Schlagwort: app

Service Pack 1 für MindManager 2020 verfügbar

Service Pack 1 für MindManager 2020 verfügbar

Das erste Service Pack für MindManager® 2020 für Windows steht jetzt zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Die Neuerungen von MindManager 20.1 sind zum einen eine verbesserte Objektunterstützung, einschließlich erweiterter Text-, Formatierungs- und Ausrichtungsfunktionen. Zum anderen wurden die verschiedenen Ansichten bzw. Darstellungsformen noch einmal angepasst, um die Klarheit und Aussagekraft der verschiedenen Diagrammtypen weiter zu maximieren.

Die Leistung des Excel Data Mappers wurde ebenfalls verbessert und mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, die es dem Benutzer ermöglichen, die Art und Weise, wie die Daten strukturiert und angezeigt werden, anzupassen. Darüber hinaus verfügt MindManager 2020 jetzt über neue Aufgabenattribute innerhalb von Formeln. Dadurch wird sichergestellt, dass das Ressourcenmanagement noch effektiver genutzt werden kann.

Das neue In-App Learning Center von MindManager bietet eine Reihe von Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die neuen Benutzern einen schnellen Einstieg ermöglichen und erfahrenen Benutzern fortgeschrittene Funktionen vorstellen. So sind beispielsweise Tutorials zu den Themen Brainstorming, Flussdiagrammerstellung, Projektmanagement und Map-Sharing, optimale Nutzung von MindManager und mehr verfügbar.

Das neuste Update der Software steht Kunden ab sofort im Download-Archiv zur Verfügung. Interessenten steht die neuste Version auf der MindManager Webseite zum kostenlosen Testen zur Verfügung: www.mindmanager.com/de

 

Über Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet

Über Mindjet MindManager

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager wird von Mindjet angeboten, einem Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mindmanager.com

Über Corel

Als eines der weltweit führenden Softwareunternehmen bietet Corel einige der angesehensten und bekanntesten Marken der Branche, darunter MindManager®, CorelDRAW®, Parallels®, ClearSlide®, Pinnacle™ und WinZip®. In unserem gesamten Portfolio bieten die Produkte von Corel den heutigen Wissensarbeitern die Werkzeuge, die sie benötigen, um ein neues Maß an Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.corel.com

© 2019 Corel Corporation. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, CorelDRAW, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet, SmartRules, Pinnacle und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in Kanada, den USA und anderen Ländern. ClearSlide ist eine eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den USA und anderen Ländern. Parallels ist eine Marke oder eingetragene Marke der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Corel GmbH – Geschäftsbereich Mindjet
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
Telefon: +49 (6023) 9645-0
Telefax: +49 (6023) 9645-19
http://www.mindjet.de

Ansprechpartner:
Pascale Winter
E-Mail: pascale.winter@mindjet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

TAF Produkt Präsentation zur IT-TRANS 2020: TAFpayU, die neue eTicketing Lösung für Verkehrsunternehmen

TAF Produkt Präsentation zur IT-TRANS 2020: TAFpayU, die neue eTicketing Lösung für Verkehrsunternehmen

3.-5. März 2020: TAFpayU ist die neue eTicketing Lösung für den ÖPNV, welche auf der IT-TRANS 2020 in Karlsruhe am Stand 2B50 in Halle 2 vorgestellt wird.

TAFpayU vereint Echtzeit-Auskunft, innovative Features, Check-in/ Be-Out, moderne Bezahl-methoden und Mobile Ticketing in einer App. TAFpayU heißt „pay as you use“ und folgt der Idee "Ticketing as a Service". Das heißt, die App-Lösung ist für die Verkehrsunternehmen als Dienstleistungsmodell ohne Eigenbetrieb und ohne Vertragsbindung flexibel nutzbar. Im Vergleich zu kosten- und zeitintensiven Individual-Lösungen bietet TAF mit payU ein viel günstigeres Preis-Modell nach Nutzung bzw. Transaktion und eine schnelle Markteinführung. Und in der Standardversion ist TAFpayU nicht ausschreibungspflichtig.

„Unser neues Produkt TAFpayU ermöglicht es, auch kleinen und mittelgroßen Verkehrsunternehmen einfach, preiswert und schnell eine digitale Service-Lösung via mobile App anzubieten. Innerhalb von 3 Monaten ab Vertragsabschluss binden wir ein Verkehrsunternehmen in unser TAFpayU-System ein. Der Kunde bekommt mit TAFpayU in kurzer Zeit eine moderne innovative Ticketing App im eigenen Look & Feel. Wir bieten ihm die Chance, in einen kontinuierlichen Innovationsprozess einzutreten“, so Dr. Heinz Brasic, Geschäftsführer der TAF mobile GmbH.

Die Vorteile mit TAFpayU für Verkehrsunternehmen auf einen Blick:

  • Pay-as-you-Use Modell: Ihr eTicket in 3 Monaten am Markt
  • Kein Lastenheft, keine Anschaffungskosten, einfache Parametrierung
  • Geringe Betriebskosten nach Anzahl der Ticketverkäufe
  • Ticketing App im Corporate Design anpassbar
  • Einbindung der Tarife, Produkte & Verbindungsauskunft
  • Übergabe aller eTicketing Verkaufsdaten
  • Alle modernen Bezahlmethoden vorkonfiguriert
  • Keine Vertragsbindung, vierteljährlich kündbar!
  • Innovative App mit Check-in/Be Out & Predictive Analytics

Die „TAFpayU Roadmap“ beinhaltet den stetigen Ausbau der Funktionalitäten in der App bis ins Jahr 2021. Dabei werden vom Jenaer IT-Servicedienstleister TAF automatisch neue innovative Features ausgewählt und in die Lösung eingebunden. Unter anderem werden in TAFpayU ein automatisiertes Ticketsystem mit Check-in/Be-out-Funktion und das moderne Analysetool „Predictive Analytics“ integriert. Für den regelmäßigen Kundendialog bietet TAF ein „TAFpayU-Innovationsforum“ an.

Weitere Informationen unter www.tafmobile.de/tafpayu

 

Über die TAF mobile GmbH

Die TAF mobile GmbH mit Sitz in Jena ist eine Tochtergesellschaft der DIMOCO Europe in Wien, ein in allen EU-Mitgliedsstaaten als FinTech konzessioniertes Zahlungsinstitut. Das Softwareunternehmen TAF forscht an innovativen Ticketing-Lösungen und entwickelt, vermarktet und betreibt mobile App- und Online Vertriebssysteme sowie multimodale Mobilitätsplattformen für Unternehmen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Die Gesamtlösungen umfassen die Einbindung individueller Kundenanforderungen inklusive modernster Bezahlmethoden. Durch eine solide Kundenbasis und Partnerschaften mit Mobilfunkanbietern, Forschungsinstituten, ÖPNV-Verbänden und branchengleichen Unternehmen besitzt die TAF eine umfassende Anwendungserfahrung und ein fundiertes Expertenwissen. Die Gesellschaft ist ein mehrfach öffentlich ausgezeichnetes Innovationsunternehmen und Mitglied in den Branchennetzwerken Mobile Cluster Mitteldeutschland und KONTIKI.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAF mobile GmbH
Leutragraben 2-4
07743 Jena
Telefon: +49 (3641) 5733480
Telefax: +49 (3641) 5733488
https://www.tafmobile.de

Ansprechpartner:
Grit Klickermann
Marketing & Communications
Telefon: +49 (0)3641 63 880-02
Fax: +49 (3641) 5733488
E-Mail: g.klickermann@tafmobile.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ASC stellt native App für Microsoft Teams auf der CCW 2020 vor

ASC stellt native App für Microsoft Teams auf der CCW 2020 vor

Das Softwareunternehmen ASC Technologies AG ist auf der CallCenterWorld (CCW) 2020 wieder mit einem eigenen Stand präsent. ASC legt den Schwerpunkt auf die Bereitstellung rechtskonformer Aufzeichnungs- und Archivierungslösungen sowie Analytics-Tools für die Auswertung der aufgezeichneten Kommunikationsdaten. Mit ASC Recording Insights stellt ASC erstmals eine native App für Compliance Recording und Analytics innerhalb von Microsoft Teams vor.

Die CCW ist Europas führendes Branchenevent für innovativen Kundendialog und findet vom 02. bis 04. März 2020 in Berlin statt. Es werden rund 270 Aussteller und 8.200 Fachbesucher erwartet.

Servicequalität, Rechtssicherheit und Big Data

Herausragende Servicequalität, Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und Compliance-Richtlinien, Bewältigung der Datenflut – als zentrale Schnittstelle müssen sich Contact Center jeder Branche immer größeren Herausforderungen stellen. Aufgrund von gesetzlichen Richtlinien, wie MiFID II und FinVermV, ist zudem eine Aufzeichnung der Beratergespräche gerade für Banken und Versicherungen unumgänglich. Mit Hilfe der ASC Lösungen lässt sich die komplette Kommunikation gesetzeskonform aufzeichnen und automatisch analysieren, sowie interne Prozesse bewerten und Markttrends aufspüren.

Proaktiver Ansatz für das Compliance-Management in Microsoft Teams

Seit kurzem ist nun auch die native App ASC Recording Insights als Add-On für Microsoft Teams verfügbar. Mit ASC Recording Insights können Teams User die gesamte Kommunikation über Microsoft Teams aufzeichnen, archivieren und analysieren. Die Gespräche werden mit Hilfe der Cognitive Services von Sprache in Text umgewandelt und Natural Language Processing ermöglicht eine automatische Kategorisierung, Emotionserkennung und Sprachübersetzung direkt in der App.

Besuchen Sie ASC vom 02. bis 04. März 2020 an unserem Messestand G19/21 in Halle 3 auf der CCW in Berlin.

Für mehr Informationen über das Portfolio von ASC besuchen Sie bitte www.asc.de.

Über die ASC Technologies AG

ASC ist ein weltweit führender Softwareanbieter im Bereich Omni-Channel Recording, Qualitätsmanagement und Analytics. Zu den Zielgruppen gehören alle Unternehmen, die ihre Kommunikation aufzeichnen, insbesondere Contact Center, Finanzdienstleister und Organisationen der öffentlichen Sicherheit. ASC bietet Lösungen zur Aufzeichnung, Analyse und Auswertung multimedialer Interaktionen – sowohl als Service aus der Cloud als auch als lokale Lösung. Mit Hauptsitz in Deutschland und Tochtergesellschaften in Großbritannien, Frankreich, der Schweiz, Rumänien, Dubai, den USA, Brasilien, Mexiko, Hongkong, Japan und Singapur sowie einem weltumspannenden Service-Netzwerk zählt ASC zu den Global Playern der Branche.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASC Technologies AG
Seibelstraße 2 – 4
63768 Hösbach
Telefon: +49 (6021) 5001-0
Telefax: +49 (6021) 5001-310
http://www.asc.de

Ansprechpartner:
Anna Lederer
Marketing, PR & Communications
Telefon: +49 (6021) 5001-247
Fax: +49 (6021) 5001-310
E-Mail: a.lederer@asc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Digitalisierung des lokalen und regionalen Einzelhandels

Digitalisierung des lokalen und regionalen Einzelhandels

Einzelhändler machen sich zunehmend Sorgen über ihre Zukunft, da Onlinehändler, wie Amazon und Co. eine echte Bedrohung darstellen. Um diese Bedrohung abzuwenden, setzen deswegen immer mehr Retailer auf eine Digitalisierungsstrategie, die dem Onlinehandel Paroli bieten soll und den entscheidenden Vorteil in der Kundengewinnung verspricht. Primär geht es dem Einzelhandel darum Kundenbedürfnisse besser zu verstehen, Kundenbeziehungen zu optimieren und Kunden besser zu erreichen. Dazu investieren Retailer in innovative Lösungen, wie Data Analytics, Digital Marketing, Mobile Apps und E Commerce Plattformen, die die Digitalisierung des Einzelhandels voranbringen. Nicht ohne Grund befürchten Manager und Angestellte des Einzelhandels, dass ohne ausreichende Digitalisierungsmaßnahmen ein eindeutiger Nachteil im Wettbewerb besteht. Daher ist eine solide Omnichannel Strategie unausweichlich.

Ein zuverlässiger Ansprechpartner für den Einzelhandel

Das Hauptproblem für den klassischen lokalen oder regionalen Einzelhandel ist die fehlende Datenbasis sowie die fehlende IT Expertise, die einen einfachen Einstieg in die Digitalisierung ermöglichen würden. Wohingegen Riesen wie Amazon umfangreiche Datenbestände mithilfe Big Data Analytics auswerten können, um Gewinne zu maximieren, stoßen Einzelhändler schon früh an ihre Grenzen. Ein zuverlässiger Ansprechpartner, der sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung auskennt ist daher von Nöten. COSYS Ident als Experte für das Supply Chain Management und der Digitalisierung von Unternehmensprozessen sieht sich den Herausforderungen der Digitalisierung des Einzelhandels gewachsen und eignet sich als zuverlässigen Ansprechpartner.

Mit innovativen Point of Sale Lösungen für den Einzelhandel, wie das für Schaufenstergestaltung und Kundenumfragen geeignete Digital Marketing Tool „CAPI“, die Filialprozess optimierenden mobile Apps und die Data Analytics Tools in der „COSYS Cloud“ und im „COSYS WebDesk“, bietet COSYS passende Retail Lösungen, die die Digitalisierung des Einzelhandels voranbringen. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von POS Lösungen konnte COSYS genügend Know How aufbauen, um selbst die komplexesten Projekte umzusetzen. Neben einfachen mobile Apps für die Verkaufsfläche, wurden auch umfangreiche Softwares für die Bestandsverwaltung im Filiallager umgesetzt.

Retail Lösungen aus dem Module Baukasten

Jede COSYS Lösung ist modular aufgebaut und besteht aus einzelnen Softwaremodulen, die je einen Prozess oder Arbeitsschritt digital darstellen. Warenbestellungen, Wareneingänge, Einlagerungen und Inventuren lassen sich genauso gut darstellen, wie Reklamationen, Regalbestückungen oder Kundenumfragen. Aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Modulen kann jeder Einzelhändler seine eigene Lösung aus einem Module Baukasten zusammenstellen. Das stellt den großen Vorteil von COSYS dar, denn anstelle einer Einheitssoftware mit fest vorgegebenen Funktionen kann jeder Kunde sich seine eigene maßgeschneiderte Lösung schaffen.

Alle Softwaremodule werden in einer einzigen COSYS App zusammengefasst und werden über ein Android oder iOS Smartphone / Tablet bzw. über ein Windows oder Android MDE Gerät abgerufen. Diese Geräte können dem Filialpersonal bereitgestellt werden, damit sie einen smarten Assistenten bei jeder Tätigkeit immer griffbereit haben. Zudem kann das Verkaufspersonal mobil auf das Warenwirtschaftssystem zugreifen. So kann es dem Kunden auf der Verkaufsfläche ausführlich beraten und individuelle Angebote unterbreiten. Auch lassen sich Warenbestellungen gemeinsam mit dem Kunden ohne große Probleme anstoßen.

Big Data Analytics mit COSYS Cloud und COSYS WebDesk

Im Warenwirtschaftssystem liegende Daten und auch vom Mitarbeiter erfasste Daten können zur Auswertung an die COSYS Cloud oder der Backend Software COSYS WebDesk übermittelt werden. Hier werden Artikel- und Kundendaten dank Big Data Analytics ausgewertet und analysiert, damit relevante Daten später für wichtige Entscheidungen genutzt werden können. Alle bearbeiteten Daten können in Form von Dashboards und Grafiken als Bericht erstellt werden. Anhand dessen lassen sich Kundenbedürfnisse und Kaufverhalten genauestens identifizieren, was bei der Kundengewinnung von großem Vorteil sein wird.

COSYS Komplettsystem für den Einzelhandel

COSYS bietet ein umfangreiches Lösungspaket für den lokalen und regionalen Einzelhandel. Dazu liefert COSYS mobile COSYS Software, COSYS Backend Software zur Datenverwaltung und Big Data Analytics, passende Mobilgeräte, sowie Schnittstelle zur Warenwirtschaft. Auf Wunsch kann das COSYS System individuell angepasst werden, damit für jeden Retailer die ideale Lösung rauskommt.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Information
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: info@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EuroShop: ROQQIO verbindet Webshop mit mobilen Lösungen

EuroShop: ROQQIO verbindet Webshop mit mobilen Lösungen

Die Omnichannel-Company ROQQIO Commerce Solutions präsentiert ihre Lösungen im Concept Store – online und stationär.

Großer Auftritt für die ROQQIO Apps auf Tablet und Smartphone im Verein mit der ROQQIO-Lösung für E-Commerce: Auf der EuroShop, die noch bis zum 20.  Februar in Düsseldorf läuft, zeigt das Software-Unternehmen erstmals mithilfe eines eigenen ROQQIO-Webshops ,wie es seine Kunden beim Thema Omnichannel begleitet.

Wer auf den Stand A45 in Halle 6 der Handelsmesse kommt, dem fällt zunächst das ROQQER-Café auf, das mit originellen Getränken aufwartet und als Teil eines Concept Stores in den Stand integriert ist. Die Hoodies, Trinkflaschen und Powerbanks die hier tatsächlich zum Verkauf stehen, sollen vor allem eines ziegen: Wie ROQQIO-Lösungen aus stationär und online ein Gesamtkonzept machen. Denn alle Artikel können auch zunächst im ROQQIO-Onlineshop reserviert werden. Zusätzlicher Eyecatcher ist ein ROSE Bike, das an der Wand hängt. Der expandierende ROQQIO-Kunde aus Bochholt, entwickelt und verkauft erfolgreich Räder im Premiumsegment – und setzt bei seiner Online-first und Omnichannel-Logik im Endkundengeschäft auf die Lösungen von ROQQIO.

Um sich im Umfeld von mehr als 100.000 Messebesuchern zu positionieren, macht das Hamburg Softwarehaus sein Angebot also ganz plakativ.  Und die Besucher simulieren per Gutschein im ROQQIO Merchandise-Webshop den Einkaufsweg Click & Collect. ROQQIO arbeitet dabei mit einem Websales-Shop, der sozusagen das Schaufenster zum Kunden bildet. Für die dahinter liegenden Prozesse ist die ROQQIO Commerce Cloud zuständig. Wer sich gleich im Shop etwas kaufen möchte, kann dies mit der BuyBye App ausprobieren. Damit gingen bereits die ersten Artikel im Self-Checkout über die Messe-Ladentheke. Endkunden können die App bei Google Play oder im App Store von Apple herunterladen und bei teilnehmenden Händlern damit bargeldlos und ohne Papierbons einkaufen.

 

Über die ROQQIO Commerce Solutions GmbH

In der ROQQIO Commerce Solutions GmbH verbinden die ROQQIO Commerce Cloud (ehem. eFulfilment), die ROQQIO GmbH in Hamburg und die ROQQIO GmbH in Bad Hersfeld Ihre Technologien zu einer vollintegrierten Omnichannel Software. Die neue Unternehmensgruppe bietet eine Lösung für stationären- und E-Commerce-Handel, die alle Verkaufskanäle vernetzt. Sie deckt von Order Management, Logistik und Versand bis hin zu integrierten POS-Systemen und mobiler Verkaufsunterstützung alle Prozesse des Handels ab. www.roqqio.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 570 103 – 110
Telefax: +49 (40) 570103-499
http://www.roqqio.com

Ansprechpartner:
Doris Rasch
PR-Redakteurin
Telefon: +49 (40) 570103-245
E-Mail: doris.rasch@futura4retail.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

IMSWARE.GO! 4.0 mit Dashboard Designer und End-to-End-Report

IMSWARE.GO! 4.0 mit Dashboard Designer und End-to-End-Report

Mit der neuen IMSWARE.APP Maintenance erweitert IMS sein CAFM-System um ein mobiles Werkzeug für Arbeiten im Kontext von Instandhaltung, Wartungsmanagement, Störungsmeldung und Betreiberverantwortung. Die App ist für Android und iOS erhältlich und kann mit der Client-Server-Lösung IMSWARE und dem cloudbasierten IMSWARE.GO! eingesetzt werden.

IMS hat sein CAFM-System um die IMSWARE.APP Maintenance erweitert. Die App unterstützt Vorgänge aus der Instandhaltung, dem Wartungsmanagement, Störmeldungen und im Rahmen der Betreiberverantwortung.

Für die tägliche Arbeit im FM bietet die App Maintenance eine Reihe von Funktionen: Sie hilft, die Arbeitszeiten von Mitarbeitern oder Dienstleistern zu erfassen. Sie bietet Checklisten, um Arbeitsschritte sicher und in der korrekten Reihenfolge abarbeiten zu können. Arbeitsaufträge können in der App quittiert und Unterschriften direkt auf dem Smart-Device eingeholt werden.

Der Arbeitserfolg kann ebenso wie Änderungen oder neue Schäden mit Notizen und Fotos dokumentiert werden. Notwendige Vorgänge können direkt aus der App weitergeleitet werden. Je nach Berechtigung lassen sich auch Folgeaufträge direkt aus der App heraus auslösen.

Die APP Maintenance kommuniziert per WebService mit dem IMSWARE-Server des jeweiligen Kunden und ist hierdurch integraler Bestandteil des entsprechenden CAFM-Systems. Das garantiert höchste Integrität.

Eingesetzt werden kann die IMSWARE.APP Maintenance mit Smartphones und Tablet-PCs , die mindestens die Betriebssysteme Android 9 oder Apple iOS 13 verwenden.

Weiterführende Informationen zur IMSWARE.APP Maintenance gibt es direkt bei IMS.

Über die IMS Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme mbH

Die IMS Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme mbH mit Sitz in Dinslaken und Geschäftsstellen in Berlin und Philippsburg ist eines der führenden Software- und Beratungshäuser in den Bereichen Immobilien-, Kabel- und Netzwerkmanagement in Deutschland.

Mit rund 70 Mitarbeitern entwickelt IMS seit 1987 innovative IT-Lösungen für Kabelmanagement, CAFM, Property Management, Billing & Accounting und den User Help Desk. Die Software von IMS umfasst heute über 35 Standard-Module für vielfältigste Aufgaben, die IMS Cloud-Dienste haben eine Verfügbarkeit von mehr 99,97 Prozent.

Mehr als 500 durchgeführten Projekte und über 64.500 aktive Anwender machen Software von IMS zu einer etablierten und marktgestaltenden Größe. Zugleich ist IMS das FM Kompetenz Zentrum der RIB SE.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMS Gesellschaft für Informations- und Managementsysteme mbH
Erlenstr. 80
46539 Dinslaken
Telefon: +49 (2064) 4986-0
Telefax: +49 (2064) 4986-49
http://www.imsware.de

Ansprechpartner:
Michael Heinrichs
Geschäftsführung
Telefon: +49 (2064) 4986-0
E-Mail: presse@imsware.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Barcode Scanner Apps für ein innovatives Warehouse Management

Barcode Scanner Apps für ein innovatives Warehouse Management

COSYS innovative Warehouse Management Software unterstützt Sie dabei in Ihrem Unternehmen eine effiziente Lagerhaltung zu ermöglichen, indem durch moderne Technologien alle Warenflüsse und Bestände digital verwaltet werden. Mit Hilfe von Technologietrends wie Barcode Scanner Apps, Cloud Computing und Big Data Analysis sorgt COSYS Warehouse Software für eine durchgehende Erfassung und Auswertung aller anfallender Warenbewegungen im Lager, vom Wareneingang über Umlagerungsprozesse, der Kommissionierung und dem anschließenden Warenausgang, um aus den dabei gewonnen Daten potenzielle Fehlerquellen zu minimieren und das Potenzial Ihres Lagers zu maximieren. Dafür setzt COSYS auf intelligente Barcode Scanner Apps für Smartphones, die durch Barcode Scanning über der Gerätekamera sämtliche Warenflüsse und Bestände erfasst und zum Controlling dem Big Data Backend COSYS WebDesk bereitstellt. Für maximale Prozesseffizienz und Kosteneffizienz in Ihrem Unternehmen, besteht COSYS Warehouse Management Software aus höchst intelligenten Softwaremodulen, die jeweils einen typischen Lagerhaltungsprozess abbilden und durch Barcodescan unterstützen.

Ankommende Waren werden so beispielsweise vom COSYS Modul Wareneingang erfasst, indem Ihr Lagermitarbeiter mit seinem Smartphone die Artikelcodes gegen den digital hinterlegten Lieferschein scannt. So überprüft er, ob alle Artikel geliefert wurden und ob sie auch in der bestellten Menge vorliegen. Farbliche Markierungen visualisieren dem Mitarbeiter welche Positionen er schon erfasst hatte und welche nicht. Rot steht so für noch ausstehend wohingegen Grün für erfasst und fertig bearbeitet steht

Anschließend werden Waren aus dem Wareneingang mit dem Modul Umlagerung einem Lagerplatz zugewiesen. Dafür scannt der Mitarbeiter mit seinem Android Smartphone oder iPhone die Lagerplatznummer und ordnet diesem durch einen weiteren Scan der Artikelnummer einen Artikel inklusive Menge zu.

Bei Kundenaufträgen oder Kundenbestellungen werden dem Mitarbeiter ihm alle zugeteilten Kommissionierungsaufträge übersichtlich im Modul Kommissionierung auf seinem Smartphone aufgelistet. Alle Aufträge sind nach fallender Dringlichkeit sortiert, so dass Aufträge mit einer höheren Priorität immer als erstes aufgelistet werden, Aufträge mit einer geringeren Priorität befinden sich weiter unten. Wählt der Kommissionierer nun einen Auftrag aus, gelangt er in einer Übersicht mit allen zu kommissionierenden Waren. Alle Artikel sind dort der Einfachheit halber so geordnet, dass sie wegeoptimiert sind und der Kommissionierer den kürzesten Weg im Lager ablaufen kann. Dadurch sparen ihre Mitarbeiter enorm viel Zeit, die sie zur Bearbeitung wichtiger Aufgaben benötigen. Während der Kommissionierung scannt der Kommissionierer alle Artikel ab und gibt die entnommene Menge in seinem Gerät ein. Auch in der Kommissionierung wird dem Mitarbeiter der Status farblich gekennzeichnet; Grün für bearbeitet und Rot für unbearbeitet.

Alle Warenbewegungen werden übersichtlich im Big Data Backend COSYS WebDesk angezeigt und ausgewertet. Übersichtliche Listen und Aufzählungen von Beständen ermöglichen Ihnen jederzeit einen guten Überblick über Ihr Lager und schaffen mehr Transparenz in die Bestandsverwaltung. Aktuelle Lagerplatz Bestände werden Ihnen genauso gut dargestellt wie auch Bestellempfehlungen oder auch Artikelhistorien. Zur besseren Darstellung Ihrer Daten werden diese auch grafisch in Dashboards aufbereitet und als Report im PDF Format erstellt.

Der COSYS WebDesk stellt auch die zentrale Verwaltungsplattform für Ihr Warehouse Management dar und verfügt über zahlreiche Verwaltungsfunktionen. So können Sie Stammdaten oder Benutzer hier als Administrator verwalten oder Benutzerrechte und Rollen verteilen. Eine Anbindung an LDAP und Ihr Active Directory ist ebenfalls möglich, um die einzelnen Benutzer und evtl. Gruppen direkt übernehmen zu können.

Ihre Vorteile mit COSYS Barcode Scanner App für das Warehouse auf einem Blick:

  • Einfaches Barcode Scanning mit Smartphones
  • Reduzieren Sie unnötige Lagerhaltungskosten
  • Erzielen Sie höhere Prozessgenauigkeit und Effizienz
  • Steigern Sie Ihre Produktivität
  • Profitieren Sie von kurzen Durchlaufzeiten
  • Gewinnen Sie an Kundenzufriedenheit und Kundentreue
  • Bringen Sie Transparenz in Ihre Lagerhaltung und Bestände

Für einen besseren Einblick in COSYS Warehouse Management können Sie sich die kostenlosen COSYS Demo Apps für Ihr Android Smartphone ganz einfach aus dem Google PlayStore herunterladen:

Sie möchten mehr über COSYS Warehouse Management erfahren? Dann informieren Sie sich auf unsere Webseite zum Thema Warehouse Management.

High Performance Barcode Scanner Apps für Smartphones

High Performance Barcode Scanner Apps befinden sich in einem enormen Wachstum. Immer mehr Unternehmen setzen auf die innovative Barcode Scanning Lösung mit Smartphones und Barcode Scanner Apps, um Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette transparenter und effizienter zu gestalten. Dafür lassen sich die privaten Smartphones der Mitarbeiter mit Benutzerprofilen nutzen oder aber firmeneigene Smartphones verwenden. Neben den deutlich geringeren Anschaffungskosten eines leistungsstarken Smartphone im Vergleich eines ruggedized Enterprise Geräts, profitieren Unternehmen aber auch von einer blitzschnellen Datenerfassung während des Scan Vorgangs. Durch intelligenter Scan Algorithmen lassen sich so Barcodes bis zu 10 mal schneller scannen als mit gewöhnlichen Handscanner, bieten aber auch durch Multi Scan die Möglichkeit mehrere Barcodes gleichzeitig zu erfassen. Der Anwender spart so viel Zeit und kann viel produktiver arbeiten.

Vorteile von Barcode Scanner Apps:

  • Günstige Anschaffungskosten
  • Einfache Bedienung durch benutzerfreundliches Design
  • Schnelleres Scannen von Barcodes
  • Unterstützung sämtlicher Barcode Symbologien
  • Bessere Vernetzung in Ihrem Unternehmen

COSYS Barcode Scanner Apps für Ihr Unternehmen

COSYS gilt als technologischer Vorreiter im Bereich mobiler Barcode Scanner Apps für Smartphones und hat jetzt schon bereits hunderte Barcode Scanning Apps für Unternehmen aus Handel, Transport und Industrie umgesetzt. Innovative COSYS Barcode Scanning Apps zur Lagerverwaltung, Inventur, Transportabwicklung oder Bauteilrückverfolgung in der Produktion tragen dazu bei, dass die Wertschöpfung eines jeden Unternehmens verbessert wird und auf ein neues Effizienzlevel gehoben wird. Durch die daraus resultierende Digitalisierung können Unternehmen ihre Supply Chain optimieren und besser an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Eine Vielzahl verschiedener COSYS Lösungen ermöglichen eine perfekte Abbildung der gesamten Wertschöpfung und des gesamten Materialflusses und bilden dank Softwaremodule jeden Geschäftsprozess digital ab. Sollte für Sie nicht die passende COSYS Lösung dabei sein, ist auch eine Entwicklung einer Individuallösung möglich.

Sie wollen mehr über COSYS Barcode Scanner Apps erfahren? Dann klicken Sie HIER. Gerne können Sie sich auch über unsere Komplettlösungen informieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Warehouse Management in der Cloud

Warehouse Management in der Cloud

Mobiles Arbeiten, Kosteneffizienz und die Entlastung der IT-Abteilung sind die wesentlichen Treiber, wenn sich deutsche Unternehmen für Software aus der Cloud entscheiden. So die Ergebnisse einer Umfrage der forcont business technology gmbh. Die CIM GmbH bietet Ihr Warehouse-Management-System PROLAG®World bereits seit mehreren Jahren als Cloud-Variante an. Auf der LogiMAT und der Hannover Messe zeigen die Experten der CIM, welche Herausforderungen beim Warehouse Management aus der Cloud auf Kunden zukommen und welchen Mehrwert eine Cloud-Lösung bietet.

PROLAG®World, die Lagerverwaltungssoftware der CIM GmbH, ist eines der ersten Warehouse-Management-Systeme, das komplett als Cloud-Lösung verfügbar war. Durch die stetige Weiterentwicklung der Cloud-Lösung hat die CIM diese Vorreiterrolle bis heute inne. Kunden nutzen die Software für die Steuerung ihrer Intralogistik als Web-Applikation. Dies geschieht komfortabel über den Browser eines PCs oder als App über Datenbrillen, Smartphones, Pick-by-Voice-Geräte oder mobile Geräte. Auf dem Client selbst ist keine Installation der Warehouse-Management-Software (WMS) notwendig.

„Wir verzeichnen aktuell einen deutlichen Anstieg in der Nachfrage von Cloud-Systemen“, sagt Daniel Wöhr, Presseverantwortlicher der CIM GmbH. Allem voran stehe dabei nach wie vor der Sicherheitsaspekt. Die CIM-eigenen Rechenzentren in Deutschland bieten daher höchste Sicherheitsstandards und arbeiten datenschutzkonform. Die Übertragung der Daten aus dem Lager in das Cloud-WMS im CIM-Rechenzentrum erfolgt verschlüsselt über https. Zusätzlich zur https-Verschlüsselung kann eine weitere Codierung erfolgen.

PROLAG®World aus der Cloud sorgt auch für schnellere Einsatzzeiten und reduzierte Kosten. Die Hardware steht sofort zur Verfügung, ohne dass Kunden in kostenintensive IT-Infrastruktur und in die wesentlichen Sicherheitsaspekte investieren müssen. Außerdem ist keine Installation der Software auf lokalen Geräten erforderlich, da diese auf einer zentralen Instanz im Rechenzentrum implementiert wird. Dabei ist die Cloud-Lagerverwaltung 100 % webbasiert und nutzbar in allen Browsern. Dies sorgt für kürzere Projektzeiten, spart Kosten und entlastet die IT-Abteilungen der Kunden.

Die CIM-Cloud-Lösung bietet zudem den Vorteil der Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit. Die Hardware im Rechenzentrum wird auch in Zukunft immer dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Wird vom Kunden zusätzliche Hardware benötigt, kann diese schnell hinzugebucht werden. Analog kann die Software schnell erweitert werden und bleibt immer auf dem neuesten Stand. Software-Erweiterungen oder Updates werden direkt zentral eingespielt und stehen sofort allen Usern überall auf der Welt zur Verfügung. „Unsere Kunden sind so deutlich flexibler und können schnell auf geänderte Marktanforderungen reagieren“, erklärt Daniel Wöhr.

Die Software aus der Cloud biete zudem grenzenlose Mobilität. Die Kunden der CIM GmbH haben über mobile Datenverbindungen oder WLAN jederzeit und weltweit Zugriff auf PROLAG®World. Dank Responsive Design nutzen sie das WMS auf allen mobilen Geräten einfach und bedienerfreundlich. Gleichzeitig können die User in der Cloud-Variante dieselbe Performance erwarten wie bei einer On-Premise-Lösung. PROLAG®World wird in zertifizierten und hochverfügbaren CIM-Rechenzentren gehostet. So ermöglicht CIM immer gleich schnelle Zugriffszeiten auf konstant hohem Niveau.

Über die CIM GmbH

"Wir sind Innovationstreiber und setzen Maßstäbe für eine ideale und intuitive Prozesssteuerung" – seit 1985 folgen wir dieser Vision und sind damit mehr als 30 Jahre führender Anbieter von Warehouse-Management-Systemen (WMS). Die Experten der CIM beraten, planen und implementieren die passgenaue Logistiklösung für Ihr Unternehmen. Die CIM ist nach ISO 9001:2015 und ISO 27001:2013 zertifiziert. Die WMS-Suite des Unternehmens, PROLAG®World, ist SAP-zertifiziert und wird jährlich vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik validiert. Die Nutzung von PROLAG®World ist plattformunabhängig und über das Internet weltweit und zu jeder Zeit möglich. Weitere Informationen unter www.cim.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CIM GmbH
Livry-Gargan-Straße 10
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: +49 (8141) 5102-0
Telefax: +49 (8141) 91199
https://cim.de

Ansprechpartner:
Daniel Wöhr
Leitung
Telefon: +49 (8141) 51020
E-Mail: dwo@cim.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

LEGIC an der embedded world 2020

LEGIC an der embedded world 2020

  • Sie sind auf der Suche nach vernetzter Technologie, die sichere Interaktion zwischen Personen und Dingen ermöglicht?
  • Sie möchten verwalten, wer was wann und wo in Unternehmensprozessen verwendet?
  • Sind Sie ein Entwickler, Produktmanager, Softwarearchitekt oder App-Entwickler und möchten Ihre IoT-Anwendung mit einer verwaltbaren Sicherheit ergänzen?

Dann wenden Sie sich an LEGIC und sprechen Sie uns auf unsere Sicherheitsplattform an!

Wir möchten Sie herzlich dazu einladen, LEGIC während der embedded world 2020 vom 25. bis 27. Februar in Nürnberg, Deutschland, in Halle 3, am Stand 3-358 zu besuchen. Gerne erläutert Ihnen unser Team bei einer interaktiven Demonstration unsere Sicherheitsplattform, die leistungsstarkes und sicheres Authentifikations- und Berechtigungsmanagement für IoT-Anwendungen bietet. Sie stellt die Interaktion von Personen und Dingen sicher, basierend auf einem sicheren, berechtigten Zugriff auf Maschinen, Informationen, Ressourcen und Infrastruktur.

Die Plattform stellt eingebettete End-to-End-Verschlüsselung sowie die zertifizierte Secure-Element-Technologie bereit, um bei der Kommunikation mit smarten Geräten über RFID, NFC und Bluetooth Datenintegrität zu gewährleisten. Die Plattform umfasst IoT-Sicherheitsmodule sowie Smartcard-ICs, Schlüssel- und Berechtigungsmanagementtools sowie den Mobile Service LEGIC Connect, bestehend aus einem Trusted Service und einem Software-Development-Kit (SDK) zur einfachen Entwicklung von Smartphone-Apps.

Unsere kompakten Sicherheitsmodule können in die kleinsten elektronischen Edge Devices eingebaut und unsere Softwarelösungen nahtlos in IoT-Anwendungen, Smartphones sowie Desktop- und Webanwendungen integriert werden.

Sehr gerne berichten wir Ihnen über einige Erfolgsgeschichten unserer Kunden!

  • ZIGPOS (www.zigpos.com): Die ZIGPOS-Technologie kann smarte Objekte identifizieren, orten, nachverfolgen und steuern. ZIGPOS kombiniert hochpräzise Ultra-Breitband-Distanzmessungen (UWB) mit äusserst wirtschaftlicher Datenkommunikation, um Positionssensoren mit langer Batterielebensdauer zu schaffen. Durch die Integration des «EAL 5+»-zertifizierten IoT-Sicherheitsmoduls von LEGIC in die ZIGPOS-RTLS-Produkte schaffen wir eine Vertrauensbasis für die Interaktion zwischen Personen und Dingen, bei der Objektdaten und räumlicher Kontext in sichere und umsetzbare Informationen verwandelt werden.
  • Bosch (www.bosch-connectivity.com): Bosch BCDS stellt preisgekrönte vernetzte Sensorgeräte her, mit denen Kunden ihr IoT-Business vorantreiben können. Basierend auf dem Bosch-Cross-Domain-Development-Kit XDK, dem «Schweizer Taschenmesser für das IoT», entwickelte LEGIC eine XDK-Erweiterung, mit der IoT-Entwickler IoT-Sensorprototypen umsetzen können, die mithilfe der LEGIC-Sicherheitsplattform ID- und Authentifikationsfunktionen integrieren.
  • WAGO (www.wago.com): Für vernetzte, komplexe Kontrollanforderungen im Bereich Sicherheit und Automatisierung integrierte phg sein VOXIO-Leserportfolio über das Modbus-Protokoll in die IoT-Box von WAGO. Dies ermöglicht eine sichere und skalierbare Betreiber- und Benutzerrechtsverwaltung. Solange ein persönlicher Datenträger sich im Feld des Lesers befindet – in Form einer Karte oder eines Schlüsselanhängers – können komplexe Kontroll- und Überwachungsfunktionen basierend auf dem jeweiligen Benutzerprofil implementiert werden.
  • NIT (www.nit.pl): Vernetzte E-Scooter sind das Fortbewegungsmittel der Wahl für alle, die sich in urbanen Bereichen günstig, schnell und einfach fortbewegen und dabei Staus vermeiden wollen oder einen schnellen Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel suchen. Das polnische Unternehmen Nauka i Technika Sp entwickelte eine mobile E-Scooter-App für die Benutzerauthentifikation, via Smartcards und Smartphones, basierend auf der LEGIC Sicherheitsplattform.
  • FATH (www.tanlock.com): Mit dem TANlock-Zugangskontrollsystem von FATH können sensible Daten oder Co-Location Rechenzentren mit einem Hochsicherheits-Zugriffsschutz versehen werden, so dass nur autorisierte Personen darauf Zugriff haben. Dieses Schliesssystem, das auf der Sicherheitsplattform und dem Leser-IC von LEGIC basiert, ist ebenfalls geeignet für Arzneischränke oder industrielle Infrastrukturanwendungen. Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises 2018.
  • LEGIC Tesla (www.legic.com/mobility): Virtuelle Autoschlüssel ermöglichen die praktische und sichere Authentifizierung von Fahrern und Passagieren – eine wichtige Anforderung an Mobilitätsdienstleistungen. Durch virtuelle Schlüssel wird eine grössere Bandbreite an Services möglich, wie beispielsweise Carsharing, Flottenmanagement, In-car-Delivery usw. Der LEGIC Tesla demonstriert eine sichere virtuelle Schlüssellösung mit flexiblen Benutzerrechten, vollständiger Offline-Funktionalität und Überwachung von Fahrzeugstatus, Fahrdaten oder Fahrgewohnheiten via Rückwärtskanal.
  • Samsung Pass (https://www.samsung.com/global/galaxy/apps/samsung-pass/): Samsung entwickelte eine Prototypenplattform basierend auf LEGIC Connect und dem Leser-IC SM-6300 als Erweiterung der Samsung Pass App, mit der Mitarbeitende über ihr Samsung-Smartphone sicher in ihr Büro gelangen können. Mitarbeitende erhalten dabei augenblicklich neue Zugriffsrechte Over-the-Air, jederzeit und ortsunabhängig. Diese können anschliessend via Bluetooth oder NFC ausgeübt werden.

Besuchen Sie uns an Stand 3-538 in Halle 3.

Über die LEGIC Identsystems AG

LEGIC Identsystems AG mit Schweizer Hauptsitz ist ein führender Anbieter kontaktloser Smart Card Technologie auf der Frequenz von 13.56 MHz. Zum Produktangebot gehören hoch integrierte Lese-/Schreib Chip Sets, Lesermodule und Transponder Chips, welche den LEGIC RF-Standard unterstützen sowie mit den Normen ISO 15693 & ISO 14443 konform sind.

Zum weltweiten Partnernetzwerk zählen derzeit über 200 offizielle LEGIC Lizenzpartner. Die LEGIC Partner bieten eine Vielzahl von LEGIC all-in-one-card Applikationen für Zutrittskontrolle, Biometrie, e-payment, Parken, Ticketing sowie weiteren Multiapplikationen an. Über 2 Millionen Lesermodule und mehr als 100 Millionen LEGIC Ausweise sind in über 60 000 Unternehmen und Freizeitanwendungen weltweit erfolgreich im Einsatz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEGIC Identsystems AG
Binzackerstrasse 41
CH8620 Wetzikon
Telefon: +41 (44) 93364-64
Telefax: +41 (44) 93364-65
http://www.legic.com

Ansprechpartner:
Rainer Troester
Director Business Unit Industrial IoT
Telefon: +41 (44) 93364-64
E-Mail: rainer.troester@legic.com
Natascha Marty
Corporate Communications Manager
Telefon: +41 (44) 93364-64
E-Mail: natascha.marty@legic.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

highQ gehört zu den zwei Prozent und erhält die CrefoZert-Auszeichnung

highQ gehört zu den zwei Prozent und erhält die CrefoZert-Auszeichnung

Die Wirtschaftsauskunft Creditreform prüft anhand eines Bonitätsindex, eines Bilanzratings und Befragung des Managements die Bonität mittelständischer Unternehmen. Für die Berechnung werden vielfältige Informationen bewertet, die nach jeweiliger Relevanz gewichtet und zu einem Gesamtwert (in Form einer dreistelligen Zahl) zusammengefasst werden. Dabei kommen ausgereifte mathematisch-statistische Analyseverfahren zum Einsatz. Berücksichtigt werden strukturelle Veränderungen in der Wirtschaftsstruktur ebenso wie Ausfallwahrscheinlichkeiten in einzelnen Marktsegmenten.

Am 04. Februar 2020 wurde highQ Computerlösungen die CrefoZert-Auszeichnung überreicht. Mit dem Creditreform Bonitätszertifikat CrefoZert wird highQ Computerlösungen bescheinigt, dass unser geschäftliches Verhalten stets tadellos, und die Prognose für die Zukunft sehr positiv ist. Damit gehören wir zu den zwei Prozent der deutschen Unternehmen mit einer außergewöhnlich guten Bonität.

Wir sind stolz auf die Auszeichnung und danken unseren Lieferanten, Partner und besonders auch unseren Kunden für die gute Zusammenarbeit.

Eine der nächsten Gelegenheiten für eine umfassende Darstellung unseres Produktportfolios haben Sie im Rahmen der IT- TRANS die ihre Tore vom 03. – 05. März 2020 in Karlsruhe öffnet. Seit ihrer Einführung 2008 bietet die Fachmesse IT-TRANS eine Plattform, auf der Entscheider und Experten zusammenkommen, um die Digitalisierung des öffentlichen Personenverkehrs (ÖPV) voranzutreiben und neueste Innovationen vorzustellen und zu erleben.

Besuchen Sie unsere Mobilitätsplattform am Stand G3 in Halle 1 und lernen Sie die bereits im Echtbetrieb befindliche Lösung und kommende Erweiterungen kennen. Gemeinsam mit Partnern werden wir Ihnen die Digitalisierung und Vernetzung von Mobilitätsangeboten live präsentieren. Und verpassen Sie keinesfalls unsere täglichen Kurzvorträge zu aktuellen Themen wie unser Engagement bei Forschungsprojekten, TicketOffice 4.0, fare.logiQ, unsere mytraQ App-Familie, dem highQ IONgate und vielen weiteren spannenden Themen. Alle Vorträge und die Zeiten finden Sie bei uns auf der Homepage.

Sehr gerne vereinbaren wir vorab auch einen Termin bei uns auf dem Stand. Wenden Sie sich hier gerne direkt an Ihren Ansprechpartner oder an Raphaela Herrmann (marketing@highQ.de).

Über die highQ Computerlösungen GmbH

Das Freiburger Software-Unternehmen highQ Computerlösungen GmbH ist auf die Entwicklung branchenspezifischer Software und Systemlösungen für den öffentlichen Personenverkehr (ÖPV), das Finanzwesen sowie das Benchmarking von Unternehmen spezialisiert. Niederlassungen des Freiburger Unternehmens finden sich in Berlin, Hamburg und Stuttgart.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

highQ Computerlösungen GmbH
Schwimmbadstraße 26
79100 Freiburg
Telefon: +49 (761) 706040
Telefax: +49 (761) 706044
http://www.highQ.de

Ansprechpartner:
Nicola Fischer
Telefon: +49 (761) 706040
E-Mail: n.fischer@highq.de
Kai Horn
Leiter Vertrieb und Marketing
Telefon: +49 (761) 706040
E-Mail: k.horn@highq.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel