Schlagwort: sales

Akquinet AG erweitert BI-Lösungsportfolio: DataRobot-basierte Predictive Analytics für Fachabteilungen

Akquinet AG erweitert BI-Lösungsportfolio: DataRobot-basierte Predictive Analytics für Fachabteilungen

Akquinet AG, IT-Beratungsunternehmen und Qlik-Elite-Solution-Provider, bietet Kunden ab sofort eine Predictive-Analytics-Lösungssuite an. Diese ermöglicht es Anwendern, auch ohne umfassende Data-Science-Expertise Muster und Abhängigkeiten in Datenbeständen zu identifizieren und zukünftige Entwicklungen zu prognostizieren.

Die Software kombiniert die Business-Intelligence-Plattform Qlik Sense mit der Enterprise-Machine-Learning-Plattform des Akquinet-Partners und Experten für künstliche Intelligenz DataRobot (www.datarobot.com).

Mit dem Best Practise Set von DataRobot stehen vorkonfigurierte Applikationen für typische Anwendungsfälle wie Predictive Maintenance, Churn Prevention, Sales Forecasting und Fraud Detection zur Verfügung. Zudem setzt Akquinet individuelle Predictive Analytics Anforderungen von Kunden in passgenauen Applikationen um.

Interessierten Unternehmen bietet Akquinet in einer Webinar-Reihe die Möglichkeit, sich umfassend über die Lösungssuite zu informieren. Termine und weitere Informationen stehen hier https://www.akquinet.de/qlik-predictive/index.jsp zur Verfügung.

„Wir beobachten seit einiger Zeit einen Paradigmenwechsel weg von reaktiver Business Intelligence hin zu aktiver Actionable Intelligence“, sagt Michael Walther, Geschäftsführer bei Akquinet. „Unternehmen brauchen vorausschauende Datenanalysen, um die Unternehmenszukunft aktiv zu steuern. Gefragt sind zudem Lösungen, die nicht nur Data Science Experten effizient nutzen können, sondern die Mitarbeiter in den Fachabteilungen. Genau auf diese Bedürfnisse haben wir unsere Predictive-Analytics-Lösungssuite zugeschnitten.“

Über die akquinet AG

Die akquinet AG ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden über 800 Spezialisten mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschäftigt. Das Unternehmen hat sich auf die Einführung von ERP-Systemen und die Individualentwicklung von Softwarelösungen in den Bereichen Java, SAP sowie Microsoft spezialisiert. Speziell im Maschinen- und Anlagebau, im Versicherungsbereich, dem öffentlichen Sektor und der Logistik verfügt akquinet über langjährige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. In vier hochleistungsfähigen Rechenzentren in Hamburg, Norderstedt und Itzehoe betreibt akquinet für Unternehmen aller Größen IT-Systeme im Outsourcing. Das Twin Datacenter erfüllt die Standards TÜV IT TSI 4.1 und EN50600. Standortübergreifende Projekte realisiert der IT-Anbieter über Niederlassungen in Deutschland, Polen und Österreich. Durch die Beteiligung an Pipol, dem größten internationalen Partnernetzwerk von Microsoft Dynamics, führt akquinet internationale ERP-Implementierungen mit einer einheitlichen Methode durch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

akquinet AG
Paul-Stritter-Weg 5
22297 Hamburg
Telefon: +49 (40) 88173-0
Telefax: +49 (40) 88173-111
http://www.akquinet.de

Ansprechpartner:
Angela Sauerland
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (40) 88173-1035
Fax: +49 (40) 88173-111
E-Mail: Angela.Sauerland@akquinet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Sybit-Showcase zur durchgängigen Customer Journey mit SAP C/4HANA

Sybit-Showcase zur durchgängigen Customer Journey mit SAP C/4HANA

Radolfzell, 15. März 2019. Unter dem Motto „Zukunft gestalten“ bot die SAP am Flughafen Berlin-Tempelhof ein Forum für alle, die das intelligente Unternehmen verwirklichen und damit die Digitalisierung vorantreiben wollen. Praxisnahe Insights und fachliches Wissen rund um die Technologien und Lösungen konnten die Besucher aus erster Hand erhalten. Der Kunde im Mittelpunkt – das war der Fokus in der Customer Experience Area, in der auch SAP Gold Partner Sybit gemeinsam mit den Experten ihr Know-How für die ganzheitliche Customer Journey mit SAP C/4HANA präsentierten.

Die SAP NOW gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen rund um die Themen Digitalisierung und Innovation. Ein vielseitiges Programm aus Vorträgen und Workshops gab einen breiten Überblick über aktuelle Transformationsprojekte. Daneben konnten die Besucher den konkreten Nutzen der Digitalisierung anhand von Showcases erleben. Über 1.000 Fachexperten, Partner und Entscheidungsträger aus IT und Wirtschaft tauschten sich zu relevanten Zukunftshemen aus und gingen der Frage nach, wie die Vision des intelligenten Unternehmens Wirklichkeit werden kann.

Verschiedene Themenbereiche mit Blick auf die Intelligent Enterprise

Die Vision intelligenter Unternehmen basiert auf der Idee Unternehmensprozesse über alle Abteilungsgrenzen hinaus zu vernetzen. Anhand verschiedener Themenbereiche wurde dieses Prinzip für den Besucher klar strukturiert und sichtbar. Innerhalb des Bereichs Customer Experience war die Sybit mit eigenem Stand und interaktivem Showcase präsent. Hier zeigten die Experten für digitale Kundenprozesse ihr gesamtes Leistungs-Portfolio von der Strategieberatung über die Implementierung bis hin zur Integration auf Basis der SAP Customer Experience Suite. Als Architekten digitaler Kundenprozesse setzt das Beratungsunternehmen erfolgreiche Projekte im B2B-Umfeld um.  

Showcase – Die Customer Journey aus unterschiedlichen Perspektiven

Beim Sybit-Showcase erlebten die Besucher die Customer Journey als End2End-Prozess über mehrere Stationen hinweg am konkreten Beispiel der INDEX-Werke. Das Kundenerlebnis des Maschinenherstellers auf Basis SAP C/4HANA wurde auf beeindruckende Art und Weise und anhand unterschiedlicher Perspektiven dargestellt: aus der Marketing-, Vertriebs-, Service- und Commerce-Sicht. Dabei verfolgten die Betrachter das gesamte Customer Lifecycle Management, vom ersten digitalen Touchpoint über Angebot, Auftrag und Service bis zur Maschinenverwaltung über ein IoT-gestütztes Portal.

Jan Erik Jung, Prozessmanager bei INDEX-Werke GmbH & Co KG, stellte in seinem Vortrag außerdem die erfolgreiche Zusammenarbeit auf einer Plattform mit vollständig integrierten Prozessen vor. Das Ziel: Alle Nutzer arbeiten in einem System und am gleichen Prozess. Nur so ergibt sich die Chance einer vollumfassenden 360˚- Kundensicht. Aus diesem Grund hatte sich der Drehmaschinenhersteller für die Einführung der SAP Sales Cloud, SAP Service Cloud und SAP Commerce Cloud entschieden. Von Beginn an wurde das Projekt von Sybit begleitet.

Thomas Regele Geschäftsführer der Sybit GmbH freut sich über erfolgreiche zwei Tage in Berlin: „Die SAP NOW ist die perfekte Plattform und Treiber für zukunftsfähige digitale Innovationen. Wir freuen uns in diesem Rahmen unsere Lösungskompetenzen und praxisnahen Projekte präsentieren zu können. SAP C/4HANA als Plattform für eine ganzheitliche Customer Journey ist der Erfolgsfaktor für unsere Kunden.“

Über die Sybit GmbH

Die Sybit GmbH hat sich auf kundenzentrierte Lösungen entlang der Customer Journey speziali-siert, bei denen sämtliche End-2-End-Prozesse digital abgebildet werden. Als langjähriges SAP-Beratungshaus bietet das Unternehmen seinen Kunden eine ganzheitliche Prozessberatung von der Analyse und Strategieplanung, über Design und Implementierung bis hin zu umfassenden Ap-plication Management Services auf Basis der SAP Customer Experience Suite. Dabei wird die Technologieplattform SAP C/4HANA als Frontend zum SAP ERP beziehungsweise zu SAP S/4HANA eingesetzt.
Für eine kurze Projektdauer und stets transparente Prozesse setzt Sybit auf die Anwendung und Weiterentwicklung der agilen Projektmethodik.

Gegründet im Jahr 2000 vertrauen heute über 300 Kunden, vornehmlich Konzerne und weltweit agierende Mittelständler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der High-Tech-Industrie oder dem Automobilsektor auf die langjährige Expertise des SAP Gold Partners.
Sybit gehört zu den Top 20-Digitalagenturen in Deutschland und beschäftigt am Hauptsitz in Ra-dolfzell und den Niederlassungen in Offenbach und Hannover mehr als 200 Mitarbeiter.
Seit August 2018 ist Sybit Teil der itelligence AG, einem der weltweit führenden SAP-Beratungshäuser mit über 7.800 Mitarbeitern und Niederlassungen in 25 Ländern.

Weitere Informationen: www.sybit.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sybit GmbH
Sankt-Johannis-Str. 1-5
78315 Radolfzell
Telefon: +49 (7732) 9508-0
Telefax: +49 (7732) 9508-111
http://www.sybit.de

Ansprechpartner:
Jana Kiechle
Leitung
Telefon: +49 (7732) 9508-1402
Fax: +49 (7732) 9508-111
E-Mail: jana.kiechle@sybit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Ausbau der Kundenbindung im Fahrverkauf

Ausbau der Kundenbindung im Fahrverkauf

Viele Firmen stehen in der heutigen Zeit einem großen Konkurrenzwettbewerb gegenüber. Um auch zukünftig den stetig steigenden Ansprüchen und Standards zu genügen, ist ein Ausbau sowie die Förderung der Kundenbindung unausweichlich.

Eine wichtige Rolle stellen dabei Fahrverkäufer dar. Sie stehen an vorderster Front und sind stets mit Ihren Kunden in Kontakt. COSYS Softwarelösungen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Fahrverkauf zu optimieren, um Ihren Fahrverkäufern einen bestmöglichen Service zu ermöglichen.

Im Fahrverkauf können Aufträge direkt per MDE-Gerät oder Smartphone erfasst und abgewickelt werden. Ihr Verkaufsfahrer wählt den jeweiligen Kunden aus einer informationsreichen Kundenübersicht aus oder legt bei Bedarf einen neuen Kunden an. Dank den von COSYS verwendeten high-end Scanengines können Sie innerhalb kürzester Zeit Artikel erfassen und diese als Positionen einem Auftrag hinzufügen oder Artikelinformationen abrufen.

Nach Abschluss eines Auftrags werden die Auftragsdaten ins COSYS Back-End den COSYS WebDesk gesendet und stehen dort zur Nachbearbeitung und Auswertung bereit.

Sofern Ihre Fahrverkäufer im Besitz eines mobilen Etikettendruckers sind, kann innerhalb der Softwarelösung ein Etikettendruck angestoßen werden, welcher dank vorgefertigtem Layout im Handumdrehen umgesetzt wird.

Nach Abschluss eines Tages erhalten Ihre Verkaufsfahrer durch COSYS Tagesbericht eine umfassende Zusammenfassung des vergangenen Arbeitstages.

Zur weiteren Unterstützung Ihres Fahrverkaufs bietet COSYS passende Softwarelösungen für die Regalbestückung, Reisekostenabrechnung, Mobile Sales, Reklamationen und vieles mehr.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns noch heute. Unser Team steht Ihnen gerne zur Seite.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
ETL vertraut auf Lizengo

ETL vertraut auf Lizengo

Seit Ende des letzten Jahres arbeitet die ETL Gruppe mit Produkten der lizengo GmbH & Co. KG. Die ETL-Gruppe ist in Deutschland mit über 870 Kanzleien vertreten und beschäftigt in über 50 Ländern weltweit mit 220 Kanzleien rund 7.000 Mitarbeiter.

"ETL, als Marktführer im Bereich Steuerberatung und eines der führenden Unternehmen in den Segmenten der Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung in Deutschland, benötigt einen Partner auf Augenhöhe. In lizengo haben wir diesen Partner gefunden.
Neben der preislichen Flexibilität hat uns die prozessuale Unterstützung und Betreuung – auch bei besonderen Anforderungen – einfach überzeugt.“, so Dr. Dirk Goldner, Generalbevollmächtigter IT, Softwareentwicklung und Digitalisierung.

Tobias M. Zielke, Chief Sales Officer bei lizengo dazu: „Gerade im Finanzbereich ist ein starker, flexibler und vertrauenswürdiger Partner unabdingbar. Eine umfassende Beratung sowie eine valide und individuelle Bedarfsanalyse sind essenzielle Grundpfeiler einer langfristigen Geschäftsbeziehung. Wir freuen uns ETL von unseren Produkten und Services überzeugt zu haben.“

Die lizengo GmbH & Co. KG ist Europas größter Onlineshop für den Erwerb von Software namhafter Hersteller. lizengo bietet Unterstützung im Software-Management sowie neue, originale Software-Produktschlüssel zu günstigen Preisen, was zu Sicherheit und Einsparpotenzialen auf Seiten von Unternehmen und Endanwendern führt. Des Weiteren profitieren Unternehmen von der kostenlosen Lizenzberatung des persönlichen Ansprechpartners und der Sicherheit durch die Audit-Übernahme seitens lizengo.

Über die lizengo GmbH & Co. KG

lizengo ist der größte europäische Online-Shop, der sich auf den Vertrieb von Download Software namhafter Hersteller spezialisiert. lizengos Ziel ist Kunden stets einen attraktiven Einkaufspreis sowie umfassenden Service zu bieten. Dabei werden Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen angesprochen. Per Telefon, Live-Chat, E-Mail oder Screen-Sharing stehen die lizengo Mitarbeiter jederzeit mit fachkundiger Beratung zur Seite. Risikofrei dank Trusted Shops Käuferschutz und Geld-zurück-Garantie. Die Erfahrung mit über 500.000 zufriedenen Kunden spricht für sich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

lizengo GmbH & Co. KG
Eiler Str. 3
51107 Köln
Telefon: +49 (800) 44470-30
https://www.lizengo.de

Ansprechpartner:
Mason Hönicke
Marketing
Telefon: +49 (221) 975855-39
E-Mail: hoenicke@lizengo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Von null auf 65 % elektronische Rechnungen: Hays automatisiert Versand von Kundenrechnungen

Von null auf 65 % elektronische Rechnungen: Hays automatisiert Versand von Kundenrechnungen

Esker, ein weltweit führender Anbieter von auf künstlicher Intelligenz basierenden Lösungen für automatisierte Dokumentenprozesse und Pionier in Sachen Cloud-Computing, arbeitet jetzt mit Hays zusammen. Der weltweit führende Personalvermittler für qualifizierte, professionelle und gut ausgebildete Arbeitnehmer, automatisiert seine Prozesse in der Debitorenbuchhaltung in Frankreich ab sofort mit der cloud-basierten Esker-Lösung für die Debitorenbuchhaltung. Durch die Lösung kann Hays den kompletten Versand aller Kundenrechnungen automatisieren. 65 % sind nun elektronische und 35 % Papierrechnungen.  

Zuvor hatte das Unternehmen rund 35.000 Kundenrechnungen pro Jahr von Hand verarbeitet. Das führte oft zu Fehlsendungen, Verzögerungen (von bis zu einer Woche) beim Versand und fehlender Nachverfolgbarkeit und Transparenz. Die Automatisierung der Prozesse in der Debitorenbuchhaltung war unabdingbar für das Unternehmenswachstum und das globale Automatisierungsprojekt. So konnte die Produktivität der 650 Mitarbeiter in 21 Niederlassungen deutlich gesteigert werden.

Die Implementierung der Esker-Lösung nahm lediglich zwei Monate in Anspruch. Sie ließ sich nahtlos in das Microsoft Dynamics Navision-ERP-System von Hays integrieren. So konnte das Unternehmen folgende Vorteile erzielen: 

  • Umstellung von 65 % aller Rechnungen auf E-Rechnungsstellung nach einer Aufklärungskampagne für Kunden
  • Outsourcing des Versands von Kundenrechnungen, Zahlungserinnerungen und Einschreiben über die Esker-Mail-Services für Kunden, die noch nicht auf elektronische Rechnungen umgestellt haben

„Wir können unsere Rechnungen nun quasi sofort verschicken und haben durch die Abschaffung der manuellen Bearbeitung zwei volle Tage an Zeit gespart“, freut sich Marie Rousseau, Invoice Product Owner Sales Admin bei Hays. „Wir sind deutlich produktiver und können uns wieder auf Aufgaben mit einem höherem Mehrwert konzentrieren. Die Mitarbeiter sind begeistert. Die Esker-Lösung hat es ihnen sehr angetan.“

Vorteile der automatisierten Debitorenbuchhaltung
Dank Esker konnte Hays viele Vorteile erzielen, darunter:

  • Schnellerer Versand: Rechnungen und Zahlungserinnerungen werden sowohl in Papierform als auch elektronisch sofort versendet. Bisher dauerte dies eine Woche.
  • Abschaffung zeitaufwändiger manueller Aufgaben
  • Verbessere Nachverfolgbarkeit und Transparenz für verschickte Rechnungen
  • Ressourcenfreisetzung in der Buchhaltung, sodass mehr Zeit für Aufgaben mit einem höheren Mehrwert bleibt
  • Bessere Handhabung des höheren Rechnungsaufkommens
  • Höhere Kundenzufriedenheit auch dank des Web-Portals, in dem Kunden jederzeit auf ihre Rechnungen zugreifen können

Über Hays
Hays ist ein weltweit führender Personalvermittler mit fast 11.000 Mitarbeitern in 257 Niederlassungen in 33 Ländern und 20 Abteilungen. Jedes Jahr rekrutiert Hays rund 77.000 Bewerber und 244.000 Zeitarbeitskräfte für Tausende von Unternehmen aus dem privaten und öffentlichen Sektor für Festanstellungen, Vertragsrollen und Zeitarbeitsplätze. Hays France & Luxembourg beschäftigt mehr als 650 Mitarbeiter in 21 Niederlassungen und ist auf 25 Branchen und Unternehmensbereiche spezialisiert.

Über die Esker Software GmbH

Weltweit nutzen Unternehmen Lösungen von Esker, um ihre Dokumentenprozesse zu optimieren. Das Esker-Portfolio umfasst Cloud Computing-Lösungen zur Verarbeitung eingehender wie ausgehender Dokumente: Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Aufträge und Bestellungen, Mahnungen, Lieferscheine, Lieferavise, Marketingkommunikation usw. Die Esker-Lösungen führen zu reduzierten papierbasierten Prozessen, wodurch Produktivitätszuwächse und Kosteneinsparungen erreicht werden. Mehr als 11.000 Unternehmen und Organisationen weltweit nutzen Esker-Lösungen, darunter BASF, Whirlpool, Lufthansa, Vodafone, Edeka, und ING DiBa.

Esker wurde 1985 in Lyon/Frankreich gegründet und ist gelistet im NYSE Alternext Paris (Code ISIN FR0000035818). Heute verfügt Esker über ein internationales Niederlassungsnetz mit ca. 540 Mitarbeitern, wobei sich der deutsche Sitz in Feldkirchen / München befindet. Im Jahr 2017 betrug der weltweite Umsatz ca. 76,1 Mio. Euro. Weitere Informationen zu Esker unter www.esker.de und www.esker.com. Esker auf Twitter: twitter.com/esker_germany; Esker-Blog: blog.esker.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Esker Software GmbH
Dornacher Str. 3a
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 700887-0
Telefax: +49 (89) 70088770
http://www.esker.de

Ansprechpartner:
Andreas Kauth
Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 70088723
Fax: +49 (89) 70088770
E-Mail: andreas.kauth@esker.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
bowbridge startet neues Partnerprogramm für SAP-Cybersicherheit

bowbridge startet neues Partnerprogramm für SAP-Cybersicherheit

Die bowbridge Software GmbH, einer der führenden Anbieter von SAP-spezifischen Sicherheitslösungen, hat ein neues Partnerprogramm gestartet. Im Fokus der Initiative stehen dabei insbesondere Channel Partner, die bereits über Erfahrungen in der Implementierung unternehmensweiter Sicherheitsprodukte verfügen und die ihren Kunden die Vorteile der führenden SAP-zertifizierten Anti-Virus und Content Sicherheitslösung am Markt bieten wollen. Im Rahmen des dreistufigen Programms erhalten Partner abgestimmten Zugriff auf Trainings, Marketing- und Sales-Support, technische Ressourcen und weitere Materialien für den Vertriebserfolg.

 „Viele Unternehmen glauben, dass auch SAP-Systeme durch traditionelle Anti-Virus-Produkte geschützt sind“, so Jörg Schneider-Simon, Mitgründer und CTO von bowbridge. „Aufgrund seiner Architektur benötigt SAP aber speziell entwickelte Sicherheitslösungen, ansonsten entstehen erhebliche Risiken. Mit unserem neuen Partnerprogramm unterstützen wir Channel Partner dabei, das Kundenbedürfnis nach SAP-Cybersecurity überzeugend zu adressieren und die Chancen dieses Wachstumssegments zu nutzen.“

Weitere Informationen zum Partnerprogramm können unter folgender URL angefordert werden: https://explore.bowbridge.net/bowbridge-sap-cybersecurity-partnership-program

Individuelle Anfragen zu bowbridge und dem Partnerprogramm können an partners@bowbridge.net  oder telefonisch unter 089 215385822.

Über die bowbridge Software GmbH

Die bowbridge Software GmbH mit Hauptsitz in Walldorf, Deutschland, ist der führende Anbieter von SAP-spezifischen Contentsicherheitslösungen. Die Lösungen von bowbridge schützen SAP-Applikationen und zentrale Content Repositories vor einen ganzen Reihe von Angriffen durch Viren, Malware und bösartige Inhalte. Zu den weltweiten Kunden zählen unter anderem GM, Siemens, Petronas, LEGO sowie US-amerikanische und australische Regierungsstellen. Weitere Informationen zu bowbridge unter: www.bowbridge.net

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

bowbridge Software GmbH
Donnersbergerstr. 22a
80634 München
Telefon: +49 (89) 215385810
Telefax: +49 (89) 215385811
http://www.bowbridge.net

Ansprechpartner:
Ulrich Heintze
E-Mail: partners@bowbridge.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
hyScore.io GmbH – Pressemitteilung: Cengiz Kurt verstärkt Geschäftsführung

hyScore.io GmbH – Pressemitteilung: Cengiz Kurt verstärkt Geschäftsführung

  • Cengiz Kurt verstärkt Geschäftsführung als Chief Executive Officer (CEO)
  • Michael Böcher wechselt in die Rolle des Chief Operating Officer (COO)
  • Neuorganisation stellt die Weichen für die Zukunft

Cengiz Kurt verstärkt seit Januar 2019 als Chief Executive Officer (CEO) die Geschäftsleitung der international tätigen, auf Sprach- und Textanalyse (NLP) spezialisierten Content Intelligence Plattform hyScore.io. Michael Böcher, wechselt in die Rolle des Chief Operating Officer (COO).
Die Neuorganisation mit der Doppelspitze in der Geschäftsleitung bildet die Grundlage für das weitere Wachstum des Unternehmens in den kommenden Jahren.
 
"Ich freue mich auf die neuen, spannenden Aufgaben bei hyScore.io und die nun noch engere Zusammenarbeit mit meinen Mitgründern Michael und Lucas" sagt Cengiz Kurt. "Da ich das Unternehmen bereits vor der Gründung 2017 begleitet und beraten habe, konnte ich nahtlos einsteigen. Wir weiten gerade unsere Vertriebsaktivitäten aus und wollen uns als führender Anbieter für Cloud-basierte und flexible Natural-Language-Processing-Lösungen (NLP) in Deutschland und international etablieren."
 
"Cengiz ergänzt unsere Mannschaft durch seine große Expertise und Erfahrung perfekt. Ich freue mich darauf die Herausforderungen und nächsten Meilensteine für das Unternehmen gemeinsam anzugehen", meint Michael Böcher. "Ich konzentriere mich nun voll auf die Weiterentwicklung des Unternehmens und seiner Produkte. NLP-basierte Lösungen werden mit zunehmender digitaler Transformation und Automatisierung für alle Industrien und Märkte relevanter. Als ‘Business Enabler‘ wollen wir zum primären Ansprechpartner für B2B-Kunden werden."
 
Cengiz Kurt ist Entrepreneur und verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Online Advertising, Video-Content-Syndication- und im Publishing-Umfeld.
 
Michael Böcher hat mehr als 15 Jahre internationale Erfahrung in den Bereichen Software as a Service (SaaS), Online Advertising, Internet-Technologien und Publishing in leitenden Funktionen und als Gründer.

Über die hyScore.io GmbH

hyScore.io ist ein unabhängiger Anbieter von Cloud-basierten Natural Language Processing-Lösungen, kurz NLP. Das Berliner Unternehmen nutzt seine flexible und einfach zu integrierende Technologie um Inhalte (Texte, Websites, Audio/Video) in Echtzeit zu analysieren. Die auf künstlicher Intelligenz basierende Technologie identifiziert und gewichtet relevante Inhalte wie z.B. Keywords, Kategorien und Sentiment in Echtzeit. Die hyScore.io-Produkte reichen von Text- und Sprachanalysen (Text/Web/Audio/Video), über Suchtechnologien bis hin zu individuellen Anpassungen und sind branchenübergreifend verwendbar. Ein Team von erfahrenen Experten unterstützt und berät die Kunden bezüglich des Einsatzes und der Anwendung von NLP-Lösungen.

hyScore.io wurde im März 2017 von Michael Böcher, Lucas Hausmann und Cengiz Kurt gegründet. Das Gründerteam verfügt über langjährige Erfahrung und Expertise in der digitalen Wirtschaft und der Sprach- und Textanalyse. Namhafte Investoren wie Martin Sinner und die VEMAG Verlags- und Medien AG, sowie weitere Business Angels unterstützen das Unternehmen.

hyScore.io engagiert sich als eingetragenes Mitglied im Bundesverband der Existenzgründer und im Bundesband Digitale Wirtschaft (BVDW).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

hyScore.io GmbH
Reichenberger Str. 35
10999 Berlin
Telefon: +49 (30) 55578644-0
Telefax: +49 (30) 55578644-9
http://hyscore.io

Ansprechpartner:
Michael Böcher
COO & Business Development
Telefon: +49 (0)30 555 786 44 – 0
Fax: +49 (0)30 555 786 44 – 9
E-Mail: pr@hyscore.io
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Masterflex Group präsentiert auf der Hannover Messe intelligente Schlauchsysteme

Masterflex Group präsentiert auf der Hannover Messe intelligente Schlauchsysteme

Die Masterflex Group, der Spezialist für Verbindungs- und Schlauchsysteme aus Hochleistungs-Kunststoffen und -Geweben für anspruchsvolle industrielle Anwendungen, stellt auf der Hannover Messe digitale Geschäftsmodelle vor.  

Unter dem Namen AMPIUS® hat die Masterflex Group Schlauchsysteme entwickelt, die demnächst serienmäßig mit einer digitalen Schnittstelle ausgestattet sein werden. Über eine speziell programmierte App wird es dann möglich sein, neben der eindeutigen Produktkennzeichnung auch Daten zu Verschleiß, Abrieb, Temperatur und Durchflussmenge abzurufen.

Bei modernen Predictive-Maintenance-Ansätzen, der „vorausschauenden Wartung“, spielen solche intelligenten Bauteile mit Life-Cycle-Tracking-Funktionen eine zunehmend wichtige Rolle.

„Dahinter steht immer die Frage, wie Ausfallzeiten an der Maschine verhindert oder zumindest minimiert werden können“, sagt Christian Horstkötter, Managing Director Sales Europe Industrial Solutions bei der Masterflex Group. „Im Idealfall lassen sich durch unsere Produkte Störungen exakt voraussagen, so dass der Maschinenbediener oder das Wartungsteam handeln kann, bevor es zu echten Ausfällen kommt.“

Hier bietet die Masterflex Group künftig bedarfsgerechte und individuelle Lösungen an.

Neben intelligenten Schlauchsystemen steht auf der Hannover Messe das Geschäftsfeld Engineering Services im Mittelpunkt: Kunden können vom breiten Produktportfolio und tiefem Verständnis für anwendungsorientierte Systemlösungen sämtlicher Unternehmensmarken der Masterflex Group profitieren und Engineering-Projekte gemeinsam zum Erfolg führen.

Daneben werden auch bewährte Schlauchsysteme der Marken Masterflex, Novoplast Schlauchtechnik, Matzen & Timm sowie APT auf der Messe gezeigt.

Besuchen Sie uns vom 1. bis 5. April auf der Hannover Messe in Halle 21 am Stand J 30.

Über Masterflex Group

Die Masterflex Group ist der börsennotierte Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme aus Hochleistungs-Kunststoffen und -Geweben. Unter dem Dach der Masterflex Group sind sechs Spezialisten als Marken für verschiedenste Verbindungsanforderungen vereint: Neben Masterflex sind dies Matzen & Timm, Novoplast Schlauchtechnik, Fleima-Plastic, Masterduct und APT. Mit weiteren Produktions- und Vertriebsstandorten in Europa, Amerika und Asien ist die Masterflex Group nahezu weltweit vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Masterflex Group
Willy-Brandt-Allee 300
45891 Gelsenkirchen
Telefon: +49 (209) 97077-0
Telefax: +49 (209) 97077-33
http://www.masterflexgroup.com/

Ansprechpartner:
Heike Friedrichsen
Group Marketing (PR)
Telefon: +49 (40) 853212-17
E-Mail: h.friedrichsen@MasterflexGroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Beta Systems gewinnt Xband Enterprises als ersten US-Partner für IAM-Lösungen

Beta Systems gewinnt Xband Enterprises als ersten US-Partner für IAM-Lösungen

Die Beta Systems IAM Software AG setzt ihre Expansion in Nordamerika fort. Der neue Partner Xband Enterprises mit Sitz in Andover, Massachusetts, liefert weltweit Hochgeschwindigkeits-Internet-Hosting-Services und Cloud-basierte Lösungen. Für Beta Systems ist dies ein wichtiger Schritt bei der Einführung der nächsten Generation von IAM-Lösungen auf dem US-Markt, die sich an den Bedürfnissen der Geschäftskunden orientieren.

"Wir freuen uns sehr, das erste in den USA ansässige Unternehmen zu sein, das von Beta Systems als Cloud Integration Partner aktiviert wurde. Xband Enterprises wird sein Cyber-Portfolio um robuste Identitäts- und Zugriffsmanagementlösungen erweitern, die unsere Kunden vor der sich ständig verändernden Cyber-Bedrohungslandschaft schützen. Seit 37 Jahren betreut Beta Systems Kunden mit strategischen Lösungen. Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, unseren Kunden zu helfen, Compliance-Anforderungen zu erreichen und uns gleichzeitig an die sich ständig ändernden Anforderungen der Cloud anzupassen. Beta Systems Identity and Access Management Garancy Suite ist in Verbindung mit unserer patentierten Tastenanschlag-Verschlüsselung eine leistungsstarke Identitäts- und Zugriffsmanagement-Lösung, die den Verlust von Anmeldeinformationen von Zero-Day-Keyloggern verhindert", sagte der CEO von Xband Enterprises, Troy Cromwell. "Wir freuen uns darauf, unseren Kundenstamm und unser Angebot mit Beta Systems zu erweitern.“

"Die Aufnahme von Xband Enterprises in unseren Vertriebskanal in den USA ist der Schlüssel zum zukünftigen Markterfolg. Mit den zukunftsweisenden Diensten von Xband können ihre Kunden IAM nun als Schlüsselkomponente einer umfassenden Cyberstrategie erleben", sagte Walter Teichert, Director of International Sales. "Wir sind zuversichtlich, dass die derzeitigen und zukünftigen Kunden von Xband den geschäftsorientierten Ansatz von IAM in unserer Garancy Suite zu schätzen wissen werden."

Die Beta Systems IAM Software AG ist der größte unabhängige europäische Anbieter von Identity- und Access-Management-Lösungen (IAM) für Unternehmen. Seit mehr als 35 Jahren unterstützt Beta Systems seine Kunden aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Produktion, Handel und IT-Services mit Softwareentwicklung und Support "Made in Germany".

Weitere Informationen und Details zu Beta Systems IAM Software AG sind erhältlich unter https://www.betasystems-iam.de.

Weitere Informationen und Details zu Xband Enterprise sind verfügbar  unter https://www.xbandnetworks.com.

 

Über die BETA Systems Software AG

Die Beta Systems Software Aktiengesellschaft (BSS, ISIN DE000A2BPP88) unterstützt seit mehr als 35 Jahren Unternehmen mit komplexen IT-Systemlandschaften und anspruchsvollen IT-Prozessen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Handel und IT-Dienstleistungen. Steigende Transaktionsvolumen, Datenmengen, Compliance-Standards und die zunehmende Komplexität der IT-Netzwerke stellen dabei höchste Anforderungen an Durchsatz, Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Sicherheit der eingesetzten Softwareprodukte und Lösungen. Das Portfolio von Beta Systems ist hier bei der Automatisierung, Dokumentation, Analyse und Überwachung der IT-Abläufe im Rechenzent-rum, der Zugriffssteuerung, der Überwachung der IT-Infrastruktur und Security sowie der Steuerung der IT Services im Einsatz.

Beta Systems wurde 1983 gegründet, ist im Segment Scale der Deutschen Börse gelistet und beschäftigt konzernweit mehr als 300 Mitarbeitende. Sitz des Unternehmens ist Berlin – weitere wichtige Entwicklungsstandorte finden sich in Köln, München, Neustadt (Weinstraße). Beta Systems ist national und international mit mehr als 20 eigenen Konzerngesellschaften und zahlreichen Partnerunternehmen aktiv. Weltweit wenden mehr als 1.000 Unternehmen Produkte und Lösungen der Beta Systems Gruppe an, die damit zu den führenden mittelständischen und unabhängigen Softwareanbietern in Europa gehört.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BETA Systems Software AG
Alt-Moabit 90 d
10559 Berlin
Telefon: +49 (30) 726118-0
Telefax: +49 (30) 726118-800
http://www.betasystems.com

Ansprechpartner:
Thomas gr. Osterhues
Head of Marketing
Telefon: 030-726118-0
E-Mail: pr@betasystems.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Neue Erkenntnisse zur Datenqualität in der Hotellerie- und Tourismusbranche

Neue Erkenntnisse zur Datenqualität in der Hotellerie- und Tourismusbranche

Mit der Veröffentlichung eines neuen White­paper unterstreichen die Autoren die Bedeutung des Daten­management im Tourismus – pünktlich zum Startschuss der ITB Berlin, deren Fokus u.a. auf Themen wie Digitalisierung, künstlicher Intelligenz und der Zukunft der Tourismus­­branche liegt.

Ziel von Loqate, dem führenden Spezialisten für Location Intelligence und dailypoint™, der führenden Daten­­­Management-Plattform in der Hotellerie ist es, ein Bewusstsein für gute Datenqualiät zu schaffen und aufzuzeigen, wie Prozesse zur Datenqualitätsoptimierung implementiert werden können. Das Whitepaper richtet sich u.a. an Entscheidungsträger, die sich mit dem vielschichtigen Thema vertraut machen wollen und so die Chancen einer optimalen Datenqualität erkennen, um auf dem Markt auch in Zukunft bestehen zu können.

Das Whitepaper erklärt u.a. wie Kundendaten entlang der Customer Journey in multiplen Systemen gesammelt, anschließend konsolidiert, bereinigt und eingesetzt werden können und welche Herausforderungen für Unternehmen entstehen. Dazu zählen die Datenquailtät an sich, die Datenstrategie, die Integration von externen Datenquellen sowie Analysemöglichkeiten. Darüber hinaus werden die Faktoren beleuchtet, die zu einer besseren Datenqualität führen.

"Uns war es wichtig, Manager dafür zu sensibilisieren, dass eine hohe Datenqualität die Basis für eine erfolgreiche Digitalisierungs-Strategie ist und sich positv auf viele Bereiche auswirkt; von Kostensenkungen über Zeitersparnis, korrekte Analyse-Ergebnisse, Optimierungen für Marketing & Vertrieb, sowie eine bessere Kundenansprache und damit -zufriedenheit.", sagt Dr. Michael Toedt, Gründer und CEO von dailypoint™, der sein Expertenwissen in das Whitepaper einbringen konnte.

„Ganz gleich, ob große Hotelkette oder kleiner Familienbetrieb: mit der Datenqualität steht und fällt die Erfolgsaussicht auf langfristige Kundenbindung im digitalen Zeitalter. Für die Zufriedenheit der Gäste lohnt es, den Schritt in die digitale Transformation vollständig zu wagen und auf Software und Tools rund um Datenqualität und Datenanalyse zu vertrauen.“, erklärt Steffen Preuschoff, VP of European Sales & Data Management. Er unterstützt Unternehmen und Partner im Datenmanagement weltweit.

Das gesamte Whitepaper finden sie hier: https://www.loqate.com/de/l%C3%B6sungen/hotellerie-tourismus/datenqualit%C3%A4t-guide/

Über Loqate, a GBG solution

Loqate, a GBG solution ist der weltweit führende Datenspezialist im Bereich Location Intelligence für Unternehmen jeder Größe und für die verschiedensten Branchen. Loqate verbindet die beste Technologie mit herausragendem Wissen, um eine globale Lösung anbieten zu können, die regionale Besonderheiten berücksichtigt. Weltweit vertrauen mehr als 13.000 Kunden und Partner auf Loqate.

Loqate – Helping every business in the world reach every customer in the world.

Weitere Infos finden Sie unter www.loqate.com/de 

Über die dailypoint™ – Software by Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH

dailypoint™ ist die führende #abovePMS Lösung für Individual-Hotels und Hotel-Ketten, um von der ständig wachsenden Menge an Daten – Big Data – zu profitieren. dailypoint™ sammelt die Daten aller relevanten Quellen wie PMS, POS, Webseite, Newsletter und Wi-Fi. Damit kreiert dailypoint™ ein zentrales und konsolidiertes Profil für jeden Gast, indem es patentierte Datenbereinigungsprozesse und künstliche Intelligenz (KI) kombiniert. dailypoint™ ist die ideale Basis für die Digitalisierungsstrategie eines Hotels.

Die cloudbasierte SAAS-Lösung dailypoint™ bietet als zentrale Datenmanagement Plattform (CDM) Lösungen für das Bereiche Customer Relationship Marketing (CRM), Customer Relationship Analytics (CRA) und Customer Relationship Operations (CRO). Es ist kombinierbar mit allen führenden Hotel-Software-Systemen. dailypoint™ unterstützt Hotels bei der Umsetzung der DSGVO. Fünf verschiedene Produkte, alle auf derselben dailypoint™ Cloud-Plattform stehen derzeit zur Verfügung: kissCRM by dailypoint™, dailypoint™ 360° CENTRAL DATA MANAGEMENT, dailypoint™ BOOKING MANAGER, SMART WLAN by dailypoint™, dailypoint™ DATA LAUNDRY. Ergänzt wird das Angebot durch den dailypoint™ Market Place mit derzeit bereits knapp 100 integrierten Lösungen.

dailypoint™ hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland und Vertretungen in Australien, China, Hong Kong, Indien, Malaysia, Schweiz, Singapur, Taiwan, UAE, UK und Vietnam.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dailypoint.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dailypoint™ – Software by Toedt, Dr. Selk & Coll. GmbH
Augustenstr. 79
80333 München
Telefon: +49 (89) 1893569-0
Telefax: +49 (89) 1893569-19
http://www.dailypoint.com

Ansprechpartner:
Helena Leitsch
Marketing & PR
Telefon: +49 (89) 18935690
E-Mail: helena.l@dailypoint.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.