Schlagwort: crm

Connectivity bietet eine Software speziell für Unternehmensberatungen an

Connectivity bietet eine Software speziell für Unternehmensberatungen an

Die Grundlage für erfolgreiche Beratungsleistungen sind Informationen. Vollständig und aussagekräftig dargestellt. Und genau dafür ist ConAktiv Consult gemacht. Mit dieser modular aufgebauten Software werden alle Aktivitäten in einer Unternehmensberatung zielgerichtet gesteuert. Die Software ConAktiv Consult ist speziell auf das Projektgeschäft von Consultingunternehmen zugeschnitten und bietet die branchentypischen Funktionen zur Steuerung der Unternehmensabläufe. Alle kaufmännischen Prozesse werden mit einer einzigen Software abgedeckt: CRM und Neukundenakquise, Termin- und Ressourcenplanung, Mitarbeiterqualifikation, Projektsteuerung, Leistungserfassung, Integration freier Mitarbeiter, Auslastungsplanung mit Urlaubsverwaltung, Abrechnung von Zeit und Material, Buchhaltung und Liquiditätsplanung werden integriert.

Die Software ConAktiv überzeugt immer mehr Kunden aus der Consultingbranche. Sie schätzen vor allem:

  • die verbesserten Vertriebschancen durch integriertes CRM (Kunden gewinnen und Kunden binden)
  • die komplette Projektabwicklung und transparente Budgetsteuerung 
  • die optimale Auslastung durch übersichtliche Termin- und Ressourcenplanung
  • mehr Planungssicherheit durch individuelles Reporting
  • die einheitliche Datenbasis und dadurch maximale Transparenz und Effektivität in den Geschäftsprozessen
  • den modularen Aufbau – ConAktiv Consult wächst mit dem Unternehmen mit 
  • die einfache intuitive Bedienung

ConAktiv Consult bietet einen breit gefächerten Funktionsumfang und lässt sich ohne große Programmierarbeiten in die bestehende Infrastruktur einbinden und fügt sich in den Workflow der Unternehmensberatung ein. Das Leistungsspektrum der modularen Unternehmenssoftware kann von Anfang an oder später durch vielfältige Erweiterungen ausgebaut werden. Die Software zeichnet sich zudem durch einen hohen Grad individueller Anpassungsmöglichkeiten aus.

 

Über die Connectivity GmbH

Connectivity GmbH konzentriert sich auf die Entwicklung und den Vertrieb der Unternehmens-Software ConAktiv. Im Fokus von Connectivity steht dabei die Geschäftsprozessoptimierung. Die Kunden sind projektorientiert arbeitende Dienstleistungsunternehmen wie Werbeagenturen, Unternehmensberatungen, Ingenieurbüros, IT-Dienstleister und Softwarehäuser. Seit 1995 setzen Kunden die Software ConAktiv erfolgreich in folgenden Bereichen ein: Projektmanagement und Zeiterfassung, CRM, Marketing und Vertrieb, Controlling und Buchhaltung, Auftragsabwicklung und Vertragsmanagement, Terminverwaltung und Groupware. Die ConAktiv All-inclusive-Pakete und Software-Abos (Software, Dienstleistung und Servicevertrag) werden für unterschiedliche Branchen und Einsatzgebiete entsprechend modifiziert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Connectivity GmbH
Theodor-Heuss-Anlage 12
68165 Mannheim
Telefon: +49 (621) 77779-0
Telefax: +49 (621) 77779-50
http://www.conaktiv.de

Ansprechpartner:
Anja Schröder
Marketingleitung
Telefon: +49 (621) 77779-13
Fax: +49 (621) 77779-50
E-Mail: a.schroeder@conaktiv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Starke und dauerhafte Kundenbeziehung aufbauen und erhalten

Starke und dauerhafte Kundenbeziehung aufbauen und erhalten

Das Ziel eines jeden Unternehmens ist es eine starke und dauerhafte Kundenbeziehung aufzubauen und vor allem zu erhalten! Damit dies gelingt haben einige Softwareschmieden sich der Entwicklung von Customer Relationship Management (CRM) Software verschrieben, um die Kundenpflege und die Vertriebsprozesse zu vereinfachen.

Eine dieser Softwarelösungen ist das von COSYS entwickelte CRM und Sales Management, das sich für die Pflege von Customer Relationships aber auch der Optimierung und Verschlankung von Geschäftsprozessen rund um den POS eignet.

Mit „COSYS Online Order“, einer von vielen COSYS CRM und Sales Lösungen der COSYS Ident GmbH, ist dies problemlos möglich.

COSYS Online Order ist eine CRM und Sales Lösung für die schnelle und einfache Erfassung von Warenbestellungen mit mobilen Datenerfassungsgeräten.

Der Besteller benötigt zum Erfassen und Senden einer Bestellung lediglich ein mobiles Datenerfassungsgerät (MDE) mit COSYS Online Order (MDE Software). Der Verkaufsmitarbeiter bzw. Besteller erfasst die einzelnen Artikel und Positionen der zu tätigenden Bestellung  durch das Einscannen der Artikelcodes und anschließender Eingabe der Bestellmenge. Sind alle Bestellpositionen erfasst, wird der Bestellauftrag an Ihr ERP-System oder direkt an das ERP-System des Lieferanten übermittelt.

COSYS Online Order lässt sich nahezu allen Bestellprozessen in Groß-, oder Einzelhandelsbetrieben einsetzen – von der Erfassung der Nachbestellungen in der Produktion (Kanban) über die Verbrauchsmittelerfassung bei Ihrem Kunden bis zur maßgeschneiderten Lösung für das Abhollager und vielem mehr.

Optimieren Sie also noch heute mit der COSYS CRM und Sales Lösung „COSYS Online Order“ durch die Optimierung des gesamten Bestellvorgangs Ihre Kundenbeziehungen.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kostenfrei von infas 360 für SAS®: PAGS Coder-Plugin inkl. Adressoptimierung und Geocodierung!

Kostenfrei von infas 360 für SAS®: PAGS Coder-Plugin inkl. Adressoptimierung und Geocodierung!

Die Kundenadressen sind einer der wertvollsten Datenschätze im Unternehmen. Bei optimaler Qualität und intelligenter Auswertung lassen sich daraus entscheidende Kennziffern ableiten. Der PAGS Coder von infas 360 validiert und korrigiert postalische Adressen, ermöglicht eine Datenschutz-konforme PAGS- Verschlüsselung und somit überhaupt erst eine umfassende Analyse und sogar die Anwendung der innovativen Small Area Methoden in SAS® .

Kostenfreies Plugin PAGS Coder für SAS®

Für Unternehmen, die Ihre Daten mit SAS® verwalten, bietet der Bonner Big Data-Spezialist infas 360 jetzt – kostenfrei – eine Schnittstelle zum PAGS Coder an. Der PAGS Coder für SAS® ist ein Plugin, das über den Add-In-Manager in SAS®Enterprise angesteuert werden kann (siehe Abbildung).

Abbildung: Geocodierung in SAS®

Auf Knopfdruck alle Adressen immer korrekt und auf neuestem Stand

Der PAGS Coder für SAS® validiert (überprüft, korrigiert und aktualisiert) schnell und zuverlässig beliebig viele postalische Adressen kostenfrei. Schon dieser Schritt bringt deutliche Vorteile für die Unternehmen: Die Standardisierung der Schreibweise ermöglicht überhaupt erst eine entsprechende Auswertung und erspart u. a. Rückläufer.

Der Schlüssel für Datenschutz und Small Area Methoden

Aber die korrekte Adresse ist auch eine Voraussetzung für den nächsten Schritt, den das infas 360-Plugin für SAS® kostenfrei ermöglicht: die Anreicherung jeder einzelnen Bestandsadresse mit einem eindeutigen Geoschlüssel, dem PAGS Schlüssel. Damit lassen sich Kundenadressen anonymisieren, regional präzise zuordnen und feinräumig analysieren. Ganz im Sinne der DSGVO (z. B. §5 Datenminimierung, Speicherbegrenzung). Seine volle Kraft entwickelt PAGS bei der Anwendung von Small Area Methoden (SAM), die durch Anspielung des PAGS Schlüssels erst ermöglicht wird. SAM können mit höchster Präzision auch geringe Bestandsdatenmengen flächendeckend und hausgenau auf jedes beliebige Gebiet schätzen, z. B. als Prognosen oder konkrete Neukundenpotenziale.

Bestmögliche Kenntnis über Kunden und Potenziale

Die PAGS-Verschlüsselung ist auch die Voraussetzung, um z. B. unternehmensübergreifend Daten auszutauschen (etwa innerhalb eines Konzerns) oder um eigene Adressen mit weiteren Drittdaten anzureichern. Dazu hält infas 360 die CASA-Datenbank bereit, die über 700 (mikrogeographische) Merkmale beinhaltet und laufend aktualisiert und erweitert wird. Derart veredelt können die an den Adressen wohnenden Kunden flächendeckend, feinräumig und umfassend charakterisiert und analysiert werden. Auf Basis dieser Bestandskundenanalyse lassen sich sogar per Zwillingssuche überall ganz konkrete Neukundenpotenziale lokalisieren.

SAS®-Anwender mit Interesse am kostenlosen Plugin PAGS Coder für SAS® kontaktieren bitte das Consulting-Team von infas 360 unter Consulting@infas360.de

Über die infas 360 GmbH

Mehr Wissen für gezielteres unternehmerisches Handeln: infas 360 erstellt mit einer einzigartigen Kombination aus CRM-Daten, Geodaten, Marktdaten und Ad hoc-Daten für die spezifischen Aufgabenstellungen jedes Unternehmens einen einzigartigen individuellen Datenpool.

Diesen interpretiert, analysiert und verdichtet infas 360 mit einem innovativen Disziplinmix aus CRM-Analytics, Geomarketing und Marketing Research zu unternehmensrelevantem Wissen.

Mit diesem Wissen beantwortet infas 360 die wichtigen Fragen über Märkte, Kunden, Zielgruppen und Potenziale (B2B und B2C).

Für die Kunden von infas 360 ist dies die objektive Basis für höchste Effizienz bei der Unternehmensstrategie und bei allen operativen Vertriebs- und Marketingmaßnahmen.

infas 360 ist ein Unternehmen der infas Holding AG.

www.infas360.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

infas 360 GmbH
Ollenhauerstraße 1
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 74887-360
Telefax: +49 (228) 74887-399
http://www.infas360.de

Ansprechpartner:
Eckhard Georgi
Leiter Marketing
Telefon: +49 (228) 74887-365
Fax: +49 (228) 74887-399
E-Mail: e.georgi@infas360.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
IT und Marketing gemeinsam für den erfolgreichen digitalen Wandel

IT und Marketing gemeinsam für den erfolgreichen digitalen Wandel

Die Deutsche Partnerkonferenz 2018 von Microsoft bietet Besuchern Einblicke in aktuelle Marktanforderungen sowie einen Vorgeschmack auf neue Entwicklungen im Bereich der Microsoft-Produkte als auch eine lebendige Austausch- und Netzwerkplattform. Als Microsoft Premium-Partner laden Implexis und Microsoft zu einem Vortrag über das optimale Zusammenspiel von IT und Marketing für mehr Kundenzufriedenheit und Kundenbindung ein.

Wie können IT und Marketing optimal zusammenarbeiten, um Kunden mit attraktiven Angeboten zu überzeugen? Welche Anforderungen stellt der heutige Kunde an die Kommunikation mit dem Händler? Diese Fragen beantworten Sebastian Zack, Business Consultant im Bereich Sales Solutions, und Maik Martens, Partner Technlogy Architect, auf der DPK 2018.

Marketing Kaizen – Business & IT Evolution

Sebastian Zack und Maik Martens sprechen zum Thema „Marketing Kaizen – Business & IT Evolution” und erläutern, wie ein erfolgreiches Zusammenspiel von Marketing und IT funktionieren kann.

DPK 2018
Wann? 23. – 25.10.2018
Wo? Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig

Implexis-Vortrag: Marketing Kaizen – Business & IT Evolution
Wann? 24.10.2018
Referenten: Sebastian Zack, Business Consultant Sales Solutions, Implexis GmbH
Maik Martens, Partner Technology Architect, Microsoft Deutschland GmbH

Das japanische Wort Kaizen beschreibt den stetigen Wandel zum Besseren. Während sich das Marketing-Team auf Themen wie Personas, Impact Maps, Customer Journey und Marketing Automation konzentriert, kümmern sich IT-Experten um Lizenzthemen, IT-Landschaften und Projektvorgehen. Um die Zusammenarbeit eng zu verzahnen, Synergien zu nutzen und Reibungsverluste zu minimieren, ist eine kontinuierliche Abstimmung sowie bestenfalls ein Austausch unverzichtbar. Sebastian Zack und Maik Martens zeigen an einem Beispiel aus der Baubranche, wie diese Absprachen mit dem Einsatz von Microsoft Dynamics 365 funktionieren. Welche Schwierigkeiten gilt es zu beachten? Wie können beide Abteilungen gemeinsam die Marketing Transformation im Zuge des digitalen Wandels vorantreiben? Wie können sie feste Kundenbeziehungen zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil machen? Dabei liegt der Fokus nicht auf einer Transformation, sondern auf der schrittweisen Evolution.

Smarte Lösungen für ein effizientes Kundenbindungsmanagement

Ein leistungsstarkes CRM, wie das Softwaremodul xReach.crm, ermöglicht die smarte Verknüpfung von Marketing, Vertrieb und Service. Durch die Nutzung von Social Intelligence hilft xReach.crm dem Anwender, kundenzentrierte Prozesse und eine durchgängige Customer Journey zu installieren. xReach.crm kann über vorkonfigurierte Schnittstellen nahtlos mit xReach.social verbunden werden, sodass auch die Aktivitäten des Social Media Marketings in Echtzeit integriert werden. Mit Tools wie diesen arbeiten verschiedene Abteilungen noch besser zusammen und können die Prozesse gezielt auf den Kundennutzen abstimmen.

Treffen Sie die Implexis Experten auf der DPK

Auch abseits des Vortrags haben Besucher die Gelegenheit, sich mit den Ansprechpartnern von Implexis zu Marketing Kaizen, allgemeinen Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung und den Implexis Lösungen auszutauschen. Vereinbaren Sie hierfür Ihren individuellen Termin.

Über die implexis GmbH

Die Implexis GmbH gehört zu den weltweit führenden Softwarespezialisten für Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Das 1993 in Nürnberg gegründete Unternehmen beschäftigt über 220 Mitarbeiter an sechs Standorten in ganz Deutschland sowie einem US-Standort. Der Microsoft Premium-Partner Implexis deckt folgende Schwerpunkte ab: Omnichannel-ERP- und CRM-Lösungen speziell für Handelsunternehmen sowie Portallösungen für den modernen Arbeitsplatz als auch Cloud- und Analytics-Lösungen für alle Branchen. Mit ihren Managed Services stellt implexis die Betreuung und Wegbegleitung der Kunden sicher. Darüber hinaus ist Implexis Hauptimplementierungspartner für die Lösungsplattform xReach. Die Plattform vereint clever miteinander verzahnte Systembausteine, wie ERP, CRM, Analytics, E-Commerce, PIM und DMS. Diese sind wie im Baukastensystem je nach Projektanforderung modular und flexibel einsetzbar und bringen smarte Digitalisierung zu Konzernen und mittelständischen Unternehmen. In diese kundenspezifischen Dienstleistungen fließt die Erfahrung aus über 950 Projekten. Dazu gehören unter anderem adidas, Alternate, Eckes Granini, Jack Wolfskin, Kaiser+Kraft Europa, KIND Hörgeräte, BWBM, OBI, OTTO und Thomas Philipps. Weitere Informationen finden Sie unter www.implexis-solutions.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

implexis GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 277880
Telefax: +49 (911) 2778899
http://www.implexis-solutions.com

Ansprechpartner:
Christina Heinickel
Telefon: +49 (911) 53063115
Fax: +49 (911) 53063108
E-Mail: implexis@kaltwasser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Verkaufsaußendienst

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Verkaufsaußendienst

Egal ob Waren ans Lager, direkt zur Verkaufsfiliale oder zur Tür des Kunden geliefert werden, wichtig ist nur, dass der Verkaufsfahrer im Außendienst alle relevanten Daten schnell und einfach zur Verfügung hat. Dafür gibt es intelligente Lösungen, die den VKF jederzeit und überall mit neuesten Informationen versorgen und ein Einfaches erfassen und anlegen Aufträgen ermöglichen.

COSYS CRM und Sales Software für Verkaufsfahrer wurde genau dafür entwickelt und sorgt für effizientere und transparentere Abläufe im Außendienst.

Mit der mobilen COSYS MDE Komplettlösung werden nicht nur alle zu erledigenden Arbeitsabläufe vereinfacht, sondern auch verschlankt, so dass mehr Aufträge abgearbeitet werden. Dies spart nicht nur Zeit und Kosten, sondern wah rt auch den Unternehmenserfolg.

Kundenspezifisch und auf Kundenbedürfnisse abgestimmt, liefert COSYS ein benutzerfreundliches sowie vielfältiges und hochwertiges CRM Komplettsystem für die Belieferung von Kunden sowie der Verwaltung von wertvollen Kundendaten, vollkommen Datenschutzkonform.

Das COSYS CRM System bietet alle Möglichkeiten für den mobilen Verkauf und die mobile Belieferung von Kunden – angefangen von der Erfassung der Ware durch Scan des Artikelcodes und der Übersicht aller noch zu beliefernden Kunden nach Auslieferungsreihenfolge mit vollständigen Kundendetails (wie Adresse, Telefonnummer und Ansprechpartner), über die Auftragserfassung neuer Aufträge direkt am Gerät vor Ort beim Kunden, di e Erfassung von Lieferscheinen (mit mobilem Druck vor Ort und Unterschriftserfassung) und die Erfassung von Kundenretouren bis hin zum Nachrichtensystem, mit dem Nachrichten mobil erfasst werden und an andere Mitarbeiter oder Kunden senden sowie Nachrichten empfangen und drucken können.

Alle, mit dem COSYS MDE erfassten Daten werden in Echtzeit über das Mobilfunknetz (GPRS/ UMTS) an das zentrale Warenwirtschaftssystem (NAV, AX, SAP, Oracle etc.) übertragen.

Mit COSYS Lösungen verabschieden sich Unternehmen von papierbasierten Prozessen, langen Lauf- und Fahrtwegen (durch Umwege mangels Planung) sowie langen Abwicklungszeiten im Verkaufs-Außendienst sowie Fahrverkauf.

Informieren Sie sich jetzt über COSYS und unsere umfassenden COSYS Systeme und verschenken Sie kein Potenzial.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Digitale Business Plattform als Basis der Vernetzung im Unternehmen

Digitale Business Plattform als Basis der Vernetzung im Unternehmen

Die RETHINK! Connected Customer 360° ist das Strategie-Event für Marketing-Direktoren und CRM-Entscheider. Vom 24. bis 26. Juni diskutierten diese in Berlin über die neuesten Strategien und Technologien rund um die Themen Customer-Relationship-Management, Customer Experience und Data. Dr. Tim Walleyo, Mitglied der Geschäftsleitung der PTA, präsentierte im Zuge dessen die Vorteile Digitaler Business Plattformen (DBP).

Oft isolierte Digitalisierungsprojekte in Unternehmen

Die Digitalisierung ist in vielen Unternehmen bereits angekommen. Allerdings setzen nur wenige die digitale Transformation über das ganze Unternehmen hinweg um. Stattdessen sind isolierte Digitalisierungsprojekte die Regel. Objektiv betrachtet können diese im Digitalisierungsrennen zwar vorne mitspielen, für eine bestmögliche Wirkung im Unternehmen müssen sie allerdings vernetzt werden.

„Wir sind in vielen Bereichen wie CRM, Big Data Analytics oder IoT Devices ziemlich weit vorne. Isoliert betrachtet sind diese Themen, was den Reifegrad und die Verbindung zum Kunden angeht, sehr weit. Wenn man diese Themen einmal ordnet, sieht man jedoch, dass diese eigentlich vernetzt werden müssen. Wir merken aber, dass bei vielen Kunden genau diese Vernetzung noch fehlt.“ resümiert Dr. Tim Walleyo.

Eine Digitale Business Plattform ist für diese Vernetzung der ideale Ansatz. Sie bündelt die relevanten Geschäftsanwendungen aus allen Unternehmensbereichen und führt die verfügbaren Datenströme in einen unternehmensweiten Datenpool zusammen. Dadurch können Unternehmen Kunden in Zukunft ganzheitlich bedienen. Das verändert Kundenbeziehungen, Geschäftsmodelle, eingesetzte Technologien und die Organisation in einem maßgeblichen Umfang.

Verarbeitung unstrukturierter Daten funktioniert nur auf Plattformen

Der Vortrag von Dr. Tim Walleyo mit anschließender Diskussion stieß beim Publikum auf großes Interesse und erntete viel Zuspruch. 

Über die PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH

Neben langjährigen Erfahrungen in der Konzeption und Entwicklung von Anwendungssystemen bieten wir unseren Kunden fundierte fachliche Kenntnisse für die Optimierung und Stabilisierung ihrer Geschäftsprozesse an. Mit hoch qualifizierten Mitarbeitern unterstützt die PTA-Gruppe an zwölf Standorten in Deutschland und der Schweiz Kunden verschiedener Branchen vor Ort und gewährleistet so eine zuverlässige, reaktionsschnelle und kostengünstige Leistung. Durch die Schwestergesellschaft DATIS IT-Services GmbH können wir unseren Kunden Rechenzentrumsbetrieb und Entwicklung von Standardsoftware, Managed Hosting und insbesondere Cloud-Leistungen sowohl in der Entwicklung als auch für den Produktivbetrieb anbieten.

Die PTA verfolgt konsequent das Ziel, ihre Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. Ausgehend vom umfassenden Ansatz einer Digitalen Business Platform (DBP+) werden pragmatische Lösungen erarbeitet, die immer den größtmöglichen Kundenerfolg im Fokus haben. Die Digitalisierung ist für uns nicht grundsätzlich neu, da wir uns schon seit Jahrzehnten mit IT-Systemen beschäftigen, die nicht nur das Alltagsgeschäft effektiver, sondern vor allem unsere Kunden bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte erfolgreicher machen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH
Seckenheimer Straße 65-67
68165 Mannheim
Telefon: +49 (621) 41960-0
Telefax: +49 (621) 413792
https://www.pta.de

Ansprechpartner:
Robert Fischer
Marketing
Telefon: +49 (621) 41960-823
E-Mail: robert.fischer@pta.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Microsoft Dynamics Inner Circle 2018: COSMO CONSULT gehört erneut zu den weltweit wichtigsten Digitalisierungspartnern

Microsoft Dynamics Inner Circle 2018: COSMO CONSULT gehört erneut zu den weltweit wichtigsten Digitalisierungspartnern

Auf der Partnerkonferenz Inspire, die derzeit in Las Vegas stattfindet, hat Microsoft bekannt gegeben, dass die COSMO CONSULT-Gruppe, einer der weltweit führenden Microsoft Dynamics-Partner und Anbieter von modernen Digitallösungen für Unternehmen, erneut in den renommierten „Inner Circle for Microsoft Dynamics“ berufen wird. Der Inner Circle wird einmal pro Jahr aus Microsofts weltweit erfolgreichsten ERP-Partnern zusammengesetzt und repräsentiert damit die aktuellen Top-Unternehmen im gesamten Microsoft Dynamics-Netzwerk.

Top-1-Prozent aller Anbieter

Die Kriterien für die Aufnahme in den Kreis der weltweit wichtigsten Microsoft Dynamics-Partner sind streng: Neben dem Nachweis der Expertise bei Standardprodukten und modernen digitalen Plattformtechnologien sowie einer überdurchschnittlichen wirtschaftlichen Performance und Stabilität stehen die Kunden selbst im Fokus: Nur wer im praktischen Einsatz Höchstnoten bekommt, ist ein Kandidat für den Inner Circle. COSMO CONSULT erfüllt – wie bereits fünfmal in den vergangenen Jahren – auch in 2018 alle Voraussetzungen und gehört damit offiziell zu dem einen Prozent der strategisch wichtigsten Partner von Microsoft.

Partner für das digitale Zeitalter

Neben der Kundenzufriedenheit ist vor allem die technologische Innovationskraft und die Fähigkeit, Treiber beim digitalen Wandel zu sein, maßgebend für die Auswahl. Die klassischen Systeme wie ERP, CRM und Business Intelligence sowie eine umfangreiche Palette an Branchen– und Speziallösungen gehören nach wie vor zum Kerngeschäft von COSMO CONSULT. Allerdings verändert der digitale Fortschritt die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, und damit auch das Konzept von Unternehmensanwendungen. „Bei modernen digitalen Lösungen stehen die Menschen im Mittelpunkt, ihre Inspiration und ihre Interaktionen mit anderen Menschen“, so Uwe Bergmann, Vorstandsvorsitzender der COSMO CONSULT-Gruppe. „Es geht darum, unternehmensweite Plattformen zu schaffen, die den Mitarbeitern Routinetätigkeiten abnehmen und ihnen ein Arbeitsumfeld bieten, in dem sie sich professionell, kreativ und vor allem mit Spaß an der Sache einbringen können.“

Die Kunden profitieren direkt

„Ich möchte COSMO CONSULT speziell für die außerordentlichen Leistungen bei der Weiterentwicklung unseres gemeinsamen Geschäfts und für das einzigartige Kunden-Engagement danken“, so Cecilia Flombaum, Leiterin des weltweiten Business-Partnerprogramms bei Microsoft. Auch die Kunden profitieren von der Mitgliedschaft im Inner Circle: Das Gremium ermöglicht zum Beispiel den regelmäßigen Austausch mit wichtigen Microsoft-Entscheidern. Damit hat COSMO CONSULT direkten Einfluss auf die Weiterentwicklung und strategische Ausrichtung der Microsoft Dynamics-Lösungen und die Praxisanforderungen der gemeinsamen Kunden werden Teil von Microsofts Produktstrategie. Im Gegenzug erhält COSMO CONSULT Zugang zu den technologischen Innovationen von Microsoft, um den Kunden frühzeitig Wettbewerbsvorteile zu sichern.

Gemeinsam stark

„Die gute Zusammenarbeit mit Microsoft ist ein zentraler Faktor für unsere digitalen Ambitionen und unsere Vision von der Zukunft des Arbeitens“, ergänzt Uwe Bergmann. „Microsoft ist selbst Vorreiter bei modernen Technologien wie künstliche Intelligenz oder im Industrie-4.0-Umfeld und bietet zugleich ein etabliertes und umfassendes Lösungs-Ökosystem. Dass wir erneut von Microsoft in den Elitekreis seiner weltweit wichtigsten Partner berufen wurden, beweist uns, dass diese gute Zusammenarbeit nicht nur für wirtschaftliche Stabilität und Vertrauen steht, sondern auch, dass zwei starke Technologiepartner viel für ihre gemeinsamen Kunden bewegen können, wenn sie am gleichen Strang ziehen.“

Über die COSMO CONSULT Gruppe

Mit über 950 Mitarbeitern an 40 internationalen Standorten – davon zwölf in Deutschland – ist die COSMO CONSULT-Gruppe einer der führenden Anbieter von Microsoft-basierten Branchen- und End-to-End-Businesslösungen für Auftrags- und Prozessfertigung, Handel und Dienstleistung. Gemeinsam mit namhaften Industriepartnern begleitet COSMO CONSULT Unternehmen bei der Digitalisierung und bietet zukunftsweisende Industrie 4.0-Lösungskonzepte. Das Produktspektrum umfasst neben ERP- und Branchenlösungen eine große Palette an Speziallösungen, Business-Intelligence- und CRM-Systemen sowie Office- und Portallösungen für alle Unternehmensbereiche. Neben Implementierung und Systemmanagement bietet COSMO CONSULT umfangreiche Beratungsleistungen, die dafür sorgen, dass die Software im Unternehmen nicht nur implementiert, sondern auch gelebt wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

COSMO CONSULT Gruppe
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin
Telefon: +49 (30) 343815-0
Telefax: +49 (30) 343815-111
http://www.cosmoconsult.com

Ansprechpartner:
Katja Damm
Head of Marketing
Telefon: +49 (30) 343815-192
Fax: +49 (30) 343815-111
E-Mail: katja.damm@cosmoconsult.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Digitalisierungsplattform für den Handel geht mit neuer Website live

Digitalisierungsplattform für den Handel geht mit neuer Website live

Schnell und effizient: xReach ist eine modulare Softwareplattform, die Bausteine wie ERP, CRM, eCommerce, Analytics, Intranet, PIM oder Payment clever miteinander verzahnt. Out-of-the-Box-Module sind sofort einsetzbar und können je nach Projektanforderung flexibel erweitert und verändert werden. Ins Leben gerufen wurde die Plattform von Michael Ferschl, Geschäftsführer der Implexis GmbH, mit dem Hintergrund der Erfahrung vielzähliger ganzheitlicher Softwareintegrationen bei Handelsunternehmen im Mittelstand und Konzernumfeld. xReach hat sich zur größten modularen Retail Plattform in Deutschland entwickelt. Im Zuge dessen bieten Implexis und xReach Partner Interessenten auf einer neuen Website detaillierte Informationen, Videos und Cases zu den einzelnen xReach Modulen.

Lange und teure Implementierungszeiten für ein neues Intranet oder einen neuen Webshop mit ERP Backend gehören der Vergangenheit an, ebenso wie isolierte Einzellösungen und komplizierte Schnittstellen mit anderen Systemen. Seit einem Jahr bietet Implexis zusammen mit Partnern Lösungen Out-of-the-Box für Handelsunternehmen an. Dabei übernimmt Implexis für interessierte Kunden die Beratung zu einer geeigneten Einführungsstrategie von xReach Lösungen sowie die Implementierung und mögliche Anpassungen. Viele Unternehmen wie die Berner Group oder KIND Hörgeräte vertrauen bereits auf das smarte Lösungsportfolio, welches inzwischen neun Module umfasst. Deshalb spendieren Implexis und seine Partner der Retail Plattform xReach zum einjährigen Jubiläum eine neue Website, die unter anderem informative, kurze Erklärvideos zu den einzelnen Modulen bereitstellt.

Perfektes Zusammenspiel und Ready to Go

Auf der neuen xReach Website wird zudem das Kernelement der Software-Plattform genau beleuchtet. Das Herzstück xReach.connect wurde von Implexis entwickelt und verbindet alle xReach Module über eine jeweils vorkonfigurierte Schnittstelle. So können Unternehmen schnell und einfach beispielsweise xReach.erp und xReach.pim implementieren und bei Bedarf ohne lange Vorlaufzeiten oder Schnittstellen-Chaos um Module wie Analytics oder CRM erweitern. Auf der neuen Website sehen Besucher, wie mit der connect-Plattform von xReach Erfolg im Bereich Omnichannel-Business auf Knopfdruck ermöglicht wird. Dank der integrierten Monitoring-Funktion auf Basis von Microsoft Azure werden die Daten gleich ausgelesen und zugeordnet. Pünktlich zur Veröffentlichung der neuen Website erhalten die Lösungen xReach.intranet und xReach.collaboration ein neues Gesicht. Neben einem neuen Design werden die Lösungen um neue Features wie die flexible Anpassung der Intranetstartseite, eine Yammer-und Skype Integration sowie eine Programmverwaltung für die Zusammenfassung von Projekten erweitert.

„Mit der neuen xReach Website sprechen wir vor allem Interessenten an, die gerne auf vorgedachte IT-Produkte ohne lange IT-Projekte, Implementierungszeiten oder Roll-Outs zurückgreifen wollen“, so Michael Ferschl, Geschäftsführer der Implexis GmbH. „Mit xReach können Unternehmen innerhalb kurzer Zeit die IT-Plattform, die sie für ihr Retail Business benötigen, selbst zusammenstellen und loslegen. Das ist gerade im schnelllebigen digitalen Zeitalter von Vorteil.“

Im Juni 2018 ging Implexis unter das Dach von Hitachi Solutions und wird damit zusammen mit Hitachi Solutions zum größten Microsoft Dynamics-Partner weltweit. Durch die Eingliederung in die Hitachi Solutions-Familie wird die modulare Retail-Plattform xReach sukzessive um Bausteine erweitert und international zunächst in den Märkten Großbritannien und Frankreich verfügbar gemacht.

Über die implexis GmbH

Die Implexis GmbH gehört zu den weltweit führenden Softwarespezialisten für Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Das 1993 in Nürnberg gegründete Unternehmen beschäftigt über 220 Mitarbeiter an sechs Standorten in ganz Deutschland sowie einem US-Standort. Der Microsoft Premium-Partner Implexis deckt folgende Schwerpunkte ab: Omnichannel-ERP- und CRM-Lösungen speziell für Handelsunternehmen sowie Portallösungen für den modernen Arbeitsplatz als auch Cloud- und Analytics-Lösungen für alle Branchen. Mit ihren Managed Services stellt implexis die Betreuung und Wegbegleitung der Kunden sicher. Darüber hinaus ist Implexis Hauptimplementierungspartner für die Lösungsplattform xReach. Die Plattform vereint clever miteinander verzahnte Systembausteine, wie ERP, CRM, Analytics, E-Commerce, PIM und DMS. Diese sind wie im Baukastensystem je nach Projektanforderung modular und flexibel einsetzbar und bringen smarte Digitalisierung zu Konzernen und mittelständischen Unternehmen. In diese kundenspezifischen Dienstleistungen fließt die Erfahrung aus über 950 Projekten. Dazu gehören unter anderem adidas, Alternate, Eckes Granini, Jack Wolfskin, Kaiser+Kraft Europa, KIND Hörgeräte, BWBM, OBI, OTTO und Thomas Philipps. Weitere Informationen finden Sie unter www.implexis-solutions.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

implexis GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 277880
Telefax: +49 (911) 2778899
http://www.implexis-solutions.com

Ansprechpartner:
Christina Heinickel
Telefon: +49 (911) 53063115
Fax: +49 (911) 53063108
E-Mail: implexis@kaltwasser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Auf dem Weg zum Krankenhaus 4.0

Auf dem Weg zum Krankenhaus 4.0

Ausgehend vom NEXUS / KISNG, dem Krankenhausinformationssystem der nächsten Generation, werden sich die zur Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff (UGOS) gehörenden Gräflichen Kliniken in Zukunft bedarfsgerecht und funktionsübergreifend mit Lösungen aus dem NEXUS / NEXT GENERATION-Portfolio ausstatten. Basis hierfür ist eine zunächst für fünf Jahre vereinbarte Innovationspartnerschaft. Ziel der Vereinbarung ist es, den Weg zum Krankenhaus 4.0 zu ebnen und wichtige Prozesse in den Häusern zu konsolidieren.

Die fünf Kliniken der Unternehmensgruppe sind moderne, in höchstem Maße qualitätsorientierte Rehabilitations-Facheinrichtungen mit verschiedenen Schwerpunkten, etwa in den Bereichen Kardiologie, Gastroenterologie, Neurologie oder in der Behandlung von Brandverletzten. Die stationäre Versorgung mit insgesamt 1.095 Betten wird durch ein ambulantes Reha-Zentrum in Jena komplettiert. Eine Besonderheit der Gräflichen Kliniken: Tradition und Qualitätsbewusstsein sind keine bloßen Worthülsen, denn der Grundstein für den heutigen Erfolg wurde bereits vor mehr als 235 Jahren gelegt.

Um dem hohen Qualitätsanspruch auch in Sachen Digitalisierung umfassend gerecht zu werden, entscheiden sich die Gräflichen Kliniken für die stufenweise Einführung von Softwarekomponenten des NEXUS / KISNG für die Bereiche

  • Patientenmanagement und Abrechnung,
  • zentrale Disposition,
  • Customer Relationship Management (CRM) sowie
  • Qualitäts- und Wissensmanagement.

Die NEXT GENERATION-Lösungen NEXUS / KIS, NEXUS / CURATOR und NEXUS / INTEGRATIONSERVER werden damit zum zentralen Ausgangspunkt der Digitalisierungsstrategie. Das System wird die UGOS auf dem Weg hin zu einer papierarmen Organisation unterstützen und es den Kliniken ermöglichen, nicht nur die Ergebnisqualität zu verbessern, sondern auch weiterhin stark auf das Wohl der Patienten zu fokussieren. Nicht umsonst ist deren höchstmögliche Lebensqualität ein zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie in der UGOS.

„Für uns ist die Innovationspartnerschaft mit NEXUS ein wichtiger Meilenstein, um unsere Patienten in einer zunehmend digitalisierten Umwelt gemäß dem hohen Anspruch der Gräflichen Kliniken zu versorgen, vor allem weil mit der Struktur des Innovationsvertrags erstmals ein KIS-Anbieter gefunden wurde, bei dem sich die Risiken bei der Einführung neuer Software zwischen den Vertragsparteien aufteilen“, freut sich Peer Kraatz, Geschäftsführer der Gräflichen Kliniken in Nordrhein-Westfalen.

Ein weiterer Vorteil des neuen Systems ist das im Leistungsumfang enthaltene CRM, über das zukünftig noch besser und effizienter mit Partnern und Patienten kommuniziert werden kann – für Rehabilitationsmedizin auf höchstem Niveau in attraktiver Umgebung. Besonders überzeugt hat auch die Integrationsfähigkeit mit der Therapieplanungssoftware SoftSolution – war doch die Notwendigkeit, bestehende Komponenten sowohl kaufmännisch als auch technologisch einzubinden, eine der Grundlagen für den Innovationsvertrag. Oliver Schmid, Vertriebsleiter der NEXUS Deutschland, ist sich ebenfalls sicher: „Mit der Innovationspartnerschaft zwischen NEXUS und UGOS wurde ein Weg eingeschlagen, der die Gräflichen Kliniken als innovative, kompetente und qualitätsorientierte Rehabilitationseinrichtungen stärken und weiterentwickeln wird.“

Über die NEXUS AG

Die NEXUS AG ist ein, auf E-Health spezialisiertes Softwareunternehmen. NEXUS-Lösungen helfen Krankenhäusern, Psychiatrien und Rehabilitations-Einrichtungen ihre Patienten effizienter und sicherer zu behandeln. Mit über 1.100 Mitarbeitern entwickelt NEXUS Lösungen, die weltweit im Einsatz sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NEXUS AG
Irmastraße 1
78166 Donaueschingen
Telefon: +49 (771) 22960-0
Telefax: +49 (771) 22960-999
https://www.nexus-ag.de

Ansprechpartner:
Sabine Dold
Telefon: +49 (771) 22960-201
Fax: +49 (771) 22960-999
E-Mail: sabine.dold@nexus-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
CRM+ und DS-GVO: Datenschutzfunktion einfach integrieren und umsetzen

CRM+ und DS-GVO: Datenschutzfunktion einfach integrieren und umsetzen

Die Brainformatik GmbH aus Ampfing bringt ab sofort ein neues Add-on auf den Markt, das die Umsetzung zur Erfüllung der neuen Datenschutz-Richtlinien erleichtert. Das neue Add-on „DS-GVO“ ermöglicht eine möglichst zeitsparende und einfache DS-GVO-konforme Einrichtung in das CRM+ System.

 
Wie setze ich die Anforderungen der DS-GVO für mein CRM-System um?

Was für private Personen ein Segen ist, wird auf Unternehmensseite derzeit noch gefürchtet. Viele Unternehmen wissen oft nicht, wie sie die Anforderungen konkret umsetzen sollen, um auch wirklich DS-GVO-konform zu handeln. Mit dem Add-on „DS-GVO“ wird nun Abhilfe geschaffen. Sobald das Add-on „DS-GVO“ aktiviert wird, werden automatisch neue Pflichtfelder mit umfangreichen Dokumentationspflichten in allen personenbezogenen Modulen wie Kontakte, Leads oder Partner angelegt. Anhand von Auswahllisten werden Überprüfungen wie zum Beispiel Zweck der Verarbeitung (z.B. Kundenakquise, Auftragsabwicklung oder Informationsaustausch) und weitere wichtige Informationen abgefragt. Werden die Pflichtfelder nicht entsprechend ausgefüllt, ist es nicht möglich, einen personenbezogenen Datensatz abzuschließen.

 
Auskunftsrecht auf Knopfdruck

Ein weiteres wichtiges Thema sind die Betroffenenrechte. Auf Knopfdruck kann ein kompletter Auszug der gespeicherten Daten einer Person als PDF-Datei erfolgen, um schnelle Auskünfte gegenüber Anspruchsberechtigten geben zu können.

Ebenso das Recht auf Berichtigung, Einschränkung sowie Löschung der personenbezogenen Daten oder das Recht auf Datenübertragbarkeit können unkompliziert abgehandelt werden.

 

Für die Entwickler von Brainformatik bedeutete diese Herausforderung jedoch keine lästige Pflicht sondern eine Selbstverständlichkeit gegenüber ihren Kunden. „Den Spagat zwischen Personenrecht auf Kundenseite und hürdenfreies Handeln auf Unternehmensseite zu bewältigen, war unser Anspruch, das wir mit dem neuen Add-on unseren Kunden weitergeben möchten“, so Geschäftsführer Stanislaw Bondaletow. Aufgrund der jungen Unternehmensstruktur liegt die Stärke des Ampfinger Softwareunternehmens vor allem auf das schnelle und unkomplizierte Handeln bei Marktveränderungen.

Über die Brainformatik GmbH

Die Brainformatik GmbH mit Sitz in Ampfing ist ein Softwareunternehmen, das sich mit CRM+ auf die Entwicklung und Erweiterung von CRM sowie Schulung und die Betreuung seiner Kunden mit der firmeneigenen Software spezialisiert hat. Kundenorientiertes Denken zeichnet Brainformatik aus. Als zuverlässiger Partner möchte das Unternehmen zum Geschäftserfolg seiner Kunden beitragen. Mit dem preiswertesten CRM System sollen vor allem alle kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei unterstützt werden, die eigenen Geschäftsprozesse optimal und effizient abzubilden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Brainformatik GmbH
Mobil-Oil-Str. 31
84539 Ampfing
Telefon: +49 (8636) 239859-0
Telefax: +49 (8636) 239859-9
https://www.brainformatik.com/

Ansprechpartner:
Manuela Plenk
Marketing
Telefon: +49 (8636) 2398590
E-Mail: presse@brainformatik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.