Schlagwort: sales

IT-Vergabetag 2019: VORTAL als Aussteller dabei

IT-Vergabetag 2019: VORTAL als Aussteller dabei

Eduardo Lucio Faccion, VP Sales bei VORTAL, sprach zusammen mit Dr. Florian Wolf und Dr. Christopher Wolters von der BLOMSTEIN Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB über das Thema „Totes Recht? – Plädoyer für eine Wiederbelebung der dynamischen Beschaffungssysteme und e-Auktionen“

Am 15. Mai wurde der IT-Vergabetag zum vierten Mal vom Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) veranstaltet. Das Jahresevent in Berlin informierte zu unterschiedlichen Themen der Beschaffung und Vergabe von IT-Leistungen. Bei informativen Fachvorträgen und Workshops erhielten die Teilnehmer praxistaugliche Empfehlungen für den Vergabealltag. Auch Eduardo Lucio Faccion, VP Sales bei VORTAL für die DACH-Region, hielt dort einen Vortrag zum Thema „Totes Recht? – Plädoyer für eine Wiederbelebung der dynamischen Beschaffungssysteme und e-Auktionen“.

Spannende Agenda mit informativen Workshops und Vorträgen

Als Konferenz rund um die verschiedenen Themen der IT-Beschaffung hat sich der IT-Vergabetag inzwischen fest in Deutschland etabliert. Unter den rund 250 Teilnehmern fand sich auch in diesem Jahr eine bunte Mischung aus Vertretern unterschiedlichster Verantwortungsebenen von Vergabestellen der öffentlichen Verwaltung, der Wirtschaft, der Rechtspflege sowie der Politik, dem Verbandswesen und der Wissenschaft. Diese hatten beim vierten IT-Vergabetag erneut die Gelegenheit, neben der abwechslungsreichen Agenda miteinander ins Gespräch zu kommen. 

Nach der Begrüßung durch DVNW-Geschäftsführer Marco Junk konnten sich die Besucher des IT-Vergabetags auf Vorträge zu unterschiedlichen Themen wie dynamischen Beschaffungssystemen, Cloud-Diensten oder der IT-Beschaffungsstrategie freuen. Spannende Workshops gaben zusätzliche Praxistipps für den Vergabealltag.

VORTAL zieht positives Fazit

VORTAL war beim 4. IT-Vergabetag erneut als Aussteller mit dabei und stellte unter anderem seine E-Vergabe-Plattform vor. Eduardo Lucio Faccion fasste den Tag noch einmal zusammen: „Es war wirklich interessant, mit den Teilnehmern zu diskutieren, wie die innovativsten Technologien für die öffentliche elektronische Auftragsvergabe auf die Bedürfnisse der öffentlichen Stellen eingehen“

Weiter erklärt er: „Die recht interaktive Diskussion ermöglichte es, viele Zweifel mit der entsprechenden rechtlichen Unterstützung zu beseitigen. Die elektronische Einreichung von Angeboten war vor vielen Jahren die erste Phase der öffentlichen eVergabe, und neue Lösungen wie Vertragsmanagement, dynamische Beschaffungssysteme oder eAuktionen ermöglichen es öffentlichen Stellen nun, im Einklang mit dem Vergaberecht und den EU-Richtlinien ein noch höheres Maß an Effizienz zu erreichen. Vortal freut sich, diese Bewegung in Deutschland zu leiten.“

Mehr zu VORTAL unter www.vortal.biz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vortal Connecting Business DE GmbH
Senckenberganlage 10-12, 2nd Floor Westend
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (30) 208471-480
http://germany.vortal.biz

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Ascom Myco 3 Smartphone ist für die Target Plattform für Epic Rover zugelassen

Ascom Myco 3 Smartphone ist für die Target Plattform für Epic Rover zugelassen

Die App ermöglicht klinischen Anwendern von Epic Electronic Health Records von ihren mobilen Geräten aus einen direkten Zugriff auf Arbeitsmittel für klinische Überprüfungen, Medikamentenverabreichung, Probenentnahmen und andere Arbeitsabläufe in der klinischen Dokumentation.

Das Ascom Myco 3 Smartphone läuft mit Software von Ascom und Drittanbietern und übermittelt dem hochmobilen klinischen Personal kontextreiche Informationen verschiedener Quellen. Ascom Myco 3 wurde für klinische und andere anspruchsvolle Umgebungen entwickelt und kombiniert eine robuste und dennoch ergonomische Form mit fortschrittlichen Integrationsmöglichkeiten und auf Unternehmen zugeschnittene Sicherheitsfunktionen.

Francis Schmeer, Chief Sales und Marketing Officer von Ascom, betont: “Dies ist ein weiterer spannender Schritt vorwärts für das Ascom Myco 3 Smartphone und das ganze Unternehmen. Damit gewinnt unser wegweisendes Smartphone Ascom Myco 3 an Interoperabilität für klinisches Personal. Es zeigt klar auf, dass die Strategie von Ascom, Software-Lösungen für das Gesundheitswesen zu forcieren, Früchte trägt.”

Epic und Rover sind eingetragene Marken der Epic Systems Corporation.

Über Ascom

Ascom ist ein globaler Lösungsanbieter mit Fokus auf Healthcare ICT und mobilen Workflow-Lösungen. Die Vision von Ascom ist die Überbrückung digitaler Informationslücken, um die bestmöglichen Entscheidungen zu gewährleisten – jederzeit und überall. Die Bereitstellung von erfolgskritischen Echtzeit-Lösungen für hochmobile, ad hoc und zeitsensitive Umgebungen bestimmt die Mission von Ascom. Ascom setzt ihr einzigartiges Produkt- und Lösungsportfolio und ihre ausgezeichneten Fähigkeiten in Software-Architektur ein, um Integrations- und Mobilitäts-Lösungen zu entwickeln, die reibungslose, komplette und effiziente Workflows für das Gesundheitswesen sowie für die Industrie und den Einzelhandel ermöglichen.

Ascom mit Hauptsitz in Baar (Schweiz) ist mit operativen Gesellschaften in 18 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 1’300 Mitarbeitende. Die Ascom Namenaktien (ASCN) sind an der SIX Swiss Exchange in Zürich kotiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ascom
Kruppstraße 105
60388 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 5800570
Telefax: +49 (69) 580057333
http://www.ascom.de

Ansprechpartner:
Oliver Laube
Director Marketing DACH
Telefon: +49 (69) 580057-400
Fax: +49 (69) 580057-439
E-Mail: oliver.laube@ascom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Wolfgang Haginger übernimmt Vertriebsleitung bei Industrie Informatik

Wolfgang Haginger übernimmt Vertriebsleitung bei Industrie Informatik

Ing. Wolfgang Haginger (32) hat mit Jahresbeginn die Vertriebsleitung beim Softwareanbieter Industrie Informatik übernommen. Der gebürtige Linzer ist seit mehr als 12 Jahren im Unternehmen tätig und mit tiefem Marktwissen und Expertise rund um das hauseigene Produkt ‚cronetwork MES‘ ausgestattet. Bezüglich seiner neuen Rolle hat er klare Vorstellungen: „Unter unseren Kunden finden sich durchwegs namhafte Industriebetriebe, deren Digitalisierungsweg wir weiterhin mit Kontinuität und fachlicher Expertise unterstützen und ebnen möchten. Bestandskunden und deren Betreuung stehen neben dem Ausbau der Präsenz von Industrie Informatik in Deutschland in unserem Fokus!“

Mit einem erweiterten Vertriebsteam wird außerdem die verstärkte Marktbearbeitung im DACH-Raum in Angriff genommen. „Wir haben eines der besten Produkte am MES-Markt und unterstützen potenzielle Kunden, indem wir ihnen als erfahrener Partner in einem äußerst dynamischen Markt zur Seite stehen,“ so Digitalisierungsexperte Haginger, der in seiner bisherigen Karriere bei Industrie Informatik die Abteilungen Consulting, Vertrieb und Presales durchlaufen hat.

Mit der Besetzung Hagingers als Head of Sales, geht Industrie Informatik einen weiteren Schritt in Richtung vertiefende Marktpräsenz und Positionierung für eine nachhaltige Zukunft als führender Digitalisierungspartner in der Industrie.

Über die Industrie Informatik GmbH

Als international ausgerichtetes Softwareunternehmen mit Hauptsitz in Linz/Oberösterreich, unterstützen wir seit mehr als 25 Jahren produzierende Unternehmen bei der Optimierung ihrer Fertigungsabläufe. Wir schaffen damit die Basis für eine effiziente Produktion und eine erfolgreiche Zukunft unserer Kunden.

Mit cronetwork, dem von Industrie Informatik entwickelten Manufacturing Execution System (kurz MES), erhalten Unternehmen eine neue Form der Transparenz in ihrer Fertigung und schaffen damit die Basis für weitere Optimierungsmaßnahmen – und zwar unter Berücksich-tigung der gesamten Wertschöpfungskette!

Um unseren Status als Technologieführer weiter zu festigen, investieren wir kontinuierlich in die Weiterentwicklung unserer Software und liefern ein jährliches Release an unsere Kun-den aus. So schaffen wir die Voraussetzungen, die es den cronetwork Usern ermöglicht, gemeinsam mit Industrie Informatik dem Evolutionspfad von Industrie 4.0 zu folgen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie Informatik GmbH
Wankmüllerhofstr. 58
A4020 Linz
Telefon: +43 (732) 6978-0
Telefax: +43 (732) 6978-12
http://www.industrieinformatik.com

Ansprechpartner:
Markus Maier
PR & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 (732) 6978-21
Fax: +43 (732) 6978-21
E-Mail: markus.maier@industrieinformatik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Quentic eröffnet neue Standorte in der Schweiz und in Belgien

Quentic eröffnet neue Standorte in der Schweiz und in Belgien

Quentic baut sein internationales Wachstum aus. Der Anbieter von Software und Services für Health, Safety, Environment (HSE) sowie Corporate Social Responsibility (CSR) eröffnet neue Niederlassungen in Zürich und Gent. Damit ist das Unternehmen mittlerweile in sieben europäischen Ländern vertreten.

Den Schweizer Standort verantwortet Senior Sales Manager Juerg Peter Wildeisen. Der Betriebsökonom bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Softwarebranche mit. Zuvor war er als Senior Sales Executive für die abas Consulting AG und Levi, Ray & Shoup, Inc. tätig.

Die neue Niederlassung in Belgien betreut Regional Sales Manager Henri Kympers. Nach seinem Kommunikationsmanagement-Studium hat er unter anderen für Oracle, LinkedIn und Talentsoft gearbeitet. In seiner letzten Position fungierte er als Key Account Manager beim IT-Dienstleister Savaco.

Über die Quentic GmbH

Quentic ist einer der führenden Lösungsanbieter für Software as a Service (SaaS) im europäischen HSE- und CSR-Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter. Niederlassungen befinden sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Finnland, Belgien, Dänemark und den Niederlanden. Über 600 Kunden stärken ihr HSE- und CSR-Management mit den Quentic Software-Lösungen. Mit acht individuell kombinierbaren Modulen umfasst die Online-Plattform Arbeitssicherheit, Risks & Audits, Gefahrstoffe, Legal Compliance, Online-Unterweisungen, Prozesse sowie Umweltmanagement und Nachhaltigkeit. Die integrative Lösung ist geeignet, Managementsysteme gemäß ISO 14001, ISO 50001 und ISO 45001 zu unterstützen. Quentic vernetzt Daten, verbindet alle HSE- und CSR-Akteure und begeistert für das gesamte Aufgabenfeld – via Browser oder per App. Da Aufgaben über Abteilungen, Standorte und Länder hinweg ineinandergreifen, lassen sich Unternehmensprozesse effizient nach gesetzlichen Vorgaben steuern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Quentic GmbH
Schreiberhauer Straße 30
10317 Berlin
Telefon: +49 (30) 9210000-0
Telefax: +49 (30) 9210000-99
http://www.quentic.de

Ansprechpartner:
Jennifer Riedasch
Marketing & PR
Telefon: +49 (30) 921 0000-443
Fax: +49 (30) 921 0000-99
E-Mail: press@quentic.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Hyland Software ernennt Arcplace zum Platin Partner

Hyland Software ernennt Arcplace zum Platin Partner

Arcplace wurde zum ersten Mal mit dem Platin Partner Award von Hyland ausgezeichnet, was den Schweizer IT-Dienstleister als Spezialisten für Content Services Lösungen anerkennt. Arcplace bietet seit 2013 die Lösung OnBase an. Während dieser Zeit hat sich durch die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen eine starke Beziehung und Expertise entwickelt, und Arcplace ist überzeugt, mit OnBase ein weltweit führendes Content Services Produkt im Portfolio zu haben.

«Wir freuen uns sehr, dass uns Hyland aufgrund unseres Engagements im Bereich der OnBase Services den Platin Partner Status verliehen hat. Es zeigt uns, dass der tägliche Einsatz unserer Teams für das Produkt von Hyland geschätzt wird», erklärt Dominic Wullschleger, Head of Sales & Marketing bei Arcplace.

«Unsere Partner-Community wird nach höchsten Standards geführt. Diese jährliche Auszeichnung zeigt das unermüdliche Engagement von Arcplace bei der Entwicklung, Implementierung und Unterstützung unternehmenskritischer Lösungen, die eine Vielzahl von geschäftlichen Herausforderungen für Unternehmen bewältigen», sagt Bill Kavanaugh, Vice President of Sales bei Hyland.

Die «Hyland Global Partner Community» ist ein exklusives Team von mehr als 400 Hyland-Partnern weltweit. Diese Organisationen bieten Fachwissen und praktischen Support für OnBase sowie die vielen komplementären Technologien, aus denen sich Content Services Lösungen zusammensetzen. Anbieter arbeiten mit Hyland zusammen, um den Kunden den bestmöglichen technischen Support zu bieten. Sie erhalten eine kontinuierliche OnBase-Schulung und die Unterstützung von Hyland.

Über Hyland 

Hyland ist marktführend in der Bereitstellung von Softwarelösungen für die Verwaltung von Inhalten, Prozessen und Fällen von Unternehmen weltweit. Seit 25 Jahren unterstützt Hyland über 19’000 Unternehmen bei der Digitalisierung von Arbeitsplätzen und der Transformation ihrer Betriebsabläufe in flexiblere, effizientere und effektivere Prozesse. Hyland trägt seit 2014 die Auszeichnung «Best Companies to Work For®» des Fortune Magazins. Das Unternehmen ist weithin als attraktiver Arbeitgeber und zuverlässiger Geschäftspartner bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter Hyland.com.

Über die Arcplace AG

Die Schweizer Arcplace AG ist ein spezialisierter IT-Dienstleister im Bereich Informationsmanagement und Archivierung. Das Portfolio der Arcplace umfasst Lösungen für die Digitalisierung, Verwaltung und Archivierung von Dokumenten sowie für die Sicherung und Archivierung von Daten. Durch die Kombination neuester Technologien mit innovativen Servicemodellen wie Managed Services, Cloud Services oder Business Process Outsourcing ist Arcplace in der Lage, Unternehmen jeder Grösse optimal zu bedienen.

Seit der Gründung im Jahre 2006 hat Arcplace Lösungen für über 900 Kunden verschiedenster Branchen realisiert. Arcplace betreibt ihre Services mit Rechenzentren in der Schweiz und ist nach dem ISO 27001 Standard für Informationssicherheit zertifiziert.

Warum Arcplace?

Professionelles Team mit bewährten Lösungen
• Erfahrenes und engagiertes Team
• Lösungskomponenten von führenden Herstellern

Einzigartiges Angebot für die Umsetzung
• Von Installationen vor Ort
• Bis zur vollwertigen Geschäftsprozessauslagerung

Hohes Sicherheitsniveau
• Unabhängige Schweizer Firma mit lokaler Datenhaltung
• Zertifizierung nach ISO 27001 Standard für Informationssicherheit

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arcplace AG
Mühlebachstrasse 54
CH8008 Zürich
Telefon: +41 (44) 5012200
https://www.arcplace.ch

Ansprechpartner:
Irene Feusi
Telefon: +41 (44) 5012200
E-Mail: i.feusi@arcplace.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Vertriebsmitarbeiter im Digitalen Marketing Services Verkauf Innendienst (m/w/d) (Vollzeit | Amberg)

Vertriebsmitarbeiter im Digitalen Marketing Services Verkauf Innendienst (m/w/d) (Vollzeit | Amberg)

Für unser Team in Amberg (Opf.) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Vertriebsmitarbeiter im Digitalen Marketingservices Verkauf, Innendienst (m/w/d)
in Voll- oder Teilzeit

Ihre Aufgaben:

  • Akquise und Beratung von Neukunden für digitale Marketing-Kampagnen im deutschsprachigen Raum
  • Vertrieb von digitalen Marketing-Kampagnen bei definierten Bestandskunden
  • Angebotserstellung, Angebotsverfolgung und Auftragsabwicklung
  • Adressdatenpflege

 
Ihr Profil:

  • Fähigkeit zur Selbstorganisation
  • Vertriebserfahrung im Anzeigenverkauf von Vorteil, z. B. im Verlagsumfeld
  • Erfahrung im Umgang mit Internet
  • Gute Kenntnisse in MS-Office

Eine systematische, selbständige Arbeitsweise, Engagement, Teamorientierung sowie herausragende Kommunikationseigenschaften in Wort und Schrift zeichnen Sie aus.

Das bieten wir:

  • Zukunftssicheres Geschäftsmodell
  • Moderne Arbeitsumgebung
  • Keine Einschränkung nach Postleitzahlengebiet
  • Großes Neukundenpotential
  • Variable Leistungsvergütung
  • Flache Strukturen und nette Kollegen
  • Benefits zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie
  • Aufnahme ihrer Tätigkeit ab sofort möglich in Voll- oder Teilzeit

Sie möchten Teil eines dynamischen Teams werden und können sich vorstellen, mit Spaß und Initiative bei uns mitzuarbeiten?
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins.

Bewerbungsunterlagen bitte an: cba@traceparts.de

Über uns:
TraceParts ist einer der weltweit führenden Anbieter digitaler 3D-Inhalte für den Maschinenbau, mit Standorten in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, USA, China, Türkei, Italien, Brasilien. Als Teil der 1989 gegründeten Trace Group stellt die Firma leistungsstarke webbasierte Lösungen bereit, wie beispielsweise CAD-Bauteilbibliotheken, elektronische Kataloge und Produktkonfiguratoren. Wir unterstützen unsere in der Industrie angesiedelten Kunden bei der Lead-Generierung undder Optimierung ihrer Marketingeffizienz im Bezug auf Kosten und Zielgruppenorientierung.

Kunden nutzen unsere Digitalen Marketingservices (DMS), die zu deren Budget und individuellen Ansprüchen passen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen Ingenieuren und Produktentwicklern aus der weltweit agierenden B2B-Community von TraceParts vorzustellen.

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

TraceParts GmbH
Fuggerstr. 9 A
92224 Amberg
Telefon: +49 (9621) 9173-0
Telefax: +49 (9621) 9173-11
http://www.traceparts.com

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Nachfrage am GNB EasyPick-Managementsystem deutlich gestiegen

Nachfrage am GNB EasyPick-Managementsystem deutlich gestiegen

Der Batteriehersteller Exide Technologies (www.exide.com), ein globaler Anbieter von Energiespeicherlösungen im Automobil- und Industriesektor, kann ein zunehmendes Interesse an GNB EasyPick in der Intralogistik verzeichnen. Das unkomplizierte und kostengünstige System kann optional in GNB-Ladegeräte integriert werden und stellt sicher, dass die als erstes geladene Batterie auch die Erste ist, die für den Einsatz im Flottenfahrzeug, wie beispielsweise Gabelstapler oder elektrischen Handhubwagen, ausgewählt wird. Das System schützt die Lebensdauer der Batterie, erhöht die Betriebsstunden sowie Produktivität in der Intralogistik und stellt eine ausgezeichnete Wahl für kleinere Betriebe dar, die nicht in ein vollständiges Batterieflottenmanagementsystem investieren möchten.

GNB EasyPick signalisiert mithilfe eines grünen Lichts, welche Batterie vollgeladen ist und zum Einsatz bereitsteht.

EasyPick ist eine einfache, zuverlässige und benutzerfreundliche Software. Der Lagermitarbeiter wählt einfach „die grüne Batterie" – ein grünes Licht signalisiert, bei welcher Batterie der Ladevorgang erfolgreich abgeschlossen wurde und welche sich bereits am längsten in der Abkühlphase befindet. Ein gelbes Licht zeigt an, welche Batterien vollständig geladen sind und in der Warteschlange stehen. Sobald die Batterie mit der höchsten Priorität entnommen wurde, leuchtet das Licht der nächsten Batterie grün.

Bis zu 30 Ladegeräte können mit EasyPick zusammengeschaltet werden. Pro System wird ein Kontrollladegerät benötigt, das die anderen Ladegeräte steuern kann. Um den sachgemäßen Umgang mit dem System zu gewährleisten, ertönt ein Alarm durch das Kontrollladegerät, sobald eine Batterie zu früh entnommen wurde. Dieser Vorgang ist benutzerfreundlich und für jeden Mitarbeiter leicht verständlich.

GNB Ladegeräte mit EasyPick verfügen über ein einfaches „Plug & Play“ Steckkonzept, sodass Sie auch ohne Servicetechniker sofort loslegen können, wodurch Einsparungen von Arbeitskosten und kürzere Rüstzeiten erzielt werden. Das System ist kostengünstig und bietet Unternehmen eine hohe Rentabilität.

„GNB EasyPick ist eine leistungsstarke Software zur Steigerung der Effizienz und Produktivität Ihres Lagers und hilft dabei, die Lebensdauer Ihrer Batterieflotte zu maximieren“, sagt Nigel Darke, Sales & Marketing Director Motive Power Europe, von Exide Technologies. „Es ist uns wichtig, unseren Kunden eine Komplettlösung zu liefern, die ihnen hilft, die Gesamtbetriebskosten zu senken."

Für Unternehmen, die ihren Betrieb auf die nächste Stufe der Optimierung bringen wollen, empfiehlt Exide GNB 2100.NET – die umfassende Lösung für Flottenmanagement und Batterieüberwachung. Diese ermöglicht es, ein hocheffektives Rotationssystem für Ihre Batterieflotte zu implementieren, defekte Batterien schnell zu identifizieren, bis zu 500 Batterien und Ladegeräte von einem einzigen Standort aus zu überwachen und noch vieles mehr.

Markenhinweise

Exide, Exide Technologies und GNB sind eingetragene Handelsmarken von Exide Technologies.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Exide Technologies GmbH
Im Thiergarten
63654 Büdingen
Telefon: +49 (6042) 81-0
Telefax: +49 (6042) 81-538
http://www.exide.com

Ansprechpartner:
Arian Hashani
Telefon: +49 (6042) 81463
E-Mail: arian.hashani@exide.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
CHAN(N)EL YOUR BUSINESS® mit dem Akeneo PIM-System

CHAN(N)EL YOUR BUSINESS® mit dem Akeneo PIM-System

Wer Lifestyle und Fashion erfolgreich verkaufen möchte, muss von seinen Produkten überzeugt sein. Nicht selten geben Produktinformationen den ausschlaggebenden Kaufimpuls. Und wir wissen aus Erfahrung: Nur wer seine Daten im Griff hat, hat auf Dauer Bestand!
Und hier kommt ein PIM-System ins Spiel, in dem sämtliche Produktdaten einfach und zentral erfasst, angepasst und gesteuert werden können.

In dem nachfolgenden Video sehen Sie ein aufgezeichnetes Webinar zum Thema “PIM in der Fashionwelt”. In der fast 40-minütigen Session geben Laura Müller, Project Manager bei S.HE Business, und Urs Klimburg, Sales Consultant bei Akeneo, einen Einblick in das Akeneo PIM-System und erläutern, wie effizient, zeit- und kostensparend das Arbeiten hiermit ist.

Bei Fragen oder Anmerkungen melden Sie sich gerne direkt bei uns:
Laura Müller, Project Manager
E-Mail: l.mueller@she-business.com
Telefon: 0 25 61/ 91 72 30

Über die S.HE Business GmbH

Wir lieben Lifestyle und Fashion, so wie wir erfolgreiches Prozess- und Datenmanagement lieben. Wir fokussieren optimales Brandmanagement mit optimaler Marktvernetzung, damit führen wir unsere Kunden in die digitalen Märkte und sorgen dafür, dass die Marke/das Produkt auf allen für den Kunden relevanten Verkaufsplätzen (Handel, Retail, Online, Social Media, etc.) sichtbar wird – par excellence!

Links:
Website: http://www.she-business.com
YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCJskdf1fFcWWVy-bf719XhQ

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S.HE Business GmbH
Stadtwall 5
48683 Ahaus
Telefon: +49 (2561) 91723-10
http://www.she-business.de

Ansprechpartner:
Daniela Oenning
Telefon: +49 (2561) 91723-10
E-Mail: d.oenning@she-business.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
EIZO optimiert Vertrieb, Marketing und Service mit dem PiSA sales CRM

EIZO optimiert Vertrieb, Marketing und Service mit dem PiSA sales CRM

EIZO wurde 1968 in Hakui, Japan gegründet und ist zugleich das japanische Wort für „Bild“. Heute zählt EIZO zu den internationalen Marktführern in der Herstellung von Monitoren für die Anwendungsbereiche Medizin, Fotografie, Film, Gaming, Maritime, Luftraumüberwachung sowie für Wirtschaftsunternehmen, Handel und Büro. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 2.325 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 720 Mio. US-Dollar.

Die Einführung der Cloudvariante des PiSA sales CRM ist eine flexibel skalierbare und vor allem schnell einsetzbare Lösung für EIZOs IT-Infrastruktur. Die wartungsarme, in deutschen Rechenzentren gehostete Lösung ist nicht nur als Webbrowser-Anwendung auf Desktop-PCs und Notebooks lauffähig, sondern selbstverständlich auch über native Apps auf Smartphones und Tablets verfügbar.

Das PiSA sales CRM wird das Marketing bei EIZO insbesondere im E-Mail-Marketing und Leadmanagement sowie bei der Durchführung von Post- und Telemarketingkampagnen unterstützen. Dabei stellt das System den datenschutzkonformen Umgang mit sämtlichen Kontakten sicher. Die EIZO-Mitarbeiter im Vertrieb profitieren von der transparenten Erstellung und Verfolgung von Angeboten sowie der komfortablen Erfassung digitaler Besuchsberichte. Analytische Funktionen wie Forecasts helfen bei der Vertriebssteuerung. Auch der Innen- und Außendienst im Kundenservice wird das PiSA sales CRM bei der Bearbeitung von Wartungen und Reklamationen nutzen. Für maximale Flexibilität wird das PiSA sales CRM mit englischsprachiger Benutzeroberfläche an weitere internationale Standorte sowie an eine auf Microsoft Dynamics basierende ERP-Lösung angebunden.

Weitere Informationen über EIZO finden Sie unter www.eizo.de.

Über die PiSA sales GmbH

Die PiSA sales GmbH zählt zu den führenden deutschen Herstellern hochflexibler und leistungsstarker CRM-Software. Das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin bietet seinen Kunden als Hersteller, Lieferant und Implementierer maßgeschneiderte CRM-Lösungen, in denen die Expertise und Erfahrung aus 29 Jahren Marktpräsenz enthalten sind.

Das PiSA sales CRM ist heute weltweit in namhaften Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Bau- und Gebäudetechnik, Chemie, B2B-Handel, Dienstleistung und Verlagswesen im Einsatz. Dabei geht der Funktionsumfang der Software weit über den konventioneller CRM-Systeme hinaus und deckt Anforderungen aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service vollständig ab. Für eine hohe Nutzerakzeptanz sorgen eine moderne Desktopvariante des PiSA sales CRM sowie intuitiv bedienbare Apps für iOS-, Android- und Windows-Devices.

Weitere Informationen unter www.pisasales.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PiSA sales GmbH
Fredericiastraße 17-19
14050 Berlin
Telefon: +49 (30) 810700-0
Telefax: +49 (30) 810700-99
http://www.pisasales.de

Ansprechpartner:
Dirk Kosellek
Market Development, Presse
Telefon: +49 (30) 810700-0
Fax: +49 (30) 810700-99
E-Mail: kosellek@pisasales.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.