Schlagwort: management

DOCERAM setzt bei Digitalisierungsstrategie auf 3D CAD Produktkatalog powered by CADENAS

DOCERAM setzt bei Digitalisierungsstrategie auf 3D CAD Produktkatalog powered by CADENAS

Die DOCERAM GmbH, ein Unternehmen der MOESCHTER Group, befasst sich seit mehr als 20 Jahren mit der Entwicklung und Herstellung von Bauteilen aus Hochleistungskeramik für industrielle Anwendungen. Neben der Entwicklung von Spitzenprodukten für die Bereiche Maschinenbau und Automotive ist auch das Thema Digitalisierung ein essentieller Bestandteil der Unternehmensstrategie.

Im September 2019 wurde das neue 3D CAD Portal von DOCERAM veröffentlicht, das auf der eCATALOGsolutions Technologie der CADENAS GmbH basiert. Unter https://doceram.partcommunity.com stehen damit digitale Komponenten für die Schweißtechnik als intelligente Engineering Daten in über 150 CAD Formaten zum kostenlosen Download zur Verfügung und unterstützen damit Ingenieure und Konstrukteure effektiv in der Entwicklungsphase.

Umsetzung der digitalen Zwillinge mit CADENAS Technologie für Produktkataloge

Als wichtiger Dreh- und Angelpunkt für die Digitalisierung gilt im Allgemeinen das Product Lifecycle Management (PLM): Dabei sind intelligente, virtuelle Produktmodelle, die mit allen notwendigen Informationen angereichert wurden, unerlässlich. Um die unternehmensweite Digitalisierungsstrategie weiter voranzutreiben stand DOCERAM deshalb vor der Herausforderung, seine Produktdaten zu digitalisieren und als digitale Zwillinge bereitzustellen. Ziel sollte es sein, den Konstruktionsbüros bzw. -abteilungen aus den Bereichen Maschinenbau und Automotive die verschleißarmen Komponenten aus Hochleistungskeramik sowie deren Baugruppen möglichst kundenindividuell und anwenderfreundlich für den Planungsprozess zur Verfügung zu stellen.

„Bisher lagen die Produktinformationen des Standardsortiments von DOCERAM nur als Printkatalog vor. Wir sahen uns deshalb mit der Herausforderung konfrontiert, wie sich die Digitalisierung und die Erstellung von internen Datenmodellen inklusive der Umsetzung einer Bauteil- und Komponentenkonfiguration realisieren lässt, ohne dabei die Kosten sowie Zeit- und Personalressourcen aus den Augen zu verlieren“, so Jens Cremer, verantwortlicher Key Account Manager Automotive der DOCERAM GmbH. „CADENAS konnte mit seiner etablierten Softwaretechnologie sowie einer professionellen Beratung und Projektmanagementunterstützung einen großen Beitrag zur Implementierung und Umsetzung unseres 3D CAD Katalogs leisten.“

Ab sofort können die Produkte und Baugruppenkomponenten, die seit 15 Jahren bei führenden OEMs im Automotive Markt zum Einsatz kommen, erstmals digital in der Produktentwicklung genutzt und schnell in die Stücklisten übernommen werden. Zusätzlich unterstützt das CAD Portal die individuelle regelbasierte Online Konfiguration, die ebenfalls auf der eCATALOGsolutions Technologie von CADENAS basiert. Kunden und Interessenten haben dadurch die Möglichkeit, Schweißvorrichtung nach individuellen Bedürfnissen zusammenzustellen und direkt in die unternehmensintern eingesetzten CAD Systeme zu übernehmen.

Positive Resonanz für das DOCERAM 3D CAD Downloadportal auf der Blechexpo in Stuttgart

Das CAD Portal wurde erstmalig Anfang November 2019 auf der internationalen Messe Blechexpo in Stuttgart präsentiert. Der Zuspruch von Kunden und Messebesuchern zum digitalen CAD Produktkatalog war groß. Besonders positiv nahmen Projektleiter und Verantwortliche aus dem Bereich Schweiß- und Fügetechnik die Möglichkeiten der Konfiguration und des Downloads der CAD Modelle auf: „Eine Digitalisierung von Schweißtechnikkomponenten und deren Baugruppen liefert extreme Zeit- und Kosteneinsparung in der Konstruktion. So können Simulationen mit Baugruppen und deren Komponenten schon früh im Planungsstadium durchgeführt werden“, bestätigte ein interessierter Fachbesucher des DOCERAM Stands auf der Blechexpo.

Digitale Produktdaten ermöglichen virtuelle Simulation

Der Digitale Zwilling basierend auf der eCATALOGsolutions Technologie von CADENAS eröffnet DOCERAM noch weitere Möglichkeiten: Kurz nach der Einführung des 3D CAD Portals wurde eine strategische Partnerschaft mit der EngRoTec Unternehmensgruppe beschlossen, einem professionellen Lösungsanbieter u. a. für Simulation und Robotik in der Automobil- und Maschinenbauindustrie. Mit dem 3D CAD Portal können DOCERAM Produkte und Komponenten in Konstruktionen vorab virtuell getestet werden. Dadurch verkürzen sich die Projekt- und Konstruktionszeiten für den Kunden deutlich.

„Das 3D CAD Portal von DOCERAM bildet zukünftig die Schnittstelle zwischen CAD Konstruktionen und Simulationen. Durch die Digitalisierung lassen sich die CAD Daten schnell und kosteneffektiv einbinden. Nun können innovative Komponenten und Baugruppen aus Keramik und Hochleistungskunststoffen einfach und schnell konfiguriert werden“, erklärt Jens Cremer. „Die Schweißtechnik- und Maschinenbaukomponenten sind dabei erst der Anfang. Für das Jahr 2020 planen wir, weitere Produkte und Werkstoffe in unseren digitalen 3D Produktkatalog aufzunehmen.“

„DOCERAM setzt mit seinen Standardprodukten aus Keramik Maßstäbe im Maschinenbau und in der Schweißtechnik. Die verschleißarmen Bauteile mit Standzeiten, die herkömmliche metallische Werkstoffe um das 40- bis 50-fache übertreffen, müssen höchsten Ansprüchen gerecht werden. Uns war es ein Anliegen, diesen Qualitätsanspruch auch bei den digitalen Produktdaten abzubilden“, so Markus Poppinghuys, Niederlassungsleiter CADENAS Solutions GmbH, Essen.

Das 3D CAD Downloadportal von DOCERAM finden Sie unter: https://doceram.partcommunity.com

Mehr Informationen über DOCERAM finden sie auf: https://doceram.com

Informationen über die Technologie für Elektronische Produktkataloge ist verfügbar unter: https://www.cadenas.de/elektronischer-produktkatalog

Über die CADENAS GmbH

CADENAS ist ein führender Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische CAD Produktkataloge (eCATALOGsolutions). Das Unternehmen stellt mit seinen maßgeschneiderten Softwarelösungen ein Bindeglied zwischen den Komponentenherstellern und ihren Produkten sowie den Abnehmern dar.

Der Name CADENAS (span. Prozessketten) steht mit seinen 380 Mitarbeitern an 19 internationalen Standorten seit 1992 für Erfolg, Kreativität, Beratung und Prozessoptimierung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cadenas.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

KOGIT ist „Top Arbeitgeber Mittelstand 2020“

KOGIT ist „Top Arbeitgeber Mittelstand 2020“

Die KOGIT GmbH, Beratungsunternehmen für Identity & Access Management und Governance, Risk & Compliance, wurde von FOCUS BUSINESS als „Top Arbeitgeber Mittelstand 2020“ ausgezeichnet. Wir sind glücklich und stolz, dass FOCUS BUSINESS unsere positive Unternehmenskultur berücksichtigt hat.

„Wir sind sehr glücklich über die Auszeichnung „Top Arbeitgeber für den Mittelstand“ durch FOCUS BUSINESS“, sagt Gerald Kaufhold, Geschäftsführer der KOGIT GmbH. „Das ist ein großer Erfolg für uns, denn diese Auszeichnung zeigt uns, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen. Uns ist es wichtig, ein sehr gutes Betriebsklima mit einem respektvollen und freundlichen Umgang zu haben sowie ein Zugehörigkeitsgefühl zum Team und zum Unternehmen zu schaffen. Das ist uns, denke ich, ganz gut gelungen.
Ganz besonders stolz macht es uns, dass 100 % unserer Mitarbeiter die KOGIT als Arbeitgeber weiterempfehlen“, so Gerald Kaufhold weiter. „Das ist sehr selten und wir sehen es nicht als selbstverständlich an. Für uns ist es ein toller Erfolg, dass wir so zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Wir hoffen, dass sich durch die Auszeichnung vielleicht der eine oder die andere ArbeitnehmerIn ermutigt fühlt, sich bei uns zu bewerben.“

Gemeinsam mit dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu hat FOCUS BUSINESS zum dritten Mal in Folge die besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand bewertet und die besten Unternehmen ausgezeichnet. Für die Datenermittlung wurden mehr als 4 Millionen Kommentare und Bewertungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern für 900.000 Arbeitgeber in verschiedenen Portalen ausgewertet und insbesondere berücksichtigt, ob die Arbeitnehmer ihr derzeitiges Unternehmen weiterempfehlen würden. Für die Auszeichnung als „Top Arbeitgeber“ wurden nur Unternehmen berücksichtigt, die über mindestens 11 Bewertungen verfügen und eine Bewertung von 3,5 von 5 Sternen oder mehr aufweisen können. Insgesamt wurden von FOCUS BUSINESS 3.400 Unternehmen ausgezeichnet. Das entspricht 0,38% der bewerteten Unternehmen.

 

Über die KOGIT GmbH

Die KOGIT GmbH ist ein führendes unabhängiges Beratungsunternehmen in den Bereichen Identity Access Management und Governance, Risk & Compliance.

Der Fokus liegt hierbei auf den Geschäftsfeldern Consulting, Projekte, Lösungen und Services. Die KOGIT bietet ihren Kunden Strategie- und Technologieberatung, Machbarkeitsstudien inklusive Produktauswahl, Wertanalysen bis zum Design und zur Implementierung sowie Projektleitung und -planung.

KOGIT betreut eine Vielzahl internationaler Unternehmen. Dabei werden höchste Standards durch exzellent ausgebildete und erfahrene Berater gewährleistet.

KOGITs Kundenbasis umfasst Banken und Versicherungen, Energieversorger, Automobilhersteller und -zulieferer, Handelsunternehmen, Chemieunternehmen, Unternehmen der fertigenden Industrie sowie öffentliche Auftraggeber.

Zum KOGIT Alliance Netzwerk gehören namhafte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen und führende Software Hersteller.

Hauptsitz von KOGIT ist Darmstadt, nahe Frankfurt am Main.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KOGIT GmbH
Rheinstraße 40-42
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 7869-0
Telefax: +49 (6151) 7869-270
http://www.kogit.de

Ansprechpartner:
Natalie Reitz
Marketing
Telefon: +49 (6151) 7869128
E-Mail: natalie.reitz@kogit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

S&T AG realisiert mit USU Valuemation ein Kundenserviceportal für IT- und Enterprise-Services

S&T AG realisiert mit USU Valuemation ein Kundenserviceportal für IT- und Enterprise-Services

Die S&T AG bietet ihren Kunden IT-Dienstleistungen und -Lösungen in mehr als 25 Ländern in Zentral- und Osteuropa. Mit der USU-Software Valuemation hat S&T ihre Vision eines konzernweiten kundenspezifischen Portals für alle Servicemanagement-Prozesse realisiert.

Das Leistungsspektrum des IT-Service-Providers umfasst die Bereiche Rechenzentrumsbetrieb, Workplace Management, Beschaffung, Integration und Wartung von IT-Produkten, SAP-Implementierung und -Betrieb sowie Software-Entwicklungen und mehr. Mit Valuemation als zentralem Hub im Servicenetz ist es S&T u. a. gelungen, die komplexe, heterogen verteilte Infrastruktur zu konsolidieren und zu standardisieren.

Die USU-Software bietet S&T für das weitere Unternehmenswachstum ein hohes Maß an Flexibilität bei der Integration neuer Gesellschaften und Geschäftsbereiche sowie bei der Umsetzung von spezifischen Kundenwünschen: „Nur durch die Flexibilität von Valuemation konnten wir unsere Vision eines konzernweiten kundenspezifischen Portals für alle Servicemanagement-Prozesse realisieren. Wir nutzen Valuemation intensiv in vielen Ausprägungen, sind überzeugt von der Stärke des Tools, entwickeln es weiter und leben so das Thema Servicemanagement“, erklärt Hannes Föttinger, Head of Business Unit ITSM & Business Efficiency, S&T AG.

Zum Videostatement von Hannes Föttinger: bit.ly/video-s-t

Ein Projektbericht (Case Study) erläutert, welchen Mehrwert der Service-Provider aus Valuemation als zentraler Servicemanagement-Plattform für sich und seine Kunden generiert und wie S&T diese mit der Entwicklung individueller Servicemodule selbstständig erweitert. Die Case Study steht zum kostenlosen Download zur Verfügung: http://bit.ly/s-t-cs-pm

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete [url=https://www.usu.de/de/]USU GmbH[/url] gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Der Geschäftsbereich [url=https://www.valuemation.com/de/?form_WMC=vm_hp_pp_pm]Valuemation[/url] unterstützt Unternehmen mit umfassenden, ITIL®-konformen Lösungen für das strategische und operative IT- und Enterprise Service Management. Kunden steuern damit sämtliche Serviceprozesse, schaffen Transparenz über ihre Servicekosten sowie ihre IT-Infrastruktur und können dadurch ihre Services effizient planen, überwachen und verrechnen.

Zum Einsatz kommt dabei die gleichnamige Software [url=https://www.valuemation.com/de/?form_WMC=vm_hp_pp_pm]Valuemation[/url], eine modulare, integrierte und ITIL®-zertifizierte Produktsuite. Sie wird im IT-Bereich großer und mittelständischer Unternehmen und bei IT Service Providern eingesetzt. Valuemation kommt aber auch in weiteren Servicebereichen wie z.B. Personal, Facility Management und Field Service Management zum Einsatz. Von Analystenhäusern und Zertifizierungsunternehmen wird Valuemation als weltweit führend eingestuft.

Die USU GmbH ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28). Weitere Informationen: www.valuemation.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

IMAP berät die Gesellschafter der reisenthel Gruppe beim Verkauf an INVISION

IMAP berät die Gesellschafter der reisenthel Gruppe beim Verkauf an INVISION

Die Mehrheit an der reisenthel Gruppe, ein bekannter und führender deutscher Hersteller funktionaler Einkaufs-Körbe, Taschen und Alltagshelfer, wurde im Zuge einer Nachfolgelösung von dem Schweizerisch-Deutschen Finanzinvestor INVISION übernommen.

Seit 1971 ist es reisenthel gelungen, sich mit seinen innovativen und praktischen Taschen sowie Ordnungshelfern in über 60 Ländern weltweit nachhaltig zu etablieren. Die Angebotspalette umfasst dabei über 100 Produkte für die Bereiche Shopping, Reisen, Kosmetik und Kinder. In den letzten 15 Jahren wurde allein das Kultprodukt der Firma, der berühmte Korb aus Aluminium und Textil, der sog. „Carrybag“, über 7 Millionen Mal verkauft. Das Familienunternehmen beschäftigt am Unternehmenssitz in Gilching bei München sowie in zwei Brand Stores in Berlin und München aktuell rund 80 Mitarbeiter, von denen viele seit über zehn Jahren angestellt sind.

Seit mehr als 20 Jahren ist INVISION als Beteiligungsgesellschaft im deutschsprachigen Raum erfolgreich tätig und hat in diesem Zeitraum in mehr als 50 mittelständische Unternehmen investiert, dabei stets mit Fokus auf Unternehmensnachfolgen und Wachstumsfinanzierungen. Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile an der reisenthel Gruppe ermöglicht INVISION der Familie eine individuelle Nachfolgelösung, welche die Weiterentwicklung und den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens sichert.

Gemeinsam mit INVISION will reisenthel nun die Erfolgsgeschichte fortsetzen. Peter Reisenthel wird das Unternehmen künftig als Beirat unterstützen, die übrigen Familienmitglieder, das Management und das ganze Team arbeiten unverändert weiter. Ziel ist es, die Weiterentwicklung und Internationalisierung der Marke voranzutreiben sowie Investitionen in neue Produkte und damit das nachhaltige Wachstum zu unterstützen.

Das IMAP Team rund um Karl Fesenmeyer und Catharina Peters haben die Gesellschafter der reisenthel Gruppe exklusiv in allen Phasen des Transaktionsprozesses begleitet und beraten.

Über die IMAP M&A Consultants AG

Gegründet im Jahr 1973, ist IMAP eine der ältesten und weltweit größten Organisationen für Mergers & Acquisitions mit Niederlassungen in mehr als 40 Ländern. Über 450 M&A-Berater sind in internationalen Sektorenteams spezialisiert auf Unternehmensverkäufe, grenzüberschreitende Akquisitionen sowie auf strategische Finanzierungsthemen. Zu den Kunden zählen vorwiegend Familienunternehmen aus dem Mittelstand, aber auch große nationale und internationale Konzerne sowie Finanzinvestoren, Family Offices und institutionelle Anleger. Weltweit begleitet IMAP pro Jahr etwa 200 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 10 Milliarden USD.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMAP M&A Consultants AG
Harrlachweg 1
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3286-127
Telefax: +49 (621) 3286-100
http://www.imap.de

Ansprechpartner:
Vera Sinjutina
Marketing Manager
Telefon: +49 (621) 3286-127
E-Mail: vera.sinjutina@imap.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

FORCAM beruft Sebastian Seutter von Microsoft als permanentes Mitglied in das Innovation Board

FORCAM beruft Sebastian Seutter von Microsoft als permanentes Mitglied in das Innovation Board

Die FORCAM GmbH mit Sitz in Ravensburg ist seit mehr als 15 Jahren führender Anbieter innovativer Softwarelösungen für Industrie 4.0. Nationale und internationale Firmen aus den Bereichen Automotive wie der diskreten Fertigung gehören zum Kundenkreis.

Mitte 2019 hat SAP-Mitgründer Dietmar Hopp die Mehrheit bei dem Pionier für IIoT-Lösungen übernommen. Ziel ist es, mit gezielten Investments in Produktentwicklung und Vermarktung die führende Rolle am Markt weiter auszubauen.

Nahezu zeitgleich wurde FORCAM „Preferred Partner“ von Microsoft für den Bereich Fertigungsindustrie und liefert die IIoT-Plattform FORCAM FORCE™ auf der Azure Cloud von Microsoft aus. Mit der Berufung von Sebastian Seutter in das FORCAM Innovation Board wird diese Partnerschaft noch weiter intensiviert.

Sebastian Seutter ist seit September 2016 bei Microsoft und verantwortet dort die Themenschwerpunkte Industrie 4.0 und Zukunft der Fertigungsindustrie. In dieser Rolle unterstützt er aktiv die digitale Transformation zahlreicher Industrieunternehmen mit einem Augenmerk auf angewandte Technologien, digitale Ökoysteme und strategische Partnerschaften. Dabei stehen für ihn die Entwicklung innovativer, service-orientierter Geschäftsmodelle, die Optimierung der Wertschöpfungskette – auch über Unternehmensgrenzen hinweg – sowie die schnelle Entwicklung marktreifer Produkte mit Hilfe innovativer Technologien auf der Agenda.

Das Innovation Board begleitet das Management Team der FORCAM GmbH in den Bereichen digitale Transformation, Firmenstrategie, Geschäftsentwicklung, Technologie und neue Geschäftsmodelle. Themenfelder wie das Wachstum mit Ökosystemen auf digitalen Plattformen, die Entwicklung von Cloud-basierten Geschäftsmodellen sowie die Nutzung von künstlicher Intelligenz sind Schwerpunkte in der Arbeit des Innovation Board.

Das Innovation Board besteht aus dem Management Team der FORCAM GmbH – Franz Gruber (CEO), Dr. Andrea Rösinger (CDO/CFO) und Oliver Hoffmann (CSO) – sowie aus Renate Radon als Executive Advisor, Dietmar Hopp und Sebastian Seutter.

Über die Forcam GmbH

FORCAM unterstützt fertigende Unternehmen dabei, ihre Effizienz in Produktion und Planung deutlich zu steigern. Dazu liefert FORCAM die mehrfach prämierte offene Plattform-Lösung für intelligente Fertigung (Smart Manufacturing): Die schlüsselfertige und frei erweiterbare Cloud-Plattform-Lösung für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) ist bei großen wie mittelständischen Unternehmen im Einsatz – darunter Airbus, Audi, BMW, BorgWarner, Daimler, KUKA, Pratt&Whitney, Schaeffler und Swarovski. Mehr als 100.000 Maschinen weltweit werden bereits mit FORCAM Technologie überwacht. Hauptsitz von FORCAM ist Ravensburg, Geschäftsstellen befinden sich in USA (Cincinnati), England (Rugby) und China (Shanghai). www.forcam.com https://iiot.forcam.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Forcam GmbH
An der Bleicherei 15
88214 Ravensburg
Telefon: +49 (751) 36669-0
Telefax: +49 (751) 36669-88
http://www.forcam.com/de

Ansprechpartner:
Matthias Kasper
Unternehmenskommunikation
Fax: +49 (751) 36669-88
E-Mail: matthias.kasper@forcam.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

20 Jahre gangl.de – 20 Jahre praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online

20 Jahre gangl.de – 20 Jahre praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online

gangl.de entwickelt benutzerorientierte Lösungen für die Microsoft-Welt seit 1999. Dabei orientieret sich das Unternehmen an den Bedürfnissen der Kunden.

Was bei vielen anderen Unternehmen teurer Zusatz ist, ist bei gangl.de selbstverständlich. Dazu gehören kostenlose Beratung und Präsentation der Lösungen genauso, wie Live-Time Support und Updates ohne Zusatzkosten.

Mit dieser Philosophie tragen die Standardlösungen und Individuallösungen zur Steigerung der Effizienz im Unternehmen bei. „Bei der Entwicklung unserer Lösungen steht ein Workflow im Mittelpunkt, wie er in der Praxis tatsächlich vorkommt. Dieser wird von uns plausibel und nachvollziehbar in eine passende Lösung umgesetzt“, schwärmt der Gründer und Inhaber Thomas Gangl.

Der Erfolg gibt ihm Recht: Weit über 500.000 Anwender in 5.000 Unternehmen vertrauen auf die Lösungen von gangl.de. „Unsere Kunden schätzen sehr, dass Produkte von gangl.de so einfach skalier- und kalkulierbar sind.“

Bislang bietet das Unternehmen 69 Lösungen rund um Outlook/Exchange an. Diese beinhalten wichtige Themen wie zum Beispiel:

  • Gruppenkalender: Gruppen-, Jahres-, Monats- und Urlaubskalender
  • E-Mail-Signaturen & Disclaimer: Unternehmensweit einheitlich für alle Benutzer und alle Endgeräte
  • Echtzeit-Übertragung: Öffentliche Ordner auf iOS, Android mobil verfügbar…
  • Urlaubs-Management: Auf elektronischer Basis abgebildeter Workflow für die Urlaubsverwaltung
  • Out-Of-Office-Management: Zentrale Verwaltung des Abwesenheitsassistenten aller Anwender
  • Serverseitiger Regelassistent: Leider fehlen in den Exchange-Transportregeln einige wichtige Funktionen, Assistent schließt die Lücke
  • Im- und Export: Kontakte aus der Warenwirtschaft, E-Mails oder Kalender von/nach Exchange & SQL
  • Unternehmensweit einheitlich: Kategorien, Kontakte, Feier- und Brückentage, Betriebsferien
  • Überwachung & Benachrichtigung: Erinnerungen, Geburtstage, neue Termine und Nachrichten
  • Archivierung & Konvertierung: von Attachments (inkl. Verlinkung) und E-Mails nach SQL oder PDF
  • Outlook im Team OHNE Exchange: Sie haben/wollen KEIN Exchange – möchten aber dennoch gemeinsame Kontakte, Kalender
  • Drucken: Eingehende E-Mails automatisiert drucken
  • Personalisierte Korrespondenz: für Word, E-Mail-Newsletter, per SMS
  • Freeware: Kostenfreie Tools

Alle Lösungen unterstützen auch Exchange 2019 CU-3 sowie Office365 und natürlich ältere Exchange Releases sowie 32- und 64-bit. Die meisten Lösungen sind konkurrenzlos.

Im Rahmen des Jubiläums gewährt gangl.de auf sämtliche Bestellungen bis 20.12.2019 einen Nachlass in Höhe von 20%.

Über Gangl Dienstleistungen

GANGL Dienstleistungen ist Marktführer in D-A-CH für praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online. Eine der großen Stärken des deutschen Unternehmens ist der kostenlose deutsche Support. Unkompliziert ist der Service-Gedanke von GANGL: Neben kostenloser Beratung, Präsentation, Installation und Konfiguration gibt es kostenlose Updates und Support. Ein Novum im Softwaremarkt: Keine Wartungsgebühren fallen an. Bei der Produktentwicklung orientieren wir uns an den Bedürfnissen unserer Kunden. Deren Zufriedenheit ist unsere wichtigste Antriebskraft.

Das Portfolio umfasst Standardlösungen, Individuallösungen, Schnittstellen, Anbindungen, Serverdienste, Outlook-AddIns, E-Mail-Signaturen.

Neben Standardlösungen, Anbindungen an externe Systeme und der individuellen Produktbetreuung unterstützen wir unternehmensinterne Entwicklungsabteilungen mit speziell erstellten Komponenten, die sich in eigene Applikationen integrieren lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gangl Dienstleistungen
Nelkenstraße 16
73540 Heubach-Lautern
Telefon: +49 (7173) 929053
Telefax: +49 (7173) 929055
http://www.gangl.de

Ansprechpartner:
Thomas Gangl
CEO
Telefon: +49 (7173) 929053
Fax: +49 (7173) 929055
E-Mail: T.Gangl@gangl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

MES-Spezialist symestic GmbH launcht Cloud-Lösung für Produktionskennzahlen

MES-Spezialist symestic GmbH launcht Cloud-Lösung für Produktionskennzahlen

Die Anforderungen an eine profitable Produktion werden zunehmend komplexer. Kunden erwarten individuellere Lösungen zum Preis eines Massenproduktes, möglichst mit Lieferung am selben Tag. Damit die geforderte dynamische und kundenorientierte Fabrik mit einer dauerhaften Ertragskraft umgesetzt werden kann, ist die effiziente Nutzung von Ressourcen und Anlagen sowie die Optimierung von Prozessen unabdingbar. Die symestic GmbH eröffnet mit ihrer Cloud-Lösung zum Monitoring und zur Analyse von Produktionskennzahlen ganz neue Möglichkeiten für ein professionelles Shopfloor-Management und die Optimierung der Produktion. Damit können produzierende Unternehmen jetzt Produktionsdaten in kürzester Zeit erheben, vergleichen und verwalten sowie den Einstieg in die Industrie 4.0 gestalten, ohne eine entsprechende interne IT-Infrastruktur vorhalten zu müssen.

„Ein modernes MES erfasst, verarbeitet und analysiert die Daten aus Produktionsprozessen in Echtzeit. Dies ist eine Grundvoraussetzung für autonome, sich selbst steuernde Prozesse. Seit Jahrzenten erfolgen Betrieb und Pflege eines MES klassisch im kundeneigenen Rechenzentrum. Die Investitionskosten, internen IT-Personalkosten und Wartungskosten sind hierbei nicht unerheblich. Das stellt ein Problem für so manches mittelständische Unternehmen dar, um sich im Industrie 4.0-Zeitalter weiterhin wettbewerbsfähig aufzustellen“, erklärt Uwe Kobbert, CEO der symestic GmbH.  

Mit der Cloud-Variante von symestic können Unternehmen jeglicher Größenordnung innerhalb kürzester Zeit ohne Initialkosten, IT-Infrastruktur und IT-Administration ein MES betreiben. Die monatliche SaaS-Gebühr umfasst auch Updates und Maintenance. Durch die Skalierbarkeit kann der Service bei Bedarf jederzeit schrittweise erweitert werden.  

Agilität, Qualitäts- und Effizienzsteigerungen durch Kennzahlen aus der Cloud

Die Cloud-Lösung von symestic ermöglicht es, OEE und weitere Kennzahlen der Produktion, Anlagen und Werker schnell verfügbar zu machen und auszuwerten. Jede Anlage und Maschine im Produktionsbereich kann damit konnektiert werden, um die Datenerfassung zu automatisieren und Daten mit anderen Systemen auszutauschen. So erhalten Verantwortliche innerhalb kürzester Zeit den vollen Überblick und die Transparenz über die Produktion. Dadurch lassen sich Zielabweichungen, potenzielle Störquellen und Optimierungspotenziale ermitteln.  

„Die Fabrik der Zukunft zeichnet sich durch Wandlungsfähigkeit und Ressourceneffizienz aus. Der Druck auf die Fertigungsunternehmen steigt, sich in immer kürzerer Zeit auf neue Kunden- und Marktanforderungen einzustellen, individuelle Lösungen zu entwickeln und dabei gleichzeitig kostengünstig zu produzieren“, erklärt Uwe Kobbert und fährt fort: „Kennzahlen sind die Basis für ein professionelles Shopfloor-Management und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess hinsichtlich Produktivität, Effizienz, Qualität, Personaleinsatz und Termintreue. Auf dieser Grundlage sind Unternehmen in der Lage, zu entscheiden, wie die Betriebskosten gesenkt werden, das Wachstum weiter vorangetrieben und die Rentabilität gesteigert wird.“   Die Kenngrößen der Produktion und Anlagen werden mit der symestic-Lösung sicher und automatisiert erfasst. Der Kunde kann dazu über einfache Schnittstellen seine Anlagen mit einer Smart-IIoT-Box von symestic verbinden oder optionale Sensoren nutzen. Die Daten werden über eine gesicherte Verbindung zur symestic-Cloud übertragen und stehen in Echtzeit und global zur Verfügung. Bei Bedarf auch in deutschen Rechenzentren von Microsoft Azure. Die Daten sind einfach in Echtzeit per Knopfdruck über den Web-Browser oder das mobile Endgerät aufrufbar.  

Neben der Cloud-Variante bietet symestic auch weiterhin ein On-Premises-Kennzahlensystem, d.h. durch ein vor Ort installiertes MES, an.

Über die symestic GmbH

Die 1999 gegründete symestic GmbH mit Sitz in Dossenheim ist Anbieter von Digitalisierungs-, Industrie 4.0-. und MES (Manufacturing Execution System)-Lösungen für eine profitablere Produktion. Die Produkte und Strategien unterstützen Unternehmen bei ihren Maßnahmen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit mit dem Ziel: Herstellungsprozesse effizient, fehlerfrei, termingetreu, flexibel und profitabel zu gestalten. Die Spezialisten fokussieren sich dabei auf die Bereiche Manufacturing Execution, Shop Floor, Automation sowie Konnektivität innerhalb der Digital Factory. Die symestic-Cloud- und On-Premises-Plattformen bieten für die technische Umsetzung skalierbare und zukunftsweisende Technologien auf Basis des internationalen Standards ISA 95.

Weitere Informationen: www.symestic.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

symestic GmbH
Gewerbestraße 10-12
69221 Dossenheim
Telefon: +49 (6221) 72653-200
http://www.symestic.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zukunftsweisend und zielgerichtet: MSIX-Weiterentwicklung in RayPack Studio 6.2!

Zukunftsweisend und zielgerichtet: MSIX-Weiterentwicklung in RayPack Studio 6.2!

Der Paderborner Lösungsanbieter und Service Provider ist bereits seit 20 Jahren im Bereich der Softwarepaketierung tätig. RayPack Studio vereint all diese Erfahrung in einer Suite aus Softwareprodukten, mit denen die Softwarepaketierung komfortabler ist als je zuvor.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Raynets Partner Microsoft wird die MSIX-Paketierung mit RayPack Studio kontinuierlich angepasst, erweitert und optimiert. Die Version 6.2 bietet viele innovative Funktionen hinsichtlich der Microsoft MSIX-Technologie, des Microsoft Stores sowie zahlreiche Automatismen im gesamten Paketierungsprozess.

Folgende Features sind in der neuen Version enthalten:

RayPack Studio unterstützt MSIX Core MSIX Core ermöglicht die Installation von MSIX-Anwendungen auf früheren Versionen von Windows, wie Windows 7, Windows 8 und Windows 10 Versionen vor 1709. RayPack Studio bietet volle Unterstützung von MSIX Core und ermöglicht somit die Installation von generierten MSIX-Paketen auf die Windows 10-Vorgänger. Dank der einmaligen Paketgenerierung für unterschiedliche Betriebssysteme wird nicht nur unnötige Arbeit, sondern auch wertvolle Zeit erspart.

RayPack Studio als MSIX und im Microsoft StoreAb der neuen Version wird RayPack Studio gleichzeitig als klassisches Windows Installer- (MSI) und als modernes MSIX-Format bereitgestellt. RayPack Studio 6.2 ist das einzige ISV-Produkt, das in der Lage ist, MSIX-Pakete zu generieren und selbst auch im MSIX-Format verfügbar ist. Je nach Bedarf können Anwender nun einfach ein beliebiges Bereitstellungsformat wählen, das ihren Anforderungen entspricht.

Durch die Einführung unserer Kernkomponenten RayPack, RayEval und RayQC als Microsoft Store-Produkte, gestaltet sich die Bereitstellung und Lizenzierung von RayPack Studio noch einfacher.

Die Lösungen können in Kombination oder einzeln genutzt werden. Dank der abonnement-basierten Lizenzierung und den automatischen Versions-Updates sind die Anwender sehr flexibel in ihrer Projektplanung.

Intelligentes Management der RayPack Studio-Lizenzen
Das erweiterte Aktivierungscenter von RayPack Studio bietet durch die detaillierte Übersicht eine vollständige Transparenz aller aktuellen Lizenzen und verfügbaren Produkte. Die Produktaktivierung und -reaktivierung sowie automatische Aktualisierungen lassen sich bequem für klassische MSI oder MSIX-Installationen durchführen und verwalten.

Automatisierte Zuordnung von Capabilities
In dieser Version kann RayPack festlegen, ob das generierte MSIX-Paket zum Starten eine Administratorberechtigung benötigt. Die Programme werden zunächst mit den Rechten eines normalen Benutzers ausgeführt. Bedarf eine Software zum Starten der Anwendung die administrative Bestätigung, so wird diese automatisiert gemäß dem User Acceptance Control (UAC) getätigt.

Repaketierung auf virtuellen Maschinen mit PackRecorder
PackRecorder bietet nun die volle Unterstützung die Repaketierung auf virtuellen Maschinen durchzuführen. Intelligente Assistenten leiten den Anwender durch den gesamten Prozess. Reboot, MSI-Capturing und andere großartige Funktionen werden mit dieser Erweiterung weiterhin unterstützt.

Nutzung der Windows Sandbox für Repaketierung
RayPack Studio ermöglicht nun das Repaketieren in der Windows Sandbox. Die Benutzer profitieren von einer isolierten Umgebung, die in Form einer leichtgewichtigen und transparenten VM zur Verfügung gestellt werden. So können Repaketierungsprojekte schnell gestartet, durchgeführt und im Anschluss auf die eigene Maschine übertragen werden.

Automatische Erkennung von Command-Lines
Sobald ein Setup für die Repaketierung ausgewählt wird, kann RayPack die dafür benötigte Befehlszeile, die für ein vollständig unbeaufsichtigtes Setup mit typischen Optionen erforderlich ist, automatisiert erkennen und bestimmen.

Die Version 6.2. enthält eine optimierte Erkennung von weiteren gängigen Setups und Frameworks von Drittanbietern, damit sowohl die Repaketierung, die Installation als auch das Wrappen eines Setups mit nur einem Klick durchgeführt werden kann. Diese Technologie wird von PackBot, PackTailor und PackWrapper genutzt.

RayQC Advanced

Intelligente Reports und detaillierter Fehleranalyse
Die umfangreichen Reports wurden durch das Hinzufügen vieler wichtiger kontextspezifischer Informationen angereichert. Für alle Regeln, die eine Warnung oder einen Fehler gemeldet haben, wird eine Anleitung zur manuellen Behebung zur Verfügung gestellt.

Alle Informationen zur aktuellen Version von RayPack Studio stehen in den Release Notes zur Verfügung: https://raynet.de/support/downloads/

Über die Raynet GmbH

Die Raynet GmbH ist ein führender und innovativer Dienstleistungs- und Lösungsanbieter im Bereich der Informationstechnologie und spezialisiert auf die Architektur, Entwicklung, Implementierung und den Betrieb aller Aufgaben im "Application Lifecycle Management". Mit der Zentrale in Paderborn unterhält Raynet weitere Niederlassungen in Deutschland, USA, Polen und UK.

Seit mehr als 20 Jahren hat Raynet mit seinem Portfolio viele hundert Kunden und Partner weltweit in ihren Enterprise Application Management-Projekten unterstützt. Dies beinhaltet u.a. Lizenzmanagement, Softwarepaketierung, Softwareverteilung, Migrationen und Client Engineering. Darüber hinaus unterhält und kultiviert Raynet starke Partnerschaften mit den führenden Unternehmen im Application Lifecycle Management.

Raynet-Produkte sind einzigartig in Design und Funktionalität. Ihre Entwicklung wird hochgradig durch Kunden und Partner mitbestimmt, die eine wichtige Rolle in der Produktoptimierung spielen und der Hauptgrund dafür sind, dass diese immer eine Spitzenposition einnehmen. Ob ein neues Deployment-Tool eingeführt oder ein SAM-Projekt aufgesetzt, eine Paketierungsfabrik geplant oder eine Migration durchgeführt werden soll – Raynet ist stets der Best-of-Breed-Partner in Dienstleistungen, Produkten und Lösungen des Application Lifecycle Managements.

Weitere Informationen: Raynet GmbH, Technologiepark 20, 33100 Paderborn, Telefon: +49 (0)5251-54009-0, Fax: +49 (0)5251-54009-29, E-Mail: presse@raynet.de, Internet: www.raynet.de, Ansprechpartner: Isabella Borth

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Telefon: +49 (5251) 54009-0
Telefax: +49 (5251) 54009-29
http://www.raynet.de

Ansprechpartner:
Isabella Borth
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (5251) 54009-2425
Fax: +49 (5251) 54009-29
E-Mail: i.borth@raynet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Günstig archivieren mit neverpile

Günstig archivieren mit neverpile

neverpile ist eine von levigo entwickelte Plattform für Dokumentenarchivierung und -management, die jetzt als Open-Source-Software auf GitHub zur Verfügung steht.

Als web-freundliche und technologie-neutrale Archivierungslösung benötigt neverpile kein spezielles Knowhow und keine spezielle Infrastruktur. Das einfache Datenmodell ist leicht erweiterbar, der Funktionsumfang ist auf das Nötigste reduziert. Diese Faktoren begünstigen eine schnelle und kostengünstige Umsetzung einer neuen Archivlösung.

Neverpile ist auch mit einem ausgeklügelten Autorisierungssystem sowie einem sicheren Transaktionssystem ausgestattet, um die Datensicherheit zu gewährleisten.

Entwickler, die sofort loslegen möchten, finden mit den auf GitHub bereitgestellten Tutorials einen einfachen Einstieg in die Entwicklung mit neverpile. Ebenso gibt es anschauliche Demo-Beispiele verschiedener Implementierungen.

Über die levigo holding gmbh

Die levigo solutions gmbh bietet mit der jadice Produktfamilie integrationsfreundliche und flexible Java-Komponenten für das DMS-Umfeld, die die gleichartige Verarbeitung und Anzeige aller gängigen Archivierungsformate ermöglichen.

Ebenfalls realisiert die levigo solutions Kundenportale, Postkorblösungen, Rechercheclients und Datenmigrationsprozesse. Die jadice-Komponenten werden in 14 der 15 größten Versicherungskonzerne, beim zweitgrößten Bankdienstleister und in großen, öffentlichen Ministerien eingesetzt.

Die levigo solutions gmbh ist Teil der levigo Gruppe, die spezialisiert ist auf IT-Dienstleistungen und Software-Produkte für heterogene IT-Systeme. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Holzgerlingen beschäftigt derzeit über 70 Mitarbeiter, unterhält zahlreiche Partnerschaften und ist Partner der PDF Association sowie Mitglied im Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen.

www.levigo.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

levigo holding gmbh
Bebelsbergstraße 31
71088 Holzgerlingen
Telefon: +49 (7031) 4161-40
Telefax: +49 (7031) 4161-41
http://www.levigo.de

Ansprechpartner:
Jelkica Cirilovic
levigo solutions gmbh
Telefon: +49 (7031) 4161-236
Fax: +49 (7031) 4161-21
E-Mail: j.cirilovic@levigo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Das Workflow Management System PANFLOW wird 15!

Das Workflow Management System PANFLOW wird 15!

15 Jahre PANFLOW! Das ist eine lange Zeit (finden wir), in der wir mit unserer Software und einem ständig wachsenden Know-how in Sachen Prozessdigitalisierung zahlreiche mittelständische und große Unternehmen dabei unterstützen konnten, wichtige Arbeitsabläufe vom Papier in die digitale Welt zu holen.

Dass der Erfolg bis heute anhält, liegt vor allem wohl daran, dass wir in zwei Dingen besonders gut sind: Zum einen entwickeln wir unsere Software so, dass sie flexibel an die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden anpassbar ist. Der zweite Grund ist das, was uns als Team und Partner ausmacht: Was wir machen, machen wir nicht nur mit Verstand und viel Hintergrundwissen, sondern auch mit Herz. Wir liefern unsere Software nicht einfach nur aus: Ein Team, das sich so in fremde Prozesse hineinversetzt, als wäre es selbst Teil des jeweiligen Unternehmens, das den Kunden persönlich berät und jederzeit ansprechbar ist, gehört für uns untrennbar mit dazu.

Um den Anlass gebührend zu feiern, haben wir eine Jubiläumsseite erstellt, auf der wir unter allen Besuchern einen PANFLOW-Workshop im Wert von 1.300 Euro verlosen.
Zur Teilnahme füllen Sie einfach bis zum 13.12.2019 das Formular auf unserer Jubiläumseite aus. Der Gewinner wird in der darauffolgenden Woche von uns kontaktiert.

Die Anfänge von PANFLOW

Liebe Leserinnen und Leser,

Wir sind schon ein wenig stolz und freuen uns, dass wir mit unserem Workflow Management System über eine so lange Zeit in fast allen Bereichen der Wirtschaft vertreten sind.

Die Idee für die Entwicklung der Software entstand damals tatsächlich eher zufällig. Wir waren sehr erfolgreich mit unserem CMS PANSITE – und deutschlandweit einer der ersten Anbieter für Content Management Software, sodass wir viele namhafte Unternehmen zu unseren Kunden zählen konnten. Einer dieser Kunden, für die wir vor allem komplexe Firmen-Intranets aufbauten, stellte sich die Frage, die auch uns zu diesem Zeitpunkt bereits einige Male durch den Kopf ging: Wie können wir die Firmen-Intranets noch effizienter machen und den Mehrwert für den Nutzer weiter steigern? Wir entwickelten daraufhin in Zusammenarbeit mit diesem Kunden unseren ersten „Workflow“, die digitale Abbildung eines Urlaubsantrags, der über das Intranet ausgefüllt und an die zuständige Abteilung gesendet werden konnte. Da die Einsatzmöglichkeiten von Workflows so vielfältig und interessant waren, entschieden wir uns kurzerhand dazu, dieses Projekt nicht als erfolgreich abgeschlossen zu den Akten zu legen, sondern es als Startschuss für die Entwicklung einer eigenständigen Software zu sehen. Das war 2004 der Anfang von PANFLOW.

Wir möchten an dieser Stelle allen Kunden und Weggefährten für ihr Vertrauen in uns und unsere Software danken und freuen uns auf zukünftige gemeinsame Projekte.

Hermann Lüpken (Geschäftsführer Panvision)

Dr. Frank Fetthauer, der Mann hinter PANFLOW

Wenn es um PANFLOW und seine Geschichte geht, ist einer unserer Mitarbeiter automatisch untrennbar damit verbunden, denn er ist von Tag eins an maßgeblich für die Idee und die Weiterentwicklung der Software verantwortlich: Dr. Frank Fetthauer. Wir schätzen ihn als Kollegen sehr und freuen uns, dass er unser Team seit so vielen Jahren bereichert, denn ihm hätten zahlreiche weitere Türen für seine berufliche Laufbahn offen gestanden. Doch er entschied sich damals – nachdem er seine Promotion in Physik mit Summa cum Laude abgeschlossen hatte und während eines USA-Urlaubs noch einmal Zeit und Ruhe fand, über seine Pläne nachzudenken – für uns. Panvision war zu dieser Zeit frisch gegründet und die Geschäftsführung dachte zur Verstärkung des Teams sofort an ihren damaligen Kommilitonen, der gemeinsam mit ihnen die Physik-Arbeitsgruppe besucht hatte. Als sich die Wege daraufhin ein weiteres Mal kreuzten war klar – Frank Fetthauer gehört zu Panvision! Heute ist er Kopf eines ganzen PANFLOW Teams, gibt Workshops und Schulungen und denkt immer schon ein bisschen weiter, als man es erwartet.

Über die Panvision GmbH

Panvision digitalisiert und optimiert Geschäftsprozesse von Unternehmen. Von einfachen Verwaltungsprozessen über die Steuerung von Veröffentlichungen in verschiedenen Medien bis hin zur vollständigen Abbildung des Geschäftsmodells: Mit unserer Software machen Sie Ihr Unternehmen effizienter und Ihre Arbeitsabläufe transparenter.

Unsere Kunden haben in der Regel Anforderungen, die sich mit vorhandenen Systemen und Ressourcen nicht effizient lösen lassen. Wir sind stolz darauf, das Vertrauen und die Fähigkeit zu besitzen, gemeinsam mit unseren Kunden jede Aufgabe umsetzen zu können. Hierfür nutzen wir unsere PAN-Software-Suite, die Lösungen rund um die Themen Workflow- und Content Management bietet und an die Bedürfnisse und die IT-Landschaft unserer Kunden angepasst werden kann. Wird es noch spezieller, entwickeln wir maßgeschneiderte Bausteine und Apps für digitale Abläufe.

Was Panvision so besonders macht, ist unser Blick auf das Ganze. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung sehen und verstehen wir die Prozesse unserer Kunden im Kontext ihres Geschäfts, erkennen die Bedeutung von Details und verbinden Bestehendes ohne IT-ideologische Diskussionen. Wir bleiben auch nach Projektende immer ansprechbar und hilfsbereit: mit Produkten von Panvision stehen unsere Kunden niemals allein da, es steht immer ein ganzes Team hinter Ihnen! Dies ist sicherlich einer der Gründe, warum aus zahlreichen Projekten bereits jahrzehntelange Partnerschaften entstanden sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Panvision GmbH
Bonsiepen 13
45136 Essen
Telefon: +49 (201) 6155-100
Telefax: +49 (201) 6155-111
https://www.panvision.de

Ansprechpartner:
Alicia Francois
Marketing/Kommunkation
Telefon: +49 (201) 6155-155
E-Mail: afrancois@panvision.de
Heike Richard
Marketing/Kommunikation
Telefon: +49 (201) 6155-155
Fax: +49 (201) 6155-112
E-Mail: hrichard@panvision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel