Schlagwort: sap

Individuelle SAP-Fertigung: Flexibel. Digital. Intuitiv.

Individuelle SAP-Fertigung: Flexibel. Digital. Intuitiv.

Entwickler zeigen in einer Live-Demonstration eine eingesetzte SAP-Lösung aus der Maschinenfertigung. Maschinenhersteller, die SAP im Einsatz haben, erhalten hierbei Inspirationen und Ideen für die eigene Unternehmung. Es wird deutlich, wie mithilfe von Neuentwicklungen, modernen SAPUi5-Oberflächen sowie der Aufbereitung von Standard PP-Prozessen eine Fertigung individuell verbessert, erweitert, einfach bedient und papierlos überwacht werden kann.

Inspiration: Online-Veranstaltung

Zur Automatisierung und papierlosen Steuerung von Fertigungsprozessen wurde eine einzigartige Lösung erarbeitet, die in der Veranstaltung am 15.10.2020 präsentiert wird. Dabei wurden Produktionsprozesse so optimiert, dass selbst Nicht-Key-User aus unterschiedlichen Fertigungsabteilungen ohne Vorkenntnisse mit dem ERP umgehen können. Darüber hinaus können Werkerinnen und Werker gezielt in die Herstellungsprozesse eingreifen und sie verändern. Diese und weitere sehr individuelle Anforderungen waren Teil einer realen Auftragsausgangssituation. Zu Beginn des Online-Meetings wird diese von Projektleiter Dennis Goerke (Beratung SAP Manufacturing) präsentiert und näher erläutert.

Anschließend werden drei von vier Web-Applikationen der Abteilungen Endmontage, Vorfertigung und Maschinenplanung näher betrachtet. In der exemplarisch aufgebauten Demo-Landschaft wird dann der Umgang mit dem entwickelten Smart MES, der eingesetzten Hardware und den vier Ui5-Apps gezeigt. Einzelne Features und Funktionen wie bspw. das Rückmelden eines Auftrags werden vorgeführt. Verantwortlicher Inwerken Ui5-Entwickler Tobias Gube gibt zusätzlich spannende Einblicke in die technischen Grundlagen und Rahmenbedingungen der Lösung.

Umfang und Interaktion

Vortrag und Präsentation der Demolandschaft nehmen ein Zeitfenster von 45 Minuten ein. Fragen und Anregungen zur Lösung oder auch eigenen Ideen sind herzlich Willkommen. Nähere Informationen zur Live-Demonstration und Anmeldung gibt es hier: https://www.inwerken.de/event/individuelle-sapfabrik/

Über die Inwerken AG

Die Inwerken AG ist SAP Silver sowie Microsoft Silver Partner und steht für einen Rundum-Service aus Beratung und Software-Entwicklung im SAP- und ERP-Umfeld. Zum Kundenstamm gehören mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus verschiedenen Branchen, die mit ihren Dienstleistern und Partnern gerne auf Augenhöhe arbeiten, schnell vorankommen und transparente Arbeitsabläufe schätzen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung realisiert die Inwerken AG, von den Standorten Isernhagen bei Hannover, Stuttgart, Hamburg, Braunschweig und Rudolstadt aus, weltweite SAP-Projekte. Zudem wird sie durch Kompetenzen im Bereich IoT und Sensordatenmanagement der Tochter WSN Technologies AG ergänzt und erhält weitere Unterstützung im Bereich Management- und IT-Beratung durch die 2019 gegründete Tochtergesellschaft Synväx GmbH.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Inwerken AG
Pappelweg 5
30916 Isernhagen
Telefon: +49 (511) 936206-0
Telefax: +49 (511) 936206-10
http://www.inwerken.de

Ansprechpartner:
Christin Harms
Managerin
E-Mail: event@inwerken.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Live-Demonstration Success-Story: SAP-Inspiration für den Maschinenbau (Sonstige Veranstaltung | Online)

Live-Demonstration Success-Story: SAP-Inspiration für den Maschinenbau (Sonstige Veranstaltung | Online)

In dieser Live-Demonstration zeigen Entwickler der Inwerken AG eine eingesetzte SAP-Lösung aus der Maschinenfertigung. Die Success-Story demonstriert anschaulich, wie hoch der Grad an möglicher Individualisierung, Automatisierung und Usability eines SAP-Systems und den damit optimierten Fertigungsprozessen sein kann.

Während des Online-Meetings erhalten Maschinenhersteller, die SAP im Einsatz haben, Inspirationen und Ideen für die eigene Unternehmung. Es wird deutlich, wie mithilfe von Neuentwicklungen, modernen SAPUi5-Oberflächen sowie der Aufbereitung von Standard PP-Prozessen eine Fertigung individuell verbessert, einfach bedient und papierlos überwacht werden kann.

Ablauf und Inhalt des Online-Meetings

Zur Automatisierung und papierlosen Steuerung von Fertigungsprozessen wurde gemeinsam mit einem langjährigen Kunden, eine einzigartige Lösung erarbeitet. In der Success-Story wurden Produktionsprozesse so optimiert, dass selbst Nicht-Key-User aus unterschiedlichen Fertigungsabteilungen ohne Vorkenntnisse mit dem ERP umgehen können. Darüber hinaus können Werkerinnen und Werker gezielt in die Herstellungsprozesse eingreifen und sie verändern. Diese und weitere sehr individuelle Anforderungen waren Teil der Ausgangssituation. Sie wird zu Beginn des Online-Meetings von Projektleiter Dennis Goerke (Beratung SAP Manufacturing) präsentiert und näher erläutert.

Anschließend springen wir gemeinsam in drei von vier Web-Applikationen der Abteilungen Endmontage, Vorfertigung und Maschinenplanung. In der exemplarisch aufgebauten Demo-Landschaft wird Ihnen dann der Umgang mit dem entwickelten Smart MES, der eingesetzten Hardware und den vier Ui5-Apps gezeigt. Einzelne Features und Funktionen wie bspw. das Rückmelden eines Auftrags werden vorgeführt. Verantwortlicher Inwerken Ui5-Entwickler Tobias Gube gibt zusätzlich spannende Einblicke in die technischen Grundlagen und Rahmenbedingungen der Lösung.

Was ist in Zukunft möglich? Wo kann die Reise noch hingehen? Mit diesem Ausblick schließt die Live-Demonstration nach etwa 45 Minuten ab. Teilnehmende haben nun die Möglichkeit Fragen zu stellen. Spätestens um 12.00 Uhr ist das Online-Meeting dann beendet.

Organisatorisches

Datum: 15.Oktober 2020
Uhrzeit: 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Konferenz-Tool: Voraussichtlich Microsoft Teams (Keine Vorinstallation notwendig)

Den Einladungslink für das Online-Meeting erhalten Sie in der Woche des Webinars per E-Mail zugesendet.

Eventdatum: Donnerstag, 15. Oktober 2020 11:00 – 12:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Inwerken AG
Pappelweg 5
30916 Isernhagen
Telefon: +49 (511) 936206-0
Telefax: +49 (511) 936206-10
http://www.inwerken.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Neues AddOn: Allgemeinkosten in SAP weiterverrechnen

Neues AddOn: Allgemeinkosten in SAP weiterverrechnen

Purchase2Pay und Order2Cash – diese Prozessketten sind in Unternehmen geläufig. Die Geschäftsabläufe, die dazu zählen, finden vielfach bereits automatisiert statt. Aber was passiert, wenn Sie Rechnungen nicht oder nur teilweise zu tragen haben? Für diesen Fall hat die Consult-SK GmbH (CSK) eine komfortable Lösung zur Weiterverrechnung in SAP entwickelt: SplitUpDebit.

Bestellung rausschicken und am Ende Geld dafür erhalten – diesen Prozess nennt die Consult-SK GmbH (CSK) “Purchase To Cash”. In der Praxis tauchen am häufigsten zwei Fälle auf, bei denen Sachbearbeiter Vorgänge dieser Art in SAP bearbeiten müssen: (1) Der Besitzer einer großen Großimmobilie, z.B. einem Einkaufszentrum, hat diverse Mieter, auf die er eine Rechnung nach einem Kostenschlüssel aufteilen muss oder (2) ein Unternehmen/Franchiser bestellt im Umfang der Rahmenverträge und teilt die Rechnungskosten auf viele Einzelhändler auf. Weitere Fälle sind denkbar.

Fallbeispiel Unternehmen/Franchising

Anstatt für die einzelnen Vorgänge manuell FI-Belege zu erstellen, kann das SAP AddOn SplitUpDebit diese Aufgabe automatisiert übernehmen. SplitUpDebit berücksichtigt dabei individuelle Kostenaufschläge, Zahlungsvereinbarungen, Kostenstellen und Ähnliches. Das bedeutet für Sie: Jede Menge Zeit- und Kostenersparnis!

Dies gilt z.B. für die Zentralen große Einzelhandelsunternehmen, die durch Rahmenverträge günstige Konditionen für bestimmte Waren und Dienstleistungen verhandeln und diese nach Abruf oder vertraglich geregelt per se an die stationären Händler weiterverrechnen. Beispiele dafür sind:

  • Werbemaßnahmen (TV-Spots, Webseite, Bonusprogramme, Werbemittel, etc.)
  • EDV-Infrastruktur inkl. Wartung und Support
  • Standardwaren, Eigenmarken

Fallbeispiel Großimmobilie: Weiterverrechnung an die Mieter

Wer ein Immobilienobjekt mit mehreren Mietparteien besitzt, darf diverse Betriebskosten auf die Mieter umlegen. Zu diesen Betriebskosten können zählen:

  • Wasser/Abwasser
  • Wartung, Ablesung und Eichung von Anlagen, die den Verbrauch ermitteln
  • Müllbeseitigung/Reinigung/Beleuchtung von Gemeinschaftsflächen
  • Strom
  • Betrieb von Gemeinschaftsanlagen (Aufzüge, Grünanlagen, WCs, etc.)

Was kann SplitUpDebit leisten?

Wenn Sie sich in den genannten Fallbeispielen wiedererkennen, dann ersparen Sie sich zukünftig die manuelle Erstellung von Belegen und Dokumenten! Mit SplitUpDebit lassen sich eingehende Gesamtrechnungen auf einfache und transparente Weise aus den SAP AddOns der CSK-Partner z.B. DirectInvoiceControl und Solution4Invoice mit folgenden Features weiterfakturieren:

  • Absprung aus dem FI-Beleg oder AFI-Centerbeleg und manuelle oder teilautomatisierte Veredelung und Buchung von Folgebelegen
  • Zusammenfassung und Aufteilung von Positionen
  • Wahlweise Verteilung auf Buchungskreise, Sachkonten, Debitoren und Kreditoren (inkl. CPD)
  • Automatisierte Erstellung von Dokumenten und Ablage im angeschlossenen Archiv
  • Buchen und Stornieren von weiterfakturierten Belegen
  • Übersichtsmonitor zur Anzeige aller bereits bearbeiteten Belege inkl. deren Status

Noch Fragen? Gerne! Unseren Geschäftsführer Stephan Kaup erreichen Sie unter stephan.kaup@consult-sk.de oder unter +49 571 78343510

Über die Consult-SK GmbH

Die Consult-SK GmbH (CSK) mit Sitz in Minden ist seit 2013 deutschland- und europaweit als SAP® Prozessberatung für namhafte Einzelhandelsunternehmen tätig. Zu den Leistungen und Kompetenzen des SAP Silver Partners zählen kundenspezifische Anpassungen von SAP® Addons, die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in den Bereichen Purchase2Pay und Order2Cash sowie die Entwicklung eigener SAP® Softwarelösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Consult-SK GmbH
Simeonsplatz 2
32423 Mi Minden
Telefon: +49 (571) 783435-0
http://consult-sk.com

Ansprechpartner:
Stephan Kaup
Geschäftsführer
Telefon: +49 (571) 783435-10
E-Mail: stephan.kaup@consult-sk.de
Sandra Spönemann
Marketing
Telefon: +4915901057496
E-Mail: sandra.spoenemann@consult-sk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

SAP Junior Berater Finance & Treasury (m/w/d) (Vollzeit | Düsseldorf)

SAP Junior Berater Finance & Treasury (m/w/d) (Vollzeit | Düsseldorf)

BDF EXPERTS stellt die führenden Experten in den Bereichen Corporate Finance & Treasury und Product Lifecycle Management. Digitale Prozesse bestimmen zukünftig unsere Wertschöpfung. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Digitalisierung und Optimierung komplexer Daten und Prozesse mit Hilfe von SAP ERP und S/4HANA. Gestalte jetzt mit uns die digitale Zukunft als Junior Consultant Finance & Treasury

DAS BIETEN WIR

  • Innovative Projekte rund um die Financial Supply Chain
  • Chance zum aktiven Mitgestalten und sehr gute berufliche Perspektive
  • Individuelle Schulungen zu SAP und Teamintegration
  • BDF all-inclusive: Bonusgehalt, Home-Office, Firmenwagen, 30 Urlaubstage und vieles mehr

DAS IST UNS WICHTIG

  • Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Erste Kenntnisse im Bereich Corporate Finance & Treasury
  • Deutschlandweite hohe Reisebereitschaft

DAS BIETEST DU

  • Begeisterung für komplexe Geschäftsprozesse im Finance und Treasury
  • Ausgeprägtes betriebswirtschaftliches und technisches Verständnis
  • Gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch

MEHR INFORMATIONEN

https://www.bdfexperts.de/karriere/offene-stellen

Zusätzliche Leistungen:

  • Home Office
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Bonus
  • Firmenwagen
  • Zusätzliche Urlaubstage
  • Weiterbildung
  • Firmenhandy

Art der Stelle: Vollzeit, Festanstellung

Sprache:

  • Englisch (Bevorzugt)
  • Deutsch (Bevorzugt)

Homeoffice:

  • Ja
Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

bdf consultants GmbH
Zollhof 4
40221 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 301555-0
Telefax: +49 (211) 301555-11
http://www.bdfexperts.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Expertenforum Service Excellence 2020 (Webinar | Online)

Expertenforum Service Excellence 2020 (Webinar | Online)

Machen Sie Ihren Service fit für die Zukunft!

Wie sieht der erfolgreiche Service-Prozess der Zukunft aus? Wie können Service-Prozesse digitalisiert werden? Wie gelingt eine durchgängige Customer Journey im Service?

Passend zum Namen der Veranstaltung zeigen wir Ihnen, wie Sie Service Excellence erreichen. Mit den SAP Customer Experience Solutions, wie unter anderem SAP FSM, und wertschöpfenden Geschäftsmodellen gibt es beachtliches Potenzial im Service. 

Besuchen Sie das Expertenforum Service Excellence der Sybit GmbH und tauschen Sie sich mit Experten und Gleichgesinnten zu aktuellen Themen und Zukunftsperspektiven im Service aus.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eventdatum: Donnerstag, 26. November 2020 16:23 – 16:23

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Sybit GmbH
Sankt-Johannis-Str. 1-5
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 9508-0
Telefax: +49 (7732) 9508-111
http://www.sybit.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Sybit auf der DSAGLIVE 2020 (Webinar | Online)

Sybit auf der DSAGLIVE 2020 (Webinar | Online)

Der DSAG-Jahreskongress wird zum DSAGLIVE.

Während auf dem DSAG-Kongress 2019 der Startschuss gegeben wurde, so geht es in diesem Jahr um die längerfristige und damit nachhaltige Planung von Digitalisierungsprojekten. Die Voraussetzungen, um in der digitalen Transformation weiter voranzukommen, wurden geschaffen. Durch die verbesserte Wartungsstrategie sind zeitliche Freiräume entstanden. Diese müssen genutzt werden, um nachhaltig vorzubereiten, was notwendig ist: Hybride IT-Landschaften unter Berücksichtigung der unternehmensinternen SAP-Strategie und ergänzender digitaler Plattformen für die Anforderungen von morgen.

Dieses Jahr hat uns alle vor neue Herausforderungen gestellt, doch dank der Digitalisierung stehen Ihnen die Expertinnen und Experten von Sybit auf der DSAGLIVE mit einem virtuellen Stand für exklusive Termine zur Verfügung.

Mit unserem Showcase stellen wir Ihnen die erfolgreiche Customer Journey von unseren Kunden vor. Erleben Sie die digitale Customer Experience vom ersten Kontakt mit dem Unternehmen über den Kaufprozess bis hin zum After-Sales und der Interaktion über ein Kundenportal.

Eventdatum: 12.10.20 – 16.10.20

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Sybit GmbH
Sankt-Johannis-Str. 1-5
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 9508-0
Telefax: +49 (7732) 9508-111
http://www.sybit.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
IT 2020: Vom Auftragsempfänger zum Entscheidungsträger

IT 2020: Vom Auftragsempfänger zum Entscheidungsträger

Der kommende DSAGLIVE Kongress 2020 wird einmal mehr die neue, hybride Rolle von IT-Teams in Unternehmen offenlegen. Denn Fragen zu Technologie und Big Data sind im Zuge der digitalen Transformation zum kritischen Erfolgsfaktor für die gesamtunternehmerische Strategie geworden. Vor allem im Bereich Kundenerlebnisse zeigt sich, wie weitreichend IT-Prozesse mit einem erfolgreichen Agieren am Markt verzahnt sind.  Sybit zeigt, wie sich IT-Teams erfolgreich eine Entscheidungsgrundlage aufbauen.

 

Marco Lenck, Vorstandsvorsitzender der DSAG, sagt in der offiziellen Pressemitteilung zum DSAGLIVE im Oktober 2020: „Für alle gilt jetzt, den Blick nach vorn zu richten, Geschäftsmodelle neu zu denken sowie innovative Möglichkeiten zu schaffen und umzusetzen. Dabei muss die Technologie dem Unternehmenszweck noch besser gerecht werden.“ Diese mittlerweile zentrale strategische Rolle der IT, die Marco Lenk anspricht und die der DSAGLIVE aufgreifen wird, zeigt sich vielleicht nirgends so deutlich wie bei kundenorientierten Unternehmensprozessen. Im aktuellen Bericht „Digitale Trends 2020 – IT im Fokus“ von Adobe und Econsultancy, wurden IT-Führungskräfte zu genau diesem Thema befragt. Dabei gaben 87 % an, dass ihr Team jetzt für wichtige Entscheidungen rund um Kundenerlebnisse verantwortlich ist. 89 % sagten, dass die Zusammenarbeit der IT mit anderen Unternehmensbereichen enger geworden ist.

Eine zentrale Frage für IT-Teams lautet daher, wie sie sich Entscheidungsgrundlagen und Systeme aufbauen können, die technologische und strategische Aspekte gleichermaßen berücksichtigen. Damit Abläufe, die beispielsweise das Kundenmanagement betreffen, so aufgebaut werden können, dass Sie ein nachhaltiger Gewinn für die Systemlandschaft und für die geschäftliche Zukunft sind. Zwei Schritte sind für den Aufbau einer solchen Basis zentral.

Erstens benötigt die IT einen Überblick über die vorhandenen Systeme und die bereichsübergreifenden Teilarchitekturen. Dabei ist die Ausgangsbasis eine historisch gewachsene, globale IT-Struktur. Alle Systeme und Tools, die in den vergangenen Jahren zum Beispiel aus den Bereichen Internet of Things, Machine Learning oder Predictive Maintenance in die Systemlandschaft aufgenommen wurden, müssen hier berücksichtigt werden.

Zweitens sollte die IT für eine hohe Flexibilität in der Infrastruktur sorgen, um neue oder veränderte Geschäftsmodelle abbilden zu können. Dazu sollten einerseits existierende Datensilos aufgelöst und miteinander verbunden werden. Andererseits sollten Systeme kundenorientiert aufgebaut, Prozesse end-to-end implementiert und z.B. über ein Kundenportal dem Kunden zugänglich gemacht werden.

Für beide Schritte empfiehlt es sich, bei entsprechenden Anforderungsdefinitionen nicht nur einzelne Systeme zu berücksichtigen, sondern den Blick auf das große Ganze zu richten. Insbesondere für Service, Sales, Marketing und Commerce Projekte macht es Sinn, Anforderungen und Prozesse über Systemgrenzen hinweg und projektübergreifend zu analysieren, um darauf basierend eine zukunftsfähige und flexible Systemlandschaft zu planen und sukzessive umzusetzen. Dabei ist besonders wichtig, den Akteur der Systeme in den Mittelpunkt zu stellen (Nutzerorientierung).

Die Sybit GmbH hat mit dem „Bebauungsplan“ eine Methodik entwickelt, die es IT-Teams ermöglicht, aus der Unternehmensstrategie heraus eine sinnvolle Unternehmensarchitektur zu planen und diese dann Schritt für Schritt umzusetzen. Mit diesen Themen ist die Sybit GmbH auf der DSAGLIVE 2020 vom 12. – 16. Oktober vertreten. Interessierte können bereits jetzt einen individuellen und kostenfreien Beratungstermin auf dem virtuellen Stand der Sybit buchen. Mehr Informationen unter: https://www.sybit.de/events/sybit-events/dsaglive-2020/

 

Über DSAGLIVE 2020

Die DSAG ist einer der einflussreichsten Anwenderverbände der Welt. Mehr als 60.000 Mitglieder aus über 3.700 Unternehmen bilden ein starkes Netzwerk, das sich vom Mittelstand bis zum DAX-Konzern und über alle wirtschaftlichen Branchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) erstreckt. Organisiert sind sie in 200 Arbeitskreisen und -gruppen. Gemeinsam optimieren sie SAP-Lösungen für den täglichen Gebrauch in den Mitgliedsunternehmen. Die Erfolge sprechen für sich.

"Zukunft mit Weitsicht! Nachhaltig gewinnt." lautet das diesjährige Motto. Die DSAGLIVE ist das virtuelle Angebot der DSAG, das vom 12. bis 16. Oktober 2020 anstelle des abgesagten DSAG-Jahreskongresses 2020 stattfindet.

Über die Sybit GmbH

Die Sybit GmbH hat sich auf kundenzentrierte Lösungen entlang der Customer Journey spezialisiert, bei denen sämtliche End-2-End-Prozesse digital abgebildet werden. Als langjähriges SAP-Beratungshaus bietet das Unternehmen seinen Kunden eine ganzheitliche Prozessberatung von der Analyse und Strategieplanung, über Design und Implementierung bis hin zu umfassenden Application Management Services auf Basis der SAP Customer Experience Lösungen. Dabei wird die Technologieplattform SAP Customer Experience Solutions als Frontend zum SAP ERP beziehungsweise zu SAP S/4HANA eingesetzt. Für eine kurze Projektdauer und stets transparente Prozesse setzt Sybit auf die Anwendung und Weiterentwicklung der agilen Projektmethodik.

Gegründet im Jahr 2000 vertrauen heute über 300 Kunden, vornehmlich Konzerne und weltweit agierende Mittelständler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der High-Tech-Industrie und dem Automobilsektor auf die langjährige Expertise des SAP Platinum Partners. Sybit gehört zu den Top 20-Digitalagenturen in Deutschland und beschäftigt am Hauptsitz in Radolfzell und den Niederlassungen in Bielefeld, Hannover, Offenbach und Pforzheim über 250 Mitarbeiter.

Seit August 2018 ist Sybit eine Tochter der itelligence AG, einem der weltweit führenden SAP-Beratungshäuser mit ca. 10.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 28 Ländern.

Weitere Informationen: www.sybit.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sybit GmbH
Sankt-Johannis-Str. 1-5
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 9508-0
Telefax: +49 (7732) 9508-111
http://www.sybit.de

Ansprechpartner:
Dr. Anders Landig
Pressesprecher
Telefon: +49 (7732) 9508-293
E-Mail: presse@sybit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Automation von A(TLAS) bis Z(ustellnachweis) mit ShipERP

Automation von A(TLAS) bis Z(ustellnachweis) mit ShipERP

Eine automatisierte Steuerung von Versand- und Zollabwicklungsprozessen, direkt aus dem SAP® System heraus, erfordert eine smarte Vernetzung mit allen relevanten Akteuren und KEP-Dienstleistern im Versanduniversum, die Tarifevergleiche und Echtzeitinformationen ermöglicht. Darüber hinaus bedarf es einer von der deutschen Zollbehörde zertifizierten ATLAS-Schnittstelle, über die Exporte angemeldet sowie Entscheidungen und Status-Informationen empfangen werden können.

ShipERP integriert alle Funktionalitäten rund um die Versand- und Zollabwicklung in die gewohnte SAP-Oberfläche  – von ATLAS bis Zustellnachweis. Außerdem bietet die Lösung Spezialfunktionen für Transport & Versand an und ermöglicht Automatisierung sowie Kostenersparnisse entlang der gesamten Prozesskette.

Wie der Lieferservice auf eine zukunftssichere Basis gestellt und von den mehr als 250 vorgefertigten Schnittstellen – von amazon bis UPS – der nahtlos SAP-integrierten Lösung profitiert werden kann, präsentieren die SAP-Experten von MEHRWERK im Live Webinar: "Automatisierte Versand- und Zollabwicklung in SAP ECC & S/4HANA" am 15. Oktober 2020. Interessenten/innen können sich hier kostenfrei registrieren: [Informationen & Registrierung zum Live Webinar]

Über die Mehrwerk GmbH

Als führendes Bindeglied zwischen Fachbereich und IT bietet MEHRWERK professionelle Lösungen und Beratung zur softwarebasierten Geschäftsprozessoptimierung auf Basis marktführender Standardsoftware-Komponenten. Durch den modularen Aufbau werden in kürzester Projektlaufzeit individuelle Lösungen in den Bereichen Business Intelligence & Process Mining, Supply Chain Management und SAP® Cloud implementiert, sodass ein Return-on-Invest in Monaten anstelle von Jahren erreicht wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mehrwerk GmbH
Karlsruher Straße 88
76139 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 95794620
Telefax: +49 (721) 957946299
http://www.mehrwerk.net

Ansprechpartner:
Ralf Feulner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (721) 49900-19
Fax: +49 (721) 49900-85
E-Mail: team@mehrwerk.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Schwäbisch Hall modernisiert Kreditsoftware mit Open Credit 4.0-Lösungssuite der Collenda

Schwäbisch Hall modernisiert Kreditsoftware mit Open Credit 4.0-Lösungssuite der Collenda

Der Softwarespezialist Collenda unterstützt die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG bei der Modernisierung ihrer IT-Systeme. Die Schwäbisch Hall wird Prozesse verstärkt mit Standardsoftware abbilden. Leistungsgestörte Verträge werden in Zukunft mithilfe der Collenda Anwendungen Open Credit 4.0 Collections & Recovery sowie der Loan Management Lösung bearbeitet.

Notleidende Kredite und Zahlungsausfälle stellen für Geldinstitute insbesondere in Krisenzeiten eine ernste Herausforderung dar. Die Schwäbisch Hall AG verlässt sich in Zukunft auf die Expertise von Collenda mit ihren technologisch führenden Lösungen im Bereich Kreditmanagement.

Die neue Lösungssuite wird die Schwäbisch Hall beim Restrukturieren ihrer Kredite unterstützen. Die Module innerhalb der Lösung lassen sich dank offener Schnittstellen gut in die bestehende IT-Landschaft anbinden. Die Schwäbisch Hall profitiert von einer optimierten Tiefenintegration in die neue SAP-Architektur, ferner ermöglicht die Anwendung auch die Übernahme von Nebenbuchfunktionalitäten. Die genutzte Version der Open Credit 4.0 Lösungssuite bietet einen hohen Automatisierungsgrad im Kreditmanagement und darüber hinaus deutliche Effizienzvorteile bei der Bearbeitung notleidender Kredite.

Michael Frickinger, Abteilungsleiter IT-Finanzen bei der Schwäbisch Hall betont: „Die Kooperation mit Collenda unterstützt uns bei der Optimierung unserer IT-Landschaft. Dank der neuen Lösungen verfügen wir über einen viel höheren Automatisierungsgrad, was unser Mitarbeiterteam nachhaltig entlasten wird. Zudem können sich unsere Kunden auf schnellere Prozesse sowie ein verbessertes Nutzererlebnis freuen.“

Collenda CEO Hartmut Wagner betont: „Wir freuen uns sehr die Schwäbisch Hall auf dem Weg der digitalen Transformation unterstützen zu dürfen. Collenda verfügt über tiefgreifende Expertise und Erfahrung im Bereich der großen Bausparkassen und konnte mit hoher Abdeckung der fachlichen Anforderungen überzeugen. Mithilfe der neuen Lösungssuite wird die Schwäbisch Hall Effizienz, Effektivität und Nutzerfreundlichkeit maßgeblich verbessern. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Über Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall ist mit 7,3 Mio. Kunden und 8,5 Mio. Verträgen die größte Bausparkasse in Deutschland. 2017 hat das Unternehmen 557.508 Bausparverträge über ein Volumen von 28 Mrd. EUR abgeschlossen. Das Baufinanzierungsgeschäft belief sich auf 14,6 Mrd. EUR. Seit der Währungsreform 1948 hat der Marktführer damit rund 9 Mio. Eigenheime, Umbauten und Modernisierungen mitfinanziert. Schwäbisch Hall ist mit vier Beteiligungsgesellschaften auch im Ausland erfolgreich tätig. Das Engagement für Mitarbeiter und Gesellschaft zählt seit vielen Jahren zum Wertedenken des Unternehmens.

Als Bausparkasse und Dienstleister für das private Baufinanzierungsgeschäft der rund 970 Genossenschaftsbanken in Deutschland ist Schwäbisch Hall seit der Unternehmensgründung 1931 fest im genossenschaftlichen Bankensektor verankert. Anteilseigner sind die genossenschaftlichen Zentralbank DZ Bank (96,9 Prozent), Frankfurt am Main sowie rund 500 Genossenschaftsinstitute.

Über die COLLENDA GmbH

Collenda ist ein führender Anbieter von Kreditmanagement- und Inkassosoftware für Banken, Unternehmen und Inkassobüros in ganz Europa. Durch weitreichende Erfahrungen in der Industrie bietet Collenda eine Cloud-fähige Suite von Anwendungen für die Verwaltung von Verbraucher- und Handelskrediten, mit deren Hilfe der gesamte Kreditlebenszyklus von der ersten Anfrage bis zur endgültigen Zahlung automatisiert werden kann. Intelligente Workflows, der Einsatz künstlicher Intelligenz und nutzerfreundliche Self-Service-Apps bieten einen effizienten und fairen Umgang mit jedem Kredit und gewährleisten das beste Ergebnis für die Gläubiger und ihre Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.collenda.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

COLLENDA GmbH
Robert-Bosch-Str. 1
40668 Meerbusch
Telefon: +49 2150 9153-0
Telefax: +49 2150 9153-299
https://collenda.com

Ansprechpartner:
Kim Lembeck
Marketing Director
Telefon: +49 2150 9153-0
E-Mail: marketing@collenda.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Bewerbungsmappe 4.0: E-Recruiting Add-on bündelt separate Uploads von Bewerbern

Bewerbungsmappe 4.0: E-Recruiting Add-on bündelt separate Uploads von Bewerbern

Im Human Resource Management (HRM) unzähliger Global Player, mittelständischer Unternehmen sowie Einrichtungen des öffentlichen Dienstes ist E-Recruiting bereits gängiger Standard. Mit der schrittweisen Digitalisierung ganzer Organisationen wird auch der Großteil von Prozessen des Personalwesens auf zukunftsfähige Lösungen umgestellt. Mit dem p78 PDF Converter bietet projekt0708 ein Add-on für SAP E-Recruiting an, um einzeln übermittelte Bewerberunterlagen in unterschiedlichen Formaten einheitlich zu mergen und für den Recruiter übersichtlich aufzubereiten. Mit der aktuellen Version 2020.1 ist ab sofort ein umfassend überarbeitetes Upgrade nach neuesten technischen Standards und Anwenderbedürfnissen verfügbar.

Ob offizielle Stellenausschreibung oder Initiativbewerbung: Recruiter in allen Branchen sind häufig mit einer Flut eingehender Bewerbungsunterlagen konfrontiert. Neben der bloßen Menge kosten vor allem die unterschiedlichen Formate der übermittelten Dateien Personalfachkräfte viel Zeit. Für den p78 PDF Converter haben die Experten bei projekt0708 die klassische Bewerbungsmappe als Vorbild herangezogen und deren Eigenschaften für den Anwender in das SAP-E-Recruiting Umfeld effizient eingebettet. Mit der jetzt veröffentlichten, umfassenden Weiterentwicklung in Version 2020.1 entspricht der p78 PDF Converter aktuellen und künftigen Anforderungen in seinem Einsatzbereich, bietet neue Optionen und ein erweitertes Kompatibilitätsspektrum. Die projekt0708 GmbH agiert seit ihrer Gründung 2008 als IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Umfeld der HR-Lösungen von SAP.

Simples Tool mit großem Effekt – für einstellende Führungskräfte und Recruiter

Kandidaten profitieren von dem einfachen, intuitiven Übermittlungsprozess,  da sie keine Originalanwendung als Voraussetzung benötigen. Für Recruiter steht vor allem die Übersichtlichkeit, Zeit- und Arbeitsersparnis bei Eingang und Prüfung der Bewerbungsunterlagen im Vordergrund. Der p78 PDF Converter wurde auf Basis von webPDF in Kooperation mit der SoftVision Development GmbH entwickelt, dabei in die SAP-Umgebung eingebettet und auf die Herausforderungen im Bewerbungsmanagement ausgerichtet. Aufgrund der sich stetig ändernden Anforderungen in der Personalbeschaffung legen die Experten von projekt0708 großen Wert auf die Aktualität und Praktikabilität ihrer Lösungen.

PDF Converter: Ab sofort erhältlich und in der Praxis schon bewährt

Die neu entwickelte Version 2020.1 des p78 PDF Converter ist bei langjährigen Kunden von projekt0708 bereits seit mehreren Wochen erfolgreich im Einsatz. Christian Korte, Geschäftsführer/CIO bei projekt0708, berichtet über die erfreuliche Resonanz der zufriedenen Bestandskunden: „Wir hatten den neuen PDF Converter schon vor dem offiziellen Launch unseren Ramp-up-Kunden zur Verfügung gestellt. Zum Teil handelt es sich um Anwenderunternehmen, die bereits Erfahrung mit Vorgängerversionen sammeln konnten und deren Bedürfnisse genau der Funktionalität unserer Neuentwicklung entsprechen. Das positive Feedback bestätigte uns darin, die neue Version jetzt für alle Interessenten auf den Markt zu bringen.“

projekt0708 – HR-Profis mit obligatorischem Blick über den Tellerrand

Neben einem breiten Service-Spektrum bietet die projekt0708 GmbH zahlreiche Software-Lösungen auf SAP-Basis. Zwar fokussiert sich das Team stark auf die HR-Belange seiner Kunden und Partner in sämtlichen Branchen und Größenordnungen, doch viele Entwicklungen sind von vornherein flexibel aufgebaut worden. So auch der p78 PDF Converter, der jederzeit erweiterbar und universell einsetzbar ist.

Die projekt0708 GmbH bietet auf ihrer Website unter der Kategorie Apps & Add-ons einen Überblick zum Funktionsumfang des p78 PDF Converter: https://www.projekt0708.de/loesungen/apps-addons.html

Über die projekt0708 GmbH

Die projekt0708 GmbH ist ein innovatives IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen, das sich auf SAP-Cloudlösungen für HR (SAP SuccessFactors), SAP ERP Human Capital Management (SAP ERP HCM) und SAP-Concur-Lösungen spezialisiert hat. Darüber hinaus verfügt projekt0708 über Expertisen in der Mobilisierung und Vereinfachung von Geschäftsanwendungen auf Basis neuester SAP-UI-Technologien, wie etwa SAP Fiori. Hauptsitz des Unternehmens ist München.

Ursprünglich als Arbeitstitel für das „Projekt Selbständigkeit“ der Firmengründer gedacht, blieb projekt0708 später als Unternehmensname bestehen. Seit Juli 2008 unterstützen die Mitarbeiter von projekt0708 Unternehmen jeder Größe und sämtlicher Branchen. Damit richten sich die Service- und Beratungsleistungen auch an international aufgestellte Unternehmen. Neben der HR-Konzept- und Prozessberatung zählen insbesondere SAP-SuccessFactors-Beratungsleistungen zum Angebot. Darüber hinaus umfasst die Expertise alle erforderlichen Technologien, Methoden und Programmiersprachen für maßgeschneiderte Implementierungen und kundenspezifische Zusatzentwicklungen. Als Bestätigung der Kompetenzen und Projekterfolge hat projekt0708 bereits seit 2014 den Status als SAP-Partner mit SAP Recognized Expertise im Bereich SAP ERP HCM für Deutschland inne und ist seit 2016 SAP Gold Partner. Darüber hinaus ist projekt0708 seit 2017 Cloud Reselling Partner der SAP und seit 2018 SAP Concur Customer Success Partner (CSP) als auch SAP Concur Certified Implementation Partner (CIP). In 2019 folgte die SAP Recognized Expertise für die SAP SuccessFactors Recruiting und Onboarding Solutions. In 2020 dann die Lösungen SAP SuccessFactors Talent sowie SAP SuccessFactors Learning Solutions.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

projekt0708 GmbH
Leopoldstraße 37a
80802 München
Telefon: +49 (89) 461323-27
Telefax: +49 (89) 5484-2229
http://www.projekt0708.com

Ansprechpartner:
Michael Scheffler
Geschäftsführer/CFO
Telefon: +49 (89) 548422-20
Fax: +49 (89) 548422-29
E-Mail: m.scheffler@projekt0708.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel