Schlagwort: business

All Inclusive: OTRS gibt Gas für seine komplett gemanagte Version

All Inclusive: OTRS gibt Gas für seine komplett gemanagte Version

Die OTRS AG setzt in ihrem Produktportfolio neue Prioritäten und stellt ihre Full-Service-Version jetzt in den Mittelpunkt ihres Geschäfts. Aus der früheren „OTRS Business Solution Managed“ wird deshalb kurz und prägnant das neue „OTRS“. OTRS bietet seinen Kunden damit eine umfassende Solution-as-a-Service für die strukturierte Kommunikation in Customer Service, IT-Service Management und Security Management. 

„In unserer digitalen Zeitenwende brauchen Unternehmen beides: Beweglichkeit ebenso wie Stabilität“, sagt André Mindermann, Vorstandsvorsitzender der OTRS AG. „Die täglichen Kommunikations- und Arbeitsprozesse im Kunden-, Service- und Security Management müssen transparent, effizient und rechtssicher ablaufen. Sie brauchen dazu Systeme, die diese Strukturen und Abläufe flexibel abbilden und verlässlich unterstützen. Unternehmen wollen sich dabei auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, interne Ressourcen schonen und operative IT-Kosten gering halten, so dass sie immer häufiger auf gemanagte Rundum-Sorglos-Lösungen setzen. Wir bieten ihnen mit der Full-Service-Version von OTRS genau das und stellen sie daher in den Mittelpunkt unseres Geschäfts.“

OTRS: Solution-as-a-Service

OTRS bietet Unternehmen ein branchenunabhängiges Rundum-Sorglos-Paket für die strukturierte Kommunikation in Customer Service, IT Service Management und Security Management. Full-Service ist dabei inklusive: Unternehmen müssen sich so nicht selbst um Anpassung, Implementierung, Betrieb oder Updates von OTRS kümmern – das gehört zum Service: Ein Team von Experten mit langjähriger Erfahrung unterstützt die OTRS-Kunden von Anfang an bei der Umsetzung individueller Anforderungen und sorgt dafür, dass OTRS passgenau sitzt. OTRS begleitet Unternehmen dabei in allen Phasen: von Evaluierung und Konzeption über Prozessberatung bis hin zu Kundenservice, Trainings und Zertifizierung. Alle bestehenden und neuen Kunden dieses OTRS Full-Service-Pakets können sich dabei schon auf das nächste Release im Herbst 2018 freuen: „Die gesamte OTRS-Oberfläche bekommt ein Makeover: Ab Version 7 werden erste Teile davon moderner und dynamischer gestaltet sein, so dass sie noch einfacher zu bedienen ist“, erläutert André Mindermann. 

Open Source Version wird weiter unterstützt

Die Open Source Version „OTRS Free“ erhält mit „((OTRS)) Community Edition“ ebenfalls einen neuen Namen und wird auch künftig weiterentwickelt. „Wir haben in den letzten Jahren viel Entwicklungsarbeit in OTRS investiert und diese Neuerungen der Community in der kostenfreien OTRS-Version zur Verfügung gestellt“, erläutert Christopher Kuhn, Chief Operations Officer bei OTRS. „Dies wollen wir langfristig beibehalten, so dass unsere große Community auch in Zukunft von unseren Weiterentwicklungen profitiert.“

Den Fokus auf das neue Full-Service OTRS unterstreicht die OTRS AG mit ihrer neuen Website, die jetzt online ist unter: www.otrs.com  

Über die OTRS AG

Die OTRS AG ist der Hersteller, Source Code-Eigentümer und weltweit größte Dienstleister für die Service Management Suite OTRS. Das Unternehmen besteht aus der OTRS AG und ihren fünf Töchtern OTRS Inc. (USA), OTRS S.A. de C.V. (Mexiko), OTRS ASIA Pte. Ltd. (Singapur), OTRS Asia Ltd. (Hong Kong) und OTRS Do Brasil Soluções Ltda. (Brasilien). Die OTRS AG ist im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Zu ihren Kunden zählen u.a. Bayer Pharma AG, BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Max-Planck-Institut, Toyota, Huawei, Hapag Lloyd, Lufthansa, Airbus, IBM, Porsche, Siemens und Banco do Brazil (Bank of Brazil). OTRS ist bei mehr als 40 Prozent der DAX 30-Unternehmen im Einsatz und ist in 38 Sprachen verfügbar. Mehr als 170.000 Unternehmen weltweit nutzen OTRS Software. Weitere Informationen: www.otrs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OTRS AG
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel
Telefon: +49 (6172) 681988-0
Telefax: +49 (9421) 56818-18
http://www.otrs.com

Ansprechpartner:
Saskia Stähle-Thamm
Global PR Manager
Telefon: +49 (6172) 681988-43
Fax: +49 (9421) 56818-18
E-Mail: saskia.staehle-thamm@otrs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Seneca setzt auf Connected Controlling

Seneca setzt auf Connected Controlling

Das Zusammenspiel verschiedenster Systeme und Daten ist wohl am besten vom autonomen Fahren bekannt, wo im Auto alle notwendigen Elemente für sicheres Navigieren automatisch zusammengeführt – also connected – werden. Seneca hat diese Vision für das Unternehmenscontrolling aufgegriffen und mit dem Connected Controlling einen Ansatz und ein modernes webbasiertes Tool entwickelt, das relevante Unternehmensinformationen aus allen Bereichen zentral automatisch sinnvoll verknüpft.

„Bei der Entwicklung unserer Controllingsoftware stand die Frage im Vordergrund, wie sich in Unternehmen heute modern planen und steuern lässt“, erklärt Dirk Freiherr von Pechmann, Geschäftsführer der Seneca Business Software GmbH. Inspiration boten Digitalisierung und Entwicklungen in anderen Branchen. Das Ergebnis ist ein neuer Ansatz: das webbasierte Connected Controlling, das sämtliche Abläufe und Unternehmenseinheiten einbindet. „Bis heute werden in Unternehmen schätzungsweise nur 1 bis 10 Prozent der vorhandenen Daten genutzt. Aber je detaillierter die Zahlenbasis, desto genauer werden auch Planung und Forecasts.“

„Die Kunst des Connected Controlling liegt im Detail“

Damit Fahrzeuge sich selbständig fortbewegen können, müssen zahllose Daten zur Lokalisation, Navigation und Pfadplanung permanent abgeglichen werden. Voraussetzung für Unternehmensplanung und -steuerung sind ebenfalls jede Menge Daten und Informationen. Die IST-Zahlenbasis ist jedoch oft nicht leicht erhältlich und wird meist noch mühsam händisch zusammengetragen und – Übertragungsfehler inklusive – weitergegeben. Für die Seneca Controlling-Software wurden von Anfang an Konnektoren mitentwickelt, um Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Produktions-, Warenwirtschafts- oder Kassensystemen zu schaffen.

„Die Herausforderung dabei ist, die relevanten Daten automatisiert aus den einzelnen Sysemen herauszuholen, wobei für jedes Unternehmen andere Daten relevant sind.“ Nachdem die benötigten Daten gesammelt wurden, müssen sie ohne Systembrüche sinnvoll miteinander verknüpft und in logische Zusammenhänge gebracht werden.

„Mit Seneca Controlling wird die IST-Welt eines Unternehmens tagesaktuell abgebildet, ohne manuelle Übertragungen und den damit verbundenen Verlusten an Datenintegrität.“ Für die korrekte und sinnvolle Weiterverarbeitung sind Logiken hinterlegt, um übernommene Werte richtig zu interpretieren und Informationen richtig zu verknüpfen. Auf diese Weise liefert Seneca Controlling Unternehmen jederzeit aktuelle Unternehmenszahlen, die für aussagekräftige Analysen, Berichte, Prognosen, Szenarien usw. genutzt werden können. „Damit steuert sich ein Unternehmen fast von selbst.“

Dank Cloudtechnologie und automatisierter Datenübernahme ist Seneca Controlling schnell implementiert und mobil einsetzbar. Seneca ist in mehreren Sprachen verfügbar und umfasst internationale Rechnungslegung und Währungsumrechnung. Die Software ist zu allen Plattformen kompatibel, datenbankunabhängig und lässt sich intuitiv bedienen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Seneca Business Software GmbH
Zweigstraße 10
80336 München
Telefon: +49 (89) 2429-4120
http://www.seneca-control.com

Ansprechpartner:
Britta von Pechmann
CMO – M.A. Phil.
Telefon: +49 (89) 25544-683
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
apsolut erhält ‚SAP Ariba MEE Partner of the Year‘-Award

apsolut erhält ‚SAP Ariba MEE Partner of the Year‘-Award

apsolut erhält den ‚SAP Ariba MEE Partner of the Year‘-Award. Die Auszeichnung wurde von SAP Ariba an den erfolgreichsten Partner in der MEE-Region verliehen und gilt als Auszeichnung für herausragende Beiträge zur digitalen Business-Transformation. apsolut hat – in Partnerschaft mit SAP – seinen Kunden geholfen, Innovationen auf einfache Weise umzusetzen, schnell Ergebnisse zu erzielen, nachhaltig zu wachsen und die tägliche Arbeit mit SAP Ariba-Lösungen zu vereinfachen.

"Diese Auszeichnung ist eine großartige Anerkennung des herausragenden Einsatzes und der enormen Anstrengungen, die wir in unsere Kundenprojekte investieren. Seit 2012 begleiten und coachen wir mehr als 30 Unternehmen weltweit zu den Cloud-basierten SAP Ariba-Anwendungen. Dieser großartige Erfolg wäre ohne unsere konsequente Ariba-Ausrichtung und die Mitwirkung unserer weltweiten Niederlassungen nicht möglich gewesen", so Thomas Herbst, Gründer und Geschäftsführer von apsolut.

Der ‚SAP Ariba Partner of the Year Award‘ basiert auf Kriterien, wie Verkaufszahlen, Servicequalität, Marktbeeinflussung und Produktinnovation.

"Zielstrebigkeit, das Commitment und das Engagement unseren Kunden gegenüber sind die Charakteristika des ausgezeichneten Unternehmens", sagte David Johnston, Senior Vice President, Partner Ecosystem, bei SAP Ariba. "Es ist uns eine Ehre, apsolut mit dem SAP Ariba ‚MEE Partner of the Year‘-Award auszuzeichnen und wir freuen uns darauf, auch 2018 mit ihnen zusammenzuarbeiten, um Unternehmen in ganz Europa bei der Digitalisierung ihrer Geschäfte zu unterstützen."

Seit 2012 spielt apsolut eine zentrale Rolle beim Aufbau und der Erschließung neuer Märkte in Europa, Asien und dem Mittleren Osten. Als ‚Global Strategic Service Partner‘ arbeitet apsolut in verschiedenen Bereichen, wie Vertrieb, Gemeinschaftsprojekte und Produktinnovationen, eng mit SAP Ariba zusammen. Im Jahr 2017 hat apsolut als erstes Unternehmen in Deutschland ‚SAP Ariba Snap‘ implementiert und wurde als erstes Unternehmen in der EMEA-Region mit dem Status ‚SAP Recognized Expertise in Cloud Procurement Solutions‘ ausgezeichnet. Derzeit beschäftigt apsolut 48 SAP Ariba-Berater in sechs Ländern und hat mehr als 20 SAP Ariba-bezogene Projekte erfolgreich abgeschlossen.

apsolut erhielt seine Auszeichnung während der SAP Ariba Live 2018 in Amsterdam, der weltweit führenden Konferenz für Business Commerce Professionals. Dazu gehören Führungskräfte und Manager in den Bereichen Einkauf, Beschaffung, Finanzen, Kreditorenbuchhaltung, Supply Chain Operations, E-Commerce, Vertrieb, Marketing und IT.

Über die apsolut GmbH

apsolut ist ein langjähriger Partner der SAP SE für das SAP- und SAP Ariba-Lösungsportfolio. Seit 2005 hat apsolut mehr als 3.000 Projekte mit seinen mehr als 220 Mitarbeitern an 12 Standorten weltweit erfolgreich umgesetzt. Im Jahr 2018 wurde apsolut als erstes Unternehmen in der EMEA-Region mit dem Status ‚SAP Recognized Expertise in Cloud Procurement Solutions‘ ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

apsolut GmbH
Nikolaus-Dürkopp-Str. 2b
33602 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 1639090
Telefax: +49 (721) 15142-9871
http://www.ap-solut.com

Ansprechpartner:
Jonas Vomstein
Marketing Referent
Telefon: +49 521 16390943
E-Mail: marketing_de@ap-solut.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Gesetzeskonforme Betriebsprüfung: Premium-Zertifizierung für PROMATIS Extractor GoBD

Gesetzeskonforme Betriebsprüfung: Premium-Zertifizierung für PROMATIS Extractor GoBD

Die digitale Betriebsprüfung ist inzwischen gängige Praxis. Dennoch ist das für viele Unternehmen immer noch ein leidiges Thema. Dabei sind Unternehmen verpflichtet, nach den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) ihre steuerrelevanten elektronischen Daten für die Finanzbehörden über zehn Jahre lang auswertbar zu sichern. Die aus der Praxis für die Praxis entstandenen PROMATIS Best Practice-Tools unterstützen Unternehmen bereits seit vielen Jahren dabei, ihre digitale Betriebsprüfung gesetzeskonform zu gestalten. So erhielt nun der von PROMATIS entwickelte „Extractor GoBD“ im Rahmen des IDC & Oracle Executive Summits am Dienstag, 17. April 2018 in Frankfurt a.M. die einzige Premium-Zertifizierung im deutschsprachigen Raum für GoBD-konforme Export-Schnittstellen der ERP-Systeme Oracle E-Business Suite Release 11i, 12 sowie Oracle Financials Cloud.

Für Hersteller GoBD-relevanter Software (vor allem Kassen-, Warenwirtschafts-, Finanzbuchhaltung und Lohn-Software) wird das Thema GoBD-konformer Datenexport zunehmend wichtiger. Immer mehr potenzielle Kunden machen eine Kaufentscheidung davon abhängig, ob das entsprechende System eine GoBD-Schnittstelle besitzt. Schließlich ist dies eine notwendige Voraussetzung, um Daten bei einer Prüfung durch die Finanzverwaltung so bereitzustellen, dass sie problemlos nach IDEA (der Prüfsoftware der Finanzverwaltung) importiert werden können.

Die von PROMATIS entwickelte standardisierte GoBD-Lösung für die digitale Betriebsprüfung – sowohl für die Oracle E-Business Suite als auch Oracle ERP Cloud – lässt sich schnell und kostengünstig implementieren. Neben der Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen schafft das Tool zusätzliche Transparenz in den Finanzdaten und somit Mehrwerte, die für einen nachhaltigen Return-on-Investment sorgen.

Die Premium-Zertifizierung macht es nun offiziell, dass der PROMATIS Extractor GoBD eine exzellente Lösung für einen validen Datenaustausch entsprechend dem von der Finanzverwaltung empfohlenen Standard darstellt.
Diese PROMATIS Best Practice-Lösung umfasst alle geforderten Zugriffsarten: Unmittelbarer Zugriff durch den Steuerprüfer selbst (Z1), Mittelbarer Zugriff über einen Mitarbeiter des zu prüfenden Unternehmens (Z2) sowie Datenträgerüberlassung (Z3). Darüber hinaus kann die Anwendung für Sachbearbeiter und das Management zur kostengünstigen Finanzanalyse-Lösung ausgebaut werden. Mit dem PROMATIS Extractor GoBD können alle Buchungen mit Nebenbuchinformationen sowie Saldenvortragswerte und Stammdaten (Kunden, Lieferanten, Kontenplan) in einem GoBD-konformen Format bereitgestellt und direkt in das Standardtool IDEA des Partners Audicon eingelesen werden.

Jetzt ist es amtlich: PROMATIS hat die GoBD-konforme Export-Schnittstelle nun zertifizieren lassen und erhielt für den PROMATIS Extractor GoBD in der Version 4.0 das offizielle Premium Gütesiegel. Die Übergabe dieser Auszeichnung fand im Rahmen der hochkarätigen Veranstaltung „IDC & Oracle Executive Summit“ am 17. April 2018 in Frankfurt statt. Dieses attraktive Event für Finance, HR und Supply Chain wurde aktiv von PROMATIS unterstützt.

„Wir moderierten sowohl einen Round Table zum Thema Unified Finance & HR als auch einen Expert Corner zur neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und präsentierten gemeinsam mit unserem Kunden Fyber einen Erfahrungsbericht direkt aus der Praxis. Krönender Abschluss bildete die Premium-Zertifizierung durch Audicon: Hubert Huthmacher überreichte uns die 3-fache Zertifizierung für die ERP-Systeme Oracle E-Business Suite Release 11i, 12 und Oracle Financials Cloud“, blickt Werner Schießl, PROMATIS Senior Vice President Sales Germany South, stolz auf den erfolgreichen Konferenztag zurück.

Über die PROMATIS software GmbH

Als Oracle Pionier und mehrfach ausgezeichneter Platinum Partner bietet PROMATIS seit über 20 Jahren erfolgreiche Projektarbeit im gehobenen Mittelstand, in global tätigen Großunternehmen sowie für stark expandierende Unternehmen. Unsere Kunden profitieren von praxiserprobten Vorgehensmodellen, leistungsfähigen Softwarewerkzeugen und ausgefeilten Best Practice-Lösungen (u.a. vorkonfigurierte Enterprise Cloud Services, Integration, BPM, Content Management).

PROMATIS steht für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz aus einer Hand. Mit Ländergesellschaften in Österreich (Wien), Schweiz (Zürich) und USA (Denver, CO) und einem lebendigen globalen Partnernetzwerk positioniert sich PROMATIS als globaler Lösungsanbieter.
Weitere Informationen zu PROMATIS erhalten Sie im Internet unter www.promatis.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PROMATIS software GmbH
Pforzheimer Str. 160
76275 Ettlingen
Telefon: +49 (7243) 2179-0
Telefax: +49 (7243) 2179-99
http://www.promatis.de

Ansprechpartner:
Marion Jörg
Marketing und Medien
Telefon: +49 7243 2179-257
E-Mail: marion.joerg@promatis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neuer Vertriebskanal für Horus Tools

Neuer Vertriebskanal für Horus Tools

Oracle Cloud Marketplace ist ein elektronischer Marktplatz, auf dem Softwarehersteller und Dienstleister aus dem Oracle Cloud-Ökosystem ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Horus, die innovative Softwareschmiede im Herzen der TechnologieRegion Karlsruhe und Spezialist für Geschäftsprozess-Management hat nun die beiden Tools „Horus Business Modeler“ und „Horus Private Community“ als App auf dem Oracle Cloud Marketplace gelistet und baut somit seine Vertriebsaktivitäten weiter aus.

Längst reicht das Wissen eines Einzelnen, eines privatwirtschaftlichen oder öffentlichen Unternehmens allein nicht aus, um im Wettbewerb zu bestehen. Vernetzung in Communities, die Bildung strategischer Allianzen, wertorientierte Kollaboration sind das Gebot der Stunde – Hebel, um im Wettbewerb nachhaltige Erfolge zu erzielen. Horus greift diese Ideen auf und macht sie für die Organisationsarbeit nutzbar. Ziel ist, die Gesamtheit des in der Business Community verfügbaren Organisationswissens für die Geschäftsprozess-Gestaltung zu erschließen. Erfolgsentscheidend dabei ist, neben den internen Prozess-Champions auch die Sachbearbeiter und externen Geschäftspartner mit in die Prozessarbeit einzubinden.

Mit dem Horus Business Modeler können sämtliche Fragestellungen innerhalb des Unternehmens beantwortet und visualisiert werden. Dabei spielt es keine Rolle, wie umfangreich oder komplex diese sind. Horus Business Modeler ist das erste professionelle Social BPM (Social Business Process Management) Tool zur Modellierung, Simulation und Analyse von Geschäftsprozessen einer modernen vernetzten Business Community. Das Werkzeug deckt den gesamten Lebenszyklus eines Geschäftsprozesses ab, von der ersten Idee über die Gestaltung bis hin zur Nutzung und Pflege des Prozesses.

Die Modellierung mit dem Horus Business Modeler erfolgt dabei „mit Methode“. Durch diese fundierte Vorgehensweise werden die Geschäftsprozesse aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Die Methode definiert mehrere Phasen und weist so den Weg von der ersten Projektidee bis zum fertigen Geschäftsprozess-Modell. Das Tool erzwingt die Methode wo dies erforderlich ist und lässt doch so viele Freiheitsgrade, dass sich auch der Geschäftsprozess-Experte jederzeit wohl fühlt.

Die Horus Private Community stellt allen zugriffsberechtigten Personen sämtliche mit dem Horus Business Modeler erstellten Inhalte geräteunabhängig in einem Portal zur Verfügung. Gezielt können so unterschiedliche Nutzergruppen in das digitale Innovations- und Wissensmanagement eingebunden werden. Entsprechend den Anforderungen eines modernen Wissensmanagements ermöglicht es Mitarbeitern einen zielgerichteten, grafisch orientierten Online-Zugriff auf ein stets topaktuelles und umfassendes Bild der Ziele, Strategien, Prozesse und Wissenszusammenhänge in einer für sie einfach verständlichen Form – überall und zu jeder Zeit.

Weitere Informationen stehen auf Oracle Cloud Marketplace zur Verfügung:

Horus Business Modeler: https://cloudmarketplace.oracle.com/…

Horus Private Community: https://cloudmarketplace.oracle.com/…

Über die Horus software GmbH

Horus – Incorporating the Power of Knowledge from Business Communities

Produkte und Services:
Horus fokussiert auf Organisationen in allen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft. Die Horus Methode mit ihren unterstützenden Softwarewerkzeugen und Best Practice-Lösungen ermöglicht interessante neue Formen der Organisationsarbeit.

Horus verfolgt ein innovatives Geschäftsmodell, das durch Bereitstellung von Freeware-Produktversionen und eine einzigartige „User Experience“ die Plattform zur Einbindung der gesamten Business Community schafft.

Horus Enterprise-Produkte bieten zusätzliche Funktionalitäten und schaffen die Voraussetzung für skalierbare Lösungen.
Services werden je nach Bedarf online unter Verwendung modernster Medien- und Kommunikationstechnologien oder durch qualifizierte Berater erbracht.

Innovationspartner:
Horus ist im Rahmen einer langjährigen Innovationspartnerschaft mit dem Forschungszentrum Informatik Karlsruhe (FZI), dem Institut AIFB des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der Database Group der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) entstanden. Diese einzigartige Innovationspartnerschaft ist Garant für eine rasche Umsetzung von Produkt- und Serviceinnovationen in der Praxis.

Weitere Informationen zu Horus finden Sie unter www.horus.biz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Horus software GmbH
Pforzheimer Str. 160
76275 Ettlingen
Telefon: +49 (7243) 2179-0
Telefax: +49 (7243) 2179-99
http://www.horus.biz

Ansprechpartner:
Marion Jörg
Telefon: +49 (7243) 2179-0
E-Mail: marion.joerg@horus.biz
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
MindManager Webinar: Steuerung, Navigation und Kontrolle von Arbeit

MindManager Webinar: Steuerung, Navigation und Kontrolle von Arbeit

Am Dienstag, den 24. April 2018, findet um 15.00 Uhr ein englischsprachiges Mindjet-Webinar statt.

Wer?
Im Rahmen seiner kostenlosen Webinar-Reihe bietet das MindManager® Team von Corel im April ein internationales Webinar zum Thema „Arbeitsproduktivität“ an. Sprecher ist Adam. P. Cherrill, President, CCG Inc. Cherrill kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung als Führungskraft in der US Luftfahrtindustrie bzw. Rüstungsindustrie in den Bereichen Engineering, Business Development und Programm Management zurückblicken. Derzeit unterstützt er Unternehmen bei der Einführung integrativer Prozesse in das strategische Design, New Business sowie das Portfolio Management.

Was?
Im Webinar wird erläutert, wie es möglich ist, den tagtäglichen Workload so zu gestalten, dass die Arbeit von bis zu 3 Stunden zusätzlich geleistet werden kann, ohne härter zu arbeiten oder mehr Zeit aufzuwenden. Als „High-Velocity-Produktivität“ bezeichnet Cherrill seine Methode, die er den Webinar-Teilnehmern im Detail vorstellt. Dabei geht u.a. um die individuelle Produktivität und den persönlichen Workflow, um die Teamproduktivität sowie die Notwendigkeit bestimmter Prinzipien.

Im Rahmen des Webinars werden zudem konkrete Tools und Methoden vorgestellt, die bei der Steigerung der Arbeitsproduktivität helfen.

Wann?
Dienstag, 24. April 2018 / 15:00 CEST

Zielgruppe:
Jeder, der bestrebt ist, seinen täglichen Workload besser in den Griff zu bekommen

Sprache:
Englisch

Mehr:
https://bit.ly/2GIWFnf

Material:
E-Book zu Arbeitsproduktivität: https://bit.ly/2GJM4sl
Infografik zur Arbeitsproduktivität:https://bit.ly/2qcQTQz

Über Mindjet

© 2018 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Corel, Corel Logo, Corel Ballon Log, MindManager, das MindManager-Logo und Mindjet sind in Kanada, den USA bzw. anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mindjet
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
Telefon: +49 (6023) 9645-0
Telefax: +49 (6023) 9645-19
http://www.mindjet.de

Ansprechpartner:
Alexandra Schmidt
PR Manager
Telefon: +49 (89) 606692-22
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Peakboard auf der Control 2018 in Stuttgart mit noch größerem Messestand

Peakboard auf der Control 2018 in Stuttgart mit noch größerem Messestand

Mit der Control, Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung, die vom 24. bis 27. April 2018 in der Landesmesse Stuttgart durchgeführt wird, steht den Anbietern und Anwendern eine strikt themenfokussierte und global anerkannte Fachveranstaltung zur Verfügung. Mit einem hochkarätig besetzten Rahmenprogramm sowie dem umfassenden Ausstellungs- und Informations-Portfolio wird Stuttgart im Frühjahr 2018 erneut zum Business-Mekka der QS-Branche.

Passend zum Thema „Qualitätssicherung als Erfolgsfaktor“ wurden von Peakboard neue Live-Demonstrationen entwickelt, welche speziell auf das Qualitätsmanagement abgestimmt sind. Ob Datenbanken, Web Formate, ERP-Systeme, IoT oder Maschinensteuerungen. Mit Peakboard kann eine Vielzahl von unterschiedlichsten Datenquellen angebunden und visualisiert werden.

Der neu designte und 21 qm große Messestand bietet dieses Jahr noch mehr Platz, um die neuesten Visualisierungsmöglichkeiten zu betrachten. Die Experten von Peakboard werden mit Rat und Tat vertreten sein und alle Fragen gerne beantworten.
„Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr, wieder auf der Control in Stuttgart vertreten zu sein. Ein besonderes Highlight für mich persönlich ist natürlich auch mein Fachvortrag zum Thema ‚Visualisierung von Qualitätskennzahlen in Echtzeit‘, welcher am 24. April ab 15:40 Uhr im Ausstellerforum stattfinden wird“, so Stefan Reuss, Geschäftsführer Peakboard GmbH.

Weitere Informationen zu Peakboard auf der Control 2018 finden Sie auf unserer Control Veranstaltungsseite.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Peakboard GmbH
Kernerstraße 50
70182 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 460599-60
Telefax: +49 (711) 460599-20
https://peakboard.com/

Ansprechpartner:
Peter Wohlfarth
Geschäftsführer
Telefon: +49 (711) 460599-17
E-Mail: peter.wohlfarth@peakboard.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
BOARD startet neue e-Learning-Plattform

BOARD startet neue e-Learning-Plattform

BOARD International, führender Softwareanbieter einer All-in-One-Plattform für Business Intelligence, Performance Management und Predictive Analytics, führt eine neue e-Learning Plattform ein. Kunden und Partner können sich noch schneller und einfacher in die BOARD Lösung einarbeiten und ihre Produktivität im Umgang mit dem System deutlich erhöhen.

„Die BOARD e-Learning-Plattform bedeutet für uns einen großen Schritt in die Zukunft, denn wir können dort unsere Kunden aber auch unsere Partner perfekt schulen und unterstützen”, schwärmt Giovanni Grossi, CEO und Mitbegründer von BOARD International. „Unser E-Learning-Service adressiert den Schulungsbedarf sowohl von unerfahrenen Nutzern als auch von bewanderten Profis. Mitarbeiter können von überall auf die e-Learning Plattform zugreifen und die Inhalte für ihre Schulungszwecke nutzen."

Die mehr als 120 Produktvideos und 20 Business Cases der BOARD e-Learning-Inhalte sind so konzipiert, dass sie dem Nutzer eine durchgehende Lernerfahrung ermöglichen. So können die Mitarbeiter schnell und einfach ihr Wissen über alle grundlegenden Funktionalitäten von BOARD erweitern.

„Die BOARD e-Learning-Plattform enthält sowohl Produkt-Tutorials als auch beispielhafte Business-Cases. Insgesamt bieten wir Material an, das mehr als vier Wochen Vor-Ort-Schulung entspricht”, ergänzt Diego Marocco, Product and Business Support Director bei BOARD International. "Die Nutzer können die Auswahl der Kurse und die Lerngeschwindigkeit selbst steuern und ihrer eigenen Lernkurve folgen. Sie bekommen einen tiefen Einblick in die häufigsten Herausforderungen des realen Geschäfts."

Mehr Informationen zur BOARD e-Learning-Plattform finden Sie auf der BOARD Webseite unter www.board.com/en/e-learning-platform

Die BOARD e-Learning-Plattform kann direkt erreicht werden unter boardeducation.talentlms.com/index

Über BOARD International

BOARD ist die #1 Entscheidungsplattform für Unternehmen aller Größen. Seit seiner Gründung 1994 hat BOARD International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Predictive Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen, programmierfreien Plattform zu realisieren. Mit der BOARD-Plattform erhalten Unternehmen eine einzige, akkurate und vollständige Sicht auf Unternehmensinformationen und die volle Leistungskontrolle über die gesamte Organisation, von Strategiefestlegung bis hin zur operativen Durchführung. Dank des programmierfreien Toolkit-Ansatzes konnten weltweit agierende Konzerne wie H&M, KPMG, DHL, Mitsubishi, NEC, Puma, Rolls-Royce und Siemens eine End-to-End-Entscheidungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden gewesen wären. Mit Headquarter in Chiasso, Schweiz, sowie Boston, USA, 21 Niederlassungen und einem globalen Reseller-Netzwerk, ist BOARD International weltweit vertreten. BOARD wurde bereits in über 100 Ländern implementiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BOARD International
Schaberweg 28
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 17117-0
Telefax: +49 (6172) 17117-70
http://www.board.de

Ansprechpartner:
Maria Peschek
Telefon: +49 (6172) 1711735
E-Mail: mpeschek@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Einladung zum INTENSE Webinar am 20.04.2018

Einladung zum INTENSE Webinar am 20.04.2018

Die Experten der INTENSE AG stellen die Business Process Monitoring Solution (BPMS) – eine Lösung der INTENSE AG – zur Ermittlung, Analyse und Behebung von fehlenden Ablesungen, Abrechnungen sowie Fakturen vor. Das Werkzeug bietet nicht nur die direkte Bearbeitung der Vorgänge in Einzel- und Massentransaktionen, sondern auch eine Kennzahlensicht. In dieser Ansicht werden alle Ablese- und Abrechnungsvorgänge aggregiert dargestellt und monetär bewertet.

Unser BPMS verfügt somit zum einen über ein effizientes und effektives Steuerungsinstrument, und zum anderen über ein aussagekräftiges sowie belastbares Reporting bis auf die Einzelfallebene!

Erfahren Sie in unserem Webinar am 20. April 2018 von 10:30 – 11:30 Uhr wie Sie mit dem BPMS Zeit und Kosten in den Bereichen Ablesung, Abrechnung, Fakturierung sowie Forderungsmanagement sparen.

Sichern Sie sich einen der kostenfreien Plätze und melden Sie sich zu unserem Webinar unter diesem Link: https://docs.google.com/…
oder per E-Mail (Webinar@intense.de) an. Die Zugangsdaten erhalten Sie anschließend per E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre Berater der INTENSE AG

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Experten immer gerne zur Verfügung.

Stefanie Kreutzer und Christian Müller
INTENSE AG

Stefanie.Kreutzer@intense.de 
Christian.Mueller@intense.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

INTENSE AG
Ludwigstraße 20
97070 Würzburg
Telefon: +49 (931) 66078-0
Telefax: +49 (931) 66078-14
http://www.intense.ag

Ansprechpartner:
Svenja Bobbe
Marketing
Telefon: +49 (221) 55404727
Fax: +49 (221) 55404729
E-Mail: svenja.bobbe@intense.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Technik die Kunden begeistert – intelligente Sprachsteuerung in der Filiale

Technik die Kunden begeistert – intelligente Sprachsteuerung in der Filiale

Die TSO-DATA Nürnberg GmbH – IT-Spezialist und Microsoft Partner hat diesen Trend erkannt und eine Demoversion entwickelt, um mit Sprache auf ERP Systeme zugreifen zu können. Diese Idee öffnet viele neue Möglichkeiten, da alle Daten aus dem ERP System mit Sprache abgefragt oder auch neue Daten im System angelegt werden können.

In der Demoversion der TSO-DATA Nürnberg wird über Alexa direkt auf eine LS Retail NAV Datenbank zugegriffen. Die LS Retail Lösung für NAV ist eine ERP Lösung speziell für den Einzelhandel mit integrierter Kasse. Darüber sind per Sprachsteuerung Abfragen zu Artikelverfügbarkeit, Preisen und nächstgelegenen Filialen möglich. Ebenso kann über die Sprache direkt eine Reservierung eines Artikels in der Filiale vorgenommen werden. Das von LS Retail NAV gelieferte „Click`n Collect-System“ wird hiermit smarter und erspart dem Kunden lästiges Klicken.

Immer wieder wird berichtet – Filialen brauchen neue Ideen und Konzepte, um Ihre Kunden langfristig zu binden. Der Druck auf den stationären Handel durch das rasant wachsende Online-Geschäft nimmt immer stärker zu. Daher versucht der stationäre Händler, mit unterschiedlichsten technischen Ansätzen, den digitalen und wankelmütigen Kunden in den Filialen mehr Service bieten zu können.

Der Einkauf soll ein Erlebnis sein und das ist am einfachsten zu realisieren, wenn der Kunde selbst in Aktion treten kann. Ideen wie Self-Check-Out, Informationsdesk oder auch Tablets in den Umkleidekabinen geben Anreize in die Welt der Store-Technologien abzutauchen. Der Handel investiert deshalb zunehmend in die Digitalisierung der Läden, denn nur wer mit der Zeit geht rüstet sich für den Handel der Zukunft.

Ein bisher wenig verbreitetes und stark unterschätztes Instrument hierfür ist die Sprachsteuerung.

Stellen Sie sich eine intelligente Umkleide vor, in der Sie Ihre Jeans einfach via Sprache in einer anderen Größe liefern lassen können, oder wie wäre es mit der Abfrage von Pflegehinweisen oder den passenden Schuhen zum Kleid? All dies ist möglich, wenn Sprachsteuerung mit einem ERP System verbunden wird. So können dem Kunden alle wichtigen Informationen nicht nur als Text, sondern auch in Form von Sprache zur Verfügung gestellt werden.

Die Sprachsteuerung von ERP Systemen ist aber nicht nur als Informationslieferant einsetzbar, auch Bestellungen können direkt angelegt oder eine Umlagerung getriggert werden. Der Kunde selbst merkt nicht, was im Hintergrund passiert, wenn er die nette Stimme der Umkleide fragt, ob sein gewünschtes T-Shirt in einer anderen Filiale verfügbar ist und diese fragt ob er den Artikel am nächsten Tag in seiner Wunsch-Filiale abholen oder ihn lieber direkt nach Hause liefern lassen möchte. Das ist Service, der begeistert und neue Türen öffnet.

Ein kleiner Nebeneffekt mit großer Wirkung ist hier auch die generierte Werbung durch die Kunden selbst. Sind sie begeistert so schreiben sie möglicherweise auf Facebook darüber oder erzählen Freunden (w/m), Familie und Kollegen (w/m) davon. Die Nutzung der Filialen als Marketinginstrument sollte daher nicht unterschätzt werden.

Durch die smarte Lösung können darüber hinaus Platz- und Nachschubprobleme der Filialen gelöst werden. So sinken beispielsweise die Opportunitätskosten, wenn sich Kunden in der Umkleide selbst helfen können und eine in der Filiale nicht verfügbare Farben oder Größen per Sprachsteuerung sogar nach Hause liefern lassen können.

Natürlich ersetzt eine Sprachsteuerung keinen guten Verkäufer, aber es geht vielmehr darum, Arbeit abzunehmen und zu unterstützen. So ist mehr Zeit für Kunden, die ein direktes Verkäufergespräch/Verkaufsgespräch? wünschen. Von der Sprachsteuerung in Filialen können somit nicht nur Kunden profitieren, sondern auch die Verkäufer. Nachbestellungen per Barcode-Scan in Kombination mit Sprache stellt nur eine von vielen innovativen Möglichkeiten dar, die sich dadurch auf diesem Gebiet bieten.

Die Idee der Sprachsteuerung ist aber nicht nur an die Filiale gebunden, sondern kann auch per App für den Kunden zu Hause realisiert werden. Wie wäre es mit einer Bestellung im Onlineshop vom Sofa aus, direkt per Sprache ohne einen einzigen Klick?

Über die TSO-DATA Nürnberg GmbH

Die TSO-DATA Nürnberg GmbH ist Microsoft Dynamics NAV Partner im Süden Deutschlands. Unser Kunde ist der Mittelstand, unsere Leidenschaft die Entwicklung und Anpassung von IT-Lösungen. Auf Basis von Microsoft Dynamics NAV sowie der speziell für den Handel entwickelten Branchenlösungen KatarGo und LS Retail, realisieren wir seit Anfang 2015 Projekte für den Versand- und E-Commerce Handel. Von Nürnberg aus koordinieren und begleiten wir weltweit spannende Projekte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TSO-DATA Nürnberg GmbH
Wiesentalstraße 40
90419 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 975590-60
Telefax: +49 (911) 975590-61
https://www.tso.de/standort-nuernberg/

Ansprechpartner:
Ramona Kvesic
Marketing Consultant
Telefon: +49 (911) 975590-86
Fax: +49 (911) 975590-61
E-Mail: rkvesic@tso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.