Schlagwort: sales

Sachbearbeiter Auftragsabwicklung (m/w/d) (Vollzeit | Frickingen)

Sachbearbeiter Auftragsabwicklung (m/w/d) (Vollzeit | Frickingen)

Ihre Aufgaben

– Auftragsabwicklung und Angebotserstellung

– Beratung und Betreuung unserer Kunden am Telefon

Ihr Profil

– Abgeschlossene kaufmännische oder vergleichbare Ausbildung

– Gute Niederländisch- und Englischkenntnisse

– Erfahrungen in der Auftragsabwicklung von Vorteil (SAP- Kenntnisse von Vorteil)

Unser Angebot

Wir bieten eine interessante Tätigkeit mit einer abwechslungsreichen und international ausgerichteten Infrastruktur. Eine effektive Einarbeitung sowie laufende Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen schaffen die Grundlage für Ihre anspruchsvolle Tätigkeit bei HSM. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung und ein abwechslungsreiches, herausforderndes Aufgabengebiet und eine breite Produktpalette.

Interesse? Dann freuen wir uns über die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellungen an unsere nebenstehende E-Mail Adresse.

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

HSM GmbH + Co. KG
Austraße 1-9
88699 Frickingen
Telefon: +49 (7554) 2100-0
Telefax: +49 (7554) 2100-160
http://www.hsm.eu

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Nutanix ernennt Sammy Zoghlami zum Senior Vice President of Sales für die EMEA-Region

Nutanix ernennt Sammy Zoghlami zum Senior Vice President of Sales für die EMEA-Region

Nutanix (NASDAQ: NTNX), Spezialist für Enterprise Cloud Computing, hat Sammy Zoghlami zum Senior Vice President of Sales für Europa, den Nahen und Mittleren Osten sowie Afrika ernannt. Zoghlami, der zuvor die Position des Vertriebsleiters für Südeuropa innehatte, wird die Verantwortung für alle Aspekte des Nutanix-Vertriebs in einer Region übernehmen, die von Skandinavien bis Südafrika und von Irland bis Russland reicht. In dieser Funktion wird er für Vertrieb und Kundenbetreuung, strategische Geschäftsentwicklung und Vertriebsstrategie, das Management der Nutanix-Niederlassungen und die operativen Teams in den einzelnen EMEA-Ländern verantwortlich sein, ebenso für die Partnerschaften, Allianzen und Channel-Aktivitäten des Unternehmens.

Sammy Zoghlami kam im April 2013 als Country-Manager für Frankreich zu Nutanix und übernahm 2015 die Verantwortung für Südeuropa. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen war er in Vertrieb und Business-Development bei Cisco und Computacenter in Großbritannien und Frankreich tätig. Er hat einen B.A.-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der britischen University of Hull.

„Seit ich vor sechs Jahren zu Nutanix kam, habe ich verfolgt, wie sich das Unternehmen auf geradezu spektakuläre Weise entwickelt hat, und das nirgendwo mehr als in Europa, dem Nahen und Mittlere Osten sowie Afrika“, kommentiert Zoghlami seine Beförderung. „Ich freue mich sehr auf die Gelegenheit, meine Erfahrungen mit der Betreuung von Märkten wie Frankreich, der iberischen Halbinsel, Italien, der Schweiz sowie Nord- und Westafrika auf neue Gebiete anzuwenden und weiterzuentwickeln, die sowohl kommerzielle Erfolge als auch neue Potenziale für Nutanix aufweisen. Unser Wertversprechen in diesem Unternehmen ist wirklich außergewöhnlich, helfen wir doch den Kunden, ihre digitale Transformation und Geschäftsinitiativen zu beschleunigen. Vor dem Hintergrund, dass wir unsere Führungsrolle bei der Unterstützung für die im Entstehen begriffene Multi-Cloud-Welt festigen, kann ich es kaum erwarten, unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter bei ihrer Entwicklung zu unterstützen.“

„In seiner jüngsten Position als Leiter unserer Aktivitäten in Südeuropa hat sich Sammy Zoghlami als äußerst effektive und bei unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern beliebte Führungspersönlichkeit erwiesen“, sagt Dheeraj Pandey, Chairman, Gründer und CEO von Nutanix. „In den vergangenen zehn Jahren, in denen Nutanix gewachsen ist, hat er einen wesentlichen Teil zu dieser Reise in Europa beigetragen und effektive Hochleistungsteams aufgebaut, die sich durch beispiellosen Einsatz und ihre Leidenschaft für Nutanix auszeichnen. Angesichts der bemerkenswerten Geschwindigkeit, mit der er Anpassungen vornimmt und Maßnahmen ausführt, freue ich mich, Sammy Zoghlami in diese Rolle berufen zu können, und ich bin mir sicher, dass sein gesamtes Umfeld darüber ebenso erfreut ist.“

Zoghlami folgt auf Chris Kaddaras an, der zum Senior Vice President Sales für Nord- und Südamerika ernannt wurde. Zoghlami wird in seiner neuen Rolle von Andrew Brinded als Chief of Staff, EMEA, unterstützt, der die operativen Angelegenheiten in der Region überwacht.

Über Nutanix Inc

Nutanix ist ein führender Anbieter von Cloud-Software- und hyperkonvergenten Infrastrukturlösungen. Damit macht Nutanix Infrastrukturen unsichtbar und versetzt IT-Abteilungen in die Lage, sich auf Anwendungen und Services zu konzentrieren, die den Unternehmenserfolg voranbringen. Kunden weltweit nutzen die "Nutanix Enterprise Cloud OS"-Software für Applikationsmanagement und Mobility mit nur "einem Klick" sowohl in öffentlichen und privaten als auch verteilten Edge-Clouds. Dadurch können sie jedwede Applikation in jeder Größenordnung zu deutlich günstigeren Gesamtbetriebskosten betreiben. So können Organisationen je nach Bedarf in kurzer Zeit eine hoch performante IT-Umgebung bereitstellen und den Applikationsverantwortlichen eine Anwendererfahrung wie in der Cloud bieten. Weitere Informationen sind auf www.nutanix.de oder über Twitter unter @Nutanix und @NutanixGermany erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nutanix Inc
1740 Technology Drive, Suite 150
USA95110 San Jose, CA
Telefon: +1 (855) 688-2649
Telefax: +1 (408) 916-4039
http://www.nutanix.com

Ansprechpartner:
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444-800
Fax: +49 (821) 44480-22
E-Mail: info@phronesis.de
Simon Poulter
Director of Public Relations, Europe, Middle
Telefon: +44 (7950) 8931-60
E-Mail: simon.poulter@nutanix.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zuwachs für den EMA®-Vertrieb: ARTEC IT Solutions verstärkt das Channel-Team

Zuwachs für den EMA®-Vertrieb: ARTEC IT Solutions verstärkt das Channel-Team

ARTEC IT Solutions (https://www.artec-it.de), führender Hersteller von Lösungen für Datensicherheit und Informationsmanagement, baut sein Vertriebsteam weiter aus.

Mit Andrea Scholz, Christian Wieck, Torsten Müller, Robert Luther und Dr. Andreas Schmidt werden insbesondere die Fachhandelspartner und Distributoren des Unternehmens bei bestehenden und neuen Projekten unterstützt. Rund um das modular aufgebaute System EMA® bietet ARTEC hochsichere Lösungen für ein digitales Informationsmanagement sowie die rechtssichere Archivierung von unstrukturierten Daten wie E-Mails, Dokumenten, Scans bis hin zu Sprachaufzeichnungen. Zum Portfolio zählen außerdem hochperformante Speicherlösungen.

Christian Wieck verstärkt ARTEC IT Solutions als Regional Sales Manager und wird insbesondere mit ARTEC-Partnern im norddeutschen Raum zusammenarbeiten. Auch bei seinen bisherigen Stationen – sowohl auf Hersteller- als auch auf Distributoren- und Resellerseite – zeichnete Wieck bereits für den Aufbau der Partnerlandschaft verantwortlich.

Zuwachs erhält ARTEC auch für die Region Süddeutschland sowie die Nachbarländer Schweiz und Österreich. Ab sofort steht Partnern hier Torsten Müller als Regional Sales Manager zur Seite. Müller kennt die Lösungen von ARTEC bereits durch seine langjährige Tätigkeit als Regionalvertriebsleiter im Bereich der Informations- und Dokumentenlogistik.

Ein ausgewiesener Branchenkenner mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich der IT-Sicherheit stößt zudem mit Robert Luther zu ARTEC. Zuletzt war er unter anderem in der Beratung rund um die sichere Datenarchivierung und die Erfüllung der Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tätig. Themen, die auch bei ARTEC IT Solutions in der neu geschaffenen Position des Manager Large Accounts und Project Consulting zu seinen Schwerpunkten zählen werden.

Komplettiert werden die neuen Sales-Kollegen durch Andrea Scholz, die als Teamassistenz Vertrieb die Channel-Mannschaft des Herstellers verstärkt. Sie wird sowohl interne Mitarbeiter als auch Reseller und Distributoren beim Verkauf der ARTEC-Lösungen unterstützen und dazu beitragen, die vertrieblichen Abläufe weiter zu optimieren.

Parallel dazu nutzt ARTEC IT Solutions die Gelegenheit, sich auch im Consulting-Segment noch strategischer aufzustellen. Ziel ist es, Partnern zusätzliche Unterstützung bei komplexen Projekten im IT-Security-Umfeld zu bieten. ARTEC-CIO Dr. Andreas Schmidt wird daher künftig bei Security-Fragen als beratende Instanz kompetent zur Seite stehen.

„Mit dem Ausbau unseres Vertriebs- und Channel-Teams legen wir den Grundstein für die nächsten Wachstumsschritte“, erklärt Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Dabei haben wir speziell darauf geachtet, zusätzliches Know-how sowohl von Hersteller- als auch Partnerseite an Bord zu holen. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit Fachhändlern, Kunden und Distributoren in einem spannenden Marktumfeld weiter zu intensivieren.“

Über die ARTEC IT Solutions AG

ARTEC IT Solutions ist führender Hersteller für umfassende Informationsmanagement-Lösungen von der Erfassung, über die effiziente Nutzung und sichere Speicherung bis hin zur rechtskonformen Archivierung relevanter Unternehmensdaten.

Neben dem modular aufgebauten Informationsmanagement-System EMA® runden der performante Massenspeicher VSTOR® sowie firegate® VPN zur sicheren Anbindung von Cloud-Diensten das Leistungsangebot optimal ab.

Seit der Gründung 1995 entwickelt das Unternehmen spezielle Software-, Hardware- und integrierte Appliance-Lösungen, die für ganzheitliche und optimierte Geschäftsprozesse sorgen. Die Lösungen von ARTEC zeichnen sich dabei durch maximale Sicherheit, eine einfache Implementierung und Anwendung im Unternehmen sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Durch den modularen Aufbau von EMA® lässt sich je nach Unternehmenssituation ein maßgeschneidertes Informations-management für alle relevanten Daten individuell realisieren. Von gespeicherten Dateien, über E-Mails, den täglich digitalisierten Postein- und Postausgang über Scan und Print, bis hin zu Telefonaufzeichnungen und Instant Messaging – alle Daten werden sicher aufbewahrt und stehen quellenübergreifend per Mausklick bereit.

ARTEC deckt mit diesem sorgfältig aufeinander abgestimmten Produktportfolio das gesamte Spektrum des digitalen Informationsmanagements ab – von der langfristigen und rechtskonformen Aufbewahrung über die Optimierung der Backup- und Restore-Prozesse bis hin zur effizienten Nutzung der Produktivdaten. Ermöglicht wird so, je nach individuellem Bedarf, die Umsetzung eines zentralen oder dezentralen Informationsmanagements unter Ausnutzung bestehender Ressourcen und ohne Veränderungen an der Infrastruktur.

Alle Lösungen sind dabei sowohl On-Premises als auch Cloud-basiert einsetzbar und lassen sich über die ARTEC SMART Integration Tools problemlos in bestehende Fachanwendungen und Portallösungen einbinden.  

ARTEC hat seinen Hauptsitz in Deutschland und verfügt über weitere Niederlassungen in den USA und Ostasien. Als Hersteller moderner und hochwertiger Software-Lösungen arbeitet ARTEC weltweit mit qualifizierten Vertriebspartnern zusammen.

Weitere Informationen unter: https://www.artec-it.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTEC IT Solutions AG
Robert-Bosch-Straße 38
61184 Karben
Telefon: +49 (6039) 9154-0
Telefax: +49 (6039) 9154-54
http://www.artec-it.de

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Manager Marketing Kommunikation & PR
Telefon: +49 (6039) 9154-7428
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Christiane Totok
Manager Marketing & Communications EMEA
Telefon: +49 (6039) 9154-7414
E-Mail: c.totok@artec-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Readiness Check Smart Factory: Wettbewerbsvorteile durch Industrie 4.0 sichern

Readiness Check Smart Factory: Wettbewerbsvorteile durch Industrie 4.0 sichern

Neun von zehn Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stehen erst am Anfang auf ihrem Weg zur Smart Factory. Das ist das Ergebnis einer Studie, die der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) in Auftrag gegeben hat. Demnach haben drei von vier Betrieben ihre Maschinen- und Anlagenparks noch nicht an übergeordnete IT-Systeme angebunden. Eines von fünf Unternehmen erfasst keinerlei Maschinen- und Prozessdaten.

Von den 300 befragten Unternehmen gab die Mehrheit an, dass sie Industrie 4.0 für sich als Chance und weniger als Risiko sehen. Neun von zehn halten Industrie 4.0 sogar für den entscheidenden Treiber, um sich am Markt zu differenzieren und Wettbewerbsvorteile zu erringen.

Interessant zu sehen: Obwohl die meisten das Potenzial von Industrie 4.0 erkennen, schreckt sie die Komplexität des Themas ab. „Ihnen fehlt ein zuverlässiger Lotse, der sie leitet und ihre Fragen kompetent beantwortet. Deshalb haben wir den Readiness Check Smart Factory entwickelt. Damit erhalten Unternehmen eine Art Kompass, mit dem sie sicher den Weg in Richtung Industrie 4.0 gehen können“, sagt Jürgen Petzel, Vice President Sales bei MPDV.

Potenziale aufdecken und nutzen

Das Angebot richtet sich sowohl an Unternehmen, die bereits den Grundstein für Industrie 4.0 gelegt haben, als auch an Industrie 4.0-Neulinge und zeigt, wo sie auf dem Weg zur Smart Factory stehen, welche Voraussetzungen sie bereits erfüllen und wo es Optimierungspotenzial gibt. Dazu prüfen die Shop-Floor-Experten von MPDV alle Komponenten der Fertigung vom Arbeitsplatz, über die Maschine bis hin zur Steuerung und analysieren, inwiefern diese bereits die Anforderungen an eine Smart Factory erfüllen. Das Ergebnis ist ein Maßnahmenplan mit konkreten Handlungsempfehlungen und innovativen Lösungsansätzen, der Fertigungsunternehmen dabei unterstützt, die eigene Produktion fit für Industrie 4.0 zu machen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MPDV Mikrolab GmbH
Römerring 1
74821 Mosbach
Telefon: +49 (6261) 9209-0
Telefax: +49 (6261) 18139
https://www.mpdv.com

Ansprechpartner:
Nadja Neubig
Marketing Manager
Telefon: +49 (6202) 9335-0
E-Mail: n.neubig@mpdv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Junior Sales Manager – Technischer Vertrieb (m/w/d) (Vollzeit | Chemnitz)

Junior Sales Manager – Technischer Vertrieb (m/w/d) (Vollzeit | Chemnitz)

IHRE AUFGABEN

  • Deutschlandweiter Vertrieb von Laserbeschriftungssystemen
  • Durchführung von Kundengesprächen, Erstellung und Verhandlung von Angeboten
  • Teilnahme/Durchführung von Messen, Schulungen und Seminaren
  • Betreuung von Neu- und Bestandskunden
  • Pflege des ERP-Systems

IHR PROFIL

  • Sie sind Berufseinsteiger oder verfügen bereits über erste Erfahrungen in einer vergleichbaren Position oder sind Quereinsteiger mit einem erfolgreich abgeschlossenen, technischen oder betriebswirtschaftlichen Studium oder einer vergleichbaren Ausbildung
  • Begeisterung am Vertrieb von technisch anspruchsvollen Lösungen
  • Kenntnisse der Lasertechnik/Lasermaterialbearbeitung von Vorteil
  • Lösungs- und kundenorientiertes Handeln
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Lernbereitschaft, Organisationsgeschick und hohe Flexibilität
  • Deutschlandweite Reisebereitschaft
  • Kommunikationsstärke sowie ein sicheres und kompetentes Auftreten
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse

WIR BIETEN

  • Eine individuelle, auf Ihre bisherigen Erfahrungen abgestimmte Einarbeitung innerhalb eines engagierten Teams
  • Leistungsgerechte Bezahlung: Fixum zzgl. Provision
  • Neutralen Firmenwagen mit Privatnutzung
  • Parkplatz in Tiefgarage
  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Freie Getränke (Wasser, Kaffee)
  • Für die Mittagspause nahegelegener Park zur Erholung sowie Essensmöglichkeiten in der »Fabrik-Küche«
  • Ggf. Umzugsunterstützung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten

Konnten wir Ihr Interesse wecken? – Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung per Post oder E-Mail. Weitere Fragen zur Position beantwortet Ihnen gern Herr Mirko Wunderlich.

ACI Laser GmbH
Steinbrüchenstr. 14
D-99428 Nohra

Tel.: +49 (0)3643.41 52 0
Mail: karriere@ACI-Laser.de

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

ACI Laser GmbH
Steinbrüchenstraße 14
99428 Nohra
Telefon: +49 (3643) 4152-0
Telefax: +49 (3643) 4152-77
http://www.aci-laser.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Wie man Sales Leads generiert – Made In Britain führt exklusives Experteninterview mit Power Jacks & CADENAS

Wie man Sales Leads generiert – Made In Britain führt exklusives Experteninterview mit Power Jacks & CADENAS

Wie sprechen Hersteller technischer Produkte online die richtige Zielgruppe an und wie lassen sich daraus neue Vertriebskontakte generieren? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, hat sich John Pearce (CEO von Made In Britain) mit Bruce Hamper (Marketingdirektor von Power Jacks) und Colin Johnson (Niederlassungsleiter von CADENAS UK) zu einem Interview getroffen. Entstanden ist dabei das erste Video aus der von Made In Britain initiierten Reihe, in der Herstellern kompetente Ratschläge zum Wachstum ihres Unternehmens an die Hand gegeben werden.

Was genau macht Power Jacks und CADENAS zum perfekten Gesprächspartner rund um das Thema Lead-Generierung?

Innerhalb eines Jahres nach Einführung des Online-Produktkatalogs von CADENAS konnte Power Jacks die Anzahl der Sales Leads um 30 % und die Anzahl an CAD Downloads um 230 % steigern. Das Erfolgsgeheimnis dabei ist einfach erklärt: Hersteller sollten die 3D CAD Modelle ihrer Produkte für Kunden und Interessenten online möglichst einfach zugänglich und auffindbar bereitstellen. Das fördert den Download und die Verwendung der Engineering Daten in der Konstruktion und führt schließlich zu verkauften Produkten.

Diese Strategie wurde bei Power Jacks mit dem Elektronischen Produktkatalog von CADENAS realisiert. Die Online-Lösung wurde nicht nur auf der Webseite von Power Jack eingebunden, sondern vermarktet dessen Produkte gleichzeitig auf über 90 weiteren Downloadportalen auf der ganzen Welt. Durch die Integration dieser Lösung in die Social Media Strategie von Power Jacks wurde der Grundstein für einen effektiven Leadgenerierungsprozess gelegt.

Werfen Sie einen Blick in den vollständigen Beitrag sowie das Video von Made In Britain.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

rexx systems ist erneut TOP 100 Innovationsführer in Deutschland

rexx systems ist erneut TOP 100 Innovationsführer in Deutschland

rexx systems ist 2019 erneut als einer der TOP 100 Innovationsführer des deutschen Mittelstandes mit einer überdurchschnittlichen Bewertung ausgezeichnet worden.  Die unabhängige Auswahl der TOP 100 erfolgte durch den Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke auf Basis einer wissenschaftlichen Systematik.

Hamburg, 01.07.2019: rexx systems erhielt bei der Würdigung der TOP 100 Innovationsführer des deutschen Mittelstandes die Bestnote „A +“. Die von der compamedia GmbH bereits zum 26. Mal vergebene Auszeichnung wurde durch den Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke begleitet. Franke und sein Team vom Institut für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien prüften rund 120 Parameter.

„Innovation bedeutet Unruhe. Die TOP 100-Unternehmen schaffen daher laufend neue Produkte, neue Dienstleistungen, neue Geschäftsmodelle und neue Prozesse. Wer Innovationsführer sein will, muss das Unternehmen als Ganzes konsequent auf das Innovationsziel ausrichten“, kommentiert Franke das Ergebnis.

Bestnoten für rexx systems in vielen Bereichen

In zahlreichen Kategorien errang rexx systems Spitzenplätze, was zur Bestnote „A +“ führte. Im Einzelnen schnitt rexx systems vor allem in den Kategorien Innovationsklima sowie Außenorientierung/Open Innovation weit überdurchschnittlich ab (jeweils A +).

„Ihre Leistungen in den Bereichen Top-Management, Innovationsklima, Prozesse/Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Ihre Innovationserfolge haben uns voll überzeugt,“ so das Lob von Dr. Franke für rexx systems.

Die Mitwirkung des Top-Managements von rexx systems in den Kategorien Zieldefinition und Fortschrittkontrolle erhielt jeweils Bestnoten. Die höchste Bewertung gab es auch für die Innovationsführerschaft und Innovationsstrategie sowie Innovationsklima. Das liegt vor allem am großen Engagement der Mitarbeiter von rexx systems, die branchenweit die meisten Verbesserungsvorschläge einbrachten. Vorbildlich sind die Arbeit des Marketingteams von rexx systems am Innovationsprozess und die intelligente Kooperation mit Kunden, Lieferanten und Partnern. Dies schlägt sich in hervorragenden Innovationserfolgen nieder.

Unternehmenskultur und genügend Freiraum

Als Entwickler von Personalsoftware setzt rexx systems auf die Beteiligung seiner Mitarbeiter am Unternehmenserfolg und auf eine ganz besondere Unternehmenskultur, die genügend Freiräume für neue Ideen lässt. „Nur so können wir im hart umkämpften Markt für Personalsoftware der Konkurrenz immer mindestens eine Nasenlänge voraus sein“, erläutert Stefan Daufenbach, Mitglied der Geschäftsleitung von rexx systems.

Wie man sich diesen Vorsprung vorzustellen hat, verdeutlicht eine Zahl: Allein 2018 lancierte das zum zweiten Mal ausgezeichnete TOP 100-Unternehmen 7.000 Updates der hauseigenen Softwarelösungen. „Das belegt, wie intensiv wir unsere Software weiterentwickeln“, sagt Daufenbach.

Ideen schnell zu Realität werden lassen

Ein Schlüssel zum Erfolg ist die schnelle Realisierung von Ideen. Jeder Entwickler kann Neuerungen sofort ins System einspielen, ohne langwierige Abstimmungsprozesse mit einer Stabsstelle abwarten zu müssen. Dieser pragmatische Ansatz spiegelt das große Vertrauen wider, das die Geschäftsführung in die Mitarbeiter hat. Seit vielen Jahren zahlt rexx systems auch eine Erfolgsprämie an alle Mitarbeiter, von denen zudem ein Drittel still an dem Unternehmen beteiligt ist.

„Bei rexx systems freuen wir uns sehr, die Titelverteidigung geschafft zu haben und erneut zu den Gewinnen des TOP 100 Innovator Awards zu gehören. Es zeigt, dass bei uns das Innovationsmanagement auch wirklich gelebt wird. Die Technolgiezyklen werden immer kürzer und so ist es wichtig, sich täglich zu hinterfragen und nicht auf den bisherigen Leistungen und Erfolgen auszuruhen. An diesem Strang zieht das ganze Team von rexx systems.“, so Florian Walzer, Head of sales & marketing.

Über die rexx systems GmbH

rexx systems steht für einfach zu bedienende, hochskalierbare Software für Kunden jeder Größe und Branche, die in über 20 Ländern und in allen gängigen Sprachen eingesetzt wird.

Die Software-Lösungen in den Bereichen Recruiting, Talent Management und Human Resources überzeugen durch herausragende Effizienzsteigerung und zuverlässige Technik. Die rexx Suite sorgt durch Workflows und Vernetzung für die optimale Unterstützung und Zusammenarbeit der HR Abteilung, Manager und Mitarbeiter – ob bei der Durchführung regelmäßiger Tätigkeiten oder der Unterstützung komplexer und individueller Prozesse.

Sie erhalten die Software als Lizenz-Installation auf Ihrem Server oder als praktische Mietlösung – als "Software as a Service" aus der Cloud.

International

In der Schweiz und Österreich bieten eigene rexx Niederlassungen qualifizierte Vertriebsberatung und Projektbetreuung durch lokale Büros mit erfahrenen Sales Managern und Consultants für die Projektbetreuung.

In anderen Ländern begleiten Teams mit internationaler Erfahrung die Kunden. Die Kundenbetreuung erfolgt dabei wahlweise auf Englisch, Deutsch, in der Konzern- oder in der jeweiligen lokalen Sprache.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

rexx systems GmbH
Süderstrasse 75-79
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 890080-0
Telefax: +49 (40) 890080-120
http://www.rexx-systems.com

Ansprechpartner:
Florian Walzer
Head of sales & marketing
Telefon: +49 (40) 890080-0
E-Mail: florian.walzer@rexx-systems.com
Lisa-Marie Werner
Communication Manager
E-Mail: l.werner@evernine.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Link11 wählt Progress Distribution als Distributor für DDoS-Schutz

Link11 wählt Progress Distribution als Distributor für DDoS-Schutz

Der IT-Sicherheitsanbieter Link11 und der Value Added Distributor Progress Distribution haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Progress Distribution wird den Link11 DDoS-Schutz in sein Leistungsportfolio als Distributor aufnehmen und an seine Kunden in Skandinavien und in den Benelux-Ländern vertreiben. Die Schutzlösung ist sowohl für Webseiten als auch für IT-Infrastrukturen verfügbar und richtet sich an Reseller, Managed Security Service Providers und Endkunden.

Die Schutzlösung von Link11 filtert im always-on-Modus ungewollten DDoS-Traffic aus dem Datenverkehr, bevor er sein Ziel erreicht. Dank einer innovativen und intelligenten Filtertechnik, die zum Patent angemeldet ist, sichert Link11 die Business Continuity seiner Kunden, so dass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Henrik Kindstedt, Geschäftsführer für die skandinavischen Länder bei Progress Distribution: "Unser Fokus liegt auf unserem Reseller-Netzwerk und der Einführung neuer Technologien zur Informations- und Cybersicherheit, die für unsere Kunden oftmals geschäftskritisch sind. Link11 passt aufgrund seiner innovativen, erstklassigen DDoS-Lösungen und der Qualität der Dienstleistungen hervorragend in unser Portfolio. Wir freuen uns, dass wir unseren derzeitigen und neuen Partnern nun den 360° DDoS-Schutz von Link11 anbieten können."

"Die heutige DDoS-Bedrohungslandschaft ist hochdynamisch. Wir haben 2018 einen Anstieg beim Einsatz komplexer Multivektor-Angriffe von 34 % auf 59 % festgestellt. Unsere Mission ist es, das Internet zu einem sichereren Ort zu machen und neuen Angriffstrends mit innovativen Schutzlösungen zu begegnen. Daher freuen wir uns über diese wichtige Partnerschaft mit Progress Distribution, die ein wesentlicher Bestandteil unserer Internationalisierung ist. Unser flexibles Vertriebsmodell stellt immer den Kunden in den Mittelpunkt und wir freuen uns darauf, das Team von Progress Distribution und sein großes Reseller-Netzwerk mit unserer DDoS-Expertise zu unterstützen", ergänzt Eduard Meelhuysen, Vice President Sales EMEA bei Link11.

Link11 bietet seinen Kunden nicht nur branchenführenden DDoS-Schutz, sondern veröffentlicht auch regelmäßig DDoS-Reports, die aktuelle Trends und Entwicklungen innerhalb der europäischen DDoS-Bedrohungslandschaft darstellen.

Über Progress Distribution

Wir arbeiten eng mit unserem Netzwerk von spezialisierten Resellern, Managed Security Service Providern und regionalen Enterprise Resellern zusammen, um führende Anbieter-Technologien auf dem Markt anzubieten.

Progress Distribution wurde gegründet, um eine spezifische Angebotslücke im Markt zu schließen: einen agilen und anpassungsfähigen Distributor für Cyber- und Informationssicherheit. Wir unterstützen kein "one-model-fits-all" -Modell, sondern entwickeln spezifische Channel-Programme und Go-to-Market-Strategien für die von uns gelisteten Anbieter, so dass kein Businessplan derselbe ist. Wir bieten ein breites Spektrum an Services an, die wir mit den Ressourcen der Anbieter kombinieren, um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen.

Wir haben ein erfolgreiches Distributionsgeschäft in ganz Nordeuropa mit länder- und regionsspezifischen Reseller-Programmen für Anbieter wie Entrust Datacard, Cofense (früher bekannt als PhishMe), Attivo, RedSeal, Opswat, Osirium und EdgeScan aufgebaut.

https://www.progressdistribution.se/…

Über die Link11 GmbH

Link11 ist ein im Bereich Business-Continuity führender IT-Sicherheitsanbieter mit Hauptsitz in Deutschland. Über die Cloud-Security-Plattform schützt Link11 die Webseiten und IT-Infrastrukturen mit einer zum Patent angemeldeten Lösung vor Distributed-Denial-of-Service-(DDoS)-Angriffen. Weitere Services wie Web Application Firewall (WAF) oder Content Delivery Network (CDN) runden das Angebot ab. Die internationalen Kunden profitieren so von einem 360° Schutz und maximaler Performance.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde Link11 mehrfach für seine innovative Lösung und das starke Wachstum ausgezeichnet.

www.link11.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Link11 GmbH
Lindleystraße 12
60314 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 264929777
Telefax: +49 (69) 264929792
http://www.link11.de

Ansprechpartner:
Katrin Gräwe
Corporate Communications
Telefon: +49 (69) 2649297707
E-Mail: k.graewe@link11.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Arrow startet Modernisierungs-Initiative für Rechenzentren und Cloud

Arrow startet Modernisierungs-Initiative für Rechenzentren und Cloud

Arrow hat eine neue Modernisierungs-Initiative ins Leben gerufen, die den IT Channel dabei unterstützt, die Rechenzentrums-Infrastruktur seiner Kunden um Cloud-Dienste zu erweitern.

Das neueste Serviceangebot von Arrow gibt Kunden alle nötigen Mittel an die Hand, um ein erweitertes Technologie- und Dienstleistungs-System rund um Rechenzentrums-Lösungen aufzubauen und so den wachsenden Anforderungen der Unternehmen Rechnung zu tragen: Hohe Flexibilität und Skalierbarkeit, zuverlässige Dienste, sichere und konforme Infrastrukturen und die Möglichkeit, neue Innovationen umgehend hinzuzufügen, sobald sie verfügbar sind.

Nach einer eingehenden Analyse zur Beurteilung der „Cloud Readiness“ sowohl aus organisatorischer und technischer Sicht als auch vorhandener Services, die in die Cloud verschoben werden können, profitieren Value Added Reseller und Managed Service Provider in erster Linie von:

  • Unterstützung bei der Strategiefindung und der Positionierung auf dem Markt
  • Finanzierungs- und Premium-Support-Services
  • Zugang zu marktführenden Cloud-Anbietern und Data-Center-Experten von Arrow, die bei der Planung der Migration in einem mehrstufigen Prozess helfen, potenzielle Risiken zu minimieren
  • einer Erweiterung des Service-Angebots und einer Verringerung der Bereitstellungs- und Wartungskosten
  • der Möglichkeit, neue Kunden in die Cloud einzubinden, Hard- und Software bei Bedarf zu aktualisieren und rasch auf dringenden Kapazitätsbedarf reagieren zu können
  • der Unabhängigkeit von älterer Hardware
  • einer Value-Recovery-Option für die Rückführung bestehender Infrastruktur-Ausstattung und zur Rückgewinnung von Werten für alte oder ausgemusterte Assets

Das Angebot von Arrow baut zunächst auf Microsoft Azure auf, ist jedoch auch für andere Anbieter von Cloud-Lösungen offen.

„Mit unserer neuesten Initiative bieten wir der Channel-Community die Möglichkeit, ihr Geschäft zu transformieren, indem wir ein einzigartiges Wertschöpfungs- und Servicepaket für das Herzstück der IT-Welt anbieten: das Rechenzentrum“, erläutert Alexis Brabant, Vice President Sales EMEA von Arrow Enterprise Computing Solutions. „Mit dem Aufkommen der Multi-Cloud profitieren Reseller und Endkunden von wesentlich flexibleren und sichereren datengestützten Modellen und der Aussicht, alle Möglichkeiten, die die Cloud bietet, voll auszuschöpfen.“

Über Arrow Electronics

Arrow Electronics ist Innovationstreiber für über 200.000 führende Technologieunternehmen und Dienstanbieter. Arrow, das 2018 einen Jahresumsatz von über 30 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete, entwickelt technologische Lösungen, die das Geschäftsleben und den Alltag maßgeblich verbessern. Mehr dazu erfahren Sie auf fiveyearsout.com

Thorsten Hecking
PR & Media Relations Manager EMEA
Arrow Electronics
Frankfurter Straße 211
D-63263 Neu-Isenburg
Tel.: +49.6102.5030.8638
thecking@arroweurope.com
www.arrow.com

Über die Arrow ECS AG

Arrow Electronics

Arrow Electronics ist ein globaler Anbieter von Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für industrielle und kommerzielle Anwender von elektronischen Komponenten und Enterprise Computing Solutions. Arrow ist über ein weltweites Netzwerk als Zulieferer für über 150.000 Erstausrüster (OEMs), Value Added Reseller (VARs), Auftragshersteller und gewerbliche Kunden tätig. Das Unternehmen unterhält über 300 Vertriebsstandorte und 45 Distributions- und Value Added Zentren in mehr als 80 Ländern.
Als Fortune-150-Unternehmen mit 18.800 Mitarbeitern weltweit, bringt Arrow Technologie-Lösungen auf verschiedenste Märkte, darunter Telekommunikation, Informationssysteme, Transport und Verkehr, Medizin, Industrie und Unterhaltungselektronik.
Arrow bietet spezialisierte Dienstleistungen und Know-how über den gesamten Produktlebenszyklus. Arrow leistet dies, indem Kunden die richtige Technik am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt und zum richtigen Preis erhalten.
Arrow bietet seinen Kunden und Lieferanten – den besten Technologie-Unternehmen der Welt –außergewöhnlichen Wert und verbindet sie durch die branchenführenden Dienstleistungen des Unternehmens.

Arrow Enterprise Computing Solutions
Der Geschäftsbereich Arrow Enterprise Computing Solutions hat sich auf die Bereitstellung von Produkten und Lösungen führender Technologieanbieter für den unternehmensweiten Einsatz in den Bereichen Enterprise und Midrange Computing fokussiert. Wir blicken auf über 25 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz im IT-Umfeld zurück und unterstützen Fachhändler bei der Realisierung maßgeschneiderter Lösungen für deren Endkunden vom Pre-Sales über Konzeption und Planung eines Projekts bis hin zu Installations- und Support-Services.

Was dürfen wir für Sie tun?
info.ecs.de@arrow.com
+49 (0) 89 / 93099-0

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arrow ECS AG
Elsenheimerstraße 1
80607 München
Telefon: +49 (89) 93099-0
Telefax: +49 (89) 93099-200
http://www.arrowecs.de

Ansprechpartner:
Thorsten Hecking
PR & Media Relations Manager EMEA
Telefon: +49 (6102) 5030-8638
E-Mail: thecking@arroweurope.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Verbände und Mitglieder von DMRZ.de profitieren von attraktiven Verbandskonditionen

Verbände und Mitglieder von DMRZ.de profitieren von attraktiven Verbandskonditionen

Attraktive Rabatte von bis zu 25 Prozent auf Tarife und Servicepakete bietet das Deutsche Medizinrechenzentrum sonstigen Leistungserbringern im Gesundheitswesen, die über die Online-Plattform DMRZ.de mit den Kostenträgern abrechnen und einem kooperierenden Berufsverband angehören.

Verbandsvorteile einfach sichern
Leistungserbringer aus den Bereichen Pflege, Krankentransport, Heil- und Hilfsmittel, Selektiv und Rehasport rechnen über DMRZ.de einfach, schnell und verlässlich mit Krankenkassen und allen Kostenträgern ab. Exklusive zusätzliche Vorteile erhalten jetzt viele Neu- und Bestandskunden: Hat der eigene Berufsverband einen Kooperationsvertrag mit DMRZ.de abgeschlossen, wird der persönliche DMRZ.de-Zugang unverzüglich auf die nochmals günstigeren Sonderkonditionen mit Preisnachlässen von bis zu 25 Prozent in der ersten Vertragsperiode des gewählten Tarifs umgestellt, sobald eine Mitgliedsbescheinigung vorliegt.

Auf dem Laufenden bleiben lohnt sich
Das Dienstleistungsangebot, mit dem DMRZ.de die vorgeschriebene elektronische (DTA-) Abrechnung mit den Kostenträgern wie auch die gesamte Betriebsführung erleichtert, überzeugt auch mit unseren neuen Tarifen eine wachsende Zahl von Kunden und immer mehr Vertreter von Berufsverbänden. Verschiedene Pflege-, Krankentransport-, Reha- und Heilmittel-Verbände konnte DMRZ.de erneut für eine Kooperation zugunsten seiner Kunden gewinnen; mit zahlreichen anderen laufen die Gespräche. Informationen über bestehende und neue Vereinbarungen sind beim eigenen Verband zu erfragen und stets aktuell auf der DMRZ.de-Internetseite unter www.dmrz.de/ueber-uns/verbaende zu finden.

Günstige Leistungspakete für alle
Von vereinfachten Tarifoptionen und gebündelten Serviceangeboten bei DMRZ.de profitieren seit dem Frühjahr alle sonstigen Leistungserbringer. Die Preise sind moderat, die DMRZ.de-Tarife einfach, transparent und fair. Ein mit nur wenigen Klicks bedienbarer Tarifrechner auf www.dmrz.de/preise unterstützt Sie bei der Wahl Ihres individuellen Leistungspakets. Sie wählen je nach Abrechnungsvolumen und gewünschter Laufzeit einen von drei Tarifen mit unterschiedlichem Leistungsumfang und kombinieren ihn mit einem Servicepaket. Dafür rechnen sie bequem und sicher über die von vielen Kunden empfohlene Cloud-Software von DMRZ.de ab und nutzen die umfangreichen Funktionen der branchenspezifischen Software wie etwa eine integrierte Patienten-, Personal- oder Fuhrparkverwaltung, Pflegedokumentation oder Arbeitszeitkonten, Leistungs- oder Tourenplanung, App und zahlreiche Extras.

Sofort profitieren, später zahlen
Für alle Bestandskunden, die den Leistungsumfang ihres aktuellen Paketes aufstocken möchten, gilt ein besonderes Angebot: Mit wenigen Klicks können sie über ihren persönlichen Zugang im DMRZ.de-Shop ein Upgrade bestellen. Die gewünschten Zusatzleistungen stehen sofort zur Verfügung – berechnet wird der neue Tarif erst ab dem folgenden Vertragsmonat.

Unverbindlich testen
In einer kostenlosen Testphase können Interessenten sechs Wochen lang fast alle Funktionen der Software nutzen (einzige Ausnahme: Abrechnungen sind in diesem Zeitraum nicht möglich). Melden Sie sich direkt an unter www.dmrz.de/kostenlos-registrieren. Wer danach sein Leistungspaket – die individuelle Kombination aus Tarif und Servicepaket – im DMRZ.de-Shop bestellt, kann eingegebene Datensätze übernehmen; ansonsten werden sie sicher und rückstandslos gelöscht.

Beratung unter der Telefonnummer 0211 6355 3988 oder per E-Mail an sales@dmrz.de

Über die Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) stellt "Sonstigen Leistungserbringern" des Gesundheitswesens eine Internetplattform zur elektronischen Abrechnung (Datenträgeraustauschverfahren / DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Zusätzlich bietet DMRZ.de Branchensoftware für Pflegedienste, Krankentransportunternehmer und Therapeuten an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH
Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6355-9087
Telefax: +49 (211) 6355-9080
http://www.dmrz.de

Ansprechpartner:
Martin Münter
Redaktion/ Presse
Telefon: +49 211 9367 3727
Fax: +49 211 6355 9088
E-Mail: muenter@dmrz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.