Gewinner des Deutschen Normteile Awards 2017 gekürt

Gewinner des Deutschen Normteile Awards 2017 gekürt

Dieses Jahr war es wieder soweit: Zum dritten Mal prämierte die Jury aus CADENAS und Otto Ganter in Zusammenarbeit mit einem Medienpartner die besten bzw. effizientesten Beiträge mit den meisten Normteilen beim Deutschen Normteile Award auf der Motek Messe in Stuttgart.

Das Ziel des Wettbewerbs ist es, das Bewusstsein der Ingenieure für eine kostensparende Produktentwicklung durch den vermehrten Einsatz von Normteilen zu stärken. „Der Vorteil von der Verwendung von Normteilen besteht darin, dass die Ingenieure sich ganz auf die kreative Arbeit konzentrieren können, da Normteile extern zur Verfügung stehen und kostengünstiger sind als die Neukonstruktion der Teile“, fasst Jürgen Heimbach, Geschäftsführer der CADENAS GmbH zusammen.

Der erste Platz und ein Preisgeld von 2.500 Euro geht dieses Jahr an Jakob Prechtl. Dieser entwickelte ein mobiles Operationsmikroskop, das für den Einsatz in Entwicklungsländern gedacht ist und auch bereits vielfältig eingesetzt wurde. Dabei wiegt es nur 12 kg, ist einfach zu transportieren und aufzubauen. Mit über
80 % Normteilen ist die Entwicklung nicht nur kostengünstig, sondern auch das Beschaffen von Ersatzteilen einfach, da sie kurzfristig verfügbar sind.


Manuel Bauer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Antriebstechnik an der Hochschule Aalen, gewann mit seinem Tandem-Liegefahrrad und der konsequenten Verwendung von Normteilen aus den Bereichen Fahrrad und Industrie den zweiten Platz des Wettbewerbes und 1.000 Euro. Der Anteil der Normteile beträgt fast 89 % in dieser Konstruktion.

Den dritten Platz und 500 Euro konnte Andreas Klassen für sich beanspruchen: Er überzeugte die Jury mit seiner CNC Maschine für Heimwerker. Durch einen Anteil von fast 79 % an Normteilen ist die Konstruktion kosteneffizient. Zusätzlich ist die Maschine so entwickelt, dass Bauteile mehrere Aufgaben übernehmen können, ohne Hinzufügens oder Einbauens eines neuen Teils. Dennoch sind Erweiterungen möglich, damit die CNC Maschine nicht nur für Fräsarbeiten genutzt werden kann.

Übergeben wurden die Awards von den Veranstaltern Axel Weber, Marketingleitung bei Otto Ganter und Thilo Hofmann, Michael Kleine, Redakteur des Medienpartners und Jürgen Heimbach, Geschäftsführer von CADENAS.

Mehr Informationen zum Deutschen Normteile Award erhalten Sie auf www.deutscher-normteile-award.de oder über Marketing@cadenas.de

Über die CADENAS GmbH

CADENAS ist ein führender Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische CAD Produktkataloge (eCATALOGsolutions). Das Unternehmen stellt mit seinen maßgeschneiderten Softwarelösungen ein Bindeglied zwischen den Komponentenherstellern und ihren Produkten sowie den Abnehmern dar.

Der Name CADENAS (span. Prozessketten) steht mit seinen 320 Mitarbeitern an 17 internationalen Standorten seit 1992 für Erfolg, Kreativität, Beratung und Prozessoptimierung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cadenas.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.