Schlagwort: modul

Ein Geist geht online: Panvision setzt ALFONS Lernwelt als Webanwendung um

Ein Geist geht online: Panvision setzt ALFONS Lernwelt als Webanwendung um

Mit insgesamt mehr als 140.000 Nutzern erfreut sich die DVD-Anwendung ALFONS Lernwelt seit über zehn Jahren großer Beliebtheit am Markt für Schüler-Lernsoftware. Getreu dem Motto „Bewährtes erhalten" treibt der sympathische kleine Geist Alfons, Maskottchen und Namensgeber der Anwendung, nun auch in der Online-Welt sein Unwesen. Panvision hat das Großprojekt zusammen mit der Westermann Gruppe umgesetzt, die bereits die DVD-Version der Lernsoftware herausgebracht hat.

DVDs sind seit vielen Jahren das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, Spiele auf dem Computer oder der Spielekonsole zu spielen. Die heutige „Generation Internet“ erwartet mittlerweile jedoch mehr: Mehr Flexibilität, mehr Unabhängigkeit, mehr Nutzererlebnis. Aus diesem Grund sollte die bei Schülern und Lehrern gleichermaßen beliebte ALFONS Lernwelt, bisher nur erhältlich auf DVD, eine neue Plattform bekommen – weg von der Flash-Programmierung, hin zu einem modernen Online-Lernprogramm, basierend auf Java EE, das ohne Installation an jedem beliebigen Ort genutzt werden kann.

Für Panvision bedeutete dies, den bestehenden Datensatz von mehr als 1.000.000 Aufgaben, zusammengesetzt aus diversen Kombinationsmöglichkeiten der Schulfächer Mathe, Deutsch und Englisch für die Klassenstufen 1-4, vollständig vom alten in das neue, browserbasierte System zu überführen.

Doch wie managt man eine so große Anzahl an Aufgaben, deren Code textbasiert – zum Beispiel als XML-File – vorliegt, mit dem Ziel, diese nicht mehr wie bisher für einen einzigen Nutzer, sondern für den gleichzeitigen Zugriff tausender potenzieller Nutzer abrufbar zu machen? Hierfür wurde von Panvision ein Import-Modul entwickelt, das die Altdaten in ein objektorientiertes Datenmodell transformiert und schließlich mittels objektrelationalem Mapping mit Hibernate in einer relationalen Datenbank ablegt.

Auch grafisch wurde das Lernprogramm modernisiert und die einzelnen Bestandteile der „Geistervilla“ (siehe Abbildung) für die optimale Darstellung im Web redesignt. Zum Einsatz kamen hierfür ein HTML5-Canvas mit dem Grafik-Framework PixiJS, sowie das Webapplikationsframework Angular. Die Anwendung kann nun auf zahlreichen Endgeräten wie PC und Mac sowie responsive auf Tablets mit den Betriebssystemen iOS und Android genutzt werden.

Gezieltes Üben – in der Schule und zu Hause

Für jedes der drei Schulfächer bietet die Anwendung zwanzig Themenbereiche pro Klassenstufe, wobei jeder Bereich aus zwölf Übungspaketen zusammengesetzt ist, die wiederum auf einen riesigen Aufgabenpool zurückgreifen. Um das Lernangebot möglichst abwechslungsreich zu gestalten und unterschiedliche Lerntypen anzusprechen, bietet die Anwendung verschiedene Interaktionsmöglichkeiten – von Texteingabe über Drag & Drop bis hin zu Single- oder Multiple Choice. Zudem gibt es für Leseanfänger die Möglichkeit, sich die Aufgaben vorlesen zu lassen.

Im passwortgeschützten „Lehrerbereich“ können Lehrer (und Eltern) der gesamten Klasse oder einzelnen Schülern individuell Aufgaben zuweisen. Wurden Übungspakete zugewiesen, bleibt der restliche Aufgaben-Pool so lange gesperrt, bis die Aufgaben bearbeitet wurden. So ist ein gezieltes Üben möglich, bei dem bestimmte Kompetenzen gefördert und verbessert werden. Bei Fragen oder Informationsbedarf können Schüler mit ihren Lehrkräften über eine Nachrichtenfunktion miteinander kommunizieren.

Neben der Verteilung von Aufgaben können im Lehrerbereich auch Leistungen und Lernfortschritte eingesehen werden, um den Lernstand eines Kindes oder der ganzen Klasse einzuschätzen und potenzielle Stärken und Schwächen zu identifizieren. Hierzu kann zudem eine detaillierte statistische Auswertung aus dem System generiert werden, die das Vergleichen der Schüler untereinander erleichtert.

Spezielles Motivationssystem

Um den Lernerfolg zu belohnen und Motivation durch Erfolgserlebnisse zu schaffen, erhalten die Kinder für korrekt gelöste Aufgaben digitales Spielgeld. Hiervon können sie sich in der virtuellen Alfons-Geistervilla ein eigenes Zimmer einrichten und mit ihren Klassenkameraden, Freunden oder Geschwistern um das schönste Zimmer wetteifern. Bei einer falsch gelösten Aufgabe wird dem Kind die richtige Lösung angezeigt.

Gut vernetzt im Westermann Universum

Die ALFONS Online-Lernwelt wurde an eine Lizenz Plattform gekoppelt, über die sowohl Einzellizenzen, als auch Klassen-, Schul- und Schulträgerlizenzen erworben werden können. Besonders praktisch für Lehrkräfte und Schulen ist die zusätzliche Anbindung von ALFONS an die zentrale Schülerverwaltung von Westermann. Die Herausforderung für Panvision bestand dabei darin, die Anwendung an das bereits bestehende, komplexe Verwaltungssystem anzukoppeln und dabei sicherzustellen, dass die Daten in beide Richtungen stets synchron bleiben. Lehrkräfte können sich mit ihren bereits vorhandenen Zugangsdaten aus anderen Westermann Online-Produkten per Single Sign-on anmelden und die Schülerdaten zentral für alle genutzten Anwendungen verwalten.

Ein eingespieltes Team

„Wir kennen Panvision bereits als verlässlichen Partner und freuen uns, dass wir auch dieses Großprojekt im bewährten Teamwork erfolgreich umsetzen konnten“, berichtet Janina Schizmer, Redakteurin für Digitale Medien Grundschule bei der Westermann Gruppe und fügt hinzu: „Deshalb wollen wir auch in Zukunft die ALFONS Online-Lernwelt gemeinsam weiter entwickeln.“ 

Über die Panvision GmbH

Panvision digitalisiert und optimiert Geschäftsprozesse von Unternehmen. Von einfachen Verwaltungsprozessen über die Steuerung von Veröffentlichungen in verschiedenen Medien bis hin zur vollständigen Abbildung des Geschäftsmodells: Mit unserer Software machen Sie Ihr Unternehmen effizienter und Ihre Arbeitsabläufe transparenter.

Unsere Kunden haben in der Regel Anforderungen, die sich mit vorhandenen Systemen und Ressourcen nicht effizient lösen lassen. Wir sind stolz darauf, das Vertrauen und die Fähigkeit zu besitzen, gemeinsam mit unseren Kunden jede Aufgabe umsetzen zu können. Hierfür nutzen wir unsere PAN-Software-Suite, die Lösungen rund um die Themen Workflow- und Content Management bietet und an die Bedürfnisse und die IT-Landschaft unserer Kunden angepasst werden kann. Wird es noch spezieller, entwickeln wir maßgeschneiderte Bausteine und Apps für digitale Abläufe.

Was Panvision so besonders macht, ist unser Blick auf das Ganze. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung sehen und verstehen wir die Prozesse unserer Kunden im Kontext ihres Geschäfts, erkennen die Bedeutung von Details und verbinden Bestehendes ohne IT-ideologische Diskussionen. Wir bleiben auch nach Projektende immer ansprechbar und hilfsbereit: mit Produkten von Panvision stehen unsere Kunden niemals allein da, es steht immer ein ganzes Team hinter Ihnen! Dies ist sicherlich einer der Gründe, warum aus zahlreichen Projekten bereits jahrzehntelange Partnerschaften entstanden sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Panvision GmbH
Bonsiepen 13
45136 Essen
Telefon: +49 (201) 6155-100
Telefax: +49 (201) 6155-111
https://www.panvision.de

Ansprechpartner:
Alicia Francois
Marketing/Kommunkation
Telefon: +49 (201) 6155-155
E-Mail: afrancois@panvision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
LinTech`s AirLino wird zum AirLino+ und ermöglicht neben dem Musikstreaming über WLAN nun auch Musikempfang über Bluetooth

LinTech`s AirLino wird zum AirLino+ und ermöglicht neben dem Musikstreaming über WLAN nun auch Musikempfang über Bluetooth

Das von LinTech neu entwickelte HiFi-Audio-Kombi-Modul HBM11 kommt ab sofort auch im AirLino zum Einsatz und macht damit aus dem Gerät einen noch universelleren HiFi-Audio-Receiver mit AirPlay, UPnP, DLNA und Bluetooth Unterstützung. Der bekannte LinTech AirLino wird somit durch den neuen LinTech AirLino+ mit einer erweiterten Hardware für die drahtlose Musikübertragung über WLAN und nun auch über Bluetooth ersetzt. Das bedeutet, der neue LinTech AirLino+ hat einen erweitertem Funktionsumfang und mehr Einsatzmöglichkeiten, wobei sich der Preis für den Enkunden nicht ändert. Kunden, die ab sofort einen LinTech AirLino oder AirLino+ bestellen, können somit zukünftig nicht nur WLAN, sondern auch Bluetooth zur Musikübertragung nutzen.

Der AirLino+ vereint die LinTech Produkte BlueLino und AirLino in einem Produkt.
Zukünftig können Sie den AirLino+ also auch wie einen BlueLino als Bluetooth Receiver ohne Netzwerkeinbindung verwenden.

Im 3.Quertal wird die Produktpalette dann um zwei weitere AirLino Modelle ergänzt.

  • AirLino+ für 2,4GHz und 5GHz Frequenzbereich. Der Preis wird bei 119€ brutto liegen 
  • AirLino pro mit LAN, USB, Lin-in Anschlüssen für 2,4GHZz und 5GHz Frequenzbereich. Der Preis wird bei 150€ brutto liegen.

Die im AirLino+ integrierten LinTech HBM11 Module sind ein komplexes System aus Microcontroller, Multi-Radio-Chip, Betriebssystem und Applikation sowie diversen Komponenten, die es ermöglichen ohne wesentliche Zusatzbausteine für die Kommunikation z.B. WLAN und Bluetooth Multiroom Lautsprecher zu bauen. Die neuen HBM11 Kombimodule von LinTech unterstützen die Übertragung von Musik über WLAN, LAN und auch Bluetooth® in Top-Qualität sowohl im 2.4GHz als auch im 5 GHz Frequenzband.

Neben Punkt-zu-Punkt-Übertragung sind auch Multiroom Anwendungen und das eigenständige Streamen aus dem Netzwerk (NAS oder Media Server) sowie aus dem Internet von Internetradio und Musikdiensten wie z.B. Spotify Connect, TIDAL oder Qobus möglich.

Damit sind die HBM11 Module für alle Hersteller, die moderne Technologien in ihren Produkten integrieren und kombinieren möchten, ohne dafür Monate in die Entwicklung zu investieren, die ideale Lösung.

Über LinTech GmbH Kommunikations-Technologien

Der Berliner Bluetooth® Spezialist LinTech arbeitet seit 1998 als Associate Member der Bluetooth® Special Interest Group (SIG) aktiv an den Bluetooth®-Standards mit. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens gehören die Entwicklung kundenspezifischer Lösungen ebenso wie komplette Produktentwicklungen mit unterschiedlichen Wireless Schnittstellen einschließlich Hardware und Software sowie Embedded Systems.

Darüber hinaus produziert und vertreibt LinTech eigene Wireless Module und Adapter inklusive App Steuerung für die drahtlose Übertragung von Audiosignalen mit höchster Sprachübertragungsqualität, für die industrielle Datenübertragung zu unterschiedlichen Datenschnittstellen (CAN, RS232, RS485 u.a) sowie im Bereich der BLE Beacon Technologie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LinTech GmbH Kommunikations-Technologien
Friedrich-Engels-Str. 35
13156 Berlin
Telefon: +49 (30) 54947-260
Telefax: +49 (30) 54947-244
http://www.lintech.de

Ansprechpartner:
Uwe Lindner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (30) 54947-260
Fax: +49 (30) 54947-242
E-Mail: lindner@lintech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Transparenter Warenausgang mit COSYS Warehouse Management

Transparenter Warenausgang mit COSYS Warehouse Management

Groß- und Versandhändler haben täglich mit einer zunehmenden Flut an Bestellungen zu kämpfen. Freie Ressourcen sind kaum noch zu finden. Währenddessen steigen die Anforderungen der Kunden, welche eine immer kürzere Lieferzeit wünschen. Um bestellte Ware zeitsparend versandfertig zu machen, bedarf es eines transparenten Warenflusses, welcher eine optimale Rückverfolgung und Verwaltung der gesamten Lagerlogistik bietet.

COSYS Warehouse Management bietet Unternehmen die Möglichkeit, mittels mobiler Datenerfassung die Arbeitsschritte im Lager zu digitalisieren sowie zeit- und kostensparend abzubilden. Hierbei dienen Smartphones, Tablets und MDE-Geräte als mobile Barcodescanner, welche durch Artikelcode Scans innerhalb der Logistik eine nahtlose Rückverfolgung der Warenbewegung ermöglichen. Alle mit dem mobilen Gerät erfassten Daten werden bei vorhandener Netzverbindung automatisch ins COSYS Back-End den COSYS WebDesk übertragen, wo dieser jederzeit eingesehen und nachbearbeitet werden können.

Nachdem eine Bestellung im Lager eingegangen war, können Sie mit COSYS Artikelinfo Modul oder über den WebDesk den vorhandenen Lagerbestand nach den bestellten Artikeln sowie deren Lagerplatz abfragen. Bei unzureichenden Beständen lassen sich mit COSYS Nachbestellung / Online Order Modul direkt auf dem mobilen Gerät Bestellaufträge anlegen.

Nachdem die bestellten Artikel dem Warenbestand entnommen wurden, kommt COSYS Warenausgang ins Spiel. Hierbei wird die Kommissionierung transparent und übersichtlich auf dem Smartphone oder MDE-Gerät abgebildet. Der Nutzer wählt die jeweilige Bestellung auf dem Gerät aus und erhält eine Übersicht aller inbegriffenen Positionen. Der Kommissionierer scannt die Artikelcodes der entnommenen Artikel, wobei ein SOLL- / IST-Abgleich die Richtigkeit der Kommissionierung gewährleistet.

Anschließend kann optional eine Versandfertigmeldung vorgenommen werden, bei der unter anderem Lademittel einem Lieferschein hinterlegt werden. Im letzten Schritt können Nutzer der COSYS Warehouse Management Softwarelösung auf das Verladung und Versand Modul zurückgreifen, welches zusätzliche Transparenz im Warenausgang bietet.

Sollte ein Kunde seine bestelle Ware zurückgeben wollen, lässt sich dank COSYS Retoure Modul der retournierte Auftrag erfassen, wobei die einzelnen Positionen dem Lagerbestand automatisch hinzugebucht werden.

Weitere Prozesse die sich mit COSYS Softwarelösung im Lager abbilden lassen sind der Wareneingang, die Einlagerung, Umlagerung, Inventur und viele weitere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns noch heute. Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Optimierung der Ressourcenverteilung in Produktionsstätten

Optimierung der Ressourcenverteilung in Produktionsstätten

Dank der Industrie 4.0 steigt die Anfrage an produzierter Ware unaufhaltsam in die Höhe. Produktionsstätten aus allen Branchen stehen vollen Auftragsbüchern gegenüber. Zeitgleich steigen auch die Anforderungen der Kunden, welche eine möglichst kurze Lieferzeit ihrer Ware erwarten. Um die Nachfrage an Produkten im Groß- und Einzelhandel abdecken zu können, geraten Produktionsstätten nicht selten an das Maximum ihrer verfügbaren Kapazitäten.

Dank COSYS Production Management Softwarelösung können Produktionsbetriebe mittels mobiler Datenerfassung einen transparenten Warenfluss gewährleisten, welcher eine zeit- und kostensparende Ressourcenverteilung fördert.

Als Datenerfassungsgeräte können sowohl Smartphones wie auch MDE-Geräte dienen, welche in der modular Aufgebauten Software die einzelnen Arbeitsschritte digital abbilden. Die auf dem mobilen Gerät erfassten Daten werden bei vorhandener Internetverbindung automatisch ins COSYS eigene Back-End dem COSYS WebDesk übertragen, wo sie zur Verwaltung und Nachbearbeitung bereitstehen.

Durch das regelmäßige Erfassen der Artikelcodes lässt sich eine lückenlose Bauteilrückverfolgung sicherstellen, welche die gesamte Produkthistorie inklusive Zeitangaben einem Artikel hinterlegt. Eine zusätzliche Qualitätssicherung gibt Rückmeldung über den Zustand der Ware in verschiedenen Produktionsschritten.

Eintreffende Artikel werden dank dem COSYS Wareneingangs-Modul automatisch dem Bestand zugebucht. Der folgende Einlagerungsprozess lässt sich auf dem MDE-Gerät oder Smartphone nach Scan des Artikelcodes und Zuweisung eines Lagerplatzes im Handumdrehen durchführen. Bei regelmäßiger Warenbewegung lässt sich dank COSYS Production Management eine digitalisierte Umlagerung umsetzen.

Das Durchlaufen der einzelnen Produktionsschritte lässt sich durch das KANBAN System sowie die COSYS Chargen-, Serien- und Variantenverwaltung effektiv optimieren. Um die Auslastung während der verschiedenen Produktionsprozesse beobachten und auswerten zu können, lässt sich dank der Produktions-Fertigmeldung Aufschluss über die aktuelle Ressourcen- und Warenverteilung geben.

Nach erfolgreichem durchlaufen der Produktion kann mittels Smartphones und MDE-Geräte ein zeitsparender Warenausgang ermöglicht werden. Dieser deckt unter anderem die Kommissionierung und bei Bedarf den Beladungs- & Versandprozess ab.

Weitere Prozesse die sich dank COSYS Production Management abdecken lassen sind unter anderem die Produktionsentnahme, Inventur, Pick-by-Voice, die Retoure und viele weitere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns noch heute. Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Optimierung der Geschäftsprozesse im Einzelhandel durch mobile Datenerfassung

Optimierung der Geschäftsprozesse im Einzelhandel durch mobile Datenerfassung

Tag für Tag stehen Einzelhändler vor der Herausforderung, den zunehmenden Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden. Falsche Warenbestände, fehlende Artikel und unzureichende Beratungsmöglichkeiten sind nur ein paar der Probleme, mit denen Einzelhändler regelmäßig konfrontiert werden.

Dank COSYS Retail Management Software können Einzelhändler Geschäftsprozesse optimieren und transparent gestalten und so Zeit und Kosten sparen sowie einen effektiven Kundenservice ermöglichen. COSYS modular aufgebaute Softwarelösungen nutzen hierbei die mobile Datenerfassung in Verbindung mit MDE-Geräten oder Smartphones, um durch Scans des Artikelcodes Prozesse digital abzubilden.

Um regelmäßig auftretende Fehlmengen im Warenbestand zu verhindern, lassen sich neu eintreffende Artikel am Wareneingang dank des Artikelcodes erfassen und der Filiale und einem Lagerplatz zubuchen. Durch einen SOLL- /IST-Abgleich mit den Positionen der Warenbestellung wird die Richtigkeit der eintreffenden Ware gesichert.

Sollten Artikel einer Filiale in eine andere Filiale umgelagert werden, so lässt sich dank dem COSYS Filialtausch Modul ein Tauschauftrag anlegen und eine rückverfolgbare Warenbewegung inklusive automatischem Bestandsausgleich mit dem ERP-System / Warenwirtschaftssystem gewährleisten.

Um die Aktualität der Preisschilder besonders bei Rabattaktionen zu prüfen, kann mit COSYS Preiskontrolle der Artikelcode gescannt werden, um den aktuellen Preis abzufragen. Bei falschen Preisangaben kann bei Verbindung mit einem Etikettendrucker, direkt vom Smartphone oder MDE-Gerät aus ein Druckanstoß für ein aktualisiertes Preisetikett gegeben werden.

Sollte ein Kunde einen Artikel zurückgeben wollen, so steht das COSYS Retoure Modul jederzeit bereit, um den retournierten Artikel zu erfassen und dem Warenbestand wieder zuzubuchen.

Um einen Ausbau der Kundenbindung zu fördern, unterstützt COSYS Softwarelösung Ihre Mitarbeiter mit dem COSYS Artikel- und Produktinformationen Modul. Durch einen einfachen Scan des Artikelcodes erhält Ihr Mitarbeiter alle hinterlegten Produktinformationen (Einschließlich Artikeltext, Preis, Warenbestand und Artikelnummer) auf seinem mobilen Gerät angezeigt, um so eine bestmögliche Kundenberatung zu sichern.

Um eine lückenlose Rückverfolgung des Warenflusses zu ermöglichen, lassen sich alle erfassten Daten im COSYS eigenen Back-End dem COSYS WebDesk verwalten und nachbearbeiten. Durch das regelmäßige Scannen der Artikelcodes in verschiedenen Arbeitsschritten, besteht die Möglichkeit, Fehlerquellen schnell aufzudecken und Geschäftsprozesse zusätzlich zu optimieren.

Für eine zusätzliche Digitalisierung im Einzelhandel stehen unter anderem die Module Inventur, MHD-Kontrolle, Verlustabschrift, Mobile Kasse, CAPI Umfrage, Geburtstagskiste sowie viele weitere zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns noch heute. Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Glovius – Mehr Nutzen durch neue Funktionen

Glovius – Mehr Nutzen durch neue Funktionen

Bei der DataCAD Software & Services GmbH ist eine neue Version des 3D-CAD-Viewers Glovius erhältlich.

Glovius, das exzellente Werkzeug zum Visualisieren und Analysieren von CAD-Daten, bietet mit der aktuellsten Version abermals nützliche zusätzliche Funktionen. Unter anderem besteht nun die Möglichkeit, Ordinatenbemaßungen zu erstellen. Erweiterungen bei den Analysefunktionen erhöhen den Nutzwert weiter.

In Glovius geladene 3D-Daten können direkt als 3D-PDF- oder 3D-HTML-Datei gespeichert werden. Volumen, Masse und Oberfläche von Modellen sind in den Dateien enthalten und werden ebenso wie Produktfertigungsinformationen (PMI) und Stücklisten im Webbrowser angezeigt.
Die Hauptvorteile der Verwendung von 3D-HTML anstelle anderer 3D-Datenaustauschformate sind folgende:

  • Überall einsetzbar: Unabhängig von Anwendung und Plattform. Auf den meisten modernen PCs ist ein moderner Browser vorinstalliert, der WebGL und damit 3D-HTML-Dateien unterstützt.
  • Leichtgewichtig und dennoch leistungsstark: Die 3D-HTML-Dateien werden komprimiert, ohne die visuelle Qualität oder Genauigkeit im Vergleich zur ursprünglichen CAD-Datei zu beeinträchtigen.

Glovius ist ein leistungsstarkes und kostengünstiges Analyse-Werkzeug zum Betrachten, Messen, dynamischen Schneiden, Vergleichen und Drucken von 3D-CAD-Modellen und Baugruppen. Regelmäßige Updates sorgen dafür, dass die Importformate stets an die aktuellen Versionen der CAD-Produkte angepasst werden und der Leistungsumfang durch neue Funktionen ständig erweitert wird.      

Unterstützt werden die Formate CATIA V4/V5/V6, NX, Inventor, Pro/Engineer & Creo, CADDS, JT, SolidWorks, Solid Edge, STEP, IGES, STL, Rhino, VDA-FS und VRML, die einzeln oder im Gesamtpaket als Arbeitsplatz- oder Netzwerklizenz erworben werden können. Für Teams stehen kostengünstige Team-Packs zur Verfügung.

Ein optionales Modul ermöglicht den Export im STEP-, IGES-, Parasolid- und 3MF-Format.

Wartungskunden erhalten die aktuelle Version gratis.

Beim Kauf von Glovius 3D erhält der Kunde den 2D-Viewer für DWG/DXF und CATDrawings gratis dazu.

Interessenten, die Glovius ausprobieren möchten, können das Programm herunterladen und eine Testlizenz erhalten.

Detaillierte Informationen sind unter www.datacad.de verfügbar.

Über die DataCAD Software und Service GmbH

Die 1998 gegründete DataCAD Software & Services GmbH ist ein führender Anbieter bezahlbarer, technischer Softwarelösungen im CAD/CAM-Bereich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DataCAD Software und Service GmbH
Gutlay 4
55545 Bad Kreuznach
Telefon: +49 (671) 8363-10
Telefax: +49 (671) 4820-293
http://www.datacad.de/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
NorCom erweitert DaSense um Deep Learning Modul

NorCom erweitert DaSense um Deep Learning Modul

NorCom erweitert seine Big Data Analyse Software DaSense um eine kompakte neue Anwendung: Das DaSense Deep Learning Modul bündelt zum einen die Arbeitsschritte, die für ein intelligentes Machine und Deep Learning nötig sind, zum anderen ermöglicht es mittels einer integrierten App den einfachen Umgang damit.

Das DaSense Deep Learning Modul ist bereits seit Anfang des Monats bei einem deutschen OEM installiert und kommt im Bereich Autonomes Fahren zum Einsatz. Mit der Anwendung werden an verschiedenen Standorten weltweit neuronale Netze für das autonome Fahren trainiert.

Deep Learning in fünf Schritten

Das DaSense Deep Learning Modul verpackt den aufwendigen Deep Learning-Arbeitsablauf in wenige, definierte Schritte. Dies führt zu einem einfachen und schnellen Workflow ohne jegliche Brüche.

Zunächst wird lokal ein neues neuronales Netz für den spezifischen Anwendungsfall entwickelt und mit wenigen Daten auf korrekte Ablauffähigkeit getestet. Zusammen mit den notwendigen Trainingsparametern wird daraus ein Experiment erstellt und in eine Deep Learning App verpackt. Die Deep Learning App sendet den Trainingscode an alle verfügbaren Cluster, bei Bedarf weltweit. Dies ermöglicht eine parallele Durchführung der Trainings – lokal oder in der Cloud. Zuletzt werden die Ergebnisse gesammelt, ausgewertet und das Modell entsprechend verbessert. Ein neuer Trainingszyklus kann beginnen.

Der Benutzer kann den Status und die Ausführungszeiten von Deep Learning Jobs, die Ressourcennutzung sowie die intelligente Verteilung der Arbeitslast zu jedem Zeitpunkt online verfolgen und jederzeit in den Ablauf eingreifen.

„Das DaSense Deep Learning Modul ermöglicht einen sehr leistungsfähigen und schnellen Iterations- und Verbesserungszyklus, da das Training der Modelle als verteilte Jobs auf allen verfügbaren Clustern parallel ausgeführt wird“, erläutert Dr. Tobias Abthoff, Geschäftsführer bei NorCom. „Gerade bei einem großen Projekt kann DaSense seine Vorteile voll ausspielen: Die schnelle Verarbeitung großer Datenmengen, unabhängig vom Standort. Das Deep Learning Thema gehört zudem zu dem spannendsten, was der Markt derzeit zu bieten hat – und wir freuen uns, es gemeinsam mit einem renommierten Unternehmen bearbeiten zu können.“   

Eigenständiger Einsatz möglich

Das Deep Learning Modul ist nicht zwingend an eine DaSense-Installation gebunden, sondern kann auch als eigenständige Anwendung zum Einsatz kommen. Es integriert Big Data-Technologien mit bewährter NorCom-Technologie für die Skalierbarkeit und Sicherheit bei der Verarbeitung sehr großer Mengen an Daten und ermöglicht so das erfolgreiche Training neuronaler Netze. In eine bestehende DaSense-Installation lässt sich das Deep Learning Modul nahtlos integrieren.

Über DaSense

Die von NorCom entwickelte DaSense-Technologie analysiert und verwaltet komplexe, heterogene, semi-strukturierte und hoch proprietäre Daten mit Spezialisierung auf technische Besonderheiten und Herausforderungen in der Automobilbranche. Die Software wird dort bisher vornehmlich im Bereich der Forschung & Entwicklung eingesetzt. Das Anwendungsgebiet von DaSense erstreckt sich über die gesamte heutige und künftige Produktpalette eines Automobilherstellers: Bearbeitung, Management und Analyse von Daten kann für klassische Antriebskonzepte über Hybrid- und Elektroautos bis hin zu autonomen Fahrzeugen über DaSense ausgeführt werden.  

Über NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA

Die NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA entwickelt und implementiert Big-Data-Lösungen für internationale Unternehmen. NorCom unterstützt Kunden dabei, ihre Daten in weltweit verteilten Rechen-zentren mithilfe moderner Big-Data-, Machine-Learning- & Deep-Learning-Tools in einer produktiven Um-gebung zu bearbeiten und analysieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA
Gabelsbergerstraße 4
80333 München
Telefon: +49 (89) 93948-0
Telefax: +49 (89) 93948-111
https://www.norcom.de

Ansprechpartner:
Julia Keck
Unternehmenskommunikation / Investor Relations
Telefon: +49 (89) 93948-0
Fax: +49 (89) 93948-111
E-Mail: jki@norcom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Reibungsloser Austausch: Optimierte Prozessdatenerfassung mit TeBIS

Reibungsloser Austausch: Optimierte Prozessdatenerfassung mit TeBIS

.

  • Steinhaus Informationssysteme auf der Hannover Messe
  • Live-Demonstration des TeBIS-Systems
  • Erfassung von OPC-UA-Datenquellen ohne Drittsoftware

Optimales Prozessdatenmanagement als Schlüssel zur intelligenten Fabrik: Die Steinhaus Informationssysteme GmbH zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe die aktuelle Version ihres Datenmanagementsystems TeBIS. Dabei im Fokus: TeBIS-DA. Das neue Modul ermöglicht die Erfassung von OPC-UA-Daten ab sofort ohne ergänzende Drittsysteme. Steinhaus zeigt diese und weitere Produktneuheiten in Halle 6 auf Stand B 04.

„Die Erfassung und nahtlose Weiterverarbeitung von Prozessdaten ist die Grundlage für reibungslose Produktionsabläufe in der digitalen Fabrik“, sagt Marc Steinhaus, Verantwortlicher für Business Development bei Steinhaus Informationssysteme. „Standards wie OPC-UA spielen dabei eine entscheidende Rolle, weil sie den Datenfluss entlang der Prozesskette verbessern und eine schnellere Datennutzung ermöglichen.“ Eine Service-orientierte Architektur bei der Prozessdatenerfassung eröffne neue Potenziale der Effizienzsteigerung in der Produktion.

Auf der Hannover Messe 2019 präsentiert das Unternehmen aus Datteln sein optimiertes Datenmanagementsystem TeBIS, das jetzt um TeBIS-DA erweitert wurde. TeBIS-DA macht die reibungslose Erfassung von OPC-UA-Daten ohne Zuhilfenahme einer Drittsoftware möglich. Daten können aus den OPC-UA-Servern des Quellsystems abgerufen und in TeBIS gespeichert werden. TeBIS selbst kann als OPC-UA-Server fungieren und somit die Daten für Drittanwendungen nutzbar machen.

Live-Demos und Praxisbeispiele

Am Steinhaus-Messestand haben Besucher darüber hinaus die Gelegenheit, das Datenmanagement mit TeBIS während einer Live-Demonstration in Aktion zu erleben. Anhand von praxisnahen Beispielen werden die zahlreichen integrierten Funktionen des Systems vorgestellt.

„Wir freuen uns auf anregende Gespräche zu hochaktuellen Themen wie Datenintegration, Big Data Analytics und Prozessoptimierung im Rahmen von Industrie 4.0“, so Steinhaus. Steinhaus Informationssysteme präsentiert sich auf der Hannover Messe vom 01. bis zum 05. April 2019 in Halle 6, Stand B04. 

Weitere Informationen unter:

http://www.steinhaus-informationssysteme.de

Über die Steinhaus Informationssysteme GmbH

Als familiengeführtes IT-Unternehmen entwickelt die Steinhaus Informati-onssysteme GmbH innovative Systemlösungen für alle Kundenanforde-rungen. Zeit und Aufwand für das Dataengineering zu minimieren und den Fachkräften mehr Raum zur Informationsnutzung zu schaffen, ist seit der Gründung 1980 das oberste Ziel – ebenso wie die Qualitätssicherung, Kosteneinsparung, Schwachstellenanalyse und der Umweltschutz. Zentral dafür ist das eigens entwickelte Datenmanagementsystem TeBIS®, das Steinhaus seit 1984 betreibt. Im Bereich der Produktionsprozessüberwa-chung und -dokumentation gehört es zu den führenden herstellerunabhän-gigen Instrumenten auf dem Markt. Mehrere 1000 Anwender bei mehr als 100 Kunden aus verschiedenen Branchen vertrauen weltweit auf die Lö-sungen. Von der Brauindustrie über die Energiewirtschaft bis hin zum Chemie- und Pharmabetrieb kommen TeBIS®-basierte Prozess- und Zäh-lerdatenmanagementsysteme zum Einsatz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Steinhaus Informationssysteme GmbH
Zum Wetterschacht 55
45711 Datteln
Telefon: +49 (2363) 3790-0
Telefax: +49 (2363) 3790-36
http://www.steinhaus.de

Ansprechpartner:
Philipp Laufenberg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 304126-32
E-Mail: laufenberg@sputnik-agentur.de
Franz Zintl
Telefon: +49 (2363) 3790-0
Fax: +49 (2363) 3790-36
E-Mail: dialog@steinhaus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Warenfluss im Einzelhandel dank mobiler Datenerfassung digitalisieren

Warenfluss im Einzelhandel dank mobiler Datenerfassung digitalisieren

Hohe Kundenansprüche und ein zunehmender Konkurrenzdruck machen Einzelhändlern das Leben schwer. Um in der heutigen Zeit im Markt aktiv und wettbewerbsfähig zu bleiben ist eine Optimierung und Digitalisierung der Geschäftsprozesse unausweichlich.

COSYS Retail Management Softwarelösung bietet Einzelhändlern die Möglichkeit, den Warenfluss zu optimieren und transparenter zu gestalten, sowie den Kundenservice auszubauen. COSYS Softwarelösungen nutzen MDE-Geräte und Smartphones um mit Hilfe von mobiler Datenerfassung Artikelcodes zu lesen und somit Prozesse digital abzubilden und rückverfolgbar zu machen.

Bereits beim Eintreffen der Ware im Einzelhandel kann der Wareneingang durch einen Artikelscan gegen den Lieferschein bzw. die Bestellung referenziert werden. Die Bestellinformationen erhalten Ihre Mitarbeiter stets aktuell über ihr MDE-Gerät. Um Artikel besser identifizieren zu können, wird beim Scan der Artikelnummer ein Artikeltext aus den Stammdaten geladen.

Um den Warenbestand bestens im Blick zu haben, kann bei der Einlagerung auf dem MDE-Gerät oder Smartphone ein Lagerplatz zugeordnet werden. Die Warenbestände und Lagerplatzbestände werden automatisch im COSYS eigenem Back-End dem COSYS WebDesk angepasst.

Damit Ihre Mitarbeiter stets einen ausführlichen und umfassenden Kundenservice bieten können, lassen sich alle relevanten Produktdaten wie Artikeltext, Bemerkungen, Preis, Lagerplatz und Bestände nach einem Scan des Artikelcodes oder manueller Suche nach einem Artikel auf dem mobilen Gerät anzeigen lassen. Sollte der Kunde ein Produkt zurückgeben wollen, so können Sie die Retoure in kürzester Zeit mit COSYS Softwarelösung abwickeln.

Um eine zusätzliche Förderung des Einzelhandels zu ermöglichen, bietet COSYS Retail Management Softwarelösung ein Inventur-Modul um bei der jährlichen Inventur den Warenbestand im Handumdrehen zu erfassen.

Weitere beliebte Module sind unter anderem die Warenbestellung, Filialtausch, Preiskontrolle, Mobile Kasse, Retoure, CAPI Umfrage sowie die preisgekrönte Geburtstagskiste.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns noch heute. Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Regalservice im Fahrverkauf durch Markenartikler

Regalservice im Fahrverkauf durch Markenartikler

Markenartikler vertreten starke Marken und setzen Standards von der Produktion bis zum Verkauf durch. Neben eigenen Stores werden auch Regale in anderen Shops, Supermärkten, Kiosken etc. genutzt. Der Regalservice ist ein besonderer Dienst gegenüber der Marke, da Außendienstkräfte die Außengestaltung so umsetzen wie es vorgegeben wird – ohne das für den Kaufmann oder Betreiber der Läden zusätzliche Aufwände entstehen, da die gesamte Belieferung und Regal Befüllung über Shop-externe Kräfte erfolgt.

Markenartikler können darüber hinaus die Shops auch auf umsatzstarke Artikel hin optimieren und neue Produkte im Markt testen. So erreichen Marken schneller und stärker Ihre Kunden. Dabei erhalten Sie Verkaufszahlen und können Prognosen für die Absatzplanung erstellen.

Hohe Aufwände für das Markenerlebnis

Der Außendienst für den Regalservice ist mit hohen Aufwänden verbunden, da neben dem Anliefern der Ware auch das Einräumen durch den Außendienst vorgenommen wird. COSYS bietet mobile Lösungen um die administrativen und kaufmännischen Prozesse wie die Erfassung der Verkäufe, Verbuchung des Lieferscheins sowie die Tagesberichts– und Reisekostenabrechnung digital abzubilden und an die Zentrale weiterzuleiten.

Digitale Prozesse mit Barcodetechnologie

Außendienstkräfte, die ihre Verkaufsfahrzeuge beladen können über MDE-Geräte oder Smartphones einfach die Artikel erfassen. Auch beim Erfassen der Verkäufe am Regal oder der Kommissionierung im Fahrzeug helfen Barcodes Artikel eindeutig zu identifizieren.

Weitere Vorteile

  • Effektives Customer Relationsship Management – Modul: Kundenübersicht
    • Haben Sie aktuellste Daten Ihrer Kunden mobil griffbereit, um den Ansprechpartner mit seinem Namen anzusprechen.
  • Haben sie auf Fragen eine Antwort – Modul: Artikelinformationen
    • Greifen Sie auf die wichtigsten Artikelinformationen mobil direkt zu und beantworten Sie so Fragen am POS.
  • Verwalten Sie Aufträge, Lieferscheine und Retouren – Modul: Auftragsarten
    • Erfassen Sie Auftragsdaten digital, scannen Sie Artikel ein und melden Ihre Daten tagesaktuell zurück.
Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.