Schlagwort: messe

Robuste Produkte und stabile Prozesse mit KI – Vortrag am 13.4.2021 auf der Hannovermesse (Vortrag | Online)

Robuste Produkte und stabile Prozesse mit KI – Vortrag am 13.4.2021 auf der Hannovermesse (Vortrag | Online)

Robuste Produkte und stabile Prozesse mit KI – Vortrag am 13.4.2021 auf der Hannovermesse

Beim Aussteller-Streaming von bayern innovativ erläutert Contech-Geschäftsführer Frank Thurner um 15.05 Uhr live in 6 Minuten, wie Predictive Analytics, Quality und Maintenance mit dem KI-System Analyser® funktioniert. Gleich hier kostenlos anmelden: https://www.hannovermesse.de/veranstaltung/innovationen-made-in-bayern/pi/99099 Der ganze Pitch „Innovationen made in Bayern – Geballte Kompetenz von bayerischen KMU, Forschungseinrichtungen und Start-ups“ dauert von 14.30 bis 15.55 Uhr.

Eventdatum: Dienstag, 13. April 2021 15:05 – 15:15

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Contech Software & Engineering GmbH
Wernher-von-Braun-Str. 8
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: +49 (8141) 8884030
Telefax: +49 (3222) 3762538
http://www.contech-analyser.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
CAD Schroer auf der Hannover Messe Digital Edition 2021

CAD Schroer auf der Hannover Messe Digital Edition 2021

Innovation, Inspiration, Interaktion. Das sind die Leitthemen der diesjährigen Hannover Messe. Die Wirtschaft erlebt einen noch nie dagewesenen Umbruch. Die Hannover Messe ist die Plattform, auf der diese aktuellen Herausforderungen diskutiert und die passenden Lösungen präsentiert werden. 

Online-Meetings in Virtual Reality auf der Hannover Messe live erleben

CAD Schroer stellt auf der international bedeutenden Plattform seine innovativen Produkte aus den Bereichen AR, VR, IoT und digitale Fabrikplanung vor. Diese werden in Zukunft die Produktpräsentation und Zusammenarbeit in Unternehmen durch den Einsatz moderner Technologien durchweg auf ein neues Level heben.

Hannover Messe Digital Edition 2021:
https://www.hannovermesse.de/cad-schroer
12.-16. April 2021
Täglich 6:00 – 20:00 Uhr MEZ

„Automation & Digital Factory“

Die Hannover Messe Digital Edition ist die führende Wissens- und Networking-Plattform für die produzierende Industrie, die Energiewirtschaft und die Logistik. Sie ist die Weltleitmesse für die gesamte Industrie und stellt damit den wichtigsten Branchentreff dar. Ob Weltkonzern oder Startup, jedes Jahr im April treffen hier etliche hunderttausend Besucher auf Tausende von Ausstellern. Auch digital spiegelt die Messe das gesamte Spektrum der Industrie wider. Im Bereich „Automation & Digital Factory“ werden Lösungen aus den Bereichen AR, VR und IoT vorgestellt. Genau hier, im Zentrum des NRW-Landesgemeinschaftsstands stellt CAD Schroer seine Industrie 4.0 Lösungen vor.

Innovation live erleben

Auf der Hannover Messe zeigt CAD Schroer seine Produkte aus den Bereichen Virtual und Augmented Reality. Zusätzlich werden Möglichkeiten gezeigt, diese auf Basis von IoT-Konzepten integriert zu nutzen. Besucher können hier die neuen Technologien nicht nur live erleben, sie können auch erfahren, wie sie diese bereits heute in ihrem Unternehmen produktiv einsetzen können. „2021 steht für Innovation, Inspiration, Interaktion. Und genau das können unsere Besucher bei uns auf dem Stand ausprobieren“, so Sergej Schachow, Business Development Manager der CAD Schroer GmbH. „Unsere Augmented und Virtual Reality Lösungen sind für Unternehmen höchst einfach zugänglich. Deshalb können einige unserer virtuellen Lösungen direkt bei einem Besuch ausprobiert werden. Wir stellen Ihnen unsere Marktneuheit i4 MEETING vor, die die virtuelle Zusammenarbeit und Produktpräsentation zukünftig revolutionieren wird.“

Virtuell auf der Hannover Messe

CAD Schroer ist bekannt für die Umsetzung neuer Technologien für die Industrie und zeigt wieder spannende innovative Produkte aus den Bereichen AR, VR, IoT und digitale Fabrikplanung. Alles auf dem Gemeinschaftstand des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der direkte Weg zum Stand von CAD Schroer >> 

Über die CAD Schroer GmbH

CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Digitalisierungs- und Engineering-Softwarelösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.

Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in der ganzen Welt vertrauen auf M4 DRAFTING, M4 PLANT, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen.

Im Produktportfolio von CAD Schroer befinden sich zudem Lösungen, wie i4 AUGMENTED REVIEW, i4 AUGMENTED CATALOG und i4 VIRTUAL REVIEW, mit denen sich CAD-Daten direkt in die erweiterte (AR) oder virtuelle (VR) Realität transferieren lassen. Zusätzlich erarbeitet CAD Schroer gemeinsam mit seinen Kunden individuelle AR/VR- oder IoT- (Internet of Things) Lösungen.

Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.

CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Str. 11
47447 Moers
Telefon: +49 (2841) 9184-0
Telefax: +49 (2841) 9184-44
http://www.cad-schroer.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Hannover Messe Digital Edition (Messe | Online)

Hannover Messe Digital Edition (Messe | Online)

In einer Wochen öffnet die HANNOVER MESSE 2021 Digital Edition (#HM21) Ihre virtuellen Tore. Vom 12. – 16. April 2021 werden zahlreiche Produkt-Neuheiten und Highlights präsentiert.

Sowohl für die Veranstalter der Deutschen Messe AG als auch für SUCO ist es die erste Beteiligung an einer virtuellen Messe. Interessenten und Kunden können auf ein Kontingent kostenloser e-Tickets zurückgreifen, die nach erfolgreicher Registrierung aktiviert werden.

Auf unserer Austellerseite können Sie sich bereits über unsere Produktneuheiten und Services informieren sowie Termine mit unseren Ansprechpartnern aus den Bereichen Vertrieb und Technik buchen.

 

Als Produktneuheit präsentiert SUCO exklusiv die ATEX-Serie 0342 / 0343 – die kompaktesten Ex-Druckschalter Ihrer Leistungsklasse nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU und IECEx-System. Neben einer Zulassung für die Ex-Schutzzonen Gas 1+2, Staub 21+22 sowie Bergbau (M2) verfügen die Ex-Druckschalter über die Zündschutzarten „Druckfeste Kapselung“ (Ex d) und „Schutz durch Gehäuse“ (Ex t).

Vor sechs Jahren wurden die elektronischen Druckschalter und Transmitter SW 24 der „Performance“ Serie auf der HM15 vorgestellt. Dieses Jahr stellt SUCO mit der „Performance II“ Serie 0600 bereits die 2. Generation integrierter, leistungsstarker Drucktransmitter mit ratiometrischem Stromausgang für mobile Maschinen und zahlreiche industrielle Anwendungen bis 250 bar vor. 

Im Umgang mit Sauerstoff müssen bestimmte Sicherheitsvorschriften eingehalten werden, um eine Selbstentzündung zu vermeiden. Hierzu zählen u.a. der Einsatz öl- und fettfreier Systemkomponenten. SUCO bietet für derartige Anwendungen plasmagereinigte Druckschalter und Transmitter in den Reinheitsstufen „Plasmagereinigt für Sauerstoff“ sowie „Plasmagereinigt für LABS-Konformität“ an.

Eventdatum: 12.04.21 – 16.04.21

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

SUCO Robert Scheuffele GmbH & Co. KG
Keplerstraße 12 – 16
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: +49 (7142) 597-0
Telefax: +49 (7142) 59719
https://www.suco.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
DUALIS auf der HANNOVER MESSE 2021: Reale Linienkonzepte kollaborativ in der Cloud simulieren

DUALIS auf der HANNOVER MESSE 2021: Reale Linienkonzepte kollaborativ in der Cloud simulieren

Wie lässt sich die Echtzeitsimulation von Fertigungsprozessen mit zeitgemäßem 3D-Conferencing verbinden? Und welche Rolle nimmt die Cloud dabei ein? Diese und ähnliche Fragen beantwortet die DUALIS GmbH IT Solution (http://www.dualis-it.de) auf der HANNOVER MESSE vom 12. bis 16. April 2021. Das Unternehmen ist sowohl mit dem SEF Smart Electronic Factory e.V. als auch mit der Muttergesellschaft iTAC Software AG auf der digitalen Veranstaltung vertreten.

DUALIS ist Software-Spezialist für Produktionsplanung und -optimierung. Mit Visual Components bietet das Unternehmen eine 3D-Simulationsplattform, um neuartige und komplexe Prozesse transparent und berechenbar zu machen. Die Lösung fungiert unter anderem zur dreidimensionalen Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung. Anlagen lassen sich so genau planen und mit Kunden im Vorfeld verifizieren. Zudem können Fehler bereits im Entstehungsprozess einer Anlage, einer Halle oder eines Systems erkannt und ausgeräumt werden.

Auf der digitalen HANNOVER MESSE stellt DUALIS gemeinsam mit einigen Mitgliedern des SEF Smart Electronic Factory e.V. Use-Cases vor, die unter anderem die digitale Vernetzung in der Produktion über Cloud-Technologien zeigen. DUALIS präsentiert als Gründungsmitglied der Industrie 4.0-Initiative, die Anwendungen in realen Elektronikfabriken konzipiert, testet und validiert, unter anderem Lösungen zur optimalen Produktionsplanung sowie 3D-Visualisierung und -Conferencing.

3D-Inhalte in Echtzeit in Remote-Konferenzen planen 
„3D-Layouting und -Simulation sind in der Industrie 4.0 bewährte Werkzeuge bzw. Methoden zur Planung und Verifizierung von Fertigungslinien, Anlagen und gesamten Fabriken. Für eine erfolgreiche Projektumsetzung oder den Verkauf einer Fertigungslösung spielen auch der Austausch und die Kollaboration mit anderen Mitarbeitern und dem Kunden eine zentrale Rolle“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin der DUALIS GmbH IT Solution, und fährt fort: „Da durch die Corona-Pandemie Reisetätigkeiten und Vorort-Termine nur eingeschränkt möglich sind, wird dezentrales Präsentieren von Produktionslinien und komplexen Anlagen in virtuellen Showrooms verstärkt in den Fokus gerückt.“

Mit der neuen Lösung STAGE for Visual Components ist die Demonstration und das Testen von 3D-Konzepten über lokale Besprechungen oder konventionelle Online-Meetings hinaus möglich. STAGE ist ein Cloud-Dienst für Online-Konferenzen. Dabei wird die Einfachheit moderner Konferenzen mit den 3D-Inhalten und Echtzeitsimulation von Visual Components verbunden. Das Konferenztool hebt sich hinsichtlich seines Funktionsumfanges von herkömmlichen Webmeetingtools ab. STAGE bietet zahlreiche weiterführende Funktionen wie integrierte Telefonie, direktes Bewegen im Simulationsmodell mit Hilfe des eigenen Avatars, sofortiges Bewerten von Live-Änderungen im Anlagenmodell sowie weitere Features wie Messen und Fotografieren.

Heike Wilson, Geschäftsführerin der DUALIS GmbH IT Solution, erklärt: „Mit STAGE for Visual Components profitieren Anwender von einer einfachen Lösung zur standortunabhängigen Kommunikation bei der Konzeption, Erweiterung und Umsetzung von 3D-Konzepten für Fertigungsanlagen. So lässt sich Kollegen, Kunden und dem Management zum Beispiel die Effizienz von Anlagen oder Materialflüsse auf Knopfdruck anschaulich demonstrieren, indem sich alle Beteiligten im virtuellen Raum direkt an der Anlage befinden. Darin liegt die Zukunft – sowohl jetzt in der Krise als auch danach.“

„MES meets APS“ am virtuellen Messestand von iTAC
Außerdem ist DUALIS am virtuellen Messestand ihrer Muttergesellschaft iTAC vertreten. Gemeinsam präsentieren sie die Vorteile der Kombination des Manufacturing Execution System (MES) von iTAC und des Advanced Planning and Scheduling (APS)-Systems von DUALIS. Das Feinplanungstool GANTTPLAN von DUALIS sorgt dabei als integrierte Lösung in der iTAC.MES.Suite für Planbarkeit und Optimierung von Produktionsprozessen.

Über DUALIS GmbH IT Solution

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN, die 3D-Simulationsplattform Visual Components und das Hallenplanungstool AREAPLAN. Die DUALIS-Produkte sind in zahl­­reichen nam­haften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produk­tions- und Dienstleistungs­sektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DUALIS GmbH IT Solution
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
Telefon: +49 (351) 47791-0
Telefax: +49 (351) 47791-99
http://www.dualis-it.de

Ansprechpartner:
Heike Wilson
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (351) 47791620
Fax: +49 (351) 47791-99
E-Mail: hwilson@DUALIS-it.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: up@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

DPS Software auf der HMI 2021

DPS Software auf der HMI 2021

Die größte Industriemesse der Welt, die Hannover Messe, findet 2021 als digitale Konferenz statt. Ab dem 12. April, an insgesamt fünf Tagen gibt es Key-Notes im Konferenzprogramm, Live Streaming, virtuelles Networking und vieles mehr. Auch DPS Software ist mit einem eigenen digitalen Unternehmensauftritt und Ansprechpartnern dabei. Per Match Making, dem Networking auf der HMI, können Teilnehmer und Aussteller in Kontakt treten. DPS ist unter anderem mit den Lösungen CAD, SolidCAM und 3DEXPERIENCE dabei.

,Innovation. Inspiration. Interaktion.‘ – diese drei Begriffe stehen für das Leitthema der Hannover Messe, kurz HMI, der "Industrial Transformation". Unter diesem Motto präsentieren Aussteller und Vordenker der Industrie ihre Technologien und Ideen für die Fabriken, Energiesysteme und Lieferketten der Zukunft. Das Programm ist hochkarätig wie es sich für die wichtigste Branchenmesse der Industrie gehört, nur eben nicht vor Ort sondern digital.

Richtungsweisend und passend zum Digitalisierungsthema der HMI, hat DPS mit der 3DEXPERIENCE-Plattform von SOLIDWORKS, eine Cloud-Lösung im Portfolio, die höchste Flexibilität für zukünftige Entwicklungen bietet. Schon längst erfährt die Arbeitswelt durch die Digitalisierung einen Paradigmenwechsel. Dezentrale Teamarbeit und Aufgabenverteilung sind heute selbstverständlich. Veränderungen im Kommunikationsverhalten und der Arbeitsmethodik, erfordern flexible und transparente Prozesse. Das stellt besondere Anforderungen an ein PLM-System. Die Plattform bietet eine interaktive, teamorientierte Umgebung zur Nutzung von Produktdaten im gesamten Unternehmen. 3DEXPERIENCE vernetzt, ist teamorientiert und schnell.

Die Unternehmen präsentieren sich in diesem Jahr mit umfassenden Unternehmens- und Produktübersichten. Im direkten Match Making, lassen sich über Video-Chats konkrete Lösungsansätze besprechen. Teilnehmer und Aussteller verabreden sich hierfür zu interaktiven Terminen, per Video-Call geht es ins Gespräch.

Weitere Informationen unter: https://infos.dps-software.de/dps-software-auf-der-hmi-2021-digital/

Unternehmensauftritt DPS – Hannover Messe http://www.hannovermesse.de/aussteller/dps-software/N1458370

Über die DPS Software GmbH

1997 gegründet, unterstützt DPS die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse.

Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot der DPS beruht auf den Produkten weltweit führender Softwareunternehmen: SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, die CAM-Produkte von SolidCAM sowie SWOOD von EfiCAD. Mit der 3DEXPERIENCE Plattform von SOLIDWORKS bietet DPS zudem eine Cloud-Lösung, die höchste Flexibilität für zukünftige Entwicklungen bietet. Darüber hinaus werden eigene DPS Module und Applikationen vertrieben. Eine starke Kompetenz für ERP-Anbindungen rundet das Angebot von DPS ab.

Mit über 190 Mitarbeitern an 14 Standorten in Deutschland unterstützt DPS über 7.000 Kunden – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 797310-0
Telefax: +49 (711) 797310-29
http://www.dps-software.de

Ansprechpartner:
Diana Salan
Marketing & Presse
Telefon: +49 (711) 797310-872
Fax: +49 (711) 797310-29
E-Mail: DSalan@dps-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Jetzt Ideen Einreichen und am 4ten rexx Recruiting Award teilnehmen

Jetzt Ideen Einreichen und am 4ten rexx Recruiting Award teilnehmen

Im September 2021 findet der 4. rexx Recruiting Award statt. Im Vorfeld der Veranstaltung lädt der HR-Softwarespezialist rexx systems die HR-Community wieder ein, begleitet von einer Fachjury, für die besten Ideen beim Anwerben von Talenten abzustimmen.

Der rexx Recruiting Award hat bereits Tradition. Zum vierten Mal zeichnen HRnetworx als Co-Veranstalter und rexx systems, der Hamburger Spezialist für HR-Software, Recruiting- und Talentmanagement, damit die besten Ideen für erfolgreiches Bewerbermanagement in Deutschland aus. Unternehmen sind deutschlandweit aufgerufen, ihre Ideen und innovativen Lösungen für das erfolgreiche Recruiting bei rexx systems einzureichen. Den drei Gewinnenden winken Preise in Höhe von über 10 TEUR.

Nach einem Jahr Pause der persönlichen Verleihung und Verlegung in den Online-Raum ist die Award-Verleihung Mitte September 2021 wieder auf der Zukunft Personal Europe in Köln geplant. Als führende Recruiting-Messe Europas gibt es wohl kaum einen würdigeren Rahmen für die Preisverleihung. Sollten sich die Umstände nicht ändern, wird eine Online-Verleihung durchgeführt, im vergangenen Jahr gab es hiermit sehr gute Erfahrungen.

Jury und HR-Community: Jede Stimme zählt

Wie in den beiden vorangegangenen Jahren werden rund 10.000 Mitglieder der HR-Community Gelegenheit haben, zusammen mit einer hochkarätigen Fachjury ihre Stimmen für die innovativsten Lösungen abzugeben. Dabei kommt es auf jede Stimme an, denn die Meinung der HR-Community zählt zu 70 Prozent, die der Fachjury zu 30 Prozent.

Die hochkarätige Fachjury setzt sich aus fünf Vertretern von HR-Experten, Wissenschaftlern, der Presse sowie der Veranstalter rexx systems und HRnetworx zusammen. Wieder dabei sind Peter Janoschka, Leiter für Personalmanagement der Medienagentur groupM Deutschland, Markus Stier von DATAKONTEXT und Chefredakteur von LOHN+GEHALT, der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Florian Schramm von der Universität Hamburg, Tjalf Nienaber, Managing Director des Personalnetzwerks und von Co-Veranstalter HRnetworx, und Florian Walzer, Head of sales & marketing bei rexx systems.

„Vor der Krise ist nach der Krise. Der viel beklagte Fachkräftemangel dauert an. Viele Unternehmen können ein Lied davon singen. Das heißt, dass beim Recruiting weiterhin Innovation und Kreativität gefragt sind. Und das beginnt schon beim ersten Kontakt. Mit unserem rexx Recruiting Award zeichnen wir die erfolgversprechendsten, praxisorientierten Lösungen aus“, so Florian Walzer, Head of Sales & Marketing und einer der fünf Jurymitglieder. „Mein Kollegium und ich sind gespannt, welche Ideen diesmal das Rennen machen werden“, fügt er hinzu.

In die Bewertung für die Nominierung der Finalisten und drei Gewinnenden fließen eine Reihe von Kriterien ein: Diese sind die technologische Qualität, Kreativität, Effizienz, der strategische Problemlösungsansatz, die Innovationskraft, der Nutzen für die Zielgruppe, die Liebe zum Detail und das Alleinstellungsmerkmal (USP).

Unternehmen können sich zum Beispiel mit ihrer Karriere-Seite, mit Recruiting Events und Aktivitäten in sozialen Medien bewerben. Für Anregungen lohnt ein Rückblick auf die drei Vorjahresgewinnenden weiter unten oder in den Newsletter von rexx systems, der jedes Mal viele spannende HR-Themen beleuchtet und über 150.000 Unternehmen erreicht.

Rückblick 2020 und Ausblick 2021

Unter den in den zurückliegenden drei Jahren eingereichten praxisorientierten Lösungen, die Recruiter und Personalmarketer für eine Nominierung in dem rexx Recruiting Award eingereicht haben, stachen unter anderem das Employer Branding und die Awareness-Bildung heraus. Viele Unternehmen arbeiten heute aber auch an einer verbesserten Benutzerführung, Stichwort Customer Experience, und daran, ihre Organisation und Prozesse agiler zu gestalten. Das sind weitere Anregungen, um einen Platz unter den 10 Finalisten oder drei Ersten auf dem Siegertreppchen zu gewinnen.

Das waren die Gewinner vom rexx Recruiting Award 2020:

  1. Platz: Dataport – Wahre Liebe kommt von innen
  2. Platz: GroupM – Azubi-Recruiting in Zeiten von Remote Work
  3. Platz: LAMILUX – We burn

„Wahre Liebe kommt von innen“ war ein Slogan von vielen, mit dem Dataport eine Kampagne für Employer Branding startete. Das Unternehmen aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde hatte es als Anstalt des öffentlichen Rechts mitunter schwer, beim Anwerben von Talenten mit IT- und TK-Dienstleistern der freien Wirtschaft mithalten zu können. Die Kampagne hat jedoch voll durchgeschlagen und Dataport eine Reihe junger Talente eingebracht.

Ein großer Erfolg war auch das Azubi-Recruiting der GroupM Germany GmbH, welches das Düsseldorfer Unternehmen wegen der Kontaktbeschränkungen im ersten Corona-Lockdown samt Accessment Center (AC) komplett aus den Homeoffices der Mitarbeiter*innen bestritt. „Ich hätte nicht gedacht, dass ein AC online so gut möglich ist“, lautete nur eine von mehreren begeisterten Bewerberstimmen.

Employer Branding stand so wie bei Dataport auch im Mittelpunkt der crossmedialen Kampagne des Lampenherstellers LAMILUX – Heinrich Strunz Gruppe aus dem Hofer Land. Dieses ist wirtschaftlich sehr aufstrebend, hat aber vor allem für junge Berufsanfänger nicht die Attraktivität, um mit urbanen Metropolregionen mithalten zu können. LAMILUX hat dem zunächst mit einer sehr erfolgreichen Kinowerbung entgegengesteuert und diese dann auch auf andere Medien ausgeweitet.

Soweit ein Rückblick auf die drei ersten Finalisten aus dem rexx Recruiting Award 2020. Die Gewinner können sich 2021 auch wieder über wertvolle Preise in Höhe von über 10 TEUR freuen.

Neben diesen Awards plus erhalten die ersten zehn Finalisten jeweils eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme bei dem rexx Recruiting Award 2021. Melden Sie sich noch heute an und reichen Sie Ihre Kampagne ein.

Über die rexx systems GmbH

rexx systems steht für einfach zu bedienende, hochskalierbare Software für Kunden jeder Größe und Branche, die in über 20 Ländern und in allen gängigen Sprachen eingesetzt wird.

Die Software-Lösungen in den Bereichen Recruiting, Talent Management und Human Resources überzeugen durch herausragende Effizienzsteigerung und zuverlässige Technik. Die rexx Suite sorgt durch Workflows und Vernetzung für die optimale Unterstützung und Zusammenarbeit der HR Abteilung, Manager und Mitarbeiter – ob bei der Durchführung regelmäßiger Tätigkeiten oder der Unterstützung komplexer und individueller Prozesse.

Sie erhalten die Software als Lizenz-Installation auf Ihrem Server oder als praktische Mietlösung – als "Software as a Service" aus der Cloud.

International

In der Schweiz und Österreich bieten eigene rexx Niederlassungen qualifizierte Vertriebsberatung und Projektbetreuung durch lokale Büros mit erfahrenen Sales Managern und Consultants für die Projektbetreuung.

In anderen Ländern begleiten Teams mit internationaler Erfahrung die Kunden. Die Kundenbetreuung erfolgt dabei wahlweise auf Englisch, Deutsch, in der Konzern- oder in der jeweiligen lokalen Sprache.

Seit 2020 verfolgt rexx systems seine weitere Internationalisierung mit der Niederlassung rexx nordic (https://www.rexx-systems.se/) in Schweden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

rexx systems GmbH
Süderstrasse 75-79
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 890080-0
Telefax: +49 (40) 890080-120
http://www.rexx-systems.com

Ansprechpartner:
Eva Mickler
Senior Communication Manager
E-Mail: e.mickler@evernine.de
Florian Walzer
Head of sales & marketing
Telefon: +49 (40) 890080-0
E-Mail: florian.walzer@rexx-systems.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

iTAC auf der HM 2021: Analytics-Anforderungen im MES-Umfeld werden immer individueller

iTAC auf der HM 2021: Analytics-Anforderungen im MES-Umfeld werden immer individueller

Fertigungsunternehmen brauchen heute bestmögliche Transparenz und effiziente Prozesse, um wettbewerbsfähig produzieren zu können. Damit diese Anforderungen zielgerichtet umgesetzt werden können, gewinnen Analytics-Tools im MES-Umfeld an Bedeutung. Daten werden erfasst und analysiert, um daraus unter anderem Vorhersagen abzuleiten, die gemeinsam mit anderen Erkenntnissen wiederum in die Planung einfließen können. Der MES-Spezialist iTAC Software AG macht dabei einen Trend in Richtung spezifischere Anforderungen und höhere Individualisierung aus. Diese Aspekte beleuchtet das Unternehmen auf der digitalen HANNOVER MESSE vom 12. bis 16. April.

iTAC bietet MES- und IIoT-Lösungen für transparente, automatisierte Produktionsabläufe und stellt verschiedene Services zur Vernetzung, Automatisierung und Analyse von Fertigungsprozessen bereit. 

Industrie 2021: Mit Standard-Tools zur Individualität
„Im diesem Jahr werden sich die Anforderungen im Bereich Analytics in der Industrie von den naheliegenden Maschinen und Anlagen auch auf ganze Produktionsprozesse, die teilweise sehr individuell sind, ausweiten. Für diese Bereiche sind dezidierte Projekte gefragt. Das bedeutet, der Kunde hat eine Problemstellung innerhalb eines Produktionsprozesses, die er lösen möchte. Daraus entsteht für uns eine bedarfsgerechte Aufgabenstellung“, erklärt Peter Bollinger, CEO der iTAC Software AG.

Standard-Tools und Algorithmen zur Analyse sind heute immer ausgereifter. „Für Maschinen werden von den Herstellern immer mehr Lösungen angeboten und in die Maschinen integriert. Aber bei der Abbildung von Fertigungsprozessen mit verschieden Maschinen und Anlagen muss die Analyse der Daten zusätzlich zu den Maschineninformationen auch auf die Daten des Fertigungsprozesses – die z.B. in einem MES vorhanden sind – zurückgreifen. Da Fertigungsprozesse in vielen Bereichen unterschiedlich sind und immer individuelle Problemstellungen von Werk zu Werk aufweisen können, sind die Anforderungen teilweise sehr spezifisch. Wird beispielsweise ein Prozess mit verschiedenen Maschinen aufgebaut, so kann es unterschiedliche Herausforderungen geben“, ergänzt Peter Bollinger. 

Für die spezifischen Anforderungen lassen sich mit den Standard-Analyse-Tools von iTAC wie dem iTAC.IIoT.Edge schnell und einfach Lösungen finden. iTAC stellt dafür sowohl integrierten MES-Datenbankzugriff, Batch Analytics und Streaming Analytics, inkl. Dataengineering und Data-Analysen, zur Verfügung. 

Mit iTAC.MES.Suite Analyse und Auswertung von Daten in Echtzeit
Durch den Einsatz der iTAC.MES.Suite hat iTAC Zugang zu MES-Daten. Das intelligente Manufacturing Execution System vereint Funktionalitäten wie z.B. Production Planning (APS), Production Management, Quality Management, Materials and Logistics, Traceability, Tools zur Analyse und Auswertung von Daten in Echtzeit sowie die automatische Benachrichtigung über Probleme. Das MES gewährleistet dabei einen durchgängigen Informationsfluss zur Sicherstellung der Transparenz und Bewertung von Produktionsprozessen anhand von standardisierten und kundenspezifischen KPI’s. 

Peter Bollinger erklärt: „Als MES-Spezialist verstehen wir die Daten der Kunden im Manufacturing Execution System am besten und können exakt auf die Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen bieten. In diesem Jahr werden die iTAC-Analytics-Lösungen immer mehr in die Gesamtlösung von iTAC integriert.“ 

Über die iTAC Software AG

Die iTAC Software AG, ein eigenständiges Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaukonzerns Dürr, bietet internetfähige Informations- und Kommunikationstechnologien für die produzierende Industrie. Das 1998 gegründete Unternehmen zählt in Deutschland zu den führenden MES-Herstellern. Die iTAC.MES.Suite ist ein ausgereiftes Manufacturing Execution System, das weltweit bei Unternehmen unterschiedlicher Industriezweige wie Automobil/-zulieferung, Elektronik/EMS/TK, Medizintechnik, Metallindustrie und Energie zum Einsatz kommt. Weitere Systeme und Lösungen ermöglichen die Umsetzung von Industrie 4.0- und IIoT-Anforderungen.

Die Philosophie von iTAC ist es, Menschen, Daten und Systeme miteinander zu verbinden.

Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Montabaur in Deutschland sowie Niederlassungen in den USA, China und verfügt über ein weltweites Partnernetzwerk für Vertrieb und Service.

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Rund 60% des Umsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und die holzbearbeitende Industrie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iTAC Software AG
Aubachstraße 24
56410 Montabaur
Telefon: +49 (2602) 1065-0
Telefax: +49 (2602) 1065-30
http://www.itacsoftware.com

Ansprechpartner:
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: pr@punctum-pr.de
Natalie Wolodin
Inbound Marketing
Telefon: +49 (2602) 1065216
Fax: +49 (2602) 106530
E-Mail: natalie.wolodin@itacsoftware.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ERP trifft MES – Wer setzt sich durch?

ERP trifft MES – Wer setzt sich durch?

Die Corona-Pandemie hat vielen Unternehmen gezeigt, dass durchgängig digitalisierte Prozesse heute überlebenswichtig sind. "Industrieunternehmen müssen in wenigen Monaten das umsetzen, was sonst Jahre gedauert hätte,“ sagt Dr. Jochen Klöckner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG. „Dazu bedarf es einer Plattform, auf der die Herausforderungen diskutiert, Lösungen präsentiert und Netzwerke ausgebaut werden können.“ Damit war die Hannover Messe Digital Edition (12.04. – 16.04.2021) geboren. Die Trovarit AG ist als Aussteller vertreten und präsentiert Produkte und Dienstleistungen rund um die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und den Einsatz von Business Software in der virtuellen Ausstellung. Dr. Karsten Sontow, Vorstandsvorsitzender der Trovarit AG, moderiert zudem die Podiumsdiskussion zum Thema „MES und ERP im Kontext der Digitalisierung“ (Livestreaming, Donnerstag, 15.04.2021, 16:00-16:25 Uhr). Weitere Informationen und ein kostenloses Messeticket unter: www.trovarit.com/hannover-messe-2021/.

„MES und ERP im Kontext der Digitalisierung“

Der Begriff „Industrie 4.0“ beschreibt einen Entwicklungssprung in der Produktion und Logistik, der zunehmende Auswirkungen auf die industrielle Praxis und die Zukunft der Arbeit hat: Durch die Vernetzung der physischen Produktionswelt mit der digitalen Planungswelt soll eine autonome Steuerung der Produktion ermöglicht und die Transparenz in allen Abläufen erhöht werden. Eine Schlüsselfunktion auf diesem Weg nehmen dabei betriebliche Anwendungssysteme wie ERP- und MES-Lösungen ein.

Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion „MES und ERP im Kontext der Digitalisierung“ (16.04.2021, 16:00-16:25 Uhr) stehen Fragen wie „Wofür stehen ERP- bzw. MES-Lösungen? Was macht den Unterschied aus?“ oder „Wann sollte ein Fertigungsunternehmen auf eine spezialisierte MES-Lösung setzen? Inwieweit können moderne ERP-Systeme MES-Aufgaben übernehmen und umgekehrt?“ Dr. Karsten Sontow, Vorstandsvorsitzender der Trovarit AG, moderiert  und diskutiert diese und andere Fragen mit den Diskussionsteilnehmern Prof. Dr. Jürgen Kletti, MPDV Mikrolab GmbH, Michael Finkler, proAlpha Group und Dr. Volker Liestmann, Trovarit AG. Nähere Informationen sowie ein kostenloses Messeticket finden sie unter www.trovarit.com/hannover-messe-2021/.

Über die Trovarit AG

Die Trovarit AG begleitet Unternehmen effizient und sicher bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen durch Business Software. Unser Beratungsansatz zeichnet sich durch den durchgängigen Einsatz von speziell entwickelten Werkzeugen aus: Der IT-Matchmaker® ist eine leistungsstarke Online-Plattform, die unsere Kunden mit ihren Modulen und Services durch ihr gesamtes Digitalisierungsprojekt begleitet, es auf Kurs hält und absichert: angefangen von der Standortbestimmung im Hinblick auf Prozessreife und Digitalisierungsgrad, über die Entwicklung einer individuellen Digitalisierungsroadmap bis hin zur Auswahl, Beschaffung und Implementierung passender Lösungen.

Unser interdisziplinäres Analysten- und Consulting-Team steht Unternehmen unterschiedlichster Branchen seit mehr als 20 Jahren bei Organisations- und Business Software Projekten mit Rat und Tat zur Seite.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Trovarit AG
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen
Telefon: +49 (241) 40009-0
Telefax: +49 (241) 40009-911
http://www.trovarit.com

Ansprechpartner:
Brigitte Sontow
Public Relations (Mo & Mi)
Telefon: +49 (241) 40009-913
Fax: +49 (241) 40009-911
E-Mail: brigitte.sontow@trovarit.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

365 Tage COVID-19 – Auswirkungen auf die Logistik (Vortrag | Online)

365 Tage COVID-19 – Auswirkungen auf die Logistik (Vortrag | Online)

Wie steuert der Logistik-Experte BITO-Lagertechnik, der weltweit über 75.000 Kunden aller Branchen mit intelligenten, innovativen und individuellen Lager- und Logistik-Komplettlösungen versorgt, in der Pandemiezeit seine unternehmenseigene Logistik und wie geht er mit den damit verbundenen Herausforderungen um?

Welche Auswirkungen hatten der kurzfristige Shutdown und die Grenzschließungen im März 2020 auf den nationalen bzw. internationalen Warentransfer? Welche Konsequenzen ergaben sich für die Auftragsabwicklung? Wie hat sich die Situation seitdem entwickelt und wie ist die aktuelle Lage?

Wie BITO-Lagertechnik als global tätiges Unternehmen es geschafft hat, sich von jetzt auf gleich auf die durch den Ausbruch der Corona-Pandemie vorgegebenen Einschränkungen und Regelungen einzustellen und wie der Lagertechnikspezialist trotz aller Umstände auch logistisch handlungsfähig blieb, damit die Kunden so wenig wie möglich von den Auswirkungen der Pandemie-Einschränkungen zu spüren bekommen – davon erzählt Joachim Bernard, Leiter Supply Chain Management der BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH im Gespräch mit Janina Blum, Marketing-Managerin BITO-Lagertechnik.

Zu sehen sein wird der spannende 25-Minuten-Talk am 14.04.2021 um 14:30 Uhr unter dem unten genannten Link der HANNOVERMESSE Digital Edition 2021. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit, per E-Mail Ihre Fragen zum Thema zu stellen, die Joachim Bernard und das BITO-Team Ihnen gerne beantworten.

Eventdatum: Mittwoch, 14. April 2021 14:30 – 14:55

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH
Obertor 29
55590 Meisenheim
Telefon: +49 (6753) 1220
Telefax: +49 (6753) 122399
http://www.bito.com

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
KUTENO (Messe | Rheda-Wiedenbrück)

KUTENO (Messe | Rheda-Wiedenbrück)

In Rheda-Wiedenbrück findet 2021 wieder die Zulieferermesse für kunststoffverarbeitende Industrie statt.

“Die KUTENO – Kunststofftechnik Nord ist die neue regionale, kompakte Zuliefermesse für die gesamte Prozesskette der kunststoffverarbeitenden Industrie. Als Fach- und Arbeitsmesse in der norddeutschen Region ist die KUTENO in Rheda-Wiedenbrück die Plattform für den fachlichen Expertendialog der gesamten Branche.

Auf der Messe wird die gesamte Prozesskette der kunststoffverarbeitenden Industrie präsentiert. Fachbesucher können sich auf drei gefüllte Messetage für branchenübergreifende Lösungen und innovative Verfahren in der Kunststoffverarbeitung, beste Netzwerkmöglichkeiten sowie ein hochkarätiges Fachvortragsprogramm freuen!

Das Networking wird dabei durch gesonderte Kommunikationsflächen gezielt gefördert. So entsteht eine effiziente Dialogplattform, die durch ihre entspannte Atmosphäre und die kurzen Wege zu ausführlichen Gesprächen einlädt. Die Fachbesucher – Entscheider und Experten aus der kunststoffverarbeitenden Industrie – werden als Gäste empfangen und viele Leistungen sind für die Besucher kostenfrei.”

(Quelle: https://www.kuteno.de/ zuletzt geöffnet am 10.12.2020, Autor KUTENO GmbH Horst Rudolph)

Alle wichtigen Informationen für Besucher bekommen Sie hier!

Eventdatum: 07.09.21 – 09.09.21

Eventort: Rheda-Wiedenbrück

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

acad group GmbH
Gutenbergstraße 26
91560 Heilsbronn (Mfr)
Telefon: +49 (9872) 9533900
Telefax: +49 (9872) 9533901
http://acad-group.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet