Schlagwort: kunden

Informationen und News rund um CRM – Customer Relationship Management

Informationen und News rund um CRM – Customer Relationship Management

ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware kooperierte mit dem Online-Nischenmagazin EAS-MAG.digital, um eine Pillar-Page zum Thema Customer Relationship Management (CRM) zu erstellen. Die Seite erklärt Fragen zu CRM und verweist auf relevante Inhalte im Online-Magazin. Customer Relationship Management Systeme erlauben Unternehmen gezielter und übersichtlicher mit Kundendaten umzugehen – unverzichtbar, für die meisten Konzerne.

Customer-Relationship-Management, kurz CRM, bezeichnet die konsequente Ausrichtung eines Unternehmens auf seine Kunden und die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungsprozesse. Die dazugehörende Dokumentation und Verwaltung von Kundenbeziehungen ist ein wichtiger Baustein und ermöglicht ein vertieftes Beziehungsmarketing. In vielen Branchen sind Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden langfristig ausgerichtet. Mittels CRM werden diese Kundenbeziehungen gepflegt, was sich maßgeblich auf den Unternehmenserfolg auswirkt.

Die neue Pillar-Page auf EAS-MAG.digital sammelt alle Beiträge, Informationen und Trends zum Thema CRM und gibt eine umfassende Übersicht zum Thema.

Werfen Sie einen Blick auf die komplette Seite: CRM – Customer Relationship Management

Über das Online-Magazin EAS-MAG.digital:

EAS-MAG.digital ist eines der wenigen deutschsprachigen branchenübergreifenden Online-Medien, welches über den gesamten Markt für Unternehmenssoftware schreibt. Aktuelle Entwicklungen sowie Trends werden mit spannenden Interviews beleuchtet. Kompetente Entscheidungshilfen bieten Tipps, Checklisten und weitere generische Content-Formate. Seit November 2018 erscheint das Online-Magazin auch als PDF-Ausgabe. Die PDF-Edition ist in 1200 Mediaboxsystemen downloadbar. Die Mediaboxen sind in über 240.000 Hotelzimmern und für 160 Mio. Flugpassagiere jährlich verfügbar. 

Über ERP-Hero – Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware (ein Angebot der mwbsc GmbH)

Der ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware, ist ein Angebot der mwbsc GmbH. Der ERP-Hero hat über 970 Content-Partner im Bereich PR/Kommunikation, Marketing & Vertrieb. Unsere Content-Partner sind bekannte Software-Hersteller & -Anbieter, die sich auf die Herstellung und Vertrieb von Unternehmenssoftware (ERP, CRM & Co.) und dazugehörigen Dienstleistungen spezialisiert haben. Zu unseren aktivsten Kunden gehören pro ALPHA Business Solutions GmbH, GUS Deutschland GmbH, myfactory International GmbH, SD Worx GmbH und Sybit GmbH.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ERP-Hero – Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware (ein Angebot der mwbsc GmbH)
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching
Telefon: +49 (89) 58 80 10 27 – 0
https://erp-hero.agency

Ansprechpartner:
Matthias Weber
Chefredakteur
Telefon: +49 (89) 379878-06
E-Mail: matthias.weber@mwbsc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

KUKA mit dem Empolis Customer Solution Award 2020 ausgezeichnet

KUKA mit dem Empolis Customer Solution Award 2020 ausgezeichnet

Im Rahmen des „Technical Summit 2020“ wurde KUKA heute mit dem „Empolis Customer Solution Award 2020“ ausgezeichnet. Mit rund 14.000 Mitarbeitern ist der Augsburger Konzern einer der weltweit führenden Anbieter von Robotik sowie Automatisierungstechnik und Pionier der Industrie 4.0.

Mit dem Customer Solution Award würdigt Empolis jährlich die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Einführung von intelligenten Servicelösungen. So wie bei der Roboter-Wissensdatenbank KUKA Xpert, die auf der Cloudsoftware „Empolis Service Express“ basiert, und in der ca. 20.000 Nutzer aus der ganzen Welt regelmäßig nach Informationen rund um die Roboter von KUKA suchen. Weil das Selbsthilfewerkzeug gemeinsam konsequent weiterentwickelt und optimiert wurde, erhielt der Automatisierungsexperte nun die begehrte Auszeichnung.

Mit der Wissensdatenbank steht den KUKA-Kunden ein hilfreiches und userfreundliches Tool zur Seite, um sich in der Welt der Robotik besser zurechtzufinden. Die Applikation kommuniziert mit dem Nutzer und liefert Zusatzinformationen zu seinen Themen. „Wir haben KUKA Xpert vor allem in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit erweitert und optimiert“, sagt Miklos Lörinczi-Karn, Head of Training Germany bei KUKA. „So funktioniert die Suchfunktion jetzt besser und die Kunden kommen schneller zu ihrer Lösung.“

Gemeinsam mit Empolis wurde die Lösung so optimiert, dass z. B. Nutzer aus Korea auf ihrer Landessprache suchen können und dann die passende Antwort auf Englisch ausgespielt bekommen. „Auch KUKA intern nutzen wir das System, in erster Linie optimieren wir es aber für unsere Kunden. Schließlich kommen etwa drei Viertel der angemeldeten 20.000 Nutzer von außen“, sagt Miklos Lörinczi-Karn.

Über Empolis Information Management

Empolis ist führender Anbieter von Smart Information Management Software zur ganzheitlichen Erstellung, Verwaltung, Analyse, intelligenten Verarbeitung und Bereitstellung aller für einen Geschäftsprozess relevanten Informationen. Empolis‘ Ansatz ist die intelligente Verknüpfung von Knowledge- und Content Management gemäß dem Motto „DECIDE. RIGHT. NOW.“

Viele nationale und internationale Unternehmen sowie öffentliche Institutionen, wie z. B. ABB, BMW, Bosch, Bundesverwaltungsamt, Carl Zeiss Microscopy, Homag, Koenig & Bauer, Kuka, MAN Energy Solutions und Vodafone, vertrauen auf Empolis-Lösungen und das umfassende Branchen- und Prozess-Know-how. Weltweit gibt es derzeit ca. 500 Empolis-Installationen und täglich nutzen rund 700.000 professionelle User Empolis-Lösungen, um damit etwa 40 Millionen Endkunden zu bedienen.

Empolis ist Gesellschafter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und im Vorstand der Science und Innovation Alliance Kaiserslautern (SIAK) vertreten.

www.empolis.com / www.service.express

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Empolis Information Management
Europaallee 10
67657 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 68037-0
Telefax: +49 (631) 68037-77
http://www.empolis.com

Ansprechpartner:
Dirk Brandes
Senior PR Manager
Telefon: +49 (631) 68037-330
E-Mail: dirk.brandes@empolis.com
Martina Tomaschowski
Senior VP Sales & Marketing
Telefon: +49 (631) 68037-333
Fax: +49 (631) 68037-77
E-Mail: martina.tomaschowski@empolis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

FLOWFACT stellt neue Produktwelt vor

FLOWFACT stellt neue Produktwelt vor

FLOWFACT bietet ab sofort drei neue Pakete seiner CRM-Software an: Essential, Expert und Unlimited. Mit den drei neuen Produktvarianten schafft FLOWFACT als Anbieter von Immobiliensoftware auf dem deutschen Markt zielgruppenspezifische Lösungen mit integrierten automatisierten Prozessen. In die Entwicklung sind über 30 Jahre Erfahrung sowie das Know-how von mehr als 35.000 Nutzerinnen und Nutzern geflossen. „ImmobilienexpertInnen benötigen Lösungen, mit denen sie ihre Kundinnen und Kunden besser verstehen und sich auf die richtigen Aktivitäten und Zeit mit den richtigen Personen konzentrieren können”, erklärt Rafael Palluch, der CEO von FLOWFACT. 

Die neuen Pakete richten die Produktstrategie technologisch wie auch strategisch auf die Zukunft aus. Essential ist speziell auf Existenzgründer zugeschnitten, Expert auf mittelständische Unternehmen und Unlimited auf Großunternehmen. Die drei Zielgruppen erhalten mit den jeweiligen Paketen Produkte, die von der Akquise über die Vermarktung bis hin zum After-Sales auf sie zugeschnitten sind.  

Neben der Automatisierung von Standardprozessen wie beispielsweise der Anfragenbearbeitung und der Kundenakquise, ermöglicht FLOWFACT höchste Individualisierungsmöglichkeiten zur Darstellung unternehmensinterner- sowie externer Prozesse. Diese können mit personalisierten Dashboards jederzeit analysiert werden. Damit erhalten Nutzerinnen und Nutzer die nötige Transparenz, um nötigen Handlungsbedarf zu identifizieren und Kundinnen und Kunden rund um die Uhr ein besseres Service- und Qualitätslevel zu bieten. 

Auch die Anbindung an Microsoft Office-365 und die Integration von ImmoScout24 wird mit der neuen Produktweltweiter vorangetrieben und bringt zahlreiche Vorteile mit sich, wie die Qualifizierung von Eigentümer Leads. So fügt sich Outlook künftig nahtlos in die CRM-Umgebung ein und erleichtert damit die Kommunikation, den Dokumentenaustausch und die Zusammenarbeit. Zum neuen Leistungsumfang gehören u.a. zahlreiche Mehrwerte wie Echtzeit-Auswertungen mit FLOWFACT-Analytics, kostenfreie Marktwertreports, Vertragsvorlagen sowie Web-Exposés u.v.m., die ImmobilienexpertInnen jederzeit auf dem aktuellen Informationsstand halten.  

Mehr Informationen unter www.flowfact.de   

Über die FLOWFACT GmbH

FLOWFACT, ein Tochterunternehmen von Scout24, automatisiert alles in der Immobilienwelt, was automatisierbar ist, damit Immobilienexperten sich auf den Aufbau persönlicher Beziehungen konzentrieren können. Die neue Produktwelt verknüpft das bewährte Kundenkontaktmanagement sowie die bekannten Akquise- und Marketinginstrumente mit innovativen Lösungen, um ein überragendes Immobilienerlebnis zu bieten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FLOWFACT GmbH
Holweider Straße 2a
51065 Köln
Telefon: +49 (221) 995900
Telefax: +49 (221) 99590111
http://www.flowfact.de

Ansprechpartner:
Alischa Holleschowsky
Telefon: +49 (221) 99590-298
E-Mail: alischa.holleschowsky@flowfact.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

CCS 365 Webinar – Azure Einstieg für den Mittelstand

CCS 365 Webinar – Azure Einstieg für den Mittelstand

Der Cloud-Spezialist CCS 365 bietet ab Oktober allen interessierten Mittelständlern einen unkomplizierten Einstieg in Azure. „Mit unserem Webinar wollen wir in einer Live-Demonstration alle über das Potential von Azure informieren, die mit einer Umstellung auf Azure liebäugeln, aber unsicher sind bezüglich der Frage „Wie und wann macht Azure für Sie Sinn?"“, erklärt CCS 365 Geschäftsführer Peter Reiner das neue Angebot der Münchner Cloud-Profis.

In 45 Minuten zeigen CCS 365 IT-Experten in dem kostenlosen Webinar anhand von konkreten Praxisbeispielen:

  • Vorteile von Windows Virtual Desktop im Vergleich zum Terminalserver
  • Schneller Einstieg mit Azure Backup
  • So einfach ist die Konfiguration von VMs in Azure

„Gemäß unserem Slogan „Jedes Unternehmen ist anders und jeder Weg in die Cloud auch“, ist es uns wichtig, unsere Kunden bei ihrem individuellen Einstieg in Azure mit maßgeschneiderten Lösungen zu begleiten“, betont CCS 365 Geschäftsführer Walter Lang, „eine komplette Hau-Ruck-Umstellung auf Azure ist selten sinnvoll, aber eine individuell auf ein Unternehmen ausgerichtete bewirkt dank erstaunlicher finanzieller Einsparungen oder Leistungsoptimierung der Serverstruktur oft Wunder.“

Das Webinar findet an folgenden Dienstagen ab 10.00 Uhr statt: 6.10., 20.10., 10.11. und 24.11.2020. „Den Webinar-Link bekommt man beim Firmenmaskottchen Cloudja“, so die CCS 365 Geschäftsführer, „hier kann man auch im Vorfeld konkrete Fragen hinterlegen, die dann im Webinar aufgegriffen werden.“

Weitere Infos und Anmeldung unter: cloudja365.de

Über die CCS 365 GmbH

Das CCS 365 Team ist seit 2008 spezialisiert auf Software-Lizenz-Beratung, Software Asset Management sowie umfassende Cloud-Computing-Service-Leistungen für den Mittelstand. Als Experte für Microsoft, VMware und Citrix bietet das Spezialisten-Team der CCS 365 eine alle Hersteller übergreifende Fachberatung – exakt auf die Bedürfnisse des Mittelstands fokussiert. Ob Virtualisierung, Migration, Implementierung oder Audit-Vorbereitung, ob Microsoft Office 365, Exchange Online, Azure, Share Point etc. – CCS 365 berät Sie kompetent, sicher und maßgeschneidert. Außerdem überzeugt die CCS 365 mit einer riesigen Auswahl an Software und Hardware Produkten im eigenen Shop. Dank unserer herausragenden Leistungen als Cloud-Spezialist gehören wir zu den wenigen Experten in Deutschland, die schon zu Gast im Executive Briefing Center (EBC) von Microsoft in Redmond/USA in 2019 waren. Weitere Infos unter ccs365.de.

CCS 365 – Was. Wann. Wie. In die Cloud mit Strategie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CCS 365 GmbH
Ramersdorfer Str. 1
81669 München
Telefon: +49 (89) 6661766-0
Telefax: +49 (89) 6661766-19
http://www.ccs365.de

Ansprechpartner:
Peter Reiner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (89) 66617660
Fax: +49 (89) 8008786-19
E-Mail: pr@ccs365.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Oliver Preisendörfer wird Regional Head of Sales DACHL für Infront

Oliver Preisendörfer wird Regional Head of Sales DACHL für Infront

Ab 1. Oktober 2020 wird Oliver Preisendörfer (39) seine neue Aufgabe als Regional Head of Sales DACHL bei Infront, einem europäischen Marktführer für flexible Finanzmarktdatenlösungen, übernehmen. Er wird dafür verantwortlich sein, das Wachstum in den Regionen Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg voranzutreiben und sich dabei vor allem auf den Ausbau des Infront-Lösungsvertriebs und die Stärkung des Kerngeschäfts konzentrieren. In seiner neuen Funktion wird er weiterhin an Udo Kersting, CSO von Infront, berichten.

In Olivers vorheriger Position bei Infront war er für den Pre-Sales verantwortlich und unterstützte den Vertrieb in allen verschiedenen Regionen von Infront bei Pitches von komplexen Lösungen wie hochperformanten Marktdaten-Feeds in allen Formen sowie bei regulatorischen Lösungen.

"Mit seinem ausgeprägten Ehrgeiz, die beste Lösung für den Kunden zu bieten, und seinen profunden Markt- und Datenkenntnissen wird er uns bei unserer Vision unterstützen und es den Finanzprofis erleichtern, ihr volles Potenzial auszuschöpfen", betont Udo Kersting.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der ABN Amro Bank und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Goethe-Universität Frankfurt arbeitete Oliver Preisendörfer ab 2003 bei verschiedenen Banken, unter anderem bei der renommierten Frankfurter Privatbank Bethmann. Danach leitete er bei dem Schweizer Infrastrukturbetreiber SIX Financial Vertriebs- und Produktteams im Bereich Referenzdatenlösungen und Marktdatenvertrieb. Mit mehr als zwölf Jahren Erfahrung mit Finanzmarktdaten und den damit verbundenen Lösungen verfügt Oliver Preisendörfer über umfassende Kenntnisse im Marktdatenbereich.

Über die Infront Financial Technology GmbH

Finanzexperten in ganz Europa und Südafrika vertrauen auf Infront, wenn es um flexible Finanzmarktlösungen geht.
Wir bieten eine leistungsstarke Kombination aus globalen Marktdaten, Nachrichten, Analysen und Handel zusammen mit integrierten Lösungen für Datenfeeds, Portfoliomanagement und Beratung sowie für die Einhaltung regulatorischer Vorgaben und Berechnungen.
Unsere Lösungen bedienen 3.600 Kunden mit über 90.000 professionellen Anwendern. Mit der Unterstützung ihres gesamten Workflows können Finanzprofis Investitionsentscheidungen treffen, Kosten senken, sich an schnell wechselnde Marktanforderungen anpassen und mit immer größeren Informationsmengen effizienter arbeiten – schnell, einfach und flexibel.
Mehr als 500 Mitarbeiter in 13 Ländern Europas und Südafrikas setzen ihr Fachwissen ein, um den Herausforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und sicherzustellen, dass sie stets die besten Lösungen und Dienstleistungen erhalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Infront Financial Technology GmbH
Mainzer Landstr. 178-190
60327 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 50701-0
Telefax: +49 (69) 50701-126
http://www.vwd.com

Ansprechpartner:
Christiane Kaczmarek-Schempp
Marketing & Communications
Telefon: +49 (69) 50701286
E-Mail: ckaczmarek@vwd.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Innovation durch Kooperation: enspired und die has·to·be gmbh mischen die E-Mobilitätsbranche mit „Smart Charging“-Technologie für E-Ladestationen auf

Innovation durch Kooperation: enspired und die has·to·be gmbh mischen die E-Mobilitätsbranche mit „Smart Charging“-Technologie für E-Ladestationen auf

Seit ihrer Gründung 2013, hat sich der Komplettlösungsanbieter has·to·be gmbh dem Thema E-Mobilität verschrieben. Mit Lösungen für den sorgenlosen Betrieb von E-Ladestationen bis hin zum kompletten Management von Mobilitätsangeboten, werden mittlerweile weltweit mehr als 25.000 Ladepunkte von der has·to·be gmbh verwaltet und täglich mehr als 6.500 Ladevorgänge abgewickelt. Jetzt wurde die Kooperation mit dem Wiener Energie-Start-up enspired bekannt gegeben, wodurch ein energiewirtschaftlich optimiertes Lademanagement für die von der has·to·be gmbh betreuten Standorte möglich wird und damit erhebliche Einsparungen der Stromkosten für Kunden erzielt werden können.

Martin Klässner, Gründer und Geschäftsführer der has·to·be gmbh, erklärt: "Aktuell werden E-Autos geladen, sobald sie mit der E-Ladestation verbunden werden. Die Daten zeigen, dass dies bei einer wesentlichen Mehrheit der E-Autos morgens oder abends erfolgt. Dies ist jedoch typischerweise genau die Zeit, zu der die Strompreise innerhalb eines Tages betrachtet am höchsten sind. Da die meisten E-Autos allerdings über mehrere Stunden hinweg an den E-Ladestationen hängen, können diese auch in günstigeren Stunden geladen werden.”

Lukrative Preise durch Flexibilität mit enspired

Das EnergyTech-Unternehmen enspired ist auf die Optimierung von Flexibilitäten am kurzfristigen Strommarkt, dem sogenannten Intraday-Markt, spezialisiert. Mittels vollständiger Automatisierung und dem Einsatz von „Künstlicher Intelligenz“ (KI) wird Strom genau dann gekauft oder verkauft, wenn die Preise für den Kunden am lukrativsten sind. Aggregierte E-Ladestationen bieten Flexibilität und schon die Verschiebung der Ladezeiten entlastet das Stromnetz – dieses unterstützende Verhalten wird vom Strommarkt durch bessere Preise belohnt.

“Unsere ersten Ergebnisse haben gezeigt, dass wir durch das Optimieren der Ladeprofile Einsparungen von bis zu 40 % erzielen können – und das ist erst der Anfang. Der E-Autofahrer kann bequem die Rahmenbedingungen des Ladevorganges, also zum Beispiel bis wann das E-Auto vollgeladen sein soll, bestimmen und wir laden innerhalb der Vorgaben immer genau dann, wenn der Strom kurzfristig zu den besten Konditionen verfügbar ist”, erklärt Jürgen Mayerhofer, Gründer und Geschäftsführer von enspired.

has·to·be gmbh sorgt für sicheren Betrieb der E-Ladestationen

Während die has·to·be gmbh sich um den Betrieb und die technische Steuerung des Ladevorganges sowie die Schnittstelle zum E-Autofahrer kümmert, ist enspired für die Optimierung der Ladeprofile auf Basis kurzfristiger Preisschwankungen und der zugehörigen Strombeschaffung am Intraday Strommarkt verantwortlich. Im Vergleich zu traditionellen Energiehandelsunternehmen, bei denen Händlerteams mit bis zu 15 Bildschirmen gleichzeitig arbeiten und Gebote entweder manuell oder mit statischen Algorithmen platzieren, handelt enspired mit Hilfe ihrer vollautomatisierten Plattform und dem Einsatz von selbstlernenden Modellen.

Die has·to·be gmbh und enspired haben auch in Zukunft noch viel gemeinsam vor. Die Batterien von E-Autos können an den E-Ladestationen nämlich nicht nur ge-, sondern auch entladen werden und damit als Art “virtuelles Kraftwerk” fungieren, um dem Stromnetz kurzfristig sogar Energie zur Verfügung zu stellen. Damit kann nicht nur ein zusätzlicher Gewinn realisiert, sondern auch die Stabilität des Stromnetzes noch weiter unterstützt werden.

Diese ist durch den Zuwachs des Anteils an erneuerbarer Energie nämlich immer schwieriger zu gewährleisten. Jürgen Mayerhofer erklärt: “Die Produktion von Wind- oder Solarenergie ist auf Grund unsicherer Wettervorhersagen oft auch fünf Minuten vor der geplanten Lieferung nicht exakt prognostizierbar und Abweichungen müssen in Echtzeit durch die Flexibilität anderer Marktteilnehmer ausgeglichen werden, um großflächige Stromausfälle zu verhindern. Durch den Zusammenschluss vieler E-Autos über die E-Ladestationen von der has·to·be gmbh können wir hier einen wertvollen Beitrag zur Netzstabilität leisten, der nicht nur auf unsere Kunden, sondern auch auf das Voranschreiten der Energiewende positive Auswirkungen haben wird.”

Martin Klässner ergänzt: “Gemeinsam mit enspired setzen wir hier ein weiteres wichtiges Zeichen und zeigen, wie neue Technologie den Weg in eine nachhaltigere Zukunft ebnet. Wir haben noch viel vor und freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft.”

Über enspired 

enspired ist ein digitaler Stromhandelsdienstleister mit Firmensitz in Wien. Wir treiben die Energiewende voran, indem wir flexible Anlagen unserer Kunden am kurzfristigen Strommarkt aktiv vermarkten und realisieren deren maximalen Wert durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Unser Team besteht aus Experten im algorithmischen Handel, Data Scientists, Software Entwicklern und Technologie Enthusiasten. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Art und Weise wie Energie in Zukunft gehandelt wird sich grundlegend verändern wird – in unserer Welt gibt es keinen Platz für Handelsbildschirme oder traditionelle Optimierung.

https://www.enspired-trading.com/  

Über die has·to·be gmbh

has·to·be bereitet nachhaltiger Mobilität den Weg. Mit dem umfassenden Betriebssystem und innovativen Services bietet has·to·be alles, was Unternehmen für den Erfolg mit der E-Mobilität benötigen: vom sorgenfreien Betrieb von E-Ladestationen bis zum kompletten Management weltweiter Mobilitätsangebote.

Mehr als 100 Mitarbeiter aus zehn Nationen arbeiten am Firmensitz der has·to·be gmbh im Land Salzburg und den Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, München und Wien. Seit 2019 ist die Volkswagen Gruppe ein starker Partner von has·to·be.

Weitere Informationen unter https://has-to-be.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

has·to·be gmbh
Salzburger Straße 20
A5550 Radstadt
Telefon: +43 (6452) 21200
Telefax: +43 (6452) 21200-22
http://www.has-to-be.com/

Ansprechpartner:
Jürgen Mayerhofer
CEO & Co-Founder
E-Mail: juergen@enspired-trading.com
Sabrina Wurzer
Telefon: +43 (6452) 21200-61
E-Mail: sabrina.wurzer@has-to-be.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ITZBund mit Platin-Award bei der eGovernment Preisverleihung ausgezeichnet

ITZBund mit Platin-Award bei der eGovernment Preisverleihung ausgezeichnet

Die IT-Fachzeitschrift eGovernment Computing hat dem ITZBund am 21.09. in der Kategorie IT-Dienstleister und Rechenzentrum den eGovernment Computing Award in Platin verliehen. Dr. Birgit Brigl, Abteilungsleiterin im ITZBund, nahm den Preis in einer erstmalig virtuellen Veranstaltung entgegen.

In zehn Kategorien wurden die besten eGovernment-Unternehmen, Behörden und öffentlichen Institutionen ausgezeichnet. Die Leserinnen und Leser haben die Preisträger in den jeweiligen Kategorien in einer Online-Umfrage ermittelt. „Wir freuen uns über die erneute Prämierung. Sie zeigt, dass wir unsere Position als moderner IT-Dienstleister für die öffentliche Verwaltung ausbauen konnten. Unsere hochmodernen Rechenzentren gewährleisten einen sicheren und effizienten Betrieb der IT für unsere Kunden. Rechenzentren und ihre IT-Ressourcen sind der Treibstoff, ohne den die weitere Digitalisierung nicht laufen kann. Die Hoheitlichkeit der staatlichen IT zu bewahren, ist schließlich ein Kernziel der IT-Konsolidierung Bund, um langfristig die digitale Souveränität des Staates und seiner Bürgerinnen und Bürger zu stärken“, erklärte Dr. Alfred Kranstedt, Direktor des ITZBund. „Den Award sehen wir als Ansporn dafür, mit noch besseren Leistungen und gutem Service zu überzeugen, damit sich unsere Kunden voll und ganz auf ihre fachlichen Aufgaben konzentrieren können.“

Über ITZBund Dienstsitz Bonn

Das ITZBund ist der zentrale IT-Dienstleister der Bundesverwaltung. Beim ITZBund sind ca. 3.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an deutschlandweit zwölf Standorten beschäftigt. Hauptsitz ist Bonn. Das ITZBund bietet seinen Kundenbehörden ein breites Spektrum an IT- Dienstleistungen. Diese reichen von der Konzeption, Beratung und Anforderungsanalyse über die Entwicklung bis hin zum Betrieb von IT-Lösungen. Themenfelder sind u. a. Verkehr, Zoll, Haushalt, Steuer, Personal, Statistik, Innere Sicherheit, Asyl und Integration. Von den Leistungen des ITZBund profitieren sowohl die Wirtschaft und Verwaltung als auch Bürgerinnen und Bürger. Gegründet wurde das ITZBund 2016. Es war das erste Ergebnis der IT-Konsolidierung Bund und setzt in diesem Rahmen als alleiniger Generalunternehmer aktiv Maßnahmen der Betriebs- und Dienstekonsolidierung um. Weitere Informationen unter www.itzbund.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ITZBund Dienstsitz Bonn
Bernkasteler Straße 8
53175 Bonn
Telefon: +49 (228) 99680-5444
http://www.itzbund.de

Ansprechpartner:
Holger Lehmann
Pressesprecher des ITZBund
Telefon: +49 (228) 99680-5506
E-Mail: pressestelle@itzbund.de
Dr. Marina Greven
Telefon: +49 (228) 99680-5444
E-Mail: marina.greven@itzbund.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Meusburger stellt bewährtes CAD-Tool kostenfrei zur Verfügung

Meusburger stellt bewährtes CAD-Tool kostenfrei zur Verfügung

Meusburger hat gemeinsam mit seinem Kunden Schmidt WFT ein CAD-Tool entwickelt und stellt dieses nun kostenlos zur Verfügung. Das bereits seit Jahren bewährte Tool ist abgestimmt auf das CAD-System Siemens NX und ermöglicht Konstrukteuren einen einfachen und zeitsparenden Konstruktionsprozess. Konfigurationen der Bauteile können nativ im System ausgewählt werden und alle Parameter werden automatisch angepasst. Auch Einbauräume sowie die von Meusburger zusammen mit dem VDWF entwickelten Farbtabellenstandards sind im Tool integriert. Bei Änderungen wird die Stückliste automatisch aktualisiert.

In Zusammenarbeit mit Schmidt WFT hat Meusburger ein intelligentes Tool, speziell abgestimmt auf das CAD-System Siemens NX, entwickelt: das Meusburger NX-Tool. Diese CAD-Bibliothek, die dem Konstrukteur einen einfachen und effizienten Konstruktionsprozess ermöglicht, wird von Meusburger komplett kostenlos zur Verfügung gestellt. Durch das Meusburger NX-Tool kann ohne Benutzung des Shops direkt im CAD-System gearbeitet werden und Bauteile können als native 3D-Datensätze konstruiert werden. Bei Änderungen werden die Attribute automatisch übernommen, was den zeitlichen Aufwand für Anpassungen deutlich verringert. Beinahe das komplette Formenbausortiment wird im Tool abgedeckt. Ebenso sind alle Einbauräume mit den jeweiligen Toleranz- und Oberflächeninformationen im System enthalten. Ein weiterer Vorteil ist die Integration der Meusburger Farbtabellenstandards, womit der Weg zur zeichnungslosen Fertigung geebnet wird.

EINFACHES UND EFFIZIENTES KONSTRUIEREN

Das Meusburger NX-Tool bietet einen Vorteil gegenüber dem Generieren der Stückliste im Shop und dem anschließenden Download der CAD-Daten, da Änderungen noch einfacher umgesetzt werden können. Im Tool sind bereits alle relevanten Daten für die Konstruktion und Fertigungsattribute, wie Toleranzen, Oberflächenrauheiten, Material, etc., hinterlegt. Anpassungen können direkt im System vorgenommen werden, beispielsweise können Einbauteile in einer anderen Größe gewählt werden. In der Folge werden die Einbauräume automatisch angepasst. Auch die Stückliste wird neu generiert und geänderte Bestellbezeichnungen werden selbstgesteuert übernommen. Abschließend kann die Stückliste einfach im Shop per Excel-Import zur Bestellung eingelesen werden (dies funktioniert über den Reiter „Manuelle Einträge" im Warenkorb des Webshops – die Anleitung hierzu findet sich unter www.meusburger.com/stueckliste).

BEWÄHRTES TOOL ALS INTELLIGENTE LÖSUNG FÜR KONSTRUKTEURE

Das von Meusburger zur Verfügung gestellte Tool kann durch einen einfachen Download von der Meusburger Website bezogen werden und bietet eine große Zeitersparnis für Konstrukteure. Ein weiterer Vorteil ist der Wissensvorsprung, denn das System ist schon seit einigen Jahren im Einsatz und wurde laufend auf Kundenwunsch optimiert. Meusburger bietet also nicht nur ein kostenloses, sondern auch ein bereits etabliertes und bewährtes Produkt an, das eine intelligente und effiziente Lösung für Konstrukteure darstellt.

Über die Meusburger Georg GmbH & Co KG

Das Unternehmen Meusburger ist Marktführer im Bereich hochpräziser Normalien. Weltweit nutzen Kunden die Vorteile der Standardisierung und profitieren von über 55 Jahren Erfahrung in der Bearbeitung von Stahl. Das Produktportfolio reicht von hochpräzisen Normalien und ausgesuchten Produkten für den Werkstattbedarf über Heißkanal- und Regeltechnik bis hin zur Wissensmanagement-Methode WBI und zu Lösungen für eine effiziente Unternehmenssteuerung im Bereich ERP/PPS-Software. Dies alles macht Meusburger zum zuverlässigen und globalen Partner für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Meusburger Georg GmbH & Co KG
Kesselstr. 42
A6960 Wolfurt
Telefon: +43 (5574) 6706-0
Telefax: +43 (5574) 6706-12
http://www.meusburger.com/

Ansprechpartner:
Julia Grimm
Kommunikation | Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 (5574) 6706-1496
Fax: +43 (5574) 6706-12
E-Mail: J.Grimm@meusburger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

hotline Hotelsoftware & Easy2Bon Kassensysteme sind TSE-ready und bereit für die KassenSichV

hotline Hotelsoftware & Easy2Bon Kassensysteme sind TSE-ready und bereit für die KassenSichV

Die Software Produkte der SoftTec GmbH (hotline Hotelsoftware & Easy2Bon Kassensystem) sind bereit für die Kassensicherungsverordnung 2020. Die Systeme sind perfekt vorbereitet und alle gesetzlichen Anforderungen werden erfüllt.

Wie gewohnt geht die SoftTec GmbH den „Extra-Meter“ und bietet den Kunden die höchstmögliche Absicherung zum bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Den Kunden steht sowohl der Einstz einer lokalen USB-TSE als auch, unter Vorbehalt der Zertifizierung, eine Online-TSE zur Verfügung.

Im Gegensatz zu manchen Wettbewerbern können können die Kunden der SoftTec GmbH die benötigte Hard- und Software bereits seit längerer Zeit bestellen und der Roll-Out hat begonnen. Die ersten hundert Kunden sind bereits im Live-Betrieb und von der Lösung begeistert.

Über die SoftTec GmbH

Die SoftTec GmbH entwickelt seit 1986 zahlreiche Marken, die nicht nur Hoteliers zu Gute kommen, sondern auch Unternehmen mit Außendienst- oder Service-Mitarbeitern.

Zu diesen Marken zählt die mehrfach ausgezeichnete hotline Hotelsoftware, die bereits in über 3.500 Hotelbetrieben bereits erfolgreich im Einsatz ist. Über Schnittstellen lassen sich alle gängigen Hotelsysteme, von Online-Buchbarkeit, Channelmanagement über Restaurantkassen bis hin zu Checkin-Automaten an das Hotelprogramm anbinden.

Als All-in-One-Kassenlösung bietet die SoftTec GmbH Easy2Bon-Registrierkassensysteme als stationäre oder mobile Variante an. Diese werden im Haus nach Kundenwünschen individuell vorkonfiguriert und sind nach Auslieferung sofort einsatzbereit.

Das Online-Buchungssystem caesar data ermöglicht ohne Vorkenntnisse oder Schulungen den schnellen Einsatz einer responsiven Online-Buchbarkeit – und das komplett provisionsfrei.

Die Gutscheinverwaltung VOUCHER ist die professionelle Gutscheinverwaltung, mit der einfach & sicher Gutscheine online verkauft werden können – komplett provisionsfrei und kostengünstig.

Als neues Standbein wird durch die SoftTec GmbH zudem professionelles Web Design für Hotels angeboten. Dabei liegt der Fokus der Websites auf moderner Optik mit allen wichtigen Funktionen auf einen Blick.

Die SoftTec GmbH betreut aktuell mehr als 5.000 Kunden aus verschiedenen Branchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SoftTec GmbH
Hindelanger Str. 35
87527 Sonthofen
Telefon: +49 (8321) 6749-60
Telefax: +49 (8321) 6749-18
https://www.softtec.de/

Ansprechpartner:
Melanie Dennstedt
Leitung Marketing & Web Disign
Telefon: +49 (8321) 6749-70
E-Mail: melanie.dennstedt@softtec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kostenloses Webinar zum Thema „Customer Journey Analyse”

Kostenloses Webinar zum Thema „Customer Journey Analyse”

Das IT-Projekthaus inovex und das Beratungsunternehmen elaboratum bieten am Donnerstag, 24.09.2020 um 12 Uhr ein kostenloses Webinar mit anschließender Fragerunde.

Inhalte des Webinars

Durch die zunehmende Digitalisierung können Zielkund:innen an nahezu jedem Punkt in ihrer Customer Journey angesprochen werden. Der genaue Weg der Nutzer:innen zum finalen Kauf, die Customer Journey, sowie die Kaufmotivation lassen sich jedoch häufig nur lückenhaft oder gar nicht nachvollziehen. 

Intelligente Technologien können dabei helfen, das Verhalten der Zielgruppe entlang der Customer Journey sichtbarer zu machen. Der Bereich „Behavioral Economics” befasst sich mit den Einflussfaktoren auf wirtschaftliche Kundenentscheidungen und bietet die Chance, diese besser zu erkennen und zu optimieren.

Das Zusammenspiel dieser Methoden stellen elaboratum und inovex in ihrem Webinar vor: Behavioral Economics ergründet die mentalen Prozesse beim Kunden, während intelligente Technologie gepaart mit Methoden der künstlichen Intelligenz bisher unzugängliche Interaktionen erschließt und adaptive Reaktionen ermöglicht.

Die Speaker

Dr. Eric Eller von elaboratum ist Experte für Behavioral Economics und ist Mitentwickler der PsyConversion-Methodik. Dr. Dominik Benz von inovex verantwortet den Bereich Machine Learning Engineering und ist Experte im Aufbau von intelligenten Datenplattformen. In ihrem Vortrag erklären sie ihren Analyseansatz aus dem Blickwinkel beider Welten anhand einer konkreten Customer Journey, untermauert mit Praxisbeispielen aus Kundenprojekten.

Infos und Anmeldung

Datum: 24.09.2020
Uhrzeit: 12 Uhr

Interessierte können sich über diesen Link zum Webinar anmelden.

Über die inovex GmbH

inovex ist ein innovations- und qualitätsgetriebenes IT-Projekthaus mit dem Leistungsschwerpunkt Digitale Transformation. Über 360 IT-Expert:innen unterstützen Unternehmen umfassend bei der Digitalisierung und Agilisierung ihres Kerngeschäfts und bei der Realisierung von neuen digitalen Use Cases.

Das Lösungsangebot von inovex umfasst Application Development (Web Platforms, Mobile Apps, Smart Devices und Robotics – vom UI/UX Design bis zu den Backend Services), Data Management & Analytics (Business Intelligence, Big Data, Search, Data Science, Deep Learning, Machine Perception und Artificial Intelligence) und die Entwicklung von skalierbaren IT Infrastructures (IT Engineering, Cloud Services), auf denen die digitalen Lösungen im DevOps-Modus betrieben werden. inovex modernisiert vorhandene Lösungen (Replatforming), härtet Systeme gegen Angriffe von außen (Security) und vermittelt technologisches und methodisches Wissen durch Trainings und Coachings (inovex Academy).

inovex ist in Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, München, Köln und Hamburg ansässig und bundesweit in Projekte involviert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inovex GmbH
Karlsruher Str. 71
75179 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 3191-0
Telefax: +49 (7231) 3191-1
https://www.inovex.de

Ansprechpartner:
Jörg Ruckelshauß
Head of Marketing & Communications
E-Mail: joerg.ruckelshauss@inovex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel