Schneller programmieren, effizienter zerspanen

Schneller programmieren, effizienter zerspanen

Die CAD/CAM-Suite hyperMILL® ist in der Version 2020.1 verfügbar. OPEN MIND hat ihrer Software wieder eine Reihe von Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit gegönnt, doch nicht nur die Programmierung geht schneller von der Hand, auch die Bearbeitung. Eine effiziente Bearbeitung von Eckenrestmaterial wird durch die neuen 3D- und 5-Achs-Eckenrestmaterial-Strategien gewährleistet. Zukunftsträchtig: die beiden optionalen Erweiterungen hyperMILL® ADDITIVE Manufacturing und hyperMILL® VIRTUAL Machining mit wegweisenden, Simulations-, Optimierungs- und Konnektivitätslösungen.

hyperMILL® 2020.1 nimmt sich der zeitraubenden Reste an: Die Bearbeitungsstrategie 3D- und 5-Achs-Eckenrestmaterialbearbeitung führt optimierte parallele und Z-Ebenen-Werkzeugbahnen zusammen. Mit der 5-Achs-Eckenrestmaterialbearbeitung lassen sich schwer zugängliche Ecken indexiert bearbeiten. Hierfür stehen eine automatische Anstellungsauswahl, simultane Verbindungsbewegungen sowie die Kollisionsvermeidung zur Verfügung. Ein weiteres Beispiel für Effizienzsteigerung ist die 5-Achs-Turbinenschaufel-Tangentialbearbeitung mit den von OPEN MIND mitentwickelten konischen Tonnenfräsern (auch Kreissegment- oder Parabelfräser genannt). Durch die stirnende Bearbeitung mit diesen Werkzeugen sind höhere Vorschübe möglich und es lässt sich eine gleichmäßigere Oberflächenqualität erreichen.

Programmierungserleichterungen


Den Programmieraufwand praxisbezogen zu reduzieren ist für OPEN MIND eine wichtige Motivation für die Weiterentwicklung von hyperMILL®. Eine Frage aus der Praxis: Was tun, wenn die Standzeit des Werkzeugs nicht für den Job in schwer zerspanbarem Material ausreicht? Die Antwort ist die neu eingeführte automatische Aufteilung von Werkzeugbahnen nach verschiedenen Kriterien wie Zeit oder zurückgelegtem Werkzeugweg. Ohne Werkzeugbahnen manuell editieren zu müssen, können Rüstwechsel so genau passend eingeplant werden. Eine automatische Aufteilung gibt es auch beim Fräsdrehen. Hier werden Konturfeatures automatisch erkannt. hyperMILL® bestimmt anhand der Drehkontur automatisch den zu bearbeitenden Bereich.

Steuerung der additiven Fertigung

Auf einigen Fachmessen schon angekündigt ist jetzt mit der Version 2020.1 hyperMILL® ADDITIVE Manufacturing erhältlich. OPEN MIND bietet damit eine Software, mit der additive und zerspanende Fertigung kombiniert werden kann.

Neuerungen gibt es auch im hyperMILL® VIRTUAL Machining Center. Das Modul Optimizer, das es beispielsweise erlaubt, ein CAM-Programm während des Postprozessorlaufs perfekt an die Limitationen der Maschine anzupassen, unterstützt jetzt die Funktion „Sanftes Verbinden“. Dabei werden alle Verbindungsbewegungen zwischen den einzelnen Operationen automatisch während des Postprozessorlaufs optimiert. So ist sichergestellt, dass immer werkstücknah und kollisionsgeprüft umpositioniert und verfahren wird, wodurch die Programmierung mit dem Job-Linking entfällt.

Eine weitere Neuheit ab 2020.1: Mit dem hyperMILL® AUTOMATION Center können Anwender kleine Automatisierungsaufgaben selbst realisieren. hyperMILL® AUTOMATION Center ist Entwicklungs- und Laufzeitumgebung in einem. Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, den Prozess zur Joblistenerstellung sowie die Auswahl und Positionierung der Spannmittel zu automatisieren und einen einheitlichen Prozess für alle Programmierer festzulegen.

Über die OPEN MIND Technologies AG

Die OPEN MIND Technologies AG zählt weltweit zu den gefragtesten Herstellern von leistungsfähigen CAM-Lösungen für die maschinen- und steuerungsunabhängige Programmierung.

OPEN MIND entwickelt bestens abgestimmte CAM-Lösungen mit einem hohen Anteil an einzigartigen Innovationen für deutlich mehr Performance – bei der Programmierung sowie in der zerspanenden Fertigung. Strategien wie 2,5D-, 3D-, 5-Achs-Fräsen sowie Fräsdrehen und Bearbeitungen wie HSC und HPC sind in das CAM-System hyperMILL® integriert. Den höchstmöglichen Kundennutzen realisiert hyperMILL® durch das perfekte Zusammenspiel mit allen gängigen CAD-Lösungen sowie eine weitgehend automatisierte Programmierung.

Weltweit zählt OPEN MIND zu den Top 5 CAD/CAM-Herstellern, laut "NC Market Analysis Report 2019" von CIMdata. Die CAD/CAM-Systeme von OPEN MIND erfüllen höchste Anforderungen im Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau, in der Automobil- und Aerospace-Industrie sowie in der Medizintechnik. OPEN MIND engagiert sich in allen wichtigen Märkten in Asien, Europa und Amerika und gehört zu der Mensch und Maschine Unternehmensgruppe.

Weitere Informationen unter www.openmind-tech.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OPEN MIND Technologies AG
Argelsrieder Feld 5
82234 Weßling
Telefon: +49 (8153) 933-500
Telefax: +49 (8153) 933-501
http://www.openmind-tech.com

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
Fax: +49 (89) 500778-77
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.