Schlagwort: lösung

EVACO erweitert Analytics-Lösungen um künstliche Intelligenz und Machine Learning durch Partnerschaft mit DataRobot

EVACO erweitert Analytics-Lösungen um künstliche Intelligenz und Machine Learning durch Partnerschaft mit DataRobot

In vielen Unternehmen fehlen die technischen Fähigkeiten, um aussagekräftige Einblicke über Datenanalysen für die Entscheidungsfindung zu gewinnen. Das gemeinsame Ziel von EVACO und DataRobot ist die Demokratisierung der Daten mithilfe von automatisiertem maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz.

DataRobot, Markführer im Bereich Enterprise AI, erweitert den ganzheitlichen Lösungsansatz der EVACO, dem führenden Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen, um Predictive Modeling und Machine Learning.

Durch Kooperationen mit strategisch ausgewählten Partnern stellt EVACO eine deutschlandweit einzigartige Business Analytics Gesamtlösung bereit: vom automatisierten Data Warehouse, über Application Governance bis zu BI Application Lifecycle Management. Die End-to-End-Datenmanagement Platform von Qlik, als wesentlicher Bestandteil der Lösung, bietet mit der Cognitive Engine und dem Insight Advisor bereits Machine Learning. Erweitert mit DataRobot eröffnen sich durch die Automatisierung von Data Science tiefergehende Möglichkeiten im Hinblick auf die unternehmensweite Nutzung von Daten.

Die Zwei-Wege-Integration von Qlik und DataRobot ermöglicht es Unternehmen, Vorhersagen in einer vollständig interaktiven Umgebung einzusetzen. Sobald ein Modell erstellt und in DataRobot bereitgestellt wurde, sind Vorhersagen über die täglich neu generierten Daten entscheidend. Durch die nahtlose Abfrage in der aktualisierten Qlik Sense Applikation werden die neuen Prognosen in Ihrem Datenmodell verknüpft, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. All dies ist mit den client- und serverseitigen Erweiterungen von Qlik2DataRobot möglich, die die einzigartigen Integrationsmöglichkeiten der patentierten Qlik associative engine nutzen.

 „Die meisten Unternehmen sind nicht in der Lage große Datenmengen bei ihrer Entscheidungsfindung mit einzubeziehen, Data Scientists können die immense Nachfrage schlichtweg nicht mehr erfüllen. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sind erforderlich, um die Daten so nutzen zu können, dass sie echte Geschäftsergebnisse liefern.“, sagt Christian Thiede, Vice President DACH bei DataRobot.

Anwender, unabhängig von ihrem technischen Fachwissen, sind in der Lage, Muster und Abhängigkeiten in großen Datensätzen zu identifizieren und Prognosen für zukünftige Entwicklungen zu treffen. Auf diese Weise erlangen Mitarbeiter verschiedener Fachabteilungen Fähigkeiten, die für gewöhnlich nur Data Scientists vorbehalten sind. Diese Kompetenzförderung aller Anwendergruppen entlastet die Daten-Experten, damit sie strategischen Projekten mehr Zeit widmen können. Somit steigt die Produktivität der Data Scientists und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen erhöht sich.  

„Die nahtlose Integration der DataRobot Enterprise AI-Plattform in Qlik und ThoughtSpot war ausschlaggebend für unsere Entscheidung, mit DataRobot zusammenzuarbeiten.“ so Gordon Salzmann, Senior Director Sales, Marketing & Alliances bei der EVACO GmbH. „Dabei sind wir für unsere Kunden immer auf der Suche nach Lösungen, die manuell zeitaufwändige Prozesse möglichst hochgradig automatisieren und gleichzeitig die fortgeschrittene Datennutzung in die Unternehmensbereiche bringen, in denen Entscheidungen getroffen werden. Vom Fachbereich bis zum Executive Management.“ erläutert er weiter.

Mit DataRobot, in Kombination mit weiteren Analytics Tools wie Qlik oder ThoughtSpot, sowie der Möglichkeit eigene Frontends zu nutzen, stellt die EVACO eine Lösung bereit, die Data Science für jedes Unternehmen zugänglicher macht.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt von der EVACO.

Über DataRobot

DataRobot ist der führende Anbieter von Artificial Intelligence (AI) für Unternehmen, die von der heutigen Intelligence Revolution profitieren und nachhaltig messbaren ROI erwirtschaften möchten. Die Enterprise AI Plattform von DataRobot demokratisiert Data Science mittels einer durchgängigen Automatisierung für das Erstellen, Bereitstellen und Verwalten von Modellen für maschinelles Lernen. Diese Plattform maximiert den ROI, indem sie die Erstellungen von AI-Applikationen skalierbar ermöglicht und die Leistung im Laufe der Zeit kontinuierlich optimiert. Die bewährte Kombination aus innovativer Software und erstklassigen AI-Implementierungs-, Schulungs- und Supportleistungen ermöglicht es jedem Unternehmen – unabhängig von Größe, Branche oder Ressourcen -, mit AI bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.

DataRobot hat sich von Anfang an auf AI konzentriert und verfügt über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von AI mit ROI. DataRobot unterhält Niederlassungen auf der ganzen Welt und verfügt über Finanzmittel in Höhe von 431 Millionen US-Dollar von namhaften Investoren, darunter New Enterprise Associates, Sapphire Ventures, Meritech und DFJ Growth. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.datarobot.com. Oder treten Sie auf Twitter und LinkedIn in den Dialog mit uns.

Über die EVACO GmbH

In D-A-CH ist die EVACO führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen, insbesondere für die End-to-End-Platform Qlik® und auf die Beratung sowie Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, die es den Nutzern erlauben, Daten sämtlicher Geschäftsbereiche besser zu verstehen.

Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher und schneller zu entscheiden.

Über 17 Jahre Expertise in den Branchen Automotive, Consumer Electronics, Entsorgung, Maschinenbau, Handel, Transport & Logistik sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Partnern bieten Anwendern den entscheidenden Vorteil bei der Optimierung ihrer Analysen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Michiko Schaare
Social Media und Web Content Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-58
Fax: +49 (203) 709002-59
E-Mail: michiko.schaare@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Lohnt sich die Investition in DevOps?

Lohnt sich die Investition in DevOps?

Ob sich DevOps lohnt, hängt natürlich von der eingekauften Lösung ab. Wir, ITGAIN arbeiten vor allem mit Open Source-Tools und verringern so die Kosten. „Wir verstecken unsere Lösung und unsere Ansätze nicht. Vielmehr bieten wir unseren Kunden einen großen Erfahrungsschatz. Auch wir lernen in jedem Projekt dazu – und diese Erfahrung teilen wir gerne.“

Treffen Sie uns in Frankfurt auf den #ittage vom 9.-12. Dez in Frankfurt! Besuchen Sie uns @itgain_gmbh  und sprechen mit uns zum Thema DevOps. Wir freuen uns auf Sie.  

http://bit.ly/2Dri0jc

Über die ITGAIN Consulting Gesellschaft für IT-Beratung mbH

Wir sind Konzeptdenker, Projektlenker und Umsetzer. Wir sind Kosten-Reduzierer und Zeit-Sparer. Wir sind Anwendungs-Modernisierer, IT-Architekten, Mainframe-Migrierer-Modernisierer. Service-Manager, Software-Ingenieure, Datenbank-Versteher, Daten-Modellierer und Analytics-Könner.
Kurz: Wir sind diejenigen, die Ihre Anforderungen verstehen – und Ihre Anwendungen und Infrastruktur zukunftsfähig und qualitätssicher machen. Mit modernsten Technologien. Mit Wissen und Methode. Mit Kompetenz, Konstanz und Kreativität – und immer mit Herz und Verstand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ITGAIN Consulting Gesellschaft für IT-Beratung mbH
Essener Strasse 1
30173 Hannover
Telefon: +49 (511) 5151-3700
Telefax: +49 (511) 5151-3800
http://www.itgain.de

Ansprechpartner:
Peter Lissok
Leiter Marketing & Vertrieb
Telefon: +49 (511) 5151-3700
E-Mail: peter.lissok@itgain.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kosten bei Belieferungen von Baumärkten und Baustoffhändlern sparen

Kosten bei Belieferungen von Baumärkten und Baustoffhändlern sparen

Die Belieferung von Baumärkten und Kunden stellt eine besondere Herausforderung dar, weil es sich häufig um fragile Ware, wie zum Beispiel Fenster oder besonders große Ware, wie zum Beispiel Langware handelt. Umso ärgerlicher ist es, wenn bei den kostenintensiven Transporten etwas schiefläuft. Um Fehler zu minimieren und die Transparenz in der Lieferkette zu erhöhen bietet COSYS die Logistik und TMS Transport Softwarelösung an.  Mittel mobiler Datenerfassung können alle Sendungen und NVE (Nummer der Versandeinheit) erfasst werden. Dadurch lässt sich eine Sendung hervorragend zurückverfolgen, weil jeder Scan und jede Bewegung der Ware dokumentiert wird. Dieser Prozess kann bereits bei der Kommissionierung im Lager in NVE beginnen.

Sollten Sie noch immer mit Papier und Stift arbeiten oder händisch Excel Tabellen befüllen, können Sie auch von einer gesteigerten Produktivität profitieren, denn die COSYS Logistik und TMS Transport Software nimmt den Mitarbeitern vieles ab und ermöglicht durch einfache Bedienung eine schnellstmögliche Bearbeitung sämtlicher Vorgänge.

Die COSYS Software besteht im Wesentlichen aus einem mobilem und einem Backend- sowie Desktop Bestandteil. Der mobile Teil stelle eine App die sich auf einem SmartphoneTablet oder MDE-Gerät betreiben lässt dar. Diese App ist für die Mitarbeiter die mit der Bereitstellung der Waren, der Verladung oder Auslieferung der Sendungen zuständig sind. Die Software bietet Ihnen folgende Module:

Auch die Lagerverwaltung können Sie mit COSYS WMS Software führen. Diese bietet Ihnen zum Beispiel folgende Module:

Sollten Sie besondere Anforderungen haben, die von diesen Modulen nicht abgedeckt werden, stellt das kein Problem dar. COSYS greift im Bereich Baustoffhandel/Baumärkte und SHK auf jahrelange Erfahrung zurück und bietet auch für viele andere Branchen Lösungen an. Auch individuelle Anpassungen sind auf Kundenwunsch möglich. Ebenso ist eine Anbindung an Ihr ERP-System wie z. B. ProAlpha, Witron, Navision, SAP und weitere möglich.  

Auch das Senden und Empfangen von Lieferavis ist möglich.

Der COSYS WebDesk ist der Desktop Teil. Der WebDesk ist einer Browseranwendung, in der Sie sämtliche Daten verwalten, einsehen und bearbeiten können. So können Sie zum Beispiel: Sendungsstatus einsehen, Tourenstatus einsehen, Kundendaten pflegen und vieles mehr.

Sie können die COSYS Logistik und TM Software als SaaS Lösung (mit COSYS Cloud Backend) nutzen oder aber auch On Premise mit Server Backend auf einem Server / VM bei Ihnen betrieben.

Informieren Sie sich noch heute über die COSYS Logistik und TMS Transport Sofwarelösung für den Baustoff- und SHK Handel unter:  

https://www.cosys.de/baumarkt-baufachhandel

Und besuchen Sie unsere Webseite oder rufen Sie bei uns an unter: +49 5062 900 0 .

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit Rekordwachstum im Rücken: Akana by Perforce lanciert neues SaaS-Angebot QuickStart

Mit Rekordwachstum im Rücken: Akana by Perforce lanciert neues SaaS-Angebot QuickStart

Perforce Software, Lösungsanbieter für Enterprise-Teams, die Produktivität, Transparenz, Sicherheit und Skalierbarkeit in ihrem Entwicklungs-Lebenszyklus benötigen, hat heute bekannt gegeben, dass sein Geschäftsbereich „Akana“ zur Verwaltung von Entwicklungsschnittstellen (APIs) in den vergangenen zwölf Monaten ein Wachstum von 34 Prozent erzielen konnte. Auf dieser positiven Grundlage baut Perforce nun mit der Lancierung von Akana QuickStart auf, einem reinen SaaS-Angebot für Neukunden. Mit flexiblen Paketen, zugeschnitten auf die Anforderungen eines jeden Kunden, können Anwender die vollwertige Akana-Plattform nutzen, ohne in Infrastruktur investieren oder in größerem Rahmen Zeit für die Implementierung aufwenden zu müssen.

Akana bietet seinen Kunden eine End-to-End-Lösung zur API-Verwaltung, mit der sich Schnittstellen konzipieren, implementieren, sichern, verwalten, überwachen und veröffentlichen lassen. Die Grundlage für das Wachstum von 34 Prozent sowie das neue Akana-QuickStart-Angebot stellt die umfangreiche Bandbreite an Enterprise-Funktionalitäten der Akana-API-Management-Lösung dar. Diese beinhaltet unter anderem Möglichkeiten zur flexiblen Bereitstellung und föderierten Implementierung, die Fähigkeit, große Integrationsprojekte zu unterstützen, branchenführende Funktionalitäten im Bereich Schnittstellensicherheit sowie ein erweiterbares Entwicklerportal. Für letztere beiden Features wurde Akana im aktuellen Bericht API Management Solutions von Forrester Research mit Bestwertungen ausgezeichnet.

Zahlreiche Enterprise-Kunden haben die skalierbaren API-Management-Plattformen von Akana, die den gesamten Lebenszyklus von Schnittstellen abdecken, bereits im Einsatz. Einer von ihnen, ein internationaler Marktführer im Hotelgewerbe, stand etwa vor der Herausforderung, seine Plattform sicher skalieren zu müssen, um den Anforderungen der mobilen Kommunikation gerecht zu werden, ein derzeit exponentiell wachsender Kanal zur Kundenansprache. Mit Akana konnte das Unternehmen seine Plattform nicht nur skalieren, um den Mobilverkehr zu bewältigen, sondern schaffte auch neuen Nutzen, indem das Unternehmen seine Schnittstellen für Reiseportale und -agenturen, Drittentwickler und andere Empfänger verfügbar machte – ohne Risiken für die Sicherheit.

„Wir freuen uns über das Wachstum, das Akana dieses Jahr erfahren hat, und den Schwung, mit dem wir dadurch in das neue Jahr 2020 starten“, so Perforce-CEO Mark Ties. „Perforce hat dieses sehr große Wachstumspotential erkannt und daher in Akana investiert. Wir freuen uns auf weitere Erfolge. Mit seinen Enterprise-Funktionalitäten sowie dem neuen QuickStart-Programm erfüllt Akana die Anforderungen eines jeden Unternehmens bezüglich einer umfassenden Strategie zur Verwaltung von APIs über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg.“

Die Funktionsbreite der Plattform, ein beständiger Fokus auf Kunden-Support auf Enterprise-Niveau sowie die Lancierung neuer Angebote schaffen die besten Voraussetzungen für einen starken Jahresabschluss 2019 sowie eine Fortsetzung des Erfolgs 2020.

Akana by Perforce

Akana bietet eine End-to-End-Lösung zur API-Verwaltung, mit der sich Schnittstellen konzipieren, implementieren, sichern, verwalten, überwachen und veröffentlichen lassen. Das Unternehmen wurde von Forrester als ein Marktführer und führender Anbieter für API-Security eingestuft und liefert seinen Kunden bewährte Tools, um ihre APIs von strategischen Überlegungen und Konzeptionen bis hin zur Bereitstellung und Optimierungsphase zu bringen. Weitere Informationen finden sich unter www.akana.com.

Über Perforce Software

Perforce befeuert Innovation in einmaligem Umfang. Mit einem Portfolio an skalierbaren DevOps-Lösungen unterstützt Perforce moderne Unternehmen dabei, die komplexen Herausforderungen bei der Produktentwicklung durch eine Verbesserung von Produktivität, Transparenz und Sicherheit über den gesamten Lebenszyklus des Produkts zu bewältigen. Das Portfolio beinhaltet Lösungen für Agile Planung & ALM, API-Management, automatisiertes Mobile- und Web-Testing, Embeddable Analytics, Open-Source-Support, Repository-Management, statische und dynamische Code-Analyse, Versionskontrolle und vieles mehr. Im Rahmen eines Kundenstamms von mehr als 15.000 Kunden vertrauen weltweit führende Marken auf Perforce, um ihre geschäftskritischen Technologie-Entwicklungen voranzutreiben.

Weitere Informationen finden sich unter www.perforce.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Perforce Software
West Forest Gate, Wellington Road, Wokingham
RG402AQ Berks
Telefon: +44 (845) 345-0116
Telefax: +44 (845) 345-0117
https://www.perforce.com

Ansprechpartner:
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Die INTENSE AG startet neuen Video-Kanal

Die INTENSE AG startet neuen Video-Kanal

Bereits seit 1999 ist die INTENSE AG ein erfolgreiches IT-Beratungsunternehmen. Mit ihrer neuen Lösung „Intelligent Resource Efficiency Solution (IRESTM)“ möchte die INTENSE AG Unternehmen unterstützen, Ressourcen nachhaltig und effizient zu verwenden.

Die Lösung hat ihren ersten Erfolg bei der Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG verzeichnen können. In Zusammenarbeit mit SAP SE wurde IRESTM im Juli 2019 in Gerolstein implementiert. Wie die Produktionsplanung von der neuen IoT-Unterstützung und somit von IRESTM profitiert, können Sie in dem entsprechenden Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung lesen:

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/wie-gerolsteiner-seinen-betrieb-digitalisiert-16490178.html

Im neuen Video-Format „Wussten Sie…“ informiert das INTENSE-Vorstandsmitglied Michael Heinze über die Idee hinter der Lösung, den Lösungsansatz sowie den Mehrwert von IRESTM. Im zweiwöchigen Rhythmus werden konkrete Fragen zur Intelligent Resource Efficiency Solution beantwortet. Publiziert werden die Videos auf dem eigenen YouTube-Kanal.

Alle Zuschauer erhalten somit relevante Informationen über die ressourceneffiziente Lösung IRESTM. Außerdem erhalten sie weiteren Input, um sich in ihrem Unternehmen mit den Themen Umwelt sowie Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen, denn das Ziel der INTENSE AG ist es Unternehmen maßgeblich bei dem effizienten Umgang mit individuellen Ressourcen zu unterstützen.

Via Social Media informiert die INTENSE AG über die neuen Veröffentlichungen auf YouTube sowie die jeweilige Fragestellung des aktuellen Videos.

Der offizielle YouTube-Kanal der INTENSE AG:

https://www.youtube.com/channel/UCgy8s_OCntbPP02KlutQD2A

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

INTENSE AG
Ludwigstraße 20
97070 Würzburg
Telefon: +49 (931) 66078-0
Telefax: +49 (931) 66078-14
http://www.intense.de

Ansprechpartner:
Svenja Bobbe
Marketing
Telefon: +49 (221) 55404727
Fax: +49 (221) 55404729
E-Mail: svenja.bobbe@intense.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

has·to·be setzt auf Mobilfunkpartner BECKER IoT und wherever SIM

has·to·be setzt auf Mobilfunkpartner BECKER IoT und wherever SIM

In seiner Rolle als Gesamtlösungsanbieter für E-Mobilität bietet has·to·be auch die Mobilfunkvernetzung von Ladepunkten an. Diese wird in Zukunft in Partnerschaft mit Becker IoT auf Basis von Multi-Netzwerk SIM-Karten der wherever SIM GmbH realisiert. Mit Hilfe der installierten Mobilfunklösung können sich die betreuten Ladesäulen in nahezu jedes Mobilfunknetz in Europa einbuchen. Die zugehörige Cloud-Plattform ermöglicht has·to·be das lückenlose Monitoring aller Verbindungen und bietet weitere Tools, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Die Einbindung der SIM-Karten in das Virtuelle Private Netz (VPN) der has·to·be rundet die ganzheitliche Lösung ab. Martin Klässner, CEO has·to·be gmbh, ist überzeugt: „Die E-Mobilität ist eine junge und sehr dynamische Branche. Aus diesem Grund stellen wir höchste Anforderungen in puncto Konnektivität und Flexibilität an unsere Partner und freuen uns sehr über die neue und starke Partnerschaft mit Becker-IoT und wherever SIM. Die SIM-Karten von wherever SIM bieten höchst ausgereifte Technologie und sind fähig sich an jedem bzw. von jedem Standort weltweit in verschiedene Netze einzuwählen, während es sich immer am stärksten, verfügbaren Netz vor Ort orientiert. Damit können wir mit unseren Lösungen maximale Stabilität mit der Nutzung von wherever SIM-Karten gewährleisten.“ „Mobilfunkvernetzung ist eine Schlüsseltechnologie für die Digitalisierung und damit auch für E-Mobilität“ so Roland Becker, Gründer von Becker IoT und Spezialist auf dem internationalen Mobilfunkmarkt. Insgesamt 500 Netze in 190 Ländern finden sich in seinem Angebot, aus dem er gemeinsam mit Kunden die jeweils geeignete Anbindung auswählt. Das Produkt von whereverSIM passt optimal zu den Anforderungen von has·to·be und bietet neben der besonderen Zuverlässigkeit eine hohe Sicherheit bei der Datenübertragung.
Über die has.to.be gmbh

has·to·be bereitet nachhaltiger Mobilität den Weg. Mit dem umfassenden Betriebssystem und innovativen Services bietet has·to·be alles, was Unternehmen für den Erfolg mit der E-Mobilität benötigen: vom sorgenfreien Betrieb von E-Ladestationen bis zum kompletten Management weltweiter Mobilitätsangebote.

Mehr als 100 Mitarbeiter aus zehn Nationen arbeiten am Firmensitz der has·to·be gmbh im Land Salzburg und den Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, München und Wien. Seit 2019 ist die Volkswagen Gruppe ein starker Partner von has·to·be.

Weitere Informationen unter https://has-to-be.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

has.to.be gmbh
Salzburger Straße 20
A5550 Radstadt
Telefon: +43 (6452) 21200
Telefax: +43 (6452) 21200-22
http://www.has-to-be.com/

Ansprechpartner:
Klaus Stenico
Telefon: +43 (6452) 21200-45
E-Mail: klaus.stenico@beenergised.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Webinar zur Erstellung und Nutzung von Wissenslandkarten

Webinar zur Erstellung und Nutzung von Wissenslandkarten

Am Mittwoch, den 4. Dezember 2019, erläutert Andrea Ludwig von der Ostfriesischen Beschäftigungs- und Wohnstätten (obw) GmbH um 15 Uhr in einem Webinar, wie ihre Organisation stellenbezogene Wissenssicherung mit Hilfe von MindManager® vornimmt.

Die Referentin ist Projektleiterin für den Bereich „Personal- und Organisationsentwicklung“. Sie erläutert in ihrem Webinar nicht nur, wie sie die Herausforderung „Wissensmanagement“ angenommen hat, sondern auch wie es ihr gelungen ist, einen Prozess zur Qualifizierung der Projektgruppe zu etablieren. Außerdem geht Ludwig darauf ein, welche Lösung und Methode die Geschäftsleitung überzeugt haben und wie die Software-Lösung MindManager sie dabei unterstützt hat.

Anhand einer exemplarischen Wissenslandkarte zeigt Frau Ludwig, wie die Mitarbeiter der obw in Tandem-Konstellationen ihr Wissen eigenständig mit MindManager sichern und wie dadurch bspw. die Transparenz und der Wissenszuwachs für die gesamte Organisation sichergestellt werden. Die Teilnehmer erfahren, warum die Personalabteilung der obw von den Wissenslandkarten profitiert und welche positiven Nebeneffekte sie außerdem noch beobachten konnte.

Wer sich dafür interessiert, wie vorhandenes Mitarbeiter-Wissen identifiziert und mittels MindManager Maps zugänglich gemacht werden kann, ist bei diesem Webinar bestens aufgehoben.

Webinar Thema: Wissenslandkarten – digitaler Transfer und Sicherung von stellenbezogenem Wissen

Termin: Mittwoch, 4. Dezember 2019, 15 Uhr

Referentin: Andrea Ludwig, Ostfriesischen Beschäftigungs- und Wohnstätten GmbH

Anmeldung ab sofort unter: https://bit.ly/33dkytm

Über Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet

Über MindManager
MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager ist Bestandteil der Produktpalette von Corel. Weitere Informationen auf www.mindmanager.com/de

Über Corel
Die Produkte von Corel ermöglichen es weltweit Millionen von Wissensarbeitern, schneller ausgezeichnete Arbeit zu leisten. Wir bieten einige der international bekanntesten Softwaremarken an und befähigen sowohl Einzelne als auch Teams, Neues zu schaffen, zusammenzuarbeiten und beeindruckende Resultate zu erzielen. Unser Erfolg beruht auf unserer Entschlossenheit, eine breite Palette innovativer Anwendungen wie CorelDRAW®, ClearSlide®, MindManager®, Parallels® und WinZip® anzubieten, die die Benutzer inspirieren und ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Weitere Informationen über Corel finden Sie unter www.corel.com

© 2019 Corel Corporation. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo, Mindjet, SmartRules, CorelDRAW und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. ClearSlide ist eine eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Parallels ist eine Marke oder eingetragene Marke der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
Telefon: +49 (6023) 9645-0
Telefax: +49 (6023) 9645-19
http://www.mindjet.de

Ansprechpartner:
Pascale Winter
E-Mail: pascale.winter@mindjet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ysura baut sein Produktmanagement aus

ysura baut sein Produktmanagement aus

München, 27. November 2019. Die ysura GmbH, Spezialist für CRM in der Lifesciences-Branche und für Multichannel Commercial Acceleration, hat Jörn Jackowski also Senior Product Manager zurückgewonnen. Er ist für die Weiterentwicklung der ysura Produktbereiche und den Augmented Communication Workspace verantwortlich.

 

Lokale Lösungen trotz globaler Standards

ysura belebt mit seinen einzigartigen Produkten den Pharma-CRM-Markt, der bisher von großen Branchenakteuren dominiert wird, die nicht die Innovationen liefern, nach denen der Markt verlangt. Die von ysura angebotene Lösung der CRM Acceleration bietet einen Ansatz, der Jackowski zufolge zentral für viele Pharma-Unternahmen ist: Das schrittweise Wachsen und das Schließen operativer Lücken mithilfe einzelner CRM-Module. So können lokale Lösungen in Einklang mit globalen Standards gebracht werden. Jackowski, der bereits mehr als zwei Jahre für ysura und zuletzt bei Veeva Systems tätig war, wird sich zunächst darauf konzentrieren, diese Ausrichtung von ysura zu begleiten. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung bei verschiedenen Pharmaunternehmen und CRM-Anbietern ist Jackowski dafür die ideale Besetzung.

 

Innovative CRM-Produkte für den Pharma-Außendienst

Ein weiterer Schwerpunkt von Jackowski ist die Markteinführung der bahnbrechenden Entwicklung von ysura, den yRoom genannten Augmented Communication Workspace. Dieser vereint die volle CRM-Funktionalität mit einfach zu bedienendem Videoconferencing und ermöglicht dem Außendienst eine echte Alternative zum Arztbesuch: Mit dieser persönlichen, zeitsparenden und effektiven Lösung verwirklicht ysura seine Vision vom Arbeitsplatz der Zukunft.

 

Wechsel für das beste Produkt

Jörn Jackowski kommentiert seinen Wechsel zu ysura: „Für mich steht immer das Produkt im Vordergrund und ich möchte mich damit zu 100 % damit identifizieren können. Bei ysura habe ich die Möglichkeit innovative Produkte zu betreuen und diese weiterzuentwickeln. Mein Fokus liegt vor allem darauf, die Bedürfnisse des Marktes abzubilden und besonderes Augenmerk auf die lokalen Anforderungen der Unternehmen zu legen.” Philip Debbas, CEO von ysura, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir Jörn Jackowski wieder zurückgewinnen konnten und er jetzt die Produktbereiche ysura suite und ysura acceleration weiter ausbaut. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem exzellenten Branchen-Know-how ist er eine großartige Bereicherung unseres Teams.”

 

Zeichen: ca. 2.400

 

Bilder

Jörn Jackowski, Senior Product Manager ysura GmbH, © ysura GmbH

Philip Debbas, CEO ysura GmbH, © ysura GmbH

 

 

 

Über die ysura GmbH

ysura – Mobile CRM for Pharma
Über ysura: ysura bietet pharmaspezifische Software-Lösungen für die Bereiche Vertrieb und Marketing an: die Komplettlösung ysura suite oder die modulare Lösung ysura acceleration. Das umfassende Customer Relationship Management (CRM) System besteht aus zahlreichen Modulen wie Einwilligungs-, Kampagnen- und Veranstaltungsmanagement, Personalisierte E-Mail, Aktivitätenplanung, Auftragserfassung, Musterverwaltung, KOL-Management und Augmented Communication Workspace.

Mehr dazu auf www.ysura.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ysura GmbH
Metzstr. 14b
81667 München
Telefon: +49 (89) 41417330
Telefax: +49 (89) 41417330
http://www.ysura.com/

Ansprechpartner:
Andrea Pätzold
Marketing & Events
Telefon: +49 (151) 63485491
E-Mail: andrea.paetzold@ysura.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Digitalisierung der Hauspostverteilung mit COSYS

Digitalisierung der Hauspostverteilung mit COSYS

Das Verteilen von Sendungen an Mitarbeiter, also die interne Logistik, ist für viele Unternehmen eine große Belastung. Um die Vorgänge bei der Annahme, Einlagerung und Verteilung der Sendungen zu beschleunigen und um Fehler auszuschließen, empfiehlt es sich eine Software einzusetzen, die Ihnen unter die Arme greift.

Die COSYS Paket Inhouse Software kann auf einem Smartphone, Tablet oder MDE- Gerät betrieben werden und bietet folgende Module:

  • Sammelannahme
    = zur Listenerfassung vieler Paket
  • KEP Paketannahme
    = zur schnellen und einfachen Annahme von Paketen und Zuordnung zum Empfänger
  • Scan auf Lager
    = zur optionalen Einlagerung der Pakete
  • Selbstabholer
    = zur Abholung der Pakete durch den Empfänger selbst
  • Verladung
    = zur internen Auslieferung zwischen mehreren Gebäuden/Standorten
  • Auslieferung
    = zur Auslieferung beim Empfänger inkl. Unterschriftserfassung (Ersatzempfänger sind auch möglich)
  • Retoure KEP
    = zur Übergabe von Retoursendungen an den KEP-Dienst/die Spedition

Die COSYS Ident GmbH hat Erfahrungen in unterschiedlichsten Branchen gesammelt und die Softwarelösungen sind immer modular aufgebaut, sodass sich die Module individuell vom Kunden wählen lassen. Auch individuelle Anpassungen nehmen wir auf Kundenwunsch vor. So bekommt jeder Kunde eine Lösung die für seine Zwecke perfekt funktioniert ist. Auch eine Anbindung der Daten an Ihr ERP System oder eine LDAP Anbindung an Ihr Active Directory sind möglich.

Das Erfassen der Sendungen in der Paket Inhouse Software funktioniert mittels Scan der Barcodes, die sich an den Paketen befinden oder auch mittels eigenen Barcodes, die auch aus der Software heraus erstellt werden können.

Der COSYS WebDesk ist eine weitere Komponente der Software. Bei dem COSYS WebDesk handelt es sich um eine Browseranwendung, in der sich alle erfassten Daten einsehen und verwalten lassen. Er bietet nützliche Übersichten und die Sendungsverfolgung. Außerdem lassen sich Bilder und Unterschriften einsehen, die über das mobile Gerät erfasst werden können.

Die Lösung kann in der COSYS Cloud (SaaS) gehostet werden oder lokal bei Ihnen auf einem Server (OnPremise) betreiben werden. Gerne können Sie auch die COSYS Hauspostverteilung App für Android und iOS im Play-/App Store testen.

Informieren Sie sich noch heute zu COSYS Paket Management Inhouse Softwarelösung unter: https://www.cosys.de/paket-management/inhouse-logistik

Und besuchen Sie unsere Webseite oder rufen Sie bei uns an unter: +49 5062 900 0 .

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PMG AG setzt mit prominenter Allianz neue Standards in der Praxistelefonie

PMG AG setzt mit prominenter Allianz neue Standards in der Praxistelefonie

Der leitende Orthopäde am Olympiastützpunkt Bayern will auch seine Kollegen im deutschsprachigen Raum von MEDIFON, dem zukunftsweisenden Telefonportal exklusiv für Ärzte und medizinische Einrichtungen, überzeugen. Die Innovation versteht die Ansprüche von Ärzten sowie Patienten und erleichtert den Praxisalltag nachhaltig.

Die Pohlmann Media Group Aktiengesellschaft, Vorreiter für akustische Dialogkommunikation und innovative Telefonanwendungen, konnte Dr. Frank Styra als Kunden und Repräsentant für MEDIFON gewinnen. Der langjährige ehemalige Leistungssportler betreute in den letzten Jahren verschiedene Profimannschaften wie den Eishockey Bundesligisten „Kölner Haie“. Seit 2013 betreut er den Olympiastützpunkt Bayern. Der Sportmediziner genießt höchste Reputation unter Fachkollegen und gilt zudem als gefragter Keynote-Speaker auf zahlreichen medizinischen Foren und Kongressen. Durch seine jahrelange und fundierte Erfahrung kennt er neben den medizinischen auch die organisatorischen Probleme und Herausforderungen im Praxisalltag.

Die Bedeutung der Telefonie für Patienten jeden Alters und jeder Berufsgruppe bei akuten, chronischen oder verletzungsbedingten Schmerz- und Krankheitsbildern fasst Dr. Frank Styra so zusammen: „Das Telefonportal ist nach wie vor eine hochsensible Schnittstelle im Patientenkontakt und entscheidend für die Servicequalität. Als renommierte Praxis für Orthopädie und Sportmedizin in München legen wir daher höchsten Wert darauf, die Erwartungen unserer Patienten an eine bestmögliche telefonische Erreichbarkeit und schnelle Behandlung mit achtsamer Betreuung zu erfüllen.“

Auf der langen und intensiven Suche nach einem passenden Anbieter empfand der Mediziner die Optionen als zu teuer, zu kompliziert in der Umsetzung oder nicht bedarfsorientiert genug. „Erst mit der PMG AG haben wir 2014 einen Anbieter gefunden, der Telefonie weiterdenkt und eine Lösung entwickelt hat, die mit ihren intelligenten Funktionen unsere Wünsche und Anforderungen übertrifft“, so Dr. Frank Styra über das cloudbasierte Telefonportal MEDIFON. Dank maßgeschneiderter Szenarien und der priorisierten Zustellung unterschiedlicher Anrufergruppen konnte sein Praxisalltag effizient, zwischenmenschlich und nachhaltig verbessert werden.

Gemeinsam mit Dr. Frank Styra und anderen Ärzten wurde MEDIFON entwickelt und optimiert. Sein Ziel als Markenbotschafter sei, dass möglichst viele seiner Kollegen von der Innovation profitieren können. Daniel M. Pohlmann, CEO der PMG AG, zeigt sich begeistert: „Wir sind stolz, mit Dr. Frank Styra einen Markenbotschafter gewonnen zu haben, der nicht nur MEDIFON von Anfang an mitgestaltet hat, sondern auch unsere Philosophie einer wertschätzenden Patientenkommunikation täglich lebt und diese so authentisch und glaubhaft im Markt vermitteln kann.“

Weitere Informationen zu MEDIFON finden Sie unter https://www.pmg.ag/medifon.

Über die PMG AG

Die Pohlmann Media Group (PMG) AG erbringt Leistungen für Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zur ganzheitlichen Verbesserung der Telekommunikation. Prozesse und Dialoge werden optimiert und Freude und Zufriedenheit an der Kommunikation entsteht.

Seit über 20 Jahren hat sich PMG als Rundfunkpionier und Sendemacher mit Dozenten aus dem privaten Hörfunk kommend der akustischen Unternehmenskommunikation verschrieben. Die Idee: Unternehmen hörbar und damit sympathischer und erlebbarer zu machen. Aus der maßgeblichen Bedeutung des auditiven Anwendungskanals „Telefonie“ ergibt sich für PMG eine komplementäre Sichtweise und die Notwendigkeit, technische Möglichkeiten für reibungslose und innovative Prozessabläufe auszuschöpfen, um den bestmöglichen akustischen Wirkungsgrad zu erzielen. PMG bietet herstellerunabhängige Kommunikationsberatung für technisch anspruchsvolle und damit stimmige ganzheitliche Sendekonzepte auf höchstem Niveau.

Mit der Erfahrung aus 100 Großprojekten stellt PMG seit 2011 eine eigene hochflexible und zukunftsfähige Telefonanlage sowie Systemplattform als Hybridlösung für stationäre Großanlagen als Clouddienst zur Verfügung. Diese wurde bereits mehrmals mit dem Innovationspreis IT Telekommunikation der Initiative Mittelstand ausgezeichnet.

Moderations- und Kommunikationstraining sowie die maßgeschneiderte Erstellung, Komposition und Produktion professioneller Sendeinhalte und Formate runden das Portfolio und den Full-Service-Gedanken eines nachhaltig erfolgreichen Sendebetriebs ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PMG AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Telefon: +49 (89) 729898-0
Telefax: +49 (89) 729898-125
http://www.pmg.ag

Ansprechpartner:
Vera Gretzke
Marketing & PR Management
Telefon: +49 (89) 729898 134
E-Mail: vera.gretzke@pmg.ag
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel