Schlagwort: unternehmen

Schweizer Immobilienmesse 20./21. Januar 2020

Schweizer Immobilienmesse 20./21. Januar 2020

Die Schweizer Immobilienmesse für Investoren findet kommendes Jahr vom 20.-21. Januar 2020 im Rahmen der grössten Schweizer Finanzmesse statt.

Mit 78 nationalen und internationalen Ausstellern und über 60 namhaften Referenten am IMMO’Forum gilt die erfolgreiche Fachmesse als der jährliche Treffpunkt für institutionelle, inländische und ausländische Immobilieninvestoren.

Zur 8. Messe wird 2020 auch das Zürcher PropTech Unternehmen Archilyse vertreten sein. Das Unternehmen verfügt über eine weltweit einzigartige Software für grundrissbasierte Architektur- und Gebäudeanalysen. Die verschiedenen Softwarelösungen ermöglichen bessere Geschäftsentscheidungen und Effizienzsteigerungen für zahlreiche Prozesse in der Immobilienwirtschaft.

Im zur Messe erscheinenden Begleitmagazin Immo’20 wird das Unternehmen vorgestellt.

Über die Archilyse AG

Archilyse macht die Qualität von Architektur und Immobilien für jedermann messbar, vergleichbar und verständlich. Mit den KI-gestützten Analysen auf Basis von Adressen und Grundrissen liefern wir umfassende Simulationen der Innen- und Außenqualität von Gebäuden und Kennzahlen. Auf diese Weise unterstützen wir Immobilienentscheider bei der Digitalisierung, Bewertung und Optimierung ihrer Objekte sowie bei der Vereinfachung von Prozessen bei der Planung und Verwaltung von Immobilien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Archilyse AG
Technoparkstrasse 1
CH8005 Zürich
Telefon: +41 (44) 6330994
http://www.archilyse.com/

Ansprechpartner:
Margarete Sotier
Marketing & PR
E-Mail: sotier@archilyse.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

DUALIS stellt Release 4.2 von Visual Components vor: Vereinfachte 3D-Simulation für vernetzte Fabriken

DUALIS stellt Release 4.2 von Visual Components vor: Vereinfachte 3D-Simulation für vernetzte Fabriken

Die DUALIS GmbH IT Solution (www.dualis-it.de) hat sich mit ihren Software-Lösungen auf die Planung und Optimierung smarter Prozesse, Systeme und Maschinen in vernetzten Fabriken spezialisiert. Hierzu hat das Unternehmen unter anderem die 3D-Simulationsplattform Visual Components für die Anlagen- und Materialflussplanung im Portfolio. Mit dem neuen Release 4.2 dieser Lösung bietet DUALIS die nächste Generation der 3D-Fertigungssimulationstechnologie an. Diese umfasst neue Funktionen – basierend auf einer effizienten, flexiblen und skalierbaren Plattform –  sowie bedeutende Verbesserungen der Software-Infrastruktur für eine optimierte Simulationsleistung. 

DUALIS fungiert für die 3D-Simulationsplattform Visual Components als spezialisierter Distributor. Das Unternehmen entwickelt Add-ons und Dienstleistungen rund um die Plattform, mit dem Fokus auf vernetzte Fabrikprozesse.

Visual Components wird unter anderem zur dreidimensionalen Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung eingesetzt. Anlagen lassen sich auf diese Weise genau planen und mit Kunden im Vorfeld verifizieren. Zudem können Fehler bereits im Entstehungsprozess einer Anlage, einer Halle oder eines Systems erkannt und ausgeräumt werden. Die 3D-Simulationsplattform Visual Components ist somit Rüstzeug für Fabrikplaner und Roboterprogrammierer.

Simulationsgeschwindigkeit und -leistung deutlich erhöht 

„Das neue Release 4.2 verfügt über deutliche Verbesserungen an der Software-Infrastruktur für eine optimierte Simulationsleistung. Es wurden die Simulationsgeschwindigkeit und -leistung erheblich gesteigert, insbesondere bei der Prozessmodellierung von Simulationsmodellen. Die neue Prozessmodellierung ist ein Highlight. Sie ermöglicht eine schnelle, einfache und visuelle Methode zum Festlegen und Verwalten von Produkten, Prozessen und Produktionsabläufen in den Layouts der Kunden“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS.

Mit der Prozessmodellierung steht dem Anwender jetzt eine neue visuelle Prozess- und Materialflussverwaltung zur Verfügung. Die Beschreibung von Prozessen und Prozessabläufen hat sich deutlich vereinfacht. Mehrere Modellierungsaufgaben können nun als visuelle Workflows erledigt werden, wodurch der Programmieraufwand minimiert wird. Die Benutzoberfläche wurde dazu durch neue Dialoge, wie Produkttyp-, Prozess- und Prozessablauf-Editor, erweitert. Somit entwerfen, optimieren und validieren Anwender ihre Layouts schneller, unabhängig von ihrer Größe oder Komplexität.

Ein weiteres Highlight ist die Interaktion in der Virtuellen Realität. Durch die neue Streaming-Verbindung zwischen Visual Components Premium und Visual Components Experience kann der Anwender direkt mit der VR-Umgebung interagieren und Ereignisse, wie das Betätigen eines Schalters oder Öffnen einer Tür, auslösen.

„Die Benutzerfreundlichkeit und die Leistung in der Version 4.2 von Visual Components wurde auf vielen Ebenen verbessert. Dies ist eine ideale Grundlage, auf der wir die 3D-Simulation für unsere Kunden noch komfortabler und effizienter gestalten können“, erklärt Heike Wilson. 

Über DUALIS GmbH IT Solution

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produktsuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DUALIS GmbH IT Solution
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
Telefon: +49 (351) 47791-0
Telefax: +49 (351) 47791-99
http://www.dualis-it.de

Ansprechpartner:
Heike Wilson
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (351) 47791620
Fax: +49 (351) 47791-99
E-Mail: hwilson@DUALIS-it.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: up@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

NOVENTI setzt Deutschlands erste vollständige eRezept-Abrechnung um

NOVENTI setzt Deutschlands erste vollständige eRezept-Abrechnung um

NOVENTI hat mit ihrer turnusmäßigen Abrechnung von GKV-Rezepten für den November am 11.12.2019 erstmals auch eRezepte abgerechnet und gemeinsam mit den Papierrezepten an die Apotheken ausbezahlt. Somit haben eRezepte zum ersten Mal in Deutschland den kompletten Prozess von der Einreichung in der Apotheke, über die Verarbeitung in der Warenwirtschaft und Übermittlung an das Abrechnungszentrum bis hin zur Auszahlung an die Apotheke erfolgreich durchlaufen.

Einer der ersten Apotheker, bei denen das eRezept abgerechnet und ausbezahlt worden ist, ist Christoph Gulde, Inhaber der Solitude-Apotheke in Stuttgart, und auch eine der teilnehmenden Apotheken am GERDA-Projekt. „Wir waren neugierig, wo wir das eRezept, nachdem es die Apotheke „verlassen“ hatte, in der Abrechnung wiederfinden. In der Praxis war es sehr einfach und beinahe selbsterklärend und richtig gut in die bestehenden Abläufe integriert.“ Es gibt sogar einen Vorteil beim eRezept, so Christoph Gulde weiter: „Einer der Vorteile beim eRezept ist, dass wir keine weitere Arbeit mehr damit haben. Das Verpacken und Versenden wie bei den Papier-Rezepten entfällt.“

Auch aus Sicht von Europas größtem Abrechnungsunternehmen gibt es nur Positives zu berichten. Dazu erklärt Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender NOVENTI Health SE: „Wir sind eRezept-Ready: Es wird abgerechnet, ausbezahlt und aufgedreht! Wir konnten die ersten eRezepte erfolgreich und ohne Probleme abrechnen und ausbezahlen. Das ist für unsere Kunden und uns ein toller Schritt, vor allem, weil wir als NOVENTI das erste Unternehmen in Deutschland sind, das damit tatsächlich vollständig eRezept-Ready ist.“

Die Abrechnung ist zu 100% in die üblichen erfolgreichen standardisierten Prozesse bei NOVENTI integriert. Ein großer Vorteil für die Apotheken, da die eRezepte mit den Papier-Rezepten gemeinsam verarbeitet, abgerechnet und ausbezahlt werden. Die Apotheke erhält somit eine gemeinsame Abrechnung aller Rezepte und kann diese einfach und schnell nachvollziehen und überprüfen.

Herbert Wild, Chief Development Officer NOVENTI, abschließend: „Die ersten Praxiserfahrungen haben gezeigt, dass unser Konzept der Integration in die normalen, seit Jahren erfolgreich bestehenden Prozesse, aufgeht. Unsere Apotheker-Kunden und wir können dem zukünftigen Anstieg der eRezepte somit entspannt entgegensehen. Wir sind bestens vorbereitet, so dass das eRezept für die Apotheke vor Ort zum echten Erfolgsrezept wird.“

Über NOVENTI HealthCare GmbH, Geschäftsbereich azh

Die NOVENTI Group ist marktführend im digitalen Gesundheitsmarkt in Deutschland, Deutschlands größte Apotheken- Warenwirtschaft und mit über 20 Milliarden Euro Rezept-Abrechnungsvolumen Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen. Die apothekereigene NOVENTI Group vereint mit ihren rund 2.000 Mitarbeitern und 25 eigenständigen Einzelgesellschaften eine Gemeinsamkeit: Sie agieren alle im Gesundheitsmarkt mit den Kernzielgruppen Apotheken, sonstige Leistungserbringer, Pflegedienste und Ärzte. Sie bietet neben Finanzierungssicherheit die Netzwerk-Plattform, die den wichtigen unternehmensübergreifenden Know-how- Transfer fördert. Daneben agieren die Einzelgesellschaften in ihrem operativen Geschäftsbetrieb unabhängig. Nachhaltigkeit ist eines der Grundprinzipien der Unternehmensstrategie, NOVENTI wurde als klimaneutrales Unternehmen und als "Great Place to Work" ausgezeichnet.

Weitere Informationen: www.noventi.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NOVENTI HealthCare GmbH, Geschäftsbereich azh
Einsteinring 41-43
85609 Aschheim bei München
Telefon: +49 (89) 92108-0
Telefax: +49 (89) 92108-108
http://www.azh.de

Ansprechpartner:
Nikolaus Eisenblätter
Eisenblätter Kommunikation
Telefon: +49 (881) 13080-130
E-Mail: eisenblaetter@n-eisenblaetter.de
Dr. Silvio Kusche
Bereichsvorstand Marketing (CMO)
E-Mail: Silvio.Kusche@noventi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Prospect Resources: Wirtschaftlichkeit von Arcadia steigt drastisch!

Prospect Resources: Wirtschaftlichkeit von Arcadia steigt drastisch!

Kursexplosion bei Prospect Resources (ASX PSC / WKN A1JW80)! Die australische Lithiumgesellschaft hat die Machbarkeitsstudie zu ihrem riesigen Lithiumprojekt Arcadia (87% Prospect) aktualisiert – und das Resultat ist überaus positiv. Damit aber nicht genug, kann das Unternehmen doch gleichzeitig auch einen potenziellen, neuen Abnahmepartner präsentieren!

Prospect hatte erst vor Kurzem eine neue Reservenschätzung für Arcadia vorgelegt (+39%, wir berichteten), die genauso in die aktualisierte Machbarkeitsstudie einfloss wie die Entscheidung der Regierung von Simbabwe, wo Arcadia gelegen ist, dem Unternehmen die Exportsteuer für die ersten fünf Produktionsjahre zu erlassen. Beides hatte immens positive Auswirkungen auf die neue Studie.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Prospect Resources: Wirtschaftlichkeit von Arcadia steigt drastisch!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Prospect Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Prospect Resources steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Prospect Resources entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Prospect Resources profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Über die GOLDINVEST Consulting GmbH

Mit GOLDINVEST.de "näher dran sein"

Schon seit dem Jahr 2001 kommentieren wir für Sie auf GOLDINVEST.de das aktuelle Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgen die Entwicklung ausgewählter Minen- und Explorationsgesellschaften – wenn es sein muss über lange Zeiträume. Das Redaktionsteam konzentriert sich dabei insbesondere auf Unternehmen aus dem Bereich Edelmetalle – Gold, Silber, Platin, Palladium – deckt aber auch Gesellschaften im Bereich Buntmetalle sowie strategische Metalle und Energierohstoffe ab. Hin und wieder covern wir sogar Technologie-Unternehmen aus Nordamerika, wenn ein Rohstoffbezug erkennbar ist.

Die Redaktion von GOLDINVEST.de bietet ihren Lesern exklusive Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten. Wir sprechen mit Unternehmern, Geologen, Brokern und vielen anderen Spezialisten aus unserem Netzwerk und bemühen uns stets darum, Ihnen Informationen aus erster Hand zu liefern. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, dass GOLDINVEST.de für seine Leser immer auf der Suche nach spannenden neuen Gesellschaften ist, die Potenzial auf erhebliche Wertsteigerung bieten. Unser Motto lautet: "Näher dran sein". GOLDINVEST.de führt deshalb regelmäßig exklusive Interviews mit dem Management dieser Rohstoffgesellschaften. Wir wollen, dass sich unsere Leser Ihr Urteil zu einzelnen Unternehmen selbst bilden können und gehen deshalb gerne auch mal in Details, wie sie sonst nur für professionelle Investoren aus Kanada zugänglich sind. Unser Ziel ist es, den Informationsnachteil deutscher Investoren gegenüber den Profis aus Kanada bestmöglichst auszugleichen.

Die Artikel von GOLDINVEST.de werden nicht nur über die eigene Website www.goldinvest.de veröffentlicht, sondern auch von einer Vielzahl renommierter, deutschsprachiger Finanzwebseiten übernommen, sodass GOLDINVEST.de auch in Österreich und der Schweiz eine treue Leserschaft aufgebaut hat.

Interessenten können sich die spannendsten Berichte der Redaktion wöchentlich direkt in ihr Postfach liefern lassen oder unseren "Top-News" Newsletter abonnieren, der tagesaktuelle Berichte enthält, von denen die Redaktion glaubt, dass sie die Leser besonders interessieren könnten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Telefon: +49 (40) 44195195
Telefax: +49 (40) 44195194
http://www.goldinvest.de

Ansprechpartner:
Björn Junker
Telefon: +49 (40) 44195195
E-Mail: redaktion@goldinvest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

KOGIT ist „Top Arbeitgeber Mittelstand 2020“

KOGIT ist „Top Arbeitgeber Mittelstand 2020“

Die KOGIT GmbH, Beratungsunternehmen für Identity & Access Management und Governance, Risk & Compliance, wurde von FOCUS BUSINESS als „Top Arbeitgeber Mittelstand 2020“ ausgezeichnet. Wir sind glücklich und stolz, dass FOCUS BUSINESS unsere positive Unternehmenskultur berücksichtigt hat.

„Wir sind sehr glücklich über die Auszeichnung „Top Arbeitgeber für den Mittelstand“ durch FOCUS BUSINESS“, sagt Gerald Kaufhold, Geschäftsführer der KOGIT GmbH. „Das ist ein großer Erfolg für uns, denn diese Auszeichnung zeigt uns, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen. Uns ist es wichtig, ein sehr gutes Betriebsklima mit einem respektvollen und freundlichen Umgang zu haben sowie ein Zugehörigkeitsgefühl zum Team und zum Unternehmen zu schaffen. Das ist uns, denke ich, ganz gut gelungen.
Ganz besonders stolz macht es uns, dass 100 % unserer Mitarbeiter die KOGIT als Arbeitgeber weiterempfehlen“, so Gerald Kaufhold weiter. „Das ist sehr selten und wir sehen es nicht als selbstverständlich an. Für uns ist es ein toller Erfolg, dass wir so zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Wir hoffen, dass sich durch die Auszeichnung vielleicht der eine oder die andere ArbeitnehmerIn ermutigt fühlt, sich bei uns zu bewerben.“

Gemeinsam mit dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu hat FOCUS BUSINESS zum dritten Mal in Folge die besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand bewertet und die besten Unternehmen ausgezeichnet. Für die Datenermittlung wurden mehr als 4 Millionen Kommentare und Bewertungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern für 900.000 Arbeitgeber in verschiedenen Portalen ausgewertet und insbesondere berücksichtigt, ob die Arbeitnehmer ihr derzeitiges Unternehmen weiterempfehlen würden. Für die Auszeichnung als „Top Arbeitgeber“ wurden nur Unternehmen berücksichtigt, die über mindestens 11 Bewertungen verfügen und eine Bewertung von 3,5 von 5 Sternen oder mehr aufweisen können. Insgesamt wurden von FOCUS BUSINESS 3.400 Unternehmen ausgezeichnet. Das entspricht 0,38% der bewerteten Unternehmen.

 

Über die KOGIT GmbH

Die KOGIT GmbH ist ein führendes unabhängiges Beratungsunternehmen in den Bereichen Identity Access Management und Governance, Risk & Compliance.

Der Fokus liegt hierbei auf den Geschäftsfeldern Consulting, Projekte, Lösungen und Services. Die KOGIT bietet ihren Kunden Strategie- und Technologieberatung, Machbarkeitsstudien inklusive Produktauswahl, Wertanalysen bis zum Design und zur Implementierung sowie Projektleitung und -planung.

KOGIT betreut eine Vielzahl internationaler Unternehmen. Dabei werden höchste Standards durch exzellent ausgebildete und erfahrene Berater gewährleistet.

KOGITs Kundenbasis umfasst Banken und Versicherungen, Energieversorger, Automobilhersteller und -zulieferer, Handelsunternehmen, Chemieunternehmen, Unternehmen der fertigenden Industrie sowie öffentliche Auftraggeber.

Zum KOGIT Alliance Netzwerk gehören namhafte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen und führende Software Hersteller.

Hauptsitz von KOGIT ist Darmstadt, nahe Frankfurt am Main.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KOGIT GmbH
Rheinstraße 40-42
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 7869-0
Telefax: +49 (6151) 7869-270
http://www.kogit.de

Ansprechpartner:
Natalie Reitz
Marketing
Telefon: +49 (6151) 7869128
E-Mail: natalie.reitz@kogit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Adtance bezieht neues Headquarter und expandiert nach Nordamerika

Adtance bezieht neues Headquarter und expandiert nach Nordamerika

 

  • Adtance, einer der führenden Digitalisierungsdienstleister im Bereich des industriellen After-Sales-Service, bezieht zum 01.01.2020 das neue Headquarter in Wald-Michelbach, Hessen.
  • Ferner wird der US-Standort in Michigan weiter ausgebaut.

Ab dem 1. Januar 2020 ändert sich die Adresse der Adtance GmbH & Co. KG. Der neue Hauptsitz des Digitalisierungsdienstleisters wird in Affolterbach, einem Ortsteil Wald-Michelbachs (Hessen) eröffnet. Damit befindet sich die Zentrale zwar in unmittelbarer Nähe zu dem jetzigen Hauptstandort, doch war der Umzug ein notwendiger nächster Schritt.

„Die neue Firmenfläche bietet ausreichend Platz, um das Wachstum weiter voranzutreiben“, erklärt Nils Arnold, CEO.

Von hier aus soll nun in Zukunft das wachsende internationale und nationale Geschäft geführt werden. „Die Standortwahl ist natürlich etwas Besonderes, gerade als junges IT-Unternehmen. Wir entscheiden uns bewusst gegen das benachbarte Darmstadt oder Mannheim. Durch Glasfaser sind wir hier sehr gut angebunden und haben die Möglichkeit auch Kundenmaschinen bei uns aufzustellen und dafür Lösungen zu entwickeln“, fügt Sven Arnold, CTO, hinzu.

Neben dem Umzug ins neue Headquarter gibt die Adtance GmbH & Co. KG zudem bekannt, dass auch der US-Standort weiter ausgebaut wird.

Hierfür wird eine neue Tochterfirma in Michigan gegründet. „Die weitere Expansion in den nordamerikanischen Markt ermöglicht unseren Kunden und uns eine deutlich engere Zusammenarbeit und führt zur schnelleren Adaption auf dem globalen Markt“, erklärt Anette Clausen, Vertriebsleitung.

Über die Adtance GmbH & Co. KG

Adtance ist ein schnell wachsendes, globales Software- und Infrastrukturunternehmen, das sich auf die Digitalisierung und Optimierung von After-Sales-Services spezialisiert hat.

Adtance bietet eine Vielzahl von Lösungen an, wie z.B. Adtance Support, eine führende Fernwartungslösung, die es Unternehmen ermöglicht, weltweit einen optimierten Service mit Datenbrillen und mobilen Endgeräten anzubieten. Weitere Lösungen sind zum einen Adtance Workflow, die innovative Lösung zur Abbildung von Arbeitsprozessen und Checklisten mit Hilfe von Wearables, Smartphones und Tablets oder auch die Adtance Smart Service Platform, die es Managern ermöglicht, alle Werkzeuge für den After-Sales-Service, die Sie benötigen, auf einer einzigen Plattform zu finden und zu nutzen, von der Ressourcenplanung über das Maschinenmanagement bis hin zu Lösungen für die vorbeugende Instandhaltung. Darüber hinaus bietet Adtance auch individuelle Entwicklungen in allen Bereichen der Wertschöpfungskette an.

Die Kunden kommen aus den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen. Die Lösungen werden von kleinen lokalen Sondermaschinenherstellern, aber auch von internationalen Automobilherstellern eingesetzt, so dass die Lösungen optimiert und bedarfsgerecht installiert werde.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adtance GmbH & Co. KG
Pfalzgasse 8
69483 Wald-Michelbach
Telefon: +49 (6207) 2033260
Telefax: +49 (6207) 2033262
http://www.adtance.com/home

Ansprechpartner:
Nils Arnold
Geschäftsführer
Telefon: +49 (6207) 2033256
Fax: +49 (6207) 2033262
E-Mail: n.arnold@adtance.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Lean-Six-Sigma-Toolbox mit MindManager erweitern

Lean-Six-Sigma-Toolbox mit MindManager erweitern

Wer das Qualitätsmanagement in seinem Unternehmen verbessern möchte und dabei auf Lean Six Sigma setzt, findet im neuen Whitepaper von Jeff Kearns hierzu wertvolle Informationen. Ab sofort steht das Dokument unter https://bit.ly/2P3MQTC zum kostenlosen Download bereit.

Lean Six Sigma ist eine bewährte Methode aus dem Qualitätsmanagement, die auf der Verbesserung von Prozessen aufbaut und neben dem methodischen Vorgehen auch eine umfangreiche Toolbox mit einer Vielzahl an Vorlagen und Werkzeugen beinhaltet. Deren Kombinationen führt in der Anwendung dann, wie z.B. im Lean Six Sigma, neben den Prozessverbesserungen auch zu einer höheren Qualität von angebotenen Produkten und Services. Jeff Kearnes erläutert in seinem Whitepaper die spezifischen Begrifflichkeiten und Vorgehensweisen, die man kennen muss, um mit dieser Methode zu arbeiten. Das Whitepaper beschreibt darüber hinaus auch, welche Bedeutung etwa Takt-Zeit, Kaizen, Nike etc. für die Optimierung von Prozessen haben und wie man diese umsetzt.

Im Fokus des Lean-Six-Sigma-Whitepapers stehen weiterhin die konkreten Mehrwerte, die sich durch den Einsatz der richtigen Software erzielen lassen. Es wird erläutert, welche Lösungen sich für die Durchführung des wohl am weitesten verbreiteten Six-Sigma-Ansatzes, des Arbeitens nach der DMAIC-Projektemethode (Define-Measure-Analyze-Improve-Projekts) eignen und beschrieben, warum beispielsweise die Visualisierung mit der Mapping-Methode so hilfreich sein kann. Ziel ist es, den Lesern zu zeigen, wie einfach sich Lean Six Sigma mit MindManager® umsetzen lässt und wie effektiv andere Lösungen, Quellen, Dokumente, Links etc. eingebunden werden können.

Der Autor und Projektmanagement-Spezialist Jeff Keans geht in dem Whitepaper zudem darauf ein, welche Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten es gibt, um Lean-Six-Sigma-Projekte bestmöglich durchzuführen und welche Rolle dabei Gantt-Diagramme und Kostenkalkulationen spielen.

Lean-Six-Sigma-Whitepaper-Downloadlink: https://bit.ly/2P3MQTC

Über Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet

Über MindManager
MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager ist Bestandteil der Produktpalette von Corel. Weitere Informationen auf www.mindmanager.com/de

Über Corel
Die Produkte von Corel ermöglichen es weltweit Millionen von Wissensarbeitern, schneller ausgezeichnete Arbeit zu leisten. Wir bieten einige der international bekanntesten Softwaremarken an und befähigen sowohl Einzelne als auch Teams, Neues zu schaffen, zusammenzuarbeiten und beeindruckende Resultate zu erzielen. Unser Erfolg beruht auf unserer Entschlossenheit, eine breite Palette innovativer Anwendungen wie CorelDRAW®, ClearSlide®, MindManager®, Parallels® und WinZip® anzubieten, die die Benutzer inspirieren und ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Weitere Informationen über Corel finden Sie unter www.corel.com

© 2019 Corel Corporation. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo, Mindjet, CorelDRAW und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. ClearSlide ist eine eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Parallels ist eine Marke oder eingetragene Marke der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
Telefon: +49 (6023) 9645-0
Telefax: +49 (6023) 9645-19
http://www.mindjet.de

Ansprechpartner:
Pascale Winter
E-Mail: pascale.winter@mindjet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

IMAP berät die Gesellschafter der reisenthel Gruppe beim Verkauf an INVISION

IMAP berät die Gesellschafter der reisenthel Gruppe beim Verkauf an INVISION

Die Mehrheit an der reisenthel Gruppe, ein bekannter und führender deutscher Hersteller funktionaler Einkaufs-Körbe, Taschen und Alltagshelfer, wurde im Zuge einer Nachfolgelösung von dem Schweizerisch-Deutschen Finanzinvestor INVISION übernommen.

Seit 1971 ist es reisenthel gelungen, sich mit seinen innovativen und praktischen Taschen sowie Ordnungshelfern in über 60 Ländern weltweit nachhaltig zu etablieren. Die Angebotspalette umfasst dabei über 100 Produkte für die Bereiche Shopping, Reisen, Kosmetik und Kinder. In den letzten 15 Jahren wurde allein das Kultprodukt der Firma, der berühmte Korb aus Aluminium und Textil, der sog. „Carrybag“, über 7 Millionen Mal verkauft. Das Familienunternehmen beschäftigt am Unternehmenssitz in Gilching bei München sowie in zwei Brand Stores in Berlin und München aktuell rund 80 Mitarbeiter, von denen viele seit über zehn Jahren angestellt sind.

Seit mehr als 20 Jahren ist INVISION als Beteiligungsgesellschaft im deutschsprachigen Raum erfolgreich tätig und hat in diesem Zeitraum in mehr als 50 mittelständische Unternehmen investiert, dabei stets mit Fokus auf Unternehmensnachfolgen und Wachstumsfinanzierungen. Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile an der reisenthel Gruppe ermöglicht INVISION der Familie eine individuelle Nachfolgelösung, welche die Weiterentwicklung und den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens sichert.

Gemeinsam mit INVISION will reisenthel nun die Erfolgsgeschichte fortsetzen. Peter Reisenthel wird das Unternehmen künftig als Beirat unterstützen, die übrigen Familienmitglieder, das Management und das ganze Team arbeiten unverändert weiter. Ziel ist es, die Weiterentwicklung und Internationalisierung der Marke voranzutreiben sowie Investitionen in neue Produkte und damit das nachhaltige Wachstum zu unterstützen.

Das IMAP Team rund um Karl Fesenmeyer und Catharina Peters haben die Gesellschafter der reisenthel Gruppe exklusiv in allen Phasen des Transaktionsprozesses begleitet und beraten.

Über die IMAP M&A Consultants AG

Gegründet im Jahr 1973, ist IMAP eine der ältesten und weltweit größten Organisationen für Mergers & Acquisitions mit Niederlassungen in mehr als 40 Ländern. Über 450 M&A-Berater sind in internationalen Sektorenteams spezialisiert auf Unternehmensverkäufe, grenzüberschreitende Akquisitionen sowie auf strategische Finanzierungsthemen. Zu den Kunden zählen vorwiegend Familienunternehmen aus dem Mittelstand, aber auch große nationale und internationale Konzerne sowie Finanzinvestoren, Family Offices und institutionelle Anleger. Weltweit begleitet IMAP pro Jahr etwa 200 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 10 Milliarden USD.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMAP M&A Consultants AG
Harrlachweg 1
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3286-127
Telefax: +49 (621) 3286-100
http://www.imap.de

Ansprechpartner:
Vera Sinjutina
Marketing Manager
Telefon: +49 (621) 3286-127
E-Mail: vera.sinjutina@imap.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

20 Jahre gangl.de – 20 Jahre praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online

20 Jahre gangl.de – 20 Jahre praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online

gangl.de entwickelt benutzerorientierte Lösungen für die Microsoft-Welt seit 1999. Dabei orientieret sich das Unternehmen an den Bedürfnissen der Kunden.

Was bei vielen anderen Unternehmen teurer Zusatz ist, ist bei gangl.de selbstverständlich. Dazu gehören kostenlose Beratung und Präsentation der Lösungen genauso, wie Live-Time Support und Updates ohne Zusatzkosten.

Mit dieser Philosophie tragen die Standardlösungen und Individuallösungen zur Steigerung der Effizienz im Unternehmen bei. „Bei der Entwicklung unserer Lösungen steht ein Workflow im Mittelpunkt, wie er in der Praxis tatsächlich vorkommt. Dieser wird von uns plausibel und nachvollziehbar in eine passende Lösung umgesetzt“, schwärmt der Gründer und Inhaber Thomas Gangl.

Der Erfolg gibt ihm Recht: Weit über 500.000 Anwender in 5.000 Unternehmen vertrauen auf die Lösungen von gangl.de. „Unsere Kunden schätzen sehr, dass Produkte von gangl.de so einfach skalier- und kalkulierbar sind.“

Bislang bietet das Unternehmen 69 Lösungen rund um Outlook/Exchange an. Diese beinhalten wichtige Themen wie zum Beispiel:

  • Gruppenkalender: Gruppen-, Jahres-, Monats- und Urlaubskalender
  • E-Mail-Signaturen & Disclaimer: Unternehmensweit einheitlich für alle Benutzer und alle Endgeräte
  • Echtzeit-Übertragung: Öffentliche Ordner auf iOS, Android mobil verfügbar…
  • Urlaubs-Management: Auf elektronischer Basis abgebildeter Workflow für die Urlaubsverwaltung
  • Out-Of-Office-Management: Zentrale Verwaltung des Abwesenheitsassistenten aller Anwender
  • Serverseitiger Regelassistent: Leider fehlen in den Exchange-Transportregeln einige wichtige Funktionen, Assistent schließt die Lücke
  • Im- und Export: Kontakte aus der Warenwirtschaft, E-Mails oder Kalender von/nach Exchange & SQL
  • Unternehmensweit einheitlich: Kategorien, Kontakte, Feier- und Brückentage, Betriebsferien
  • Überwachung & Benachrichtigung: Erinnerungen, Geburtstage, neue Termine und Nachrichten
  • Archivierung & Konvertierung: von Attachments (inkl. Verlinkung) und E-Mails nach SQL oder PDF
  • Outlook im Team OHNE Exchange: Sie haben/wollen KEIN Exchange – möchten aber dennoch gemeinsame Kontakte, Kalender
  • Drucken: Eingehende E-Mails automatisiert drucken
  • Personalisierte Korrespondenz: für Word, E-Mail-Newsletter, per SMS
  • Freeware: Kostenfreie Tools

Alle Lösungen unterstützen auch Exchange 2019 CU-3 sowie Office365 und natürlich ältere Exchange Releases sowie 32- und 64-bit. Die meisten Lösungen sind konkurrenzlos.

Im Rahmen des Jubiläums gewährt gangl.de auf sämtliche Bestellungen bis 20.12.2019 einen Nachlass in Höhe von 20%.

Über Gangl Dienstleistungen

GANGL Dienstleistungen ist Marktführer in D-A-CH für praxisorientierte Lösungen für Outlook, Exchange-Server sowie Office 365 bzw. Exchange Online. Eine der großen Stärken des deutschen Unternehmens ist der kostenlose deutsche Support. Unkompliziert ist der Service-Gedanke von GANGL: Neben kostenloser Beratung, Präsentation, Installation und Konfiguration gibt es kostenlose Updates und Support. Ein Novum im Softwaremarkt: Keine Wartungsgebühren fallen an. Bei der Produktentwicklung orientieren wir uns an den Bedürfnissen unserer Kunden. Deren Zufriedenheit ist unsere wichtigste Antriebskraft.

Das Portfolio umfasst Standardlösungen, Individuallösungen, Schnittstellen, Anbindungen, Serverdienste, Outlook-AddIns, E-Mail-Signaturen.

Neben Standardlösungen, Anbindungen an externe Systeme und der individuellen Produktbetreuung unterstützen wir unternehmensinterne Entwicklungsabteilungen mit speziell erstellten Komponenten, die sich in eigene Applikationen integrieren lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gangl Dienstleistungen
Nelkenstraße 16
73540 Heubach-Lautern
Telefon: +49 (7173) 929053
Telefax: +49 (7173) 929055
http://www.gangl.de

Ansprechpartner:
Thomas Gangl
CEO
Telefon: +49 (7173) 929053
Fax: +49 (7173) 929055
E-Mail: T.Gangl@gangl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit Digitalisierung den Kundenprozess verbessern

Mit Digitalisierung den Kundenprozess verbessern

Der Kundenkontakt gehört zu den wichtigsten Bereichen im Unternehmen. Gerade dort gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten zur Digitalisierung. In diesem CRM-Tipp liefert Robert Geppert, CCO (Chief Customer Officer) bei der Sybit GmbH, wie man durch ein CRM-System den Kundenprozess optimieren kann.

Lesen Sie mehr hier darüber: Mit Digitalisierung den Kundenprozess verbessern

Laden Sie sich das eBook „5 typische Stolpersteine im CRM-Projekt, die Sie einfach vermeiden können“ herunter und erfahren Sie mehr darüber.

Über Sybit:

Sybit gehört zu den besten Digitalagenturen Deutschlands und seit Sommer 2018 auch zur itelligence group. Sie sind Experten für individuelle End-to-End Customer Journeys, kreieren digitale Erlebniswelten über die man spricht und gestalten so lebendige Kundenbeziehungen, die von Dauer sind. Als SAP Gold-Partner bieten sie ihren Kunden eine ganzheitliche Prozessberatung: von der Analyse und Strategieplanung über Design, Implementierung und tiefe Integration bis hin zu umfassenden Supportdienstleistungen. Mit über 1.500 erfolgreich durchgeführten Projekten sind sie führende Experten für die digitale Transformation in den Branchen Fertigungsindustrie, Konsumgüter, Dienstleistung und Medien.

Über ERP-Hero – Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware (ein Angebot der mwbsc GmbH)

Der ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware, ist ein Angebot der mwbsc GmbH. Der ERP-Hero hat über 650 Content-Partner im Bereich PR/Kommunikation, Marketing & Vertrieb von Unternehmenssoftware. Unsere Content-Partner sind bekannte Software-Hersteller & -Anbieter, die sich auf den Bereich Unternehmenssoftware (ERP, CRM & Co.) spezialisiert haben. Zu unseren aktivsten Kunden gehören Arvato Systems GmbH, Bilendo GmbH, GUS Deutschland GmbH, mesonic software gmbh und myfactory international GmbH.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ERP-Hero – Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware (ein Angebot der mwbsc GmbH)
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching
Telefon: +49 (89) 379878-06
https://erp-hero.agency

Ansprechpartner:
Matthias Weber
Manager ERP-Hero
Telefon: +49 (89) 379878-0
E-Mail: matthias.weber@erp-hero.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel