Schlagwort: service

XVL – Große Ergebnisse im kleinen Format

XVL – Große Ergebnisse im kleinen Format

Die DataCAD GmbH stellt XVL von Lattice Technology als zentrales Datenformat zum Erstellen von technischen Dokumentationen und 3D-Datenaustausch mit weiterführenden Anwendungen in der Fertigungsindustrie vor.

Das XVL Format ist Grundlage erfolgreicher Teamarbeit innerhalb und außerhalb der Unternehmensstruktur. Es handelt sich dabei um ein im Vergleich zum Ursprungsformat bis zu 95% komprimiertes 3D-Datenformat, das sich auf Grund kleiner Dateigrößen ideal für den sicheren Austausch von 3D-Daten eignet. XVL-Dateien können mit dem kostenlosen XVL-Player betrachtet, in Microsoft Office Dokumente eingebettet oder mit externen PLM- und ERP-Systemen verbunden werden.

Die XVL-Suites von Lattice Technology nutzen diese stark komprimierten Daten für die Erstellung von qualitativ hochwertigen Marketing- und Vertriebsmaterialien, Bedienungsanleitungen, Ersatzteilkatalogen, Produkt- und Service-Handbüchern und allgemeinen technischen Dokumentationen, auf einfache und effiziente Art und Weise.

Die XVL Suites enthalten die Technical Illustration Suite und die Work Instruction Suite.

Mit der Technical Illustration Suite werden technische Illustrationen direkt aus CAD-Modellen erstellt, während mit der Work Instruction Suite Arbeitsanweisungen, interaktive 3D-Dokumente und Animationen erstellt werden können.

Interaktive 3D-Illustrationen: Neben statischen technischen Illustrationen bietet Lattice Technology auch zusätzliche Möglichkeiten zur Anfertigung interaktiver 3D-Illustrationen, die kostenlos mit Tools wie Microsoft Excel, 3D-PDF und interaktiven Webseiten geöffnet werden können.

Detaillierte Informationen sind unter www.datacad.de verfügbar.

Über die DataCAD Software und Service GmbH

Die 1998 gegründete DataCAD Software & Services GmbH ist ein führender Anbieter bezahlbarer technischer Softwarelösungen im CAD/CAM-Bereich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DataCAD Software und Service GmbH
Gutlay 4
55545 Bad Kreuznach
Telefon: +49 (671) 8363-10
Telefax: +49 (671) 4820-293
http://www.datacad.de/

Ansprechpartner:
DataCAD Software & Services GmbH
Telefon: +49 (671) 83631-0
Fax: +49 (671) 48202-93
E-Mail: info@datacad.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SIGA: Effektives Lieferanten-Management dank Supplier Relations auf Basis von Microsoft Dynamics 365

SIGA: Effektives Lieferanten-Management dank Supplier Relations auf Basis von Microsoft Dynamics 365

SIGA ist mit über 475 Mitarbeitenden führend in Entwicklung, Produktion und Vertrieb von wohngiftfreien Hochleistungsprodukten für die Gebäudehülle. Mit SIGA-Technologie wird der weltweite Energiebedarf reduziert. Die außergewöhnliche Kultur der kontinuierlichen Verbesserung ist die Grundlage des Erfolges.

Die Anywhere.24 als Teil der Acando Gruppe lieferte im Rahmen des Projektes in einer Laufzeit von 12 Monaten ein vollumfängliches SRM-System, basierend auf der Lösung Supplier Relations for Microsoft Dynamics 365. Ein zentrales Stammdatenmanagement, ausgehend von Warengruppen über Lieferanten bis hin zu Artikeln, befähigt SIGA zu einer qualifizierten Lieferantenbewertung im Bereich des strategischen Einkaufs. Das Self-Service-Portal soll in Zukunft die Lieferanten aktiv mit einbinden und die Organisation entlasten. Ein systemgestützter Geschäftsprozess für die Bearbeitung von Reklamationen führt zu erheblichen Kosteneinsparungen.

SIGA ist es gelungen, mit der Einführung der neuen SRM-Lösung den Überblick über alle Lieferantenprozesse durch einheitliche und transparente Kriterien zu behalten. Das Reporting basiert konsequent auf KPIs und ist die Grundlage für strategische Bewertungs- und Entscheidungsprozesse. Als Technologieplattform für das Reporting wurde Microsoft Power BI eingesetzt.

„Ein SRM steht bei vielen Firmen in der IT-Agenda weit hinten – zu Unrecht. Mit Supplier Relations for Dynamics 365 haben wir einen 360°-Blick auf unsere Lieferanten und wissen damit oft mehr über unsere Lieferantenbeziehung als die Lieferanten über ihre Kundenbeziehung“, so Christoph Gottwald, Project Manager Engineering bei SIGA.

Über die Anywhere.24 GmbH

Die Anywhere.24 mit Sitz bei München entwickelt Lösungen für nachhaltige Beziehungen zwischen Organisationen, Prozessen und Technologien. Mit dieser Mission ist die Anywhere.24 mit mehr als 15 Jahren Erfahrung einer der renommiertesten Spezialisten für multidimensionales Beziehungsmanagement (xRM) im deutschsprachigen Raum. Anywhere.24 gehört zur Acando Group.

Microsoft Dynamics 365 und das zugrundeliegende einmalige xRM Framework ist die zentrale Technologieplattform der Anywhere.24 xRM-Lösungen. Mit der GOLD Kompetenz für "Customer Relationship Management" und "CLOUD Customer Relationship Management" sichert Anywhere.24 sich seine führende Rolle als einer der xRM-Spezialisten im Microsoft Partner Network.

Weitere Informationen finden Sie unter www.anywhere24.com / www.acando.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anywhere.24 GmbH
Lindberghstr. 11
82178 Puchheim
Telefon: +49 (89) 800849-110
Telefax: +49 (89) 800849-999
http://www.anywhere24.com

Ansprechpartner:
Natalie Sajons
Marketing Professional
Telefon: +49 (89) 800849-110
Fax: +49 (89) 800849-999
E-Mail: n.sajons@anywhere24.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Zukunft der Service-Exzellenz – erfolgreiche Konferenz mit SAP und Sybit

Die Zukunft der Service-Exzellenz – erfolgreiche Konferenz mit SAP und Sybit

Radolfzell, 23. November 2018. Rund 50 Teilnehmer besuchten das diesjährige Expertenforum Service-Digitalisierung in Walldorf. Gemeinsam mit der SAP hatte Veranstalter Sybit zu einem rundum gelungenen Programm aus Fachvorträgen, Beispielen aus der Praxis und Live-Demos geladen.

Exzellenter Service ist ein Umsatztreiber der Zukunft – darüber waren sich die Teilnehmer des Expertenforums einig. Die Voraussetzungen dafür beleuchtete Veranstalter Sybit gemeinsam mit der SAP in einem abwechslungsreichen Programm.

„Sehr informative Veranstaltung. Guter Mix aus ganzheitlichem Überblick und detaillierten Produktdemos“, sagt Judith Kötzsch, Leiterin Service bei der Rittal GmbH & Co. KG. Auch Marian Heusel, Prozessreferent, Prozesse & System bei der DEKRA Automobil GmbH ist begeistert: „Ein packendes Event – visionäre Rollenspiele veranschaulichten in beeindruckender Weise wie eine durchgängige Customer Journey im Service aussehen kann.“

Ein Highlight der Veranstaltung war der Vortrag „Field Service – schnelle, effiziente und automatisierte Einsatzplanung“ von Markus Reischl von der SAP, SVP Sales – Service Cloud / Field Service Management SAP Customer Experience. Außerdem erhielten die Teilnehmer an Demopods einen praxisorientierten Einblick in die aktuellen SAP-Lösungen.

Über die Sybit GmbH

Sybit ist der Digitalspezialist für den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen mit SAP C/4HANA, der SAP Customer Experience Lösungssuite. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Radolfzell am Bodensee zählt zu den Top 20 Digitalagenturen Deutschlands. Das Portfolio des SAP Gold-Partners umfasst die ganzheitliche Prozessberatung in den Themenfeldern CRM und E-Commerce von der Analyse und Strategieplanung über Design, Implementierung und tiefe Integration bis hin zu umfassendem Application Management Service.
Rund 180 Mitarbeiter beraten renommierte Kunden, vornehmlich Konzerne und weltweit agierende Mittelständler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der High-Tech-Industrie, dem Automobilsektor oder der Medizintechnik bei anspruchsvollen Projekten. Sybit ist Teil der itelligence AG, einem der weltweit führenden SAP-Beratungshäuser mit rund 7.200 hochqualifizierten Mitarbeitern und Niederlassungen in 25 Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sybit GmbH
Sankt-Johannis-Str. 1-5
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 9508-0
Telefax: +49 (7732) 9508-111
http://www.sybit.de

Ansprechpartner:
Jana Kiechle
Leitung
Telefon: +49 (7732) 9508-1402
Fax: +49 (7732) 9508-111
E-Mail: jana.kiechle@sybit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Wie lässt sich der Ausschuss in der Produktion verbuchen?

Wie lässt sich der Ausschuss in der Produktion verbuchen?

Supply Chain Management beschäftigt sich damit alle Geschäftsprozesse von der Beschaffung über die Logistik und Produktion bis hin zur Auslieferung und Service zu optimieren. Dabei sind stets aktuelle Daten notwendig um richtige Entscheidungen zu treffen. Um den Überblick über die Produktion zu behalten kann dabei jeder Produktionsschritt über COSYS Tracking erfasst und einem Bauteil zugeordnet werden.

So kann etwa beim Befüllen von Magazinen in der Produktion die verarbeitete Quantität sowie der Ausschuss / Nacharbeit genau per mobiler Datenerfassung erfasst und an das zentrale Manufacturing Executive System oder Enterprise Resourcing Planning (ERP) zurückgemeldet werden. Dazu werden Barcodes etwa an der Maschine oder dem Magazin gescannt.

Aktuellste Daten helfen Produktionsprozesse richtig zu planen und entscheidende Maßnahmen einzuleiten. Neben der Erfassung von Bauteilen kann außerdem die reine Materialversorgung mit Roh und Fertigmaterial mittels mobilen Handhelds (Smartphones und MDEs) erfasst werden.

Softwarelösungen für die Produktion

Funktionen:

Serien und Chargenverwaltung

Wegeoptimierung

Starke Module für Ihren Erfolg:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
TimeTac erhält Zertifikat „Certified Cloud“

TimeTac erhält Zertifikat „Certified Cloud“

Die österreichische TimeTac GmbH wurde im November für die gleichnamige Lösung TimeTac mit dem Qualitätslabel Certified Cloud ausgezeichnet. Mit den webbasierten Zeiterfassungslösungen von TimeTac lassen sich Arbeits-, Projektzeiten und Abwesenheiten effizient erfassen und verwalten sowie Personal bedarfsoptimiert planen. Mit TimeTac erledigen MitarbeiterInnen die Zeiterfassung entsprechend den Arbeitsanforderungen – zeit- und ortsunabhängig via Browser, Terminal oder mobil per Smartphone.

Das Siegel bestätigt, dass TimeTac alle vom Verband vorgegebenen Richtlinien für einen Cloud-basierten Dienst erfüllt, die für die deutsche Wirtschaft von Belang sind. Dazu gehören Datenschutz, Sicherheitsaspekte, Service-Level, Vertragsgestaltung und weitere Qualitätsmerkmale, die bei der Auswahl von Cloud-Lösungen in Deutschland eine besonders wichtige Rolle spielen.

„Der Markt an Softwareanbietern in der Cloud ist umfangreich und unübersichtlich. Viele Anbieter verfügen nicht über die nötige Professionalität und Expertise. Um hier hohe Standards vorzugeben und als Entscheidungshilfe bei der Auswahl für den Anwender, stellt sich TimeTac gerne der externen Prüfung und Offenlegung der Qualitäts-Standards durch einen führenden Qualitätszertifikat-Anbieter wie Cloud Ecosystem. Mit der Zertifizierung wollen wir auch eine laufende Kontrolle unserer Bemühungen in diesen Bereichen sicherstellen“, so die Geschäftsführung von TimeTac.

Über Certified Cloud:

Certified Cloud www.certifiedcloud.org ist das führende Zertifizierungsprogramm für CLoud Anbieter in Deutschland. Als unabhängige Organisation zertifiziert das Cloud Ecosystem neutral Anwendungen und Experten. Certified Cloud ist dabei besonders praxisbezogen. Ein wichtiges Kriterium sind nachgewiesene Referenzen.

Certified Cloud ist als Auswahlunterstützung bei KMU besonders hilfreich. Die frei verfügbare Checkliste hilft Entscheidern im Unternehmen die richtigen Kriterien bei der Auswahl von Cloud Lösungen zu identifizieren. Die Zertifizierungen werden anhand dieser Checkliste durchgeführt und die Ergebnisse werden veröffentlicht. So sorgt das Qualitätssiegel für wichtige Transparenz und eine gute Entscheidung.

Über TimeTac GmbH

Die TimeTac GmbH www.timetac.com/de/ entwickelt und vertreibt innovative webbasierte und mobile Zeiterfassungssysteme. Das Angebot umfasst markterprobte und optimal anpassbare Lösungen zur Arbeitszeiterfassung, Projektzeiterfassung, Urlaubsverwaltung sowie Personaleinsatzplanung unter dem Markennamen TimeTac.

Mit TimeTac Produkten erhält man einfache Lösungen für betriebliche Anforderungen in allen Bereichen der Zeiterfassung. Nutzerfreundlichkeit und perfekter Service sind grundlegende Maßstäbe der täglichen Arbeit. TimeTac begleitet und unterstützt ihre  Kunden von der Implementierung bis zur täglichen Nutzung der Systeme um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Über den Cloud-EcoSystem e.V.

Das Experten-Netzwerk Cloud Ecosystem e.V.

Der unabhängige Verband der deutschen Cloud-Wirtschaft und setzt sich aus namhaften und etablierten internationalen und deutschen SaaS-, PaaS- und IaaS-Anbietern zusammen.

Zum Angebot des Cloud Ecosystem zählen unter anderem die Zertifikate "Certified Cloud" für SaaS- und IaaS Lösungen. Lösungen können durch die Auszeichnungen objektiv miteinander verglichen werden und sind eine optimale Entscheidungshilfe für Unternehmen und Anwender.

Das Angebot Smart Businesscloud richtet sich speziell an Unternehmen, die sich über die Vorteile und die Möglichkeiten eines smarten Arbeitsplatzes informieren möchten. Die Smart Businesscloud ist nicht nur der größte Cloud Marktplatz, sondern auch ein informatives Magazin, welches aufzeigt, wie cool und vor allem wie smart man mit cloudbasierten Lösungen arbeiten kann.

Der Open Integration Hub ist ein Open Source Framework zur einfachen Daten-Synchronisierung zwischen beliebigen Software-Anwendungen. Ziel ist, die Synchronisation von Business Daten so einfach wie möglich zu gestalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cloud-EcoSystem e.V.
Harry-Blum-Platz 2
50678 Köln
Telefon: +49 (170) 8142858
Telefax: +49 (211) 749558-99
http://www.cloudecosystem.org

Ansprechpartner:
Veerle Türling
Cloud-EcoSystem e.V.
Telefon: +49 (221) 165 343 15
E-Mail: presse@cloudecosystem.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Software für Applikationsingenieure und Anwender

Software für Applikationsingenieure und Anwender

Die kompakten GreenTech EC-Antriebe von ebm-papst mit der integrierten K4-Regelelektronik haben ihre Flexibilität bereits in vielen Anwendungsbereichen bewiesen. Mit der Software driveSTUDIO ist jetzt die individuelle Anpassung an die jeweilige Anforderung aus der Applikation noch einfacher und vor allem auch intuitiv möglich.

Die Antriebe kommen in Medizin- und Textiltechnik ebenso wie in Logistik und Verpackungstechnik oder im weiten Feld der industriellen Automation zum Einsatz. Die neue Parametrier-Software driveSTUDIO erlaubt sowohl erfahrenen Applikationsingenieuren als auch Anwendern mit wenig Programmierkenntnissen einen schnellen Einsatz. Drei unterschiedliche Parametrierebenen stehen dafür bereit.

Unterschiedliche Benutzerlevel
Im einfachsten Level „Demo“ beispielsweise genügen bereits wenige Klicks auf der übersichtlichen Bedienoberfläche, um den Antrieb im Drehzahl-, Drehmoment- oder Positioniermodus zu starten und sich die aktuellen Werte anzeigen zu lassen. Im Parametrier-Level hingegen kann der Anwender bei Bedarf die Standardeinstellungen des Antriebs in logischer Reihenfolge menügeführt verändern. Funktionsdiagramme unterstützen ihn bei allen notwendigen Eingaben, z. B. für Regelkreise, Referenzfahrt oder die Einstellung der Beschleunigungs- und Bremsrampe. Aber auch in der Programmiersprache „C“ erfahrene Anwender profitieren von der neuen Software: Im Scripting-Level können sie z. B. für Testläufe beliebige Fahrsequenzen frei programmieren.

Servicebereich für Firmware-Updates
Zusätzlich bietet die Software einen Servicebereich, z. B. für die Wiederherstellung der Werkseinstellungen, Firmware-Updates, zum Laden von Fahrprofilen oder zum Auslesen von Betriebsdaten und Fehlerspeichern. Für den Motoranschluss an den PC wird ein Standard-USB-Adapter verwendet.

Systemvoraussetzungen
Das neue Inbetriebnahme- und Service-Tool läuft auf allen PCs mit Windows Betriebssystem. Es steht in Deutsch und Englisch ab Ende November 2018 zum kostenlosen Download unter www.ebmpapst.com/drivestudio bereit.

 

Über die ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

Die ebm-papst Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Seit Gründung setzt das Technologieunternehmen kontinuierlich weltweite Marktstandards: von der digitalen Vernetzung elektronisch geregelter EC-Ventilatoren über die aerodynamische Verbesserung der Ventilatorflügel, bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl.

Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte der Branchenprimus einen Umsatz von über 2 Mrd. €. ebm-papst beschäftigt über 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 27 Produktionsstätten (u. a. in Deutschland, China und den USA) sowie 48 Vertriebsstandorten weltweit. Ventilatoren und Motoren des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, wie zum Beispiel in den Bereichen Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Haushaltsgeräte, Heiztechnik, Automotive und Antriebstechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen
Telefon: +49 (7938) 81-0
Telefax: +49 (7938) 81-110
http://www.ebmpapst.com/de/

Ansprechpartner:
Katrin Lindner
Referentin Fachpresse
Telefon: +49 (7938) 81-7006
Fax: +49 (7938) 81-97006
E-Mail: Katrin.Lindner@de.ebmpapst.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Arcplace digitalisiert Wareneingangsdokumente bei Planzer

Arcplace digitalisiert Wareneingangsdokumente bei Planzer

Planzer hat vor einigen Jahren auf digitale Archivierung umgestellt. Das ursprünglich gewählte System stiess angesichts von Millionen von Dokumenten an Leistungsgrenzen und war unflexibel. Die Mitarbeitenden brauchten zu viel Zeit, um die benötigten Dokumente aufzufinden. Die mangelnde Leistung wirkte sich nachteilig auf die Flexibilität und die Reaktionsgeschwindigkeit in Bezug auf archivrelevante Anforderungen des Unternehmens aus.

Neues System wird über 60 Millionen Dokumente bewältigen

Arcplace implementierte für Planzer eine neue ECM-Lösung auf der Basis von Hyland OnBase und stellte diese im Bereich Wareneingang zu Verfügung. Alle relevanten Dokumente werden nach der physischen Wareneingangskontrolle eingescannt und auf Basis eines angedruckten Barcodes weiterverarbeitet. In OnBase definierte Workflows stellen sicher, dass die Dokumente automatisch zur Freigabe und Weiterverarbeitung an die richtigen Stellen im Unternehmen gelangen und am Schluss korrekt archiviert werden.

Hoch leistungsfähige Lösung, als Service bezogen

Planzer bezieht die skalierbare ECM-Lösung vollständig als Service von Arcplace, das heisst, sie läuft in den Datenzentren von Arcplace und wird im Rahmen eines Hosting- und Application-Managements rund um die Uhr betreut. Die Logistik-Profis loben den reibungslosen Ablauf des anspruchsvollen Projektes. «Dank der professionellen Unterstützung von Arcplace konnte OnBase mit einer sehr hohen Anwenderzufriedenheit eingeführt werden», bestätigt Loris Lüthi von den Business Services der Planzer Informatik AG. Die einheitliche Lösung bringt wesentliche Effizienzgewinne durch die vereinfachte, vereinheitlichte und automatisierte Verarbeitung der Wareneingangsdokumente. Informationen werden von den Mitarbeitenden innert Sekunden aufgefunden, zudem ist jederzeit eine rechtskonforme Archivierung sämtlicher Dokumente gewährleistet.

Über die Arcplace AG

Die Schweizer Arcplace AG ist ein spezialisierter IT-Dienstleister im Bereich Informationsmanagement und Archivierung. Das Portfolio der Arcplace umfasst Lösungen für die Digitalisierung, Verwaltung und Archivierung von Dokumenten sowie für die Sicherung und Archivierung von Daten. Durch die Kombination neuester Technologien mit innovativen Servicemodellen wie Managed Services, Cloud Services oder Business Process Outsourcing ist Arcplace in der Lage, Unternehmen jeder Grösse optimal zu bedienen.

Seit der Gründung im Jahre 2006 hat Arcplace Lösungen für über 900 Kunden verschiedenster Branchen realisiert. Arcplace betreibt ihre Services mit Rechenzentren in der Schweiz und ist nach dem ISO 27001 Standard für Informationssicherheit zertifiziert.

Warum Arcplace?

Professionelles Team mit bewährten Lösungen
• Erfahrenes und engagiertes Team
• Lösungskomponenten von führenden Herstellern

Einzigartiges Angebot für die Umsetzung
• Von Installationen vor Ort
• Bis zur vollwertigen Geschäftsprozessauslagerung

Hohes Sicherheitsniveau
• Unabhängige Schweizer Firma mit lokaler Datenhaltung
• Zertifizierung nach ISO 27001 Standard für Informationssicherheit

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arcplace AG
Mühlebachstrasse 54
CH8008 Zürich
Telefon: +41 (44) 5012200
https://www.arcplace.ch

Ansprechpartner:
Irene Feusi
Telefon: +41 (44) 5012200
E-Mail: i.feusi@arcplace.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Hohe Kundenzufriedenheit bei Rossmanith

Hohe Kundenzufriedenheit bei Rossmanith

Im Zeitraum vom 05. September bis zum 31. Oktober 2018 hat die Rossmanith GmbH ihre jährliche repräsentative Kundenumfrage durchgeführt. Rund 250 Teilnehmer haben dabei ihre Meinung zum Dokumentenmanagementsystem roXtra mitgeteilt. Im Fokus der Befragung standen unter anderem Aspekte hinsichtlich der Nutzung, Usability und Möglichkeiten der Software aber auch die Qualität der Dienstleistungen – beispielsweise bei der Installation und Implementierung, dem Service und die projektseitige Betreuung sowie dem technischen Support.

Erfreulich war vor allem die rege Teilnahme. Von knapp 1.000 per E-Mail angeschriebenen Kunden haben rund 250 an der Befragung teilgenommen und sich für den Fragebogen im Schnitt zehn Minuten Zeit genommen. „Die hohe Zahl der Rückläufe freut uns sehr. Denn nur durch das konstruktive Feedback unserer Kunden können wir herausfinden, wie zufrieden sie mit uns und unserer Software und Dienstleistungen sind und was wir in Zukunft noch besser machen können,“ erklärt Marc Schukey, Geschäftsführer bei Rossmanith. 

Top Ergebnisse bei Gesamt- und Einzelbewertungen

Sowohl im Hinblick auf die Gesamt- als auch auf die jeweiligen Einzelbewertungen erzielte das QM-System roXtra beste Ergebnisse. Insbesondere mit dem Service, der Betreuung und dem Support sind die Kunden sehr zufrieden und haben die Leistung mit durchschnittlich 1,62 bewertet. Die Umfrage weißt jedoch auch auf Verbesserungspotenzial – insbesondere bei der Flexibilität und der Bedienung der Software – hin. Hier hat roXtra im Schnitt mit 1,91 abgeschnitten. Zudem wünschen sich einige Kunden hinsichtlich Neuerungen und Updates noch mehr Transparenz und Kommunikation.

„Intern haben die Ergebnisse einen hohen Stellenwert für unsere bisherige Leistung sowie auch für die Ausrichtung unserer weiteren Arbeit. Besonders gefreut haben wir uns über die zahlreichen Einzelfeedbacks sowohl von langjährigen Bestandskunden als auch von jenen, die erst seit kurzer Zeit Anwender unseres Systems sind. Diese helfen uns, Optimierungspotenzial aufzudecken und neue Ideen und Möglichkeiten zu entwickeln. Dabei nehmen wir auch kritische Stimmen sehr ernst. Denn nur durch konstruktive Rückmeldungen können wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren und unsere Software und Dienstleistungen stets verbessern und weiterentwickeln,“ teilt Schukey mit.

Mit einer abschließenden Gesamtnote von 1,65 hat Rossmanith 2018 die Bestnote seit Beginn der jährlichen Umfragen im Jahr 2015 erzielt. Das gesamte Rossmanith-Team bedankt sich bei allen Teilnehmern für die Unterstützung.

Über die Rossmanith GmbH

Auf Lösungen von Rossmanith vertrauen über 7000 Kunden jeglicher Branchen und Größen im In- und Ausland. Rossmanith bietet mit über 15 Jahren Erfahrung am Markt praxisorientiertes Know-How auf höchstem Niveau und begeistert seine Kunden mit zukunftsorientierten Produkten und einem ausgezeichneten Support.

Kernprodukt ist das webbasierte Dokumentenmanagementsystem roXtra. Die Software ist auf die spezifischen Anforderungen der normgerechten Dokumentenlenkung in Bereichen wie dem Qualitätsmanagement oder Vertragsmanagement ausgerichtet.

Daneben runden Lösungen für CAQ und Auditmanagement, QM-Handbücher für die ISO 9001:2015 und QM-Zubehör das Portfolio ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rossmanith GmbH
Poststraße 41
73033 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 50570-0
Telefax: +49 (7161) 50570-29
http://www.rossmanith.com

Ansprechpartner:
Denise Much
Marketing
Telefon: +49 (7161) 50570-0
Fax: +49 (7161) 50570-29
E-Mail: much@rossmanith.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Zukunftsfähig dank Digitalisierung | IWOfurn auf der imm cologne

Zukunftsfähig dank Digitalisierung | IWOfurn auf der imm cologne

Auf der imm 2019 darf der Branchenkommunikationsexperte IWOfurn nicht fehlen. Treffen Sie uns auf der Möbelmesse in Köln und erfahren Sie mehr über uns.

Einen wichtigen Impuls zu intensiver Beratung und Support geben wir auf unserer Messepräsenz auf der IMM cologne / Living Kitchen. Unser Team vor Ort wird ab dem 14. Januar 2019 auf dem Boulevard auf Stand 9b die Möglichkeiten der Verbesserung unternehmerischer Wertschöpfung dank Digitalisierung über die Systemwelt von IWOfurn aufzeigen. Dazu sind  Kurz-Präsentationen zu verschiedenen Themen-Schwerpunkten vorbereitet. 

Unser Messeauftritt wird in diesem Jahr durch die Präsenz des Hermes Einrichtungs Service bereichert, der speziell zu logistischen Fragestellungen vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung stehen wird.

Strategieoffensive „Digital 100“

Unsere Kernkompetenz ist die Integrierung von Prozessen, Systemen und aller beteiligten Partner. Als führender Branchendienstleister steht somit die Optimierung betrieblicher Abläufe mittels Digitalisierung an zentraler Stelle. Umfassend digitalisieren bedeutet, zukunftsfähig zu bleiben und nicht den Anschluss im Wettbewerb zu verlieren. 

Für die Möbelbranche haben wir dazu die Strategieoffensive „Digital 100" konzipiert, die wir auf der kommenden IMM cologne in Köln vorstellen werden.

Deshalb sind wir die Systemwelt für die Möbel- und Einrichtungsbranche in Europa.

Durch unsere konsequente Philosophie, alle bestehenden Systeme (Warenwirtschaften, ERP, Planungssysteme, Konfiguratoren, etc.) zu integrieren und gleichzeitig alle interessierten Teilnehmer unabhängig von ihrer internen IT-Infrastruktur anzubinden, haben wir die Grundsteine für die nachhaltige Integrierung der unterschiedlichen Business-Welten in der Möbel- und Einrichtungsbranche gelegt.

Als einheitliche Plattform auf Grundlage von Kommunikations- und Transaktionsstandards für den digitalen Geschäftsdatenaustausch in der europäischen Möbel- und Einrichtungsbranche betreut IWOfurn europaweit mehr als 1.000 Unternehmen – dazu zählen etwa 650 Möbelhersteller und 350 Möbelhändler – und wickelt dabei mehr als 20 Mio. Geschäftsvorfälle jährlich digitalisiert ab.

Sichern Sie sich jetzt einen Beratungstermin vor Ort!

Weitere Informationen unter:

https://iwofurn.com/…

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Integrated Worlds GmbH
Max-Eyth-Str. 38
71088 Holzgerlingen
Telefon: +49 (7031) 4617-30
Telefax: +49 (7031) 4617-50
https://www.integrated-worlds.com

Ansprechpartner:
Hannes Becker
Marketing
Telefon: +49 (7031) 4617-30
E-Mail: hannes.becker@integrated-worlds.com
Sebastian Triltsch
Product Marketing Manager
Telefon: +49 (7031) 4617-30
Fax: +49 (7031) 4617-50
E-Mail: sebastian.triltsch@integrated-worlds.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Raumsteuerung beginnt an der Tür

Die Raumsteuerung beginnt an der Tür

Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz gepaart mit dem digitalen Zeitalter – das ist die Mroomote App von MIDITEC. Neben der Türöffnung bietet die App seit diesem Monat nun auch die Möglichkeit, sämtliche Raumkomponenten mithilfe eines Smartphones oder Tablets zu steuern.

Die Bedienoberfläche ist dabei selbsterklärend und individuell an Ihre Bedürfnisse anpassbar. Um dem Gast ein einmaliges Erlebnis zu gewährleisten, lassen sich durch eine HTML-Oberfläche komplexe Abhängigkeiten, wie beispielsweise Licht- und Klimaszenarien oder Vorgänge parametrieren.

Zutrittssystem, Heizung, Klima, Beleuchtung, Beschattung und Service – alles läuft über dieselbe Raumautomation

Die Raumautomation von MIDITEC ist ein gutes Beispiel für das perfekte Zusammenspiel von Software und Sensorik: Einerseits kann ein Präsenzmelder dem Zimmerservice Auskunft darüber geben, ob sich jemand im Raum aufhält. Andererseits kann der Besucher dem Personal über Funktionen wie „Bitte nicht stören“ oder „Bitte reinigen“ mitteilen, ob das Zimmer gereinigt werden soll.

Je nachdem, ob ein Gast oder ein Servicemitarbeiter den Raum betritt, werden bestimmte Szenarien aktiviert. Das Terminal sendet dabei ein Signal an die Raumsteuerung, wodurch zum Beispiel ein Lichtszenario aktiviert wird, die Klimaanlage auf eine voreingestellte Temperatur hochfährt oder die Jalousien geöffnet werden.

Eine Raumautomation hilft aber auch, Energie und dadurch Kosten zu sparen. Ziel aller Produkte und Services von MIDITEC ist es, Gebäudetechnik intelligent zu vernetzen und so Sicherheit, Komfort sowie Energieeffizienz zu maximieren. Ist ein Gast zum Beispiel nicht im Zimmer, können die Klimaanlage oder die Heizung auf eine vordefinierte Temperatur heruntergefahren oder das Licht ausgeschaltet werden.

Gerade in Hotels kann ein schlüssiges und individuell konfiguriertes System zahlreiche Prozesse vereinfachen, von denen sowohl Gäste als auch Mitarbeiter profitieren.

Herausforderung Hotelautomation

In einem sehr dynamischen Bereich wie der Hotellerie, sind die Ansprüche an die Gebäude- und Serviceautomation hoch: Neben der Gebäudetechnik, müssen Entertainment, Ein- und Auschecken, Room-Service sowie weitere, womöglich sogar wechselnde Angebote von Drittanbietern, eingebunden werden und komfortabel abrufbar sein. In 2019 plant MIDITEC die zusätzliche Integration solcher Services in der Mroomote App.

Weitere Informationen unter www.miditec.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MIDITEC Datensysteme GmbH
Anne-Conway-Str. 5
28359 Bremen
Telefon: +49 (421) 17581-0
Telefax: +49 (421) 17581-30
http://www.miditec.de

Ansprechpartner:
MIDITEC Datensysteme GmbH
Telefon: +49 (421) 17581-0
Fax: +49 (421) 17581-300
E-Mail: vertrieb@miditec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.