Schlagwort: crm

Jetzt letzte Tickets sichern: CURSOR CRM-Kongress „Summer Special“

Jetzt letzte Tickets sichern: CURSOR CRM-Kongress „Summer Special“

Das wegweisende CRM-Event überrascht Besucher auch in diesem Jahr: Das Summer Special vereint den bewährten Kongress mit der Einweihung der neu gestalteten und top-modernen Büros der CURSOR Software AG. Eine Chance für Verantwortliche aus Marketing, Vertrieb und Kundenservice, die aktuellen Trends der CRM-Welt kennenzulernen und Einsatz-Szenarien zu diskutieren.

Die Teilnehmer des CURSOR CRM-Kongresses am 28. und 29. August 2019 in Gießen dürfen sich auf viele spannende Highlights freuen. Der beliebte Branchentreffpunkt informiert zu den Themen Customer Excellence, künstliche Intelligenz, Prozessautomation und vielen mehr. Anhand von Kundenbeiträgen erfahren Besucher mehr über die Anwendungsbereiche von CURSOR-CRM, EVI und TINA – direkt aus der Praxis.

Praxisbeispiele für den gelungenen CRM-Einsatz

Inspirierende Vorträge aus den Branchen Energiewirtschaft (Vertrieb + Netz), Facility Management, Banken und Finanzwirtschaft sowie Tourismus liegen im Fokus des ersten Veranstaltungstags. Kongressteilnehmer erleben anhand von Präsentationen und Live-Demos, für welche konkreten Anwendungsfelder die flexible CRM-Geschäftsprozessplattform genutzt wird. Hier bieten sich auch die vielfältigen Möglichkeiten der CURSOR-Community, um mit anderen Anwendern zu netzwerken.

Innovative Software-Lösungen

Den Schwerpunkt des zweiten Kongresstages bilden die aktuellen Entwicklungen und Trends aus dem Kunden- und Geschäftsprozessmanagement. In interaktiven Vorträgen stellen CURSOR-Partner und -Mitarbeiter die aktuellen Highlights der smarten CRM- und Prozessmanagementplattform vor. Ausgehend vom Multichannel Marketing Modul erleben Besucher eine Customer Journey, mit welcher sie ihre Zielgruppen über verschiedene Kanäle individuell und angemessen erreichen. Durch den Einsatz des CURSOR Test-Studios erhöhen CRM-Anwender die Testqualität, bei gleichzeitig weniger manuellem Aufwand. Ein weiterer Beitrag bringt den Interessenten die Stärken und Chancen der CURSOR-Community näher – hier profitieren sie durch eine kreative, zukunftsweisende Arbeitsumgebung.

Perspektiven mit CURSOR-CRM

Zum Abschluss des CRM-Kongresses präsentiert der CURSOR-Vorstand Ziele, Planungen und Visionen: Wohin geht die Reise? Wie digital wird die Zukunft im Kundenmanagement? Welche Automatismen werden die tägliche Arbeit erleichtern? Hier erfahren Teilnehmer mehr über die Big Points von CURSOR als Innovationstreiber.

Abendevent: Einweihung des CURSOR-Firmengebäudes

Am Abend des ersten Kongresstages sind Teilnehmer herzlich dazu eingeladen, die neu gestaltete CURSOR-Arbeitswelt kennenzulernen. Ein frisches, helles Design, offene Räume mit Glaselementen sowie eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung sorgen für eine angenehme Büroatmosphäre. Kulinarische Genüsse, Musik und eine ganz besondere Zeitreise "zurück in die Zukunft" runden den Tag ab.

Mehr Informationen zum CURSOR CRM-Kongress unter https://www.crm-kongress.de/

Über die CURSOR Software AG

Die CURSOR Software AG zählt seit 30 Jahren zu den führenden Anbietern von Software und Beratung für das Kunden- und Geschäftsprozessmanagement (CRM – Customer Relationship Management und BPM – Business Process Management) und beschäftigt inzwischen über 100 Mitarbeiter.

Mit Softwareentwicklung, Beratung, Softwareeinführung, Schulung und Support erhalten Sie ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand.

Unternehmen der Energiewirtschaft, Banken und Finanzdienstleister sowie Dienstleistungs- und Industrieunternehmen profitieren so von exakt an ihren Anforderungen ausgerichteten Geschäftsprozessen.

Produkte: CURSOR-CRM als branchenunabhängiges CRM und darauf aufbauend die Branchenerweiterungen EVI und TINA. EVI bietet Spezialfunktionen für Energieversorger, Stadtwerke und Energiedienstleister; TINA für Strom- und Gas-Netzbetreiber.

Herausragendes Merkmal ist die Flexibilität der Anwendungen: Branchenspezifische und individuelle Anforderungen werden exakt abgebildet, Anpassungen können jederzeit umgesetzt werden.

Von internen Prozessen über Vertrieb, Marketing und Kundenservice bis zum Partner- und Lieferantenmanagement: CURSOR-Lösungen bieten Ihnen eine zentrale Plattform für Information, Kommunikation, Systemintegration und Prozessmanagement. Gewünschte Informationen sind sofort abrufbar, Bereichs- und Unternehmensziele sowie die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben werden effizient unterstützt.

Neu und einzigartig ist die Verbindung von CRM und BPM in einem System. Das ermöglicht die flexible Gestaltung und Anpassung von Abläufen – von der Automatisierung von Standardabläufen im Tagesgeschäft (beispielsweise die interaktive Erstellung eines Angebots) bis hin zur Abbildung bzw. Neudefinition komplexer Abläufe über Bereichs-, System- und Unternehmensgrenzen hinweg.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen auf cursor.de: https://www.cursor.de/aktuelles

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CURSOR Software AG
Friedrich-List-Str. 31
35398 Gießen
Telefon: +49 (641) 40000-0
Telefax: +49 (641) 40000-666
https://www.cursor.de

Ansprechpartner:
Liza Scherer
Telefon: +49 (641) 40000402
E-Mail: liza.scherer@cursor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

BSI rollt rein konfigurative Cloud-Lösung bei BPN aus

BSI rollt rein konfigurative Cloud-Lösung bei BPN aus

Wachstumsorientierte UnternehmerInnen zu identifizieren und zu fördern ist seit 20 Jahren das Ziel von BPN. Die schweizerische Stiftung hat es sich mit Teams in Nicaragua, Ruanda, Georgien, Kirgisien und der Mongolei zur Aufgabe gemacht, den lokalen Mittelstand zu stärken; dank Ausbildung motivierter UnternehmerInnen, die wachsen und für Beschäftigung sorgen wollen. Für die Betreuung der SpenderInnen, UnternehmenspatInnen und UnternehmerInnen nutzt BPN künftig die konfigurative CRM-Lösung von BSI aus der Cloud in fünf Sprachen.

Das Geheimnis einer widerstandsfähigen Wirtschaft sind ihre KMU. Sie sind effizient, flexibel und können sich rascher an veränderte Marktsituationen anpassen als Grossunternehmen. Deshalb fördert die in Bern ansässige Stiftung BPN seit 20 Jahren KleinunternehmerInnen. Dabei schlägt die Organisation die Brücke zwischen Schweizer Know-how, Ressourcen und den engagierten UnternehmerInnen in Schwellenländern. Diese entwickeln sich innert vier Jahren zu einem stabilen KMU, das Mitarbeitern ein berufliches Zuhause und eine Zukunftsperspektive bietet.

Zwischenzeitlich hat das Non-Profit-Unternehmen mit kommerzieller Ausrichtung 1’459 Workshops und Seminare, 1’265 geförderte Unternehmerinnen und Unternehmer sowie 23’335 geförderte Arbeitsplätze hervorgebracht. Viele BPN Entrepreneure zählen zu den Branchenbesten in ihren Ländern. Um ihre Ausbildungen zu koordinieren, ihren Erfolg zu messen und den Unternehmenspaten gezielt Auskunft zu ihren geförderten Unternehmen erteilen zu können, entschied sich BPN für den Einsatz einer professionellen CRM-Lösung.

«BSI bot uns das beste Preis-Leistungsverhältnis»

Im Rahmen einer breit angelegten Evaluation kam BSI aufgrund der Usability, Konfigurierbarkeit, der Cloud-Lösung, der Datenhaltung in der Schweiz und der Wirtschaftlichkeit in die engere Auswahl. «Wenn jeder BPN Mitarbeiter mit der Nutzung von BSI CRM auch nur eine Stunde pro Monat an Effizienz gewinnen kann, hat sich das System für uns schon gerechnet», erklärt Max Bertschmann, Mitglied der Geschäftsleitung und Head of Marketing & Fundraising bei BPN. Zudem stimmte für BPN der professionelle Umgang in Verbindung mit der auf die Bedürfnisse von BPN abgestimmten Lösungsfindung und das echte Interesse im Team. «Schlussendlich haben wir uns für BSI als CRM-Partner entschieden und nutzen die Lösung fortan auf russisch, mongolisch, spanisch und englisch in den aktuell sechs BPN Ländern», freut sich Max Bertschmann.

Der Experte für International Business Development hat sich zufriedene Spender, zufriedene Kunden und insbesondere zufriedene User zum Ziel gesetzt. «BSI soll den Alltag unserer Mitarbeitenden vereinfachen, indem es ihnen als zentrales Tool in ihrer Sprache alle relevanten Informationen bietet und eine optimale Basis für automatisiertes Ausbildungs- und Event-Management liefert – Aktivitäten, die neben dem Reporting in der Vergangenheit unter grossem Zeitaufwand manuell durchgeführt werden mussten», erklärt Max Bertschmann und fügt an: «Mit BSI CRM sind wir in der Lage, auf Knopfdruck konsistente Daten zu erheben, welche wir darstellen, interpretieren und verarbeiten können. Auch für unsere Wirkungsmessung wird BSI CRM den Weg ebnen», sagt Max Bertschmann.

Mit BSI CRM verbindet BPN die Fundraising-Welt mit der kommerziellen Ausrichtung in den einzelnen Länder – «im Sinne unserer Spender, geförderten UnternehmerInnen und auch unserer Mitarbeiter und Coaches, welchen das System als digitaler Helfer in der Kundenbetreuung, Organisation und Auswertung viel Zeit ersparen wird», so Max Bertschmann.

«Stolz auf unseren Kunden BPN»

BPN ist in mehrerlei Hinsicht ein interessanter Kunde für BSI: BPN nutzt BSI CRM als rein konfigurative Cloud-Lösung in sechs Ländern in deren Landessprache. Zudem ist BPN die erste NPO, welche sich für BSI CRM entschieden hat. «Wir freuen uns sehr, dass wir BPN als Kunden gewinnen konnten. Die Organisation verbindet Spender mit engagierten UnternehmerInnen, sorgt für Wissenstransfer und trägt damit zur wirtschaftlichen Stabilität in vielen Ländern bei. Dass unser CRM nun von Nicaragua bis in die Mongolei und von Kirgisien bis Ruanda genutzt wird, erfüllt uns mit Stolz. Wir freuen uns, einen kleinen Beitrag zur BPN Erfolgsgeschichte leisten zu dürfen, und hoffen, dass BSI CRM bald auch in weiteren Ländern zum Einsatz kommt», freut sich Christoph Rahm, Projektverantwortlicher seitens BSI.

 

Über die BSI Business Systems Integration AG

BPN hat es sich als Nonprofit-Organisation zur Aufgabe gemacht, Talente in Schellenländern durch «Hilfe zur Selbsthilfe» zu fördern, sprich: durch gezieltes Coaching, einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung, einem tragfähigen Unternehmernetzwerk sowie, wenn nötig, der Gewährung eines Kredits. Mehr über BPN und die Unternehmens-Patenschaften erfahren: www.bpn.ch

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BSI Business Systems Integration AG
Täfernweg 1
CH5405 Baden
Telefon: +41 (56) 48419-20
Telefax: +41 (56) 48419-30
http://www.bsi-software.com

Ansprechpartner:
Claudia Gabler
PR Management
Telefon: +41 (31) 8501213
E-Mail: claudia.gabler@bsi-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Verkehrsbetriebe können sich neue Marktpotentiale erschließen – durch digitale Vertriebsprozesse

Verkehrsbetriebe können sich neue Marktpotentiale erschließen – durch digitale Vertriebsprozesse

Unter der Leitung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz wurde im Juli 2019 ein Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, der Job-Tickets steuerlich begünstigt. Dadurch sollen Arbeitnehmer einen Anreiz bekommen, verstärkt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Geplant ist ein steuerfreies Job-Ticket und die Einführung einer Pauschalbesteuerung. Das lohnt sich auch für die Arbeitgeber. Denn wenn ein Unternehmer seinen Mitarbeitern das Job-Ticket bezahlt oder dafür Zuschüsse leistet, soll das steuerfrei bleiben.

Neues Marktpotential für Verkehrsbetriebe

Für Verkehrsbetriebe entsteht dadurch ein Marktpotential, das sich durch digitale Vertriebsprozesse optimal ausschöpfen lässt. Um neue Firmenkunden für Jobtickets zu gewinnen, muss der komplette Prozess digital abgebildet werden. Die PTA GmbH unterstützt bei der reibungslosen digitalen Umsetzung, die eine systematische Gestaltung von Kundenbeziehungsprozessen möglich macht. Dazu ist es notwendig, ein CRM-System zu etablieren, das die Datenbasis für den Aufbau und Erhalt langfristiger Kundenbeziehungen generiert. Verkehrsbetriebe gewinnen damit eine 360°-Sicht auf ihre Kunden und Interessenten. CRM-Systeme sind hier besonders leistungsstark: Sie dienen zur Planung, Steuerung, Dokumentation und Analyse sämtlicher Maßnahmen und Aktivitäten in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Kundenservice.

PTA unterstützt Verkehrsbetriebe mit hochmodernem CRM-System

Die PTA GmbH unterstützt ihre Kunden bei der Einführung von solchen Systemen führen Anpassungen an der Standardsoftware durch, implementieren neue Features und entwickelt Schnittstellen zwischen dem CRM-System und den Bestandssystemen des Kunden. Verkehrsbetriebe profitieren dabei von drei entscheidenden Vorteilen:

  • Bessere Vermarktung

Das CRM-System beschleunigt und verbessert die Marketingplanung, die Zielgruppenselektion, das Kampagnenmanagement, die Response-Erfassung und die Erfolgskontrolle. Es ermöglicht eine 360°-Sicht auf B2C-als auch B2BKunden. Auch Punkteprogramme und Coupon-Aktionen können dabei berücksichtigt werden. Dabei haben solche Systeme auch den Vorteil, dass Sie bei zukünftigen Herausforderungen wie Churn-Prevention und Prediction oft im Standard Möglichkeiten anbieten, langfristige Kundenbindung greifbar zu machen. Alternative Cross- und Upselling Potentiale werden hierbei auch miteinbezogen.

  • Effizienter Vertrieb

Der Vertrieb nutzt das CRM-System für die Angebotserstellung, die Leadgenerierung, die Termin- und Aufgabenplanung beim öffentlichen Nahverkehr. Die gesamten Kundenprozesse, insbesondere auch der Vertrieb von Job-Tickets und Kombi-Tickets, werden mit 360°-Sicht auf B2B-Kunden abgebildet.

  • Optimierter Kundenservice

Einzelne Prozessabläufe werden standardisiert und beschleunigt, die gesamte Kundenkommunikation wird transparent an einem Ort dokumentiert und ist jederzeit abrufbar. Kundenbeziehungen können besser gepflegt und erhalten werden. Durch schnelles Reagieren auf die Bedürfnisse der Kunden verbessert sich der Service – Kundenzufriedenheit und Umsatz steigen.

Lückenlose Erfassung des Vertriebsprozesses

Die PTA GmbH sorgt für die individuelle technische Umsetzung und eine reibungslose Implementierung des CRM-Systems. Verkehrsbetriebe profitieren davon unmittelbar und auch langfristig: Neue Anforderungen und Vorgaben können jederzeit berücksichtigt werden, neue Dienstleistungen lassen sich problemlos integrieren

Über die PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH

Neben langjährigen Erfahrungen in der Konzeption und Entwicklung von Anwendungssystemen bieten wir unseren Kunden fundierte fachliche Kenntnisse für die Optimierung und Stabilisierung ihrer Geschäftsprozesse an. Mit hoch qualifizierten Mitarbeitern unterstützt die PTA-Gruppe an zwölf Standorten in Deutschland und der Schweiz Kunden verschiedener Branchen vor Ort und gewährleistet so eine zuverlässige, reaktionsschnelle und kostengünstige Leistung. Durch die Schwestergesellschaft DATIS IT-Services GmbH können wir unseren Kunden Rechenzentrumsbetrieb und Entwicklung von Standardsoftware, Managed Hosting und insbesondere Cloud-Leistungen sowohl in der Entwicklung als auch für den Produktivbetrieb anbieten.

Die PTA verfolgt konsequent das Ziel, ihre Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. Ausgehend vom umfassenden Ansatz einer Digitalen Business Platform (DBP+) werden pragmatische Lösungen erarbeitet, die immer den größtmöglichen Kundenerfolg im Fokus haben. Die Digitalisierung ist für uns nicht grundsätzlich neu, da wir uns schon seit Jahrzehnten mit IT-Systemen beschäftigen, die nicht nur das Alltagsgeschäft effektiver, sondern vor allem unsere Kunden bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte erfolgreicher machen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH
Weberstraße 2-4
68165 Mannheim
Telefon: +49 (621) 41960-0
Telefax: +49 (621) 413792
https://www.pta.de

Ansprechpartner:
Robert Fischer
Marketing
Telefon: +49 (621) 41960-823
E-Mail: robert.fischer@pta.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Die Weichen auf Wachstum gestellt: maihiro products GmbH durch Ausgliederung gegründet

Die Weichen auf Wachstum gestellt: maihiro products GmbH durch Ausgliederung gegründet

Als Beratungsspezialist für CRM, Customer Experience (CX) und Commerce unterstützt die maihiro GmbH aus Ismaning seit 2000 Kunden bei ganzheitlichen Lösungen für Marketing, Vertrieb und Service. Um die Produktentwicklung künftig noch agiler und fokussierter vorantreiben zu können, hat maihiro diesen Bereich sowie Vertrieb, Bereitstellung und Support der Produkte maiTour, maiConnect, maiCatch und maiLingua jetzt in die maihiro products GmbH ausgegliedert.

Geschäftsführer des wachstumsfinanzierten Start-ups ist Francisco Baraona. Szabolcs Veres, bisher Director Product Management & Development und nun Prokurist der maihiro products GmbH, verantwortet als Executive Director die Entwicklung und den Bereich Customer Success. Als Wachstumsfinanzierer konnte die Beteiligungsgesellschaft ENGELHARDT KAUPP KIEFER & Co. aus Stuttgart gewonnen werden, die bereits in die Gründung der maihiro GmbH vor 19 Jahren involviert war. Die maihiro GmbH wird sich künftig auf das Beratungsgeschäft für CRM/CX konzentrieren.

Bei den Best-of-Breed-Softwareprodukten der maihiro products GmbH handelt es sich um Add-ons für SAP C/4HANA bzw. SAP CRM auf Basis der SAP Cloud Platform. maiConnect, maiCatch und maiTour sind von der SAP zertifiziert und im SAP App Center (www.sapappcenter.com) erhältlich. maiConnect ist eine Microsoft-Outlook-Integration für SAP CRM & SAP C/4HANA, maiCatch scannt Visitenkarten für SAP C/4HANA. maiTour ermöglicht dynamische Tourenplanungen für SAP C/4HANA und maiLingua erstellt einfach und schnell mehrsprachige Kampagnen in der SAP Marketing Cloud.

Francisco Baraona als Geschäftsführer des neuen Unternehmens verfügt über langjährige Expertise im SaaS-Umfeld. Zuletzt war er als CEO der skytron energy GmbH tätig. Dort – sowie in seiner vorherigen Tätigkeit als Global Head of Enterprise IT Security beim TÜV Süd – sammelte er weitreichende SaaS-Erfahrungen in den Bereichen Internationalisierung, Digitalisierung, Operational Excellence und Wachstum. „Auf Basis unserer Technologieführerschaft liegt der aktuelle Schwerpunkt auf der zügigen Weiterentwicklung des Produktportfolios sowie auf den Serviceprozessen mit konsequenter Ausrichtung auf den Bedarf unserer internationalen Kunden“, erklärt er. „Daher wird auch der konsequente Ausbau unseres internationalen Partnernetzwerkes eine große Rolle spielen.“

Szabolcs Veres, Executive Director bei maihiro products, bringt über 20 Jahre Erfahrung in SAP Cloud-Technologien sowie IT und der Digitalisierung von kundenbezogenen Geschäftsprozessen mit in das neue Unternehmen. Vor seinem Start bei maihiro products leitete Veres bereits sieben Jahre den Produktbereich der maihiro GmbH. Mit Prokura für maihiro products verantwortet er nun die Bereiche Customer Success und Product Development.

„Wir sind vom Ansatz der Digitalisierung im CX-Umfeld überzeugt und wollen mit unserer Expertise helfen, das Potential von maihiro products als einem führenden Anbieter in diesem Segment bestmöglich auszuschöpfen”, freut sich Stefan Mertel, Geschäftsführer von ENGELHARDT KAUPP KIEFER und Co.

Die für das Produktgeschäft relevanten Kunden-, Partner- und Lieferantenverträge wurden im Zuge der Neugründung mit allen Rechten und Pflichten an das neue Unternehmen übertragen. Die maihiro GmbH in Deutschland sowie die maihiro GmbH in Österreich fungieren künftig als Vertriebs- und Deployment-Partner der maihiro products GmbH.

Über die maihiro GmbH

Über maihiro products
maihiro products entwickelt innovative und modernste Software Add-Ons auf Basis der SAP Cloud Plattform. Das Unternehmen ist aus dem ehemaligen Produktbereich der maihiro GmbH hervorgegangen, der in den vergangenen Jahren erhebliches Wachstum erfahren hat. Mehr als 60 Kunden mit über 130.000 Usern haben sich bisher für Add-Ons von maihiro products entschieden. Um die Kundenerwartungen stets zu treffen und um höchste Produktqualität zu gewährleisten, wurde der Bereich im Juni 2019 aus der maihiro GmbH herausgelöst und in ein selbstständiges Unternehmen – die maihiro products GmbH – transferiert.
www.maihiroproducts.com

Über maihiro
maihiro unterstützt als Beratungshaus Unternehmen dabei, Kunden gezielt zu gewinnen und nachhaltig zu entwickeln. Als Spezialist für Customer Relationship Management (CRM), Customer Experience (CX) und Commerce begleitet maihiro seine Kunden in Marketing, Vertrieb und Service durchgängig von der Strategie- und Organisationsentwicklung über die Prozessoptimierung, Konzeption und Implementierung bis zum Betrieb von SAP Customer Experience Lösungen. Im Jahr 2000 von Bernd Hesse, Uwe May und Mark Roes gegründet, beschäftigt die Unternehmensberatung mit Sitz in Ismaning bei München, Standorten in Berlin und Hamburg sowie einer Tochtergesellschaft in Wien heute über 150 festangestellte Mitarbeiter_innen. Weltweit realisierte maihiro bisher über 1.000 Projekte für mehr als 400 Kunden. www.maihiro.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

maihiro GmbH
Osterfeldstraße 86
85737 Ismaning bei München
Telefon: +49 (89) 89085-0
Telefax: +49 (89) 89085-100
http://www.maihiro.com/

Ansprechpartner:
Anke von Behm
Leitung Marketing
Telefon: +49 (89) 89085-121
Fax: +49 (89) 89085-100
E-Mail: anke.von.behm@maihiro.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Außendienstverkauf mit der Barcodeerfassung digitalisieren

Außendienstverkauf mit der Barcodeerfassung digitalisieren

Der Verkaufs-Außendienst ist für viele Produzenten der direkte Zugang zum Markt. Fahrverkäufer besuchen Einzelhandelsgeschäfte und füllen teils eigene Regalsysteme mit den aktuellsten Produkten aus. Diese Form der Vermarktung und Stärkung der Marke hat sich in vielen Bereichen durchgesetzt.

Die Prozesse der Bestandsaufnahme, also der Erfassung welche Ware sich auf dem POS-Verkaufssystem befindet, welche Produkte gut ab verkauft werden und wie viel Bedarf zur Nachbestellung besteht kann mit Zettel und Stift erfasst werden.

Wird hingegen mit mobilen Geräten und Barcodescanning gearbeitet kann die Erfassung schneller, mit weniger Fehlern und digital erfolgen. Die Abverkaufs Daten in digitaler Form helfen, den Einkauf gezielt zu steuern und dem Vertrieb, Ware so umzulagern, dass sie sich gut verkaufen lässt.

Mobiles Komplettsystem für den Außendienst
COSYS ist spezialisiert auf mobile Datenerfassung und Software zur Optimierung von Prozessen entlang der Lieferkette. Gerade die Erfassung von Bestellungen, Aufnahme von Aufträgen und die direkte Auslieferung über die Fahrzeugbestände oder Nachlieferungen sind für vertriebsgesteuerte Unternehmen entscheidend.

Mit COSYS MDEs und Software erhalten Kunden das Komplettpaket inklusive Service und Support. Bei defekten Geräten kann auf eine fachgerechte Reparatur und somit kurze Ausfallzeiten von COSYS vertraut werden.

Modulare Software
COSYS Software passt sich den Marktbedingungen an. So bieten wir unseren Kunden modulare Software, die sich je nach Geschäftsmodell und Betriebsform anpassen und erweitern lässt. Neben der Erfassung von Bestellungen und direkter Auftragskommissionierung lassen sich so auch Tagesberichte, Reisekosten oder Retouren erfassen.

Datenansicht
Für die Datenansicht und Verwaltung kommt bei COSYS Komplettlösungen der COSYS WebDesk zum Einsatz. Daten können zwischen dem COSYS System und dem ERP-System über Schnittstellen synchronisiert werden. Viele COSYS Kunden verwenden folgende ERP-Systeme, weiterhin schafft COSYS Anbindungen an kundenspezifische Systeme:

Microsoft Dynamics NAV (Navision)
Microsoft Dynamics AX (Axapta)
SAP Versionen
Infor
proALPHA
prohandel
Sage Office Line (50/100)

weclapp

Erfahren Sie mehr über die COSYS Android Softwarelösungen

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

KUMAVISION weitet CRM-Unternehmensnetz aus

KUMAVISION weitet CRM-Unternehmensnetz aus

Die KUMAVISION AG übernimmt die Mehrheit an der akquinet business solutions GmbH mit Sitz in Hamburg, einem Tochterunternehmen der akquinet AG. Dies gab KUMAVISION-Vorstandsvorsitzender Kay von Wilcken bekannt. Damit bündeln die Unternehmen ihre Kompetenz im Bereich Customer Relationship Management (CRM). Geschäftsführer bleibt Thomas Urban. Die akquinet AG wird weiterhin als Gesellschafterin vertreten sein und so in einer Kooperation mit KUMAVISION das Thema Kundenmanagement vor dem Hintergrund der Plattformstrategie von Microsoft vorantreiben.

„Wir freuen uns, dass sich unsere Kooperation mit der akquinet AG durch die Übernahme weiter intensiviert hat“, so Kay von Wilcken. Beide Unternehmen arbeiten in einigen Bereichen bereits eng zusammen und unterstützen sich gegenseitig im Projektgeschäft. Die akquinet AG vereint unter einem Dach zahlreiche spezialisierte Gesellschaften mit Fachwissen und Branchenkenntnis rund um die Informationstechnik. Sie bleibt auch nach der Umfirmierung der akquinet business solutions GmbH in KUMAVISION GmbH als Gesellschafter im Unternehmen engagiert. „Diese Partnerschaft beschleunigt uns in der komplementären Zusammenarbeit im Sinne der Plattform-Strategie von Microsoft, um unsere Kräfte speziell im CRM-Umfeld zu bündeln“, erklärt Till Vieregge, Vorstand der akquinet AG.

CRM-Kompetenz gestärkt

Als Plattformanbieter berät KUMAVISION seine Kunden individuell und entwickelt aus der Vielfalt der Angebote ein passgenaues System. Auf Basis von Microsoft Dynamics 365 rücken auch ERP- und CRM-Welt näher zusammen und eröffnen neue Möglichkeiten insbesondere in den Bereichen Marketing, Service und Kundenbindung. „Durch die Übernahme verstärken wir unsere Kompetenz im CRM-Bereich“, so von Wilcken. Gemeinsam mit den Spezialisten in Markdorf wächst das CRM-Team der KUMAVISION Gruppe auf rund 20 Mitarbeiter. Mit dem neuen Standort in Hamburg verdichtet die KUMAVISION ihr Niederlassungsnetz in Deutschland. Die akquinet business solutions GmbH betreut bereits zahlreiche namhafte Unternehmen im CRM-Bereich. Für sie ändert sich durch die neuen Mehrheitsverhältnisse nichts. Denn das komplette Team bleibt erhalten und Thomas Urban wird – wie in den vergangenen zehn Jahren – weiterhin als Geschäftsführer fungieren.

Microsoft Dynamics 365

Microsoft Dynamics 365 ist eine hoch entwickelte Business Software Umgebung. Als Plattform sorgt sie für ein nahtloses Zusammenspiel von ERP- und CRM-Funktionalitäten, Office 365, Power BI sowie weiteren Applikationen und etabliert durchgängige Prozesse, Workflows und Auswertungen. Alle Daten werden in einem allgemeinen Datenmodell vereint und der Datenaustausch erfolgt ganz ohne Schnittstellen. Die CRM-Welt wird durch Module wie 365 for Customer Engagement, 365 for Marketing und 365 for Field Service abgedeckt.

Über akquinet

Die akquinet AG ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden über 800 Spezialisten mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschäftigt. Das Unternehmen hat sich auf die Einführung von ERP-Systemen und die Individualentwicklung von Softwarelösungen in den Bereichen Java, SAP sowie Microsoft spezialisiert. Speziell im Maschinen- und Anlagenbau, im Versicherungsbereich, dem öffentlichen Sektor und der Logistik verfügt akquinet über langjährige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. In vier hochleistungsfähigen Rechenzentren in Hamburg, Norderstedt und Itzehoe betreibt akquinet für Unternehmen aller Größen IT-Systeme im Outsourcing. Das Twin Datacenter erfüllt die Standards TÜV IT TSI 4.1 und EN50600. Standortübergreifende Projekte realisiert der IT-Anbieter über Niederlassungen in Deutschland und Österreich. Durch die Beteiligung an Pipol, dem größten internationalen Partnernetzwerk von Microsoft Dynamics, führt akquinet internationale ERP-Implementierungen mit einer einheitlichen Methode durch.

Über die KUMAVISION AG

KUMAVISION ist Spezialist für ERP- und CRM-Software auf Basis Microsoft Dynamics 365 Business Central (vormals Microsoft Dynamics NAV). Business Intelligence und Cloud-Lösungen ergänzen das Portfolio. Seit über 20 Jahren realisiert und implementiert KUMAVISION branchenspezifische Softwarelösungen für den Mittelstand ebenso wie für internationale Konzerne in Industrie, Handel und Dienstleistung. Die KUMAVISION Gruppe ist weltweit einer der führenden Integrationspartner für Microsoft Dynamics und beschäftigt 700 Mitarbeiter an 25 Standorten in Deutschland, Italien, Österreich und in der Schweiz. Der Gesamtumsatz betrug 2018 97 Millionen Euro. Die KUMAVISION Gruppe umfasst die Aktivitäten der KUMAVISION AG (D-A-CH) und der EOS Solutions Group (I).

Weitere Informationen auf der Website der KUMAVISION AG unter: www.kumavision.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KUMAVISION AG
Oberfischbach 3
88677 Markdorf/Bodensee
Telefon: +49 (7544) 966-300
Telefax: +49 (7544) 966-101
http://www.kumavision.com

Ansprechpartner:
Armin Schneider-Lenhof
Leiter Marketing
Telefon: +49 (711) 16069-42
Fax: +49 (711) 16069-47
E-Mail: armin.schneider-lenhof@kumavision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

MODUS Consult baut ECM-Kompetenz aus

MODUS Consult baut ECM-Kompetenz aus

Die Modus Consult AG, ein Tochterunternehmen der Bechtle AG,  übernimmt rückwirkend zum 1. Juli 2019 die exe GmbH in Mönchengladbach. Ab dem 1. Januar 2020 soll der Spezialist für Enterprise Content Management (ECM) mit MODUS Consult verschmolzen werden. exe wurde 1999 gegründet und beschäftigt aktuell 20 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf die Optimierung der Geschäftsprozesse mittelständischer und konzerngebundener Unternehmen, Verbände und öffentlicher Träger spezialisiert.  

„Die exe GmbH hat sich in den vergangenen Jahrzehnten hervorragend am Markt etabliert und zu einem der führenden ELO-Partner in Deutschland entwickelt. Wir verstärken uns mit einem ausgezeichneten Spezialistenteam sowohl regional wie auch fachlich. Über 220 zufriedene Kunden bezeugen die hohe Kompetenz des Teams und das nachhaltige Betreuungskonzept“, sagt Klaus Wagner, Vorstand der MODUS Consult AG. exe entwickelt individuelle ECM- und CRM-Lösungen und treibt damit die Digitalisierung der Geschäftsprozesse bei den Kunden voran.

„Wir sind überzeugt, dass wir durch den Zusammenschluss mit MODUS Consult für unsere Mitarbeiter und Kunden eine langfristige Perspektive geschaffen haben,“ sagen Martina und Jürgen Labuhn, Geschäftsführer, exe GmbH. Unter dem Dach von MODUS Consult kann der ELO-Business-Partner seinen Kunden ein noch breiteres IT-Lösungsspektrum aus dem Anwendungsportfolio von MODUS Consult sowie der gesamten Bechtle Gruppe anbieten. Das Kompetenzprofil von exe stärkt das Leistungsangebot von MODUS Consult in den Bereichen Archivierung, Geschäftsprozessoptimierung und Workflows. Das Team wird auch künftig in der gewohnten Besetzung am Standort Mönchengladbach die langjährigen Kunden betreuen. MODUS Consult hat sich zum Ziel gesetzt, führender Partner für ELO in Deutschland zu werden.

exe GmbH steht für eine prozessorientierte Unternehmensführung als Erfolgsmodell der Gegenwart. Das damit einhergehende Prozessdenken in Unternehmen führt bei konsequenter Anwendung zu nachhaltigen, positiven Resultaten. Mit der Beratung, Implementierung und Service von individuellen Geschäftsprozesslösungen macht exe GmbH ihre Kunden erfolgreicher. Das Unternehmen achtet in den Projekten auf alle erfolgsentscheidenden Aspekte: Prozesse, Organisationen, Technik und Menschen. Mit dieser Strategie hat das Unternehmen seit 1999 zahlreiche zufriedene Anwender für ELO-ECM und cobra CRM gewonnen.

Über die MODUS Consult AG

Geschäftsschwerpunkte der 1995 gegründeten MODUS Consult AG mit Hauptsitz in Gütersloh sind der Vertrieb und die branchenspezifische Anpassung der Standardsoftware Microsoft Dynamics, Qlik und ELO. Ausgerichtet auf die Anforderungen des Mittelstands und gehobenen Mittelstands bietet MODUS Consult durchgängige Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette. Diese sind vorgefertigt in Branchenlösungen für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau, die Fertigungsindustrie, Automobilzulieferer, die Möbelindustrie, das Baugewerbe und die kunststoffverarbeitende Industrie.

MODUS Consult ist Gold Certified Partner von Microsoft. Zudem ist das Unternehmen Expertise Partner von Qlik. MODUS Consult betreut als Full-Service-Anbieter mehr als 1.000 Kunden aus Fertigung, Handel und Dienstleistung. International verfügt MODUS Consult über jahrelange Erfahrung und ein professionelles Partnernetzwerk, so dass Unternehmen weltweit von den ERP-Lösungen aus Gütersloh profitieren können.

MODUS Consult ist ein Unternehmen der Bechtle Gruppe und mit insgesamt über 300 Mitarbeitern auch in Niederlassungen an den Standorten Bonn, Bremen, Erlangen, Mönchengladbach, Neckarsulm, Stuttgart und Villingen-Schwenningen vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MODUS Consult AG
James-Watt-Str. 6
33334 Gütersloh
Telefon: +49 (5241) 9217-10
Telefax: +49 (5241) 9217-400
http://www.modusconsult.de

Ansprechpartner:
Peter Brill
Manager
Telefon: +49 (5241) 9217-0
Fax: +49 (5241) 9217-400
E-Mail: peter.brill@modusconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

30 Jahre Innovation – der CRM-Anbieter PiSA sales feiert Firmenjubiläum

30 Jahre Innovation – der CRM-Anbieter PiSA sales feiert Firmenjubiläum

Dank konsequent kundenzentrierter Produktentwicklung und dem Leitsatz „Qualität vor Quantität“ ist das Unternehmen heute eine feste Größe am Markt. Mit dem Blick auf die richtigen Themen zur richtigen Zeit – von der damals ersten projektorientierten CRM-Suite bis zu den immer weiter ausgebauten CRM-Apps für Smartphones und Tablets – in Verbindung mit hohen Qualitätsstandards sowie zukunftssicheren Technologien steht die PiSA sales GmbH heute als zuverlässiger CRM-Partner an der Seite zahlreicher namhafter mittelständischer und großer Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Dabei sind die maßgeschneiderten CRM-Lösungen von PiSA weltweit erfolgreich im Einsatz.

Von entscheidender Bedeutung für die Beständigkeit der PiSA sales GmbH ist neben der Fokussierung auf die Bedürfnisse der Kunden auch die Eigentümerstruktur. Als von Beginn an und bis heute inhabergeführtes Unternehmen gibt es keine Abhängigkeit von kurzfristig denkenden Investoren oder Aktionären. Stattdessen setzen die Gründer und Geschäftsführer Anastasios Kotsilas und Alexander Abaew seit jeher auf eine bedachte, gesunde und familienfreundliche Unternehmenskultur. Nicht umsonst ist die PiSA sales GmbH bei kununu, Europas größter Arbeitgeber-Bewertungsplattform, als „Top Company“ gelistet und außerdem im Netzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ des Bundesfamilienministeriums vertreten.

„Der Blick auf das, was wir bisher erreicht haben, lässt uns sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken und ist eine großartige Leistung aller unserer Mitarbeiter. Auch möchte ich mich ganz herzlich bei all unseren Kunden bedanken, die uns mit ihren CRM-Projekten herausgefordert und mit uns gemeinsam konstruktiv Ideen umgesetzt und ihre Prozesse digitalisiert haben. Doch wir wären nicht PiSA, wenn wir uns auf den Lorbeeren unserer Stabilität, der guten Auftragslage und dem gesunden Wachstum der Firma ausruhen. Ganz klar ist für uns: Mehr denn je benötigen Unternehmen innovative, anwenderfreundliche und hochmoderne Softwareprodukte, mit der sie ihre täglichen Anforderungen in den Zeiten der digitalen Transformation erfolgreich meistern können. Wir wollen auch weiterhin der verlässliche Partner für diese spannende Aufgabe als Anbieter von CRM- bzw. XRM-Lösungen für den Mittelstand sein“, sagt Anastasios Kotsilas, Geschäftsführer der PiSA sales GmbH.

Eigens zum Firmenjubiläum hat die PiSA sales GmbH ein exklusives Rabattpackage aufgelegt, dass sich sowohl an Neukunden als auch an Bestandskunden des Softwareanbieters richtet und mit lohnenswerten Preisnachlässen beim Erwerb der Lizenzen der auf dem Markt einzigartigen PiSA sales CRM-Apps für Smartphones und Tablets lockt. Darüber hinaus können sich Kunden und Interessenten bereits heute das Datum des zum sechsten Mal stattfindenden PiSA sales Usermeetings vormerken. Am 14. und 15. Mai 2020 dreht sich in Berlin wieder alles um den erfolgreichen Einsatz von CRM-Software und um die neuesten Entwicklungen des PiSA sales CRM, die das Ergebnis aus 30 Jahren Erfahrung sind.

Über die PiSA sales GmbH

Die PiSA sales GmbH zählt zu den führenden deutschen Herstellern hochflexibler und leistungsstarker CRM-Software. Das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin bietet seinen Kunden als Hersteller, Lieferant und Implementierer maßgeschneiderte CRM-Lösungen, in denen die Expertise und Erfahrung aus 30 Jahren Marktpräsenz enthalten sind.

Das PiSA sales CRM ist heute weltweit in namhaften Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Bau- und Gebäudetechnik, Chemie, B2B-Handel, Dienstleistung und Verlagswesen im Einsatz. Dabei geht der Funktionsumfang der Software weit über den konventioneller CRM-Systeme hinaus und deckt Anforderungen aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service vollständig ab. Für eine hohe Nutzerakzeptanz sorgen eine moderne Desktopvariante des PiSA sales CRM sowie intuitiv bedienbare Apps für iOS-, Android- und Windows-Devices.

Weitere Informationen unter www.pisasales.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PiSA sales GmbH
Fredericiastraße 17-19
14050 Berlin
Telefon: +49 (30) 810700-0
Telefax: +49 (30) 810700-99
http://www.pisasales.de

Ansprechpartner:
Dirk Kosellek
Market Development, Presse
Telefon: +49 (30) 810700-0
Fax: +49 (30) 810700-99
E-Mail: kosellek@pisasales.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mittlerer Osten/Afrika: Das Versicherungsunternehmen ADNIC setzt auf novomind iAGENT für sein Contact Center

Mittlerer Osten/Afrika: Das Versicherungsunternehmen ADNIC setzt auf novomind iAGENT für sein Contact Center

Die Tochtergesellschaft novomind MEA (Middle East and Africa) des Hamburger Anbieters von intelligenter Commerce- und Customer-Service-Software novomind AG hat mit dem Unternehmen Abu Dhabi National Insurance Company (ADNIC) mit Sitz in Abu Dhabi/Vereinigte Arabische Emirate (VAE) einen der führenden Mehrspartenversicherer für Unternehmen und Privatpersonen in der Region Mittlerer Osten und Nordafrika (MENA) als Kunden gewonnen. 

ADNIC beschäftigt mehr als 500 Versicherungsfachleute und verfügt über ein breites Filialnetz sowie über Vertriebs- und Service-Center in der Region. Durch die Einführung der Omnichannel-Software novomind iAGENT für die digitale Kundenkommunikation im ADNIC Contact Center will das Versicherungsunternehmen sein Customer-Relationship-Management (CRM) optimieren. Beim Launch von novomind iAGENT im Frühjahr dieses Jahres sind bereits die Kommunikationskanäle Mail, Live-Chat und Chatbot gestartet worden. Mit der Integration der offiziellen verifizierten Whatsapp Business Solution Schnittstelle (API) ist jetzt Messaging als weiterer Kanal für die Kundenkommunikation hinzugekommen. 

„Wir freuen uns, ADNIC zu unserem schnell wachsenden Kundenstamm in der MENA-Region zu zählen. ADNIC richtet seinen Fokus klar darauf aus, besten Kundenservice in der Region zu bieten und wir können dabei optimal unterstützen“, erklärt Hossam Amer, Managing Director von novomind MEA. Mit dem Start der novomind-Tochtergesellschaft MEA im April 2018 betrat novomind die Märkte des Mittleren Ostens und Nordafrika und schuf die ideale Ergänzung zum bestehenden Fulfillment Center in Ägypten (novomind Egypt LLC).

novomind iAGENT ist eine intelligente webbasierte On-Prime- / SaaS-Customer-Service-Software, die für die hohen Anforderungen eines modernen Omnichannel-Managements mit hohem Automatisierungsgrad entwickelt wurde. Alle Kommunikationskanäle können bedient und zentral gesteuert werden. novomind iAGENT integriert mehrere Schnittstellen, wodurch die Notwendigkeit einer erweiterten physischen Infrastruktur entfällt. Gleichzeitig werden die sich ändernden Präferenzen in der Kundenkommunikation berücksichtigt. Seit 1. August 2018 gehört novomind zu den ersten WhatsApp Business Solution Providern, die eine offizielle WhatsApp Business API anbieten. Der WhatsApp-Kanal ist in novomind iAGENT eingebunden und ergänzt so die anderen Kanäle der zentralen Kommunikationsplattform.

„Unser Anspruch ist es, bestmöglichen Kundenservice zu bieten. Mit dem Start von novomind iAGENT befähigen wir unsere Call-Center-Agenten, jetzt schneller auf digitale Kundenanfragen zu reagieren und gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen“, sagt Ahmad Idris, CEO von ADNIC.  

„Wir freuen uns, ADNIC mit unserer Technologie im Kundendialog unterstützen zu können und damit zur Effizienzsteigerung beizutragen", erklärt Sylvia Tantzen, CMO Sales & Marketing der novomind AG. „Mit novomind MEA sind wir bestens für das wachsende Interesse an Omnichannel-Lösungen für Commerce- und Customer Service in dieser Region aufgestellt.“

Über die Abu Dhabi National Insurance Company (ADNIC) 
Die Abu Dhabi National Insurance Company (ADNIC) PJSC ist ein Verbundversicherungspartner mit langjähriger Erfahrung in der Bereitstellung von Versicherungsprodukten für Einzelpersonen und Unternehmen im Nahen Osten und in Nordafrika (MENA). ADNIC wurde 1972 in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gegründet und verfügt über ein breites Netz von Niederlassungen sowie Verkaufs- und Servicezentren im ganzen Land. ADNIC hat auch eine Repräsentanz in London unter dem Namen ADNIC International Ltd.. ADNIC ist ein börsennotiertes Unternehmen an der Abu Dhabi Securities Exchange (ADX).

Über die novomind AG

Die novomind AG entwickelt seit 1999 intelligente, weltweit einsetzbare Omnichannel-Commerce- und -Customer-Service-Software und gehört zu den Technologieführern in Europa. Das Portfolio beinhaltet standardisierte Lösungen für Commerce-Unternehmen und Contact Center und umfasst die Produkte novomind iPIM, novomind iSHOP, novomind iMARKET und novomind iAGENT. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) gehört ebenso zum Leistungsportfolio wie die Vorteile eines internationalen Partnernetzwerkes. Als inhabergeführtes Unternehmen bietet novomind alles, was heute für modernen Omnichannel-Commerce und -Customer-Service notwendig ist. Ein über 300-köpfiges Team betreut derzeit mehr als 220 Unternehmen und wächst stetig. Zu den zufriedenen Kunden zählen u.a. C&A, CTS Eventim, Globetrotter, Görtz, Mammut, OTTO, Ernsting’s family, EnBW, babywalz und Sixt. Internationale Konzerne, Mittelständler und Verbände vertrauen seit vielen Jahren auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Mit dem Start der Vertriebsgesellschaft novomind MEA im April 2018 betrat novomind die Märkte des Mittleren Ostens und Nordafrika und schuf die ideale Ergänzung zum bestehenden Fulfillment Center in Ägypten (novomind Egypt LLC). www.novomind.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

novomind AG
Bramfelder Chaussee 45
22177 Hamburg
Telefon: +49 (40) 808071-0
Telefax: +49 (40) 808071-100
http://www.novomind.de

Ansprechpartner:
Christof Kaplanek
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Telefon: +49 (40) 369050-38
E-Mail: c.kaplanek@hoschke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Praktische Einblicke in Projekte von SAP-Anwendern

Praktische Einblicke in Projekte von SAP-Anwendern

Die Sybit GmbH, ein SAP-Spezialist für Customer Experience, präsentiert sich auch dieses Jahr auf dem DSAG-Jahreskongress. Unter dem Motto „Und Action! Digitalisierung konsequent machen“ trifft sich die deutschsprachige SAP-Community vom 17. bis 19. September 2019 in der Messe Nürnberg.

 „Wir greifen das diesjährige Motto auf und wollen unseren Kunden Mut machen, die digitale Transformation als Chance zu begreifen“, so Robert Geppert, CCO der Sybit GmbH. Den Besuchern am Stand E010 (Halle 6) stellt das IT-Beratungshaus Methoden und Tools vor, mit denen eine Digitalisierung und Modernisierung der IT-Landschaft einfach und problemfrei möglich ist.

IT-Strategie, C/4HANA-Roadmap, Zusammenspiel von Schnittstellen: In Experten-Vorträgen erfahren die Besucher alles rund um das Thema Digitalisierung. Klaus Höllerer, IT-Leiter bei dem Werkzeughersteller Emuge-Franken und ein Kunde der Sybit, wird in seinem Vortrag praktische Einblicke in die digitale Transformation seines Unternehmens geben. Welche Ziele und Strategien hat Emuge mit der Einführung der SAP Sales Cloud und SAP Commerce Cloud verfolgt? Wo lagen die Herausforderungen im Projekt und wie geht es nach dem Go-Live weiter? Die Antworten erfahren die DSAG-Besucher am Mittwoch, 18. September 2019 ab 16.45 Uhr.

Zudem gibt es die Möglichkeit zum Austausch und Networking mit anderen IT-Entscheidern sowie Live-Demonstrationen der Customer Journey und End-to-End-Prozessen mit Kundenportalen.

Das IT-Beratungsunternehmen Sybit mit Hauptsitz in Radolfzell ist SAP Platinum Partner mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen CRM und E-Commerce im B2B-Segment. Sybit zählt zu den Top 20 Digitalagenturen in Deutschland und ist seit Juni 2018 Teil der itelligence AG.

Weitere Informationen, Terminvereinbarung und die vollständige Agenda unter:

www.sybit.de/events/sybit-events/dsag-jahreskongress-2019/

Über die Sybit GmbH

Die Sybit GmbH hat sich auf kundenzentrierte Lösungen entlang der Customer Journey spezialisiert, bei denen sämtliche End-2-End-Prozesse digital abgebildet werden.
Als langjähriges SAP-Beratungshaus bietet das Unternehmen seinen Kunden eine ganzheitliche Prozessberatung von der Analyse und Strategieplanung, über Design und Implementierung bis hin zu umfassenden Application Management Services auf Basis der SAP Customer Experience Suite.
Dabei wird die Technologieplattform SAP C/4HANA als Frontend zum SAP ERP beziehungsweise zu SAP S/4HANA eingesetzt.
Für eine kurze Projektdauer und stets transparente Prozesse setzt Sybit auf die Anwendung und Weiterentwicklung der agilen Projektmethodik.

Gegründet im Jahr 2000 vertrauen heute über 300 Kunden, vornehmlich Konzerne und weltweit agierende Mittelständler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der High-Tech-Industrie oder dem Automobilsektor auf die langjährige Expertise des SAP Platinum Partners.
Sybit gehört zu den Top 20-Digitalagenturen in Deutschland und beschäftigt am Hauptsitz in Radolfzell und den Niederlassungen in Offenbach und Hannover mehr als 250 Mitarbeiter.
Seit August 2018 ist Sybit Teil der itelligence AG, einem der weltweit führenden SAP-Beratungshäuser mit über 8.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 25 Ländern.

Weitere Informationen: www.sybit.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sybit GmbH
Sankt-Johannis-Str. 1-5
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 9508-0
Telefax: +49 (7732) 9508-111
http://www.sybit.de

Ansprechpartner:
Sandra Pfanner
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7732) 9508-293
E-Mail: sandra.pfanner@sybit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel