Schlagwort: solutions

GAB Enterprise IT Solutions GmbH und Aryaka auf dem Microsoft Business Summit 2019 in Frankfurt

GAB Enterprise IT Solutions GmbH und Aryaka auf dem Microsoft Business Summit 2019 in Frankfurt

Die wichtigste Plattform in Deutschland für digitale Microsoft Trends und Marktentwicklungen, der Microsoft Business Summit, findet am 22./23. Oktober 2019 in Frankfurt statt.

Neben Microsoft Partner sind in diesem Jahr auch Microsoft Kunden herzlich Willkommen und können sich auf inspirierende Ausblicke in die Beziehung zwischen Menschen und Maschine, Vorträgen zu innovativen Produkten und das Knüpfen und Vertiefen wertvoller Business-Kontakte freuen.

Ganz im Sinne dieses Ansatzes begrüßen wir als „Microsoft Partner of the Year“ sehr herzlich alle Interessenten, Kunden und Partner am Aryaka Stand 410 in der Halle 12.1.

GAB Enterprise IT Solutions GmbH ist seit über drei Jahren erfolgreicher Partner des amerikanischen Service-Providers.

Mehr Flexibilität, Performance und Netzwerk-Insights für Ihre Site-to-Site und Site-to-Cloud Anbindungen in Ihrem internationalen Unternehmen. Sprechen Sie mit uns gerne über Aryaka´s einzigartigen Ansatz, bestehend aus einem dedizierten L2 Netzwerk, kombiniert mit einem eigenem SD-WAN-Stack, Monitoring- und WAN-Optimierungs-Tools, bereitgestellt als Fully-Managed Service.

Besuchen Sie uns gerne an unserem Partnerstand mit Aryaka, Halle 12.1, Stand 410 Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht es zur Registrierung zum Microsoft Business Summit:
https://www.microsoft.com/…

Über die GAB Enterprise IT Solutions GmbH

GAB Enterprise IT Solutions GmbH ist ein global erfahrener und professioneller Systemintegrator für modernste Microsoft Technologien. Als mehrfach zertifizierter Microsoft Goldpartner sind wir ein international gefragter Spezialist für die Implementierung, die Transformation und den Betrieb von Private-, Hybrid-, und Public Infrastrukturen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GAB Enterprise IT Solutions GmbH
Pankofen-Hauptstr. 13
94447 Plattling
Telefon: +49 (9931) 98194-200
Telefax: +49 (9931) 98194-202
http://www.gab-net.com

Ansprechpartner:
Kerstin Artinger
E-Mail: Kerstin.Artinger@gab-net.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

DRACOON erhält BSI C5 Testat

DRACOON erhält BSI C5 Testat

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Anforderungskatalog Cloud Computing (C5) verschiedene Anforderungen für Cloud-Anbieter zusammengefasst. Nach diesen Anforderungen wurde nun auch DRACOON, der Marktführer im Bereich Enterprise Filesharing in der DACH-Region, testiert. Das Testat wurde in der vergangenen Woche auf der it-sa, Europas führender IT-Security-Messe, übergeben.

Vor allem für Behörden und öffentliche Einrichtungen spielen die Vorgaben, die durch den Katalog abgefragt werden, in der Entscheidungsfindung eine große Rolle. Im C5 legt das BSI fest, welchen Verpflichtungen und Anforderungen Cloud-Anbieter in Bezug auf die Informationssicherheit nachkommen müssen. Die Testierung darf ausschließlich von einem Wirtschaftsprüfer als unabhängigem Dritten durchgeführt werden. DRACOON wurde in diesem Zusammenhang von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) geprüft.

„Wir haben mit DRACOON einen deutschen Cloud-Anbieter nach BSI C5 geprüft. Es erfreut uns, dass DRACOON dabei auf das Know-how von PwC vertraut hat, das wir als Entwickler des BSI C5 in die entsprechenden Projekte einbringen“, bewertet Markus Vehlow, Partner bei PwC Deutschland und verantwortlich für Trust & Transparency Solutions, die zurückliegende Prüfung.

Bei der Beurteilung legt das BSI großen Wert auf Transparenz. Bei der Prüfung musste DRACOON eine umfangreiche Systembeschreibung abgeben und darüber hinaus auch sogenannte Umfeldparameter darstellen, die eine Auskunft über alle Zertifizierungen, Offenbarungs- und Ermittlungspflichten gegenüber staatlichen Stellen, die Diensterbringung, die Datenlokation und den Gerichtsstandort geben.

„Jedes Unternehmen und jede Einrichtung steht vor der Herausforderung, Daten digital sicher zu speichern, zu verwalten und zu teilen. Mit DRACOON möchten wir der Welt die Souveränität über ihre Daten zurückgeben. Für uns ist die BSI C5 Testierung ein wichtiger Schritt, um gerade Einrichtungen aus dem Behördenumfeld die Entscheidungsfindung deutlich zu erleichtern“, unterstreicht Marc Schieder, CIO von DRACOON, die Bedeutung des abgeschlossenen Testverfahrens für das SaaS-Unternehmen aus Regensburg. „So können Kunden schnell und vereinfacht feststellen, ob ein Cloud-Dienst den gesetzlichen Vorschriften, insbesondere auch der DSGVO, den eigenen Richtlinien oder auch der Gefährdungslage in Bezug auf eine Wirtschaftsspionage entspricht“, führt Schieder weiter aus.

Über PwC
PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 276.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei. Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften.

Weitere Details unter www.pwc.com/structure

Hier finden Sie außerdem einen Videomitschnitt zur Übergabe:
https://www.youtube.com/…

Über die Dracoon GmbH

Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, Daten digital sicher zu speichern, zu verwalten und zu teilen. DRACOON aus Regensburg ist Marktführer im Bereich Enterprise Filesharing im deutschsprachigen Raum und gibt der Welt die Souveränität über ihre Daten zurück.

Der Service wurde von unabhängigen Top-Analysten wie ISG als "Leader" bezeichnet, außerdem bescheinigen verschiedene Zertifikate und Siegel wie ISO27001, EuroPriSe und ULD-Datenschutz-Gütesiegel DRACOON höchste Sicherheitsstandards. Nach dem Prinzip "Privacy by Design" verfügt die Software über eine integrierte clientseitige Verschlüsselung. Versendete und gespeicherte Daten sind somit maximal geschützt; nicht einmal der Admin oder der Betreiber hat Zugriff auf die Daten. Das feingranulare Benutzer- und Rechtemanagement bietet individuelle Zugriffsrechte auf alle abgelegten Daten. Somit haben die autorisierten Nutzer die vollständige Kontrolle über die Daten. DRACOON lässt sich intuitiv bedienen und ist für alle Mitarbeiter als zentrale Datenaustauschplattform geeignet. Das universelle API ermöglicht die Integration externer Services und Applikationen, über sichere E-Mail-Kommunikation bis hin zur vollständigen Modernisierung des File Services.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dracoon GmbH
Galgenbergstrasse 2a
93053 Regensburg
Telefon: +49 (941) 78385-0
Telefax: +49 (941) 78385-150
http://www.dracoon.de

Ansprechpartner:
Eva Janik
Manager Content / PR
Telefon: +49 (941) 78385-634
E-Mail: e.janik@dracoon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

CoreXM: Qualtrics führt hochentwickelte Insight-Plattform für Enterprise-Segment ein

CoreXM: Qualtrics führt hochentwickelte Insight-Plattform für Enterprise-Segment ein

Qualtrics, der führende Anbieter von Customer-Experience-Software und Pionier im Bereich Experience Management (XM), hat den Launch von CoreXM™ angekündigt. CoreXM ist die branchenweit führende Insight-Lösung und das Fundament für Experience-Management. CoreXM ist mit sämtlichen Funktionen von Qualtrics Research Core™ ausgestattet, wartet jedoch auch mit einer neuen, innovativen Funktionalität auf. Es ermöglicht den Unternehmen, Kunden und Mitarbeitern zuzuhören, sie zu ihren Erfahrungen zu befragen und in Echtzeit Verbesserungsmaßnahmen umzusetzen.

Seit fast 20 Jahren wird Research Core von Millionen Experience-Management-Profis aus nahezu allen Branchen in mehr als 100 Ländern eingesetzt. Viele der weltweit führenden Marken wie Chobani, Disney, Sony, Under Armour und Yamaha sowie 99 der 100 besten Business Schools arbeiten mit der Qualtrics-Technologie, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und bessere Entscheidungen zu treffen.

Bei allen Research Core-Bestandskunden wird eine automatische Umstellung auf CoreXM stattfinden. Damit haben sie Zugang zu sämtlichen Funktionen von Research Core, aber auch zu neuen, leistungsstarken Enterprise-Funktionen. Hierzu zählen KI-gesteuerte Datenqualitätsprüfungen, Funktionen zur benutzerdefinierten Anpassung von XM-Workflows, aktualisierte Governance-Steuerungsfunktionen, integrierte Conjoint-Analysen und vieles mehr.

CoreXM ist die umfassendste und bewährteste Lösung, die es derzeit auf dem Markt gibt. Sie dient Unternehmen als Ausgangsbasis, um die richtigen Umfragen zu starten, wesentliche Erkenntnisse zu gewinnen und konkrete Aktionen durchzuführen. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, die spezialisierten Experience-Management-Lösungen von Qualtrics wie CustomerXM™, EmployeeXM™, ProductXM™ und BrandXM™ zu nutzen, wenn sie den gesamten Lebenszyklus der Beteiligten in den vier zentralen Experience-Bereichen abdecken möchten.

„Die Experience Economy erfordert ein Umdenken in der Art und Weise, wie Unternehmen mit ihren Kunden und Mitarbeitern umgehen. Als Pionier auf diesem Gebiet unterstützen wir sie dabei, ihre Experience-Daten in einen Wettbewerbsvorteil umzuwandeln“, so Kelly Waldher, Executive Vice President of CoreXM bei Qualtrics. „CoreXM ist die Basis für Experience-Management. Mit CoreXM lassen sich X-Daten in Taten umsetzen. Die neue Plattform ermöglicht es beispielsweise Designern, die Markttauglichkeit ihrer Produkte zu testen, und Personalmanagern, ihre Mitarbeiter zu motivieren und zu binden. Kundendienstmanager können mit CoreXM vorhandene Schwachstellen schneller beseitigen und Brand-Manager die Markenloyalität steigern.“

Hier nur einige der zahlreichen neuen CoreXM-Lösungen:

Conjoint-Analysen: Leistungsstarke Analysefunktionen identifizieren anhand wissenschaftlicher Methoden die Verbraucherpräferenzen, um die Optimierung der Produkte, Paketkombinationen und Preisgestaltung zu ermöglichen.

ExpertReview: Die auf künstlicher Intelligenz basierende Lösung durchforstet die Antwortdaten, um qualitativ schlechtes Feedback automatisch zu erkennen und zu eliminieren. Sie gewährleistet so eine bessere Insight-Qualität.

XM Controls: Mit Berichten und Policy-Steuerungsfunktionen unterstützt XM Controls Administratoren beim bedarfsgerechten Management und Monitoring von Compliance, Daten, Nutzern und Aktivitäten.

XM Directory: XM Directory bietet eine vollständige Sicht auf sämtliche Kunden- und Mitarbeiterdaten. Das Tool ermöglicht es Unternehmen, Experience Journeys zu tracken, umfangreiche Teilnehmerprofile zu erstellen und komplexe Studien durchzuführen.

XM Solutions: Die automatisierten Methoden und Workflows der XM Solutions lassen sich an die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des betreffenden Unternehmens anpassen.

Verbesserte Benutzeroberfläche: Die frisch überarbeitete Produktstartseite und eine verbesserte Navigation ermöglichen den einfachen Zugriff auf XM-Templates, -Lösungen und -Dashboards.

Ein passendes Begleitbild finden Sie hier: https://bit.ly/2MsOifv (Quelle: Qualtrics)

Weitere Informationen zu CoreXM finden Sie hier: https://www.qualtrics.com/de/research-core/

Über Qualtrics

Qualtrics ist einer der führenden Anbieter von Customer-Experience-Lösungen und Pionier im Bereich Experience Management (XM). Qualtrics verändert die Art und Weise, wie Unternehmen die vier zentralen Experience-Bereiche – Customer, Employee, Product und Brand Experience – managen und optimieren. Mehr als 10.000 Unternehmen auf der ganzen Welt setzen Qualtrics ein, um Experience-Daten (X-data™) zu sammeln, zu analysieren und in konkrete Maßnahmen umzusetzen. Dadurch werden Gefühle, Überzeugungen und Absichten der Befragten sichtbar die erklären, warum etwas geschieht und wie darauf reagiert werden kann. Die Qualtrics XM Platform™ stellt ein komplettes Handlungssystem bereit, mit dem die Unternehmen langfristig loyale und umsatzstarke Kunden gewinnen können. Sie hilft ihnen bei der Motivierung und Bindung ihrer Mitarbeiter – Mitarbeiter, die eine positive Unternehmenskultur schaffen, populäre Produkte entwickeln und eine Marke mit begeisterten Anhängern aufbauen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.qualtrics.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Qualtrics
Oskar-von-Miller-Ring 20
80333 München
Telefon: +49 (89) 22061365
https://www.qualtrics.com/de/

Ansprechpartner:
Stephanie Messer
messerPR – Public Relations
Telefon: +49 (89) 385352-39
E-Mail: smesser@messerpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

SAST SOLUTIONS von AKQUINET mit IT SECURITY AWARD 2019 ausgezeichnet

SAST SOLUTIONS von AKQUINET mit IT SECURITY AWARD 2019 ausgezeichnet

.

  • Verleihung der Awards auf der it-sa in Nürnberg
  • SAST Self-Adjusting Authorizations mit der höchsten Punktzahl ausgezeichnet
  • Die RENK AG hat den neuen Fatburner für SAP-Rollen getestet

Die SAST SOLUTIONS von AKQUINET wurden am 8. Oktober 2019 auf der IT-Security-Leitmesse it-sa in Nürnberg mit dem IT SECURITY AWARD ausgezeichnet. Mit den SAST SOLUTIONS bietet AKQUINET Kunden effiziente Lösungen zum Schutz ihrer SAP-Systeme an. Mit der GRC-Software SAST als zentrales Element des Portfolios zählt das Unternehmen zu den führenden SAP-Security-Anbietern.

Mit dem IT SECURITY AWARD werden seit 2007 jährlich die innovativsten IT-Security-Produkte ausgezeichnet. Unternehmen können sich in vier Kategorien bewerben: Management Security, Web/Internet Security, Identity & Access Management sowie Cloud Security. Mit der Höchstpunktzahl überzeugte die akquinet AG in diesem Jahr mit den SAST Self-Adjusting Authorizations der SAST SUITE in der Kategorie Management Security.

Aus Sicht der IT ist das ständige Optimieren der User-Berechtigungen bisher noch extrem aufwändig, und viel zu selten werden dabei nicht mehr genutzte Transaktionen aus Rollen auch wieder entfernt. Das führt zu vermeidbaren Funktionstrennungs-Risiken, unnötigem Ressourcenaufwand in der Administration und nicht zuletzt zu einem ungenutzten Einsparpotenzial bei den SAP-Lizenzen. Mit den "selbstjustierenden" Berechtigungen, auf Basis konkreter Nutzungsanalysen, verbleiben nur die Transaktionen in einer Rolle, die für die Erledigung eines Geschäftsprozesses auch wirklich erforderlich sind – nicht genutzte Transaktionen werden gesperrt.

„Bei unseren Berechtigungsprojekten treffen wir nicht selten auf User mit bis zu 500 Berechtigungen. Benötigt werden davon nur 25 % – und dank der SAST SUITE wissen Kunden welche. Innerhalb eines Quartals lassen sich so bis zu 75 % der aktuellen Berechtigungen reduzieren“, erläutert Ralf Kempf, CTO SAST SOLUTIONS, und ergänzt: „Mit unserer Lösung lassen sich interne Aufwände sowohl zeitlich als auch personell und so schließlich auch finanziell um ein Vielfaches minimieren.“

Diese grundlegende Problematik wollte auch die RENK AG angehen, die das neue Tool getestet hat. Frank Schröder, CIO der RENK AG berichtet: „Schon nach wenigen Wochen konnten wir unsere IT-Abteilung enorm entlasten. Außerdem sinkt durch saubere Berechtigungen das Risiko des internen Datenmissbrauchs und wir können mit konkreten Arbeitsprofilen unseren Workflow in SAP verbessern.“

Mit den SAST Self-Adjusting Authorizations der SAST SUITE erhalten Kunden optimal verschlankte Rollenzuschnitte ohne Einschränkung für ihr Tagesgeschäft. Und ganz nebenbei sind sie auch noch bestens aufgestellt für die nächste SAP-Lizenzvermessung.

Über die akquinet enterprise solutions GmbH

AKQUINET ist das größte unabhängige und eigentümergeführte IT-Unternehmen im deutschsprachigen Raum mit rund 900 Mitarbeitern und Hauptsitz in Hamburg. Im SAP-Umfeld ist AKQUINET der Spezialist von der Implementierung und Optimierung bis hin zur Echtzeit-Absicherung von ERP- und S/4HANA-Systemen. Das SAST SOLUTIONS Portfolio umfasst dabei neben der eigenentwickelten GRC-Software auch Consulting-Leistungen sowie Managed Services und schützt SAP-Systeme damit vollumfänglich vor Hackerangriffen, Spionage und Datendiebstahl. Mehr als 200 Unternehmen mit 3,5 Millionen SAP-Usern vertrauen weltweit bereits auf SAST.

Mehr Informationen unter www.sast-solutions.de und www.akquinet.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

akquinet enterprise solutions GmbH
Paul-Stritter-Weg 5
22297 Hamburg
Telefon: +49 (40) 88173-0
Telefax: +49 (40) 88173-111
http://www.sast-solutions.de

Ansprechpartner:
Carsten Nillies
Telefon: +49 (40) 8787919-23
E-Mail: Carsten.Nillies@pr-manufaktur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Hewlett Packard Enterprise und Nutanix kündigen allgemeine Verfügbarkeit von GreenLake- und ProLiant-DX-Lösungen an

Hewlett Packard Enterprise und Nutanix kündigen allgemeine Verfügbarkeit von GreenLake- und ProLiant-DX-Lösungen an

Hewlett Packard Enterprise (HPE) und Nutanix (NASDAQ: NTNX) haben heute die allgemeine Verfügbarkeit von „HPE GreenLake for Nutanix“, des integrierten Hybrid-Cloud-as-a-Service-Angebots von HPE, und der Lösung „HPE ProLiant DX“ angekündigt. Beide Angebote sind ein Ergebnis der im April bekanntgegebenen Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen. HPE und Nutanix verfolgen damit das Ziel, ihren Kunden und Partnern mehr Wahlfreiheit bei der Entwicklung und Umsetzung von Hybrid-Cloud-Strategien zu verschaffen.

„Die hybride Cloud bietet heute Unternehmen einen strategischen Vorteil. Denn sie verschafft ihnen die Flexibilität, Daten am Ort ihrer Wahl zu speichern, die Kontrolle in dem von ihnen gewünschten Maß zu behalten und Workloads effizienter zu skalieren mit dem Ziel, das Serviceniveau zu liefern, das ihre Kunden von ihnen erwarten“, erläutert Pradeep Kumar, Senior Vice President und General Manager von HPE Pointnext Services. „Durch unser gemeinsames Angebot mit Nutanix unterstützen wir Kunden dabei, Cloud-Funktionen agiler, flexibler, mit einem höheren Maß an Kontrolle und in einer größeren Auswahl bereitzustellen. Dadurch können sie sich auf den Fortschritt ihrer digitalen Initiativen konzentrieren, um Innovationen einzuführen und ihr Geschäft voranzubringen.“

Monica Kumar, Senior Vice President of Product and Solutions Marketing bei Nutanix, ergänzt: „Unternehmen weltweit wissen, dass die hybride Cloud das ideale IT-Modell ist und dass sie Lösungen benötigen, die deren Implementierung vereinfachen. Unser Ziel ist es, die zugrunde liegende Cloud-Infrastruktur unsichtbar zu machen, damit sich Führungskräfte auf das konzentrieren können, was für ihr Unternehmen am wichtigsten ist: ihre Anwendungen. Durch die Partnerschaft mit HPE ebnen wir mehr Unternehmen den Weg, auf einfache Art und Weise die richtige Hybrid-Cloud-Lösung zu finden und sich auf das zu konzentrieren, womit sich bessere Ergebnisse erzielen lassen.“

Die Lösung HPE GreenLake nutzt die Enterprise-Cloud-OS-Software von Nutanix einschließlich des eingebauten AHV-Hypervisors, um eine private Cloud-Umgebung bereitzustellen. Diese wird vollständig von HPE gemanagt, senkt die Gesamtbetriebskosten signifikant und trägt schneller zur Wertschöpfung bei. Gleichzeitig zahlen die Kunden für den Service auf Basis des tatsächlichen Verbrauchs. Mit Hilfe von HPE GreenLake können Unternehmen IT-Lösungen mit den von ihnen präferierten Technologien designen und unkompliziert konsumieren, die Kapitalkosten durch den Abbau von Überprovisionierungen um bis zu 30 Prozent senken, das IT-Personal von Supportaufgaben entlasten und den Nutzungsgrad der Ressourcen in der IT um 40 Prozent steigern. Im Endergebnis können Kunden mit ihren unternehmenskritischen IT-Projekten schneller einen positiven Wertbeitrag erzielen (1). Die „as a Service“-Lösung kann ab sofort in den mehr als 50 Ländern, in denen HPE GreenLake angeboten wird, bestellt werden. Das Angebot „HPE GreenLake for Nutanix“ richtet sich in einem ersten Schritt an Kunden, die damit Implementierungen von End-User-Computing-Projekten, Datenbanken und privaten Clouds vereinfachen wollen.

Die Lösung „HPE ProLiant DX“ basiert auf HPE ProLiant- und Apollo-Servern, auf denen die Nutanix-Software vorinstalliert ist und die von HPE ausgeliefert werden. HPE ProLiant DX vereinigt die branchenführende Software von Nutanix mit branchenführender Servertechnologie in einer schlüsselfertigen Lösung. Unternehmen sind dadurch in der Lage, ihre Rechenzentrumsarchitekturen schneller zu modernisieren.

HPE und Nutanix präsentieren ihre kombinierten Lösungen auf der .NEXT-Konferenz von Nutanix, die vom 8. bis 10. Oktober 2019 in Kopenhagen stattfindet. Als Platinsponsor wird HPE auf der .NEXT mehrere Vorträge halten und mit gemeinsamen Kunden und Partnern aktiv zum Gelingen der Konferenz beitragen.

Weitere Informationen sind unter www.nutanix.com/hpe und www.hpe.com/greenlake erhältlich.

Zitate von Kunden und Partnern

„Nutanix Enterprise Cloud-Software, die auf HPE-ProLiant-Systemen läuft, hat sich als einfach zu implementierende, flexible und zuverlässige Lösung für mein IT-Team erwiesen“, so Herman Brown, CIO für das Büro des San Francisco District Attorney. „Seit wir die Lösung produktiv gesetzt haben, war mein Team in der Lage, sich mehr der Bereitstellung neuer Applikationen und Services zu widmen, und musste weniger Zeit darauf verwenden, die zugrundeliegende Infrastruktur zu managen.“

„Als Partner sowohl von HPE und Nutanix haben wir auf den Tag gewartet, an dem Nutanix und HPE ihre jeweiligen Wertbeiträge zusammenführen würden. Nachdem das nun geschehen ist, freuen wir uns darüber, dass der kombinierte Wertbeitrag auch als Service über HPE GreenLake erhältlich ist“, so Marco Lesmeister, Commercial Director von PQR. „Als Unternehmen ist PQR stets auf der Suche nach einem einfachen und verständlichen Angebot für seine Kunden. Indem wir für unsere Kunden das Management der kompletten IT-Infrastruktur übernehmen und Rechnungen auf Basis des Verbrauchs ausstellen, verschafft uns der Wertbeitrag von GreenLake die perfekte Gelegenheit zu einem solchen Angebot. Wir können auf einfache Art und Weise nach oben wie nach unten skalieren, und das ohne finanzielle Risiken für PQR oder unsere Kunden.“

„Wir sind hoch erfreut über die Partnerschaft zwischen HPE und Nutanix. Die Kombination der Nutanix-Enterprise-Cloud-Software mit der Hardware von HPE führt im Ergebnis zu einer hochskalierbaren Lösung mit einfachen Upgrademöglichkeiten für unsere Kunden“, kommentiert Jon Lankert, Principal Partner bei Summit Partners LLC. „Die Möglichkeit, die Nutanix-Software zusammen mit HPE-Technologie als Service über HPE GreenLake zu vertreiben, erweist sich als sehr vorteilhaft für unser Geschäft. Mit dieser Partnerschaft profitieren unsere Kunden von HPE- und Nutanix-Technologie. Außerdem zahlen sie nur dafür, was sie jeden Monat verbrauchen, und das ohne Vorabinvestitionen.“

(1) The Total Economic Impact of HPE GreenLake Flex Capacity, Forrester, May 2018

HPE

HPE ist ein globales Technologieunternehmen, das intelligente Lösungen entwickelt, mit deren Hilfe Kunden Daten vom Edge bis zur Cloud erfassen, analysieren und als Ausgangspunkt für weitere Aktionen nutzen können. HPE versetzt Kunden in die Lage, neue Geschäftsmodelle voranzutreiben, neue Kunden- und Mitarbeitererfahrungen zu schaffen, die Effizienz der betrieblichen Abläufe dauerhaft zu steigern und dadurch schneller geschäftliche Ergebnisse zu erzielen. Weitere Informationen sind auf www.hpe.com erhältlich oder auf Twitter unter @HPE.

Über Nutanix Inc

Nutanix ist ein führender Anbieter von Cloud-Software- und hyperkonvergenten Infrastrukturlösungen. Damit macht Nutanix Infrastrukturen unsichtbar und versetzt IT-Abteilungen in die Lage, sich auf Anwendungen und Services zu konzentrieren, die den Unternehmenserfolg voranbringen. Kunden weltweit nutzen die "Nutanix Enterprise Cloud OS"-Software für Applikationsmanagement und Mobility mit nur "einem Klick" sowohl in öffentlichen und privaten als auch verteilten Edge-Clouds. Dadurch können sie jedwede Applikation in jeder Größenordnung zu deutlich günstigeren Gesamtbetriebskosten betreiben. So können Organisationen je nach Bedarf in kurzer Zeit eine hoch performante IT-Umgebung bereitstellen und den Applikationsverantwortlichen eine Anwendererfahrung wie in der Cloud bieten. Weitere Informationen sind auf www.nutanix.de oder über Twitter unter @Nutanix und @NutanixGermany erhältlich.

© 2019 Nutanix, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Nutanix, das Nutanix-Logo und alle erwähnten Produkt- und Servicenamen sind in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern eingetragene Handelsmarken oder Handelsmarken der Nutanix, Inc. Alle anderen hier erwähnten Markennamen dienen ausschließlich der Identifizierung und können Handelsmarken ihrer(s) jeweiligen Eigentümer(s) sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nutanix Inc
1740 Technology Drive, Suite 150
USA95110 San Jose, CA
Telefon: +1 (855) 688-2649
Telefax: +1 (408) 916-4039
http://www.nutanix.com

Ansprechpartner:
Jennifer Massaro
Director of Public Relations
Telefon: +1 (408) 309-6886
E-Mail: jennifer.massaro@nutanix.com
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444-800
Fax: +49 (821) 44480-22
E-Mail: info@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Strong Demand For Nonwovens Industry In Southeast Asia Fuels Announcement Of 2nd Edition Of ANDTEX In Bangkok

Strong Demand For Nonwovens Industry In Southeast Asia Fuels Announcement Of 2nd Edition Of ANDTEX In Bangkok

E.J. Krause & Associates is pleased to announce dates for the 2nd annual Southeast Asia Nonwovens and Hygiene Technology Exhibition & Conference (ANDTEX). The three-day event will take place November 11-13, 2020 at the Bangkok International Trade and Exhibition Center (BITEC) in Thailand. ANDTEX is supported by Asia Nonwoven Fabrics Association (ANFA), All Nippon Nonwovens Association (ANNA), Indonesian Nonwoven Association (INWA), Taiwan Nonwoven Fabrics Industry Association (TNFIA) and Hong Kong Nonwovens Association (HKNA).

This year the event will host 4 international trade pavilions from China, Indonesia, Japan and Taiwan. The exhibition floor will highlight innovations in materials, products, applications, machinery and equipment. Over 200 exhibitors are expected. The event will bring together suppliers, manufacturers, researchers, machinery and equipment providers, vendors, and all others involved in the industry.

This year, ANDTEX will also expand its conference program. The ANDTEX 2020 Conference will deliver the strategic and tactical knowhows, actionable solutions, as well as insights for navigating business opportunities in the region. This year’s program will run under the theme “Industry Innovation: Succeeding in Southeast Asia’s Nonwovens Market.” It will focus on three main industry issues: pioneering new technology and market trends to secure new business, implementing best practices for succeeding in Southeast Asia’s nonwoven market, as well as developing innovative outsourcing strategies and procedures.

The 2nd edition of ANDTEX 2020 will provide a platform to facilitate business and promote the latest cutting-edge technology in engineered materials. Over 4,000 attendees from more than 30 countries are expected to convene at the upcoming edition. Markus Müller, Sales Manager of Reicofil stated: “Reicofil was positively surprised about the size and the positive attention of the visitors at Andtex 2019, because we did not expect this for a “first-time-show”. The more we are now looking forward to Andtex 2020 where we will be attending with a much bigger booth to support this – for the industry very interesting – region in the world.”

For latest news and more information, please contact the EJK Germany office or official website www.andtex.com. Join the ANDTEX 2020 and be part of the developing nonwovens market in Asia.

Über E.J. Krause & Associates, Inc.

Founded in 1984, E.J. Krause & Associates, Inc. (EJK) is one of the largest privately held exhibition management companies in the world. The HQ is based in Washington D.C. , European office in Düsseldorf.

EJK is organizing about 50 exhibitions and conferences worldwide per year in over 15 different industries.
With the global network in Mexico, Japan, China, Russia, Spain and Germany EJK can support exhibitors and sponsors individually and assist them in all aspects for a successful participation.

Contact:

E.J. Krause & Associates, Inc. Germany
Mörsenbroicher Weg 191
40470 Düsseldorf

Tel. +49(0)211/610730
Fax +49(0)211/6107337
e-mail info@ejkgermany.de

www.m-enabling.com
www.ejkgermany.de
www.ejkrause.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

E.J. Krause & Associates, Inc.
Mörsenbroicher Weg 191
40470 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 610-730
Telefax: +49 (211) 610-7337
http://www.ejkgermany.de

Ansprechpartner:
Monika Blume
Global Marketing & Sales
Telefon: +49 (211) 61073-03
Fax: +49 (211) 61073-37
E-Mail: blume@ejkgermany.de
Gudrun Tegge
Sales & Marketing Manager
Telefon: +49 (211) 610730
E-Mail: tegge@ejkgermany.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

TAP.DE lädt zum Customer Day nach Augsburg ein

TAP.DE lädt zum Customer Day nach Augsburg ein

Am 24. Oktober veranstaltet das Beratungsunternehmen TAP.DE Solutions seinen schon legendären Customer Day 2019. Eingeladen sind IT-Entscheider, IT-Manager und Administratoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wie immer, haben auch bei dieser TAP.DE Veranstaltung alle Vorträge, Workshops und Diskussionen einen starken Praxisbezug. Ziel ist es, den Wissenstransfer neuer Technologien und Ansätze von den Herstellern an die Anwender zu unterstützen. „Mit dem Customer Day möchten wir den Dialog der Kunden untereinander anstoßen, aber auch den unmittelbaren Kontakt zwischen unseren Lösungspartnern und Kunden fördern“, sagt TAP.DE Geschäftsführer Michael Krause.

Gemeinsam mit den TAP.DE Mitarbeitern sind Vertreter von Matrix42, Check Point, SolarWinds, HiSolutions, ReLicense, Bugl & Kollegen, Smartfurniture, Vectra AI und Password Safe vor Ort.

Am Vormittag stehen die Keynote sowie Vorträge von Matrix42 und CheckPoint auf dem Programm. Darin erfahren die Teilnehmer zum einen, wie sich der IT-Arbeitsplatz und die damit verbundenen Serviceleistungen bis ins Jahr 2025 verändern werden. Zum anderen werden sie über die aktuellen Bedrohungen bei Endpoint- sowie Mobilgeräten und in der Cloud aufgeklärt.

Nach der Mittagspause können sich die Besucher ihr Programm individuell zusammenstellen. In drei parallel stattfindenden Slots und in der Ausstellung stehen Themen wie praxistaugliches Wissen und Ansätze zum Datenschutz, zukunftsweisendes Unified Endpoint Management, bedarfsgerechte Lizensierung, Hilfestellungen zur Passwortvergabe, Cyber-Risiken uvm. zur Auswahl.

Michael Krause: “Uns geht es vor allem darum, unseren Kunden ein Forum für einen konstruktiven Austausch mit anderen IT-Entscheidern und TAP.DE-Lösungsanwendern zu bieten. Marketingfolien sind tabu und der Aufbau von Wissen zu neuartigen Technologien steht im Vordergrund.“

Der Customer Day findet am 24. Oktober im Dorint an der Kongresshalle in Augsburg statt. Beginn ist um 9.00 Uhr. Interessenten können sich ab sofort unter dieser Adresse anmelden: https://bit.ly/2kqNcXO

Über die TAP.DE Solutions GmbH

Das Ziel der TAP.DE Unternehmensgruppe ist es, Lösungen zu allen Abläufen und Anforderungen rund um den IT Workspace des Anwenders zu finden, die beim Kunden nachhaltig Mehrwert generieren und die Effizienz sowie Produktivität der Anwender steigern. Mehr denn je stehen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im Zusammenhang mit Compliance-Anforderungen, gesteigerten Anwenderansprüchen und Kostendruck vor der Herausforderung, innerhalb ihrer IT Abläufe zu optimieren, Transparenz zu schaffen und Kommunikationsbrüche zu vermeiden. Nach dem Motto: "Die Lösung ist meist einfach, man muss sie eben nur finden.", erstellen und implementieren die IT Consultants der TAP.DE individuelle Lösungskonzepte, die sich nahtlos in die Geschäftsprozesse der Kunden integrieren. Die Mission des Unternehmens stellt die Spezialisierung und Fokussierung auf Lösungen sowie Abläufe rund um IT Workplaces und Anwender dar. Durch diese Spezialisierung ist die TAP.DE der kompetente Berater, Systemintegrator und Dienstleister für den Bereich Workplace Infrastruktur, Endpoint Security, IT Service & Finance Management sowie Process Consulting und Business Analytics. Die TAP.DE hat ihren Hauptsitz in Straubing und ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertreten. Namhafte Unternehmen wie Magna, Puma, Software AG, Georg Fischer, die Universität Wien, die DRF Luftrettung, das Landratsamt Karlsruhe u.v.m. lassen sich von den Consultants der TAP.DE beraten. Neben Matrix42 ist TAP auch Partner renommierter Software-Hersteller wie beispielsweise Check Point, Microsoft, wandera, Solarwinds, VMware, Vectra AI, Password Safe und EgoSecure. Weitere Informationen unter www.tap.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAP.DE Solutions GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
80807 München
Telefon: +49 89 / 4 11 47 47 10
Telefax: +49 (9421) 5101-400
http://www.tap.de

Ansprechpartner:
Michael Krause
Geschäftsführer
Telefon: +49 (9421) 92988-10
E-Mail: MKrause@tap.de
Alexandra Schmidt
Public Relations
Telefon: +49 (89) 6066-9222
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Gamified Learning: Innovation im Corporate Learning bringt die neue Lernplattform Collegia

Gamified Learning: Innovation im Corporate Learning bringt die neue Lernplattform Collegia

Als innovatives Produkt im Bereich Training & Learning erhielt Collegia den diesjährigen HR Innovation Award. Besonderheit der Lernplattform ist neben dem spielerischen Ansatz (Gamification) die peer-to-peer Übermittlung von Wissen.

Mit einem innovativen Ansatz fürs unternehmerische Lernen konnte Collegia, das neueste Produkt von Viadesk Digital Workplace Solutions, die 15-köpfige Jury überzeugen und erhielt den diesjährigen HR Innovation Award in der Kategorie Training & Learning. Unter ca. 80 Mitbewerbern gehört Collegia zu den sieben Gewinnern des renommierten Preises, verliehen am 17. September im Rahmen der Messe Zukunft Personal Europe in Köln.

Mit ihrem spielerischen Ansatz, auch Gamification genannt, trifft Collegia genau den Nerv der Zeit. Zwar sind vereinzelt bereits Gamification Elemente in Lernlösungen vertreten – eine betriebliche Lernplattform, die von Grund auf die Motivation durch Spielen und Belohnung berücksichtigt, ist jedoch neu. Hinzu kommt, dass Collegia einen „peer-to-peer“ Ansatz vertritt: Mitarbeiter können selbst Inhalte einstellen und einen internen Wissensaustausch betreiben. Hierdurch werden Zeit und Kosten gespart und Kenntnisse gesichert, die andernfalls leicht verloren gehen, zum Beispiel wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt.

„Wissensmanagement darf in der heutigen Zeit nicht mehr top-down betrieben, also komplett durch Geschäftsführung und Co. vorgegeben werden“, erläutert Mujibor de Graaf, CEO von Viadesk. „Stattdessen stellen HR- und IT-Abteilungen Infrastruktur bereit, die Mitarbeiter zur aktiven Teilnahme aktiviert. Mit Collegia haben wir ein System entworfen, das an die Gildezeit erinnert. Angefangen wird als Geselle, ohne nachweisbaren Kenntnisstand. Durch Absolvieren von Lernkarten punktet man schnell mit nachgewiesenem Wissen und erhält dann das Recht, selbst Lernkarten anzulegen. Als erfahrener Mitarbeiter erlange ich irgendwann die Rolle des Meisters.

Solche Schritte motivieren Menschen. Sie verstehen, dass sie ein aktiver Teil des Wissensaustausches sind. Ohne sie kann der Prozess sich nicht langfristig tragen. Was wir heute aber noch oft genug erleben ist, dass Personaler und andere Zuständige das Wissen entweder extern zukaufen oder mühselig abfragen und in ein System eintragen müssen. Diesen Schritt können sie durch Collegia einsparen. Das entlastet natürlich enorm.“

Die Lernplattform wurde gemeinsam mit Flavour entwickelt, einem Unternehmen, das sich auf Gamification und Storytelling spezialisiert hat. Viadesk ergänzt durch mehr als 20-jährige Erfahrung im Wissensaustausch und entsprechenden Softwarelösungen, die in den Digital Workplace eingebunden werden. Bereits das gleichnamige Social Intranet Viadesk und das Learning Management System Coursepath wurden durch Viadesk entwickelt und haben europaweiten Absatz gefunden.

Gemeinsam mit Flavour strebt Viadesk danach, zeitgemäße Software für Unternehmen und Mitarbeiter bieten zu können. Mit dem HR Innovation Award zeigt sich, dass dieser Schritt gelungen ist und Unternehmen mit neuartigen Lernansätzen starten können.

Über die Viadesk GmbH

Seit 1997 entwickelt Viadesk Digital Workplace Lösungen, die Unternehmen und ihre Mitarbeiter beim modernen Informationsaustausch unterstützen. Vom Social Intranet bis zum Learning Management System hat Viadesk die passenden Tools für Wissensmanagement und Zusammenarbeit im Online-Bereich. Große Organisationen und Bistümer, Verlage und Unternehmen wenden die Plattformen täglich mit mehreren Tausend Mitarbeitern an.

Viadesk begleitet Organisationen auf ihrem Weg zum digitalen Arbeitsplatz, der alle Mitarbeiter und Prozesse zusammenführt. Als europäischer Anbieter, mit Sitz in Amsterdam und Köln, überzeugt Viadesk neben vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und besonderer Nutzerfreundlichkeit vor allem mit Kundennähe und ISO-zertifizierter Sicherheit. Als Software-as-a-Service Lösungen sind die Tools sofort einsatzbereit, werden dabei aber ständig weiterentwickelt. Damit sind sie zukunftssicher einsetzbar und unterstützen digitale Zusammenarbeit langfristig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Viadesk GmbH
Brüsseler Str. 25
50674 Köln
Telefon: +49 (221) 828293-64
Telefax: +49 (221) 828293-66
https://www.viadesk.de

Ansprechpartner:
Annika Willers
Marketing und Presse
Telefon: +49 (221) 82829364
E-Mail: a.willers@viadesk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EY wird Teil des Qualtrics-Partnernetzwerks und unterstützt HR-Transformation mit Experience Management

EY wird Teil des Qualtrics-Partnernetzwerks und unterstützt HR-Transformation mit Experience Management

Qualtrics, der führende Anbieter von Experience-Management-Software, hat auf der SAP-Konferenz SuccessConnect in Las Vegas die Unterzeichnung des Beitrittvertrags für das Qualtrics Partner Network (QPN) durch Ernst & Young LLP bekanntgegeben. Ernst & Young LLP ist Mitglied der internationalen EY-Organisation, einem der Marktführer im Bereich Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktions- und Unternehmensberatung. Der Vertrag ebnet den Weg zur QPN-Mitgliedschaft weiterer Unternehmen der EY-Gruppe durch den Abschluss entsprechender Verträge und ermöglicht diesen, die weltweite Allianz zwischen EY und SAP besser zu nutzen. Durch die Mitgliedschaft im QPN-Netzwerk kann EY die HR-Veränderungen vorantreiben, die die Experience Economy für seine Kunden mit sich bringt.

Als Qualtrics-Partner wird EY den Kunden über seine People Advisory Services und Workforce-of-the-Future-Lösungen führende Verfahren und Systeme aus dem Bereich Experience Management bereitstellen. Die EY-Kunden werden die Möglichkeit haben, Experience-Daten (X-data™) und operative Daten (O-data™) aus dem HR-System ihrer Wahl auf der Qualtrics XM Platform™ zusammenzuführen. Die Daten werden ihnen einen umfassenden Überblick darüber verschaffen, wie ihre Mitarbeiter das Unternehmen erleben.

EY wird bereits seit 20 Jahren in der FORTUNE-Liste der 100 besten Arbeitgeber („100 Best Companies to Work For®“) geführt und ist daher der ideale Partner für die Gewinnung, Motivierung und Bindung von Mitarbeitern. EY ist das erste QPN-Mitglied, das Qualtrics EmployeeXM™ in der gesamten Organisation einführt. Über den kompletten Lebenszyklus seiner Beschäftigten hinweg wird EY X-Daten, wie beispielsweise Informationen zum Mitarbeiterengagement, sammeln und diese mit O-Daten aus SAP SuccessFactors, wie etwa Abwanderungszahlen, kombinieren. Auf diese Weise kann EY seinen Mitarbeitern zuhören, sie verstehen und auf ihr Feedback reagieren – und nachhaltige Erfolge in den vier wesentlichen Experience-Bereichen erzielen: Customer Experience, Employee Experience, Produkt-Experience und Marken-Experience.

„Unser Unternehmenszweck, die Arbeitswelt zum Besseren zu verändern, steht im Mittelpunkt unseres Handelns.  Und das beginnt bei unseren Leuten“, so Penny Stoker, EY Global Leader of HR Services. „Genau wie wir wollen SAP und Qualtrics eine erstklassige Employee Experience schaffen, die der Schlüssel zum langfristigen Geschäftserfolg ist. Das sehen wir daran, wie SAP und Qualtrics an das Personalwesen herangehen. Als Kunde und Allianzpartner setzen wir deshalb voll und ganz auf Experience Management, um die Zukunft der Arbeits- und Personalwelt zu gestalten – für EY-Mitarbeiter ebenso wie für unsere Kunden weltweit.“

„Unsere Kompetenz in Sachen digitale Transformation und die erfolgreiche Technologieplattform von Qualtrics werden unseren Kunden helfen, ihren Mitarbeitern eine starke Employee Experience zu bieten“, erklärt Greg Sarafin, EY Global Alliance and Ecosystem Leader. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Qualtrics innovative Lösungen zu entwickeln, mit denen unsere Kunden tiefere Einblicke in ihr Unternehmen gewinnen und – was noch wichtiger ist – wirksame Maßnahmen entwickeln können.“

Als QPN-Mitglied wird EY gemeinsam mit Qualtrics, SAP SuccessFactors und der SAP Cloud Platform eine XM Solution mit Fokus auf Employee Experience entwickeln. XM Solutions sind vorkonfigurierte, auf branchenführenden Praktiken beruhende Lösungen. Mit ihnen können Qualtrics-Kunden Mitarbeiterumfragen rasch und unkompliziert konfigurieren und starten sowie das Feedback ihrer Mitarbeiter analysieren – alles über ein nutzerfreundliches Management-Dashboard. Die XM-Solution von EY wird X- und O-Daten auf einer Plattform zusammenbringen sowie qualitative und quantitative Datenanalysen durchführen. Sie wird HR-Managern eine ganzheitliche Sicht auf die Erfahrungen ihrer Mitarbeiter bieten und ihnen die Insights liefern, die sie zur unternehmensweiten Optimierung der Employee Experience brauchen.

„Durch unsere Kooperation mit EY können wir international führenden Unternehmen dabei helfen, angemessen auf Mitarbeiter-Feedback zu reagieren. Wir unterstützen sie dabei, eine Employee Experience zu schaffen, die sich auch positiv auf andere Bereiche wie Customer-, Marken- und Produkt-Experience auswirkt“, so John Torrey, Chief Ecosystem Officer von Qualtrics. „Wir freuen uns darauf, ihnen gemeinsam mit EY Technologien und bewährte Praktiken an die Hand zu geben, mit denen sie Experience-Daten zum gesamten Arbeitsverhältnis sammeln können. Indem sie diese Informationen mit den operativen Daten ihrer HR-Systeme kombinieren, sind sie in der Experience Economy besser aufgestellt und können sich im Wettbewerb durchsetzen.“

Weitere Informationen zu EY finden Sie hier: https://www.ey.com/de_de

Weitere Informationen zu Qualtrics finden Sie hier: https://www.qualtrics.com/de/

Über Qualtrics

Qualtrics ist der führende Anbieter von Customer-Experience-Lösungen und Pionier im Bereich Experience Management (XM). Qualtrics verändert die Art und Weise, wie Unternehmen die vier zentralen Experience-Bereiche – Customer, Employee, Product und Brand Experience – managen und optimieren. Mehr als 10.000 Unternehmen weltweit setzen Qualtrics ein, um Experience-Daten (X-data™) zu sammeln, zu analysieren und in konkrete Maßnahmen umzusetzen. Diese Daten geben ihnen Aufschluss über Gefühle, Überzeugungen und Absichten und erklären, warum etwas geschieht und wie darauf reagiert werden kann. Die Qualtrics XM Platform™ stellt ein komplettes Handlungssystem bereit, mit dem Unternehmen langfristig loyale und umsatzstarke Kunden gewinnen können. Sie hilft ihnen bei der Motivierung und Bindung ihrer Mitarbeiter – Mitarbeiter, die eine positive Unternehmenskultur schaffen, populäre Produkte entwickeln und eine Marke mit begeisterten Anhängern aufbauen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.qualtrics.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Qualtrics
Oskar-von-Miller-Ring 20
80333 München
Telefon: +49 (89) 22061365
https://www.qualtrics.com/de/

Ansprechpartner:
Stephanie Messer
messerPR – Public Relations
Telefon: +49 (89) 385352-39
E-Mail: smesser@messerpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

VOQUZ IT Solutions eröffnet neues Geschäftsfeld FUTURE MOBILITY

VOQUZ IT Solutions eröffnet neues Geschäftsfeld FUTURE MOBILITY

Mobilität verändert sich. Die futuristisch anmutende Zukunft, die ihren Beginn im Silicon Valley nahm, wird Realität: autonom fahrende Elektrofahrzeuge, die keinen Besitzer mehr haben und per Smartphone geortet, geöffnet und abgerechnet werden. Die Fahrzeuge sind hypervernetzt und können dem Fahrer fast jeden Wunsch von den Lippen und sogar vom Gesicht ablesen. Aber sind diese Innovationen auch sinnvoll? Und warum verändert sich die Mobilität weltweit?

Urbanisierung, Klimawandel und Digitalisierung sind wesentliche Treiber dieser Entwicklung. 2050 wird voraussichtlich 66% der Weltbevölkerung in Städten leben. Im Jahr 2007 überstieg die Zahl der in Städten lebenden Menschen erstmal die der Landbevölkerung. Städte sind bereits heute für 70% der weltweiten CO2 Emissionen verantwortlich. Und wie in fast allen anderen Lebensbereichen wird auch die Mobilität durch die Digitalisierung beeinflusst. Das Kundenerlebnis und neue Geschäftsmodelle stehen dabei im Vordergrund.  

Die Entwicklung von branchen- und technologieübergreifenden IT-Lösungen ist eine wesentliche Herausforderung, um die Transformation in die Mobilität zu vollziehen. Neue Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse brauchen neue Technologien und Applikationen und vor allem auch neue Methoden und Konzepte für den Betrieb. Dabei finden wir bei den Automobilherstellern grundsätzlich zwei Geschäftsbereiche: die Fahrzeugentwicklung und die Enterprise IT. In beiden Bereichen besteht Bedarf an Entwicklungsleistungen und Supportdienstleistungen.

Im Bereich Enterprise IT wird VOQUZ ihre bestehenden beziehungsweise leicht angepassten Lösungen und Dienstleistungen platzieren. Im Bereich der Fahrzeugentwicklung werden aus bestehenden Kompetenzen Dienstleistungsbausteine für Entwicklung und Support abgeleitet. Den Geschäftsbereich Future Mobility übernimmt Ramin Amiri, der ab dem 1. Mai 2020 die Geschäftsleitung der VOQUZ IT Solutions verstärken wird.

Ramin Amiri hat Wirtschaftsingenieurwesen studiert und ist seit über 12 Jahren mit dem Thema Innovationen für zukünftige Mobilität beschäftigt. Dabei war er als Projektingenieur für Anzeige- und Bedienkonzepte und als Berater für die Entwicklung von innovativen Geschäftsmodellen im Bereich Elektromobilität tätig. Im Rahmen der Schaufensterprojekte der Deutschen Bundesregierung hat Ramin Amiri in der Zeit von 2011 bis 2014 Förderprojekte zur Netzintegration geleitet. Für eine Unternehmensberatung hat er den Geschäftsbereich für Energie- und Mobilitätskonzepte entwickelt und geleitet.

Parallel dazu war Ramin Amiri seit 2011 Key Account Manager für einen großen Automobilhersteller in Süddeutschland. Unter seiner Leitung konnte das Geschäft in diesem Bereich maßgeblich ausgebaut werden. Seit Anfang 2019 ist Herr Amiri Member beim Management Circle der VISPIRION SYSTEM GmbH, ein Engineering Dienstleister mit Schwerpunkt in der Automobilbranche.

Über die VOQUZ Technologies AG

Die VOQUZ Group ist ein Lösungsanbieter und Systemintegrator im Bereich der Informationstechnologie. Das Unternehmen ist ein One-Stop-Shop für die Realisierung komplexer IT-Projekte und bietet Kunden intelligente Lösungen in den Bereichen Customer Experience, Software Asset Management und SAP Business Solutions. Im Bereich Quality Assurance unterstützt die VOQUZ Group ihre Kunden bei der Entwicklung von Webanwendungen sowie im Application Security Testing.

VOQUZ schöpft aus einem Pool interner und externer Spezialisten und profitiert von über 35 Jahren Markterfahrung in den Branchen Banking, Automotive und Technology. Zu den Kunden zählen sowohl Konzerne als auch mittelständische Unternehmen. Die VOQUZ Group beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in München. Zudem ist sie mit eigenen Niederlassungen und über Vertriebspartner in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VOQUZ Technologies AG
Reichenbachstraße 2
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 925191-0
Telefax: +49 (89) 925191-15
http://www.voquz.com

Ansprechpartner:
Regina Lauer
Telefon: +49 (89) 925191763
E-Mail: regina.lauer@voquz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel