Schlagwort: lösung

tekom-Frühjahrstagung: gds punktet mit neuer Branchenlösung XR/engineering

tekom-Frühjahrstagung: gds punktet mit neuer Branchenlösung XR/engineering

  • Große Resonanz auf die Neuerungen der gds-Gruppe
  • XML-Branchenlösung unterstützt Anlagen- und Maschinenbauer mit verkürzten Time-to-Market-Zyklen
  • Redaktionssystem docuglobe genießt uneingeschränkt großes Interesse

Die Bedeutung branchenbezogener Redaktionssysteme wächst: Das zeigt die große Publikumsresonanz auf XR/engineering – eine auf den Maschinen- und Anlagenbau ausgerichtete XML-Lösung der gds-Gruppe. Während der tekom-Frühjahrstagung nutzten zahlreiche Besucher die Chance, um sich am gds-Stand über die Features der neuen Lösung zu informieren. Insbesondere das kontextbezogene Arbeiten, die hohe Usability und die moderne, schlanke Architektur von XR/engineering überzeugten das Fachpublikum.

„Wir beobachten schon länger die steigenden Anforderungen Technischer Redakteure in Bezug auf branchenspezifische Lösungen“, sagt Klaus Fenchel, Geschäftsführer der Ovidius GmbH, Teil der gds-Gruppe und Entwickler der XR-Familie. „Das spürbare Interesse an unserer Lösung XR/engineering hat uns gezeigt, dass vor allem der Maschinen- und Anlagenmarkt bisher ohne entsprechendes Redaktionssystem wertvolle Potenziale ungenutzt gelassen hat.“ Insbesondere in Zeiten des zunehmend globalisierten Wettbewerbs sei es für Unternehmen wichtig, alle Prozesse in der Wertschöpfung eines Produkts zu optimieren, um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben. Deswegen komme auch einer effizienten Technischen Dokumentation eine zunehmend tragende Rolle zu.

Die Vorteile von XR/engineering zeigten sich den Messebesuchern schnell: Das XML-basierte Redaktionssystem bietet eine leistungsstarke, hoch skalierbare und dennoch leicht zu bedienende Lösung für alle branchenspezifischen Anforderungen des Maschinen- und Anlagenbaus. So können Technische Redakteure beispielsweise alle Inhalte umfangreich klassifizieren und Wartungstabellen sowie Verbrauchsmittel- und Werkzeuglisten automatisiert anhand der zuvor klassifizierten Inhalte erstellen. Ein weiterer Pluspunkt von XR/engineering ist das optimierte Variantenmanagement. Dieses ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Publikation von Produktvarianten. Zudem können Technische Redakteure individuelle Workflows sowie Nutzerrollen definieren.

Das umfangreiche Funktions- und Konfigurationsspektrum geht bei XR/engineering nicht zu Lasten der Usability. Das XML-basierte Redaktionssystem ist dank eines intuitiven Editors auch ohne tiefergehende XML-Kenntnisse gut zu bedienen. Damit ist XR/engineering ähnlich leicht zu beherrschen wie MS Word.

Weiteres Highlight auf dem gds-Messestand war selbstverständlich auch das etablierte Redaktionssystem docuglobe, welches im Bereich der Wordanwender uneingeschränktes Interesse genießt. "Es war strategisch genau die richtige Entscheidung im Sinne unseres gds-Fullservice sowohl eine Lösung im XML- als auch im Wordbereich im Portfolio zu haben", erklärt gds-Geschäftsführer Ulrich Pelster. "Nur so haben wir die Möglichkeit, für sämtliche Bedarfe die richtige Lösung für unsere Kunden anzubieten."

Weitere Informationen: www.gds.eu

Über die gds GmbH

gds – global document solutions – steht für praxisorientierte Softwarelösungen und Dienstleistungen im Be-reich der Technischen Dokumentation. Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung stehen dabei im Fokus. Das Redaktionssystem docuglobe ist bei über 400 Unternehmen im Einsatz und sorgt neben erheblichen Einsparungen für konsistente, qualitätsgesicherte Dokumente. Die normgerechte Erstellung reicht von der Betriebsanleitung bis hin zur Risikobeurteilung. Die gds Sprachenwelt steht für zertifizierte Übersetzungen und Sprachdienstleistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

gds GmbH
Robert-Linnemann-Str. 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 (2583) 301-3000
Telefax: +49 (2583) 301-3300
http://www.gds.eu

Ansprechpartner:
Anja McGuire
Marketing
Telefon: +49 (30) 4081895-69
E-Mail: anja.mcguire@gds.eu
Malte Limbrock
Branchenleiter IT & Telekommunikation
Telefon: +49 (228) 30412-630
Fax: +49 (228) 30412-639
E-Mail: limbrock@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
BOARD startet neue e-Learning-Plattform

BOARD startet neue e-Learning-Plattform

BOARD International, führender Softwareanbieter einer All-in-One-Plattform für Business Intelligence, Performance Management und Predictive Analytics, führt eine neue e-Learning Plattform ein. Kunden und Partner können sich noch schneller und einfacher in die BOARD Lösung einarbeiten und ihre Produktivität im Umgang mit dem System deutlich erhöhen.

„Die BOARD e-Learning-Plattform bedeutet für uns einen großen Schritt in die Zukunft, denn wir können dort unsere Kunden aber auch unsere Partner perfekt schulen und unterstützen”, schwärmt Giovanni Grossi, CEO und Mitbegründer von BOARD International. „Unser E-Learning-Service adressiert den Schulungsbedarf sowohl von unerfahrenen Nutzern als auch von bewanderten Profis. Mitarbeiter können von überall auf die e-Learning Plattform zugreifen und die Inhalte für ihre Schulungszwecke nutzen."

Die mehr als 120 Produktvideos und 20 Business Cases der BOARD e-Learning-Inhalte sind so konzipiert, dass sie dem Nutzer eine durchgehende Lernerfahrung ermöglichen. So können die Mitarbeiter schnell und einfach ihr Wissen über alle grundlegenden Funktionalitäten von BOARD erweitern.

„Die BOARD e-Learning-Plattform enthält sowohl Produkt-Tutorials als auch beispielhafte Business-Cases. Insgesamt bieten wir Material an, das mehr als vier Wochen Vor-Ort-Schulung entspricht”, ergänzt Diego Marocco, Product and Business Support Director bei BOARD International. "Die Nutzer können die Auswahl der Kurse und die Lerngeschwindigkeit selbst steuern und ihrer eigenen Lernkurve folgen. Sie bekommen einen tiefen Einblick in die häufigsten Herausforderungen des realen Geschäfts."

Mehr Informationen zur BOARD e-Learning-Plattform finden Sie auf der BOARD Webseite unter www.board.com/en/e-learning-platform

Die BOARD e-Learning-Plattform kann direkt erreicht werden unter boardeducation.talentlms.com/index

Über BOARD International

BOARD ist die #1 Entscheidungsplattform für Unternehmen aller Größen. Seit seiner Gründung 1994 hat BOARD International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Predictive Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen, programmierfreien Plattform zu realisieren. Mit der BOARD-Plattform erhalten Unternehmen eine einzige, akkurate und vollständige Sicht auf Unternehmensinformationen und die volle Leistungskontrolle über die gesamte Organisation, von Strategiefestlegung bis hin zur operativen Durchführung. Dank des programmierfreien Toolkit-Ansatzes konnten weltweit agierende Konzerne wie H&M, KPMG, DHL, Mitsubishi, NEC, Puma, Rolls-Royce und Siemens eine End-to-End-Entscheidungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden gewesen wären. Mit Headquarter in Chiasso, Schweiz, sowie Boston, USA, 21 Niederlassungen und einem globalen Reseller-Netzwerk, ist BOARD International weltweit vertreten. BOARD wurde bereits in über 100 Ländern implementiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BOARD International
Schaberweg 28
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 17117-0
Telefax: +49 (6172) 17117-70
http://www.board.de

Ansprechpartner:
Maria Peschek
Telefon: +49 (6172) 1711735
E-Mail: mpeschek@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Intelligent Finden statt Teilesafari – Mit CADENAS einfach versteckte Komponenten aufspüren

Intelligent Finden statt Teilesafari – Mit CADENAS einfach versteckte Komponenten aufspüren

Endlose Weiten, pure Wildnis, faszinierende Tiere: Eine Safari-Reise ist ein einzigartiges Erlebnis. Ausgestattet mit Fernglas und Kamera begibt man sich auf die Suche nach den scheuen Motiven. Eine Garantie, dass man sie wirklich findet, gibt es dabei leider keine: Mit viel Pech ist man eine Woche unterwegs, ohne besonders viele Tiere zu finden.

Was man bei einer Safari in Kauf nimmt, ist im Ingenieursalltag weniger erstrebenswert. Anstatt sich abenteuerlich durch die Teilewildnis arbeiten zu müssen, wäre es gut zu wissen, wo sich die gesuchten Objekte verstecken. Denn: Bereits vorhandene Komponenten zu finden und wiederzuverwenden bedeutet für Ingenieure und nachgelagerte Abteilungen eine enorme Zeitersparnis. Und wie könnte man diese freigewordene Zeit besser nutzen, als für kreatives Konstruieren neuer, innovativer Produkte?

Intelligent Finden mit PARTsolutions – Der ideale Guide durch die Teilewildnis

Damit es in Zukunft kein Glücksfall mehr ist, das gesuchte Bauteil zu Gesicht zu bekommen, eröffnet CADENAS vollkommen neue Möglichkeiten, Produktinformationen sowie CAD Daten von Norm-, Kauf- und Eigenteilen intelligent zu finden. Die Suchfunktionen wurden dabei speziell auf die Bedürfnisse von Ingenieuren und Einkäufern optimiert und ermöglichen, benötigte Komponenten durch intuitive Bedienung intelligent zu finden.

Hier erfahren Sie mehr über die intelligenten Findemethoden von CADENAS:

www.cadenas.de/de/produkte/partsolutions/finden-von-informationen/intelligent-finden 

Über die CADENAS GmbH

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neue Qlik® Auszeichnungen – EVACO überzeugt gleich dreifach

Neue Qlik® Auszeichnungen – EVACO überzeugt gleich dreifach

Sales, Marketing sowie Transportation & Logistics: Qlik® bestätigt EVACO Expertise in diesen Fachbereichen und Branchen. Qlik®, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.    

Mit den Spezialisierungen hebt Qlik® die Partner hervor, die das höchste Kompetenzniveau in dem jeweiligen Bereich vorweisen. EVACO stellt die Fachkenntnis gleich dreimal unter Beweis: Für Sales, Marketing sowie Transportation & Logistics bestätigt Qlik® dem Unternehmen höchste technologische Kompetenz.     

Langjährige Erfahrung, mehrfach ausgezeichnet, flexibel aufgestellt  

Seit 2006 ist EVACO bereits Qlik® Partner. Als langjähriger Qlik Elite Solution Provider und autorisierter Qlik Trainingpartner hat das Unternehmen mittlerweile sechs Qlik Awards in verschiedenen Kategorien erhalten.

Spezialisiert auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme wie Qlik Sense® und QlikView® bietet EVACO passende anwendergesteuerte Business Analytics Lösungen für Analyse, Planung und Reporting. EVACO agiert mit ausgewählten internationalen Partnern und strategisch gewählten Produkten, um Kunden über einen einzigartigen, ganzheitlichen Lösungsansatz individuell zu unterstützen und Daten in Wissen zu wandeln. „Unser ganzheitlicher Lösungsansatz vereint und vereinfacht die wichtigsten Aufgaben im Bereich Business Intelligence: Vom optimierten und automatisierten Data Warehouse über Data Governance bis zum Application Lifecycle Management sowie Application Governance. So bieten wir von EVACO unseren Kunden den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle“, erläutert Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances und Prokurist der EVACO. Er ergänzt: "Mit den ersten drei Spezialisierungen ergänzen wir die Technologiekompetenz der EVACO um nachgewiesene Sachkenntnis in ausgewählten Branchen und Fachbereichen."

Fertige Lösung für das Distributionsgeschäft

Die Specialization „Sales“ erhält EVACO für den Sales Illustrator, der innerhalb einer Qlik® Applikation tagesaktuell sämtliche benötigte Kennzahlen als Single Point of Truth zur Verfügung stellt. Basierend auf einem standardisierten Data Warehouse und flexiblen Schnittstellen zu diversen Datenquellen verbindet die Applikation sämtliche Informationen und ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung der wichtigsten Kennzahlen der Vertriebs- und Marketingprozesse. Mit der Out-of-the-box-Lösung erfahren Anwender entscheidende Details über das eigene Distributionsgeschäft. Das Framework bringt durch die verkürzte Reaktionszeit eine deutliche Zeitersparnis sowie Reduzierung der Kosten mit sich. Zudem profitieren die Anwender des Sales Illustrators von der Möglichkeit einfach anzupassender Auswertungen.

Vorhandene Daten effektiv im Marketing nutzen

Für Kyocera optimiert EVACO seit 13 Jahren die IT-gestützten Marketing- und Vertriebsanalysen. Seine Output-Lösungen vertreibt Kyocera, als einer der weltweit führenden Anbieter, ausschließlich über Fachhändler und einige Distributoren. Acht verschiedene Datenbanken nutzt die Qlik® Applikation von EVACO in diesem Fall als Quelle und konsolidiert sämtliche Absatzzahlen tagesaktuell. Die detaillierte Sicht auf die Daten der Fachhändler in Verbindung mit Kampagnenmanagement in Echtzeit ermöglicht unmittelbare Analysen und verschafft dem Anwender durch neue Kontrollfunktionen einen direkten Wettbewerbsvorteil.  

Strategisch handeln im Bereich Transport und Logistik

Mit TRAStoClick hat EVACO eine Lösung akkreditiert, die vor allem der Entsorgungswirtschaft einen Mehrwert bietet. Ergänzt um eine eigene Qlik® Applikation ermöglicht das modulare Abfallwirtschaftssystem TRAS eine neue Sicht auf relevante Daten sowie eine tagesaktuelle Analyse. Alle entsorgungsrelevanten KPIs sind direkt auf dem Dashboard der App verfügbar.  Die schnelle Implementierung und sofortige Anwendungsbereitschaft sowie die Optimierung für mobile Endgeräte runden die Vorteile der Anwender von TRAStoClick ab.

EVACO handelt gezielt mit einem einzigartigen Portfolio an Add-ons und Extensions. Alle Fragen, die im Rahmen von Business Analytics auftreten, kann EVACO für Unternehmen jeder Größenordnung – branchenunabhängig und fachbereichsübergreifend – mit individuell zugeschnittenen Lösungen beantworten.  

Weitere Informationen erhalten Sie bei EVACO.

Über die EVACO GmbH

In der DACH-Region ist die EVACO GmbH führender Anbieter für anwendergesteuerte Business-Intelligence-Lösungen, insbesondere für die Qlik Visual Analytics Platform®. EVACO ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche schneller und besser zu verstehen. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Die mehr als fünfzehnjährige Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau, Handel, Transport und Logistik sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Geschäftsmodelle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Christiane Jeromin
Marketing & Design Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-70
E-Mail: cjn@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
EU-DSGVO: PowerFolder mit Business-Spezial-Angebot

EU-DSGVO: PowerFolder mit Business-Spezial-Angebot

Am 25. Mai tritt die EU-DSGVO, die Europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Aus diesem Anlass bietet die dal33t GmbH ihre bewährte File Sync&Share-Lösung PowerFolder bis zu diesem Stichtag zum unschlagbaren Spezialpreis an – und Unternehmen die kostengünstige Möglichkeit, auf eine sichere Lösung aus Deutschland zu setzen.

Das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wird viele Unternehmen trotz der langen Vorlaufzeit recht unvorbereitet treffen. Verschiedenen Umfragen zufolge hatte sich zum Jahreswechsel gerade einmal die Hälfte schon damit auseinandergesetzt. Damit sich die Beteiligten – vor allem nach der aktuellen Verabschiedung des CLOUD-Act-Gesetzes in den USA, das amerikanische IT-Dienstleister verpflichtet, US-Behörden auch dann Zugriff auf gespeicherte Daten zu gewähren, wenn die Speicherung nicht in den USA erfolgt – zumindest beim Thema Datensicherheit auf der sicheren Seite wissen, bietet die dal33t GmbH aus Düsseldorf ihre deutsche File Sync&Share-Lösung PowerFolder bis zum 25. Mai 2018 zum unschlagbaren Business-Spezialtarif von 59 Euro pro Jahr pro Nutzer an. Mit enthalten sind 1 Terabyte Cloudspeicher pro Nutzer, Online-Dokumentenbearbeitung auch durch mehrere Nutzer gleichzeitig, die Möglichkeit, Downloadlinks an Dritte zu versenden und die kostenlose Einladung von externen Nutzern in eigene Ordner. Das zeitlich befristete Angebot richtet sich an Business-Anwender und Unternehmen.

Hier geht es zum Angebot: https://www.powerfolder.com/de/willkommen-bei-powerfolder-sync-und-share-dienste-aus-deutschland/

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 unter dem Markennamen PowerFolder erfolgreich Datei Sync&Share-Lösungen. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen (EFSS) als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSVGO) auf Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (211) 6014887
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Marktneuheit – Innovative cloudbasierte Lösung für Energieversorger

Marktneuheit – Innovative cloudbasierte Lösung für Energieversorger

Die QUANTO AG entwickelt ein Add-On für die cloudbasierte Lösung GridLink CIS, um diese auf dem deutschen Markt für Energieversorger zu etablieren.

Die cloudbasierte Lösung wurde speziell auf die sich verändernden Bedürfnisse des Marktes und der Kunden zugeschnitten. Diese bildet nicht nur die Abrechnung, den Vertrieb, das Netzgeschäft, den Msb, die Kundenkommunikation und die Abwicklung der Marktkommunikation ab, sondern macht Energieversorger jeder Größe, vom kleinen Stadtwerk bis zum großen Energiekonzern, zukunftsfähig, unterstützt die digitale Transformation und macht Innovationen möglich. 

Frank Beck, Vorstand der QUANTO AG sagt: „Unser Ziel ist es eine Alternative zu schaffen die die Energieversorger zukunftsfähig macht, denn die Energiebranche verändert sich rasant.“

Die digitale Transformation, die daraus entstehenden neuen Geschäftsmodelle, aber auch die Kunden fordern Lösungen, welche die Komplexität der Energiewirtschaft einfach und planungssicher abbilden können. 

Mit GridLink CIS können Prozesse flexibel, schnell und zuverlässig gemanagt werden. Das steigert die Performance und senkt gleichzeitig die operativen Kosten.

In den USA hat sich die Lösung bereits etabliert und ist bei Energieversorgern erfolgreich im Einsatz.

Das deutsche Add-On wird zurzeit agil und in Kooperation mit Pilotanwendern entwickelt, unter Einbezug echter Bedürfnisse. Ab Juli 2018 ist der Marktrollout geplant.

Weitere Informationen gibt es hier: https://quanto-group.de/…

Über die Quanto AG

Die QUANTO AG gehört zur QUANTO Group, einer unabhängigen, international tätigen Beratungsgruppe mit verschiedenen Fokusbranchen. Das Leistungsspektrum reicht von der klassischen Management- und Prozessberatung entlang der gesamten Wertschöpfungskette bis hin zum hochqualifizierten IT-Consulting, auch im Bereich Digitalisierung und Internet der Dinge. QUANTO ist außerdem SAP® Gold Partnerunternehmen und Anbieter eigener Lösungen im SAP® und Non SAP® Umfeld. Die QUANTO Group umfasst derzeit zehn Standorte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Ungarn und beschäftigt ca. 200 MitarbeiterInnen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Quanto AG
Singapurstr. 1
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 308580050
Telefax: +49 (5151) 406669-199
http://quanto-group.de

Ansprechpartner:
Charlotte Weber
PR
Telefon: +49 (40) 308580070
Fax: +49 (721) 1399411
E-Mail: charlotte.weber@quanto-group.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neues Dosismanagement-System für Krankenhäuser: professionelle Verwaltung von Dosiswerten bildgebender Geräte

Neues Dosismanagement-System für Krankenhäuser: professionelle Verwaltung von Dosiswerten bildgebender Geräte

Der IT-Hersteller i-SOLUTIONS Health bietet mit dem Dosismanagement-System RadCentre Dose View eine Lösung zur professionellen Verwaltung, Dokumentation und Analyse von Dosiswerten. Dabei kann die Lösung völlig RIS-unabhängig im Zusammenspiel mit beliebigen anfordernden IT-Systemen zur Verwaltung von Dosiswerten aller bildgebenden Geräte im Krankenhaus genutzt werden.

Die neue Strahlenschutzgrundverordnung EURATOM 2013/59 ist am 06. Februar 2018 in Kraft getreten und regelt den Strahlenschutz für Krankenhauspersonal und Patienten. Ziel der EU-Richtlinie ist ein umfassender Schutz vor zu hoher Strahlenexposition. Damit wird die Dokumentation und Analyse von Dosiswerten zur Pflicht für alle Gesundheitseinrichtungen.

Das Dosismanagement-System RadCentre Dose View ist eine normkonforme Lösung für ein optimales Dosismanagement und kann völlig unabhängig von einem Radiologieinformationssystem (RIS) genutzt werden. Highlights der Lösung sind insbesondere die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittenen Auswertungsmöglichkeiten der Strahlenexpositionen. Dabei werden dem Anwender sogenannte Ausreißer tabellarisch und grafisch dargestellt, mit deren Hilfe spezielle Muster erkannt werden können, die wertvolle Hinweise auf zu hohe Strahlenexpositionen bei Patienten geben. Durch eine direkte Verknüpfung der Patientendaten im anfordernden System mit den entsprechenden Dosiswerten wird eine einfache Validierung der Strahlenwerte ermöglicht.

Mit RadCentre Dose View richtet i-SOLUTIONS Health den Fokus auf optimale Patientensicherheit und unterstützt Gesundheitseinrichtungen beim Qualitätsmanagement. Ob tief in das RIS RadCentre integriert oder völlig RIS-unabhängig – durch die übersichtliche und intuitiv zu bedienende Oberfläche von Dose View können Anwender spielend leicht Strahlenexpositionen auswerten und stets im Blick behalten.

Sie möchten Dose View mit allen Funktionalitäten live sehen? Besuchen Sie uns auf der conhIT in Berlin in Halle 3.2 | Stand B-105 und überzeugen Sie sich von den Vorteilen unseres Dosismanagement-Systems.

Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Gesprächstermin mit unseren Mitarbeitern vor Ort: Zur Terminvereinbarung >>

Über die i-SOLUTIONS Health GmbH

Die i-SOLUTIONS Health GmbH betreut mit 250 Mitarbeitern in Deutschland und 50 Jahren Erfahrung im Gesundheitssektor rund 600 Installationen in Europa. Mit ganzheitlichen IT-Konzepten aus Beratung, Software und Service für Klinik, Labor und Radiologie bietet das Unternehmen seinen Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket aus der Hand eines Mittelständlers www.i-solutions.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

i-SOLUTIONS Health GmbH
Am Exerzierplatz 14
68167 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3928-0
Telefax: +49 (621) 3928-101
http://www.i-solutions.de

Ansprechpartner:
Janja Walla
Pressekontakt
Telefon: +49 (621) 3928-242
Fax: +49 (621) 3928-221
E-Mail: Janja.Walla@i-solutions.de
Nadine Voccia
Junior Marketing Manager
Telefon: +49 (621) 3928-245
Fax: +49 (621) 3928-525
E-Mail: nadine.voccia@i-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
GesySense Temperaturüberwachung in Deutschlands größter Champignonzucht

GesySense Temperaturüberwachung in Deutschlands größter Champignonzucht

Der 1750 entdeckte Champignon ist der bekannteste Kulturpilz weltweit. Dementsprechend groß ist die Nachfrage nach regional produzierten Speisepilzen. Die Rheinische Pilz Zentrale GmbH erkannte den hohen Bedarf und gehört heute mit mehr als 58.000 Quadratmetern Kulturfläche zu den größten Pilzzuchtbetrieben deutschlandweit. An zwei Standorten kommen 88 voll automatisierte und klimatisierte Kulturräume bei der Pilzzucht zum Einsatz. Rund 350 Tonnen Champignons liefern beide Standorte wöchentlich vor allem an den deutschen Lebensmittelhandel und an Discounter. Die Rheinische Pilz Zentrale setzt auf modernste Technik. Für die Überwachung der Temperatur in verschiedenen Bereichen des Standortes in Geldern war GesySense für die Rheinische Pilz Zentrale die beste Wahl, nachdem unterschiedliche Lösungen unterschiedlicher Anbieter getestet wurden.

Das vertical farming system

Besonderen Wert legt die Rheinische Pilz Zentrale auf Nachhaltigkeit und der ökologischen Verantwortung, was den rücksichtsvollen Umgang mit Ressourcen miteinbezieht. Um im Interesse der Umwelt Anbaufläche zu sparen, verwendet die Rheinische Pilz Zentrale für ihre Zucht ein sogenanntes „vertical farming system“, das aus Regalen besteht, die aus mehreren Fächern vertikal gestapelt sind. Die Rheinische Pilz Zentrale hat sich die Zucht von der Natur abgeschaut und arbeitet ohne Gentechnik und unter strengen Vorgaben des International Food Standard. GesySense hilft der Rheinischen Pilz Zentrale, durch normkonforme und automatisierte Temperaturüberwachung, diesen hohen Standard zu erfüllen. Die Produkte von GesySense werden bei der Rheinischen Pilz Zentrale vielseitig eingesetzt, z. B. bei der Kühlhausüberwachung, Fühler im Kompostmaterial und testweise in den LKW‘s.

GesySense überwacht auch die Lieferwagen

Besonders Champignons verlangen eine kontinuierliche Aufzeichnung der Temperaturen, da eine Unterbrechung der Kühlkette verheerende Folgen haben kann. Würde die Kühlkette unterbrochen, könnten die Pilze weiter wachsen, wodurch die Qualität der Pilze gemindert würde. Die Kühlüberwachung muss den Richtlinien entsprechen und unterliegt strengen Auflagen, weshalb eine Temperatur von 7° Celsius nicht überschritten werden darf.

Für den mobilen Einsatz hat Gesytec ein batteriebetriebenes, funkbasiertes System entwickelt, mit dem sich der Temperaturverlauf im Fahrzeug kontinuierlich aufzeichnen lässt. Am Standort, das heißt in der Reichweite der Empfangsstation, fließen die Daten per Funk in das Datensystem.

Warum GesySense?

Der Champignon, der meistgezüchtete Pilz weltweit, stellt hohe Ansprüche an die Temperatur, in der er wächst, ebenso wie bei seiner Lagerung. Champignons brauchen eine angenehme Temperatur und ein feuchtes Klima. Vorher war die Temperaturüberwachung müßig, weil man immer wieder die Temperatur von Hand ablesen musste. Mit GesySense läuft dieser Vorgang voll automatisiert und erleichtert dabei nicht nur die Arbeit, sondern hilft auch, die standarisierten Werte einzuhalten. Die Rheinische Pilz Zentrale ist sich sicher: „Was Gesytec abliefert, ist das, was man als Kunde haben will“. Nachdem andere automatisierte Temperaturüberwachungssysteme weder technisch noch in der Flexibilität der Lieferanten überzeugen konnten, suchte die Rheinische Pilz Zentrale gezielt nach einer Lösung auf gängigen Suchmaschinen und ist dabei auf GesySense aufmerksam geworden. Das ursprüngliche System hatte keine Datenlogger zwischengeschaltet und konnte darum im Punkto Sicherheit nicht überzeugen. GesySense hingegen bietet eine mehrstufige Sicherheit. Künftig soll GesySense auch in der Zweigstelle und in weiteren Bereichen eingesetzt werden.

Auch Gesytec als Lieferant konnte überzeugen

Die Rheinische Pilz Zentrale ist mit der Zusammenarbeit und den Produkten der Gesytec hochzufrieden. Gesytec überzeugt durch das ständige Weiterverbessern der eigenen Produkte und Systeme und durch das flexible Entwickeln kundenspezifischer Lösungen. Die Rheinische Pilz Zentrale war wegen der großen Distanzen auf eine gute Funklösung angewiesen. GesySense konnte von Beginn an punkten, da die Ingenieure vom Support der Gesytec wichtige Hilfestellung bei den Tests und bei der Erstinstallation leisteten. Gesytec bietet neben dem technischen Know-How eine fachkompetente Beratung. In Kürze wird GesySense auch an anderen Standorten zum Einsatz kommen.

Über die Gesytec GmbH

Die Gesytec GmbH entwickelt und produziert seit 1978 automatisierungsnahe Hard- und Software. Von Beginn an ist es unser Ziel, kleinere, preisgünstigere und innovativere Prozesssteuerungssysteme zu bauen, als der Rest der Welt. Dies gilt noch heute, auch wenn sich seit den Anfängen der Mikroprozessortechnik die technologische Basis drastisch verändert hat und fortlaufend ändert.

Die Vernetzung war schon bei der Gründung des Unternehmens die Basis der Gesytec-Systeme für Produktionsautomatisierung und Überwachung. Als Anbieter für LON Schnittstellen sind wir der weltweite Nummer eins Anbieter. Die Karten unserer Marke Easylon® finden Sie überall dort, wo LON eingesetzt wird: Vom Gebäude über Tankstellen und Lokomotiven bis zum Tauchroboter. Der von uns hergestellte Easylon Router+ ist der schnellste und flexibelste LON/IP Router. Wir sind die weltweiten Top Spezialisten für das LON Protokoll.

Unser GesySense® Funksensornetz sorgt dafür, dass überall dort, wo es kalt sein muss, die Temperaturen sicher überprüft werden. Vom kleinen Shop auf der Tankstelle bis zur Supermarktkette, vom Tiefkühllieferdienst bis zum Restaurant, überall sorgt GesySense® für die Qualität der Lebensmittel. Höchster Standart der Messtechnik, beste Reichweiten, einfachste Inbetriebnahme und längste Batterielaufzeiten begeistern unsere Kunden.

Der Fokus des Leistungsangebotes ist, über die Grenzen von Feldbussystemen und Rechnerplattformen hinaus, Verbindungen ins Intranet und Internet zu schaffen. Gesytec Connectivity Lösungen verbinden Netze und Geräte in intelligenten Häusern und Systemen, für Gebäudeautomation, Facility Management, Industrieautomation, für Fernüberwachung und -steuerung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gesytec GmbH
Pascalstr. 6
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 944-0
Telefax: +49 (2408) 944-100
http://www.gesytec.de

Ansprechpartner:
Miriam Westerkamp
Marketing
Telefon: +49 (2408) 944-512
Fax: +49 (2408) 944-100
E-Mail: mwesterkamp@gesytec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Schattenspiele im Engineering: Wie wurde die innovative 2D Skizzensuche erfunden?

Schattenspiele im Engineering: Wie wurde die innovative 2D Skizzensuche erfunden?

Sicherlich ist dieses Phänomen bekannt: Der Ingenieur hat eine Konstruktion vor sich und benötigt zur Fertigstellung ein ganz bestimmtes Bauteil. Er hat dieses in Gedanken vor sich, er weiß die Form, die Farbe – aber der Name fällt ihm nicht ein oder er kenn ihn nicht. Außerdem bezeichnen diverse Hersteller dieses Bauteil unterschiedlich oder nur in der jeweiligen Landessprache, die man vielleicht nicht beherrscht. Dann ist erstmal guter Rat teuer.

Die Natur liefert die besten Ideen – Umrisse zur Suche von passenden Bauteilen

Die Natur macht es vor: Aus jedem 3D Objekt wird per Schattenwurf eine einfache 2D Darstellung. Wenn man diesen Vorgang umkehren könnte, käme man von der 2D Zeichnung ganz leicht zu dem zugehörigen 3D Objekt. Zum Glück gibt es dafür die 2D Skizzensuche. Um Ingenieure und Einkäufer hier ganz einfach unterstützen zu können, stellt CADENAS in seiner Softwarelösungen für Strategisches Teilenmanagement PARTsolutions sowie auf dem 3D CAD Modelle Downloadportal PARTcommunity die innovative 2D Skizzensuche als Teil der Geometrischen Ähnlichkeitsuche GEOsearch zur Verfügung. Diese ermöglicht genau diese umgekehrte Heransgehensweise: Basierend auf einer einfachen 2D Skizze, für die kein CAD notwendig ist, liefert das System das 3D Modell der gesuchten Komponente bzw. eine Auswahl an ähnlichen, relevanten Ergebnisse.

So funktioniert die 2D Skizzensuche von CADENAS

Sie wollen die Skizzensuche gleich selbst ausprobieren? Dann schauen Sie einfach auf unser 3D CAD Modelle Downloadportal PARTcommunity in die Katalogsuche und nutzen Sie die integrierte 2D Skizzensuche von CADENAS: https://b2b.partcommunity.com/3d-cad-models/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Lush vertraut seine Gehaltsabrechnung SD Worx an

Lush vertraut seine Gehaltsabrechnung SD Worx an

SD Worx, ein führender Anbieter globaler Dienstleistungen in den Bereichen Gehaltsabrechnung & HR, wurde vom Kosmetikkonzern Lush für die Durchführung der Gehaltsabrechnung des Unternehmens ausgewählt. SD Worx wird mit den Gehaltsabrechnungen für 300 Mitarbeiter im Herstellungsbereich des Unternehmens in Deutschland sowie für 4500 Mitarbeiter in Großbritannien, einschließlich der 102 Mitarbeiter in den Lush-Geschäften im Land sowie der Herstellungs-, Support- und digitalen Teams, beginnen. Nach erfolgreicher Umsetzung besteht die Option der Erweiterung auf zusätzliche weltweite Märkte, die ihr Angebot im Bereich der Gehaltsabrechnung überarbeiten.
In Deutschland begann SD Worx mit der Implementierung der Lohnbuchhaltungssoftware ACCURAT HCM für 300 Mitarbeiter in den Fertigungsbetrieben von Lush. Hier wird Lush auch die Zeitwirtschaftssoftware Protime von SD Worx vollständig in die Gehaltsabrechnung integrieren. Lush erwartet von diesem umfassenden Ansatz deutliche Produktivitätssteigerungen. Manuelle Eingriffe sind nicht mehr notwendig, da ACCURAT HCM und Protime voll automatisiert sind. Die Software wird in Deutschland im Juli dieses Jahres einsatzbereit sein.
In Großbritannien und Irland wird SD Worx die Gehaltsabrechnungssoftware HRevolution implementieren, um die Gehaltsabrechnung von Lush zu verwalten. Diese Cloudbasierte Software, die ständig an die sich ändernde Gesetzgebung angepasst wird, stellt sicher, dass Lush jederzeit gesetzeskonform bleibt. Es wird erwartet, dass diese in Großbritannien und Irland bis August 2018 voll einsatzfähig sein wird.

Flexibilität und nahtlose Integration
Laut Aaron Mudd, European Pay and Benefits Manager bei Lush, wird die Unterstützung durch SD Worx von unschätzbarem Wert sein. „Unsere allgemeine Position als Unternehmen besteht darin, unsere eigenen Systeme intern aufzubauen und zu betreiben, aber dies wäre für eine kritische Funktion wie die Gehaltsabrechnung viel zu komplex und riskant gewesen. Unsere bisherige Lösung funktionierte einfach nicht und wir mussten eine Änderung zugunsten unserer Mitarbeiter vornehmen – deshalb haben wir uns für SD Worx entschieden. SD Worx kümmert sich um die Aspekte der Gehaltsabrechnung, wie z. B. Gesetzesänderungen und IT-Anforderungen, und das Team von Lush profitiert von gesteigerter Produktivität und kann sich Tag für Tag darauf konzentrieren, das zu tun, was es am besten kann“.
Da Flexibilität eine entscheidende Voraussetzung ist, war die Verfügbarkeit einer offenen API ein wichtiger Grund, warum sich Lush für eine Partnerschaft mit SD Worx entschieden hat. Dadurch kann Lush die Lösung an die eigenen Bedürfnisse anpassen und eine nahtlose Integration in bestehende Systeme sicherstellen. Ein gutes Beispiel dafür ist die einzige digitale Website, die Lush für alle Mitarbeiter entwickelt, um Aufgaben wie eigene Schulungen oder Urlaubsanträge zu verwalten. Nach der Fertigstellung wird die Website zusammen mit ACCURAT HCM laufen, was Zeit und Geld für Lush und seine Mitarbeiter spart und die Leistungsfähigkeit von Lush als digitales Unternehmen demonstriert.

Ein kooperativer Ansatz
Dr. Mark Eger, Vice President von SD Worx Deutschland, kommentiert dies folgendermaßen: „Wir sehen die Vereinbarung mit Lush als eine Partnerschaft und nicht als eine traditionelle Kunden-Lieferanten-Beziehung. Hier war der kollaborative Ansatz des Teams unerlässlich, und das Ergebnis ist ein System, das den spezifischen Bedürfnissen von Lush’s Geschäft entspricht. Das nennen wir Kundenorientierung. Ihre digitale Denkweise ist sehr stark auf unsere Kernwerte bei SD Worx ausgerichtet. Wir freuen uns, mit einem so erfolgreichen Unternehmen voller unglaublich talentierter Menschen zusammenzuarbeiten.“
Die Nachricht unterstreicht auch die positive Entwicklung von SD Worx als globales Unternehmen. Jean-Luc Barbier, Vice President SD Worx Global Solutions, erklärt: „Die Vereinbarung mit Lush ist ein perfektes Beispiel für den kontinuierlichen Fortschritt, den SD Worx auf dem internationalen Markt macht. Wir sind bestrebt, unsere Dienstleistungen auf der ganzen Welt und durch unser Netzwerk von hochkarätigen Partnern auszubauen. Das multinationale Engagement, das Lush mit dieser Vereinbarung bewiesen hat, zeigt deutlich, was wir auf internationaler Ebene bewirken. Das ist genau die Art von Projekt, an dem wir teilnehmen wollen.“

Über die SD Worx GmbH

Über SD Worx
Als führender europäischer Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Gehaltsabrechnung und HR stellt SD Worx weltweite Dienstleistungen in den Bereichen Payroll, HR, rechtliche Unterstützung, Schulung, Automatisierung, Beratung und Outsourcing zur Verfügung. Das Unternehmen ist kundenorientiert, setzt auf digitale Führung und ist auf internationales Wachstum ausgerichtet. Heute verlassen sich über 65.000 große und kleine Unternehmen auf der ganzen Welt auf die Erfahrung von SD Worx aus über 70 Jahren.

Die 4.150 Mitarbeiter von SD Worx sind in zehn Ländern tätig: Belgien (Firmensitz), Deutschland, Frankreich, Irland, Luxemburg, Mauritius, Niederlande, Österreich, Vereinigtes Königreich und Schweiz. SD Worx berechnet die Gehälter von rund 4,4 Millionen Mitarbeitern und erzielte 2017 einen Umsatz von 443 Millionen Euro. SD Worx ist Mitbegründer der Payroll Services Alliance, eines weltweiten strategischen Netzwerks aus führenden Personalabrechnungsunternehmen, die insgesamt 32 Millionen Gehaltsabrechnungen durchführen.

Weitere Informationen auf: www.sdworx.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SD Worx GmbH
Im Gefierth 13 c
63303 Dreieich
Telefon: +49 (6103) 3807-0
Telefax: +49 (6103) 3807-124
http://www.sdworx.de

Ansprechpartner:
Anna Korpal
Public Relations
Telefon: +49 (6103) 3807-193
E-Mail: anna.korpal@sdworx.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.