Schlagwort: lösungen

USU gewinnt Forschungsprojekt für Einsatz von KI in der Fertigung

USU gewinnt Forschungsprojekt für Einsatz von KI in der Fertigung

Um Schäden an Maschinen zu vermeiden, ist heute vielfach die Analyse von Sensordaten hilfreich. Sobald sich eine Anlage verdächtig verhält, spiegelt sich das in ungewöhnlichen Datenmustern. So genannte Maschine-Learning(ML)-Algorithmen liefern derzeit allerdings nur Hinweise, „was“ ausgetauscht werden soll, jedoch nicht „warum“. Der für den Austausch des Maschinenstücks verantwortliche Servicetechniker muss jedoch auch wissen, warum der Algorithmus beispielsweise die Erneuerung einer Lüftung vorschlägt. Die mitgelieferte Begründung, z. B. Luftstrom nicht ausreichend oder Lebensdauer des Bauteils überschritten, unterstützt den Servicetechniker, adäquat zu reagieren.

Selbsterklärende Zustandsüberwachung von Maschinen für sichere Entscheidungen

Derzeit können die Ergebnisse der Algorithmen nur von Machine-Learning-Experten verstanden und interpretiert werden. Damit ist das Zustandekommen eines Ergebnisses für Servicetechniker nicht nachvollziehbar. Diese Nachvollziehbarkeit datengetriebener Vorhersagen ist aber gerade für den Maschinenbau notwendig, um sichere Entscheidungen treffen zu können und kostenintensive Fehlentscheidungen zu vermeiden. DAIKIRI wird daher erstmalig KI-Verfahren entwickeln, die selbsterklärend sind und das Zustandekommen der Ergebnisse von KI automatisch „versprachlichen“ und damit transparent machen. 

Forschungsergebnisse bieten Mehrwert für USU-KI-Service-Innovationen

Als Innovationsführer für Softwarelösungen im Bereich Servicemanagement bringt USU in das Forschungsprojekt umfassende Fachexpertise und Erfahrungen im Aufbau von Service-Plattformen, KI-Technologien und Maschinendatenanalyse ein. Die Erweiterung durch erklärende KI-Verfahren und die Verbalisierung von Ergebnissen liefern hohen Mehrwert für den Service im Maschinen- und Anlagenbau und ergänzen die bestehenden USU-Lösungen in idealer Weise. Damit lassen sich außerdem neue Geschäftsfelder für den Einsatz von Maschine Learning erschließen, z.B. in der Medizintechnik.

Über die USU Software AG

USU ist der größte europäische Lösungsanbieter für die Digitalisierung wissensintensiver Services. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit unseren Anwendungen Transparenz, entwickeln neue Services, sparen Kosten und senken ihre Risiken. Neben der 1977 gegründeten USU AG gehören auch die Aspera GmbH, Aspera Technologies Inc., BIG Social Media GmbH, EASYTRUST SAS, LeuTek GmbH, OMEGA Software GmbH sowie unitb technology GmbH zu der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Katana ist ein USU-Geschäftsfeld, das sich auf Big Data Analytics spezialisiert hat. Unser Portfolio adressiert das gesamte Spektrum für datengetriebene digitale Service-Angebote. Als Full-Service-Provider generieren wir Ihre wertvollen Daten (smart data) und bringen sie über den kompletten Service-Prozess zielgerichtet in die Wertschöpfungskette (smart services) ein.

Im Bereich der Datenanalytik stehen wir Ihnen nicht nur mit modernsten Softwareprodukten zur Verfügung, sondern auch mit dem Spezial-Know how unserer Datenwissenschaftler, um die optimale Methode zur Anwendung der richtigen Analytik zu finden. Unsere interaktive Vorgehensweise orientiert sich flexibel an Ihren Praxisanforderungen – in allen Bereichen der Industrie.

Weitere Informationen: https://katana.usu.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

SolidLine AG ausgezeichnet als TOP 10 SOLIDWORKS Systemhaus weltweit

SolidLine AG ausgezeichnet als TOP 10 SOLIDWORKS Systemhaus weltweit

  • Auszeichnung mit zahlreichen Awards auf der 3DEXPERIENCE World 2020
  • Highlight: SolidLine als TOP 10 SOLIDWORKS Systemhaus weltweit ausgezeichnet
  • SolidLine auch in 2019 wieder größter SOLIDWORKS Partner in Zentraleuropa

Im Rahmen der 3DEXPERIENCE WORLD 2020, in Nashville, Tennessee, wurde die SolidLine AG erneut als führender Anbieter von SOLIDWORKS Lösungen ausgezeichnet.

Unter dem Motto "A New Dimension With Experience" wurden die Besucher zur diesjährigen 3DEXPERIENCE World 2020 im Music City Center in Nashville, Tennessee begrüßt. Vom 10. bis 12. Februar gab es viel zu bestaunen, zu entdecken und zu lernen. Die 3DEXPERIENCE World ist das top Event für Design und Innovation rund um SOLIDWORKS. Die Veranstaltung blickt auf eine lange Tradition zurück und wurde bis 2019 unter dem Namen „SOLIDWORKS World“ abgehalten. In diesem Jahr wurde erstmals die 3DEXPERIENCE Plattform ausführlich vorgestellt und in den Fokus gerückt – daher auch die neue Namensgebung. Die SolidLine AG ist als größter SOLIDWORKS Anbieter in Zentraleuropa wie immer auf der Veranstaltung vor Ort. Auch bei der Award Verleihung auf der 3DEXPERIENCE World 2020 wurde das Systemhaus erneut ausgezeichnet.

In diesem Jahr wurde SolidLine als TOP 10 SOLIDWORKS Systemhaus weltweit ausgezeichnet. Zusätzlich gab es die Auszeichnung „Elite 190 Club“ für herausragende Leistungen bei Kundenzufriedenheit und Service. Ebenso wurde SolidLine als Top Reseller für Early Engagement in Zentraleuropa ausgezeichnet und erreichte den 100% Club Education.

Zusätzlich wurden gleich vier Mitarbeiter der SolidLine für ihre besonderen Leistungen – insbesondere hervorragende langejährige Kundenbetreuung – gewürdigt:

  1. Mike Gregor, Niederlassungsleiter SolidLine Dortmund
  2. Dirk Halbauer, Niederlassungsleiter SolidLine Wiesbaden
  3. Kristof Schiffmann, Niederlassungsleiter SolidLine Köln/Düsseldorf
  4. Ralf Wilke, Niederlassungsleiter SolidLine Berlin

SolidLine beweist auch in diesem Jahr, dass sie im Bereich SOLIDWORKS, Schulungen und Service die Nummer 1 in Deutschland und Europa ist.

Weitere Informationen über die diesjährige 3DEXPERIENCE WORLD, das SOLIDWORKS Portfolio und die 3DEXPERIENCE Plattform erhalten Sie unter:

https://www.solidline.de/solidblog/3dexperience-world-2020-highlights/

https://www.solidline.de/loesungen/

https://www.solidline.de/loesungen/3dexperience-plattform/

Über die SolidLine AG

Seit 1996 ist die SolidLine AG der führende Anbieter von SOLIDWORKS in Deutschland. Das Lösungsportfolio umfasst unter anderem CAD, CAM, ECAD, PDM und Simulation. Zusätzlich ist SolidLine der führende Anbieter von 3D Systems Lösungen für den professionellen 3D-Druck in Kunststoff und Metall. In Deutschland ist SolidLine mit insgesamt 11 Niederlassungen und Schulungszentren präsent und beschäftigt derzeit über 190 Mitarbeiter. Über 7.000 Kunden vertrauen bereits auf die Kompetenz und Leistung von SolidLine und erzielen damit nachhaltige Wettbewerbsvorteile. SolidLine ist ein Unternehmen der Bechtle Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SolidLine AG
Am Eichelgarten 1
65396 Walluf
Telefon: +49 (6123) 99-500
Telefax: +49 (6123) 73-031
http://www.solidline.de

Ansprechpartner:
Nadine Cömert
PR / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 6123 9950 139
Fax: +49 6123 73 0 31
E-Mail: presse@solidline.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Hannover spart über eine Million Euro bei Beschaffung von Microsoft Lizenzen

Hannover spart über eine Million Euro bei Beschaffung von Microsoft Lizenzen

Die Landeshauptstadt Hannover entdeckte auf Ihrer Suche nach Einsparungsmöglichkeiten in der Microsoft Lizenzbeschaffung den unabhängigen SAM Lizenzberater U-S-C aus München. Bisher lag die Lizenzierung wie bei den meisten Behörden, öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Betrieben fest in der Hand von klassischen Microsoft Partnern, weshalb die Vorteile einer unabhängigen SAM Lizenzberatung nicht genutzt werden konnten. Schnell wurde klar, dass für die über 15.000 IP-Endgeräte und 800 Server enorme Einsparmöglichkeiten bei der zukünftigen Microsoft Lizenzierung erzielt werden könnten.

„Dank unserer Unabhängigkeit verfügen wir über alternative Lizenzierungs-Lösungen, die ein klassischer Microsoft Partner nicht anbieten kann oder möchte“, erklärt U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner die Angebotsvorteile von U-S-C, „als unabhängiger Lizenzberater lizenzieren wir flexibler und exakt auf den Kunden zugeschnitten. Wir sind so günstiger und trotzdem zu 100% auditsicher.“

Im Fall der Landeshauptstadt Hannover war der SAM Optimizer EA besonders interessant. Diese Vertrags-, Lizenzierungs- und Einkaufsoptimierung von Microsoft Lizenzen ist von U-S-C speziell für Behörden, Landkreise und mittelständische Betriebe entwickelt worden, die vor einem True-Up oder einer Vertragsverlängerung stehen.

Zuerst wurden sämtliche Installationen und die gesamte Lizenzstruktur mit entsprechenden Tools technisch erfasst. Direkt im Anschluss wurde das eigentliche SAM Projekt von den U-S-C SAM-Experten durchgeführt. Die zukünftige Lizenzierung konnte zum True Up 2019 im EA problemlos im Sinne des Kunden angepasst und verbessert werden. Dazu kamen dank der gründlichen Inventarisierung SAMplus enorme Einsparungen im technischen Bereich.

„Dass man letztendlich über eine Million Euro einsparen konnte, hat die kühnsten Erwartungen von allen übertroffen“, erklärt U-S-C Geschäftsführer Walter Lang, „und zeigt wieder einmal mehr, wie unfassbar rentabel ein unabhängiges SAM ist.“ Die ausführliche Kundenstory finden Sie hier. 

Über die U-S-C GmbH

Die U-S-C GmbH mit Sitz in München ist seit über 15 Jahren Spezialist für den Handel mit gebrauchter und neuer Software. Zum Kerngeschäft gehört neben einem Online-Web-Shop die unabhängige SAM-Beratung. Als Gebrauchtsoftware-Händler kauft, verkauft und tauscht U-S-C gebrauchte Produkte EuGH- und BGH-konform. Außerdem ist U-S-C freier Lizenzgutachter und führt – als Experte für Microsoft, VMware, Adobe und Citrix – Lizenz-Audit-Vorbereitungen, Software Asset Management (SAM) und alle Hersteller übergreifende Lizenz-Workshops durch. Weitere Informationen unter u-s-c.de.
Blog über Aktuelles zur Gebrauchtsoftware: blog.u-s-c.de.
Direkt zum Shop: u-s-c-shop.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

U-S-C GmbH
Ramersdorfer Str. 1
81669 München
Telefon: +49 (89) 6008786-0
Telefax: +49 (89) 8008786-19
https://www.u-s-c.de/

Ansprechpartner:
Peter Reiner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (89) 6008786-0
Fax: +49 (89) 8008786-19
E-Mail: pr@u-s-c.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Neue Scanner Software für die Belieferung Ihrer Kunden aus SHK-, Baustoff-, Zulieferer- und Handelsbranche

Neue Scanner Software für die Belieferung Ihrer Kunden aus SHK-, Baustoff-, Zulieferer- und Handelsbranche

Nach der Entwicklung der COSYS Ablieferscannung Software V1 unter Windows, dem Umstieg auf Android mit der V2 und dessen Weiterentwicklung, gibt es jetzt die allerneuste COSYS Ablieferscannung Software V3.

Diese überzeugt durch:

  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten mit neusten Technologien (u. a. Cloud und Einsatz von Smartphones mit COSYS Performance Scanning über die Gerätekamera)
  • noch flexibleres Framework (um dynamisch weitere Prozesse vor oder nach zu schalten, wie bspw. eine Bereitstellung oder die Lademittelverwaltung)
  • spezifische Anpassungsmöglichkeiten der COSYS Software V3 an den individuellen Kundenprozess
  • neuste Version des COSYS WebDesk (browserbasierte Nachverarbeitungs- und Administrationssoftware) mit neuem, modernerem Design, Features und Funktionen
  • vielfältige Anbindungsmöglichkeiten und Schnittstellen an weitere Kundensysteme und ERP Systeme wie z. B. PROalpha, Sangross ERP, SAP EWM, sage und weiteren

Dazu bieten wir ein innovatives Hardware Leistungsspektrum für:

  1. Hardware Verkauf (neu/geraucht)
  2. Service & Reparatur, hardwarenahe Dienstleistungen
  3. Hardwarevermietung
  4. Konzepterstellung für Rücknahme von Altgeräten

Zudem: Zugeschnittene Service- und Wartungsverträge für Software und Hardware.

Gern schlagen wir Ihnen auch einen Weg vor, um die von Ihnen genutzte COSYS Ablieferscannung Software in der V1 oder V2 auf die neuste V3 umzustellen oder Ihr jetziges System durch die COSYS Ablieferscannung Software V3 abzulösen.

Über die COSYS Ablieferscannung Software:
COSYS Verlade- und Ablieferscannung Software deckt die prozessualen Arbeitsschritte der Verladung und Sendungsverfolgung bis zur Auslieferung beim Kunden ab. Auch Retouren und die Lademittelverwaltung/Palettenkonto sind mit abgedeckt.

Per Handscannern, MDE Geräten mit eingebauter Scan-Engine (wie z. B. Zebra TC57, TC77, Honeywell EDA51) , Smartphones oder Tablets lassen sich Artikel-, Packstück-/Sendungs- oder NVE-Nummern in den einzelnen Prozessschritten mobil via Barcodescan erfassen.

Der COSYS WebDesk (Nachverarbeitung und Administrationssoftware) bietet die passende Untersetzung und gewährt Ihnen die Übersicht sämtlicher Tourdaten mit aktuellem Status.

Weitere Infos zur COSYS Ablieferscannung Software finden Sie auch unter: https://www.cosys.de/loesungen/transport-logistik/mde-ablieferscannung

Für Fragen oder weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Auch erstellen wir Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.

Auch interessant:
Ablieferscannung Mobile Datenerfassung in der Transportlogistik
COSYS Lademittelverwaltung / Palettenkonto
NVE Funktionen
Hardware für Transport und Logistik
Software für Transport und Logistik

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

COSCOM wächst

COSCOM wächst

Der Fertigungssoftware-Spezialist COSCOM Computer GmbH ist auf Wachstumskurs und verstärkt sich personell: Mit dem Umzug in die neue, größere Niederlassung im Businesspark Pucking-Ost wird der gewerberechtliche Österreich-Geschäftsführer Ing. Christian Erlinger nun auch Mitglied der Geschäftsleitung für den gesamten DACH-Raum.

Als europaweit tätiges Software-Unternehmen ist die COSCOM Computer GmbH auf die Entwicklung und Implementierung von Fertigungssoftware und Prozess-Lösungen in der Zerspanungsindustrie spezialisiert. Die gute Auftragslage, marktgerechte Softwarelösungen sowie der zielgerichtete Ausbau der Positionierung haben COSCOM an der Spitze der IT-Lösungsanbieter für Shopfloor-Digitalisierung und Prozessvernetzung etabliert.

Um ein weiteres Wachstum im österreichischen Markt zu ermöglichen, war es für COSCOM an der Zeit, neue Weichen zu stellen: Nach Umzug befindet sich die neue, vergrößerte Niederlassung im Businesspark im oberösterreichischen Pucking. Die neue Location bietet den Mitarbeitern mit modernen Büros und Arbeitsplätzen eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Zudem sichern die neuen Räumlichkeiten ausreichend Platz für den Teamausbau und neue Mitarbeiter in den Bereichen Consulting, Projektmanagement und Technik. Für Kunden und Geschäftspartner kommt die gute Lage hinzu: Der neue Standort liegt äußerst zentral mit guter Verkehrsanbindung im Businesspark Pucking-Ost, Hobelweg 4, A-4055 Pucking.

Langjähriger Mitarbeiter Christian Erlinger verstärkt Geschäftsleitung in Eurpoa

Mit dem Standortwechsel ergänzt der Oberösterreicher Christian Erlinger die COSCOM Geschäftsleitung in der Zentrale in Ebersberg bei München und verantwortet den europaweiten Ausbau des Unternehmens. Der 47-jährige Diplom-Ingenieur forciert als IT-, Consulting- und Digitalisierungs-Spezialist mit seinem technischen Ausbildungsbackground sowie seiner langjährigen Praxiserfahrung bei COSCOM seit 1999, ab sofort maßgeblich die Weiterentwicklung der COSCOM Positionierung. Bei einer Unternehmensversammlung formulierte Christian Erlinger seine Mission klar: „Im 41. Jahr seines Bestehens positioniert sich COSCOM als führender Anbieter für IT- und Digitalisierungs-Lösungen in der Zerspanungsindustrie. Um zukünftig den unterschiedlichen Marktanforderungen sowohl im Produktions-, als auch im IT-Sektor gerecht zu werden, wird es eine meiner Hauptaufgaben sein, diese Positionierung v.a. in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Projektmanagement weiter zu festigen und europaweit auszubauen.

Über die COSCOM Computer GmbH

COSCOM – Software, Consulting und Projekte – für mehr Profit vor dem Span!

COSCOM ist ein führendes Software-Systemhaus, dass Fertigungsdaten in der Zerspanungsindustrie vereinheitlich, vernetzt und optimiert. Die Verbindung zwischen dem ERP-System und der Fertigung steht dabei ganz oben. Rund um die CNC-Maschine werden Projekte in der Werkzeugverwaltung, im Tool- und Datenmanagement, im CAD/CAM und der Maschinensimulation sowie mit Infopoint / DNC-Vernetzung realisiert. Kompetenz im Consulting und Projektmanagement sind die Basis für nachhaltige Projekte – ein Ansprechpartner, eine Verantwortung, ein erfolgreiches Projekt!

Durch die Vernetzung der COSCOM Software-Produkte entstehen unterschiedliche, schnittstellenfreie Prozess-Lösungen für die Vernetzung aller Teilnehmer im Shopfloor. Die Hauptnutzen für den Anwender liegen dabei in einem effizienteren Zerspanungsprozess mit besserer Produktqualität, höherer Termintreue und geringeren Produktionskosten. COSCOM bietet alles aus einer Hand – von der Softwareentwicklung über Prozessberatung, Vertrieb und Projektmanagement mit Implementierung bis hin zu Schulung/Coaching, Service und Support.

COSCOM ist seit 1978 am Markt aktiv und ist damit einer der erfahrensten Anbieter auf dem Gebiet der Fertigungsautomatisierung in der Zerspanung. Aktuell sind europaweit rund 6.000 COSCOM-Lösungen und etwa 25.000 Maschinen und Anlagen mit COSCOM-Systemen vernetzt. COSCOM als Partner, das bedeutet für den Kunden Investitionssicherheit, Zukunftssicherheit und Innovationssicherheit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

COSCOM Computer GmbH
Anzinger Str. 5
85560 Ebersberg
Telefon: +49 (8092) 2098-0
Telefax: +49 (8092) 2098-900
http://coscom.de

Ansprechpartner:
André Geßner
Presseansprechpartner
Telefon: +49 (8022) 9153188
Fax: +49 (8022) 9153189
E-Mail: agessner@lead-industrie-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Rekordumsatz im vierten Quartal 2019

Rekordumsatz im vierten Quartal 2019

Mehr Wachstum bei cloud-basierten Lösungen  

Esker verzeichnete das erfolgreichste Quartal und Jahr seit der Unternehmensgründung und überschritt erstmals die 100 Millionen-Euro-Marke. Esker erzielte im vierten Quartal 2019 konsolidierte Umsatzerlöse in Höhe von 28,7 Mio. Euro. Das entspricht einem Anstieg von 22 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf Basis des aktuellen Wechselkurses (+21 % auf Basis eines festen Wechselkurses).

Das Quartal war von weiterem Wachstum im Bereich cloud-basierte Lösungen sowie im internationalen Geschäft von Esker geprägt. Esker erzielte durch das dynamische Quartal Umsatzerlöse in Höhe von insgesamt 104,2 Mio. Euro. Das entspricht einem Anstieg von 18 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf Basis eines festen Wechselkurses (+20 % auf Basis des aktuellen Wechselkurses). Besonders die cloud-basierten Aktivitäten von Esker im vierten Quartal sind stark gewachsen und liegen bei über 25 % auf Basis eines festen Wechselkurses (26 % auf Basis des aktuellen Wechselkurses). Das ist bisherige Jahresbestleistung. Die cloud-basierten Lösungen, bei denen Esker in Frankreich zu den Vorreitern zählt, machen über 90 % des Esker-Geschäfts aus und bleiben auch weiterhin der führende Entwicklungsbereich des Unternehmens.

Gute GeschäftsentwicklungEsker unterzeichnete im vierten Quartal zahlreiche wichtige Neuverträge, die das Wachstum des Unternehmens in den kommenden Quartalen ankurbeln. Der kumulierte Wert der neuen, 2019 unterzeichneten Verträge ist im Vergleich zu 2018 um 41 % gestiegen und beläuft sich auf 28 Mio. Euro. Bessere Kapitalstruktur für künftiges Wachstum

Esker rechnet mit einem Anstieg des Betriebsergebnisses gegenüber 2018. Die Wachstumsstrategien von Esker haben es dem Unternehmen ermöglicht, seine finanziellen Ergebnisse zu steigern und gleichzeitig die technischen und vertrieblichen Investitionen zu verstärken, um ein nachhaltiges Wachstum in den kommenden Jahren zu gewährleisten.

Das Barguthaben von Esker belief sich zum 31. Dezember 2019 auf 25,4 Mio. Euro. Die Netto-Cash-Lage (20,2 Mio. Euro im Vgl. zu 17 Mio. Euro zum 31. Dezember 2018) und ein Bestand von rund 140.000 sofort verfügbaren Aktien geben Esker die nötigen finanziellen Mittel an die Hand, um die Strategie des hauptsächlich organischen Wachstums weiter zu verfolgen.

Positiver Ausblick für 2020

Esker erwartet für 2020 ein organisches Wachstum im zweistelligen Millionenbereich, das bei gleichbleibender Euro/Dollar-Parität zu Umsatzerlösen von über 120 Mio. Euro führen dürfte.

Über die Esker Software GmbH

Esker ist ein weltweit führender Anbieter von cloud-basierter Software zur Automatisierung von Dokumentenprozessen und unterstützt Finanz- und Kundendienstabteilungen bei der digitalen Transformation ihrer Zyklen in den Bereichen Order-to-Cash (O2C) und Procure-to-Pay (P2P). Die Lösungen von Esker werden weltweit von über 6.000 Unternehmen eingesetzt und beinhalten Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), um die Produktivität zu steigern, die Transparenz zu optimieren, das Betrugsrisiko zu senken und die Zusammenarbeit intern sowie mit Kunden und Lieferanten zu verbessern. Esker verfügt über Niederlassungen in Nord- und Lateinamerika, Europa und im Asien-Pazifik-Raum, wobei sich der deutsche Sitz in München befindet. Weitere Informationen über Esker und die Lösungen des Unternehmens finden Sie unter: www.esker.de und blog.esker.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Esker Software GmbH
Dornacher Str. 3a
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 700887-0
Telefax: +49 (89) 70088770
http://www.esker.de

Ansprechpartner:
Kerstin Hanning
Marketing Manager
Telefon: +49 (2102) 479-170
E-Mail: kerstin.hanning@esker.de
Dr. Rafael Arto-Haumacher
Marketing and PR Manager
Telefon: +49 (89) 700887-17
Fax: +49 (89) 700887-70
E-Mail: rafael.arto-haumacher@esker.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Spezielle IT-Risikomanagement Software für das Krankenhaus vorgestellt

Spezielle IT-Risikomanagement Software für das Krankenhaus vorgestellt

Die Firma Adiccon GmbH bringt eine IT-Risikomanagement Software „AdiRisk“ auf den Markt, die speziell für das Krankenhaus entwickelt wurde.

Bisher eingesetzte Software oder Excel-Lösungen zur Automatisierung des Risikomanagement-Prozesses können oft nicht den Anforderungen des branchenspezifischen Standards (B3S) gerecht werden.

AdiRisk erfüllt den B3S für die medizinische Versorgung sowie die ISO 27001 und ist neben der Prozess-geführten Verwaltung der Risikoobjekte im Krankenhaus auch das Werkzeug, das die notwendigen Dokumente für die KRITIS-Prüfung (Audit) automatisch generiert.

Hierbei enthält AdiRisk:

  • B3S Anforderungskatalog zur Verfolgung der notwendigen Maßnahmen (Audit Nachweis)
  • B3S Bedrohungen- und Schwachstellen-Kataloge als Unterstützung zur Erfassung und Bewertung der Risikoobjekte

AdiRisk wurde speziell auf die Anforderungen im Krankenhaus entwickelt und ist bereits schon erfolgreich im Klink-Einsatz. Die Risikomanagement Software hilft, schnelle, genaue und konsistente Risikobewertungen der Informationssicherheit nach B3S oder ISO 27001 durchzuführen.

Die Hauptfunktionen sind:

  • Geführter Risikomanagement- und Risikobewertungs-Prozess (nach ISO 27001 und ISO 27005)
  • Automatisierung der Maßnahmenerstellung und Bedrohungsanalyse
  • Integrierte Kataloge: ISO 27001, B3S, Bedrohungen & Schwachstellen
  • Kontrollübersicht (Dashboard) und Aktionsverfolgung des aktuellen Risikomanagement-Status
  • Reporting Funktionen für das Management und Audit (SoA)
  • Maßnahmenplanung mit Zuweisung von Verantwortlichen und Fälligkeitsdatum
  • Vereinfachte und intuitive Bedienung
  • Inventarisierung, Kategorisierung und Filterung der Risikoobjekte (Assets)
  • Rollen und Rechtemodell
  • Dateiablagesystem für Umsetzungsdokumente
  • Mapping der ISO Maßnahmen auf B3S (vice versa)
Über die Adiccon GmbH

Der Name Adiccon steht für "Advanced IT & Communications Consulting". Adiccon – seit 2005 erfolgreich am Markt – bietet Hersteller- und Lösungs-unabhängige Beratungs- und Dienstleistungen beim Einsatz der Informations- und Telekommunikationstechnologie für Großanwender, Mittelstand sowie für das Gesundheitswesen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adiccon GmbH
Landwehrstraße 54
64293 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 500777-0
Telefax: +49 (6151) 500777-99
http://www.adiccon.de/

Ansprechpartner:
Walter Schäfer
Telefon: +49 (6151) 500777-88
Fax: +49 (6151) 500777-99
E-Mail: walter.schaefer@adiccon.de
Martin Stopczynski
Telefon: +49 (6151) 500777-88
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Software für die Lademittelverwaltung von COSYS

Software für die Lademittelverwaltung von COSYS

Für viele Unternehmen stellt die Lademittelverwaltung eine große Herausforderung dar. Immer wieder kommt es zum Verlust von Lademitteln. Häufig entsteht dadurch ein nicht unerheblicher finanzieller Schaden.

Ebenfalls ist es schwierig alle Prozesse so zu gestalten, dass Sie transparent sind und gleichzeitig schnell ablaufen können.

Abhilfe schafft hier eine intelligente Softwarelösung von COSYS. Die COSYS Lademittelverwaltungssoftware zeichnet sich durch eine einfache Bedienung, einen großen Funktionsumfang und maximale Prozesstransparenz aus.

Die Software funktioniert über mobile Datenerfassung und das Scannen von Barcodes. So kann der Mitarbeiter über ein mobiles Gerät, Smartphone, Tablet oder MDE Gerät, das Lademittel erfassen. Dazu wählt er beim Prozess des Warenausgangs oder Wareneingangs aus, an welchen Kunden/von welchem Kunden das Lademittel kommt und um was für ein Lademittel es sich handelt. Zudem ist es in Kombination mit der COSYS Verlade- und Ablieferscanning Software möglich zu dokumentieren, was sich auf/in dem Lademittel befindet. Auch NVE Funktionen sind möglich.

Ebenfalls können Schäden oder ähnliches mit einem Foto dokumentiert werden. Auch eine Anbindung des COSYS Systems an Ihr ERP System zum Übertragen der Bewegungsdaten ist möglich.

Damit Sie immer den Überblick über alle Lademittel behalten gibt es den COSYS WebDesk. Der COSYS WebDesk ist eine Browseranwendung, in der alle erfassten Daten eingesehen und verwaltet werden können. Hier können Sie sich die Lademittelkonten der Kunden anzeigen lassen und auch noch einmal jedes einzelne Lademittel mit aktuellem Status abrufen, sowie eine Historie, welche Prozesse es zuletzt durchlief.

Das COSYS System für Lademittelverwaltung und Transport Management kann sowohl On Premise (als Serverinstallation lokal bei im Unternehmen) oder als SaaS Lösung (in der Cloud) betreiben werden.

Die COSYS Lademittelverwaltungs- und TMS Software für Verladung, Auslieferung und Retoure wird bereits von vielen renommierten Unternehmen z. B. aus der SHK und Baubranche (inkl. Baustellen- und Depotbelieferungen) genutzt. Auch produzierende Unternehmen und Großhändler nutzen unsere Software bei der zuverlässigen Belieferung Ihrer Kunden.

Werden auch Sie unser Kunde und digitalisieren Sie Ihre Prozesse.

Informieren Sie sich noch heute über die COSYS Lademittelverwaltungssoftware unter: https://www.cosys.de/tms-transport-management-system/lademittelverwaltung

Und über unsere COSYS TMS Transport Management Software für die Verladung, Auslieferung und Retoure unter: https://www.cosys.de/loesungen/transport-logistik/mde-ablieferscannung

Besuchen Sie unsere Webseite oder rufen Sie bei uns an unter: +49 5062 900 0 .

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ESET und 8Soft gehen gemeinsame Security-Wege

ESET und 8Soft gehen gemeinsame Security-Wege

Der Value Added Distributor 8Soft (Würzburg, Deutschland) ist mit dem Security-Spezialist ESET eine Vertriebspartnerschaft eingegangen. Mit der Distribution von ESET-Produkten und -Dienstleistungen verstärkt 8Soft sein Portfolio an Security-Lösungen. Durch die Partnerschaft baut ESET seine Distributionslandschaft gezielt weiter aus.

Im Mittelpunkt der Kooperation stehen neben den klassischen Antivirenprodukten vor allem die ESET-Lösungen zur Verschlüsselung und zur 2-Faktor-Authentifizierung. 8Soft kann mit ihnen das eigene Portfolio ergänzen und so den angeschlossenen Partnern weitere Alternativen bieten. ESET profitiert im Umkehrschluss vom Zugang zu neuen Fachhändlern, die den slowakischen Securityspezialisten bislang noch nicht auf der Rechnung hatten. Letztlich bringt die Partnerschaft beiden Unternehmen eine Steigerung der Bekanntheit und nachhaltiges Wachstum.

Neben dem Fokus auf Cybersecurity besitzen beide Unternehmen viele Gemeinsamkeiten. Sowohl ESET als auch 8Soft teilen dieselbe Firmenphilosophie, „familiär“ und fair mit Kunden und Partnern zu agieren. Dazu passt der Ansatz, im Geschäftsalltag auf direkte Kontakte und bekannte Ansprechpartner zu setzen. Die persönliche Kommunikation und vor allem das profunde Fachwissen sorgt bei Kunden und Händlern gleichermaßen für Vertrauen – besonders in Fragen rund um die angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Selbst die Firmenstrukturen ähneln: Beide Partner sind inhabergeführt.

“8Soft passt als erfahrener Spezial-Distributor im Security-Bereich perfekt zu uns und unserer Vision“, so Distributionsmanager Christoph Preetz. „Durch den Zusammenschluss werden wir in neue Marktsegmente vordringen und unsere Position weiter ausbauen können.“

Sebastian Scheuring, 8Soft-Geschäftsführer, sieht in der Partnerschaft viel Potenzial: „Mit ESET ergänzen wir unser Portfolio für unsere Reseller um vielversprechende Lösungen zur Multifaktor-Authentifizierung und Verschlüsselung. Die Portfolio-Ergänzung ist gleichzeitig Teil unserer Wachstumsstrategie. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem ESET-Team und den sich ergebenden Möglichkeiten für gemeinsame Weiterentwicklungen und Erfolge.“

Neben Sales- und Marketing-Aktionen steht eine gemeinsame Event-Teilnahme im Fokus der gestarteten Unternehmungen. Am 23. April 2020 stellen beide Partner gemeinsam mit der 8Soft-Muttergesellschaft bitbone auf der „Jahrestagung Cybersecurity“ in Frankfurt am Main aus.

Über die 8Soft GmbH

8Soft ist ein Value Added Distributor mit Fokus auf Cybersecurity-Lösungen. Das Portfolio besteht aus explizit ausgesuchten Lösungen, die den 8Soft-Praxistest bestanden haben. Unter dem Motto: „IT Security, that’s us.“ pflegt das 8Soft-Team ein sehr enges Verhältnis zu seinen Resellern. – Feste Ansprechpartner, Partnerprogramm, MDF-Gelder, aber auch eine Vernetzung der Reseller untereinander sind bei 8Soft selbstverständlich. 8Soft GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Systemhauses bitbone AG in Würzburg. Sie wurde 2008 aus dem zuvor fünf Jahre bestehenden bitbone-Geschäftsbereich „Distribution“ als eigenständige Gesellschaft ausgegründet.

Weitere Informationen: www.8soft.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

8Soft GmbH
Prymstraße 3
97070 Würzburg
Telefon: +49 (931) 250993-20
Telefax: +49 (931) 250993-29
http://www.8Soft.de

Ansprechpartner:
Patricia Brumme
Leitung Marketing & PR
Telefon: +49 931 250 993-20
Fax: +49 931 250 993-29
E-Mail: marketing@8soft.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Sofort verfügbare Lösungen gegen den Pflegenotstand auf dem Kongress Pflege 2020 in Berlin

Sofort verfügbare Lösungen gegen den Pflegenotstand auf dem Kongress Pflege 2020 in Berlin

Die sofort verfügbaren Lösungen gegen den Pflegenotstand stehen im Mittelpunkt des gemeinsamen Messe-Engagements der Firmen Bentronic Gesellschaft für Medizintechnik GmbH, PhysioNova GmbH und der C&S Computer und Software GmbH. Auf dem Kongress Pflege 2020 vom 24. bis 25. Januar 2020 im Maritim proArte Hotel in Berlin wird ein Gesamtsystem aus vorhandenen und erprobten digitalen und analogen Assistenzsystemen und Pflegekonzepten für die Pflege präsentiert.

Das präsentierte Gesamtsystem bewirkt:

  1. Die Entlastung einer Vollzeitpflegefachkraft pro Monat um bis zu 10 Stunden
  2. Eine signifikante Erhöhung der Pflegequalität für den Klienten
  3. Objektiv messbare Verbesserung der physischen (Muskel-Skelett-Erkrankungen) und psychischen Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte 
  4. Den Einstieg in eine umfassende Prävention für Bewohner (Sturz) und Mitarbeiter (Bewegungsapparat) 

Weitere Information über das Gesamtsystem fragen Sie bitte an info@cs-ag.de.

Über die C&S Computer und Software GmbH

Die C&S Computer und Software GmbH ist als Systemhaus ausschließlich in der Sozialwirtschaft tätig und arbeitet in den Bereichen Alten-, Behinderten-, Jugendhilfe, offene Sozialarbeit sowie Vorsorge und Rehabilitation. Neben Beratungsleistungen, werden Software und Servicedienstleistungen angeboten.

Seit 1983 wurden mehr als 6000 Installationen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien durchgeführt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

C&S Computer und Software GmbH
Wolfsgäßchen 1
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 2582-0
Telefax: +49 (821) 2582-499
http://www.managingcare.de

Ansprechpartner:
Bruno Ristok
Geschäftsführer
Telefon: 082125820
Fax: +49 (821) 2582-499
E-Mail: info@cs-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel