Schlagwort: windows

Neues Produkt: Digitale Beweissicherung gegen Computerkriminalität!

Neues Produkt: Digitale Beweissicherung gegen Computerkriminalität!

Die Miray Software AG freut sich, Ihnen nach fast 2-jähriger Entwicklungszeit das neue Produkt Miray Evidence für die Sicherung digitaler Beweismittel zu präsentieren.

Wofür wird eine digitale Beweissicherung benötigt?

Heutzutage besteht die Notwendigkeit für forensische Abbilder von Daten­trägern bei weitem nicht mehr nur für Staatsanwaltschaften. Vielmehr ist die digitale Beweissicherung für eine Vielzahl zivilrechtlicher Aus­ein­an­der­setz­un­gen – gerichtlich wie außergerichtlich, zur Belastung oder Entlastung – mindestens ebenso bedeutend.

Unabdingbar für die Verwertung als Beweismittel ist die vollständige Erfassung aller, auch bereits gelöschter Datenbereiche sowie die Dokumentation der Erfassung und die Speicherung in forensisch auswertbaren Formaten.

Mit Miray Evidence bietet Miray dafür das ideale Tool. Sie erstellen damit forensisch verwertbare Abbilder von Datenträgern…

Einfach – Die intuitive Bedienung von Miray Evidence ermöglicht auch den Einsatz durch normale Anwender oder Hilfspersonal.

Flexibel – Miray Evidence kann unter Windows gestartet werden oder auch selbstbootend, um Windows oder andere Betriebssysteme zu umgehen und keine Spuren zu hinterlassen.

Unerreicht schnell – Miray Evidence profitiert hier von der weltweit einge­setzten Technologie zum schnellen Datenträger-Imaging, wie sie z.B. auch in HDClone verwendet wird.

Die wichtigsten Features

  • Forensische Formate E01, Ex01, AFF
  • Prüfsummen SHA-1/256/512, MD5, CRC
  • Datenträgerabgleich
  • ausführlicher PDF-Bericht
  • alle Datei- & Betriebssysteme

Mehr Infos finden Sie auf dem Evidence-Datenblatt oder der Evidence-Produktseite.

Die Computerkriminalität steigt stetig – digitale Beweissicherung wird deshalb immer wichtiger. Miray Evidence erstellt forensisch auswert­bare Abbilder schnell, einfach und spurlos. Es ist für normale Anwender wie auch Profis die perfekte Lösung.

Über die Miray Software AG

Die Miray Software AG ist spezialisiert auf die Bereiche Embedded Systeme und integrierte Anwendungen. Wir blicken auf über 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Standardsoftware und Betriebssystemen zurück.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.miray-software.com/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Miray Software AG
Gaissacher Str. 18
81371 München
Telefon: +49 (89) 72013-643
Telefax: +49 (89) 72013-647
http://www.miray-software.com

Ansprechpartner:
Alexander Zirnsak
PR
Telefon: +49 (89) 72013-649
E-Mail: az@miray.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Wie Filialen ein ausgeglichenes Sortimente erzielen können

Wie Filialen ein ausgeglichenes Sortimente erzielen können

Im Einzelhandel ist es stets wichtig genaue Angaben und Daten zu einzelnen Beständen zu haben. Schon geringfügige Unterschiede im Bestand können den Umsatz negativ beeinflussen. Besonders für Filialketten können Differenzen im Bestand schwerwiegende Folgen haben: Umsatzeinbußen, Kundenverluste und Imageschäden. Daher ist es stets wichtig Bestände zwischen einzelnen Filialen fair und gleichmäßig zu verteilen.

Nehmen wir zwei Filialen einer Modekette als Beispiel:

In einer Filiale innerhalb des Stadtzentrums häufen sich blaue Jeans im Warenlager, da die Nachfrage nach diesem Artikeln zu gering ist um den Bestand zu vermindern. Beigefarbene Chinos – der letzte Trend – sind dafür allerdings sehr beliebt und ständig ausverkauft.

Zeitgleich stapeln sich beige Chinos in einer Filiale außerhalb des Stadtzentrums und blockieren wertvolle Lagerfläche – Lagerfläche, die für wahre „Stars“ in den Verkaufsräumen verwendet werden könnte. Für die Filialisten bedeuten diese Differenzen verschenktes Potential. Zum einen werden die durch Ausschussware belegten Lagerplätze blockiert und können nicht für „Renner“ genutzt werden und zum anderen werden Kunden über fehlende Artikel enttäuscht, die beispielweis nur noch in einer anderen Filiale erhältlich sind. Zusätzlich kommen unnötige Lagerhaltungskosten auf den Einzelhändler zu, da sich Warenbestände zunehmend häufen.

Damit die Bestandsdifferenzen zwischen den zwei Filialen beseitigt werden und beide Filialisten ihren Kunden ein ausgeglichenes Sortiment vorweisen können, empfiehlt es sich, die Chinos der Filiale außerhalb mit den blauen Jeans der Filiale innerhalb der Stadt zu tauschen.

Damit diese Art von Geschäftsvorfall gut durchdacht und reibungslos ablaufen kann, bedarf es ein passendes System.

Austauschauftrag bzw. Filialtausch Software aus dem Hause COSYS ist die passende Lösung zur Bekämpfung von unausgeglichenen Filialsortimenten.
Bestehend aus einem klassischem MDE-Gerät/Smartphone, einer mobilen Applikation für Android, Windows oder iOS und einer Schnittstelle zu jedem Warenwirtschaftssystem entpuppt sich das Komplettsystem als eine unschlagbare Kombination für jeden Filialisten. Durch das Generieren eines Tauschauftrags im Warenwirtschaftssystem werden alle, dafür relevanten Daten durch COSYS Tools auf dem MDE-Gerät mobil bereitgestellt. Durch Scannen der Artikelnummer/EAN und durch Erfassen der benötigten Menge wird der Auftrag kommissioniert. Die Artikel werden dann auf Lademittel (wie z. B. Kollis verladen), um diese mit der anderen Filiale zu tauschen. Da der Handel die Rückverfolgbarkeit von Produkten fordert, ist ein genaues Tracking aller Warenbewegungen durch COSYS möglich. Über die webbasierte (oder lokal installierte) Oberfläche COSYS WebDesk sind die Warenbewegungen übersichtlich angezeigt und können bei Bedarf detailliert aufgeschlüsselt werden. Nach Ablauf des Prozesses werden alle aktuellen und erfassten Daten in das Warenwirtschaftssystem verbucht, damit dem Einzelhändler stets der aktuelle Bestand angezeigt wird.

Mehr zum Thema erfahren Sie unter: https://www.cosys.de/retail-management-software/filialtausch

HIER informieren wir Sie gerne rund um das Thema Inventur (z. B. im Einzelhandel oder Filialketten) und bieten Ihnen dazu die passenden Software und Hardware Komponenten wie beispielweise performancestarke MDE-Geräte der Zebra 3000er Reihe.

Besuchen Sie noch heute unsere Social Media Kanäle
Facebook / Instagram
Twitter
YouTube
XING

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Total abheben mit Antigraviator (PC)

Total abheben mit Antigraviator (PC)

Mit neuesten PC-Game-Veröffentlichungen von Iceberg Interactive veröffentlicht der Software- und Spieleverlag Avanquest über sein Spielelabel Modern Games eine Highspeedschlacht, geeignet für Sternenkapitäne ab 6 Jahren. „Antigraviator“ (PC) überzeugt als futuristisches, adrenalingeladenes Rennspiel, wobei der Kampf gegen die Schwerkraft die geringste Sorge des Spielers ist.

Mehr zu schaffen machen da schon Lichtgeschwindigkeitsgefahren mit dem Grav-Vehikel, das den Gamer in drei Spielmodi über vier unterschiedliche Welten mit je drei Strecken trägt. Man kann dabei seine Mitstreiter auf vielfältige Weise sabotieren – mit Hover-Minen, Bergrutschen, Tunneleinstürzen, Raketenwerfern und vielen anderen fiesen Tricks. Als Ziel winkt im wilden Mehrspielermodi online bzw. im Split-Screen-Modus ein hoher Rang auf der weltweiten Bestenliste, wobei man als Spieler auch besondere Skins für die erreichte Platzierung gewinnen kann.

Die Story spielt weit in der Zukunft: Im Jahre 2210 hat sich der Rennsport weit über seine erwarteten Grenzen hinweg weiterentwickelt: Neue Terraforming-Möglichkeiten und wissenschaftliche Durchbrüche auf dem Gebiet der Antigravitation haben die Geburtsstunde des Antigraviator-Turniers eingeläutet und so zur Einführung eines neuen Spektakels für die Massen geführt.

Der Spieler muss dabei immer wieder auf den extrem detaillierten Strecken voller Lichtgeschwindigkeitsgefahren durch Chaos und Zerstörung sausen und muss sein Grav-Vehikel in drei Spielmodi über vier unterschiedliche Welten mit je drei Strecken navigieren. In den wilden Mehrspielermodi online oder im Split-Screen-Modus kann man seine Freunde herausfordern und die weltweite Bestenliste erklimmen, die es ermöglicht, bei entsprechender Platzierung besondere Skins für den erreichten Rang zu gewinnen.

Um aber soweit zu kommen, kommt man nicht umhin, seine Mitstreiter zu sabotieren, indem man Hover-Minen aktiviert, Hangrutsche in der Spielwelt auslöst, Tunnel zum Einsturz bringt, Raketen mit Raketenwerfern neben der Strecke abfeuert und auf weitere fiese Tricks zurückgreift. Zugleich kann man sein Grav-Vehikel den eigenen Wünschen entsprechend anpassen, sollte aber weise wählen, falls man sich für ein solches Upgrade entscheidet – denn das bedeutet auch, dass man an anderer Stelle Abstriche in Kauf nehmen muss.

Man sollte sein Grav-Vehikel also unter strategischen Gesichtspunkten aufrüsten und so die Oberhand in den Rennen behalten – oder aber man rast einer vernichtenden Niederlage entgegen! Das eigene Grav-Vehikel lässt sich aber nicht nur nach Herzenslust anpassen, dem Spieler bieten sich auch freischaltbare Skins – völlig kostenlos und nur durch clevere Spielweise erreichbar. Und eins ist sicher: In diesem futuristischen, adrenalingeladenen Rennspiel ist der Kampf gegen die Schwerkraft die geringste Sorge!

Game Features:
– Keine Begrenzung der Geschwindigkeit!
– In der Einzelspielerkampagne neue Teile, Grav-Vehikel & Skins freischalten
– Im lokalen Split-Screen-Mehrspielermodus für bis zu 4 Spieler gegen Freunde antreten
– Unzählige Spieler weltweit im Online-Mehrspielermodus herausfordern – Ranglisten und Bestenlisten inklusive
– Umgebungsfallen nutzen, um die Gegner zu überholen
– Mit Power-ups und Boosts kann man sich an die Spitze schießen
– Das Schiff für strategische oder taktische Vorteile an die Gegebenheiten anpassen
– Vier atemberaubende Sci-Fi-Welten mit je drei dynamischen Strecken
– Die Unity-Engine erzeugt eine durchweg geniale, realistische Grafikanmutung
– Auf dem Soundtrack finden sich 12 adrenalintreibende Tracks

Systemvoraussetzungen:

  • Microsoft Windows 10, 8, 7 (64-Bit)
  • 2,7 GHz Prozessor: Intel Core i5
  • 8 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • 10 GB freier Festplattenspeicher
  • Nvidia Geforce 660ti Grafikkarte
  • DirectX 12
  • Soundkarte: DirectX kompatible Soundkarte

Preise und Verfügbarkeit:

„Antigraviator“ ist ab sofort im gut sortierten Fachhandel sowie im Internet erhältlich und kostet UVP 19,99 EUR / 24.90 SFR:

D: https://shop.kochmedia.com/shop/de_DE/productdetail.html?id=1027612

CH: https://shop.kochmedia.com/shop/de_CH/productdetail.html?id=1027612

Online-Infos und Social Media:
–          www.modern-games.net

–          www.facebook.com/ModernGames

Altersfreigabe:
Ab 6 Jahre (USK), ab 3 Jahre (PEGI)

Über die Avanquest Deutschland GmbH

Modern Games ist eine Marke von Avanquest, einem weltweit führenden Consumer Software-Verlag mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika. Das Repertoire von Avanquest und Modern Games stammt aus eigener Entwicklung wie auch von renommierten Technologiepartnern. Avanquest wendet sich mit seinen Programmen (z.B. Bildbearbeitung, CAD, DTP und Web-Design, Office, Tuning- und Systemtools, Security, Privacy, Spiele) über verschiedene Kanäle wie Einzel- und Fachhandel, Onlineshops und Direktvermarktung an Endkonsumenten wie auch Geschäftskunden.

Avanquest, hervorgegangen aus dem 1984 in Paris gegründeten Unternehmen BVRP, wird als Aktienunternehmen seit Dezember 1996 an der Euronext (ISIN FR0004026714) gehandelt und gehört zu dem französisch-stämmigen Konzern Claranova. Mehr über die deutschsprachigen Softwareprodukte von Avanquest erfahren Sie unter www.avanquest.com/Deutschland, weitere Informationen über unser Unternehmen sowie das Mutterhaus Claranova finden Sie unter http://www.avanquest.com/Deutschland/corporate/unternehmen/

Unter dem Label „Modern Games“ vermarktet Avanquest seit 2012 sein umfangreiches Spielangebot. Modern Games bietet ein breites Repertoire an PC- und Konsolenspielen, das für alle Altersklassen geeignet ist. Hier finden Eltern wertvolle und unterhaltsame Kinderspiele mit Altersfreigabe, und auch Liebhaber von härteren Spielen kommen bei Modern Games auf ihre Kosten. Gemäß dem Motto „Einfach spielen, einfach Spaß haben“ verlegt und vertreibt Avanquest über Modern Games unterhaltsame Spiele für alle Altersgruppe, die von unterschiedlichen internationalen Games-Produzenten stammen und zugleich eine konstant hohe Produktqualität gewährleisten. Mehr Informationen finden Sie unter www.modern-games.net

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Avanquest Deutschland GmbH
Lochhamer Straße 9
82152 Planegg bei München
Telefon: +49 (89) 7909790
Telefax: +49 (89) 7909799
http://www.avanquest.com/Deutschland/

Ansprechpartner:
Sascha Hoffmann
Senior Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 7909712
E-Mail: shoffmann@avanquest.de
Markus Y. Soffner
Public Relations Consultant
Telefon: +49 (89) 79097-35
Fax: +49 (89) 79097-91
E-Mail: presse@avanquest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
World Cup 2018 Anstoß — powered by Windows Azure!

World Cup 2018 Anstoß — powered by Windows Azure!

Es ist der Start des populärsten Fußballturniers der Welt, und es wird erwartet, dass es eine wildes, spannendes Titelrennen wird, wobei Mannschaften wie Spanien und Brasilien sich im Vergleich zu 2014 stark verbessert haben.

Es gibt eine Handvoll Titelanwärter. Natürlich zunächst den Titelverteidiger Deutschland, den Geheimfavoriten Belgien, Brasilien, die die Schmach der Heim-WM tilgen wollen, Spanien, Frankreich und Argentinien. Man kann darauf wetten, dass der Champion aus dieser Gruppe kommt. Deutschland hat immer noch eine Menge Qualität. Allerdings könnte der Versuch, den Titel erstmals seit Brasilien 1962 zu verteidigen, für die Deutschen schwierig werden.

Fans in 242 Ländern auf der ganzen Welt können den WM-Kick-Off mit dem World Cup Predictor hautnah erleben und an diesem großen Sportereignis auf der Microsoft Windows Azure tlive Sport-Plattform live teilnehmen. Jetzt kostenlos downloaden aus dem Apple iTunes Store. World Cup Predictor von triomis – ist für iPad, iPhone oder iPod Touch und jedes Gerät mit iOS 6 oder höher verfügbar.

Die Spieler können nicht nur die Ergebnisse der Spiele tippen, sondern auch die aktuellen Spielstände verfolgen, Nachrichten über das Turnier und Teams lesen, Fußball Wallpapers und Klingeltöne herunterladen und ihre Tipp-Ergebnisse mit Spielern aus ihrem Land oder auf der ganzen Welt vergleichen.

Die App ist auch für Android smartphones und Windows smartphones verfügbar. Anwender können gegen Freunde und andere Benutzer spielen, egal welches Gerät sie verwenden.

Stephan Thurek, CEO der triomis, sagte: "Wir drücken die Daumen, dass das Team von Jogi Löw die Titelverteidigung schafft! Und das Tolle ist, dass unsere tlive Sport-Plattform die Meisterschaft nicht nur live ins Wohnzimmer bringt. Dank Windows Azure ist man immer, überall und auf jedem Gerät dabei."

Wem das Tippen im World Cup 2018 also zu wenig ist, der kann auch die Predictor Apps für die Champions League, Euro League, Premier League, Bundesliga, Serie A, La Liga und Liga MX auf sein iPhone, Android oder Windows Phone laden. Alle verfügbaren Apps gibt’s auch hier: bit.ly/2mBEkLs

Über die triomis GmbH

triomis ist der branchenführende Microsoft Dynamics 365 Partner mit einem einzigartigen, erschwinglichen Produktlösungs- und Outsourcing-Geschäftsmodell. Als Spezialist für die Realisierung von Softwarelösungen auf Basis von Microsoft-Technologien verfügt triomis über Kompetenzen in den Bereichen Dynamics 365, Portallösungen und auftragsbezogene Anwendungsentwicklung.

triomis begleitet Unternehmen in allen Phasen des Lebenszyklus einer Softwarelösung von der Evaluierung über die Entwicklung, die Qualitätssicherung und die Bereitstellung bis hin zur dauerhaften strategischen Weiterentwicklung der Lösung.

Seit der Unternehmensgründung 1992 werden Lösungen von triomis von führenden Banken und Versicherungen, bekannten Medienkonzernen und Handelsketten eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

triomis GmbH
Turiner Weg 5
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 51919-10
Telefax: +49 (231) 51919-22
http://www.triomis.de

Ansprechpartner:
Stephan Thurek
Telefon: +49 (231) 51919-10
Fax: +49 (231) 51919-22
E-Mail: presse@triomis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Sternenkreuzer bauen und testen mit Starship Corporation

Sternenkreuzer bauen und testen mit Starship Corporation

Mit neuen Veröffentlichungen meldet sich die Zusammenarbeit zwischen dem Münchner Softwareverlag Avanquest und dem niederländischen Spieleanbieter Iceberg Interactive zurück: Das Computerspiel „Starship Corporation“ ist das erste von drei PC-Spielen, die Iceberg Interactive in 2018 über Avanquest vermarkten wird. Auch bei der bevorstehenden Gamescom in Köln werden die Holländer mit eigenem Stand Spieler, Geschäftspartner und Journalisten begrüßen und informieren. Näheres folgt in einer der nächsten Pressemitteilungen.

In einem Satz gesagt: „Starship Corporation“ ist ein Tycoon-Spiel, in dem für einen riesigen Markt Raumschiffe in den neu erschlossenen Welten der Galaxis entworfen und gebaut werden. Der Spieler ist derjenige, der darüber entscheidet, in welche Technologie als erstes investiert wird, wo neue Büros eröffnet werden, um neue Märkte zu erschließen.

So darf der spielende Protagonist jedes kleinste Detail an seinen Schiffen entwerfen und auch entscheiden, was der beste Ort für die einzelnen Aufbauten und Einrichtungsgegenstände ist – also das komplette Design von Brücken, Maschinenraum, Generatoren und Mannschaftsquartier bis hin zur Platzierung von Liften, Korridoren und Versorgungsleitungen.

Im Anschluss testet eine Reihe von Echtzeit-Strategie-Simulationen dann automatisch das Design im Zusammenspiel mit der Crew auf seine Tauglichkeit in Notfallsituationen und bei Feindkontakt. Intergalaktische Anerkennung und gigantische Profite warten auf denjenigen, der mit den besten Schiffen den Gefahren des Alls trotzen kann. Und von denen gibt es allerhand: Der Spieler muss intergalaktische Routen von Asteroiden räumen, seltene Rohstoffe abbauen, Piratenüberfälle eindämmen und wichtige Transporte schützen. Dieser Job verlangt nach einer guten Mischung aus Konstruktionsbegabung und Kriegerhaltung.

Game Features:

– Sandbox Modus mit Zugang zu allen bekannten Systemen und Aufträgen in den Bereichen Transport, Forschung, Bergbau, Routenwartung und Sicherheit.

– 202 freischaltbare Räume und Einrichtungen für die Schiffskonstruktion

– 24 Missionen zur Simulation von Standardbetrieb, Notfällen und Feindkontakt

– 22 freischaltbare Schiffsrümpfe

Altersfreigabe:

  • Ab 0 Jahre (USK)

Systemvoraussetzungen:

–          Microsoft Windows 10, 8, 7 (64-Bit)
–          3 GHz Prozessor: Intel® Core i5-2500; AMD FX-8310
–          8 GB Arbeitsspeicher (RAM)
–          2 GB freier Festplattenspeicher
–          Grafikkarte (256 MB) Pixel Shader 3
–          DirectX 9.0
–          Soundkarte mit DirectX 9 Kompatibilität

Altersfreigabe: Ab 0 Jahre (USK)

Preise und Verfügbarkeit:

Starship Corporation ist ab sofort im gut sortierten Fachhandel sowie im Internet erhältlich und kostet UVP 19,99 Euro / 24.90 SFr:

D: https://shop.kochmedia.com/shop/de_DE/productdetail.html?&id=1027610
CH: https://shop.kochmedia.com/shop/de_CH/productdetail.html?&id=1027610

Online-Infos und Social Media:

–          www.modern-games.net
–          www.facebook.com/ModernGames

Über die Avanquest Deutschland GmbH

Modern Games ist eine Marke von Avanquest, einem weltweit führenden Consumer Software-Verlag mit Niederlassungen in Europa und Nordamerika. Das Repertoire von Avanquest und Modern Games stammt aus eigener Entwicklung wie auch von renommierten Technologiepartnern. Avanquest wendet sich mit seinen Programmen (z.B. Bildbearbeitung, CAD, DTP und Web-Design, Office, Tuning- und Systemtools, Security, Privacy, Spiele) über verschiedene Kanäle wie Einzel- und Fachhandel, Onlineshops und Direktvermarktung an Endkonsumenten wie auch Geschäftskunden.

Avanquest, hervorgegangen aus dem 1984 in Paris gegründeten Unternehmen BVRP, wird als Aktienunternehmen seit Dezember 1996 an der Euronext (ISIN FR0004026714) gehandelt und gehört zu dem französisch-stämmigen Konzern Claranova. Mehr über die deutschsprachigen Softwareprodukte von Avanquest erfahren Sie unter www.avanquest.com/Deutschland, weitere Informationen über unser Unternehmen sowie das Mutterhaus Claranova finden Sie unter http://www.avanquest.com/Deutschland/corporate/unternehmen/

Unter dem Label "Modern Games" vermarktet Avanquest seit 2012 sein umfangreiches Spielangebot. Modern Games bietet ein breites Repertoire an PC- und Konsolenspielen, das für alle Altersklassen geeignet ist. Hier finden Eltern wertvolle und unterhaltsame Kinderspiele mit Altersfreigabe, und auch Liebhaber von härteren Spielen kommen bei Modern Games auf ihre Kosten. Gemäß dem Motto "Einfach spielen, einfach Spaß haben" verlegt und vertreibt Avanquest über Modern Games unterhaltsame Spiele für alle Altersgruppe, die von unterschiedlichen internationalen Games-Produzenten stammen und zugleich eine konstant hohe Produktqualität gewährleisten. Mehr Informationen finden Sie unter www.modern-games.net

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Avanquest Deutschland GmbH
Lochhamer Straße 9
82152 Planegg bei München
Telefon: +49 (89) 7909790
Telefax: +49 (89) 7909799
http://www.avanquest.com/Deutschland/

Ansprechpartner:
Sascha Hoffmann
Senior Produkt Manager
Telefon: +49 (89) 7909712
E-Mail: shoffmann@avanquest.de
Markus Y. Soffner
Public Relations Consultant
Telefon: +49 (89) 79097-35
Fax: +49 (89) 79097-91
E-Mail: presse@avanquest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
acmeo erweitert Workplace as a Service-Portfolio um Virtualaze

acmeo erweitert Workplace as a Service-Portfolio um Virtualaze

acmeo, der Value Added Distributor für Managed Services und Cloud-Produkte, und Virtualaze, globaler Spezialist für Anwendungs-Virtualisierung, unterzeichnen einen Distributionsvertrag. Mit Virtualaze erweitert acmeo sein Produktportfolio um eine leistungsstarke Plattform im Bereich Cloud Infrastructure.

Über die Virtualisierungs-Software bieten Systemhäuser Unternehmen sämtlicher Branchen einen sicheren Zugang zu Desktop-, Anwendungs- und Webinhalten an. Insbesondere in Kundenumgebungen mit alten Geräten eröffnen sich für Managed Services Provider zahlreiche Ansätze, die Lösung in bestehende Konzepte zu integrieren oder damit neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Mit der Aufnahme der Produkte Virtualaze Unify und UnifyPlus reagiert acmeo auf die stark zunehmende Nachfrage nach WaaS-Lösungen. Stefan Steuer, Business Development acmeo, betont dabei den praktischen Nutzen für Systemhäuser: „Wir fokussieren uns darauf, unseren Partnern ein umfassendes Value Added Services Konzept bereitzustellen, um damit ihr Tagesgeschäft anzukurbeln. Systemhäuser können mit Hilfe von Virtualaze den wachsenden Bereich des Workplace as a Service für sich erschließen oder weiter ausbauen.“

Klaus Maier, Geschäftsführer von Virtualaze, weist auf die positive Marktentwicklung des WaaS-Segments hin: „Wir erwarten ein enormes Wachstum in den nächsten zwölf Monaten, insbesondere im Bereich der Virtualisierung und Verteilung von Windows Anwendungen. Gerade deshalb freuen wir uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit acmeo und die damit einhergehenden Chancen.“

Durch die effiziente Versorgung aller Endgeräte mit Windows-Anwendungen erzielen Partner signifikante Mehrwerte. Die zentrale Verwaltung sowie die Automation der Abläufe vereinfachen ihr IT-Management um ein Vielfaches. Das Highlight für Systemhäuser stellt die einfache Installation der Software dar, welche in nur wenigen Klicks erfolgt.

Für mehr Anwenderkomfort sorgt die beliebig skalierbare Software-Lösung, indem schnelle Anpassungen vorgenommen und flexibel verschiedenen Anwendern unterschiedliche Applikationen zugeordnet werden können. Durch eine Kombination mit einem IaaS-Anbieter aus dem acmeo Sortiment kann eine virtuelle Kundenumgebung geschaffen und über Virtualaze an die Endnutzer gestreamt werden.

Interessenten können sich an acmeo im Rahmen der CEBIT in Hannover auf dem Messestand E44 in Halle 13 vom 12.-15. Juni wenden.

Über Virtualaze

Die Virtualaze GmbH Europe ist ein deutscher Anbieter für "High-End" IT-Infrastruktur-Software. Das 2009 von Klaus Maier gegründete Unternehmen profitiert von seiner über 30-jährigen Erfahrung in der IT-Branche sowie von seinem Know-how in der Weiterentwicklung. Virtualaze hat sich als Spezialist für die Virtualisierung von Arbeitsplätzen etabliert und versorgt alle Anwender via nativem Windows Client oder HTML5 (Browser) mit Anwendungen und Daten. Durch die Streaming-Lösungen Unify und UnifyPlus von Virtualaze erhalten IT-Anwender die Möglichkeit, geräteneutral zu agieren und jederzeit auf ihre persönlichen Windows-Anwendungen zuzugreifen. Über 30 Millionen tägliche Clients vertrauen auf die deutsche Virtualisierungsplattform mit Sitz in Pleinfeld für den D-A-CH-Markt.

Über die acmeo GmbH

acmeo ist der führende, mehrfach ausgezeichnete Value Added Distributor für MSP in D-A-CH mit Systemhauswurzeln. Mithilfe des selektiven Portfolios technologisch führender Hersteller in den Bereichen Managed Services, IT-Security, Cloud Infrastruktur, Unified Communications und Systemhaus Software hat sich acmeo in den letzten zehn Jahren einen hervorragenden Status am Markt erarbeitet. Über 1.600 aktive Systemhauspartner vertrauen täglich auf die Expertise der acmeo Musketiere und gelangen durch die acmeo MEHRwerte auf das nächste Managed Services Level:

– MEHR Service von Beginn an (Business Set-up, Vertragsvorlagen, Kalkulatoren)
– MEHR technischer Support (Consulting, Skripting, Schnittstellenentwicklung)
– MEHR Praxiswissen (Seminare & Workshops für Vertrieb, Technik und Führungskräfte)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

acmeo GmbH
Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
30539 Hannover
Telefon: +49 (511) 515151-0
Telefax: +49 (511) 515151-99
http://www.acmeo.eu

Ansprechpartner:
Hannah Strobel
Produktmarketing
Telefon: +49 (511) 515151-77
Fax: +49 (511) 515151-99
E-Mail: h.strobel@acmeo.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Wenn Business-Software mobil wird…

Wenn Business-Software mobil wird…

Die digitale Arbeitswelt ist einem steten Wandel unterworfen. Software-Strukturen, die heute noch aktuell sind, können morgen bereits überholt sein. Das stellt besonders die Entwickler von Business-Software vor die Frage, welche Entwicklungen zukunftsweisend sind und welche nur kurze Modeerscheinungen. Denn eine zuverlässige Business-Software zu entwickeln kostet viel Zeit und setzt eine umfangreiche Planung voraus, vor Allem bei sensiblen Unternehmensdaten.

Eine der großen, aktuellen Anforderungen an Business-Lösungen ist die Mobilisierung bestehender Software-Anwendungen, so dass sie auf Handys und Tablets verwendet werden können, so wie man es von Apps im privaten Bereich gewohnt ist.

Im Vergleich zu Software für den privaten Anwender haben Business-Solutions aber wesentlich komplexere, inhaltliche Anforderungen, die oft nicht mit einem Klick oder Wisch erledigt sind. Während der private Nutzer in der Regel auf eine einfach zu bedienende App zugreifen kann, ist das im Business Bereich aufgrund der vielfältigen Anforderungen oft eher schwierig umzusetzen.

So reicht es beispielsweise bei einer elektronischen Vertragsverwaltung im privaten Bereich vermutlich aus, wenn ein Vertrag mit einer einzigen Kündigungsfrist und evtl. einem monatlichen oder jährlichen Betrag für eine Kostenaufstellung erfasst werden kann. Im Business Bereich hingegen gibt es oftmals mehrere Kündigungsoptionen, Sonderkündigungsrechte oder der Vertragspartner hat andere Kündigungsfristen als man selbst. Zahlungen sollen nicht einfach nur monatlich erfolgen, sondern basieren prozentual auf einem Umsatz oder berücksichtigen eine zeitliche Verteilung etc. Alle gängigen Möglichkeiten über eine App auf einem Mobilgerät abzubilden, scheint kaum möglich.

Aber genau solche Probleme gilt es zu bewältigen, wenn es darum geht, eine Business Anwendung auch mobil zur Verfügung zu stellen. So wird z.B. statt Tastatur der Touch-Screen genutzt, wodurch ein ausführliches Programm-Menü im Umfang zwangsläufig reduziert werden muss, damit es benutzerfreundlich bleibt. Das Datenvolumen und der Speicher mobiler Endgeräte wirkt sich auf Übertragungsgeschwindigkeit und Dokumentenmenge aus usw. Alle diese Anforderungen unter einen Hut zu bringen, ist bei komplexen Anwendungen eine echte Herausforderung.

Der contractmanager² ist so eine Business-Anwendung. Diese Anwendung verwenden Unternehmen für die Verwaltung und das Controlling von Verträgen. Sie kann auch komplexe Vertragskonstruktionen berücksichtigen und ermöglicht umfassende Auswertungen und Zukunftsbetrachtungen. Mit der App cm² go stehen den Anwendern alle erfassten Vertragsdaten auch mobil zur Verfügung.

„Die Schwierigkeit bei der Entwicklung von cm² go bestand zunächst darin, zu entscheiden, welchen Funktionsumfang sie im Vergleich zum Hauptprogramm der Software haben soll. Außerdem sollte die App auf allen gängigen Plattformen, also iOS, Android und Windows laufen.“ meint der Entwicklungs-Chef der CM Software & Consulting GmbH, Heiko Henning.

Die Entwickler entschlossen sich deshalb dazu, die App nicht als eigenständige Software zu verstehen, sondern als Ergänzung des bereits bestehenden Vertragsmanagement-Systems. Schnell wurde klar, dass zwar bestehende Vertragsinformationen einfach und komplett auf mobilen Endgeräten einsehbar sein sollen, die oft komplexe Bearbeitung von Datensätzen auf einer Touchscreen-Tastatur aber nicht wirklich sinnvoll ist. Dementsprechend sollte eine Bearbeitung der Datensätze nur als eingeschränkte Option möglich sein.

„Dadurch können Verwender mobiler Geräte auf alle Informationen der Verträge jederzeit zugreifen. Eine konkrete Bearbeitung des Datensatzes erfolgt aber erst, wenn der Anwender wieder auf seine reguläre Workstation mit entsprechender, technischer Ausstattung zugreifen kann.“

Als Ergebnis dieser Überlegungen sollte sich die App cm² go sowohl online mit der bestehenden contractmanager² Datenbank austauschen können, als auch in der Lage sein, ausgewählte Verträge und Dokumente auf das mobile Gerät zu übertragen und offline, also ohne Datenverbindung zum Server, mitnehmen zu können.

Nachdem der funktionale Rahmen abgesteckt war, ging es an die technische Umsetzung und die große Herausforderung, die App auf allen drei Plattformen iOS, Android und Windows anbieten zu können.

Heiko Henning dazu: „Eine grundlegende Philosophie unserer Vertragsverwaltung contractmanager² ist es, unabhängig vom Betriebssystem, überall lauffähig zu sein. Die Java-Programmierung der Software macht das möglich. Gleiches sollte natürlich auch für die cm² go gelten.“

Dem Entwicklerteam um Heiko Henning ist es schließlich gelungen, die unterschiedlichen Anforderungen an Technik, Inhalt und Bedienbarkeit in einer App zu verbinden.

Das Ergebnis ist ein leicht anzuwendendes Informationstool für mobile Endgeräte, das einen einfachen Zugriff auf die hinterlegten Vertragsdaten ermöglicht. Für Anwender mit einer reinen Lese-Berechtigung kann die App sogar eine Alternative für die klassische Desktop-Anwendung sein, denn neben dem Abrufen der Vertragsinformationen können die User auch vertragsbezogenen E-Mails erstellen und verschicken und Notizen an den Verträgen hinterlegen.

„Es war ein ziemlicher Spagat zwischen Informationsmenge und Bedienbarkeit, aber den haben wir gut hin bekommen“ ist Entwicklungs-Chef Heiko Henning überzeugt.

Die CM Software & Consulting GmbH, Wathlingen entwickelt und vertreibt seit 1999 die Vertragsverwaltung contractmanager². Zu den Kunden gehören namhafte Hersteller, Wirtschaft- und Kapitaldienstleister, Krankenhäuser, Verbände und öffentliche Institutionen.

Die App cm² go ist nur zusammen mit einer Lizenz des contractmanager² nutzbar und läuft auf iOS, Android und Windows 10.

Weitere Informationen unter www.contractmanager.de oder direkt bei der CM Software & Consulting GmbH in Wathlingen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CM Software & Consulting GmbH
Schneiderstraße 14
29339 Wathlingen
Telefon: +49 (5144) 4933-530
Telefax: +49 (5144) 4933-529
http://www.cmsuc.de

Ansprechpartner:
Heiko Wiese
Marketing Manager
Telefon: +49 (5144) 60691441
Fax: +49 (5144) 4933-529
E-Mail: wiese@cmsuc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
VENDOSOFT expandiert weiter

VENDOSOFT expandiert weiter

Die VENDOSOFT GmbH expandiert. Nach der Eröffnung einer Büroniederlassung in Düsseldorf im März 2018 gingen im Mai 2018 der neue Online-Shop sowie die auf Kunden in ganz Europa ausgerichtete Website www.vendosoft.eu online.

Im deutschsprachigen Markt zählt VENDOSOFT zu den führenden Anbietern für gebrauchte Softwarelizenzen. Bei dem Reseller aus Inning am Ammersee beziehen gewerbliche Kunden Microsoft- und Adobe-Volumenlizenzen rechtssicher aus zweiter Hand. Seit März 2018 ist das Unternehmen mit einer Niederlassung in Düsseldorf vertreten und sorgt so für mehr Kundennähe im Westen Deutschlands und dem angrenzenden Ausland. Im Mai 2018 wurden weitere Meilensteine erreicht: VENDOSOFT feierte den zweitausendsten Kunden, stellte seine englischsprachige Website vor und ging soeben mit neugestaltetem Webshop live.

NEUER VENDOSOFT-WEBSHOP LOCKT MIT ANGEBOTEN

VENDOSOFT verspricht durch den Kauf gebrauchter Software 30 bis 70 Prozent Einsparungen bei der IT-Beschaffung. Davon können sich Kunden und Interessenten unter www.vendosoft.de/shop überzeugen.

Hier finden Gewerbetreibende das gesamte Sortiment neuer und gebrauchter Software der VENDOSOFT GmbH: die gängigen Büroanwendungen von Microsoft und Adobe, Windows Betriebssysteme, sämtliche Microsoft Server und die zugehörigen Server-Zugriffslizenzen.
Neben „Bestsellern“ sticht das „Angebot des Monats“ hervor – ausgewählte Software, die für jeweils einen Monat teils um weitere 30 bis 50 Prozent gegenüber der gültigen Preisliste reduziert wurde.

GEBRAUCHTE SOFTWARE FÜR UNTERNEHMEN

Doch nicht nur der Preis macht gebrauchte Lizenzen für Unternehmen interessant:
Wer Software einsetzt, die von den Herstellern nicht mehr angeboten wird, oder wer sich den Cloud- und Mietmodellen entziehen möchte, geht heute ganz selbstverständlich über den Gebrauchthändler. Die einfache und unkomplizierte Nachlizenzierung älterer Versionen sowie die Vermeidung von Folgekosten für Implementierung, gestiegene Hardware-Anforderungen und Schulungsaufwand sind häufige Argumente, warum Firmen auf Gebrauchtsoftware setzen.

HOHE VERFÜGBARKEIT UND KURZE LIEFERZEITEN

Ist die Entscheidung für gebrauchte Software gefallen, finden User im neuen VENDOSOFT-Shop schnell, wonach sie suchen. Dafür sorgen die durchdachte Nutzerführung mit übersichtlicher Navigation und Kategorisierung der angebotenen Software sowie die Suchfunktion. Sind alle Produkte dem Angebotskorb hinzugefügt, erfolgt die Preisanfrage über ein Online-Formular.
„Innerhalb von 24 Stunden erhalten Interessenten ein unverbindliches Angebot“, so das Versprechen von Geschäftsführer Björn Orth. Bei Bestellung garantiert er Lieferzeiten von zwei bis drei Tagen. Diese schnelle Auftragsabwicklung sowie die hohe Verfügbarkeit der gebraucht angebotenen Softwarelizenzen zeichnen den Reseller vom Ammersee aus.

„Testen Sie uns“, empfiehlt Björn Orth und verweist zugleich auf die Lizenzberatung seiner Mitarbeiter – allesamt zertifizierte Microsoft Licensing Professionals.

Alle Produkte und das „Angebot des Monats“ unter www.vendosoft.de/shop

Über die VENDOSOFT GmbH

VENDOSOFT ist zertifizierter Microsoft Partner für die kostenoptimierte Lizenzierung. Unternehmen, Gewerbetreibende, öffentliche Einrichtungen, Vereine und Verbände erhalten bei dem oberbayrischen Anbieter neue und gebrauchte Software – ab zehn Lizenzen bis zu mehreren Tausend.

Mehr als 2000 Kunden nehmen im Zuge ihrer Software-Investition den Service der Microsoft Licensing Professionals von VENDOSOFT in Anspruch: eine herstellerkonforme und Audit-sichere Beratung über Kauf und Verkauf von Gebraucht-Software mit Einsparpotentialen bis zu 70 % gegenüber dem Neupreis für Software.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VENDOSOFT GmbH
Wildmoos 1
82266 Inning am Ammersee
Telefon: +49 (8143) 99694-0
Telefax: +49 (8143) 99694-99
https://www.vendosoft.de

Ansprechpartner:
Angelika Mühleck
Telefon: +49 (8143) 99694-18
E-Mail: angelika.muehleck@vendosoft.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Mobile Erfassung von Warenbewegungen für mehr Effizienz in der Lagerverwaltung

Mobile Erfassung von Warenbewegungen für mehr Effizienz in der Lagerverwaltung

Für Lagerhaltung und Lagerverwaltung ist die Erfassung der Warenbewegungen von enormer Bedeutung. Die COSYS Ident GmbH hat in seinem Portfolio eine effiziente Lösung aus hoch modularen Softwarebausteinen zur mobilen Erfassung dieser Warenbewegungen.

Der modulare Aufbau der Lösung macht das einfache Starten des Prozesses, der Ihnen am meisten Bauschmerzen bereitet, möglich. Haben Sie mit nicht aktuellen Beständen zu kämpfen kann das Modul  „Einlagerung“ sowie das Modul „Auslagerung“ helfen. Auch die Digitalisierung der Bestellbelege über das Modul „Wareneingang“ mit anschließender Bestandsbuchung sowie das Picken gegen die Kommissionier-Scheine ist über mobile Geräte mit COSYS abzuwickeln.

Das Lösungsmodell COSYS Warehouse offeriert I hnen ein solides Grundsystem und einen verlässlichen Partner, der ein Gesamtsystem aus benötigter Hardware z. B. Handhelds mit integriertem Scanner, Smartphones/MDE mit Ringscanner oder Tablets je nach Anwendungsfall und im Software Gesamtpaket sowohl die Applikation für das mobile Gerät als auch den Kommunikations-Client im Backend liefert.

Dabei beinhaltet das COSYS System weitreichende Freiheiten:
– Ihr Warenwirtschaftssystem, ob lokal betrieben oder in der Cloud, mit COSYS Portfolio an Schnittstellen zu unterschiedlichsten ERP-Systemen wie z. B. SAP, NAV, AX
– Das COSYS Warehouse Lagerverwaltungssystem kann auch Stand-Alone betrieben werden, als Basissystem für Ihre Bestandsverwaltung und Lieferoptimierung im Lager.
– Sie haben dank Multi Plattform Strategie von COSYS die Wahl des Betriebssystems: Windows, Android und IOS stehen zur Wahl.
– Hardwareunabhängig, wie auch bei d e n Betriebssystemen ist COSYS Software auf Basis von mobilen Scanner oder auch Handys von vielen Hersteller verfügbar und betreibbar.
– Sie möchten Daten live abfragen, haben aber auch Bereiche ohne Netzwerkinfrastruktur? Hier schafft ein Online-Offline-Mischbetrieb Abhilfe.
– Backend-Clients lassen sich sowohl auf Servern des Kunden als auch über COSYS-Server bereitstellen oder kann in der COSYS Cloud betrieben werden.

COSYS Warehouse besteht aus verschiedensten Modulen und unterschiedlichste Funktionen. Basis Module wie Wareneingang, Umlagerung, Kommissionierung, Auslieferung und Inventur lassen sich jederzeit nachhaltig um weitere Module erweitern. Funktionalitäten wie etwa die Chargenführung, Track and Trace, Verfahren- und Seriennummernführung können ebenfalls bei Bedarf genutzt werden.

COSYS Lösungen lassen sich in KMUs und großen Unt ernehmen ein führen, wir haben Kunden aus unterschiedlichsten Branchen und bündeln so viel und breit Know-how in Prozessen und Technologien, um Projekte im Bereich der Lagerverwaltung schnell zu implementieren.

Kleine Unternehmen bekommen mit „Small Warehouse“ die Module Wareneingang, Umlagerung, Kommissionierung sowie Inventur, die sich nach Kundenwunsch anpassen lassen. Zum Beispiel ist dies möglich, wenn die Prozesse Wareneingang und Kommissionierung mit Seriennummernführung abgebildet werden soll. Bei der jährlichen Inventur unterstützt COSYS Sie dann umfassend mit Leihgeräten. www.inventurservice.de

Entscheidende Vorteile:
– einfaches und sicheres Erfassen mithilfe von Barcode-Technologie
– Zusatz-Features wie Seriennummernführung und Kontrolle
– Übersicht d er gesamten Prozesskette über den WebDesk
– Offline-Erfassung und Synchronisation dank Offline-Online-Lösung
– COSYS Gesamtverantwortlichkeit – ein Ansprechpartner und Projektmanagement
– Prozess Know-how und branchenunabhängige Standards
– einfach zu implementieren, Anbindung an Ihre Warenwirtschaft
– Lösung mit schnellem Return on Investment (RoI), dank Gesamt-Optimierungs-Strategie

Erfahren Sie hier mehr über das COSYS Warehouse Management System:
https://www.cosys.de/wms-warehouse-management-system

Weitere Infos über die Small Warehouse Lösung erhalten Sie unter:
https://www.cosys.de/small-warehouse

Sie möchten uns näher kennenlernen, dann erfahren Sie mehr über COSYS unter
https://www .cosys.de oder kontaktieren Sie uns direkt persönlich.

Besuchen Sie uns noch heute auf unseren Social Media Kanälen:
– Facebook
– Twitter
– YouTube
– XING

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Designen der Zukunftsfabrik

Designen der Zukunftsfabrik

DPS Software, Spezialist technischer Lösungen für den Mittelstand, präsentiert auf der Automatica die Software Visual Components, die Komplettlösung für die Simulation eines automatisierten Fabriklayouts.

Für professionelle Fabrikplaner

DPS zeigt anhand von Beispielen aus dem Arbeitsalltag wie wichtig die volle Integration aller Daten für die anspruchsvolle Planung eines Fabrikprozesses ist. So unterstützt Visual Components alle gängigen CAD-Formate. Der Anwender kann die Modelle im nativen Format so einlesen wie sie konstruiert wurden.

DPS Software, als größter selbständiger Reseller der CAD Lösung SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, hat als PLM Lösungsanbieter dabei die gesamte Prozesskette im Blick.

Visual Components 4.1 – was die nächste Generation zu bieten hat

Smartere Simulation

Die Visual Components Plattform wurde entworfen, um moderne 3D-Fertigungssimulationsanwendungen zu unterstützen. Das physikalische Verhalten, angetrieben von der NVIDIA PhysX Engine, ermöglichte Ihnen die Simulation und Visualisierung von Funktionalitäten, die auf physikalischen Kräften beruhen, wie Kollisionen, Schwerkraft und Materialeigenschaften.

Erweiterte Visualisierung

Visual Components enthält verschiedene Renderingverfahren, die Ihnen helfen, mehr Details und Funktionen zu sehen um ein vielfältigeres und intensiveres Betrachtungserlebnis ermöglichen. Durch die verbesserte Beleuchtung, feinere Schattierung und der detaillierten Darstellung von Materialtexturen, sehen die Modelle in der 3D-Welt jetzt noch realistischer aus. Die Software ermöglicht den Export von Bildern und Videos in Marketing-Qualität. Mit Hilfe des neuen Röntgenmodus können Ursachen und Problemen beim Komponentendesign, der Layout-Konfiguration und bei der Analyse von Kollisionen einfach festgestellt werden.

Verbesserte Performance

Visual Components wurde entwickelt, um die Windows 64-Bit-Umgebung voll auszunutzen. Dies bedeutet: bessere Graphik, schnellere Ladezeit und eine reibungslosere Benutzererfahrung. Die Navigation in großen Layouts erfolgt flüssig. Die Speicherverwaltung wird fortwährend optimiert, um die Simulationsleistung zu verbessern. Der CAD-Converter wurde optimiert, um Geometrien schnell in die Visual Components 3D-Welt zu importieren.

Offene Architektur

Die Visual Components Architektur ist offen und modular, wodurch die Plattform ganz unkompliziert individuell angepasst werden kann. Visual Components ist auf .NET aufgebaut, was für viele Entwickler ein vertrautes Framework ist. Außerdem steht eine Python API in allen Visual Components Produkten zur Verfügung. Aufgrund ihres Designs ermöglicht die zentrale Service-Ebene eine einfache individuelle Anpassung an alles, vom UI bis zum Simulationsverhalten.

DPS Software auf der Automatica in München 19.-22.6.2018 Halle B5, Stand 402

www.dps-software.de/Automatica

Über die DPS Software GmbH

Die DPS Software wurde 1997 gegründet und ist heute der größte selbständige SOLIDWORKS Reseller in Europa und der größte Sage-Reseller in D-A-CH. Exklusiv vertreibt DPS die ERP Software RPS im deutschsprachigen Raum. Neben den Produkten von SOLIDWORKS hat DPS die CAM-Produkte von SolidCAM im Portfolio. Hinzu kommen DPS eigene Module und Lösungen.

Für die Möbelbranche vertreibt DPS im deutschsprachigen Raum die Softwarelösung SWOOD auf Basis von SOLIDWORKS.

Das Unternehmen hat 31 Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen. Die Zahl der Mitarbeiter ist auf 450 gestiegen.

Unterstützt werden 9.500 Kunden in der gesamten Prozesskette von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Software-und Schnittstellenentwicklungen sowie Schulungs- und Beratungs-dienstleistungen vervollständigen die kundenorientierte Aus-richtung.

http://www.dps-software.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 797310-0
Telefax: +49 (711) 797310-29
http://www.dps-software.de

Ansprechpartner:
Nicole Rubbe
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (711) 797310-72
Fax: +49 (711) 797310-29
E-Mail: nrubbe@dps-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.