Schlagwort: dsgvo

Exit aus dem Datenschutzchaos – Datenschutzgrundlagen & Special zum Brexit (Webinar | Online)

Exit aus dem Datenschutzchaos – Datenschutzgrundlagen & Special zum Brexit (Webinar | Online)

Seit dem 25.05.2018 gilt in Europa die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), die den Datenschutz in Europa vereinheitlicht hat.

Diese Umstellung stellt auch heute noch viele Unternehmen vor Herausforderungen, vielfach besteht sogar noch erheblicher Handlungsbedarf.

Diese kostenfreie Einführung soll bestehende „Berührungsängste“ mit dem Thema Datenschutz abbauen. Hierbei werden Grundlagenwissen für Mitarbeitende und Führungskräfte mit konkreten Handlungsempfehlungen für den Unternehmensalltag kombiniert.

Auch der Ernstfall einer Datenpanne und der rechtskonforme Umgang damit werden thematisch behandelt.

Inhalte:

  • Allgemeine Grundlagen des Datenschutzes 
  • Pflichten des Unternehmens
  • Rechte des Betroffenen
  • Sanktionen durch Aufsichtsbehörden
  • Funktion eines Datenschutzbeauftragten
  • Special zum Brexit

Zielgruppe:

Das INTRO erfordert keine Vorkenntnisse, so dass dieses grundsätzlich für jeden in Betracht kommt, der sich für das Thema Datenschutz interessiert. Im Fokus stehen aber insbesondere folgende Personen

  • Mitarbeitende, die mit personenbezogenen Daten umgehen
  • Führungskräfte

Eventdatum: Mittwoch, 09. Juni 2021 10:00 – 12:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

TÜV Informationstechnik GmbH
Langemarckstr. 20
45141 Essen
Telefon: +49 (201) 8999-9
Telefax: +49 (201) 8999-888
http://www.tuvit.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
audius entwickelt mit GMC-I Messtechnik eine Cloud-Lösung für effizientes Messen und Prüfen

audius entwickelt mit GMC-I Messtechnik eine Cloud-Lösung für effizientes Messen und Prüfen

Anwender elektrischer Messtechnik aus Handwerk, Industrie oder Medizintechnik müssen ihre Mess- und Prüfabläufe normenkonform und effizient strukturieren. Verbreitete Herausforderungen dabei sind die fehleranfällige manuelle Datenerfassung, aufwendige Dokumentationsprozesse sowie das Management von Prüfteams. Hier schafft IZYTRONIQ nun Abhilfe. Sie vereinfacht die Elektro-Prüfung nach DGUV v4 Standard und deren Dokumentation durch direkte Datenerfassung per Messgerät, komfortable Inventarisierung und dezentralen Datenzugriff.

Komfortable Lösung für Prüfunternehmen, Mitarbeiter und Kunden

Der führende Messgeräte-Hersteller Gossen Metrawatt GmbH und IT-Partner audius stellen Prüfunternehmen ein Paket nutzerfreundlicher Dienste rund um die Geräte- und Anlagenprüfung in der IZYTRONIQ Cloud zur Verfügung. Zentraler Bestandteil ist die Prüfsoftware IZYTRONIQ, die Elektrofachkräften das direkte Übertragen von Daten und Ergebnissen vom Messgerät via Notebook Tablet oder PC ermöglicht. IZYTRONIQ wurde auf Grundlage der audius-Plattform zur mobilen Datenerfassung entwickelt und basiert auf Microsoft Azure. Die zweite Komponente ELEXONIQ Inventory erlaubt Mitarbeitern das bequeme Erfassen von Standorten und Objekten über Smartphone oder PC (Android, iOS, Windows). Drittens bietet das webbasierte Kundenportal VIZIONIQ Dashboard den Endkunden ortsunabhängigen Zugriff auf Ergebnisse, Protokolle und Objekte – ohne weiteren Arbeitsanfall für das Prüfunternehmen.

Vorteile und Zukunftspotenzial

Die Lösung bietet viele Vorteile: Die Effizienz wird gesteigert, Kosten und Zeitbedarf für Prüfaufwände sinken. Dezentraler Zugriff und Datensynchronisation verbessern die Prozesse. Intuitive gestaltete Apps erleichtern Mitarbeitern die Erfassung auch komplexer Elektrostrukturen vor Ort. IZYTRONIQ ermöglicht nicht nur ein besseres Management von Prüfteams, sondern auch die Einrichtung einer revisionssicheren Prüforganisation gemäß ArbSchG, BetrSichV, TRBS, DGUV und VDE 1000. Die Lösung besticht durch maximale Sicherheit nach DSGVO und hohe Skalierbarkeit. In Zukunft wird das Spektrum der Anwendungsbereiche noch wachsen: „Wir sehen in der Lösung weiteres großes Potenzial für Unternehmen, welche die Lösung zukünftig einsetzen. Dies geht von Prüfung von nicht-elektronischen Komponenten wie Leiter und Tritte bis hin zu weiteren Apps, um das Arbeiten noch einfacher zu machen“, so Christian Schilling, Division Director Software bei audius.

Über audius SE

Die im Jahr 1991 gegründete audius SE ist ein führendes IT- und Softwareunternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern, 17 Standorten (davon 14 in Deutschland) und etlichen Tochterunternehmen. Als Microsoft Gold-Partner mit umfangreicher Cloud-Erfahrung konzentriert sich audius auf die Entwicklung und Implementierung zukunftsorientierter Technologien und Best Practices. Weitere Kompetenzfelder der Unternehmensgruppe reichen von 5G-Netzwerktechnik bis zu Consulting Services. Zu den Kunden gehören öffentliche Auftraggeber, Mittelständler und international agierende Konzerne in allen Segmenten und Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

audius SE
Mercedesstr. 31
71384 Weinstadt
Telefon: +49 (7151) 36900-0
Telefax: +49 (7151) 36900-10
http://www.audius.de

Ansprechpartner:
Daniel Mörgenthaler
Leiter Consulting
Telefon: 0049715136900296
E-Mail: daniel.moergenthaler@audius.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Nachhaltige Transformation: Windcloud kooperiert mit UNO INO

Nachhaltige Transformation: Windcloud kooperiert mit UNO INO

UNO INO ist ein Zusammenschluss von Expertinnen und Experten aus den Bereichen Beratung, Coaching und Training. Sie verfolgen das Ziel, Unternehmen bei ihrer nachhaltigen Transformation ganzheitlich zu begleiten und sie dabei mit einer maßgeschneiderten Strategieberatung sowie bei der Projektumsetzung, dem Monitoring und der Evaluation unterstützen. Ein zentraler und zugleich sensibler Baustein in vielen Unternehmen ist die klimaneutrale Umstrukturierung der digitalen Infrastruktur, die zugleich höchste Ansprüche an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit erfüllen muss. Daher setzt das Team von UNO INO seit Februar auf eine Partnerschaft mit dem 100% CO2-freien Rechenzentrum Windcloud.

„Wir haben in Windcloud einen Partner gefunden, der sich für nachhaltiges Wirtschaften begeistert und dieses pragmatisch umsetzt – genau wie wir“, sagt Susanne Preiss, Co-Founder von UNO INO. „So finden hier auch kleine und mittlere Unternehmen leistungsstarke und dabei komplett nachhaltige Lösungen, mit denen sie ihre digitale Infrastruktur einfach und sicher CO2-neutral gestalten können.“

Windcloud betreibt seine Rechenzentren ausschließlich mit lokaler, grüner Energie, die zu 98% aus Windkraft gewonnen wird. Die durch die Server entstehende Abwärme wird direkt für den Betrieb einer auf dem Dach installierten Algenfarm genutzt. Da die Algen CO2 binden, kann somit sogar mehr CO2 verbraucht als erzeugt werden.

Die Colocation-, Housing- und Cloud-Lösungen des EN 50600 VK3 zertifizierten Rechenzentrums erfüllen zudem höchste Sicherheitsstandards. Alle Daten werden DSGVO-konform ausschließlich am Standort Deutschland gelagert, in ehemaligen Nato- und Bundeswehranlagen mit 4-Stufen-Sicherheitskonzept und moderner Zutrittskontrolle.

„Wir freuen uns, dass wir mit unseren Lösungen den innovativen Ansatz von UNO INO aktiv unterstützen können“, erklärt Wilfried Ritter, Gründer und Geschäftsführer von Windcloud. „Rechenzentren verbrauchen bereits jetzt weltweit jährlich 500 Milliarden KWh Strom, mit steigender Tendenz. Studien z.B. von Greenpeace zeigen, dass in zehn Jahren 20% des globalen Stromverbrauchs auf die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) entfallen werden. Wenn für den Betrieb der Rechenzentren aber erneuerbare Energie verwendet und die Server-Abwärme für den Anbau von Lebensmitteln genutzt wird, unterstützt die fortschreitende Digitalisierung den Klimaschutz.“

Über die Windcloud 4.0 GmbH

Windcloud steht für Nachhaltigkeit in den Bereichen Rechenzentren und Cloud-Computing. Firmensitz ist in Enge-Sande auf dem GreenTEC Campus. Hier wird das weltweit erste CO2-absorbierende Rechenzentrum betrieben, das ausschließlich mit regenerativer Energie betrieben wird. Darüber hinaus wird die entstehende Abwärme für den Betrieb einer CO2-abbauenden Algenfarm eingesetzt. Windcloud nutzt die nachhaltige Infrastruktur, um seinen Kunden Colocation- und Cloud-Services sowie VPS kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Alle Daten werden DSGVO-konform ausschließlich am Standort in Deutschland gespeichert. Weitere Informationen unter www.windcloud.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Windcloud 4.0 GmbH
Lecker Straße 7
25917 Enge-Sande
Telefon: +49 (4662) 6148590
https://windcloud.de

Ansprechpartner:
Andrea Weinholz
Weinholz Kommunikation
Telefon: +49 (89) 242416-95
Fax: +49 (89) 2213-94
E-Mail: andrea@weinholz.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit Discovery Calls vorhandene Potenziale erschließen und IT weiterentwickeln

Mit Discovery Calls vorhandene Potenziale erschließen und IT weiterentwickeln

Seit Anfang des Jahres führen die Consultants der TAP.DE Solutions GmbH verstärkt sogenannte Discovery Calls durch. Ziel dieser Gespräche ist es, die Kunden dabei zu unterstützen, den Funktionsumfang vorhandener Lizenzen vollständig zu nutzen. Darüber hinaus geht es darum, gemeinsame Konzepte für einen erfolgreichen Umgang mit den aktuellen, pandemie-bedingten Veränderungen zu entwickeln.

„Mal Inventur zu machen und zu überprüfen, welche Lösungen in einem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen und zu fragen, wer damit wie arbeitet, lohnt sich in jedem Fall“, sagt Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH. „Mittels gezielter Fragen und aufgrund unserer Erfahrung finden wir in unseren Discovery Calls sehr schnell heraus, wo der Schuh drückt. Welche Funktionen fehlen etwa zur Erledigung alttäglicher Arbeiten? Wo mangelt es an Lösungen zur Umsetzung interner bzw. externer Vorgaben, beispielweise hinsichtlich Compliance, DSGVO, etc.? Was ist aufgrund der Veränderungen durch Corona zu tun? Die Discovery Calls bergen aber auch verborgene Schätze, also Funktionen und Features, mit denen sich bisher niemand beschäftigt hat oder Lizenzen, die nicht genutzt werden. Durch den Weiterverkauf lassen sich solche Lizenzen, etwa von Microsoft, sogar zu Geld machen.“

An den richtigen Schrauben drehen

Mit den Discovery-Telefonaten möchte TAP.DE anknüpfen an die Zeiten vor Corona, als noch der persönliche Kundenkontakt üblich war. Damals tauschte man sich über Lizenzvolumina oder den Funktionsumfang einer Software oft ganz formlos nebenher aus. Das hat sich inzwischen geändert. Durch den pandemiebedingten Wechsel auf eine virtuelle Kommunikation in Form von Videokonferenzen fallen vielen Randthemen leichter unter den Tisch. Krause: “Viele Unternehmen stecken in einem Dilemma. Sie mussten von heute auf morgen das sichere Arbeiten aus dem Homeoffice einführen und gleichzeitig auch noch die Kosten reduzieren. Damit dieser Spagat gelingen kann, muss man sich mit der IT-Infrastruktur und den Prozessen beschäftigen. Was es zu ändern gilt, das bekommen wir mit unseren Anrufen heraus.“

Die Ergebnisse der Discovery Calls, die nun schon seit drei Monaten durchgeführt werden, zeigen, dass sich der Bedarf an Informationen und Lösungen in den letzten 12 Monaten sehr gewandelt hat. Wichtig sind heute Themen wie Berechtigungsmanagement, sichere Passwörter, aber auch ein funktionierender Help Desk. „Konnte man früher bei Problemen mal schnell in die IT gehen, so gibt es für den Homeoffice-Arbeiter nur die Möglichkeit, den Help Desk zu kontaktieren und auf schnelle Hilfe zu hoffen“, sagt Krause.

Gemeinsam nach vorne blicken

Zusammen mit seinem Team entwickelt er deshalb individuelle Ansätze, um seine Kunden ohne Investitionen, allein durch Optimierungen zu unterstützen und für die Zukunft zu rüsten. Egal, ob es um den Knowhow-Aufbau zur Datensicherheit im Homeoffice geht, das Asset Management angepasst oder ein Help-Desk-Konzept überarbeitet werden muss – Ziel der Discovery Calls ist es, die Ist-Situation zu analysieren, den Finger in die Wunde zu legen und

Verbesserungsvorschläge zu finden und umzusetzen. Wer mit seinem aktuellen Personalstamm nicht in der Lage sein sollte, die Änderungen in die Tat umzusetzen, dem hilft TAP.DE mit seinen Services. Die Experten des Beratungsunternehmens unterstützen ihre Kunden tatkräftig dabei, die täglichen Herausforderungen zu meistern – strategisch und ganz pragmatisch. Sie überbrücken Kapazitätsengpässe, übernehmen Aufgaben und treiben so den Reifegrad von Unternehmen voran.

Mehr Informationen über das Leistungsspektrum von TAP.DE unter: www.tap.de

Über die TAP.DE Solutions GmbH

Die TAP.DE Solutions GmbH ist seit 2007 ein Beratungsunternehmen, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben des Anwenders einfacher und smarter zu gestalten. Für Unternehmen spielen dabei natürlich Sicherheit, Prozesseffizienz und Compliance eine wichtige Rolle. Diesen Spagat zwischen den Erwartungshaltungen überwinden wir mit ganzheitlichen Konzepten und Lösungen. Wir erarbeiten den individuellen, perfekten IT Workplace, mit dessen Lösungen sich nachhaltige Mehrwerte für Unternehmen und Mitarbeiter generieren lassen. Dabei legen wir großen Wert auf den Übergang von der Strategie zum Betrieb. Unser spezialisiertes und erfahrenes Team steht Unternehmen deshalb als kompetenter Berater in Fragen zum Arbeitsplatz der Zukunft, Endpoint Security sowie das Enterprise Service Management zur Seite. In den Bereichen Process Consulting und Business Analytics agieren wir als fachkundiger Systemintegrator und Berater. Das Unternehmen ist strategischer Partner von Bugl & Kollegen, Centraya, Check Point, cybereason, Mateso, Matrix42, Micro Focus, ReLicense, smartfurniture, SoftwareONE, Solarwinds, Vectra AI, VMware, Wandera. Weitere Informationen unter www.tap.de

Das Unternehmen ist strategischer Partner von Bugl & Kollegen, Centraya, Check Point, Mateso, Matrix42, Micro Focus, ReLicense, smartfurniture, SoftwareONE, Solarwinds, Vectra AI, VMware, Wandera. Weitere Informationen unter www.tap.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAP.DE Solutions GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
Telefon: +49 89 / 4 11 47 47 10
Telefax: +49 (9421) 5101-400
http://www.tap.de

Ansprechpartner:
Alexandra Schmidt
Public Relations
Telefon: +49 (89) 6066-9222
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kompetente SAP-ILM Beratung trifft auf moderne Archivierungstechnologie

Kompetente SAP-ILM Beratung trifft auf moderne Archivierungstechnologie

Der DSGVO-konforme Umgang mit personenbezogenen Daten ist für viele Unternehmen zum zentralen Thema geworden. Besonders wichtig ist dabei, die Kriterien und Regeln in SAP so umzusetzen, dass alle Anforderungen vollumfänglich erfüllt werden. So sind beispielsweise Lösch- und Sperrprozesse für personenbezogene Daten zu definieren und technisch einzurichten. Unternehmen mit komplexen IT-Strukturen stehen hier häufig vor großen Herausforderungen.

Für die Löschung personenbezogener Daten in SAP empfiehlt sich die Implementation des Information Lifecycle Management (ILM). ILM ermöglich eine zentrale, regelbasierte Verwaltung aller Aufbewahrungsfristen für SAP-Dokumente und Daten. Natürlich hängt eine effiziente technische Umsetzung eines Lösch- und Sperrkonzepts, stark von der kompetenten und individuellen Beratung ab. Die neue Partnerschaft ermöglicht künftig die ganzheitliche Implementierung von Projekten des Datenschutzmanagements in SAP, von der Konzeption bis zur Umsetzung. inPuncto liefert die moderne Technologie und Natuvion die große Erfahrung im Bereich Datenschutzmanagement.

Für inPuncto machte die beeindruckende Anzahl erfolgreicher SAP-ILM Projekte die Natuvion zum Wunschpartner. Durch die in SAP S/4HANA® voll integrierte und benutzerfreundliche Archivierungssoftware von inPuncto, werden die heutigen technischen und gesetzlichen Anforderungen für Archivierung von Daten und Dokumenten in SAP voll erfüllt. Die Lösung ist von SAP zertifiziert.

Über natuvion

Natuvion ist ein digitales Umzugsunternehmen. Unser Team bewegt keine Tische, Aktenschränke oder Stühle. Natuvion transportiert geschäftskritische Daten und Prozesse von einer Technologieplattform auf eine andere. Typische Natuvion „Umzugsdienstleistungen“ umfassen Datenmigration, Datentransformation, Datenintegration, Datenschutz, Datensicherheit und Datenqualität. Die Experten von Natuvion werden bei der Datentransformation vom Data  Conversion Server (DCS) unterstützt, einer leistungsstarken Softwarelösung aus eigener Entwicklung. Natuvion ist Gründungsmitglied der SAP S/4HANA Selective Data Transition Engagement Community. Die Natuvion Group (Inc. 5000 und FT 1000 gelistet) ist eines der am schnellsten wachsenden Software- und IT-Beratungsunternehmen Europas.

Bei Fragen zur SAP-ILM Einführung können sich Interessierte jederzeit an inPuncto Team wenden.

Über die inPuncto GmbH

Die inPuncto GmbH verfügt seit 2000 über entsprechende technologische SAP Zertifizierungen und entwickelt eigene SAP integrierte Enterprise-Content-Management-Lösungen (ECM) zur Automatisierung von dokumentbasierten Geschäftsprozessen: Add-on-Produkte, darauf aufbauende Gesamtlösungen, produktnahe Beratung, perfekt abgestimmte Hardware und eine hohe Supportqualität.

Der Hauptsitz der 1997 gegründeten inPuncto GmbH ist in Esslingen.
Inzwischen nutzen mehr als 700 Kunden und über 100.000 Anwender in 19 Länder die Add-on-Produkte von inPuncto.

Weitere Informationen: https://www.inpuncto.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inPuncto GmbH
Fabrikstr. 5
73728 Esslingen
Telefon: +49 (711) 66188-500
Telefax: +49 (711) 758786-14
https://www.inpuncto.com/

Ansprechpartner:
Marketing
Telefon: +49 (711) 66188-500
E-Mail: marketing@inpuncto.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

5 Tipps und Tricks beim Verfahrensverzeichnis (Webinar | Online)

5 Tipps und Tricks beim Verfahrensverzeichnis (Webinar | Online)

Durch die DSGVO wird die Erstellung, Führung und Pflege eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten (kurz: Verfahrensverzeichnis, VvV) gefordert. In der praktischen Umsetzung gibt es aber einiges, was man falsch machen kann. Wir geben Ihnen Tipps aus unserer jahrelangen Erfahrung in der Pflege eines solchen Verzeichnisses.

web.eCollege

Das UIMCollege bündelt die auf jahrelange Erfahrung aufgebaute Schulungskompetenz und vereint alle Seminarangebote der UIMC und der UIMCert unter einem Dach. Das umfassende Seminarprogramm für Datenschutz und IT-Sicherheit/Informationssicherheit richtet sich insbesondere an Datenschutzbeauftragte und Sicherheitsverantwortliche aus Betrieben und Behörden. Aber auch Interessierte, Datenschutz- und EDV-Verantwortliche und solche, die es werden wollen, können sich natürlich zu den Seminaren anmelden.

Unsere Kompakt-Seminare im Rahmen des web.eCollege finden online mit Hilfe unserer datenschutzkonformen Videokonferenz-Plattform UIMConference statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei; Anmeldung über https://www.uimc.de/webecollege

Eventdatum: Mittwoch, 14. Juli 2021 14:00 – 15:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

UIMC Dr. Vossbein GmbH & Co. KG
Otto-Hausmann-Ring 113
42115 Wuppertal
Telefon: +49 (202) 946 7726 200
Telefax: +49 (202) 946 7726 9200
http://www.uimc.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
estos mit neuem Cloud-Dienst für Online-Meetings

estos mit neuem Cloud-Dienst für Online-Meetings

.

ProCall Meetings ist ab sofort freigegeben. Der neue Cloud-Dienst ermöglicht Videokonferenzen und Online-Meetings mit bis zu 15 Teilnehmenden. Er ergänzt die Unified Communications & CTI Software Suite ProCall 7 Enterprise. Die Anwender können so ihre Kommunikation und Zusammenarbeit weiter optimieren: Unabhängig vom Arbeitsort sprechen Kollegen untereinander sowie mit Kunden oder Geschäftspartnern von Angesicht zu Angesicht. Zum Verkaufsstart bietet der Hersteller interessante Rabatte für Endanwenderunternehmen.

„Ob im Büro, im Homeoffice oder unterwegs: Unser neuer Baustein für Smart Working vereinfacht den Arbeitsalltag: Den Usern steht eine weitere, auf ProCall 7 Enterprise basierende, Möglichkeit zur Verfügung, standortunabhängig und sicher zu kommunizieren“, erklärt David Welzmiller, Head of Products bei estos. „Die Handhabung ist extrem einfach und benutzerfreundlich.“

In persönlichen, übersichtlichen Dashboards erstellen die Anwender Meetingräume, organisieren Videokonferenzen, planen Termine und erzeugen Einladungslinks. Teilnehmer gelangen ganz ohne Plug-Ins oder den Download von Software in das jeweilige Meeting: Egal, ob Kollegen, Kunden oder Geschäftspartner – ein Klick auf den Einladungslink genügt. Informationen austauschen, auch das ist mit ProCall Meetings einfach: Über den integrierten Chat und die Bildschirmfreigabe können die Beteiligten Fragen schnell klären und Ideen einfach teilen. Dank der Integration werden geplante oder laufende Online Meetings auch im Präsenz-Management-System von ProCall Enterprise berücksichtigt: Der entsprechende Status „beschäftigt“ sowie die Information „im Meeting“ ist für die Kolleginnen und Kollegen sichtbar. Zusätzlich kann Anrufschutz und Busy-on-Busy genutzt werden – eingehende Anrufe werden abgewiesen, so dass der User während des Meetings nicht gestört wird. Die zusätzliche Verschränkung mit dem Groupware-Kalender ermöglicht es, auch hier ProCall Meetings Termine zu pflegen. ProCall Meetings ist DSGVO konform, alle verwendeten Server haben einen Standort innerhalb der Europäischen Union.

#LetsHaveMeetings, unter diesem Motto bietet der Hersteller Neu- oder Bestandskunden attraktive Vergünstigungen: Bei Kauf von oder Upgrade auf ProCall 7 Enterprise gibt es den Cloud-Dienst ProCall Meetings bei Kauf einer 12 Monats-Lizenz für 3 oder 6 Monate kostenfrei.

Mehr Informationen zu ProCall Meetings sind zu finden unter https://www.estos.de/produkte/procall-meetings

Über die estos GmbH

estos – enables easy communication

Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

estos GmbH
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
Telefon: +49 (8151) 36856-177
Telefax: +49 (8151) 36856-199
http://www.estos.de

Ansprechpartner:
Sibylle Klein
Content Production Manager
Telefon: +49 (8142) 4799-27
Fax: +49 (8142) 4799-3427
E-Mail: Sibylle.Klein@estos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Datenschutz in der Personalabteilung (Seminar | Ostfildern)

Datenschutz in der Personalabteilung (Seminar | Ostfildern)

Die Rolle des HR-Managements wandelt sich derzeit vom operativen internen Dienstleister hin zum digitalen Vordenker. Die rechtskonforme Umsetzung von Datenschutz und Datensicherheit wird dabei eine wesentliche Rolle spielen. Dies gilt u.a. für den Einsatz von Analytics für fundiertere Personalentscheidungen, Rekrutierung und Personalauswahl, Technologiemanagement für effizientere Arbeitsweisen, Talentmanagement, Mitarbeiterqualifizierung, Transformations- und Change-Management, bis hin zur Zusammenarbeit mit Transfergesellschaften.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar zeigt Ihnen anhand von Checklisten und Musterverträgen, Einverständniserklärungen, Informationsschreiben, Richtlinien, spezielle Verarbeitungsvorgängen, Auftragsverarbeitungsverträgen und Joint Controller Verträgen, Datenschutzkonzepten sowie konkreten Handlungsempfehlungen, wie Sie Ihre Rechenschafts- und Dokumentationspflichten in allen Bereichen des HR Managements zeitsparend und rechtskonform erfüllen können. Die Nutzung digitaler Tools, neuer Softwarelösungen und Entwicklungen der Industrie 4.0 erfordern einen komplett neuen Denkansatz und neue Organisationsstrukturen im HR-Datenschutz.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Eventdatum: Montag, 10. Mai 2021 09:00 – 17:00

Eventort: Ostfildern

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

TAE – Technische Akademie Esslingen e.V.
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 34008-0
Telefax: +49 (711) 34008-27
http://www.tae.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Exchange-Alternative bei brainworks: Kerio Connect

Exchange-Alternative bei brainworks: Kerio Connect

Mit Kerio Connect stellt Value Added Distributor brainworks ab sofort Resellern eine Alternative zu Microsoft Exchange mit höherer Ausfallsicherheit zur Verfügung. Mit der E-Mail- und Groupware-Serverlösung können KMUs die Nutzung von E-Mail, Kalender, Kontaktdatenbank und Instant Messaging mit geringen Lizenz-, Service- und Hardwarekosten einfach und DSGVO-konform umsetzen.

Kerio Connect vom Hersteller GFI Software lässt sich sowohl On-Premises als auch in Cloud- und virtualisierten Umgebungen schnell und mit geringem Ressourcenverbrauch bereitstellen. Die Lösung unterstützt OSX, Linux und Windows, sowohl in der Server-, als auch in der Desktopversion. Für die Migration von anderen Umgebungen wie Exchange oder IMAP stehen kostenlose Tools zur Verfügung.

Anwender können entweder den umfassenden Kerio Connect Client für Webmail oder weiterhin die von ihnen bevorzugten Apps nutzen. Die Lösung unterstützt Outlook für Windows oder Mac sowie die OS X Apps für Mails, Kalender, Kontakte und Erinnerungen.

Sicherheit auch bei mobiler Nutzung

Der Schutz vor bösartigen Angriffen ist auch bei der Nutzung auf mobilen Endgeräten wie iOS- und Android Smartphones oder Tablets gegeben: Funktionen wie SSL-Verschlüsselung, S/MIME sowie integrierte Antispam- und Antivirentools erlauben die nahtlose Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien bei gleichzeitig hohem Anwendungskomfort für die Nutzerschaft.

IT-Administratoren erfahren mit Kerio Connect eine spürbare Entlastung: Die Lösung benötigt weniger IT-Ressourcen als beispielsweise Microsoft Exchange in Verbindung mit Small Business Server und erleichtert so die Verwaltung. Automatische Backups mit detaillierten Wiederherstellungsoptionen gewährleisten außerdem im Notfall eine schnelle und unkomplizierte Wiederherstellung.

„Wir bemerken, dass die Kontrolle über die eigenen Unternehmensdaten in kleinen und mittelständischen Betrieben von großem Belang ist,“ erklärt Hans Franzl, Geschäftsführer von brainworks. „Ein Wechsel in die Cloudumgebung mit Microsoft Exchange ist für viele, die DSGVO-konform arbeiten wollen, mit großen Vorbehalten verbunden. Kerio Connect lässt Unternehmen – ohne Einbußen im Workflow in Kauf nehmen zu müssen – die Wahl, flexibel zu entscheiden, ob, wann und wie sie den Wechsel in die Cloud vollziehen wollen. Mehrere zehntausend zufriedene Kunden in Deutschland vertrauen seit fast 20 Jahren auf Kerio, da sich die stabilen und ausgereiften Produkte in der Praxis erfolgreich bewährt haben und über eine hervorragende integrierte Benutzerführung verfügen.“

Informationen für Reseller

Reseller können als brainworks-Handelspartner Kerio Connect als Bestandteil der GFI Unlimited Software-Flatrate bereits für eine Jahrespauschale von 35,70 Euro pro Nutzer anbieten. Aktuelle Webinar-Termine und weitere Informationen zu Kerio Connect, dem brainworks-Partnerprogramm sowie einen Preiskalkulator finden Händler auf www.brainworks.de

Über die brainworks computer technologie GmbH

Die Firma brainworks aus München bietet als Value Added Distributor seit 1989 Kunden und Handelspartnern innovative Technologien, fundierte Marktkenntnis und Expertise am Puls der Zeit. brainworks liefert tragfähige Lösungen für die mobile Kommunikationswelt der Zukunft und sorgt dafür, dass sie reibungslos funktionieren, nicht nur per Telefon oder Remote-Support, sondern auch durch Trainings und Consulting vor Ort. Flexibel, hochperformant und plattformunabhängig – ob E-Mail, Groupware und Collaboration Plattform, VoIP- und Firewall-Lösungen, Hochleistungs-WLAN, Gäste Hotspot oder nahtlose Integration und Verwaltung mobiler und stationärer Clients. brainworks arbeitet mit ausgewählten Herstellern wie GFI Software, IceWarp, Wildix und Cambium zusammen.

www.brainworks.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

brainworks computer technologie GmbH
Paul-Heyse-Str. 28
80336 München
Telefon: +49 (89) 326764-0
Telefax: +49 (89) 326764-44
http://www.brainworks.de

Ansprechpartner:
Stefanie Röhm
brainworks computer technologie GmbH
Telefon: +49 (89) 326764-34
E-Mail: marketing@brainworks.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Retarus engagiert sich für ein datensouveränes Europa

Retarus engagiert sich für ein datensouveränes Europa

Als Gründungsmitglied der internationalen gemeinnützigen Gesellschaft GAIA-X AISBL[1] vertritt Retarus in der europäischen Cloud-Initiative GAIA-X ab sofort die Interessen seiner europäischen Kunden in den Bereichen Kommunikation, Datensicherheit und EU-Datenschutzstandards. Ziel des Kommunikationsplattform-Anbieters ist es auch, die Digitalisierung in Europa weiter voranzutreiben und Partnerschaften mit anderen Herstellern und Dienstleistern einzugehen, die sich wie Retarus für Datenschutzstandards engagieren. Retarus beteiligt sich maßgeblich an den Arbeitsgruppen „OWP Interconnection and Network und „Open Work Package Self Description“.

Mit dem europäischen Cloud-Projekt GAIA-X soll mittels digitaler Souveränität Europas Unabhängigkeit und Innovationsfähigkeit gesichert werden. Retarus bringt in das Projekt seine jahrzehntelange Expertise in der Modernisierung und Digitalisierung von Business-Kommunikation und Geschäftsprozessen ein, damit eine wettbewerbsfähige europäische Cloud-Technologie entwickelt werden kann, mit der sich Daten sicher und verantwortungsvoll verarbeiten lassen, ohne dass Nutzer in Abhängigkeit von einzelnen Cloud-Anbietern sowie von wirtschaftlichen oder politischen Interessen einzelner Länder geraten. Als Mitglied der GAIA-X AISBL verpflichtet sich Retarus dazu, die europäischen Werte des erhöhten Datenschutzes, der Transparenz, der Sicherheit und der Achtung der Datenrechte zu wahren. Zudem setzt sich Retarus dafür ein, dass Monopolstellungen der internationalen Tech-Konzerne reduziert und technologische Hürden für kleine und mittelständische Unternehmen, etwa bei der Datenmigration, abgebaut werden.

„Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zum ‚Privacy Shield‘ hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig es ist, die europäischen Datenschutz-Standards konsequent umzusetzen. Für uns hat die rechtskonforme Verarbeitung der geschäftskritischen Daten unserer Kunden oberste Priorität. Sensiblen Daten gebührt besonderer Schutz, sie müssen jederzeit verfügbar, unangetastet und vertraulich bleiben“, sagt Martin Hager, Geschäftsführer und Gründer von Retarus. „Egal ob Banking, Healthcare, Industrie oder öffentliche Verwaltung: Retarus-Kunden profitieren seit jeher von unseren flexibel einsetzbaren Cloud-Services, unserer jahrzehntelangen Erfahrung im Transport von sensiblen Daten und der sicheren und zuverlässigen Datenverarbeitung in unseren Rechenzentren. Wir haben uns die Förderung technischer Innovationen zur Aufgabe gemacht und sind stolz darauf, unsere Expertise in das zukunftsweisende Projekt Gaia-X einzubringen.“

[1] association internationale sans but lucratif

Über die retarus GmbH

Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien "Made in Germany" die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 15 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen 75 Prozent der DAX 30, die Hälfte aller EURO STOXX 50 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Galbani, Goldman Sachs, Honda, Linde, PSA, Puma, Sixt, T Systems, Singapore Airlines und Zeiss. Weitere Informationen: www.retarus.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

retarus GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 55280000
Telefax: +49 (89) 5528-1919
http://www.retarus.de/

Ansprechpartner:
Sabrina Hiller
Senior Corporate Communications Manager
Telefon: +49 89 5528-1405
Fax: +49 89 5528-1919
E-Mail: press@de.retarus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel