Schlagwort: solutions

Centric IT Solutions GmbH auf der EuroCIS 2018, Halle 10 / E51

Centric IT Solutions GmbH auf der EuroCIS 2018, Halle 10 / E51

Auf der vom 27. Februar bis zum 1. März in Düsseldorf stattfindenden EuroCIS wird die Centric IT Solutions GmbH in Halle 10 Stand E51 ihr neues Lösungsportfolio vorstellen. Unter dem Motto: „Ride the New Wave of IT in Retail“ legt Centric den Schwerpunkt des Messeauftritts auf sein umfassendes, integriertes Lösungsportfolio für den Handel – von Omnichannel bis zum Backend. Das Leistungsspektrum umfasst auch die erforderlichen Dienst- und Supportleistungen, von der Software bis zur Betreuung der Infrastruktur im Shop. Am Centric Messestand stehen den Besuchern an allen Messetagen Ansprechpartner für einen konstruktiven Informationsaustausch zur Verfügung.
Über die Centric IT Solutions GmbH

Centric bietet Softwarelösungen, IT Outsourcing, Business Process Outsourcing, IT- und Personaldienstleistungen. Die Kunden können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren – dank der Centric IT-Lösungen und Dienstleistungen von mehr als 4.500 hochqualifizierten Mitarbeitern in Europa. Centric zeichnet sich durch seine hohe IT-Expertise in Verbindung mit langjähriger Erfahrung bei branchenspezifischen Geschäftsprozessen aus. Das Unternehmen sieht Innovation als Treiber nachhaltigen Wachstums und bringt Mitarbeiter, Partner und Kunden zusammen, um innovative und pragmatische Lösungen umzusetzen, die verantwortungsvolles Wachstum und Stabilität ermöglichen. Centric hat in 2016 einen Umsatz von 452 Millionen Euro und ein Ergebnis von mehr als 20 Millionen Euro erzielt.

In den deutschsprachigen Ländern bietet Centric neben dem Retail Portfolio auch / desweiteren Komplettleistungen im Bereich SAP HCM an: Beratung, Systemeinführung, Support, Hosting, Managed Services, BPO sowie eine große Anzahl von Add Ons, beispielsweise zur Qualitätssicherung der Abrechnung und Datenmigration nach SAP. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung, Einführung, Support und Hosting von Oracle Anwendungen, insbesondere der ERP Lösung JD Edwards.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Centric IT Solutions GmbH
Kreuzerkamp 9
40878 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 20700
Telefax: +49 (2102) 2070200
http://www.centric.eu

Ansprechpartner:
Stefan Mussel
Presse-Services
Telefon: +49 (6131) 1433313
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Jürgen Prokosch
Geschäftsführer
Telefon: +49 (2102) 2070-0
Fax: +49 (2102) 2070-200
E-Mail: Juergen.Prokosch@Centric.eu
Roland Schlett
Fachkontakt
Telefon: +49 (2102) 2070-14
Fax: +49 (2102) 2070-200
E-Mail: Roland.Schlett@centric.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SALT Solutions erhält SAP Recognized Expertise im Bereich Manufacturing

SALT Solutions erhält SAP Recognized Expertise im Bereich Manufacturing

Mit SALT Manufacturing arbeitet SALT Solutions schon seit einiger Zeit daran, Produktionsprozesse seiner Kunden mithilfe von SAP-Modulen optimal zu gestalten. Das vorhandene Know-how wurde jetzt mit der SAP Recognized Expertise im Bereich Manufacturing anerkannt.

„Dieses Zertifikat ist eine Bestätigung unserer guten Arbeit und gleichzeitig ein Versprechen an unsere Kunden. Sie können sicher sein, dass ihre vollständig in SAP integrierte Produktion bei uns in guten Händen ist“, sagt Dr. Hans Christoph Dönges, Vorstand der SALT Solutions AG.

Kundenzufriedenheit steht im Mittelpunkt
Erfolgreich umgesetzte Projekte mit der SAP Manufacturing Suite sind die Voraussetzung für die Zertifizierung. Neben weiteren Kundenprojekten stellten die EJOT GmbH & Co. KG und die Bosch Rexroth AG SALT Solutions dieses positive Zeugnis aus.

„Außerdem mussten unsere Mitarbeiter ihre Expertise im Bereich Manufacturing unter Beweis stellen. Auch diese Hürde haben wir ohne Probleme genommen“, berichtet Hans-Peter Nagel, Geschäftsbereichsleiter Produktion bei der SALT Solutions AG.

Über die SALT Solutions AG

Als Experten für IT-Lösungen und Systemintegration im Handel und entlang der Versorgungskette in der Industrie kümmert sich SALT Solutions um Software-Lösungen, die unternehmenskritische Prozesse effizient und ausfallsicher unterstützen.

Mit einem partnerschaftlichen Ansatz engagieren sich die Experten in Projekten von der Planung über die Implementierung bis zum internationalen Rollout und dem 24/7-Support nach ITIL.

Zu den langjährigen Kunden gehören Lufthansa, Daimler, BMW, Coca-Cola European Partners Deutschland, Otto Group, Würth und viele Hidden Champions. SALT Solutions beschäftigt über 450 Mitarbeiter an den Standorten Dresden, München, Stuttgart und Würzburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT Solutions AG
Schürerstraße 5a
97080 Würzburg
Telefon: +49 (89) 58977270
Telefax: +49 (89) 5897727320
http://www.salt-solutions.de

Ansprechpartner:
Benedikt Hofmann
Telefon: +49 (931) 46086-2552
E-Mail: benedikt.hofmann@salt-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Centric Retail Solutions für den Einzelhandel der Zukunft

Centric Retail Solutions für den Einzelhandel der Zukunft

Das IT-Unternehmen Centric hat eine innovatives Lösungsportfolio für den modernen Einzelhandel entwickelt. Über die Centric IT Solutions GmbH sind die neuen Retail Solutions ab sofort auch in der DACH-Region verfügbar. Kern der Lösungsreihe ist die Omnichannel Business Plattform, die Einzelhändlern alle Informationen aus Filialen und Online-Shops in einer zentralen Umgebung jederzeit aktuell bereitstellt. Die Omnichannel Business Plattform unterstützt z.B. die Bereiche Artikelverwaltung, Benutzerverwaltung, Preisgestaltung, Loyalität, Berichtswesen, Saldierung der Kasse und mehr Vieles mehr.

Technologie für die Filiale von morgen

Die Retail-Lösung vernetzt Filialen, Zentrale und Verkaufsportale und ermöglicht so die flexible Kombination von stationärem Handel und Online-Kanälen als Kontaktpunkte für die Kunden. Weitere Module der Centric Retail Solutions wie z.B. mobile POS- und Zahlungsapplikationen, Self-Scanning-Lösungen sowie Tools zur zentralen Verwaltung der Produktpalette und zur Steuerung effizienter Logistik- und Lieferketten unterstützen ebenfalls innovative Verkaufs- und Serviceprozesse im Rahmen einer modernen "Customer Journey". Einzelhändler verbessern damit ihren Kundenservice und kommen den steigenden Erwartungen heutiger Verbraucher entgegen. Durch kundenorientierte Einkaufserlebnisse mit gezieltem Cross- und Up-Selling sorgen die Centric Retail Lösungen dabei für erhöhte Erträge, während laufende Betriebskosten gesenkt werden.

Umfassendes Branchenwissen als Grundlage

Centric ist seit über zwanzig Jahren führender Anbieter von IT-Lösungen für den Groß- und Einzelhandel, für Logistik-Dienstleister und produzierende Unternehmen. Die Centric-Kunden haben 20.000 Filialen und bieten 110 verschiedene Marken in 30 Ländern an.

Die Centric Retail Solutions wurden mit der Erfahrung aus zahlreichen Projekten in diesem Umfeld entwickelt; die Anwender profitieren daher von langjähriger Branchenerfahrung und direktem Praxisbezug. Centric IT Solutions GmbH bietet einen Rundum-Service für den Einzelhandel, von der Beratung über die Implementierung, Customizing bis hin zu Managed Retail Services. Centric wird seine neue Retail Solutions auf der diesjährigen EURICIS Düsseldorf, in Halle 10, Stand E51, auf einem eigenen Stand präsentieren.

Über die Centric IT Solutions GmbH

Centric bietet Softwarelösungen, IT Outsourcing, Business Process Outsourcing, IT- und Personaldienstleistungen. Die Kunden können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren – dank der Centric IT-Lösungen und Dienstleistungen von mehr als 4.500 hochqualifizierten Mitarbeitern in Europa. Centric zeichnet sich durch seine hohe IT-Expertise in Verbindung mit langjähriger Erfahrung bei branchenspezifischen Geschäftsprozessen aus. Das Unternehmen sieht Innovation als Treiber nachhaltigen Wachstums und bringt Mitarbeiter, Partner und Kunden zusammen, um innovative und pragmatische Lösungen umzusetzen, die verantwortungsvolles Wachstum und Stabilität ermöglichen. Centric hat in 2016 einen Umsatz von 452 Millionen Euro und ein Ergebnis von mehr als 20 Millionen Euro erzielt.

In den deutschsprachigen Ländern bietet Centric neben dem Retail Portfolio Komplettleistungen im Bereich SAP HCM an: Beratung, Systemeinführung, Support, Hosting, Managed Services, BPO sowie eine große Anzahl von Add Ons, beispielsweise zur Qualitätssicherung der Abrechnung und Datenmigration nach SAP. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung, Einführung, Support und Hosting von Oracle Anwendungen, insbesondere der ERP Lösung JD Edwards.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Centric IT Solutions GmbH
Kreuzerkamp 9
40878 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 20700
Telefax: +49 (2102) 2070200
http://www.centric.eu

Ansprechpartner:
Stefan Mussel
Presse-Services
Telefon: +49 (6131) 1433313
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Jürgen Prokosch
Geschäftsführer
Telefon: +49 (2102) 2070-0
Fax: +49 (2102) 2070-200
E-Mail: Juergen.Prokosch@Centric.eu
Roland Schlett
Fachkontakt
Telefon: +49 (2102) 2070-14
Fax: +49 (2102) 2070-200
E-Mail: Roland.Schlett@centric.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
USU stellt zur CCW 2018 neue Customer-First-Lösungen für den digitalen Kundenservice vor

USU stellt zur CCW 2018 neue Customer-First-Lösungen für den digitalen Kundenservice vor

„Customer First!“ Getreu diesem Motto stellt USU auf der Call Center World 2018 (CCW) vom 26.2. – 1.3. in Berlin Strategien und integrierte Systeme für alle Facetten der intelligenten digitalen Kundenkom­munikation vor (Halle 3, Stand F4&F6). Service-Center-Mitarbeiter profitieren künftig von wichtigen Neuerungen der „AKTIVEN“ Wissensdatenbank Knowledge Center, zum Beispiel einer selbst­lernenden Suche, die – basierend auf AI-Technologien und einem Crowd-Sourcing-Ansatz – das relevante Wissen einer großen Anwendergruppe bündelt. Social Media Management, Chatbots und Self-Service sind weitere wesentliche Themen, um Kunden-zentrierte Organisationen ganzheitlich und automatisiert auf allen Service-Kanälen zu unterstützen. Damit lassen sich Customer Experience und Servicequalität deutlich verbessern.

Neues USU-Geschäftsfeld unymira

Customer First! Um ihre Expertise und Technologien im Zukunftsfeld des digitalen Kundenservice zu bündeln, haben sich vier USU-Geschäftsbereiche unter der neuen Marke unymira zusammen­geschlossen: BIG Social Media, Business Solutions, KCenter sowie unitb technology. Über 250 Mitarbeiter realisierten in den letzten Jahren über 10.000 nationale und internationale Kundenprojekte.

Neue Version Knowledge Center 6.9

In vielen Service-Organisationen bildet die AKTIVE Wissensdatenbank Knowledge Center das Herzstück des Wissensmanagements. Und die AKTIVE Dokumenten-Technologie von Knowledge Center hat sich inzwischen als neuer Standard in der Call-Center-Welt etabliert. Die Version 6.9 bietet vor allem eine neue Generation der Suche – die „AI-powered“ search. Dabei trainieren die Anwender aufgrund ihrer täglichen Suchen einen Bot. Das Ergebnis ist ein ständig wachsender Pool von Fragen, Synonymen und Begriffen einer Branche und Sprache, so dass die Anwender exakt die Dokumente finden, die sie benötigen.

Neue Lösung Knowledge Bot

Mit Knowledge Bot bietet unymira die Möglichkeit, Inhalte der zentralen Wissensdatenbank in Bot-Dialogen zu nutzen. Damit wird die Entwicklung in Richtung Service Automation konsequent fortgesetzt. Die Nutzung textbasierter Dialoge erlaubt es, das Wissen aus Knowledge Center auch auf der Website oder in sozialen Netzen anzubieten. Anwender haben die Möglichkeit, Wissen strukturiert, einfach und effizient zu pflegen und qualitätsgesichert bereit zu stellen. Die integrierte Lernfunktion ermöglicht es, den Bot durch die tägliche Arbeit der Agenten zu trainieren und damit automatisch zu verbessern. Um auch Komponenten anderer Hersteller integrieren zu können, besitzt Knowledge Bot entsprechende Schnittstellen, die es ermöglichen, Funktionen von z.B. Facebook oder Microsoft einzubinden.

Neue Funktionen bei Social Media Management

Erweitert wurde auch die All-in-One Social-Media-Lösung Connect. Anwender können damit sämtliche Customer-Service-Anfragen aus den unterschiedlichen Social-Media-Kanälen sowie über Chats, Foren, Blogs, App Stores und Amazon in einer zentralen und übersichtlichen Inbox bündeln. Mit der Anbindung von Chatbots können auch in diesem Bereich die Prozesse automatisiert und die Performance des Customer Service optimiert werden.

Neue Funktionen für den Web-Self-Service

Die intelligente Web-Self-Service-Lösung Knowledge First wurde weiterentwickelt und verfügt nun über eine deutlich verbesserte Integrationsfähigkeit, insbesondere bei so genannten One-Page-Seiten. Die Applikation greift dabei nicht nur auf die Inhalte der Wissensdatenbank zurück, sondern bietet Nutzern auch erweiterte Service-Funktionen, z.B. Push-Nachrichten, Filter etc. Die dynamische Bereitstellung individueller Informationen unterstützt die Anliegen von Kunden bedarfsgerecht, mobil und rund um die Uhr.

Vom Expertenwissen profitieren

Unymira präsentiert ihre Technologien und ihre Expertise nicht nur am eigenen Messestand, sondern auch im Teletalk-Demoforum und durch zwei Fachvorträge im Rahmen des Messeprogramms. Experten von unymira demonstrieren live und praxisnah, wie mit intelligenten und innovativen Wissensmanagement-, Social-Media-, Bot- und Self-Service-Lösungen mehr Effizienz und Qualität im digitalen Customer Service garantiert werden kann. Interessenten, die einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren, erhalten eine Gratis-Eintrittskarte zur Fachmesse. Mehr Informationen sind verfügbar unter: https://www.unymira.com/de/ccw/

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete USU AG gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Mit intelligenten Lösungen und ihrer Expertise im Kompetenzfeld Digital Interaction treibt der Geschäftsbereich unymira die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voran. Durch Standard-Software und Beratungsleis­tungen werden Service-Abläufe automatisiert und Wissen aktiv für alle Kommunikations-Kanäle und Kundenkontaktpunkte in Vertrieb, Marketing und Kundenservice bereitgestellt. Das Customer-First-Portfolio in diesem Bereich wird durch individuelle Anwendungen, Portal- & CMS-Lösungen, UX-Design und Social Media Management komplettiert.

Die USU AG ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Weitere Informationen: www.usu-software.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Gerick
Leiter
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-200
E-Mail: kommunikation@usu.de
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Evy Solutions GmbH stellt Evy Companion App auf der Boot 2018 vor

Evy Solutions GmbH stellt Evy Companion App auf der Boot 2018 vor

– Teilnahme im Rahmen des Innovationsstands des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
– Evy auf der Boot: 20.01. bis 28.01.2018, Halle 11 / D74.2

Nachdem die Evy Companion App, der intelligente mobile Assistent zur Verwaltung von Post, Terminen und Rechnungen für Vielreisende und kleinere Unternehmen, seit wenigen Tagen im App Store und Google Play Store verfügbar ist, wird sie auf der Boot 2018 vom 20.01. bis 28.01.2018 erstmals einem breiten Publikum live vorgestellt.

Die Kölner Evy Solutions GmbH wird als innovatives Start-up vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) gefördert. „Wir freuen uns sehr, Evy im Rahmen der BMWI-Förderung innerhalb des BMWI-Innovationsstand auf der weltweiten Leitmesse für Wassersport und Boote präsentieren zu dürfen“, sagt Arian Storch, einer der Gründer und Geschäftsführer der Evy Solutions GmbH. „Freizeit-Kapitäne und Wassersportler gehören in unsere Zielgruppe der Vielreisenden. Deren Probleme wir lösen möchten.“ Berge an Post, verpasste Termine und versäumte Zahlungen sind nach einem Segeltörn keine Seltenheit. Mit der Evy Companion App hat man Dokumente, Termine und Rechnungen selbst auf hoher See im Blick. Die künstliche Intelligenz des Evy Companion wertet die Inhalte sämtlicher Dokumente automatisch aus, verschlagwortet sie und gibt dem Nutzer Handlungsempfehlungen.

Auf der Boot, ist das Evy-Team vom 20.01 bis zum 28.01 in der Halle 11, Stand D74.2 zu finden. Hier besteht die Möglichkeit, die Evy Companion App zu testen und sich im persönlichen Gespräch nochmal ausführlich über die verschiedenen Funktionen der App zu informieren. Zudem können sich Boot-Besucher freuen: Alle Stand-Besucher, die den Evy Companion nutzen möchten, erhalten einen exklusiven Rabatt von 30% für die ersten 6 Monate. Obendrauf gibt es für jeden ein bequemes Evy Solutions Kissen.

Über die Evy Solutions GmbH

Alle Dokumente, Termine und Zahlungen immer im Griff. Ganz egal, wo und wann. Dafür bietet Evy Solutions einen intelligenten mobilen Assistenten für Freiberufler, Vielreisende, kleine Unternehmen und jeden der sich mehr individuelle Zeit und Freiraum wünscht. Der Evy Companion steht in den App-Stores für iOS (App-Store) und Google Play (Android) zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die gesamte Post – unabhängig von der Quelle wie Briefpost und E-Mail – wird voll automatisch gescannt, sortiert und dem Nutzer in einer App aufbereitet zur Verfügung gestellt. Sämtliche Dokumente werden mittels künstlicher Intelligenz inhaltlich ausgewertet, verschlagwortet und mit Handlungsempfehlungen versehen. Wichtige Termine und Fristen werden erkannt und in den persönlichen Kalender übernommen. Dokumente können an Dritte – wie Steuerberater und Rechtsanwalt – weitergeleitet und Rechnungen künftig direkt aus der App bezahlt werden. Alle Dokumente stehen immer und überall zur Verfügung – auch ohne Internet. Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit wurde das Kölner Start-up offiziell im Jahr 2017 von Michael Vogel und Arian Storch gegründet. Für weitere Informationen: www.evy-solutions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Evy Solutions GmbH
Wallrafplatz 1
50667 Köln
Telefon: +49 (221) 958176-45
Telefax: +49 (221) 958176-44
http://www.evy-solutions.de

Ansprechpartner:
Presse
Telefon: +49 (221) 958176-45
E-Mail: presse@evy-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Sechs Millionen Deutsche atmen auf: Evy Companion verwaltet Post, Termine und Zahlungen mit künstlicher Intelligenz

Sechs Millionen Deutsche atmen auf: Evy Companion verwaltet Post, Termine und Zahlungen mit künstlicher Intelligenz

.

  • Kölner Start-up analysiert und sortiert alle Dokumente und gibt Handlungsempfehlungen
  • Zielgruppe: u.a. mehr als sechs Millionen Vielreisende wie Freiberufler, digitale Nomaden und Expats
  • App ab sofort zum kostenlosen Download für iOS (App-Store) und Android (Google Play)
  • Präsentation auf der Boot 2018 vom 20.1. bis 28.1.2018 (Halle 11 / D74.2)

Trotz rasanter technischer Entwicklungen und Mobilitätsversprechen, gibt es noch immer Fixpunkte im Alltag, die Menschen daran hindern, wirklich ortsunabhängig und mobil zu leben: Dies gilt unter anderem für die täglich eingehende Brief- und elektronische Post und den daraus entstehenden Dokumentenberg. Selbst bei digitalen Briefkästen muss dieser elektronische Berg noch immer aufwendig personengebunden bearbeitet werden. An diesem Punkt setzt der intelligente digitale Assistent Evy Companion des Kölner Start-ups Evy Solutions an. Mit ihm hat jeder seine Dokumente, Termine und Zahlungen immer im Griff. Ganz egal, wo und wann. Der Evy Companion steht ab sofort in den App-Stores für iOS (App-Store) und Google Play (Android) zum kostenlosen Download zur Verfügung.

„Unser Ziel ist es, das berufliche und private Leben unserer Kunden wirklich zu vereinfachen. Wir freuen uns sehr, allen, die beispielsweise im Urlaub, auf Dienstreisen oder in Abwesenheit ihre gesamte Post automatisch versorgt wissen möchten, einen intelligenten Assistenten bieten zu können, der weit über die statische Leistung eines digitalen Briefkastens hinaus geht“, sagt Michael Vogel, einer der Gründer und Geschäftsführer der Evy Solutions GmbH. „Wir haben zahlreiche Ideen, um den Nutzen durch zusätzlich Funktionen in den kommenden Monaten weiter zu erhöhen.“

Die auf künstlicher Intelligenz basierende Software arbeitet voll automatisch: Die tägliche Briefpost wird per Nachsendeauftrag an Evy Solutions geschickt, dort gescannt und dem Nutzer innerhalb von 24 Stunden nach Eingang aufbereitet in der App zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus werden auch E-Mails, PDFs und sogar Fotos von Belegen berücksichtigt. So hat der Nutzer wirklich alle seine Dokumente im Blick, ganz egal woher sie kommen. Sämtliche Dokumente werden mittels künstlicher Intelligenz inhaltlich ausgewertet, verschlagwortet und mit Handlungsempfehlungen versehen. Durch automatisch erzeugte ­– oder eigene – Schlagworte lassen sich Dokumente noch schneller finden und besser sortieren. Außerdem erkennt die Evy-Software wichtige Termine und Fristen und übernimmt sie in den persönlichen Kalender des Nutzers. Dokumente können an Dritte – wie Steuerberater und Rechtsanwalt – weitergeleitet und Rechnungen künftig direkt aus der App bezahlt werden. Benachrichtigungen (Push-Funktion, SMS) halten über wichtige Ereignisse und Vorgänge auf dem Laufenden. Die digitalisierten Dokumente werden mit modernsten Verschlüsselungstechniken verarbeitet und auf sicheren, in Deutschland betriebenen Servern abgelegt. Alle Dokumente werden in der App gespeichert und stehen somit immer und überall zur Verfügung – auch ohne Internet. Die Preise richten sich ganz nach den individuellen Bedürfnissen des Nutzers. Neben der Abrechnung gemäß dem tatsächlichen Verbrauch können Pakete ab 10 Euro pro Monat gebucht werden.

Zielgruppe: Vielreisende, kleinere Unternehmen und jeder der sein berufliches oder privates Leben vereinfachen möchte

Zur Zielgruppe des Evy Companion gehören die mehr als sechs Millionen Deutsche die geschäftlich oder privat viel auf Reisen sind. Zu ihnen zählen Freiberufler, digitale Nomaden und im Ausland arbeitende Expats. Viele von ihnen lassen sich ihre Post aufwendig nachschicken und verpassen dennoch wichtige Termine in der Heimat. Aber auch kleinere Unternehmen und jeder, der sein berufliches oder privates Leben vereinfachen möchte, können vom Evy Companion profitieren.

Hinweis: Evy Solutions auf der Boot 2018 in Düsseldorf vom 20.1. bis 28.1.2018: Halle 11 / D74.2

Über die Evy Solutions GmbH

Evy Solutions GmbH ¬– Mach Deine Dokumente mobil!

Alle Dokumente, Termine und Zahlungen immer im Griff. Ganz egal, wo und wann. Dafür bietet Evy Solutions einen intelligenten digitalen Assistenten für Freiberufler, Vielreisende, kleine Unternehmen und jeden der sich mehr individuelle Zeit und Freiraum wünscht. Der Evy Companion steht in den App-Stores für iOS (App-Store) und Google Play (Android) zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die gesamte Post – unabhängig von der Quelle wie Briefpost und E-Mail – wird voll automatisch gescannt, sortiert und dem Nutzer in einer App aufbereitet zur Verfügung gestellt. Sämtliche Dokumente werden mittels künstlicher Intelligenz inhaltlich ausgewertet, verschlagwortet und mit Handlungsempfehlungen versehen. Wichtige Termine und Fristen werden erkannt und in den persönlichen Kalender übernommen. Dokumente können an Dritte – wie Steuerberater und Rechtsanwalt – weitergeleitet und Rechnungen künftig direkt aus der App bezahlt werden. Alle Dokumente stehen immer und überall zur Verfügung – auch ohne Internet. Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit wurde das Kölner Start-up offiziell im Jahr 2017 von Michael Vogel und Arian Storch gegründet. Für weitere Informationen: www.evy-solutions.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Evy Solutions GmbH
Wallrafplatz 1
50667 Köln
Telefon: +49 (221) 958176-45
Telefax: +49 (221) 958176-44
http://www.evy-solutions.de

Ansprechpartner:
Fabian Lorenz
Florenz Kommunikation
Telefon: +49 (221) 29831588
E-Mail: lorenz@florenz-kommunikation.de
Presse
Telefon: +49 (221) 958176-45
E-Mail: presse@evy-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Mehr als Klassiker erleben bei der Roadshow SelectLineLIVE 2018

Mehr als Klassiker erleben bei der Roadshow SelectLineLIVE 2018

Der Magdeburger Softwarehersteller geht im dritten Jahr infolge auf große Roadshow und macht erneut in fünf deutschen Großstädten halt. Der Startschuss für die SelectLineLIVE fällt am 12. März 2018 in der Magdeburger Firmenzentrale.

Unter dem Motto „mehr als Klassiker erleben“ lädt der ERP-Hersteller außerdem in ausgewählte Motorwelten und Automuseen ein. So gastiert die SelectLine am 13. März 2018 im PROTOTYP Automuseum in Hamburg, am 14. März in der MOTORWORLD in Köln, am 15. März in der MOTORWORLD Böblingen und am 16. März im BMW Museum in München.

Die Veranstaltungsteilnahme ist kostenfrei und speziell für SelectLine Anwender und Interessenten konzipiert, die für ihr kleines und mittleres Unternehmen nach einer perfekt passenden Softwarelösung suchen. „In unserem Repertoire sind Programme, die die Warenwirtschaft einer Firma steuert, die Produktion strukturiert und die komplette Finanzbuchhaltung erledigt.“, so Michael Richter, Vertriebs- und Marketingleiter bei SelectLine.

Neben dem Hersteller werden ausgewählte SelectLine Partner an allen fünf Veranstaltungstagen von 9 bis 15 Uhr den Teilnehmern zur Verfügung stehen. Zusätzlich zu den SelectLine Produkten – Warenwirtschaft, Rechnungswesen und Produktion – stellen die Fachhändler Sälker IT Solutions GmbH & Co. KG, Sartissohn GmbH, DAKO datentechnik GmbH sowie das Unternehmen itisto GmbH & Co. KG gemeinsam mit der SWOT Controlling GmbH, die Partner nexti GmbH, B&M Tricon GmbH und Amtangee AG Ihre Zusatzlösungen vor, die einfach und schnell an die SelectLine angebunden werden können.

Bei der SelectLineLIVE erlebt man Software zum Anfassen. Gezeigt wird, was mit einer perfekt auf das Unternehmen abgestimmten Lösung alles möglich ist, um interne Unternehmensabläufe zu strukturieren, optimieren und entsprechende Zeiteinsparungen vorzunehmen. Mit dem Zusatzmodul zur Warenrücksendung (RMA), der Kundendialogführung (CRM), der Fertigungsplanung (Plantafel) sowie dem mobilen Zugriff auf die Warenwirtschaft (SL.Mobile) werden Geschäftsabläufe optimiert, Risiken minimiert und Kundenbeziehungen profitabler gestaltet.

Die Anmeldung zur Veranstaltungsreihe kann unter www.selectline.de/roadshow kostenfrei vorgenommen werden. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SelectLine Software GmbH
Otto-von-Guericke Str. 67
39104 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 55550-80
Telefax: +49 (391) 55550-89
http://www.selectline.de

Ansprechpartner:
Isabel Bartelmann
Manager Marketing Services
Telefon: +49 (391) 5555199
E-Mail: ibartelmann@selectline.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Spezielle Sicherheits-Architektur schützt vor Spectre und Meltdown

Spezielle Sicherheits-Architektur schützt vor Spectre und Meltdown

Anwender weltweit sind derzeit durch die Prozessor-Sicherheitslücken „Spectre“ und „Meltdown“ verunsichert.

ARTEC IT Solutions, Spezialist für Informationsmanagement, Archivierung, Datensicherheit und Data Analytics, kann für sämtliche Produktserien Entwarnung geben: Dank der speziellen Sicherheits-Architektur des ARTEC-Betriebssystems AOS sind ARTEC-Appliances wie EMA® nicht von den aktuellen Sicherheitslücken betroffen. Auch das Aufspielen von Patches, die negative Auswirkungen auf die Performance haben können, ist nicht erforderlich.

Spectre und Meltdown nutzen Prozessor-Schwachstelle

Spectre und Meltdown basieren grundsätzlich auf einer Besonderheit aktueller Prozessor-Generationen: Um die Leistung weiter zu steigern und hohe Rechengeschwindigkeiten zu erreichen, werden bestimmte Prozessor-Operationen bereits vorab „auf Verdacht“ ausgeführt. Ermittelte Werte werden dabei im Zwischenspeicher (Cache) abgelegt. Unter bestimmten Umständen kann es Angreifern beispielsweise über infizierte Webseiten und spezielle Skripte gelingen, eigentlich geschützte Daten wie Passwörter aus diesem Speicher auszulesen.

Trusted Computing als wirksame Sicherheitsbarriere

Die auf Trusted Computing basierende Sicherheits-Architektur von AOS verhindert solche Angriffe wirksam. Die in sich geschlossene, dedizierte EMA-Appliance erlaubt im Unterschied zu offenen Architekturen nicht die Ausführung von Anwendungen Dritter beziehungsweise potenziell schädlicher Skripte, womit eine wichtige Grundbedingung für das Ausnutzen der aktuellen Sicherheitslücken komplett entfällt.

Seine Vorteile spielt das System nicht zuletzt auch beim Einsatz in einem Rechenzentrum innerhalb von Cloud-Umgebungen aus: Selbst bei einem physischen Zugriff auf die Appliance ist durch die fest integrierte ARTEC Trusted Computing Technologie höchste Sicherheit vor unbefugtem Zugriff gewährleistet.

„Unsere Kunden und Partner müssen sich mit Blick auf Spectre und Meltdown absolut keine Sorgen machen“, sagt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Die Daten sind zu keinem Zeitpunkt gefährdet und aus diesem Grund sind auch keine speziellen Patches oder Aktualisierungen für EMA-Appliances erforderlich.“

Weitere Informationen rund um die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown sowie das spezielle Sicherheitskonzept des Betriebssystems AOS hat ARTEC IT Solutions in einem Informationsblatt zusammengestellt, das hier heruntergeladen werden kann: https://www.artec-it.de/…

ARTEC IT Solutions bietet mit den Produktserien EMA® und VSTOR® Lösungen für digitales Informationsmanagement, rechtssichere Archivierung von quellen- und formatunabhängigen Daten wie E-Mails, Dokumenten oder Sprachaufzeichnungen sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

Über die ARTEC IT Solutions AG

Die ARTEC IT Solutions AG ist führender Hersteller für digitales Informationsmanagement unstrukturierter Daten, mit Produkten und Lösungen rund um die Thematik »BIG DATA«, einem patentierten Suchsystem in lokalen und globalen Umgebungen via »Global Search« sowie Datensicherheitslösungen, Data Analytics und Archivierung.

Im Mittelpunkt stehen dabei die sichere, rechtskonforme und wirtschaftliche Recherche, Wiederherstellung und Aufbewahrung von relevanten, unstrukturierten Informationen, wie zum Beispiel E-Mails, gedruckten oder gescannten Dokumenten, Dateien oder Sprach- und Telefondaten im Unternehmen unabhängig von den jeweiligen Datenquellen. Seit der Gründung 1994 entwickelt das Unternehmen spezielle Software und integrierte Appliance-Lösungen, die für optimierte und ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen.

Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich durch maximale Sicherheit, einfache Implementierung und Handhabung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wichtige Produkte des Herstellers sind die EMA®-Produktserie für umfassendes Informationsmanagement und rechtssichere Langzeitaufbewahrung digitaler Daten, eDiscovery, verteilte Suche in lokalen und globalen Umgebungen, Data Recovery, Data Analytics sowie hochperformante Speicherlösungen für Unternehmen und Organisationen.

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Zentralen in den USA und Asien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Cloud Partnerschaft

Cloud Partnerschaft

Immer wieder beweist sich, wer Kompetenzen bündelt, ist stärker – eine Tatsache, von der insbesondere auch die Kunden eines Unternehmens profitieren, das auf einen starken Partner zurückgreifen kann. In der neu begründeten Partnerschaft zwischen GAB und Glück & Kanja bauen beide IT-Consuktingunternehmen ihr Portfolio an Cloud-Lösungen für Microsoft-Umgebungen im Sinne ihrer Kunden jetzt noch weiter aus. Herkömmliche komplexe und teure hybride IT-Infrastrukturen lassen sich durch passend angebotene Cloud-Unternehmenslösungen vermeiden.

Konsequente Cloud-Strategie
Glück & Kanja ist ebenso wie GAB Partner im Microsoft-Kompetenznetwork. Die Microsoft-Gold und CSP-Direkt-Partner sind spezialisiert auf Microsoft-Cloud-Dienste, besitzen fundierte Expertisen und haben eigene richtungsweisende Cloud-Lösungen entwickelt. 2017 brachte Glück & Kanja die neue Unternehmenslösung RealmJoin heraus, die auf Intune und Azure Active Directory basiert.

Damit ist es Glück & Kanja gelungen, die Einführung von Windows 10 und Office 365 wesentlich zu beschleunigen. „Wir gehen davon aus, dass auf Basis der mit der Erfahrung der letzten Jahre entwickelten Lösung von Glück & Kanja im kommenden Jahr eine Vielzahl weiterer Cloud-Projekte, inklusive Windows-10-Provisionierung mit Intune realisiert werden“, erklärt Harald Ehrl, Geschäftsführer der GAB Enterprise IT Solutions GmbH.

Beide Cloud-Partner setzen durchgehend auf Cloud-Lösungen von Microsoft und unterstützen mittlere und große Organisationen weltweit dabei, ihre Ziele in den Bereichen Produktivität, Collaboration und Communication zu erreichen.

Mit PHAT CONSULTING setzt neben GAB ein weiterer Microsoft Partner auf RealmJoin für seine Kundenprojekte.

Über die GAB Enterprise IT Solutions GmbH

Sie sind IT-Leiter, Geschäftsführer oder Abteilungsleiter und wollen Work 4.0 als Chance begreifen, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und an das Unternehmen zu binden, sowie den Aufwand für die Bereitstellung, Wartung du Verwaltung von Office Anwendungen so gering wie möglich halten?

GAB zeigt Ihnen wie Sie den Schritt zum modernen Arbeitsplatz der Zukunft in Ihrem Unternehmen schaffen.

Als mehrfach zertifizierter Microsoft Goldpartner sind wir ein international gefragter Spezialist für die Implementierung, die Transformation und den Betrieb von Private-, Hybrid-, und Public Infrastrukturen.

GAB pflegt eine sehr enge Partnerbeziehung zu Microsoft und investiert stetig in diese Partnerschaft. Für unsere Kunden bedeutet dies:

– Von fast 100.000 zertifizierten Microsoft Partnern, werden nur 0.5% direkt durch Microsoft betreut. GAB ist ein Unternehmen aus diesen 0.5%
– GAB führt 8 Microsoft Gold Kompetenzen
– Als einer von wenigen Partnern in Deutschland ist GAB als Office 365 High Touch Partner nominiert
– Wir haben spezialisierte Lösungen wie IDMT, eine bewährte Methodik für technische M&A Migrationen hin zu Office 365 und/oder on-premise.

Company Site: www.gab-net.com
Website Cloudservice: www.12cloud.de o. www.shop.12cloud.de
Kostenloses Cloud Whitepaper: [url=http://www.gab.de/lp/hybrid-identity/]www.gab.de/lp/hybrid-identity/[/url]
Facebook: [url=http://www.facebook.com/gab.it.solutions]www.facebook.com/gab.it.solutions[/url]
Twitter: [url=http://twitter.com/GabItSolution]http://twitter.com/GabItSolution[/url]
YouTube: [url=https://www.youtube.com/channel/UCrYok351Ymd7MkiighrIqXw]https://www.youtube.com/channel/UCrYok351Ymd7MkiighrIqXw[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GAB Enterprise IT Solutions GmbH
Pankofen-Hauptstr. 13
94447 Plattling
Telefon: +49 (9931) 98194-200
Telefax: +49 (9931) 98194-202
http://www.gab-net.com

Ansprechpartner:
Svenja Bischoff
Senior Business Development Manager
Telefon: +49 (89) 700746620
E-Mail: svenja.bischoff@gab-net.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Tokheim Fuel POS® – das innovative Kassensystem für Tankstellen mit PCI Express

Tokheim Fuel POS® – das innovative Kassensystem für Tankstellen mit PCI Express

Tokheim, ein Teil von Dover Fueling Solutions, ist einer der weltweit führenden Hersteller von Zapfsäulen und Automatisierungsgeräten. Mit Fertigungszentren und einem Netz von Distributoren in vielen Ländern rund um den Globus, bietet Tokheim seinen Kunden ein komplettes Sortiment an Zapfsäulen und -pumpen, Einzelhandelsautomationssystemen, Zahlungsterminals, Mediengeräten, Ersatzteilen und Upgrade-Kits. Zu den Kunden zählen namhafte Größen wie Esso, Total und Shell.

Hohe Zahlungssicherheit durch das POS System
Tokheim Fuel POS® Point-of-Sale-System – ein modernes und innovatives Kassensystem – wird zur Verwaltung aller Elemente des Kraftstoff- und Einzelhandelsgeschäfts eingesetzt. Es erleichtert die Verwaltung des Geschäfts. Tokheim Fuel POS bietet eine nahtlose Anbindung an Zapfsäulen über die LON-basierte IFSF-Schnittstelle für die Tankstellenumgebung.
Viele der Tokheim Fuel POS-Systeme werden mit dem Easylon PCIe Interface+ ausgeliefert. Jährlich beliefert die Gesytec GmbH Tokheim mit ca. 1000 PCIe Interfaces+, PCI Interfaces+ und Mini PCIe Socket Interfaces+. Diese werden verwendet, um über die IFSF-Schnittstelle eine Verbindung zu einem beliebigen Dispenser herzustellen. Die PCIe Interfaces+ stellen eine Verbindung zwischen den verschiedenen Zapfsäulen und Tokehims Tankstellen her.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum die Kasse weiß, wie viel Sie getankt haben? Geräte kommunizieren mit einer Selbstverständlichkeit, so dass wir sie nicht mehr wahrnehmen. An Tankstellen sprechen die meisten Geräte das IFSF-Protokoll.
Ein hochintelligentes System verbindet die Automaten mit der Kasse und erleichtert Kunden und Mitarbeitern die Betankung. Es ist besonders hilfreich für die Mitarbeiter, die entlastet werden und sich mehr Zeit für den Kundenservice nehmen können. Tokheims Entwicklung der Zahlungssicherheit erfüllt die strengsten Sicherheitsanforderungen und stellt sicher, dass die Kunden optimal vor Betrug geschützt sind. Die Tokheim Fuel POS mit dem PCIe Interface+ optimiert die Zahlungsprozesse, indem sie schnell, zuverlässig und einfach zu bedienen ist.

Vorteile des PCIe Interface+
Das PCIe Interface+ aus der Easylon-Produktlinie von Gesytec, verbindet Computer mit PCI-Express-Schnittstellen mit DIN EN 14908-konformen Netzwerken. Die Vorteile des Easylon Interface+ liegen auf der Hand: Die Schnittstelle bietet die Möglichkeit, von einem PC mit bis zu acht Applikationen gleichzeitig auf das Netzwerk zuzugreifen. Es können sowohl LNS- als auch MIP-basierte Programme verwendet werden, das Easylon PCIe Interface+ ist voll kompatibel zu VNI-Schnittstellen anderer Hersteller und ersetzt auch herkömmliche Adapter ohne Änderungen auf Applikationsebene. Auch der Einsatz in virtuellen Systemen, wie z. B. VMware, ist problemlos möglich.

Technischer Austausch als Basis für eine langfristige Zusammenarbeit
Gesytec und Tokheim arbeiten seit mehr als 15 Jahren partnerschaftlich zusammen. Ein wichtiger Punkt, der die Zusammenarbeit zwischen Tokheim und Gesytec so lange aufrechterhält, ist der exzellente technische Austausch zwischen den beiden Unternehmen. Tokheim und Gesytec stehen mit ihren innovativen Ideen immer wieder vor neuen Herausforderungen. Durch das Tokheim-System, das mit nur wenigen Updates im laufenden Betrieb reibungslos funktionieren muss, schafft Gesytec einen langen Produktlebenszyklus und führt Updates nur auf Kundenwunsch durch. Obwohl jede Änderung eine langwierige und zeitaufwändige Zertifizierungsschleife bedeutet, kann jede Hürde genommen werden; dies beweist die Dauer der Zusammenarbeit, die rege Korrespondenz und die hohe Zahl der Aufträge.

Über die Gesytec GmbH

Die Gesytec GmbH entwickelt und produziert seit 1978 automatisierungsnahe Hard- und Software. Von Beginn an ist es unser Ziel, kleinere, preisgünstigere und innovativere Prozesssteuerungssysteme zu bauen, als der Rest der Welt. Dies gilt noch heute, auch wenn sich seit den Anfängen der Mikroprozessortechnik die technologische Basis drastisch verändert hat und fortlaufend ändert.

Die Vernetzung war schon bei der Gründung des Unternehmens die Basis der Gesytec-Systeme für Produktionsautomatisierung und Überwachung. Als Anbieter für LON Schnittstellen sind wir der weltweite Nummer eins Anbieter. Die Karten unserer Marke Easylon® finden Sie überall dort, wo LON eingesetzt wird: Vom Gebäude über Tankstellen und Lokomotiven bis zum Tauchroboter. Der von uns hergestellte Easylon Router+ ist der schnellste und flexibelste LON/IP Router. Wir sind die weltweiten Top Spezialisten für das LON Protokoll.

Unser GesySense® Funksensornetz sorgt dafür, dass überall dort, wo es kalt sein muss, die Temperaturen sicher überprüft werden. Vom kleinen Shop auf der Tankstelle bis zur Supermarktkette, vom Tiefkühllieferdienst bis zum Restaurant, überall sorgt GesySense® für die Qualität der Lebensmittel. Höchster Standart der Messtechnik, beste Reichweiten, einfachste Inbetriebnahme und längste Batterielaufzeiten begeistern unsere Kunden.

Der Fokus des Leistungsangebotes ist, über die Grenzen von Feldbussystemen und Rechnerplattformen hinaus, Verbindungen ins Intranet und Internet zu schaffen. Gesytec Connectivity Lösungen verbinden Netze und Geräte in intelligenten Häusern und Systemen, für Gebäudeautomation, Facility Management, Industrieautomation, für Fernüberwachung und -steuerung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gesytec GmbH
Pascalstr. 6
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 944-0
Telefax: +49 (2408) 944-100
http://www.gesytec.de

Ansprechpartner:
Miriam Westerkamp
Marketing
Telefon: +49 (2408) 944-512
Fax: +49 (2408) 944-100
E-Mail: mwesterkamp@gesytec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.