Schlagwort: windows

RagTime Business-Publishing-Software Version 6.6.4 veröffentlicht

RagTime Business-Publishing-Software Version 6.6.4 veröffentlicht

Die RagTime.de Development GmbH hat heute die Version 6.6.4 seiner professionellen Business-Publishing-Lösung veröffentlicht. RagTime vereint professionelle Textverarbeitung, Rechenblätter, Tabellen, Bilder sowie Werkzeuge zur Seitengestaltung in einer einzigen Anwendung. Die Software läuft sowohl auf Mac- als auch auf Windows-Computern und unterstützt Betriebssysteme bis macOS 10.13 „High Sierra“ bzw. Windows 10.

RagTime ist die einzige Business-Publishing-Software, welche alle Komponenten, die zum Erstellen ausgefeilter Business-Dokumente benötigt werden, bereitstellt. Ein fortschrittliches Textverarbeitungsprogramm, leistungsfähige Rechenblatt- und Tabellenfunktionen sowie präzise Seitenlayouts erlauben das einfache Erstellen von Formularen, Katalogen, Newslettern, Berichten usw. In einer Anwendung lassen sich somit auf einfache Weise perfekt formatierte Dokumente zum Ausdrucken oder für die PDF-Ausgabe erzeugen.

Das Update auf die Version 6.6.4 beinhaltet neben größeren technischen Änderungen an der Codebasis in Form von Anpassungen an die neuesten C++-Standards und -Compiler auch aktualisierte JPEG-, PNG- und PDF-Bildformate. Dies verbessert sowohl Leistung als auch Zuverlässigkeit, und die Kompatibilität mit Mac und Windows wird ebenfalls verbessert – heute und in Zukunft. Durch das Update werden zudem die Druckfunktionen unter OS X verbessert.

Frühere Upgrades brachten bereits Unterstützung für Apples hochauflösende („Retina“) Displays, die Spotlight-Suche nach Dateiinhalten in OS X, macOS 10.13 „High Sierra“ bzw. Windows 10, eine verbesserte FileTime-X-Datenbankanbindung, „Quick Look“-Dokumentenvoransichten und Vieles mehr. Die ständige Weiterentwicklung hebt RagTime 6.6.4 für Jahre auf ein neues technisches Niveau.

Dieses Update ist für Bestandskunden von RagTime 6.6 kostenlos. Anwender früherer RagTime-Versionen sind für die aktuelle Version upgradeberechtigt. Zudem sind Mehrbenutzerversionen und Unternehmenslizenzen erhältlich. Eine Testversion der Software steht auf der RagTime-Website zum Download zur Verfügung.

RagTime 6.6 – einfach produktiver arbeiten

Mit der Business-Publishing-Software RagTime können Anwender Büro- sowie kreative Designdokumente einfach und professionell erstellen. Sie beinhaltet anspruchsvolle Designtools und ist die perfekte Verbindung von Büro- und Desktop-Publishing-Anwendung: die Software kombiniert Textverarbeitung, Rechenblätter, Diagramme, Bilder sowie Grafiken in einer komfortablen Layoutumgebung. RagTime lässt sich für sämtliche Aufgaben einsetzen – von der „mal eben“ Erstellung einfacher Formulare bis zur datenbankgestützten Produktion mehrsprachiger technischer Kataloge – und ist dabei einfach in der Anwendung. RagTime ist für Mac und Windows verfügbar und ist zwischen diesen Betriebssystemen vollständig kompatibel.

RagTime ist ein eingetragenes Warenzeichen der RagTime.de Development GmbH.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RagTime.de Development GmbH
Am Kahlen Berg 19
30826 Garbsen
Telefon: +49 (5131) 709360
http://www.ragtime.de

Ansprechpartner:
Helmut Tschemernjak
RagTime.de Development
Telefon: +49 (5131) 709360
E-Mail: helmut@ragtime.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Integration der HBM-Datenerfassungssysteme in DASYLab

Integration der HBM-Datenerfassungssysteme in DASYLab

Die vollständige Überarbeitung der Easy-to-use-Software DASYLab 2016 hatte in vielen Fällen auch Auswirkungen auf die für die Hardwarekommunikation benötigten Treiber. So wurden jetzt die Treiber für die HBM-Messdatenerfassungssysteme QuantumX, SomatXR und MGCplus für DASYLab 2016 überarbeitet.

Das für die Erstellung eigener Funktionsmodule in DASYLab zur Verfügung stehende „Extension Toolkit“ ermöglicht es, Treiberschnittstellen zu entwickeln, die auch die neuen Features von DASYLab 2016 unterstützen. Add-on-Treiber, zumeist von den jeweiligen Hardwareherstellern erstellt, werden so nun Zug um Zug aktualisiert.

Die Datenerfassungssysteme QuantumX und SomatXR sind sowohl mobil als auch im Labor und am Prüfstand im Einsatz. Erfasst werden alle üblichen physikalischen Messgrößen wie Kraft, Dehnung, Weg, Gewicht, Drehmoment, Spannung, Strom, Temperatur und viele weitere. Unter anderem wegen dieser Flexibilität ist das verteilbare QuantumX eines der meistgenutzten Datenerfassungssysteme der Welt. SomatXR ist besonders wegen der hohen Robustheit gegenüber Umwelteinflüssen sehr beliebt. MGCplus ist die Nummer 1 in hoch-kanaligen Betriebsfestigkeitsprüfungen in Luft- und Raumfahrt. In Kombination mit den HBM-Messdatenerfassungssystemen erfreut sich DASYLab wachsender Beliebtheit.

Der DASYLab-Treiber wurde, um die neuen Möglichkeiten von DASYLab 2016 voll auszuschöpfen, in 2017 vollständig überarbeitet. Er basiert nun nicht mehr auf ActiveX-Komponenten, sondern setzt auf die generische HBM Common API .NET auf. Damit wurde die Kompatibilität mit einigen Betriebssystemen weiter ausgebaut. Einige der Eigenschaften, die diesen neuen Treiber auszeichnen:

• Einstellen unterschiedlicher Messraten der Kanäle
• Übernahme der Einstellungen (Kanalnamen, Einheiten)
• Kompatibel zu DASYLab ab Version 10 und Microsoft Windows ab Version 7 (32/64 Bit)

Ein weiterer, auch auf der HBM Common API .NET basierender Treiber wurde für die Datenerfassungssysteme QuantumX und SomatXR im Auftrag der IMP Köln von Nehring PC-Messtechnik entwickelt.

Herr Thomas Markwitz von HBM: „Der neue Treiber für DASYLab 2016 integriert alle Messdatenerfassungssysteme von HBM in die Easy-to-use-Software DASYLab – ein neues Level der Integration. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf viele erfolgreiche Projekte im Bereich Test & Measurement.“

Geschäftsführer der Nehring PC Messtechnik Herr Alejandro Nehring über das Entwicklungsprojekt: „Das DASYLab Extension Toolkit vereinfacht die Entwicklung ungemein. Zusammen mit der guten Dokumentation der HBM Common API durch HBM konnten wir die Treiber in kurzer Zeit umsetzen.“

Über Nehring PC-Messtechnik:

Technik nach Maß
Wir sind ein Ingenieurbüro mit den Schwerpunkten Messtechnik, Qualitätssicherung, Akustik und Softwareentwicklung. Für unsere Kunden planen und realisieren wir individuell zugeschnittene Lösungen, wie auch zum Beispiel diese DASYLab-Treiber. 

Alles aus einer Hand
Von der Analyse über Planung, Entwicklung, Inbetriebnahme und Wartung bekommen Sie bei uns die vollständige Lösung für Ihre Aufgabenstellung. Unsere Stärke liegt dabei besonders in der Kombination von Software- und Hardwareentwicklung mit unserem messtechnischen 
Know-How. 

Geprüft und für gut befunden
Wir können auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückblicken und sind kompetenter Ansprechpartner für Industrie und Forschung. Unsere ausgereiften Entwicklungen sind die Basis unseres guten Rufes.
Unser Know-how schätzt man dort, wo Qualität und Präzision entscheidend sind: Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Technologieunternehmen, namhafte Hersteller im Bereich Automotive u.v.a.m. arbeiten mit Technik made by Nehring. Seit 1985 ist unser Kundenkreis zu einer stattlichen Liste anspruchsvoller Adressen angewachsen.

Über IMP Köln:

Wir sind seit 1993 ein Ingenieurbüro für die messtechnische Dienstleistung sowohl zur Untersuchung von kompletten Maschinen als auch Maschinenkomponenten, speziell im Bereich Landmaschinentechnik. Auf diesen Internetseiten wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Tätigkeit geben.

Unsere Arbeitsbereiche und Produkte:
• Messtechnische Dienstleistung „Vom Sensor bis zum Protokoll“
• Kundenspezifische Hardwarelösungen zur Messdatenerfassung und –verarbeitung.
• DMS-Applikationen: von klein bis groß.
• Drehmoment-Messwelle für die Landtechnik.
• Vertrieb der „Easy-to-use-Software“ DASYLab ®.
• DASYLab-Treiber für HBM-Spider 8 und QuantumX – Messelektronik.

Über HBM – Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH:

HBM steht bereits seit 1950 für Spitzenleistungen in der Messtechnik. HBM bietet durchgängige Lösungen über die gesamte Messkette mechanischer, elektrischer und thermischer Größen ab.
Die Produktpalette von HBM umfasst Sensorik, Messdatenerfassungssysteme, sowie Software für Test, Analyse und Simulation. Außerdem bietet HBM weltweit Ressourcen zur Entwicklung und Produktion kundenspezifischer Aufnehmer mechanischer Größen. 
Ein global organisiertes Service- und Supportteam bietet Anwendungsberatung, Aufbau der Messkette, Projektleitung, Durchführung von Mess-, Test- und Analyseaufgaben, Sensor- und Gerätekalibrierungen und intensive Schulungen. 

Über measX GmbH & Co.KG

Über measX GmbH & Co. KG:

measX ist Spezialist für Prüfstandstechnik und Testdatenmanagement mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Systemintegration und Softwareentwicklung. Entwickelt werden Prüfsysteme, Datenmanagement-Applikationen und Systeme zur Versuchsdatenauswertung für den Einsatz in Forschung, Entwicklung und Produktion. Zum Kundenkreis gehören namhafte Unternehmen aus der Automobilindustrie sowie aus den Branchen Chemie, Elektronik und Energie.

Aus bewährten Lösungen entwickelt measX interne Standards und Tools sowie eigene Hard- und Softwareprodukte. Ein Meilenstein ist die Entwicklung der Software X-Crash, eines der weltweit führenden Systeme zur Auswertung von Versuchen zur Fahrzeugsicherheit und Standard der Euro NCAP.

measX ist langjähriger Platin Alliance Partner von National Instruments und aktives Mitglied in Gremien wie AMA Fachverband für Sensorik e.V., ASAM e.V. (Association for Standardisation of Automation and Measuring Systems) und Arbeitskreis Fahrzeugsicherheit (AKFZ).

An den Unternehmensstandorten Mönchengladbach, Aachen und Ludwigsburg/Stuttgart sind rund 50 Mitarbeiter für Kunden in Deutschland, Europa und darüber hinaus tätig.

Mehr Informationen unter: https://www.measx.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

measX GmbH & Co.KG
Trompeterallee 110
41189 Mönchengladbach
Telefon: +49 (2166) 9520-0
Telefax: +49 (2166) 9520-20
http://www.measx.com

Ansprechpartner:
Thomas Irmen
Marketingleiter
Telefon: +49 (2166) 9520334
E-Mail: thomas.irmen@measx.com
Alejandro Nehring
Nehring PC Messtechnik
Telefon: +49(0)67476967
E-Mail: info@a-nehring.de
Ulrich Armbruster
IMP Köln
Telefon: +49(0)2217393968
E-Mail: kontakt@impkoeln.de
Gilbert Schwartmann
Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH (HBM)
Telefon: +49 (0) 6151803109
E-Mail: gilbert.schwartmann@hbm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Lingenio Texttools mit verbesserten Funktionen

Lingenio Texttools mit verbesserten Funktionen

Lingenio stellt weitere Funktionen seiner Textanalyse- und Textgenerierungstools vor. Texte können auf das Wesentliche reduziert oder in standardisierter Form wiedergegeben werden, Fakten können aus Texten extrahiert und umgekehrt Texte aus Fakten, z.B. aus Datenbanken, generiert werden. Alle Funktionen sind modular für kundenspezifische Anpassungen designt.

Seit einigen Jahren schon bietet Lingenio neben seiner Übersetzungs- und Wörterbuchsoftware zahlreiche Funktionen für automatische Textanalyse und Textgenerierung an. Nun sind diese Funktionen stark erweitert worden.

Bei der Analyse gibt es alles zwischen morphologischer Analyse und Diskursanalyse. So können den Wörtern im Text ihre Grundformen oder semantischen Klassifizierungen zugewiesen werden, die syntaktische wie semantische Analyse der Sätze ist verfügbar, auch in der besonders wichtigen Form der sogenannten Prädikat-Argument-Struktur, wobei die im Text beschriebenen Ereignisse extrahiert und zusammen mit ihren semantischen Rollen (wer ist Handelnder, Betroffener, was ist Instrument der Handlung etc.) zurückgegeben werden. Auf Diskurseben können die Zusammenhänge zwischen den Sätzen und den beschriebenen Objekten aufgezeigt werden – was insbesondere auch die Referenzen der Pronomen beinhaltet).

Texte können modifiziert werden, sodass beispielsweise eine standardisierte Form mit Ersetzen von Wörtern und Strukturen durch unternehmensspezifische Terminologie oder Satzmuster hergestellt werden kann oder auch eine vereinfachte Form mit Weglassen von Details bis hin zur kurzen Textzusammenfassung (sog. ’summarization‘).

Liegen Fakten vor, z.B. in Form einer relationalen Datenbank, einer Excel-Tabelle oder Ähnlichem können umgekehrt daraus Texte generiert werden, z.B. in einem Dialogsystem um automatisch Antworten zu generieren.

Alle Funktionen sind auch eine große Hilfe beim Sprachenlernen, können so doch Texte ‚on the fly‘ analysiert werden, indem man sich z.B. mit der Maus Informationen zu den Wörtern und Sätzen anzeigen lässt. Beim Erstellen eigener Sätze und Texte messen die Analysefunktionen die Qualität und die Generierungsfunktionen liefern Beispiele für korrekte Formulierungen.

Die Funktionen liegen alle als modular designte Kernsysteme zur Anpassung in den Nutzungskontext vor. Sie können z.B. in umfassendere Intranet-Services integriert und mit Übersetzungsfunktionen kombiniert werden. Bei Bedarf können sie auch in Offline-Systeme eingebettet werden. Unter Zuhilfenahme von Virtualiserungssoftware sind solche, neben Windows, auch für die Desktopnutzung auf dem Apple oder Linux-PC geeignet.

Mehr zu den Lingenio-Services findet sich unter http://lingenio.de/en/services/configuration-of-tools/. Einige Funktionen wie der GlossaryMaker, der Annotator, der Konjugator oder auch die Lingenio-Übersetzung können in Demo-Version auf dem Lingenio-Showcase-Portal wwwtranslate.eu getestet werden.

Über die Lingenio GmbH

Lingenio GmbH ist der Hersteller des maschinellen Übersetzungssystems translate und innovativer Textanalysefunktionen und seit über 15 Jahren im Bereich Sprachtechnologie und maschinelle Übersetzung im Markt erfolgreich.

Lingenio nutzt seine langjährige Erfahrung und Kompetenz für die Entwicklung von Sprachsoftware und maßgeschneiderten Unternehmenslösungen für höchste Ansprüche, die laufend neue Erkenntnisse aus der Forschung integriert. Enge Kontakte zu Universitäten und Partnerunternehmen sichern die Aktualität des technologischen Know-how.

Sowohl die Übersetzungs- als auch die Wörterbuchtechnologien wurden mehrfach national und international mit renommierten Software Awards ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lingenio GmbH
Karlsruher Str. 10
69126 Heidelberg
Telefon: +49 (1805) 5464-36
Telefax: +49 (6221) 9146755
http://www.lingenio.de

Ansprechpartner:
Eva-Maria Eberle
Marketing & Sales
Telefon: +49 (6221) 9146751
Fax: +49 (6221) 619766
E-Mail: em.eberle@lingenio.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Avanquest bietet mit Ability Office v8 günstige Top-Büroprogramme

Avanquest bietet mit Ability Office v8 günstige Top-Büroprogramme

Mit Ability Office v8 bringt Avanquest jetzt die erneuert Version der günstigen Büroprogrammsammlung von Ability: Die kostengünstige Alternative zu Microsoft Office macht keine Abstriche in Punkto Leistungsfähigkeit und Kompatibilität – und das in der Pro-Version für weniger als 50 Euro.

Für PC-Benutzer sind Office-Programme unerlässlich, fast jeder braucht Textverarbeitung, Kalkulation, Präsentation oder Datenbank. Doch es gibt durchaus günstige und hochwertige Alternative zu den kostenintensiven Microsoft-Office-Programmen, wie Avanquest mit „Ability Office“ beweist: In zwei Editionen bietet der Softwareverlag zum kleinen Preis alles, was man an Office-Programmen braucht – und das vollständig kompatibel zur Windows-Welt. Mit Ability Office kann man – dank der nativen Unterstützung aller gängigen Microsoft Office Formate sowohl bei Import wie auch Export direkt loslegen. Der Benutzer kann dabei zwischen der Standard- (ohne Datenbank) und der Professional-Version auswählen, die alle wichtigen Funktionen und Vorteile eines Office-Pakets bietet.

Ability Office 8 Professional präsentiert sich in einem Look, bei dem man sich gleich heimisch fühlt. Mit der bekannten Ribbon-Bar findet der Benutzer übersichtlich und schnell sämtliche Funktionen für das „Daily-Business“. Außerdem kann man mit der Version 8 direkt innerhalb der Cloud arbeiten, zum Beispiel über Dropbox, wo das Öffnen und Speichern ohne lokale Festplatte auskommt. Zusätzlich erhält der User exklusiv in der Professional-Version den erweiterten Funktionsumfang der Ability Office Suite. Hierzu gehört eine voll funktionale Bildbearbeitung, die Ihren Präsentationen und Dokumenten den letzten Schliff geben kann.

Und für Profis ist mit Ability Database eine komplexe Datenbank-Anwendung mit an Bord, die mit Formularen, Berichten, Relationship Manager und verschiedensten Exporten aufwarten kann. Bei Ability Office 8 Professional wird der Benutzer nichts vermissen, was er aus der Windows-Welt kennt.

Ability Office unterstützt nun auch das Öffnen und Bearbeiten von ODF-Dateien – Offenes Dokumentformat für Büroanwendungen, ein international genormter und quelloffener Standard für Dateiformate von Büroanwendungen.

Neue Funktionen in Ability Office v8:

● Öffnen und Bearbeiten von Dateien im ODF-Format (Open Document Format)
● Erstellen von personifizierten Briefen oder voradressierten E-Mails
● Ideal für mehrsprachige Büros – Multi-Lingual in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Niederländisch und Schwedisch.

Übersicht der Funktionen von Ability Office v8:
● Neues, intuitives Benutzermenü
● Wechseln Sie zwischen der traditionellen Symbolleiste (Office 2007) oder der neuartigen Ribbon-Schnittstelle (Office 2010)
● Unterstützt Microsoft Office 2003 bis 2013
● Direktes Arbeiten in der Cloud via Dropbox
● Erneut verbesserter OOXML Import und Export
● Native Unterstützung von docx, xlsx, pptx – auch ohne Installation des Office Compatibility Packs
● Anwendungen reagieren blitzschnell Dank Visual Studio 2010 Grundlage

Nur in Ability Office V8 Professional:
– Das enthaltene Ability Database hat eine komplexe Datenbank-Anwendung mit an Bord, inkl. Formularen, Berichten, Relationship Manager und verschiedensten Exportmöglichkeiten
– Ebenfalls nur in der Pro-Version enthalten ist die funktionale Bildbearbeitung, mit denen man Präsentationen und Dokumenten den letzten Schliff geben kann

Die wichtigsten Anwendungen von Ability Office v8 auf einen Blick:

Write – Textverarbeitung
● Kompatibel mit Microsoft Word 2016 und früher
● PDF-oder XPS-Export für Ihre Dokumente
● AutoSpelling und AutoKorrektur
● Vector Drawing Schicht, AutoFormen, Linked Frames & Tabellen
● Indexing, TOC, Sections, Aufgabenbereiche & WriteFX Effekte

Spreadsheet – Kalkulationen
● Kompatibel mit Microsoft Excel 2016 und früher
● PDF-oder XPS-Export für Ihre Tabellenkalkulationen
● Pivot Table Wizard, Vector Drawing Schicht Autoshapes
● Mehr als 250 eingebaute Funktionen und 25 verschiedene Diagrammtypen

Presentation – Präsentationen
● Kompatibel mit Microsoft PowerPoint 2016 und früher
● PDF, XPS, HTML Web-Album & Image Export für Ihre Folien
● Thumbnail Outliner, Foliensortierung & Master Slide View
● AutoFormen, Bilder, Charts & WriteFX Effekte
● Rechtschreibprüfung und Thesaurus

Überdies nur in der Professional-Version enthalten:

Database – Datenbank-Management
● Kompatibel mit Microsoft Access 2003 und früher
● PDF-oder XPS-Export für Ihre Datenbank-Reports
● Advanced Query Designer und Relationship Manager
● Automatische oder Wizard Generation von Formularen und Berichten
● Interactive mit E-Mail-Merge- Write & Spreadsheet

Photopaint – Bildbearbeitung
● Ebenfalls nur in der Pro-Version enthalten ist die funktionale Bildbearbeitung, mit denen man Präsentationen und Dokumenten den letzten Schliff geben kann.

Ability PDF – Der PDF-Drucker
● PDF-Dokumente direkt aus jeder der Office-Anwendungen heraus erstellen
● Kompatibel zu allen gebräuchlichen PDF-Programmen

Systemvoraussetzungen:
– Microsoft 10, 8, 7, Vista
– 1 Ghz Prozessor
– 1 GB RAM
– 150 MB Festplattenspeicher

Preise und Verfügbarkeit:
Beide Produkte sind ab sofort sowohl im gut sortierten Handel im deutschsprachigen Raum als auch im Internet erhältlich, u.a. bei Koch Media (D) und Koch Media (CH).

Ability Office 8 Professional:
https://shop.kochmedia.com/…
49,99 EUR / 57.50 SFR (UVP, inkl. MwSt.)

Ability Office 8:
https://shop.kochmedia.com/…
39,99 EUR / 46.00 SFr (UVP, inkl. MwSt.)

Über die Avanquest Deutschland GmbH

Avanquest ist ein weltweit führender Softwareverlag mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika und vermarktet sein Repertoire aus eigener Entwicklung wie auch von renommierten Technologiepartnern über verschiedene Kanäle wie Einzel- und Fachhandel, Onlineshops und Direktvermarktung. Avanquest wendet sich mit seinen Programmen (z.B. Bildbearbeitung, CAD, DTP und Web-Design, Office, Tuning- und Systemtools, Security, Privacy, Spiele) dabei an Endkonsumenten wie auch Geschäftskunden.

Avanquest, hervorgegangen aus dem 1984 in Paris gegründeten Unternehmen BVRP, wird als Aktienunternehmen seit Dezember 1996 an der Euronext (ISIN FR0004026714) gehandelt und gehört zu dem französisch-stämmigen Konzern Claranova. Mehr über die deutschsprachigen Softwareprodukte von Avanquest erfahren Sie unter www.avanquest.com/Deutschland, weitere Informationen über unser Unternehmen sowie das Mutterhaus Claranova finden Sie unter http://www.avanquest.com/Deutschland/corporate/unternehmen/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Avanquest Deutschland GmbH
Lochhamer Straße 9
82152 Planegg bei München
Telefon: +49 (89) 7909790
Telefax: +49 (89) 7909799
http://www.avanquest.com/Deutschland/

Ansprechpartner:
Sascha Hoffmann
Senior Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 7909712
E-Mail: shoffmann@avanquest.de
Markus Y. Soffner
Public Relations Consultant
Telefon: +49 (89) 79097-35
Fax: +49 (89) 79097-91
E-Mail: presse@avanquest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Arduino Zero LoRa-Platine mit neuem Peer-To-Peer RadioShuttle-1.6-Protokoll

Arduino Zero LoRa-Platine mit neuem Peer-To-Peer RadioShuttle-1.6-Protokoll

RadioShuttle“, eine neue Peer-To-Peer LoRa-Funkprotokolllösung, steht jetzt in der Version 1.6 zur Verfügung. RadioShuttle ermöglicht eine effiziente, schnelle und sichere Peer-To-Peer-Funkkommunikation. Die zugehörige Arduino-Zero-kompatible LoRa-Platine ist für den Betrieb mit der RadioShuttle-Software ausgelegt und bietet eine schlüsselfertige LoRa-Funkkommunikationslösung für Arduino-Anwender.

Das RadioShuttle-Protokoll unterstützt eine direkte Peer-To-Peer Kommunikation, AES-Verschlüsselung und eine stabile Nachrichtenübertragung zwischen Geräten. Das Protokoll zeichnet sich durch einen äußerst niedrigen Energiebedarf sowie eine hohe Reichweite aus und eignet sich für geringe Datenraten. RadioShuttle unterscheidet sich vom standardisierten LoRaWAN-Protokoll in vielerlei Hinsicht:

  • RadioShuttle ist effizienter
  • Direkte Peer-To-Peer-Kommunikation (es wird kein Konzentrator benötigt)
  • Geringere Kosten und einfachere Implementierung

Die Entwickler haben das „LongRa-Board“, eine Arduino-Zero-kompatible LoRa-Platine, entworfen und veröffentlicht. Das LongRa-Board, welches mit der RadioShuttle-Funktechnologie ausgestattet ist, kann über große Distanzen hinweg (200 m bis 20 km) im kostenlosen 868-MHz-Band kommunizieren. Das LongRa-Board ist für den Batteriebetrieb optimiert und mit handelsüblichen AA-Batterien für über zwei Jahre sofort einsatzbereit. Über einen Standard-Arduino-Erweiterungssteckplatz mit 3,3 V oder 5 V lassen sich Erweiterungen wie Sensoren oder ein Display anschließen. Die schlüsselfertige Platine kann sofort in einer beliebigen Arduino-Umgebung eingesetzt werden.

Die Entwickler sind überzeugt, dass die schlüsselfertige Arduino-Funktechnik sich universell einsetzen lässt. Dies gilt sowohl für professionelle Produktentwicklungen als auch für Hobby-Projekte oder Existenzgründer, um Ideen einfach und schnell zu verwirklichen.

Zu den Hauptmerkmalen gehören:

  • Arduino-Zero-kompatible LoRa-Platine (32-bit)
  • LoRa 868-MHz-Funktechnologie (kostenloser Frequenzbereich)
  • Reichweite von 200 m bis 20 km
  • Peer-to-Peer Funkprotokollsoftware
  • Batterieoptimiert (Betriebsdauer: 2 Jahre)
  • Integrierte Drahtantenne (optional: SMA und U.FL)
  • Arduino-Entwicklungsumgebung unter Windows, Mac und Linux
  • Umfangreiche Dokumentation mit Beispielen
  • RadioShuttle-Software mit Beispielen (für Einsteiger)

Das LongRa-Board und die zugehörige RadioShuttle LoRa-Software kann jetzt erworben, getestet und eingesetzt werden. Unter www.radioshuttle.de finden Sie umfangreiche Informationen, die Dokumentation und Details zum Erwerb.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arduino-Hannover (LoRa Funktechnik Gruppe)
Steinriede 3
30827 Garbsen (Hannover)
Telefon: Verein; kein Telefon vorhanden.
Telefax: Verein; kein Fax vorhanden.
http://www.radioshuttle.de

Ansprechpartner:
Dr. Rainer Radow
Entwicklung
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Das neue Release von Embarcadero RAD Studio enthält eine Bereitstellungslizenz für JSON/REST App Server

Das neue Release von Embarcadero RAD Studio enthält eine Bereitstellungslizenz für JSON/REST App Server

Embarcadero, ein Geschäftsbereich von Idera, Inc. und Anbieter von plattformübergreifenden Produktivitätswerkzeugen für Anwendungsentwickler, hat heute die Version 10.2.2 von RAD Studio, Delphi und C++Builder für die schnelle, moderne, geräteübelgreifende native App-Entwicklung veröffentlicht. Diese neuen Updates bieten verbesserte Benutzerfreundlichkeit und eine erweiterte Reichweite.

Die Enterprise- und Architect-Editionen enthalten ab sofort eine RAD Serverlizenz. RAD Server bietet eine vereinfachte und Verwaltung und Bereitstellung von REST/JSON-APIs für Delphi und C++Builder, eine Middleware zur Integration von Unternehmensdatenbanken, IoT-Edgeware und eine Palette von Anwendungsdiensten wie Benutzerverzeichnis- und Authentifizierungsdienste, Push-Benachrichtigungen, Indoor/Outdoor-Positionsermittlung und JSON-Datenspeicher. Früher musste für die Bereitstellung von RAD Server eine Lizenz separat erworben werden.

“RAD Studio 10.2.2 setzt unser Engagement für verbesserte Qualität und Benutzerfreundlichkeit fort.”, sagt Atanas Popov, Geschäftsführer von Embarcadero. “Die Einbindung von RAD Server in unsere Enterprise-Edition ist ein wichtiger Schritt, um das Produkt integrierter und offener zu machen und sowohl native als auch Web-Anwendungen zu unterstützen. Unsere Kunden erwartet eine gute Balance zwischen den Bereichen: Kernfunktionen von Windows/VCL, FMX-Verbesserungen und Back-End-Serverfunktionen.”

RAD Studio 10.2.2 bietet:

• ein umfangreiches, erprobtes Repository mit Komponenten und wiederverwendbarem Code zur Verbesserung der Entwicklerproduktivität, Verkürzung der Entwicklungszyklen und für eine vorhersehbare, positive Benutzererfahrung
• die Möglichkeit einmalig einen Quellcode zu erstellen, der nativ für unterschiedliche Plattformen kompiliert wird. Dadurch wird der Aufwand für Verwaltung und Auslieferung von Anwendungen verringert
• neue sofort einsatzbereite VCL-Steuerelemente für die grafische Windows-Benutzeroberfläche
• FireMonkey QuickEdit-Funktionen, die die Entwicklerproduktivität enorm erhöhen
• ein neues „Dark Theme“ für Entwickler, die situationsabhängig ihren Bildschirm auf Negativdarstellung (Dunkler Hintergrund und helle Informationsdarstellung) umschalten möchten.
• Software-Verbesserungen und Updates in den Komponentenbibliotheken VCL, RTL, FMX und FireDAC
• über 80+ FireDAC Enterprise Connectors von CData für Bereiche wie Buchhaltung, CRM, Marketing, NoSQL, E-Commerce, Social Networking und mehr.

Weitere Infos zum 10.2.2-Release von RAD Studio, Delphi und C++Builder finden Sie unter: http://docwiki.embarcadero.com/RADStudio/Tokyo/en/10.2_Tokyo_-_Release_2

Über die Embarcadero GmbH

Embarcadero bietet Tools, die Produktivitätsprobleme von Anwendungsentwicklern lösen. Die Produkte des Unternehmens ermöglichen Benutzern das Entwerfen, Erstellen und Ausführen von Anwendungen über eine einzige Codebasis für alle Plattformen. Eine Gemeinschaft von mehr als drei Millionen C++- und Delphi-Anwendern weltweit setzt auf die preisgekrönten Produkte von Embarcadero, um unternehmenskritische Anwendungen anbieten zu können. Embarcadero ist ein Geschäftsbereich von Idera, Inc. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.embarcadero.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Embarcadero GmbH
Südlicher Ringstraße 175
63225 Langen
Telefon: +49 (6103) 3866-100
Telefax: +49 (6103) 3866-110
http://www.embarcadero.com

Ansprechpartner:
Roland Appel
Telefon: +49 (6103) 3866-157
E-Mail: presse.kontakt@embarcadero.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Cloud Partnerschaft

Cloud Partnerschaft

Immer wieder beweist sich, wer Kompetenzen bündelt, ist stärker – eine Tatsache, von der insbesondere auch die Kunden eines Unternehmens profitieren, das auf einen starken Partner zurückgreifen kann. In der neu begründeten Partnerschaft zwischen GAB und Glück & Kanja bauen beide IT-Consuktingunternehmen ihr Portfolio an Cloud-Lösungen für Microsoft-Umgebungen im Sinne ihrer Kunden jetzt noch weiter aus. Herkömmliche komplexe und teure hybride IT-Infrastrukturen lassen sich durch passend angebotene Cloud-Unternehmenslösungen vermeiden.

Konsequente Cloud-Strategie
Glück & Kanja ist ebenso wie GAB Partner im Microsoft-Kompetenznetwork. Die Microsoft-Gold und CSP-Direkt-Partner sind spezialisiert auf Microsoft-Cloud-Dienste, besitzen fundierte Expertisen und haben eigene richtungsweisende Cloud-Lösungen entwickelt. 2017 brachte Glück & Kanja die neue Unternehmenslösung RealmJoin heraus, die auf Intune und Azure Active Directory basiert.

Damit ist es Glück & Kanja gelungen, die Einführung von Windows 10 und Office 365 wesentlich zu beschleunigen. „Wir gehen davon aus, dass auf Basis der mit der Erfahrung der letzten Jahre entwickelten Lösung von Glück & Kanja im kommenden Jahr eine Vielzahl weiterer Cloud-Projekte, inklusive Windows-10-Provisionierung mit Intune realisiert werden“, erklärt Harald Ehrl, Geschäftsführer der GAB Enterprise IT Solutions GmbH.

Beide Cloud-Partner setzen durchgehend auf Cloud-Lösungen von Microsoft und unterstützen mittlere und große Organisationen weltweit dabei, ihre Ziele in den Bereichen Produktivität, Collaboration und Communication zu erreichen.

Mit PHAT CONSULTING setzt neben GAB ein weiterer Microsoft Partner auf RealmJoin für seine Kundenprojekte.

Über die GAB Enterprise IT Solutions GmbH

Sie sind IT-Leiter, Geschäftsführer oder Abteilungsleiter und wollen Work 4.0 als Chance begreifen, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und an das Unternehmen zu binden, sowie den Aufwand für die Bereitstellung, Wartung du Verwaltung von Office Anwendungen so gering wie möglich halten?

GAB zeigt Ihnen wie Sie den Schritt zum modernen Arbeitsplatz der Zukunft in Ihrem Unternehmen schaffen.

Als mehrfach zertifizierter Microsoft Goldpartner sind wir ein international gefragter Spezialist für die Implementierung, die Transformation und den Betrieb von Private-, Hybrid-, und Public Infrastrukturen.

GAB pflegt eine sehr enge Partnerbeziehung zu Microsoft und investiert stetig in diese Partnerschaft. Für unsere Kunden bedeutet dies:

– Von fast 100.000 zertifizierten Microsoft Partnern, werden nur 0.5% direkt durch Microsoft betreut. GAB ist ein Unternehmen aus diesen 0.5%
– GAB führt 8 Microsoft Gold Kompetenzen
– Als einer von wenigen Partnern in Deutschland ist GAB als Office 365 High Touch Partner nominiert
– Wir haben spezialisierte Lösungen wie IDMT, eine bewährte Methodik für technische M&A Migrationen hin zu Office 365 und/oder on-premise.

Company Site: www.gab-net.com
Website Cloudservice: www.12cloud.de o. www.shop.12cloud.de
Kostenloses Cloud Whitepaper: [url=http://www.gab.de/lp/hybrid-identity/]www.gab.de/lp/hybrid-identity/[/url]
Facebook: [url=http://www.facebook.com/gab.it.solutions]www.facebook.com/gab.it.solutions[/url]
Twitter: [url=http://twitter.com/GabItSolution]http://twitter.com/GabItSolution[/url]
YouTube: [url=https://www.youtube.com/channel/UCrYok351Ymd7MkiighrIqXw]https://www.youtube.com/channel/UCrYok351Ymd7MkiighrIqXw[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GAB Enterprise IT Solutions GmbH
Pankofen-Hauptstr. 13
94447 Plattling
Telefon: +49 (9931) 98194-200
Telefax: +49 (9931) 98194-202
http://www.gab-net.com

Ansprechpartner:
Svenja Bischoff
Senior Business Development Manager
Telefon: +49 (89) 700746620
E-Mail: svenja.bischoff@gab-net.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Service Pack für MindManager 2018 verfügbar

Service Pack für MindManager 2018 verfügbar

Ab sofort können sich Enterprise-Kunden und Anwender von MindManager 2018 für Windows das erste Service Pack herunterladen. Dieses steht unter http://bit.ly/2AQDqBT zum Download zur Verfügung.

Neben verschiedenen Performance-Verbesserungen und der Umsetzung einzelner Kundenwünsche, ist die weitreichendste Neuerung des Service Release für MindManager Enterprise der Multi-Language-Selector. Dieser umfasst die Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Japanisch sowie Chinesisch und versetzt den MindManager Enterprise Anwender in die Lage, individuell und je nach Bedarf seine eigene Sprachversion auszuwählen.

„MindManager wird vielfach für die Projektarbeit in internationalen Teams eingesetzt“, sagt Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH. „Da ist es sehr hilfreich, wenn jeder die Software in seiner Muttersprache nutzen, bei Bedarf aber auch die Sprache wechseln kann.“

Zwar können IT-Abteilungen oder Administratoren noch immer zentral definieren, in welcher Sprache die Software ausgerollt werden soll, aber es entfällt der Aufwand für die Installation oder Verteilung der verschiedenen Sprachversionen, denn der Anwender kann dies im Bedarfsfall selbst mit nur wenigen Klicks ändern.

Das Service Release steht ab sofort unter http://bit.ly/2AQDqBT als Download zur Verfügung, Enterprise Kunden finden die neue MindManager Enterprise Version auf ihrer Serviceseite.

Über Mindjet

Mindjets MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. Mindjet ist ein Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen unter www.mindjet.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mindjet
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
Telefon: +49 (6023) 9645-0
Telefax: +49 (6023) 9645-19
http://www.mindjet.de

Ansprechpartner:
Alexandra Schmidt
PR Manager
Telefon: +49 (89) 606692-22
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
3DViewStation in Version 17.1 veröffentlicht

3DViewStation in Version 17.1 veröffentlicht

Die 3DViewStation ist ein extrem performanter 3D-Viewer, ein 3D-CAD Analyse und Digital Mockup (DMU) Werkzeug mit moderner Office Oberfläche. Für Integrationen kann sowohl die 3DViewStation Desktop als auch ActiveX Variante verwendet werden, die beide native und neutrale CAD-Daten extrem schnell laden, mit virtuellen Produktstrukturen umgehen können und grafische Navigationsfunktionen für das Visual Enterprise zur Verfügung stellen. Darüber hinaus gibt es eine HTML5 WebViewer Version und eine VR-Edition.

Eigenständige Modellanalyse ohne externes CAD System

3DViewStation unterstützt alle gängigen CAD Systeme und ist dabei durch die programmtechnische Nutzung moderner Verfahren wie u.a. Multi-Core bei Schnitt und Rendering oder die Unterstützung für Instanziierung bei Import und Export extrem schnell. Neben einem eigenen Memory Management werden eine schnellere Kompression sowie kompaktere Dateien verwendet.

Signifikante Performanceverbesserungen in der neuen Version

 Der Universalviewer für Ingenieure und Konstrukteure bietet eine zeitgemäße, anpassbare Office Bedienoberfläche, echtes MultiCAD DMU, animierte Ansichten und Rotationen und darüber hinaus viele neue praktische Funktionen.

  • Suchfunktion für Einstellungen
  • Import Optionen für Layer Handling
  • Koordinaten checken um Ungenauigkeiten zu vermeiden, wenn Objekte weit weg vom Ursprung positioniert wurden
  • Knoten per Regel umbenennen
  • Koordinatensystem via Mittelpunkt und Ebene erzeugen
  • Fly through
  • Sicherheitsfunktionen (KnowHow Schutz/IP protection/IPP)

 Mit ihrem Funktionsumfang ist die 3DViewStation das perfekte Werkzeug für den Vertrieb, das Marketing, für Abstimmungsprozesse, Änderungsdienst, Arbeitsvorbereitung, Serviceanwendungen, Produktkonfiguratoren und die technische Dokumentation auf Windows Desktop, Tablet-PCs und Smartphones.

Die 3DViewStation gibt es mit allen Importern für 1299,– €, die Export-Option kostet 399,– €.

Detaillierte Informationen finden sie unter www.datacad.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DataCAD Software und Service GmbH
Gutlay 4
55545 Bad Kreuznach
Telefon: +49 (671) 8363-10
Telefax: +49 (671) 4820-293
http://www.datacad.de/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
c’t Windows Problemlöser: Analysieren, absichern, reparieren

c’t Windows Problemlöser: Analysieren, absichern, reparieren

Wenn Windows nicht tut, was es soll, oder sich ein Schädling im Betriebssystem breit gemacht hat, muss schnell Hilfe her. Das neue Sonderheft c’t Windows Problemlöser zeigt, wie man den Fehler findet und behebt. Darüber hinaus gibt es wertvolle Tipps, wie man das riesige Potenzial von Windows ausreizt.

Systemanalyse, Fehlersuche und -behebung sind schon lange Kernthemen der Windows Sonderhefte. „Diesmal widmen wir uns den Neuerungen bei Bordmitteln wie Task-Manager und Ressourcenmonitor“, erläutert c’t-Redakteur Jan Schüßler, „und zeigen auch, wie man Windows wirklich präzise überwachen und jedem einzelnen Prozess auf die Finger schauen kann.“

Zwei exklusive Werkzeuge gibt c’t dem Windows-Nutzer darüber hinaus an die Hand: Zum einen kann man mit Hilfe des Restric’tor Windows in ein Hochsicherheitssystem verwandeln und es gegen Viren und Erpressungstrojaner hermetisch abriegeln. Zum anderen bietet das Heft einen Baukasten für das bootfähige c’t-Notfall-Windows, mit dessen Hilfe sich Startprobleme, Virensuche und Hardware-Analyse bewältigen lassen.

„Natürlich ist auch der Umstieg auf Windows 10 und der parallele Betrieb mit älteren Versionen ein Thema des Sonderheftes“, so Schüßler. c’t Windows Problemlöser zeigt Wege zum Umstieg sowie Tricks, um gängige Probleme von Anfang an zu umschiffen oder sie zu beheben, falls sie doch einmal auftauchen.

Das Sonderheft c’t Windows Problemlöser samt Link zum kostenlosen Download von Restric’tor und Notfall-Windows ist zum Preis von 12,90 Euro im Zeitschriftenhandel oder im heise shop erhältlich. Als digitale Version kostet das Heft 9,99 Euro; es kann im PDF-Format als E-Book oder als Kindle-Version über Amazon heruntergeladen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

c’t
Helstorfer Str. 7
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-300
Telefax: +49 (511) 5352-417
http://www.heise.de

Ansprechpartner:
Isabel Grünewald
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 5352-344
E-Mail: isabel.gruenewald@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.