Studie zu IT-Entscheidungsprozessen im Zeitalter der Digitalisierung

Studie zu IT-Entscheidungsprozessen im Zeitalter der Digitalisierung

Seit 2017 analysiert Heise Medien zusammen mit dem Marktforschungsinstitut techconsult GmbH aus Kassel den Ablauf von IT-Entscheidungen in Unternehmen. Teil 3 dieser Studienreihe beschäftigt sich detailliert damit, welche Themen in den nächsten fünf Jahren auch für Investitionsentscheidungen von Bedeutung sein werden, welche Informationswege eine Rolle spielen und welche Aspekte zur Kundenbindung relevant sind. Die Umfrageergebnisse sind jetzt abrufbar.

Vorweg: In allen drei Studien wurde deutlich, dass es DEN einen Entscheider nicht gibt: Alle Positionen, seien es Geschäftsführung, Top- und Bereichsmanagement, IT-Manage­ment oder IT-Mitarbeiter/IT-Experten, haben Einfluss auf den Entscheidungsprozess. Das IT-Management beeinflusst dabei maßgeblich Planung, Strategie und Beschaffung. Je größer das Unternehmen ist, umso tragender wird die Rolle des IT-Managements und umso eher werden auch externe Berater hinzugezogen.

Zu den TOP 6 der entscheidungsrelevanten Zukunfts­themen zählen Digitalisierung allgemein, Cybersecurity und Prozessoptimierung, gefolgt von Private Cloud, Big Data und Virtualisierung. Das IT-Management ist weit überdurchschnitt­lich an allen 26 abgefragten Themenbereichen interessiert, aber es gibt deutliche Unterschiede – je nach Position und Unternehmensgröße: An dem Thema Big Data ist beispielsweise das IT-Management mit 39 Prozent interessiert, die Geschäftsleitung hingegen nur mit 16 Prozent. Dafür ist Sprachsteuerung für die Geschäftsleitung deutlich relevanter als für die IT-Manager.


Interessantes Detail abseits der wichtigen Rolle von ITK-Medien und ITK-Websites: Die Herstellerwebsite, also die direkte Kommunikation zum Kunden ist im letzten Drittel des Entscheidungsprozesses enorm wichtig. Insgesamt sind in der Kommunikation neutrale, informative Themen und persönliche Betreuung von großer Bedeutung.

Zur Erhebungsmethode: techconsult befragte 501 Personen, die zuvor repräsentativ aus einem nationalen Panel von 120000 Personen gezogen wurden. Die Befragung lief über Online-Interviews.

Das Marktforschungsinstitut techconsult GmbH in Kassel ist auf die Beratung professioneller Anwender und Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnik in Deutschland, Österreich und der Schweiz spezialisiert. Seit über 25 Jahren zählt das Unternehmen zu den etablierten Research- und Analystenhäusern in Deutschland.

Die vollständige Studie kann bei Heike Köhler, Sales Director Content Marketing/eMedia angefordert werden: Telefon: +49 89 42718617 oder per Mail: heike.koehler@heise.de

Download Pressefoto Sylke Wilde Heise Medien

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Zeitschriften/IT-Medien, c’t, heise online, Maker Faire, heise Events, Interviewanfragen für IT-Themen, c’t-Radioservice Telefon: +49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

 

 

Über die Heise Gruppe GmbH & Co KG

Heise Medien steht für hochwertigen und unabhängigen Journalismus. Wir verlegen mit c’t und iX zwei erfolgreiche Computertitel, das zukunftsweisende Technologiemagazin Technology Review sowie das mehrfach ausgezeichnete Online-Magazin Telepolis. Unser Internet-Auftritt heise online ist das Leitmedium für deutschsprachige Hightech-Nachrichten. Mit Konferenzen, Seminaren und Workshops spricht heise Events ein gehobenes IT-Fachpublikum an. Geschäftsführer der Heise Medien GmbH & Co. KG sind Ansgar Heise und Dr. Alfons Schräder. Heise Medien ist Mitglied im VDZ – Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, BITKOM – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. und eco – Verband der Internetwirtschaft e. V.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heise Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-0
Telefax: +49 (511) 5352-129
http://www.heise-gruppe.de

Ansprechpartner:
Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 5352-290
E-Mail: sy@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.