Schlagwort: solutions

Urban Outfitters setzt auf Qualtrics, um sein Customer-Experience-Programm zu optimieren

Urban Outfitters setzt auf Qualtrics, um sein Customer-Experience-Programm zu optimieren

Qualtrics, der führende Anbieter von Experience-Management-Software, gibt bekannt, dass Urban Outfitters auf Qualtrics CustomerXM™ setzt, um sein internationales Customer-Experience-Programm filial- und kanalübergreifend zu optimieren. Urban Outfitters wird Kunden-Feedback, Daten aus vorhandenen operativen Systemen sowie Verbraucher-Insights auf der Qualtrics XM Platform zusammenführen. Durch die Verknüpfung von operativen Daten (O-data™) und Experience-Daten (X-data™) innerhalb eines Systems wird Urban Outfitters die gewonnenen Erkenntnisse in kürzester Zeit umsetzen können. Auf diese Weise wird der Händler in der Lage sein, seine Customer Experience zu verbessern und positive Geschäftsergebnisse zu generieren.

Mit Qualtrics CustomerXM können Manager und Führungskräfte von Urban Outfitters herausfinden, wie ihre Kunden wichtige Phasen in der Customer Journey wahrnehmen. Qualtrics ermöglicht es ihnen, Feedback auch ohne Umfragen einzuholen, Text- und Sentimentanalysen für X-Daten durchzuführen und auf Kunden-Insights zu reagieren.

„Als einer der führenden Einzelhändler sind wir ständig dabei, neue Wege zu erforschen, um unseren Kunden eine möglichst reibungslose Erfahrung zu bieten“, betont Tracey Strober, Global Director of Retail Solutions and Customer Experience bei Urban Outfitters. „Durch unsere Zusammenarbeit mit Qualtrics, dem führenden Experience-Management-Anbieter, können wir unser Customer-Experience-Programm perfektionieren – und zwar indem wir unseren Managern und Geschäftsleitern Insights zur Verfügung stellen, die ihnen bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen helfen.“

Die XM-Plattform von Qualtrics stellt ein komplettes Handlungssystem bereit, mit dem die vier wesentlichen Experience-Bereiche im Business gemanagt werden können: die Customer Experience, die Employee Experience, die Produkt-Experience und die Brand Experience. Unternehmen aus mehr als 100 Ländern nutzen Qualtrics, um die Kluft zwischen den Erwartungen der Kunden und dem Erlebnis, das ihnen geboten wird, zu überbrücken. Allein in den letzten sechs Monaten wurden weltweit mehr als 500 neue Customer-Experience-Programme mit Qualtrics gestartet. Damit ist Qualtrics der Anbieter mit dem branchenweit stärksten Wachstum.

„Experience Management entscheidet darüber, wie ein Unternehmen in der Experience Economy aufgestellt und wie erfolgreich es ist“, erklärt Ryan Smith, Mitgründer und CEO von Qualtrics. „Durch die Verknüpfung von X- und O-Daten wird Urban Outfitters in der Lage sein, die gesammelten Erkenntnisse in konkrete Maßnahmen umzusetzen. Damit kann das Unternehmen seine Kunden zu treuen Fans machen und zum Aufbau einer starken, langfristig erfolgreichen Marke beitragen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.qualtrics.com/de/customer-experience/

Über Urban Outfitters
Urban Outfitters, Inc. bietet Lifestyle-orientierte Waren, Konsumgüter und Dienstleistungen über ein Portfolio globaler Brands an, das sich aus 245 Urban Outfitters Stores in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa und Websites zusammensetzt; 227 Anthropologie Group Stores in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa, Kataloge und Websites; 135 Free People Stores in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa, Kataloge und Websites, 13 Food and Beverage Restaurants, vier Urban Outfitters Franchise-Filialen und einen Free People Franchise-Laden, Stand 31. Januar 2019. Free People, Anthropologie Group und Urban Outfitters Großhandel verkaufen ihre Produkte in rund 2.200 Warenhäusern und Fachgeschäften weltweit, digital und über das Einzelhandelssegment des Unternehmens.

Weitere Informationen: https://www.urbanoutfitters.com/….

Über Qualtrics

Qualtrics ist die Technologieplattform, mit der Experience-Daten, auch X-Data™ genannt, gesammelt, verwaltet und in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden können. Teams, Abteilungen und ganze Organisationen nutzen die Qualtrics XM Platform™, um die vier wesentlichen Experience-Bereiche im Business zu managen: die Customer Experience, die Employee Experience, die Produkt-Experience und die Brand Experience. Mehr als 10.500 Unternehmen weltweit, darunter mehr als 75 Prozent der Fortune-100-Unternehmen, und 99 der 100 besten Business Schools der USA, setzen auf die Qualtrics-Technologie. Qualtrics unterstützt sie dabei, populäre Produkte auf den Markt zu bringen, die Loyalität ihrer Kunden zu steigern, eine exzellente Mitarbeiterkultur zu schaffen und neue Kultmarken zu entwickeln.

Weitere Informationen und ein kostenloses Konto: https://www.qualtrics.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Qualtrics
Oskar-von-Miller-Ring 24
80333 München
Telefon: +49 (89) 22061365
https://www.qualtrics.com/de/

Ansprechpartner:
Stephanie Messer
messerPR – Public Relations
Telefon: +49 (89) 385352-39
E-Mail: smesser@messerpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Gesund aufgestellt – Mannheimer IT-Spezialist i-SOLUTIONS Health GmbH steigert Unternehmensergebnis

Gesund aufgestellt – Mannheimer IT-Spezialist i-SOLUTIONS Health GmbH steigert Unternehmensergebnis

Die i-SOLUTIONS Health GmbH, Hersteller von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, hat das Geschäftsjahr 2018/2019 per 31. März 2019 erfolgreich abgeschlossen. Der IT-Spezialist erwirtschaftete mit seinen Tochterunternehmen einen Umsatz von 29,1 Mio. Euro und erzielte erneut einen Ergebnissprung: Der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) stieg um 22,13 Prozent auf 4,58 Mio. Euro.

Meilensteine des abgeschlossenen Geschäftsjahres waren die Weiterentwicklung der etablierten IT-Systeme ClinicCentre, BusinessCentre, LabCentre und RadCentre zur Verbesserung der intuitiven Bedienbarkeit sowie die Neuentwicklung webbasierter Lösungen, wie das Online-Ärzteportal für Labore und das Zuweiser- und Patientenportal für die Radiologie. Innerhalb des RIS baute das Unternehmen zudem die strukturierte Befundung weiter aus. Auch die Anbindung der Software-Lösungen an die Telematik-Infrastruktur prägte das Jahr. Zudem öffnete i-SOLUTIONS Health in seiner Rolle als Systemintegrator das ERP-System BusinessCentre für die KIS anderer Hersteller.

„Im Geschäftsjahr 2019/2020 setzen wir unseren Schwerpunkt auf die Vernetzung der Gesundheitsakteure und bauen unsere webbasierten Portallösungen weiter aus“, erklärt Dr. Wolrad Rube, Vorsitzender Geschäftsführer der i-SOLUTIONS Health GmbH. „Denn unsere Kunden müssen im Rahmen der intersektoralen Kommunikation Zuweiser, Patienten sowie Kostenträger verstärkt mit in die Kommunikation einbeziehen und ihnen eine Interaktion mit den eingesetzten Informationssystemen ermöglichen“, so Rube. Ferner integriere i-SOLUTIONS Health die auf den Markt drängenden digitalen Gesundheitsakten und eröffne seinen Kunden weitere Perspektiven mit neuen mobilen Anwendungen.

Auch baut der IT-Hersteller seine deutschlandweite Betreuungsstruktur kontinuierlich aus, um noch näher am Kunden zu sein. So verfügt das Unternehmen nach Eröffnung eines neuen Büros in Düsseldorf im Februar dieses Jahres über insgesamt sechs Standorte in Deutschland.

Über die i-SOLUTIONS Health GmbH

Die i-SOLUTIONS Health GmbH betreut mit rund 250 Mitarbeitern in Deutschland und 50 Jahren Erfahrung im Gesundheitssektor rund 600 Installationen in Europa. Mit ganzheitlichen IT-Konzepten aus Beratung, Software und Service für Klinik, Labor und Radiologie bietet das Unternehmen seinen Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket aus der Hand eines Mittelständlers. www.i-solutions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

i-SOLUTIONS Health GmbH
Am Exerzierplatz 14
68167 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3928-0
Telefax: +49 (621) 3928-101
http://www.i-solutions.de

Ansprechpartner:
Janja Walla
Pressekontakt
Telefon: +49 (621) 3928-242
Fax: +49 (621) 3928-221
E-Mail: Janja.Walla@i-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Befreien Sie Ihr Unternehmen von festgefahrenen Strukturen mit LECLERE SOLUTIONS!

Befreien Sie Ihr Unternehmen von festgefahrenen Strukturen mit LECLERE SOLUTIONS!

Wussten Sie, dass agile Unternehmen fast 3 mal erfolgreicher sind als klassisch geführte Unternehmen?
Nur 5% der klassisch geführten Unternehmen sind überdurchschnittlich erfolgreich!
Das bedeutet zwei Dinge:

  • Agilität ist heute ein wichtiger Erfolgsfaktor
  • Es besteht dringender Handlungsbedarf

Schon im einstündigen Webinar erfahren Teilnehmer wertvolle Tipps für eine verbesserte Teamführung. Dabei verweist Leclere Solutions auf seine vertiefenden Seminare, die er offen oder für einzelne Teams gestaltet. Jean-Claude Leclere schafft im Unternehmen die Rahmenbedingungen und begleitet das Unternehmen bei der Umsetzung neuer Führungstechniken.

Das kostenlose Webinar „Befreien Sie Ihr Unternehmen von festgefahrenen Strukturen“ finden Sie im Internet auf https://fresh-business-network.de/…

Über LECLERE SOLUTIONS

Die LECLERE SOLUTIONS GmbH wurde von Jean-Claude Leclère gegründet, der Marketing und Informatik in Metz und Paris studierte und sich seit mehr als 25 Jahren mit den Themen Nachhaltigkeit und Innovationskraft in Unternehmen beschäftigt. Erfahrung und Wertorientierung haben ihn zur Entwicklung des CS/I®-Modells inspiriert, an dessen Weiterentwicklung er mit der Universität Bremen zusammenarbeitet. Nach dem innovativen Konzept verstärken sich Innovation und nachhaltiges Wirtschaften gegenseitig, wenn sie systematisch und konsequent im Unternehmen umgesetzt werden.

Weiterführende Informationen unter http://www.leclere-solutions.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LECLERE SOLUTIONS
Fahrenheit Straße 1
28359 Bremen
Telefon: +49 (421) 2208215
http://www.leclere-solutions.com

Ansprechpartner:
Jean-Claude Leclere
Telefon: +49 (421) 2208-215
E-Mail: leclere@leclere-solutions.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Virtuelle Realität verändert E-Learnings für Sicherheitsunterweisungen

Virtuelle Realität verändert E-Learnings für Sicherheitsunterweisungen

Virtual Reality ist in den letzten Jahren immer publiker geworden. Spätestens nach dem Durchbruch der VR-Brille, mit der integrierten 360° Kamera, sind vor allem die jüngeren Generationen davon begeistert.

Mittlerweile ist die Technik so weit fortgeschritten, dass die VR-Brillen auch die E-Learning Welt erreicht haben: Virtuelle Realität bietet erhebliche Vorteile bei Schulungen und Sicherheitstrainings. Viele Firmen verwenden diese Technologie bereits in ihrem Unternehmen, um Situationen zu schulen, die schwer zu simulieren sind. Laut Lufthansa, Audi und Deutsche Bahn sind die Trainingserfolge und Nachhaltigkeit durch die komplette Einbindung in die Gefahrensituation enorm.

Natürlich wird bei den Sicherheitsschulungen zunächst die Theorie vermittelt. Dies erfolgt idealerweise über adaptive interaktive Medien, die das Vorwissen berücksichtigen. Bei der realitätsnahen Umsetzung kommt die VR-Brille zum Einsatz.

Wichtig bei einem Sicherheitstraining ist, dass dem Teilnehmer die Auswirkungen von möglichen Fehlern klar werden. Bei einem Theorietraining werden diese nicht so deutlich, wie in einer virtuellen Welt.

Die Teilnehmer fokussieren sich auf die Aufgabe in der „realen Umgebung“, wodurch die Tätigkeiten sehr real werden. Wenn es zu einem Störfall kommen sollte, beispielsweise eine Explosion in einer Chemiefabrik, wird dieser ganz anders wahr genommen, als in der rein betrachtenden Theorie. Immersion ist das Stichwort für schnellere und intensivere Schulung.

Ebenfalls interessant ist die Zeitersparnis, die durch die Nutzung der Virtual Reality stattfindet. Zum einen kann jeder Teilnehmer sich in seinem Tempo der Aufgaben widmen und die VR-Brille ermöglicht das Einzeltraining.

Der Teilnehmer muss nicht mehr in der Gruppe warten bis er die praktische Übung durchführen kann. Leicht wird dadurch das Tagestraining zur 1 Stundenaktion mit positivem Einfluss auf den Arbeitsausfall. Weiterhin haben Untersuchungen ergeben, dass die Konzentration bei VR höher als im Seminar ist und die Teilnehmer eine höhere Behaltensquote erzielten.

Selbstverständlich ist die VR Technik mit ihrer möglichen Begeisterung altersabhängig. Viele Projekte werden zunächst bei Auszubildenden getestet, bevor diese der 40+ Zielgruppe zur Verfügung gestellt werden. Nach dem ersten Kontakt mit der Technologie trifft man auf eine breite Zustimmung. Dies ist in dem praxisnahen Übergang von der Theorie in die Praxis in einer virtuellen Welt begründet.

Mit der VR Technologie können Fehler gemacht werden, die in der Realität nicht passieren dürfen. Auswirkungen bestimmter Tätigkeiten werden klar und Abläufe nachhaltig trainiert.

Möchten Sie sich über die faszinierende digitale Welt der virtuellen Realität informieren, dann kontaktieren Sie die ILT Solutions, welche Ihnen mit ihren Partnern gerne zur Verfügung steht.

Tel: 0221 560 610

Über die ILT Solutions GmbH

Über die ILT Solutions GmbH:
ILT Solutions ist ein Beratungs- & Bildungshaus für Ihre Projekte in der Digitalisierung des Wissenstransfers und der Bildung. Unsere Leistungen reichen von ausgereiften Blended Learning Strategien mit motivierenden Lerninhalten, Projektmarketing, erfolgreicher Einführung und nachhaltigem, dokumentiertem Wissenstransfer bis hin zum Performance Support. Die integrierte und spielerische Didaktik des aufgabenorientierten, entdeckenden Lernens ist ein Garant für motivierende und nachhaltige Trainings für alle denkbaren Bildungsanforderungen.

Die ILT Solutions GmbH mit Sitz in Köln ist seit über 20 Jahren im Bereich des Wissenstransfers erfolgreich. Seitdem hat die ILT Solutions über 800 erfolgreiche Digitalisierungsprojekte in der Bildung mit namhaften Firmen der verschiedensten Branchen beraten und positiv umgesetzt.

Unser Team aus Pädagogen, Beratern, Designern und IT-Spezialisten zeichnet sich durch hohe Kompetenz und Engagement bei der Umsetzung Ihrer Digitalisierungsprojekte im Wissenstransfer aus.

Besuchen Sie uns auf www.ilt-solutions.de oder folgen Sie uns auf Twitter: @ILTSolutions.

Telefon: 0221 / 560 610
Mail: info@ilt-solutions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ILT Solutions GmbH
Clevischer Ring 121 b
51063 Köln
Telefon: +49 (221) 56061-0
Telefax: +49 (221) 56061-66
http://www.ilt-solutions.de

Ansprechpartner:
Dipl. Ing. Rainer Illing
Geschäftsführer
Telefon: +49 (221) 56061-0
Fax: +49 (221) 56061-66
E-Mail: info@ilt-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Arrow vertreibt IoT-Lösungen von Teltonika in EMEA

Arrow vertreibt IoT-Lösungen von Teltonika in EMEA

Der globale Technologieanbieter Arrow vertreibt die Produkte von Teltonika, einem in Litauen ansässigen IoT-Lösungsanbieter, der auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken kann. Die Vertriebsvereinbarung deckt den gesamten EMEA-Raum ab. Die Produkte von Teltonika sind vor allem auf die Bereiche industrielle Kommunikation, Anlagen- und Personen-Ortung sowie mobile Machine-to-Machine-Kommunikation ausgerichtet.

Teltonika bietet eine breite Palette IoT-bezogener Lösungen mit mehr als 100 verschiedenen Produkten. Bis heute hat das Unternehmen weltweit mehr als 8,6 Millionen Geräte verkauft. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Hard- und Software zur Fahrzeugortung über 2G, 3G, LTE, Bluetooth, GNSS, GPRS, NB-IoT und viele weitere Konnektivitäts-Optionen. Die Produkte verfügen über ein breites Spektrum an Funktionen, unter anderem Geofencing, Over-the-Air Firmware-Updates, Zündungserkennung, Wegfahrsperren, Sprachanrufe und vieles mehr. Darüber hinaus bietet Teltonika auch Netzwerklösungen, wie Router, Gateways, Modems und Antennen für das Unternehmensnetzwerk sowie industrielle M2M- und IoT-Anwendungen. Tragbare Tracker für die Nachverfolgung von Frachtgut und anderen beweglichen Objekten sind ebenso erhältlich.

„Teltonika bietet seinen Kunden einen unkomplizierten Zugang zur Welt des IoT“, sagt Paul Karrer, Direktor IoT für den Geschäftsbereich Enterprise Computing Solutions bei Arrow, EMEA. „Als gut etablierter Anbieter hat Teltonika in den letzten Jahren namhafte Unternehmen und Organisationen rund um den Globus mit einer Vielzahl von Produkten ausgestattet und so die intelligente Kommunikation und Konnektivität in zahlreichen Industriebereichen maßgeblich vorangetrieben. Dank der großen Lösungsvielfalt von Teltonika in Kombination mit seinen speziell auf das IoT ausgerichteten Netzwerkprodukten haben unsere Kunden nun die Möglichkeit, aus einer umfangreichen Angebotspalette auszuwählen, um den individuellen Anforderungen ihrer Endkunden an Geräte und Anwendungen im IoT-Bereich gerecht zu werden.“

„Teltonika freut sich sehr über die Zusammenarbeit mit Arrow, einem führenden Anbieter von Technologien“, erläutert Antanas Šegžda, CEO von Teltonika. „Ich bin mir sicher, dass diese Zusammenarbeit in naher Zukunft als Inspirationsquelle für zahlreiche IoT-Lösungen dienen wird. Dies wird beiden Unternehmen nicht nur dabei helfen, ihre Marktposition zu stärken, sondern auch einen Technologiewandel fördern und gleichzeitig die globale Akzeptanz des IoT forcieren.“

Über die Arrow ECS AG

Arrow Electronics ist ein globaler Anbieter von Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für industrielle und kommerzielle Anwender von elektronischen Komponenten und Enterprise Computing Solutions. Arrow ist über ein weltweites Netzwerk als Zulieferer für über 150.000 Erstausrüster (OEMs), Value Added Reseller (VARs), Auftragshersteller und gewerbliche Kunden tätig. Das Unternehmen unterhält über 300 Vertriebsstandorte und 45 Distributions- und Value Added Zentren in mehr als 80 Ländern.
Als Fortune-150-Unternehmen mit 18.800 Mitarbeitern weltweit, bringt Arrow Technologie-Lösungen auf verschiedenste Märkte, darunter Telekommunikation, Informationssysteme, Transport und Verkehr, Medizin, Industrie und Unterhaltungselektronik.
Arrow bietet spezialisierte Dienstleistungen und Know-how über den gesamten Produktlebenszyklus. Arrow leistet dies, indem Kunden die richtige Technik am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt und zum richtigen Preis erhalten.
Arrow bietet seinen Kunden und Lieferanten – den besten Technologie-Unternehmen der Welt –außergewöhnlichen Wert und verbindet sie durch die branchenführenden Dienstleistungen des Unternehmens.

Arrow Enterprise Computing Solutions
Der Geschäftsbereich Arrow Enterprise Computing Solutions hat sich auf die Bereitstellung von Produkten und Lösungen führender Technologieanbieter für den unternehmensweiten Einsatz in den Bereichen Enterprise und Midrange Computing fokussiert. Wir blicken auf über 25 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz im IT-Umfeld zurück und unterstützen Fachhändler bei der Realisierung maßgeschneiderter Lösungen für deren Endkunden vom Pre-Sales über Konzeption und Planung eines Projekts bis hin zu Installations- und Support-Services.

Was dürfen wir für Sie tun?
info.ecs.de@arrow.com
+49 (0) 89 / 93099-0

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arrow ECS AG
Elsenheimerstraße 1
80607 München
Telefon: +49 (89) 93099-0
Telefax: +49 (89) 93099-200
http://www.arrowecs.de

Ansprechpartner:
Thorsten Hecking
EMEA Communicattions
Telefon: +49 (6102) 5030-8638
E-Mail: thecking@arroweurope.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Jedox zum dritten Mal in Folge im „Gartner Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions“ in 2019 positioniert

Jedox zum dritten Mal in Folge im „Gartner Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions“ in 2019 positioniert

Die Jedox AG, ein führender internationaler Softwareanbieter für Corporate Performance Management (CPM), gab heute bekannt, dass sie von Gartner, Inc. im August 2019 als einer von 15 Anbietern im „Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions“ ausgezeichnet wurde.* Report kostenfrei herunterladen.

*Gartner “Magic Quadrant for Cloud Financial Planning and Analysis Solutions” Robert Anderson, John Van Decker, Greg Leiter, 8 August 2019. The 2017 version of the report was titled Magic Quadrant for Cloud Strategic Corporate Performance Management Solutions.

Gartner Disclaimer

Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Jedox AG
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 15147-0
Telefax: +49 (761) 15147-10
http://www.jedox.com

Ansprechpartner:
Stefan Mussel
Inhaber
Telefon: +49 (6131) 1433314
E-Mail: presse@u3marketing.com
Franziska Göttsching
Marketing Associate
Telefon: +49 (761) 15147-253
Fax: +49 (174) 99559-38
E-Mail: franziska.goettsching@jedox.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Inventur umgänglich gestalten

Inventur umgänglich gestalten

 

Inventur allgemein
Inventur ist für viele Unternehmen eine lästige Pflicht. Die Bestandsaufnahme mit Zettel und Stift ist zeitintensiv und fehleranfällig. MDE Geräte und Smartphones helfen den Lagerbestand zu prüfen. Mithilfe eines Warenwirtschafssystem sollten Unternehmer regelmäßig herausfinden können, was sich im Lager befindet. Inventur ist nicht nur notwendig, um den Warenwert der Firma abschätzen zu können sondern auch weil es der Gesetzesgeber verlangt. Inventur ist außerdem eine gute Möglichkeit sein Lager von alten Beständen zu befreien und Platz für Neues zu schaffen. Außerdem korrigieren Sie mit der Inventur die Lagerbuchführung.

Ablauf auf dem mobilen Gerät
Mobile Datenerfassung (MDE) ermöglicht, weitgehend ohne Computerarbeitsplatz, mobile Daten zu erkennen und zu verarbeiten. Die Daten kommen hauptsachlich aus einem Backend-System, z. B. einem Warenwirtschafts- oder Lagerverwaltungssystem. Die Datenverwaltung erfolgt über das COSYS Backend. Mobil erfasste Daten sind im COSYS WebDesk einsehbar.

Inventur Geräte leihen
Bei COSYS können Sie auch diverse Geräte mieten / leihen.  Werden MDE Geräte auch für andere Erfassungen benötigt, können MDE Geräte bei COSYS erworben werden. Natürlich ist auch die passende Software bei uns erhältlich. Bei Problemen mit einem Gerät und der Software steht Ihnen gerne der Support zur Verfügung.

Cloud
Unter Cloud Computing wird eine IT-Infrastruktur verstanden, die online erreichbar ist. In der Cloud wird Anwendungssoftware und Speicherplatz bereitgehalten, sowie Rechenleistung zur Verfügung gestellt. Clouds haben sich in Geschäftsleben als sinnvoll herausgestellt, das haben wir von COSYS frühzeitig erkannt und eine passende COSYS Cloud Komplettlösung entwickelt. COSYS bietet Cloud Apps im App- und Playstore an.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ROQQIO Knowhow für nutzerfreundliche Online-Shops

ROQQIO Knowhow für nutzerfreundliche Online-Shops

Der Shop Usability Award zeichnet einmal im Jahr diejenigen aus, die mit Kreativität und Einsatz für ein nutzerfreundliches Einkaufserlebnis im Online-Shop sorgen. Unter den fachkundigen Juroren für den bekannten E-Commerce-Award ist in diesem Jahr auch ein Geschäftsführer der ROQQIO Commerce Solutions, Mario Raatz. In der auf Handelstechnologie spezialisierten Unternehmensgruppe verantwortet Raatz den Bereich E-Commerce.

ROQQIO-Kunden bereits ausgezeichnet

Mit der Zielstellung der Nutzerfreundlichkeit von Online-Shops ist er durch die Shops seiner Kunden, bei denen die SAAS Anwendung ROQQIO Commerce Cloud im Einsatz ist, bestens vertraut. ROQQIO Kunden managen mit der Commerce Cloud unterschiedliche Vertriebskanäle und automatisieren komplexe Backend Prozesse, darunter Order-Management, Payment oder Logistik. So konnten sich im vergangenen Jahr auch ROQQIO Kunden den Usability Award sichern, wie z.B. Matratzen Concord in der Kategorie Möbel & Wohnen. ROQQIO Kunde Keller Sports hatte unterdessen den 2. Platz in der Kategorie Sport & Outdoor gewonnen.

Websites mit Warenkorbsystem

Die Verleihung des Shop Usability Award findet jährlich und 2019 bereits zum 11. Mal statt. Wie in den Vorjahren werden über 700 Bewerbungen von Unternehmen oder Agenturen erwartet, die eine deutschsprachige Website mit Warenkorbsystem betreiben. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. August. Die Preisverleihung ist für den 17. Oktober in München angesetzt. Der Shop Usability Award ist eine Initiative der Shoplupe GmbH.

Mario Raatz und weitere Kollegen von ROQQIO treffen Sie auf der DMEXCO 2019, 11.09.2019, Köln

Über die ROQQIO Commerce Solutions GmbH

In der ROQQIO Commerce Solutions GmbH verbinden die ROQQIO Commerce Cloud (ehem. eFulfilment), die ROQQIO GmbH in Hamburg und die ROQQIO GmbH in Bad Hersfeld Ihre Technologien zu einer vollintegrierten Omnichannel Software. Die neue Unternehmensgruppe bietet eine Lösung für stationären- und E-Commerce-Handel, die alle Verkaufskanäle vernetzt. Sie deckt von Order Management, Logistik und Versand bis hin zu integrierten POS-Systemen und mobiler Verkaufsunterstützung alle Prozesse des Handels ab.

www.roqqio.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 570 103 – 110
Telefax: +49 (40) 570103-499
http://www.roqqio.com

Ansprechpartner:
Doris Rasch
PR-Redakteurin
Telefon: +49 (40) 570103-245
E-Mail: doris.rasch@futura4retail.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Olympus scanR 3.1: Künstliche Intelligenz beschleunigt Lebendzellanalyse

Olympus scanR 3.1: Künstliche Intelligenz beschleunigt Lebendzellanalyse

Schneller und zuverlässiger zum Ergebnis: Olympus setzt bei seinem High-Content-Screening(HCS)-System scanR 3.1 auf die Leistungsfähigkeit künstlicher Intelligenz (KI) und ermöglicht so bahnbrechende, bis dato unmöglich scheinende Analysen lebender Zellen. Zentrales Element ist die hier zum Einsatz kommende präzise, robuste und einfach zu handhabende Software, die sowohl die Qualität der Daten als auch die Lebensfähigkeit der Zellen verbessert.

Olympus nutzt in seinem neuen High-Content-Screening(HCS)-System scanR 3.1 die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz und schafft damit völlig neue Voraussetzungen für die moderne Life-Science-Forschung. scanR 3.1 vereint die Modularität und Flexibilität eines mikroskopbasierten Aufbaus mit der Automatisierung, der Geschwindigkeit, dem Durchsatz und der Reproduzierbarkeit von HCS-Anwendungen. Der Clou der neuen Version ist das Konzept der „selbstlernenden Mikroskopie“. Es vereinfacht das Erfassen von Daten großer Populationen lebender Zellen und ermöglicht so zuverlässige, abgesicherte experimentelle Ergebnisse.

In einer kurzen, einmaligen Trainingsphase nutzt die Software eine Reihe schnell aufgenommener Bilder, um ganz ohne manuelle Annotationen Referenzdaten für den Lernprozess zu generieren. Daraufhin werden faltende neuronale Netzwerke (Convolutional Neural Networks) eingesetzt, um autonom robuste Algorithmen zu schaffen, die innerhalb kürzester Zeit große Bilderreihen analysieren können. Die Einrichtungszeit wird damit auf ein Minimum reduziert.

Eine beispielhafte Anwendung für die Leistungsfähigkeit von KI in HCS ist die markierungsfreie Quantifizierung lebender Zellen. So kann die HCS-Software scanR von Olympus die Position der Kerne in den Näpfchen von Mikrotiterplatten zuverlässig nur aus Hellfelddurchlichtbildern bestimmen – mit einer Genauigkeit, die der Fluoreszenz in nichts nachsteht. Die Quantifizierung von lebenden Zellen aus Hellfeldbildern anstelle von Fluoreszenz verkürzt die Belichtungszeiten und vermeidet die Verwendung von genetischen Modifikationen oder Kernmarkern. Außerdem stehen auf diese Weise Fluoreszenzkanäle für andere Marker zur Verfügung. Es verringert sich die Phototoxizität, was zu einer einfacheren und schnelleren Bilderfassung sowie einer besseren Lebensfähigkeit der Zellen führt.

Dank der KI-basierten Bildgebungssoftware von scanR ist auch eine zuverlässige Fluoreszenzanalyse bei wenig Licht möglich. So erkennt die Software DAPI-markierte Zellen selbst bei nur 0,2 % der optimalen Lichtintensität genau. Sie kann sogar verschiedene Stadien des Zellzyklus anhand der Signalintensität unterscheiden und erlaubt dadurch bessere Einblicke und eine optimierte Reproduzierbarkeit.

Dr. Manoel Veiga, Anwendungsspezialist bei Olympus Soft Imaging Solutions, kommentierte den Launch von scanR 3.1 wie folgt: „Das neue scanR-System bietet entscheidende Vorteile für eine ganze Reihe von Life-Science-Anwendungen. Die Analyse bei schwachem Licht und ohne Label ist nur ein Beispiel dafür, wie die automatisierte Erkennung mithilfe eines KI-basierten Ansatzes die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit von HCS verbessern kann. Der selbstlernende Mikroskopieansatz von Olympus für scanR 3.1 kombiniert diese Vorteile mit einem benutzerfreundlichen Workflow, der während der Trainingsphase nur wenig menschliches Eingreifen erfordert. Anwender können das Potenzial von HCS-Daten dadurch mühelos für sich nutzbar machen und gleichzeitig von einem schnellen und einfachen Setup profitieren.“

Weitere Informationen unter: https://www.olympus-lifescience.com/de/microscopes/inverted/scanr/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Olympus Deutschland GmbH
Amsinckstrasse 63
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 23773-0
Telefax: +49 (40) 23773-4654
http://www.olympus.de

Ansprechpartner:
Andrea Rackow
Gruppenleitung Marketing Kommunikation
Telefon: +49 (40) 23773-4612
Fax: +49 (40) 230817
E-Mail: andrea.rackow@olympus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ROQQIO zum Lesen – Neue Wege im Software-Marketing

ROQQIO zum Lesen – Neue Wege im Software-Marketing

Der Name ROQQIO steht für Software im E-Commerce und stationären Handel – und gleichzeitig für ein informatives Online-Magazin. Mit dem Zusammenschluss dreier etablierter Softwarehäuser zur ROQQIO Commerce Solutions GmbH vor einem Jahr, wurde ein innovativer gemeinsamer Internetauftritt geplant. Inzwischen haben unter www.roqqio.com bereits mehr als 15 Autoren eine Vielzahl an Beiträgen und Gastbeiträgen zu Themen aus Handel, Technologie und Digitalisierung publiziert. Titel des jüngsten Beitrages „So wird der Einzelhandel zum digitalen Gewinner“. Die Unternehmensgruppe setzt auf das Content-Marketing.

Malin Block, Marketingleiterin der ROQQIO-Gruppe: „Wir entwickeln unsere Software ja nicht ins Blaue hinein und haben durch unsere langjährigen Kundenbeziehungen einen guten Einblick in das Umfeld, in die aktuellen Bedingungen und Anforderungen des Handels. Hinzu kommen unsere Kontakte zu anderen Wissensträgern im Handels- und Technologieumfeld. Mit diesem Know-how beleuchten wir auf unseren Seiten Themen, die unsere Kunden bewegen. Die Vorstellung der eigenen Produkte folgt erst an zweiter Stelle.“

Tipps von der Ladengestaltung bis zur Geschenkkarte

Auch grafisch mutet die Website eher wie ein Online-Magazin an: querformatige Bilder, lesefreundliche Zwischenüberschriften, gradlinig strukturiertes Design. Der Bezug zu den Produkten des Technologieanbieters wird dabei in Referenzgeschichten deutlich. „Was unsere Kunden nachweislich gern lesen, das sind natürlich Berichte über Unternehmen anderer Händler, die bereits mit unserer Software arbeiten“, sagt Block. „Doch wir bringen auch Beiträge mit ganz anderem Ansatz.“ Da wäre zum Beispiel das Gast-Interview mit einem Shop-Consultant des Ladenbau-Profis umdasch. Oder die ausführliche Analyse der aktuellen Einsatzmöglichkeiten von EDI, verfasst von einem Consultant der ROQQIO Gruppe. Ein Gastautor aus der Geschenkkarten-Branche gibt derweil konkrete Anregungen für Markenbildung mit Geschenkkarten.

Marketing mit Software-Themen

Der neueste Gastbeitrag stammt unterdessen von Dr. Jens-Uwe Meyer, einem Keynote Speaker zu den Themen Digitalisierung und Internet-Unternehmen. Er beschreibt, wie Unternehmen auch mit begrenzten Ressourcen in einer digitalen Zukunft erfolgreich sein können. Und weil dieses Thema an das Software-Angebot der ROQQIO Commerce Solutions anknüpft, folgt an dieser Stelle auch noch eine Buch-Verlosung.

Fazit: Wer nur auf der Internetpräsenz von ROQQIO nachschauen will, was das Unternehmen eigentlich verkauft, mag sich an dem nötigen „Klick“ mehr stören.  Wer grundlegende Orientierung für den digitalen Umbau seines eigenen Geschäfts sucht findet sofort ansprechendes Material. Und er wird, so die Idee des Marketings, von Themen und Kompetenzen angesprochen, den Kontakt zu einem Handelssoftware-Berater von ROQQIO aufnehmen.

 

Über die ROQQIO Commerce Solutions GmbH

In der ROQQIO Commerce Solutions GmbH verbinden die ROQQIO Commerce Cloud (ehem. eFulfilment), die ROQQIO GmbH in Hamburg und die ROQQIO GmbH in Bad Hersfeld Ihre Technologien zu einer vollintegrierten Omnichannel Software. Die neue Unternehmensgruppe bietet eine Lösung für stationären- und E-Commerce-Handel, die alle Verkaufskanäle vernetzt. Sie deckt von Order Management, Logistik und Versand bis hin zu integrierten POS-Systemen und mobiler Verkaufsunterstützung alle Prozesse des Handels ab. www.roqqio.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 570 103 – 110
Telefax: +49 (40) 570103-499
http://www.roqqio.com

Ansprechpartner:
Doris Rasch
PR-Redakteurin
Telefon: +49 (40) 570103-245
E-Mail: doris.rasch@futura4retail.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel