Schlagwort: sap

IKOR erweitert Beratungsangebot zu Zahlungsverkehr

IKOR erweitert Beratungsangebot zu Zahlungsverkehr

Wegen gestiegener Sicherheitsanforderungen rückt das Management von Zahlungen wieder vermehrt auf die Unternehmensagenda. Die IKOR AG baut ihre Expertise dazu weiter aus und setzt auf herstellerübergreifende Beratung.

Beginnend mit der Auswahl über die Implementierung bis zum Support einer Payment-Lösung ist IKOR für ihre Kunden da. Der langjährige SAP-Partner beschränkt sich dabei nicht auf SAP-Standardlösungen, sondern bietet herstellerübergreifendes Know-how, etwa zu Serrala-Produkten. „Wir widmen uns dem Kundenbedarf“, erklärt Bodo Becker, als Leiter Payment-Management bei IKOR der Experte zu dem Thema, und erläutert die breitere Aufstellung: „Durch die Unabhängigkeit von einem einzelnen Hersteller können wir ganz an der Kundensituation orientiert die passenden Lösungen auswählen.“

Neue Sicherheitsanforderungen im Payment

Gestiegene Ansprüche an Sicherheit und Verarbeitungsgeschwindigkeit rücken die Zahlungsabwicklung, einen grundlegenden Bestandteil des Unternehmensalltags, wieder vermehrt in den Fokus.

Die Antwort auf erforderliche Verbesserungen sind moderne Softwarelösungen, da diese beispielsweise ohne Medienbrüche und den damit verbundenen Sicherheitsrisiken arbeiten. Auch bieten sie ein zentrales Monitoring aller Vorgänge, unabhängig davon, in welchem Unternehmensteil ein Zahlungsträger erstellt wurde.

Mehr Tempo, mehr Sicherheit – so fasst Becker die Vorteile zusammen, die eine Payment-Lösung bieten müsse. Welcher Hersteller der richtige sei, könne immer erst angesichts der konkreten Situation und Strategie eines Unternehmens beurteilt werden. Genau dafür sei IKOR nun noch breiter aufgestellt.

Über die IKOR AG

Seit über 20 Jahren steht IKOR für Ideen, Konzepte und Realisierungen.

Als Technologieberatung und Softwarehersteller begleiten wir den digitalen Wandel im öffentlichen Dienst und bei Versicherern.
Immer gemäß der IKOR-Devise: Wir finden Lösungen!

Wir helfen Plattform-Herstellern und -Anwendern die digitale Schnittstelle zum Kunden zu besetzen, indem wir als Vorreiter für Plattformintegration ihre Geschäftsmodelle und -prozesse anschluss- und zukunftsfähig machen. Rund 200 Mitarbeiter führen europaweit IT-Projekte durch – in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren Kunden und mit individuell passenden Projektmanagement-Methoden. IKOR-Firmenstandorte sind Hamburg, Köln, Essen, Wien und Belgrad.

IKOR ist SAP-Silver-Partner und Consulting-Partner von Guidewire Software Inc., außerdem Mitglied bei der DSAG und den Versicherungsforen Leipzig. Zu unseren Kunden gehören Allianz, Barmenia, GVV, RVK, Signal-Iduna, SOKA-Bau, HDI, VHV and Zurich Gruppe Deutschland u.v.m.

Weitere Informationen unter www.ikor.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IKOR AG
Borselstr. 20
22765 Hamburg
Telefon: +49 (40) 8199442-0
Telefax: +49 (40) 8199442-42
http://www.ikor.de

Ansprechpartner:
Melanie Rinollo
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (40) 8199442-44
Fax: +49 (40) 8199442-42
E-Mail: melanie.rinollo@ikor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Wie Sie die Übersicht über Ihre Inventuren in unterschiedlichen Filialen und Standorten behalten

Wie Sie die Übersicht über Ihre Inventuren in unterschiedlichen Filialen und Standorten behalten

COSYS, seit über 30 Jahren Spezialist für die Inventurerfassung hilft Einzelhändlern und Großhändlern branchenübergreifend die Übersicht über die eigenen Bestände zu behalten. Gewachsene Unternehmen stehen vor der Herausforderung die Inventur über alle Standorte durchzuführen, damit am Ende des Geschäftsjahres die Bestände genau erfasst sind.

Der COSYS WebDesk, der standortübergreifend aus der COSYS Cloud erreichbar ist zeigt alle Zählaufträge mit Zählplätzen, dem Status (Erstzählung, Nachzählung), Scanquote sowie dem aktuellen Bearbeitungsstatus an. So sind für Leiter der Inventuren genau ersichtlich welche Bereiche noch offen sind, außerdem können so zeitnah Nachzählungen bei großen Differenzen angestoßen werden.

Auf Ebene der Filialen können sowohl die abgeschlossenen und offenen sowie die Ergebnisse aus dem Archiv eingesehen werden. Die Planung von Inventuren für den Stichtag erfolgt ebenfalls über den COSYS WebDesk. Artikelstammdaten können aus dem ERP-System dem COSYS Backend bereitgestellt und so auch als Erfassungsgrundlage für die mobilen Geräte genutzt werden.

Kunden nutzen unter anderem folgende ERP-Systeme:
prohandel ERP Warenwirtschaft für die Inventur
TopM EH5 elius6 ERP für die Inventur
FEE ERP für die Inventur
Dynamics Navision ERP für die Inventur
Intelligix Netix ERP Warenwirtschaft für die Inventur
KISS Live ERP Warenwirtschaft für die Inventur
Beauty Alliance ERP Warenwirtschaft für die Inventur
ERP Inventursoftware für hiltes
SAP Inventursoftware
Weclapp Inventur Software
ERP System Dynamics AX Inventur Software

Von den Vorteilen der COSYS Cloud profitieren
Der Betrieb der COSYS Software kann sowohl auf einem lokalen Server/virtuellen Server/lokaler Rechner wie auch in der COSYS Cloud bzw. private Cloud erfolgen. Bei der COSYS Cloud profitieren Kunden von keinen eigenen Aufwänden für die Bereitstellung und den Support.

Im Einzelhandel, dem Großhandel, der Produktion und der Gastronomie vertrauen namenhafte Kunden auf unsere Softwarelösungen, überzeugen auch Sie sich von unserer Kompetenz!

Nutzen Sie den COSYS Inventurservice
Mit unseren Leihgeräten gelingt Ihre Inventur. Eingerichtete Geräte mit geladenen Akkus sorgen dafür, dass Sie Ihre Inventur zum Stichtag sicher durchführen können. Dabei müssen Sie die Geräte nicht kaufen sondern bequem zum Stichtag mieten.

Neben MDE-Geräten eignen sich auch Smartphones zur Erfassung der Inventur. Inventur Apps für Android und Inventur Apps für iOS haben sich am Markt durchgesetzt. Überzeugen Sie sich selbst mit unserer DEMO Inventur Cloud App:
iOS Cloud Inventur App
Android Cloud Inventur App
Auf vielen MDE-Geräten ist auch heute noch das Windows-Betriebssystem, auch hierfür bietet COSYS Windows Applikationen.

Nutzen Sie jetzt den Inventurservice von COSYS und rufen uns an: +49 5062 9000

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Information
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: info@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Die VOQUZ Labs wächst weiter

Die VOQUZ Labs wächst weiter

Als führender Anbieter im SAP Lizenz-, Berechtigungs- & Compliance-Management für SAP Software ist es das Ziel der VOQUZ Labs, SAP-Kunden auf der ganzen Welt zu unterstützen. Deshalb setzt das Unternehmen seine Expansion fort. Im November 2019 eröffnete VOQUZ Labs zwei neue Büros in Großbritannien und Südafrika, vertreten durch Jan Cook in London und Rogan Morrison in Kapstadt. Beide sind eine echte Bereicherungen für das Unternehmen und verfügen über einen großen Erfahrungsschatz.

Rogan Morrison kam im November 2019 zu VOQUZ Labs. Er verfügt über fast 20 Jahre SAP-Erfahrung in der Durchführung großer SAP-Programmtransformationen und war außerdem an SAP Enterprise Architecture und Pre-Sales-Initiativen in Afrika und dem Mittleren Osten beteiligt. Rogan wird sich auf die Entwicklung und Stärkung regionaler Partner für die Tools der VOQUZ Labs konzentrieren. Ein weiterer Bereich wird die direkte Unterstützung der Kunden sein, die bestrebt sind, die besten Ergebnisse aus ihren aktuellen SAP-Lizenzverträgen sowie die Einhaltung der Vorschriften zu erzielen.

In Rogans Worten ist es ein "Privileg, mit dem VOQUZ Labs-Team zusammenzuarbeiten, das Unternehmen unterstützt, ihre SAP-Lizenzierung und –Berechtigungsvergabe in Angriff zu nehmen. Das Team ist einzigartig im SAP-Ökosystem und bietet einen echten Mehrwert. VOQUZ Labs macht das Management von SAP-Lizenzen und -Berechtigungen für Kunden einfach, deshalb freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem VOQUZ Labs-Team, den VOQUZ Labs-Partnern und vor allem den Kunden".

Jan Cook wird das Team der VOQUZ Labs in Europa ergänzen. Er bringt 14 Jahre Managementerfahrung und 7 Jahre IT-Beratungserfahrung in das Unternehmen ein, davon vier Jahre mit Schwerpunkt SAP-Software-Lizenzmanagement. Jan hat einen Master-Abschluss in Design, Fertigung und Ingenieurwesen. Als Certified Associate in Project Management (CAPM) und Prince2-zertifizierter Projektmanager liegt Jans Stärke darin, komplexe SAP-Lizenzverträge für einige der größten SAP-Kunden der Welt verwaltet und geliefert zu haben. Jan hat außerdem ein Practitioner Certificate in SAP License Management vom International Business Systems Managers Institute und verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich SAP-Lizenzierung.

Jan kam zu VOQUZ Labs, weil "es ein schnell wachsendes Unternehmen ist, das sich darauf spezialisiert hat, SAP-Kunden ein ausgezeichnetes Produkt- und Lösungsportfolio zu bieten und eine klare Strategie für die Erschließung neuer globaler Märkte bietet. Meine Leidenschaft ist es, SAP-Kunden dabei zu unterstützen, ihr Lizenzmanagement zu verbessern und den maximalen Nutzen aus ihren SAP-Verträgen zu ziehen. Mit samQ, das speziell für SAP entwickelt wurde, habe ich die Möglichkeit, mit der besten SAP-Lizenztechnologie zu arbeiten, die auf dem Markt erhältlich ist. Ich fand auch das Wissen und die Expertise des Führungsteams, der technischen Teams und der Berater von VOQUZ Labs unübertroffen, was mir die Zuversicht gab, dass sich VOQUZ Labs weiterhin als einer der weltweit führenden Anbieter in dieser Branche etablieren wird.“

Das Team von VOQUZ Labs begrüßt die neuen Mitglieder und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

 

Über die VOQUZ Technologies AG

Die VOQUZ Group ist ein Lösungsanbieter und Systemintegrator im Bereich der Informationstechnologie. Das Unternehmen ist ein One-Stop-Shop für die Realisierung komplexer IT-Projekte und bietet Kunden intelligente Lösungen in den Bereichen Customer Experience, Future Mobility, Software Asset Management und SAP Business Solutions.

VOQUZ schöpft aus einem Pool interner und externer Spezialisten und profitiert von über 35 Jahren Markterfahrung in den Branchen Banking, Automotive und Technology. Zu den Kunden zählen sowohl Konzerne als auch mittelständische Unternehmen. Die VOQUZ Group beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in München. Zudem ist sie mit eigenen Niederlassungen und über Vertriebspartner in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VOQUZ Technologies AG
Reichenbachstraße 2
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 925191-0
Telefax: +49 (89) 925191-15
http://www.voquz.com

Ansprechpartner:
Regina Lauer
Telefon: +49 (89) 925191763
E-Mail: regina.lauer@voquz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

S&T AG realisiert mit USU Valuemation ein Kundenserviceportal für IT- und Enterprise-Services

S&T AG realisiert mit USU Valuemation ein Kundenserviceportal für IT- und Enterprise-Services

Die S&T AG bietet ihren Kunden IT-Dienstleistungen und -Lösungen in mehr als 25 Ländern in Zentral- und Osteuropa. Mit der USU-Software Valuemation hat S&T ihre Vision eines konzernweiten kundenspezifischen Portals für alle Servicemanagement-Prozesse realisiert.

Das Leistungsspektrum des IT-Service-Providers umfasst die Bereiche Rechenzentrumsbetrieb, Workplace Management, Beschaffung, Integration und Wartung von IT-Produkten, SAP-Implementierung und -Betrieb sowie Software-Entwicklungen und mehr. Mit Valuemation als zentralem Hub im Servicenetz ist es S&T u. a. gelungen, die komplexe, heterogen verteilte Infrastruktur zu konsolidieren und zu standardisieren.

Die USU-Software bietet S&T für das weitere Unternehmenswachstum ein hohes Maß an Flexibilität bei der Integration neuer Gesellschaften und Geschäftsbereiche sowie bei der Umsetzung von spezifischen Kundenwünschen: „Nur durch die Flexibilität von Valuemation konnten wir unsere Vision eines konzernweiten kundenspezifischen Portals für alle Servicemanagement-Prozesse realisieren. Wir nutzen Valuemation intensiv in vielen Ausprägungen, sind überzeugt von der Stärke des Tools, entwickeln es weiter und leben so das Thema Servicemanagement“, erklärt Hannes Föttinger, Head of Business Unit ITSM & Business Efficiency, S&T AG.

Zum Videostatement von Hannes Föttinger: bit.ly/video-s-t

Ein Projektbericht (Case Study) erläutert, welchen Mehrwert der Service-Provider aus Valuemation als zentraler Servicemanagement-Plattform für sich und seine Kunden generiert und wie S&T diese mit der Entwicklung individueller Servicemodule selbstständig erweitert. Die Case Study steht zum kostenlosen Download zur Verfügung: http://bit.ly/s-t-cs-pm

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete [url=https://www.usu.de/de/]USU GmbH[/url] gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Der Geschäftsbereich [url=https://www.valuemation.com/de/?form_WMC=vm_hp_pp_pm]Valuemation[/url] unterstützt Unternehmen mit umfassenden, ITIL®-konformen Lösungen für das strategische und operative IT- und Enterprise Service Management. Kunden steuern damit sämtliche Serviceprozesse, schaffen Transparenz über ihre Servicekosten sowie ihre IT-Infrastruktur und können dadurch ihre Services effizient planen, überwachen und verrechnen.

Zum Einsatz kommt dabei die gleichnamige Software [url=https://www.valuemation.com/de/?form_WMC=vm_hp_pp_pm]Valuemation[/url], eine modulare, integrierte und ITIL®-zertifizierte Produktsuite. Sie wird im IT-Bereich großer und mittelständischer Unternehmen und bei IT Service Providern eingesetzt. Valuemation kommt aber auch in weiteren Servicebereichen wie z.B. Personal, Facility Management und Field Service Management zum Einsatz. Von Analystenhäusern und Zertifizierungsunternehmen wird Valuemation als weltweit führend eingestuft.

Die USU GmbH ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28). Weitere Informationen: www.valuemation.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Belieferung Ihrer Kunden mit eigenem Fuhrpark, Speditionen und COSYS Ablieferungsnachweis System (inkl. NVE Funktionen)

Belieferung Ihrer Kunden mit eigenem Fuhrpark, Speditionen und COSYS Ablieferungsnachweis System (inkl. NVE Funktionen)

Eine einwandfreie und transparente Logistik ist für den Groß- und Einzelhandel als Lieferant sowie für dessen Kunden unabdingbar.

Vor allem der Bau-Boom sorgt für wirtschaftlichen Aufschwung in den Branchen Heizung, Klima und Sanitär sowie dem Baustoffhandel und bei produzierenden Unternehmen für Holzhandel, Fenster- und Türen.

Gleichzeitig bringt er aber auch die Anforderungen mit sich, stets zuverlässig einwandfreie Waren an die Kunden zu liefern und bei diesen durch Transparenz, Zuverlässigkeit und guten Service gegenüber der Konkurrenz zu punkten.

Für den Unternehmer sind dabei vor allem Nachvollziehbarkeit sowie Kosten und Zeitersparnis von hoher Relevanz. Nichts ist kostenintensiver als die Auslieferung/Rücknahme falscher Waren, der Verlust von Lademitteln (wie z. B. Paletten, Rollcontainer oder Gestelle) oder die mangelnde Nachvollziehbarkeit von Beschädigungen.

Um dies zu vermeiden und um die Logistik und Transport Prozesse zu digitalisieren und somit auch transparenter zu gestalten bietet COSYS ein Ablieferungsnachweissystem (TMS Logistik und Transport Softwarelösung). Angefangen bei der Bereitstellung der Waren, über die Verladung bis zur Auslieferung können alle Prozesse mit COSYS Software digital erfasst und getrackt werden.

Auch die Kommissionierung und NVE Funktionen können dank des modularen Aufbaus und den kundenspezifischen Erweiterungsmöglichkeiten des COSYS Software-Frameworks abgedeckt werden.

Vorgabedaten, wie z. B. Artikelstammdaten, Kundendaten, Aufträge und geplante Touren können per Datei- oder Datenbankschnittstelle vom führenden Kunden ERP-System an das COSYS System übertragen werden.

Dank COSYS jahrelanger, branchenübergreifender Erfahrung im Bereich WMS und TMS unterstützt COSYS bereits im Standard viele ERP Systeme. Dazu gehören beispielsweise: ProALPHA, SAP, Navision, Witron ERP, Infor und viele weitere.

Der COSYS WebDesk ist in jeder COSYS Softwarelösung enthalten und kann als Erweiterung zum ERP System oder Stand-alone betreiben werden. Der COSYS WebDesk ist eine Browseranwendung, mit der Sie alle erfassten Stamm- und Bewegungsdaten mit jeweiligem Status einsehen können, Reports und Lieferavise generieren können, Tourstopps und Touren anhand von Prioritäten oder Sortier-IDs generieren und einzelne Aufträge umtouren können.

Mit der COSYS Ablieferungsnachweis Software auf dem mobilen Geräte (MDE Gerät wie Smartphone oder Hardware Scanner) werden die Aufträge mittels mobiler Datenerfassung und Barcodescan abgearbeitet.

Dazu werden die Ware bei jeder Bewegung erfasst/gescannt und der jeweilige Status im WebDesk dementsprechend automatisch geändert.

Durch die Validierung der zu scannenden Artikel zum Auftrag/zur Ladeliste, erfolgt gleichzeitig der Abgleich, dass die Waren auch wirklich zu dem Kunden/Auftrag gehören. Wird ein falscher Artikel gescannt wird dies dem Mitarbeiter durch ein akustisches sowie optisches Signal auf dem MDE Gerät kenntlich gemacht. Eine Fehllieferung ist nicht möglich.

Bei der finalen Auslieferung erfolgt zudem die Erfassung der Unterschrift des Kunden für eine ordnungsgemäße Auslieferung. Zudem können Fotos bei etwaig auftretenden Beschädigungen direkt mit dem mobilen Gerät erfasst und kommentiert werden. Sollte eine Depot- oder Mitarbeiterunabhängige-Auslieferung erfolgen, wird immer ein Foto zur Dokumentation und Absicherung des Fahrers erfasst.

Sollte eine Rücknahme von Retouren oder Lademitteln erfolgen, können auch diese bei der Auslieferung am jeweiligen Tourstopp mit erfasst werden.

Das COSYS Ablieferungsnachweissystem (TMS Logistik und Transport Softwarelösung) erhalten Sie bei COSYS aus „einer Hand“ – egal ob als SaaS-/Cloud Lösung oder On Premise/als lokale Server Installation.

Entsprechende Hardware Komponenten wie z. B. dem Zebra TC77, Zebra TC57 oder dem Honeywell Scanpal EDA51 sowie Service- und Wartungsverträge können ebenfalls von COSYS – passend zur Software Lösung – geliefert werden.

Informieren Sie sich also noch heute über die COSYS Logistik und Transport Softwarelösung und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten und Einsatzgebiete.

Mehr unter: https://www.cosys.de/mde-ablieferscannung

Auch interessant:
Ablieferscannung Abholung
Transport und Logistik Android Software
COSYS Paket Management für interne Logistik im Unternehmen
Lösungen und Schnittstellen zu Ihrer Warenwirtschaft

Barcodescanning mit dem Smartphone
MDE Geräte, Handscanner und Zubehör
Robuste MDE Geräte für die Transportlogistik

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Optimierte Dokumentenverarbeitung und –archivierung in SAP mit inPuncto-Software bei einem deutschen Automobilzulieferer

Optimierte Dokumentenverarbeitung und –archivierung in SAP mit inPuncto-Software bei einem deutschen Automobilzulieferer

Ziel der Einführung der elektronischen Rechnungsverarbeitung und revisionssicherer Archivierung war es, Mitarbeiter in der täglichen Arbeit zu unterstützen, die internen Prozesse effizienter zu gestalten und überflüssige manuelle Eingaben einzusparen.

Seitdem wurden von inPuncto verschiedene SAP-Add-ons in das bereits vorhandene SAP-System implementiert und so der Rechnungsprüfungs- und Freigabeprozess beim Kunden automatisiert. Darüber hinaus wurden mit inPuncto-Lösungen das Scannen, Archivieren, sowie der Rechnungsworkflow von Lieferantenrechnungen und deren Anhänge realisiert.

Software-Komponente und Implementierungsphasen des SAP-Projektes

Insgesamt bestand das Projekt aus vier Phasen, in welchen inPuncto jeweils ein weiteres Szenario umgesetzt hat. In der ersten und zweiten Projektphase wurden das Workflow-management-Tool biz²DocumentControl, die Scanner Software biz²Scanner, der Post-eingangs-Dokumentenverarbeiter biz²ScanServer, biz²WebServer installiert, um den Rechnungsprüfungs- und Freigabeprozess zu automatisieren.

inPuncto Kunde erhält täglich zahlreiche Rechnungen (z.B. Frachtbriefe, Lieferscheine, Handelsrechnungen etc.), entweder in Papierform oder per Email mit PDF-Anhang. Anhand eines Multifunktionsgerät oder eines lokalen Scanners werden die Papierrechnungen mit dem biz²Scanner digitalisiert. Von dort aus werden die Rechnungsscans an den Massenverarbeiter biz²ScanServer weitergeleitet.

Dabei wird die direkte Weiterleitung der E-Mails mit PDF-Rechnungen durch einen weiteren Eingangskanal an dem biz²ScanServer ermöglicht. Das Auslesen der Rechnungen (ohne Anhänge) erfolgt per OCR, wobei sowohl ESR- als auch zukünftig QR-Codes erkannt werden können.

Im nächsten Schritt stellte inPuncto dem Kunden eine Lösung bereit, die ihn beim Abruf und Verarbeitung von E-Mails mit PDF-Rechnungen aus einem Google E-Mail-Account unterstützt. Die Weiterleitung der Email-Rechnungen erfolgt direkt an den biz²ScanServer. Das Dokument aus dem E-Mail-Anhang wird mit einem speziellen Szenario bearbeitet und hier wird anschließend SAP-seitig auch ein Barcode generiert.

Im Anschluss wurde ein Szenario zum späten Archivieren mit Barcode in SAP realisiert. Für den Automobilzulieferer stand hierbei im Fokus die Optimierung, sowie die Revisionssicherheit für die Abläufe des Archivierungsprozesses von Belegen in der Versand- und Zollabteilung.

Zum Archivieren von Dokumenten werden den in SAP erstellten Dokumenten spezielle Barcodes vergeben. Anschließend werden die Belege via Multifunktionsgeräte eingescannt. Dabei wird der gesamte Scanstapel via E-Mail oder Share an den biz²ScanServer zur Massenverarbeitung übergeben.

Nach der Unterschrift der Verantwortlichen werden die Dokumente automatisch erfasst, verknüpft und archiviert. Mit den inPuncto-Add-Ons kann der Automobilzulieferer außerdem externen PDFs bearbeiten und archivieren.

Optimierte Rechnungsverarbeitung und Bestellfreigabe in SAP

Nun hat sich der Kunde von der papierbasierten und manuellen Rechnungsverarbeitung und Bestellfreigabe verabschiedet. Dank der tief in SAP integrierten Lösungen vom IT-Partner inPuncto können dort Eingang- und Ausgangrechnungen ganz schnell und bequem automatisch gescannt, verarbeitet, freigegeben und archiviert werden.

Dank inpuncto-Konzept, bei dem für die unterschiedlichsten Szenarien dieselben Tools angewandt werden, konnte sich der Automobilzulieferer den Schulungsaufwand auf ein Minimum reduzieren und eine schnelle Mitarbeiterakzeptanz im Unternehmen erreichen. Nun können sich dessen Mitarbeiter mehr auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und noch effizienter und komfortabler um die Belange ihrer Kunden kümmern.

 

Über die inPuncto GmbH

Die inPuncto GmbH ist SAP Certified Solution Partner und Microsoft Partner und entwickelt integrierte Enterprise-Content-Management-Lösungen (ECM) für SAP zur Automatisierung von dokumentbasierten Geschäftsprozessen. Das Portfolio wird als Full Service angeboten: Add-on-Lösungen und -Produkte, produktnahe Beratung, perfekt abgestimmte Hardware und eine hohe Supportqualität.

Der Hauptsitz der 1997 gegründeten inPuncto GmbH ist in Esslingen.

Inzwischen nutzen mehr als 700 Kunden und über 100.000 Anwender im In- und Ausland die Add-on-Produkte von inPuncto.

Weitere Informationen: https://www.inpuncto.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inPuncto GmbH
Fabrikstr. 5
73728 Esslingen
Telefon: +49 (711) 66188-500
Telefax: +49 (711) 758786-14
https://www.inpuncto.com/

Ansprechpartner:
Marketing
Telefon: +49 (711) 66188-500
E-Mail: marketing@inpuncto.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Aufgepasst beim Behältermanagement! COSYS Lademittelverwaltung hilft Mittelstand

Aufgepasst beim Behältermanagement! COSYS Lademittelverwaltung hilft Mittelstand

Für Ladungsträger, Ladungshilfsmittel und Behälter kann ein Unternehmen ein Vermögen anlegen. Zweifelsohne sind sie wichtig, um hochwertigste Produkte während des Transports und innerhalb des Unternehmens vor Beschädigungen zu schützen und schnell von A nach B zu bewegen. Gut, wenn Sie den Überblick behalten wo sich Ihre Behälter befinden!

Bei den immer schnelleren logistischen Prozessen kann es zu Verwechslungen kommen, die zu kostspieligen Retouren und der Verschlechterung der Kundenbeziehung führen. Sind für eine Tour die Auslieferung von 5 Behältern vorgesehen, ist zu prüfen, ob auch die Behälter mit dem bestellten Inhalt verladen und den Zielempfänger erreichen.

So kann während der Kommissionierung und Bereitstellung im Warehouse/Lager bis zur Verladung und Auslieferung im Transport einiges falsch laufen. COSYS als Partner für mobile Datenerfassung bietet hierfür ein modulares All-in-One System, dass übergreifend sowohl Lagerprozesse wie auch Transportprozesse abbilden kann. Dabei werden Daten mit dem ERP-System ausgetauscht, Behälter und Waren per Barcode identifiziert und auf Richtigkeit geprüft. Wird ein nicht bestellter Behälter gescannt wird eine Fehlermeldung ausgegeben und so eine Fehlverladung und teure Retouren vermieden. Dies kann etwa über die Nummer der Versandeinheit NVE logistisch gelöst werden.

Zentrale Funktionen der Lademittelverwaltung:

– Transparenz über die Lademittel
– kontrollierte Verladung/Auslieferung durch Barcodeerfassung
– Übersicht über verfügbare und ausgelieferte Lademittel (Stichwort Rückführung, Lademitteltausch)

Kunden setzen unter anderem auf folgende ERP-Systeme in Verbindung mit COSYS Software, darunter Microsoft Dynamics NAV bzw. Dynamics 365 Business Central, Microsoft Dynamics AX, Dynamics 365, SAP, Infor, proALPHA, Sage, Vlex, Sangross, weclapp, SelectLine, prohandel, Kiss Live, TopM elius6 und viele weitere.

Vertrauen Sie auf die Branchenlösungen für den Technischen Handel, Sanitärgroßhandel / Baustoffhandel, Baumarkt / Baufachhandel, Schraubenhandel / Schraubenhersteller, Automobilindustrie / Automobilzulieferer und Maschinenbau und Anlagenbau.

„Ein Ansprechpartner für das Gesamtsystem“

COSYS ist seit über 30 Jahren der Anbieter für das Gesamtsystem, der neben den mobilen Geräten, Etikettendrucksystemen und Handscannern (Hardware) auch das Portfolio an mobiler Software, Backend-Anbindung sowie Auswertungen und Statistiken über den COSYS WebDesk bietet. Kunden profitieren von dem Fokus auf mobile Geschäftsprozesse entlang des Material- und Teileflusses (Lieferkette Supply Chain Management) und dem Prozess Knowhow aus der Umsetzung vieler Projekte.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Information
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: info@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

SAP sendet Lageraufgaben an MiR Transportroboter

SAP sendet Lageraufgaben an MiR Transportroboter

Der neue „ready-to-use“ Standard-Connector muss lediglich installiert und konfiguriert werden. Danach kann SAP oder ein OPC Server sofort Transportaufträge über den MiRFleet an MiR Transportroboter übergeben. Kostenintensive Programmierarbeiten entfallen vollständig.

Der Datenaustausch mit SAP erfolgt auf Basis tRFC. Der Connector unterstützt die IDoc „WMTOID01 Umlagern“, „WMTCID01 Quittieren“ und „WMCAID01 Storno“. SAP vergibt für die Umlagerung eine Quelle, ein Ziel und eine Priorität. Die Zuordnung der SAP Umlageraufträge zu den MiR Missionen erfolgt durch ein konfigurierbares Mapping basierend auf Quelle und Ziel.

Zusätzlich oder alternativ kann der Connector mit beliebigen OPC UA Servern verbunden werden. Dadurch können Steuerungsprogramme MiR Missionen über OPC Nodes starten. Quelle und Ziel können in MiR Missionen hartkodiert sein oder aus der Steuerung flexibel übertragen werden. Störungs- und Fertigmeldungen des MiRFleet werden direkt in die Steuerungen zurück gemeldet.

Optional können auch nicht SAP und nicht MiR Systeme eingebunden werden.

Der Connector wird auf einem Windows PC installiert. Konfiguration und Diagnose erfolgen mittels mehrsprachiger Weboberfläche. Eine integrierte Benutzerverwaltung ermöglicht ein flexibles Rollenkonzept.

Weitere Informationen zum Connector: www.artschwager-kohl.de/connector

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Artschwager + Kohl Software GmbH
Gustav-Hertz-Str. 9
91074 Herzogenaurach
Telefon: +49 (9132) 83666-0
Telefax: +49 (9132) 83666-50
http://www.artschwager-kohl.de

Ansprechpartner:
Jürgen Kohl
Geschäftsführer
Telefon: +49 (9132) 83666-0
E-Mail: sales@artschwager-kohl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit Digitalisierung den Kundenprozess verbessern

Mit Digitalisierung den Kundenprozess verbessern

Der Kundenkontakt gehört zu den wichtigsten Bereichen im Unternehmen. Gerade dort gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten zur Digitalisierung. In diesem CRM-Tipp liefert Robert Geppert, CCO (Chief Customer Officer) bei der Sybit GmbH, wie man durch ein CRM-System den Kundenprozess optimieren kann.

Lesen Sie mehr hier darüber: Mit Digitalisierung den Kundenprozess verbessern

Laden Sie sich das eBook „5 typische Stolpersteine im CRM-Projekt, die Sie einfach vermeiden können“ herunter und erfahren Sie mehr darüber.

Über Sybit:

Sybit gehört zu den besten Digitalagenturen Deutschlands und seit Sommer 2018 auch zur itelligence group. Sie sind Experten für individuelle End-to-End Customer Journeys, kreieren digitale Erlebniswelten über die man spricht und gestalten so lebendige Kundenbeziehungen, die von Dauer sind. Als SAP Gold-Partner bieten sie ihren Kunden eine ganzheitliche Prozessberatung: von der Analyse und Strategieplanung über Design, Implementierung und tiefe Integration bis hin zu umfassenden Supportdienstleistungen. Mit über 1.500 erfolgreich durchgeführten Projekten sind sie führende Experten für die digitale Transformation in den Branchen Fertigungsindustrie, Konsumgüter, Dienstleistung und Medien.

Über ERP-Hero – Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware (ein Angebot der mwbsc GmbH)

Der ERP-Hero, die Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware, ist ein Angebot der mwbsc GmbH. Der ERP-Hero hat über 650 Content-Partner im Bereich PR/Kommunikation, Marketing & Vertrieb von Unternehmenssoftware. Unsere Content-Partner sind bekannte Software-Hersteller & -Anbieter, die sich auf den Bereich Unternehmenssoftware (ERP, CRM & Co.) spezialisiert haben. Zu unseren aktivsten Kunden gehören Arvato Systems GmbH, Bilendo GmbH, GUS Deutschland GmbH, mesonic software gmbh und myfactory international GmbH.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ERP-Hero – Vermarktungsagentur für Unternehmenssoftware (ein Angebot der mwbsc GmbH)
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching
Telefon: +49 (89) 379878-06
https://erp-hero.agency

Ansprechpartner:
Matthias Weber
Manager ERP-Hero
Telefon: +49 (89) 379878-0
E-Mail: matthias.weber@erp-hero.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PROCON IT und CONET bündeln ihre Kräfte

PROCON IT und CONET bündeln ihre Kräfte

PROCON IT mit Sitz in Garching bei München und das Hennefer IT-Beratungshaus CONET setzen künftig auf ein gebündeltes fachliches Know-how, sich ergänzende Branchenexpertise und eine gestärkte bundesweite Präsenz in der CONET-Unternehmensgruppe. PROCON IT baut durch den Zusammenschluss sein Portfolio aus und kann so seinen Kunden ein erweitertes Spektrum an IT-Services und Beratungsleistungen bieten.

Die CONET-Unternehmensgruppe stärkt mit der Aufnahme von PROCON IT ihre Präsenz im Süden Deutschlands, baut ihre Position in den Branchen Automotive und Finance zielgerichtet aus und ergänzt das eigene Lösungsportfolio in den durch die Digitalisierung stark wachsenden Beratungs- und Dienstleistungssektoren Data Intelligence, Big Data und Cloud.

Für die Kunden und Mitarbeiter von PROCON IT wird sich organisatorisch nichts ändern. Der Qualitätsanbieter für IT-Services und Consulting wird weiterhin als eigene Marke auftreten und auch das Management-Team, das von Mitgründer und CEO Wolfgang Stadler geleitet wird, bleibt bestehen, um die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fortzuführen. Beide Parteien einigten sich darauf, keine finanziellen Einzelheiten der Transaktion offenzulegen, die bis auf weiteres unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden steht.

 „Bei CONET und PROCON IT passen nicht nur die Leistungen und Projekte, sondern auch die Unternehmenskultur perfekt zueinander“, kommentiert Wolfgang Stadler, Mitbegründer und CEO von PROCON IT den Zusammenschluss. „Langfristige Kundenbeziehungen auf Augenhöhe und vertrauensvolle Zusammenarbeit bilden ein starkes Fundament, um die großen Chancen unserer strategischen Verbindung bestmöglich zu nutzen und unseren Kunden ein erweitertes, innovatives Portfolio zu bieten. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft in einer starken Unternehmensgruppe!“

 „In der PROCON IT haben wir einen idealen neuen Partner für unsere Unternehmensgruppe gefunden“, erklärt Anke Höfer, CEO von CONET. „Mit der starken Präsenz von PROCON IT in Süddeutschland und ihrer ausgeprägten Expertise insbesondere in den Bereichen SAP Business Intelligence und Java-basierten Lösungen ergänzen wir hervorragend unser Portfolio und verfolgen gemeinsam konsequent unsere Strategie, die Position von CONET als führender IT-Lösungsanbieter in der DACH-Region auszubauen. Das Managementteam von PROCON IT verfolgt dieselben Werte wie wir und hat in den vergangenen 20 Jahren ein starkes und innovatives Unternehmen aufgebaut, das sich stets am Puls der digitalen Entwicklung orientiert. Wir freuen uns darauf, mit ihnen zusammen unseren Wachstumskurs erfolgreich fortzusetzen."

Über CONET

„Erfolg. Unsere Leidenschaft.“ CONET ist das kompetente IT-Beratungshaus für SAP, Infrastructure, Communications, Software und Consulting in den Schwerpunktbereichen Cyber Security, Cloud, Mobility und Big Data. Mit rund 1.000 Mitarbeitern gehört CONET zu den besten mittelständischen IT-Häusern in Deutschland. Namhafte Unternehmen und Organisationen aus Industrie & Handel, öffentlichem Sektor sowie Defense & Public Security vertrauen seit 1987 den Experten der mittelständisch geprägten Unternehmensgruppe. Mit der Unternehmenszentrale in Hennef unterhält CONET zwölf Standorte in Deutschland und Österreich.

Über die PROCON IT AG

Die PROCON IT AG mit Hauptsitz in Garching bei München und einer Niederlassung in Augsburg ist Qualitätsanbieter für Big Data & Visual Analytics, Web- & Cloud-Engineering, SAP-Engineering und Mainframe App-Engineering. Im Großraum München zählt PROCON IT zu den führenden Anbietern für BI-Projekte mit SAP. Ein maßgeschneidertes Management & Business Consulting komplettiert das Leistungsportfolio des Unternehmens. Seit über 20 Jahren vertrauen namhafte Kunden u.a. aus den Bereichen Automotive, Financial Services und Aerospace auf die Dienstleistungen von PROCON IT. Die Gesellschaft mit ihren mehr als 200 Mitarbeitenden steht für höchste Qualitätsstandards, Zuverlässigkeit sowie für eine konsequente Kunden- und Lösungsorientierung. PROCON IT erhält regelmäßig Bestnoten beim Jobbewertungsportal kununu sowie Auszeichnungen für seine Personalpolitik wie etwa das Gütesiegel „Fair Company“ oder „Great Place to Work“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PROCON IT AG
Parkring 57-59
85748 Garching b. München
Telefon: +49 (89) 45139-0
Telefax: +49 (89) 45139-199
https://www.procon-it.de

Ansprechpartner:
Christian Schneider
Senior Manager Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (89) 45139-125
Fax: +49 (89) 45139-199
E-Mail: presse@procon-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel