Kategorie: Events

Energiemesse Memmelsdorf (Vortrag | Memmelsdorf)

Energiemesse Memmelsdorf (Vortrag | Memmelsdorf)

Am Sonntag, 3. Mai 2020 von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr wird die Klima- und Energieagentur Bamberg auf dem Gelände des Kreisbauhofes in Memmelsdorf die Energiemesse veranstalten.

Die mittlerweile fest etablierte Messe findet zum zehnten Mal statt. Wie bisher wird es ein abwechslungsreiches, themenbezogenes Rahmenprogramm mit Fachvorträgen geben.

Auf der Energiemesse in Memmelsdorf werden Fachvorträge zur Technik der erneurbaren Energien, Maßnahmen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz geboten.

CEO der iKratos Solar- und Energietechnik GmbH Willi Harhammer wird über Photovoltaik, Batteriespeicher und E-Mobilität referrieren. 

 

Eventdatum: Sonntag, 03. Mai 2020 09:00 – 17:00

Eventort: Memmelsdorf

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Organisationsaufstellungen für Unternehmer (Seminar | Berlin)

Organisationsaufstellungen für Unternehmer (Seminar | Berlin)

Systemische Organisationsaufstellungen sind eine Methode des strategischen Managements und hochwirksam, um komplexe Zusammenhänge in Organisationen zu verstehen und neue Lösungen für altbekannte Problemstellungen zu entwickeln.

In diesem Workshop sind Sie richtig, wenn Sie …

  • … wiederkehrende Muster und Dynamiken in Ihrem Unternehmen verstehen und lösen wollen
    … Ihr Unternehmen oder einer Ihrer Bereiche gerade blockiert oder kriselt 
    … mehr Klarheit in ihrer Führungsrolle suchen 
    … Ihr Geschäft oder sich selbst beruflich neu ausrichten möchten
    … das Format der Organisationsaufstellung kennenlernen möchten

In diesem Workshopformat bringen Sie das Thema mit und wir bieten den Raum neue Perspektiven zu entwickeln. Selbstverständlich ist Vertraulichkeit oberstes Prinzip. Das systemische Aufstellen bietet die Möglichkeit räumlicher Experimente, um Entscheidungen vorzubereiten und Probehandeln stattfinden zu lassen, ohne direkt die realen Auswirkungen der Entscheidungen in der Organisation zu haben. Sie entdecken die Zusammenhänge und lernen den Kontext Ihres Systems tiefer kennen. Es zeigen sich mögliche Lösungen auf, zu denen Sie im Nachhinein entscheiden können, was Sie davon umsetzen.

Eventdatum: 27.01.20 – 28.01.20

Eventort: Berlin

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

AVENUE GmbH
Pohlstraße 58
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 26959-200
Telefax: +49 (30) 26959-599
https://www.avenue.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Vorankündigung Trainingskurs (Schulung | Toronto)

Vorankündigung Trainingskurs (Schulung | Toronto)

Vorankündigung Trainingskurs “Qualitative und quantitative Höffigkeitsprognose und Bewertung von unentdeckten Bodenschätzen” auf der PDAC 2020

Vom 1. bis 4. März 2020 findet wieder die PDAC Convention in Toronto, Kanada, statt.

Beak Consultants GmbH ist stolz darauf, in Zusammenarbeit mit der PDAC einen eintägigen Kurs zum Thema „Qualitative und quantitative Höffigkeitsprognose und Bewertung von unentdeckten Bodenschätzen“ anzukündigen, der am 4. März 2020 stattfinden wird.

Der Kurs wird zusammen mit dem Geologischen Dienst von Finnland (GTK), dem Geologischen Dienst der USA (USGS), dem Geologischen Dienst von Dänemark (GEUS) und der Fa. Scandinavian GeoPool organisiert.

Unter anderem werden Ergebnisse der EU-geförderten Projekte NEXTMAP und UpDeep vorgestellt.

Weitere Informationen zum Kurs sind hier zu finden.

Die PDAC Convention ist die weltweit führende Tagung für Unternehmen und Organisationen im Bereich der Mineralexploration. Neben über 1.100 Ausstellern, 2.500 Investoren und 25.800 Teilnehmern aus 132 Ländern können Sie auch an technischen Sitzungen, Trainingskursen und Networking-Veranstaltungen teilnehmen.

Weitere Informationen zur PDAC Convention finden Sie hier.

 

Eventdatum: 01.03.20 – 04.03.20

Eventort: Toronto

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Beak Consultants GmbH
Am St. Niclas Schacht 13
09599 Freiberg
Telefon: +49 (3731) 781350
Telefax: +49 (3731) 781352
http://www.beak.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Daimler – Intralogistik treibt die Fabrik der Zukunft – 25./26. März 2020 (Kongress | Saarbrücken)

Daimler – Intralogistik treibt die Fabrik der Zukunft – 25./26. März 2020 (Kongress | Saarbrücken)

Die Fabrik der Zukunft fordert mehr Vernetzung der logistischen Prozesse mit den Fertigungs- und Montageprozessen. Die Instrumente und Tools sind jetzt mit KI und Industrie 4.0 verfügbar.

Das beginnt bei der Ausplanung der Wertströme und Infrastrukturen gemäß des prognostizierten und erwarteten Bedarfs- und Auftragsverlaufes und endet mit der täglichen, sekundengenauen Versorgung und Entsorgung der Fertigungs-/ Montageprozesse.

Erkennbar ist, dass der Mut immer mehr zunimmt, Innovationen einzubringen, die sich nicht schon innerhalb von 6 Monaten rechnen, sondern als Zukunftsinvestition eingeschätzt und so umgesetzt werden. Tatsache ist, dass der Automatisierungs- und Digitalisierungsgrad in den deutschen Fabriken steigen muss, will man dem Kostendruck der bisherigen Best-Cost-Countries standhalten.

Auch die Tools, die ein schnelles Reagieren auf Veränderungen in der Wertschöpfungskette erlauben, sind jetzt verfügbar. Hier richtungsweisende Fabriklösungen umzusetzen geht nur mit ganzheitlichen Prozesslösungen. Prozesslösungen, bei denen die Intralogistik eine neue führende Rolle einnimmt.

Wie erfolgreich ganzheitliche Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen sein können,
werden wir auch am Beispiel des Vortrages diskutieren von:

Daimler – Marcus Stoelken, Leiter SC Planung SE & Innovationen
und Markus Pfender, Leiter Digitalisierung & Innovationen, Sindelfingen
Factory 56 – Innovationen in der Intralogistik

Wer die Potenziale durch Digitalisierung und Automatisierung in der Logistik und Supply-Chain ausnutzt, legt auch die Basis für einen immer höheren Automatisierungsgrad in den fertigungs- und Montageprozessen. Arbeitsfolgen, egal ob in der internen, der externen Logistik oder in der Produktion, werden so passgenau miteinander vernetzbar und damit auch steuerbar.

Interessant ist hierbei auch, dass nicht nur die OEM den Weg zunehmender Vernetzung aller Teilprozesse vom Lieferanten bis zur Ablieferung bei Kunden verfolgen, sondern auch eine zunehmende Anzahl der System- und Komponenten-Zulieferer.

Wie und mit welchen Schritten hier Erfolge erzielt werden, wollen wir mit den Teilnehmern der OEM, Zulieferer und Dienstleister am 25./26. März 2020 auf dem 35. Jahreskongress des AKJ Automotive in Saarbrücken diskutieren und vor Ort auch zeigen.

Unter www.automobilkongress.de können Sie auch weitere Themen einsehen, die von den Unternehmen

BMW, Bosch, Bosch Rexroth, Daimler, Daimler Protics, Festo, Ford, GfPM, Hager, Hatz Motorenbau, HFT Stuttgart, htw saar, IPL, NGK SPARK PLUG EUROPE, PriceWaterhouseCoopers, Rhenus Automotive, Schaeffler Technologies, Schaltbau, Schnellecke, SMART, Thyssenkrupp, Volkswagen, ZeMA, ZF Friedrichshafen (SB) und  weiteren Unternehmen eingebracht und diskutiert werden.

Eventdatum: 25.03.20 – 26.03.20

Eventort: Saarbrücken

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

AKJ Automotive c/o FITT gGmbH
Saaruferstraße 16
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 95431-0
Telefax: +49 (681) 5867-425
http://www.akjnet.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Methodentraining Krisenmanagent – Zertifikatslehrgang zum Krisenmanagementbeauftragten (Modul 2) (Seminar | Haßloch)

Methodentraining Krisenmanagent – Zertifikatslehrgang zum Krisenmanagementbeauftragten (Modul 2) (Seminar | Haßloch)

Die Ereignisse überschlagen sich, und was nun?

Aufbauend auf den Krisenmanagement Kompaktkurs, stellt dieses zweite Modul der Seminarreihe Krisenmanagement die aktive Arbeit im Krisenstab dar. Daneben werden auch die grundlegenden Elemente des Krisenmanagements vertiefend betrachtet. Dazu gehört die Beschäftigung mit der eigentlichen Arbeit des Stabes, der Ablauforganisation.

Wir legen eine besondere Betonung auf die Wichtigkeit der methodischen Vorgehensweise des Stabes bei seiner Arbeit für die Bewältigung eines unbekannten Falles. Besondere Betonung liegt auf den Anforderungen der Führung und dem Beherrschen des Führungsrhythmus während einer Krise.

Eventdatum: Dienstag, 03. März 2020 09:00 – 18:00

Eventort: Haßloch

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Verismo GmbH
Rietstrasse 12
CH8700 Küsnacht
Telefon: +41 (44) 9109918
Telefax: +41 (44) 9109926
http://www.verismo.ch

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Modul 2: Viertägige Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten – Zertifikatslehrgang (Seminar | Haßloch)

Modul 2: Viertägige Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten – Zertifikatslehrgang (Seminar | Haßloch)

Das Risiko in den Griff bekommen

Modul 1 findet vom 4. bis 5. Februar 2020 statt.

In unserem privaten und beruflichen Umfeld begegnen wir täglich einer Vielzahl von Risiken, die wir intuitiv bewerten. In einem Betrieb hingegen reicht es nicht uns auf unsere Intuition zu verlassen und es ist überlebenswichtig ein adäquates Risikomanagement System aufzubauen.

In dieser Seminarreihe wird das notwendige Wissen zum Aufbau, der Prüfung und Effizienzsteigerung eines Risikomanagement Systems in einem Betrieb vermittelt. Die Grundlage hierzu bilden die jeweiligen nationalen Regelungen im deutschsprachigen Raum, insbesondere die gesetzliche Grundlage im KonTraG, die neue ISO 31000:2018 und andere internationale Normen (COSO und ONR 49000 ff).

Dieser Lehrgang bildet auch eine essenzielle Grundlage für das neue Verständnis von Unternehmenssicherheit, das sich als Folge der Digitalisierung nicht mehr ausschließlich mit der physischen Sicherheit befasst, sondern auch mit Fragen der IT- und Informationssicherheit auseinandersetzt.

In der Schulung wird die Qualifikation als Risikomanagement-Beauftragter entsprechend den Anforderungen der ONR 49003 erworben. Nach erfolgreicher Prüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat.

Eventdatum: Dienstag, 18. Februar 2020 09:00 – 18:00

Eventort: Haßloch

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Verismo GmbH
Rietstrasse 12
CH8700 Küsnacht
Telefon: +41 (44) 9109918
Telefax: +41 (44) 9109926
http://www.verismo.ch

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Modul 1: Viertägige Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten – Zertifikatslehrgang (Seminar | Haßloch)

Modul 1: Viertägige Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten – Zertifikatslehrgang (Seminar | Haßloch)

Das Risiko in den Griff bekommen

Modul 2 findet vom 18. bis 19. Februar 2020 statt

In unserem privaten und beruflichen Umfeld begegnen wir täglich einer Vielzahl von Risiken, die wir intuitiv bewerten. In einem Betrieb hingegen reicht es nicht uns auf unsere Intuition zu verlassen und es ist überlebenswichtig ein adäquates Risikomanagement System aufzubauen.

In dieser Seminarreihe wird das notwendige Wissen zum Aufbau, der Prüfung und Effizienzsteigerung eines Risikomanagement Systems in einem Betrieb vermittelt. Die Grundlage hierzu bilden die jeweiligen nationalen Regelungen im deutschsprachigen Raum, insbesondere die gesetzliche Grundlage im KonTraG, die neue ISO 31000:2018 und andere internationale Normen (COSO und ONR 49000 ff).

Dieser Lehrgang bildet auch eine essenzielle Grundlage für das neue Verständnis von Unternehmenssicherheit, das sich als Folge der Digitalisierung nicht mehr ausschließlich mit der physischen Sicherheit befasst, sondern auch mit Fragen der IT- und Informationssicherheit auseinandersetzt.

In der Schulung wird die Qualifikation als Risikomanagement-Beauftragter entsprechend den Anforderungen der ONR 49003 erworben. Nach erfolgreicher Prüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat.

Eventdatum: 04.02.20 – 05.02.20

Eventort: Haßloch

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Verismo GmbH
Rietstrasse 12
CH8700 Küsnacht
Telefon: +41 (44) 9109918
Telefax: +41 (44) 9109926
http://www.verismo.ch

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
LWL-Symposium (Seminar | Olching)

LWL-Symposium (Seminar | Olching)

Freuen Sie sich auf das LWL Symposium 2020!

Seit 2017 hat sich das LW-Symposium als feste Größe in der „Glasfaser“-Community etabliert. Neben den technischen Neuerungen stehen dabei auch immer die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Mittelpunkt. Die Teilnehmer schätzen nicht nur die Qualität und Vielfalt der Fachbeiträge sondern auch die Möglichkeit zu Diskussion und Meinungsaustausch.

Stimmen zum LWL Symposium 2019

  • „Kompliment zur Auswahl der Themen und Referenten“ 
  • „Prima Themen mit teilweise hochkarätigen Vorträgen!“ 
  • „Hochkarätig! Top!“ 

Das nächste LWL-Symposium wird am 1. Oktober 2020 stattfinden. Dr. Andreas Hornsteiner wird auch diesmal wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammenstellen, bei dem Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Glasfaserbranche zu Wort kommen. Neben den kurzen, informativen Vorträgen zu den aktuellen Trends wird auch das persönliche Gespräch sicherlich nicht zu kurz kommen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Also sichern Sie sich frühzeitig einen der begehrten Plätze.

Eine Nachlese zur Veranstaltung 2018 finden Sie beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
https://breitbandbuero.de/die-informationskampagne-bei-expertentreffen-zum-thema-glasfaser/

Eventdatum: Donnerstag, 01. Oktober 2020 09:00 – 20:00

Eventort: Olching

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching
Telefon: +49 (8142) 2864-0
Telefax: +49 (8142) 2864-11
http://www.lasercomponents.com/de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
DGLR Weiterbildung: Flugzeugentwurf (Schulung | Hamburg)

DGLR Weiterbildung: Flugzeugentwurf (Schulung | Hamburg)

Kursbeschreibung

Der Kurs zeigt das Vorgehen beim Entwurf von Flugzeugen unter Berücksichtigung der Zulassungsvorschriften. Dies erfolgt insbesondere am Beispiel der Passagier- und Geschäftsreiseflugzeuge. Die Flugzeugparameter werden dabei ausgehend von den Anforderungen (Nutzlast, Reichweite, …) so ermittelt, dass sowohl die Kosten beim Betrieb des Flugzeugs als auch dessen Umweltbelastung minimiert werden. Zunächst werden die wichtigsten Parameter wie maximale Abflugmasse, Flügelfläche und Schub mit einem einfachen Dimensionierungsverfahren bestimmt. Anschließend werden die einzelnen Hauptbaugruppen (Flügel, Rumpf, …) im Detail weiter ausgelegt. Ziel des Kurses ist, die gegenseitige Abhängigkeit der Parameter und der Disziplinen der Luftfahrzeugtechnik darzustellen. Ausgehend vom Flugzeugentwurf werden den Teilnehmer so auch Kenntnisse, Rechenfertigkeiten und Expertenwissen aus der Aerodynamik, Flugmechanik, Triebwerkskunde, Flugzeugsystemtechnik, Massenschätzung und der Kostenrechnung vermittelt. So soll die Erkenntnis reifen, dass ein optimales Flugzeug immer ein Kompromiss ist aus den verschiedenen Anforderungen, wobei jede Disziplin der Luftfahrzeugtechnik auf das Gesamtoptimum des Flugzeugs hinwirken muss. Der Flugzeugentwurf vereint das Wissen des Flugzeugbaus und liefert ein Flugzeug, das sich sowohl innerhalb des Luftverkehrssystems behaupten muss als auch im multimodalen Verkehr.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Ingenieure/innen sowie Personen anderer Studienrichtungen, Manager/innen, Forscher/innen und interessierte Piloten/innen, die am Beispiel des Flugzeugentwurfs einen sowohl umfassenden als auch konkreten Einblick in den Flugzeugbau erhalten wollen. Spezialisten aus der Luftfahrtindustrie können hier einen Überblick erlangen, der gleichzeitig in die Tiefe geht. Auch angehende wissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Umfeld des Flugzeugentwurfs können mit dem Kurs einen guten Einstieg für ihre Tätigkeit finden.

Inhalte

  • Einleitung
  • Entwurfsablauf
  • Anforderungen und Luftfahrtvorschriften
  • Flugzeugkonfiguration und Triebwerksintegration
  • Dimensionierung (Preliminary Sizing)
  • Rumpfauslegung
  • Flügelauslegung
  • Hochauftriebssysteme und maximale Auftriebsbeiwerte
  • Leitwerksauslegung I
  • Masse und Schwerpunkt
  • Leitwerksauslegung II
  • Fahrwerksauslegung
  • Bestimmung und Analyse der Polare
  • Kostenbewertung: Direct Operating Costs, DOC
  • Umweltbewertung: Life Cycle Assessment, LCA
  • Zukunftsthemen im Flugzeugentwurf

Details siehe: https://weiterbildung.dglr.de/flugzeugentwurf

Kursdauer: 4 Tage

Abschluss

Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat zum Kurs.

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Dieter Scholz, MSME – Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Vertritt die Themen Flugzeugentwurf, Flugmechanik und Flugzeugsysteme in Forschung und Lehre. Leiter der Aircraft Design and System Group (AERO). Führt den Short Course „Aircraft Design“ seit 2007 in Hamburg durch. International fand der Short Course statt im Rahmen vom DGLR/CEAS-Kongress 2007 sowie für Embraer (Brasilien), Russian State Technological University, Cranfield University (England), Vel Tech Technical University (Indien), Avic (China) und Nanjing University of Aeronautics and Astronautics (China). Details: http://AircraftDesign.ProfScholz.de

Weitere Dozenten:

  • Dipl.-Ing. Joachim Loerke (Entwurfsaerodynamik)
  • Dipl.-Ing. Gerd Roloff (Fahrwerk)

Veranstaltungsort

ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung GmbH
Hein-Saß-Weg 22
D-21129 Hamburg

http://www.zal.aero

Kurs-Leistungen

  • Kursmaterial
  • Teilnahmezertifikat der DGLR
  • Kaffeepause am Vormittag
  • Mittagessen
  • Kaffeepause am Nachmittag
  • Tagungsgetränke im Raum

Teilnahmegebühr

  • 2.190,00 EUR
  • 2.090,00 EUR für DGLR-Mitglieder

Ansprechpartner

Constantin Rang
weiterbildung(at)dglr.de
+49 228 / 308 05-20

JETZT ANMELDEN: https://weiterbildung.dglr.de/flugzeugentwurf

Eventdatum: 07.09.20 – 10.09.20

Eventort: Hamburg

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Aircraft Design and Systems Group (AERO)
Berliner Tor 9
20099 Hamburg
Telefon: +49 (40) 428758825
http://AERO.ProfScholz.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Digitalisierungserfahrung aus erster Hand: Praxisrunde mit TADANO FAUN (Networking-Veranstaltung | Nürnberg)

Digitalisierungserfahrung aus erster Hand: Praxisrunde mit TADANO FAUN (Networking-Veranstaltung | Nürnberg)

Am 20. Januar 2020 lädt die OHM Professional School in ihre Räumlichkeiten zu einer „Praxisrunde Digitalisierung“ mit dem Fahrzeugkranhersteller TADANO FAUN ein – der Auftakt einer neuen Veranstaltungsreihe.

Die Digitalisierung ist nach wie vor ein abstraktes Buzzword um das sich viel Theorie rankt. TADANO FAUN ist den digitalen Wandel angegangen und berichtet über die eigenen Erfahrungen und ihren Umgang mit der Digitalisierung. Die Veranstaltung bildet den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Praxisrunde Digitalisierung“, in der Vertreter der freien Wirtschaft die Möglichkeit haben, gemeinsam mit der OHM Professional School eine Diskussion nach dem Modell Best-Practice auszurichten. Als branchen-unabhängiges Event ist die Praxisrunde die ideale Gelegenheit, erfolgreich digitalisierten Firmen über die Schulter zu schauen und für das eigene Unternehmen Impulse zu sammeln. Hierdurch können mögliche Herausforderungen frühzeitig erkannt und Lösungsansätze mitgenommen werden.

Seit 1990 gibt es die TADANO FAUN GmbH in Deutschland, am Standort Lauf an der Pegnitz sind rund 900 der weltweit 3400 Mitarbeiter beschäftigt. Spezialisiert ist die deutsche Tochter der japanischen Unternehmensgruppe auf die Entwicklung und Herstellung von All-Terrain Kranen.

Die Veranstaltung ist für alle Interessierten kostenfrei. Wir bitten aus organisatorischen Gründen um eine kurze Anmeldung per E-Mail an ohm-professional-school@th-nuernberg.de.

Eventdatum: Montag, 20. Januar 2020 18:00 – 20:00

Eventort: Nürnberg

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

OHM Professional School
Kressengartenstraße 2
90402 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 58802800
Telefax: +49 (911) 58806800
https://www.ohm-professional-school.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet