AGILE ME: Agile Methoden ersetzen klassisches Zeitmanagement

AGILE ME: Agile Methoden ersetzen klassisches Zeitmanagement

Das Zeitalter der Digitalisierung bringt enorme Chancen, aber auch Herausforderungen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter mit sich. Studien zeigen, dass die Masse an Informationen, die wir verarbeiten müssen und deren Geschwindigkeit rasant angestiegen sind. Welchen Einfluss agile Ansätze und Methoden auf ein wirksames Handeln von Mitarbeitern haben und wie sich dies auf ein produktives Arbeitsumfeld auswirken kann, erläutern die Experten Sabine Mittelstädt und Dr. Arne Engelbrecht von SALT AND PEPPER.

Viele Mitarbeiter kommen aus dem permanenten „fire fighting“ Modus gar nicht mehr heraus. Der Umfang und die Vielfalt an Informationen, die auf den Einzelnen einprasseln, lösen Frustration und Überlastung aus und sind in der Folge eine Gefahr für die Leistungsfähigkeit des ganzen Unternehmens. Ursache hierfür sind in der Regel allerdings nicht die Informationen selbst, sondern der individuelle Umgang mit diesen.

Mit Blick auf erfolgreiche Start-Ups, die in kürzester Zeit großes Wachstum erfolgreich gemeistert haben, werden auch deren agile Arbeitsmethoden sowohl für Mittelständler als auch Großunternehmen interessant.


In dem kostenlosen Webinar „AGILE ME: Agile Methoden ersetzen klassisches Zeitmanagement“ erfahren die Teilnehmer von Sabine Mittelstädt, Manager der SALT AND PEPPER Academy, und Dr. Arne Engelbrecht, Geschäftsführer SALT AND PEPPER Management Consulting, was Mitarbeiter von agilen Methoden und von Start-Ups lernen können, um entschleunigt und dennoch wirksam zu arbeiten.

Über die SALT AND PEPPER Gruppe

SALT AND PEPPER entwickelt fortschrittliche Technologie- und Software-Lösungen und erbringt wertschöpfende Beratungsleistungen für die Industrie. Das Unternehmen beschäftigt über 600 Ingenieure, Informatiker und Management Consultants an deutschlandweit neun Standorten sowie zwei Standorten in China. SALT AND PEPPER ist in drei Kompetenzfeldern tätig: Im Bereich Technology Consulting erbringt das Unternehmen on- und offsite Engineering-Services und agiert als umfassender Entwicklungspartner. Im Management Consulting begleiten wir unsere Kunden bei der dynamischen Weiterentwicklung ihres Unternehmens, indem wir die Chancen neuer Technologien erkennen und nutzbar machen. Im Bereich Software Solutions werden im eigenen Kompetenzzentrum individuelle Softwarelösungen und -produkte entwickelt. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile sieben Zukunftsbranchen, darunter die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück. SALT AND PEPPER feiert 2018 sein 10-jähriges Firmenjubiläum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT AND PEPPER Gruppe
Fahrenheitstr. 11
28359 Bremen
Telefon: +49 (421) 691070-0
Telefax: +49 (421) 691070-10
http://www.salt-and-pepper.eu

Ansprechpartner:
Anna Schulze-Smidt
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (421) 691070-24
Fax: +49 (421) 691070-10
E-Mail: a.schulze-smidt@salt-and-pepper.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.