Schlagwort: Award

USU baut Status als Platinum-Service-Partner von Liferay weiter aus

USU baut Status als Platinum-Service-Partner von Liferay weiter aus

Der USU-Geschäftsbereich unymira konnte seine Position als Liferay Platinum Service-Partner weiter stärken. Seit Jahren ist unymira zertifizierter Liferay-Partner für die Digital Experience Platform (DXP). In den letzten Monaten kamen nun zwei weitere wichtige Zertifizierungen in den Bereichen DXP Cloud und Liferay Commerce hinzu. DXP Cloud ist eine Platform-as-a-Service(PaaS)-Lösung und bietet eine sichere, zuverlässige Cloud-Infrastruktur für die Verwaltung und Weiterentwicklung aller Liferay-Lösungen. Liferay Commerce ist eine umfassende E-Commerce-Anwendung, bei der die Zufriedenheit und das Kauferlebnis des B2B-Kunden im Fokus steht. Unymira verfügt über ein großes Expertenteam mit langjähriger Erfahrung in der Liferay-Beratung, -Konzeption sowie Integration und Betrieb. Das Portfolio rund um Lösungen für das digitale Marketing, Service- und Kundenportale sowie Intra- und Extranets auf Basis von Liferay DXP wird durch komplementäre USU-Anwendungen ergänzt, z.B. Wissensdatenbanken, Multichannel-, Voice- und Chatbot-Lösungen. Kunden profitieren damit von neuen Optionen bei der Gestaltung ganzheitlicher und nahtloser Prozesse in den Bereichen digitales Marketing und Kundenservice.

Für Marketing-Exzellenz ausgezeichnet

Die außergewöhnlichen Leistungen von unymira bei der Erfüllung der Kundenanforderungen und eine überzeugende positive Geschäftsentwicklung honoriert Liferay außerdem mit einem „Partner des Jahres Award“ in der Kategorie „Marketing Excellence“. Ausgezeichnet wird damit besonders das kreative Engagement bei der erfolgreichen Vermarktung von Liferay-Lösungen.

„Wir freuen uns sehr, unymira zum zweiten Mal mit dem Marketing Excellence Award auszuzeichnen. Bemerkenswert ist die starke Leidenschaft für die Steigerung der Nachfrage nach Liferay sowie die gut integrierten, kontinuierlichen Marketing­kampagnen. Wir freuen uns darauf, die Reise gemeinsam fortzusetzen", sagt Edmund Dück, VP of Sales EMEA und General Manager Liferay DACH.

„Unser Liferay-Know-how haben wir in den letzten Jahren konsequent ausgebaut. Daher freuen wir uns über die Auszeichnungen durch Liferay, aber auch über die steigende Nachfrage von Seiten des Marktes. Denn wir liefern nicht nur die zentralen Bausteine wie DXP, sondern begleiten Service-Kunden beim kompletten Prozess der digitalen Transformation – von der Digital-Strategie bis hin zur bedarfsgerechten Umsetzung einer digitalen Roadmap“, erläutert USU-Geschäftsführer Uwe Steixner.

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete USU gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Mit intelligenten Lösungen und ihrer Expertise im Kompetenzfeld Digital Interaction treibt der Geschäftsbereich unymira die Digitalisierung von Geschäftsprozessen voran. Durch Standard-Software und Beratungsleis­tungen werden Service-Abläufe automatisiert und Wissen aktiv für alle Kommunikations-Kanäle und Kundenkontaktpunkte in Vertrieb, Marketing und Kundenservice bereitgestellt. Das Customer-First-Portfolio in diesem Bereich wird durch individuelle Anwendungen, Portal- & CMS-Lösungen, UX-Design und Social Media Management komplettiert.

Die USU GmbH ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Omnichannel-Spezialist CCT nimmt KI-gestützte Echtzeit-Sprachanalyse von i2x in sein Partner-Portfolio auf

Omnichannel-Spezialist CCT nimmt KI-gestützte Echtzeit-Sprachanalyse von i2x in sein Partner-Portfolio auf

CCT Deutschland GmbH, Softwareanbieter und Systemintegrator für Omnichannel-Contact Center Lösungen, und die i2x GmbH, Anbieter von Software für Echtzeit-Sprachanalyse und Training, setzen auf Zusammenarbeit. CCT wird die Spracherkennungstechnologie von i2x in Kundenprojekten mit vorstellen und technisch einbinden.

„Auch im Omni-Channel-Mix moderner Contact Center nimmt der Sprachkanal weiterhin eine führende Rolle ein“, erläutert Stefan Kovacs, Director Sales & Marketing, CCT. „Denn keine andere Form der Kommunikation ist für den Verbraucher so einfach und schnell in der Anwendung – gerade bei komplexen Sachverhalten. Dadurch steht die Analyse und Optimierung von Kundentelefonaten aber auch vor gewaltigen Herausforderungen. i2x hat eine Technologie entwickelt, die in Echtzeit und KI-gestützt bis zu 100 Prozent der telefonischen Kundengespräche transkribiert, analysiert und dem Agenten noch während des Gesprächs Feedback gibt. Wir sehen in dieser Echtzeit-Unterstützung einen überzeugenden Mehrwert zur Qualitätssteigerung im Service und Vertrieb.“

Die Technologie bietet aus der Analyse heraus automatische Verbesserungsvorschläge. Sie nimmt den Agenten bildlich gesprochen an die Hand und hilft ihm dabei, besser zu werden, sie ist digitaler Coach. i2x unterstützt die Mitarbeiter dabei, ihre Fähigkeiten zu trainieren und zu stärken. Und das nicht nur im Nachgang, sondern bereits im laufenden Telefonat. Zu den Vorteilen, die sich für Unternehmen daraus in der Praxis ergeben, zählen beispielsweise die schnellere Einarbeitung neuer Mitarbeiter auch im Home Office, eine effizientere Bearbeitung von Anfragen, konsistent positive Kundenerlebnisse, höhere Verkaufszahlen und vieles mehr.

"Wir freuen wir uns, dass wir mit CCT einen technischen Partner gefunden haben, der im Bereich Telefonie und CRM ebenso zuhause ist wie im Thema Systemintegration“, so Stefan Walther, CTO, i2x. „Ein Botschafter mit so hoher Reputation wie CCT wird unsere Position im Markt weiter stärken. Denn richtig integriert kommen die Vorteile unserer KI-basierten Echtzeit-Sprachanalyse gerade in großen Kundenservice-Einheiten, wie sie von vielen der CCT-Kunden betrieben werden, schnell und umfassend zum Tragen.“

i2x wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem CCW Excellence Award für das innovativste Produkt 2018 und dem Preis als „Digitales Start-up des Jahres 2019“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die cloudbasierte i2x Lösung, deren Daten ausschließlich auf deutschen Servern gehostet werden, ist bei großen deutschen Unternehmen wie Vodafone bereits produktiv im Einsatz.

Das Unternehmen CCT ist Architekt und Systemintegrator für Omni-Channel Contact Center Projekte. Zum Portfolio gehört die Strategie- und Technologieberatung ebenso wie Implementierung und Support kompletter, Cloud-basierter Contact Center (CC)- und Unified Communications (UC)-Lösungen.

Über i2x

i2x führt automatisierte Echtzeit-Kommunikationsanalyse und -Training auf Basis eigenentwickelter Spracherkennungstechnologie durch. Zu den Kunden zählen unter anderem Telekommunikationsanbieter, Versicherer, Unternehmen aus dem Inkasso-Umfeld und E-Commerce-Anbieter. Das in Berlin ansässige Unternehmen beschäftigt über 50 Mitarbeiter, davon über 40 in der Entwicklung. Gründer und Geschäftsführer ist der Technologie-Unternehmer Michael Brehm. Weitere Informationen finden Sie unter i2x.ai

Über die CCT Deutschland GmbH

Die CCT GmbH bietet umfassende Unified Communications- und Contact Center-Lösungen für große und mittelständische Unternehmen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Contact Center-Systemintegration und der Erfüllung kundenindividueller Anforderungen – auch durch eigene Applikationsentwicklungen. So bewirkt CCT für seine Kunden erhebliche Wert- und Effizienzsteigerung in ihrer Kundenkommunikation. Weitere Informationen erhalten Sie unter cct-solutions.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CCT Deutschland GmbH
Tilsiter Strasse 1
60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 71914969-0
http://www.cct-solutions.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

OMN5 wurde mit dem Signet „Best-of-2020“ ausgezeichnet

OMN5 wurde mit dem Signet „Best-of-2020“ ausgezeichnet

apollon, führender Software-Anbieter für automatisierte Produktdaten-Kommunikation und Omnichannel-Commerce, hat sich für den INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand beworben und wurde für das neue Release der Eigenentwicklung „OMN5“ mit dem Signet „Best-of-2020“ ausgezeichnet. Wie bereits im letzten Jahr, überzeugte die Marketing-Software „Online Media Net, OMN“ auch in diesem Jahr die Jury.

Initiative Mittelstand

Seit 2004 kürt die Initiative Mittelstand einmal im Jahr besonders innovative Produkte und Lösungen für den Mittelstand mit dem INNOVATIONSPREIS-IT. Ausgezeichnet werden jeweils die besten Innovationen in verschiedenen Kategorien – von Apps über E-Commerce und IT-Security bis hin zu Wissensmanagement. Mit der Auszeichnung sollen Unternehmen dauerhaft dazu ermutigt werden, IT-Innovationen zu entwickeln und einer großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Über OMN5

OMN5 ist das neue Release von Online Media Net und wurde komplett überarbeitet. Die Eigenentwicklung ermöglicht es, einen perfekten digitalen Produktzwilling von realen Produkten zu erschaffen – in der entsprechenden Datenqualität und angepasst an die Anforderungen des jeweiligen Vertriebskanals (Online Shop, digitaler Marktplatz etc.). Dabei bedient sich OMN5 der Künstlichen Intelligenz (KI). Agile zweiwöchentliche Entwicklungssprints helfen, dass die die Software immer auf dem neusten Stand der Technik bleibt. Dieses Versprechen wird auch durch die Verwendung modernster Oberflächentechnologie mit HTML5 auf Basis des Google Angular-Frameworks gehalten. OMN5 wird von allen gängigen Browsern wie beispielsweise Chrome oder Firefox unterstützt und ist durch den webbasierten Zugriff von überall und zu jeder Zeit nutzbar. Neben modernster, richtungsweisender Technologie und maximaler Automatisierung mit KI, verfügt das neue Release auch über beste User Experience und bietet den Nutzern ein optimales Erlebnis.

Dazu Tobias Marks, Director Sales bei apollon: “Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr den INNOVATIONSPREIS-IT gewinnen konnten. Somit gehören wir und vor allem unsere Lösung OMN5 erneut zu den besten IT-Lösungen für den Mittelstand und können das mittels des Signet „Best-of-2020“ nochmals bestärken.“

Über die apollon GmbH+Co. KG

apollon ist führender Software-Anbieter für integrierte und ganzheitliche Lösungen zur Automatisierung der Produktdaten-Kommunikation und zur medienbruchfreien Datendistribution im Omnichannel-Commerce. Im Fokus stehen Kundennutzen, perfekte Usability und die Zukunftsfähigkeit der Software-Lösungen. Die eigens entwickelten Lösungen helfen Unternehmen, Marketing-Prozesse flexibler und wirtschaftlicher zu gestalten und Kunden auf allen Kanälen effektiv anzusprechen – vom Webshop über Marketplaces bis hin zu Social Media und Print. Kernprodukt und zentrale Drehscheibe ist das Online Media Net (OMN) mit den Modulen Channel Management (CM), Product Information Management (PIM), Digital Asset Management (DAM), Web-to-Print (W2P) und Workflow Management (WM). Die holistische Lösung OMN zeichnet sich durch eine hohe Integration aller Module und durch maximale Prozessautomatisierung für Content-Erstellung und Ausgabe aus. In Verbindung mit den offenen System-Schnittstellen und der umfangreichen Konfigurierbarkeit wird damit eine sehr hohe Flexibilität und eine schnelle Systemeinführung ermöglicht. Darüber hinaus hat apollon, als ein Teil der Meyle+Müller-Gruppe, ein starkes Partnernetzwerk, mit dem das eigene Software-Portfolio bei Bedarf jederzeit ergänzt werden kann. Die Lösungskompetenz besteht nicht nur aus der technischen Umsetzung des Systems, sondern beinhaltet auch speziell auf den Kunden zugeschnittene Beratung zur Prozessautomatisierung und zur Digitalisierungsstrategie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

apollon GmbH+Co. KG
Maximilianstr. 104
75172 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 941-0
Telefax: +49 (7231) 941-299
http://www.apollon.de/

Ansprechpartner:
Yasemin Czechowski
Marketing Manager
E-Mail: yczechowski@apollon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

WITec gewinnt Wiley Analytical Science Award 2021

WITec gewinnt Wiley Analytical Science Award 2021

Die WITec GmbH, Entwickler korrelativer Raman-Mikroskope, wurde für die Software ParticleScout mit einem Wiley Analytical Science Award 2021 ausgezeichnet. ParticleScout, ein Tool für die automatisierte Partikelanalyse, belegte den zweiten Platz in der Kategorie Spektroskopie und Mikroskopie.

Der Preis zeichnet bedeutendes neues Equipment für wissenschaftliche Analysen aus. Eine unabhängige Expertenjury bei Wiley ermittelte zunächst unter allen Bewerbern die Finalisten. Anschließend stimmten die Leser der digitalen und gedruckten Angebote von Wiley Analytical Science für ihre Favoriten ab. Die Gewinner wurden während der Wiley Analytical Science Conference 2020 bekannt gegeben.

„Wir fühlen uns durch diese Auszeichnung für ParticleScout sehr geehrt, vor allem weil sie direkt von Wileys Lesern vergeben wird“, sagt Harald Fischer, Marketing Direktor bei WITec. „Die Tatsache, dass wir zunächst von einer unabhängigen Jury als Finalist nominiert und dann von so vielen Teilnehmern gewählt wurden, spiegelt die Relevanz unserer Technologie wieder. Mikropartikel und vor allem Mikroplastik in der Umwelt rücken immer mehr ins öffentliche Interesse. Daher werden leistungsfähige Techniken benötigt um diese Partikel zu detektieren und genau zu charakterisieren.“

ParticleScout ist ein fortschrittliches Werkzeug für die Partikelanalyse. Es verwendet Weißlicht- und Raman-Mikroskopie, eine schnelle und zerstörungsfreie Charakterisierungsmethode, um Mikropartikel zu finden, zu klassifizieren, zu identifizieren und zu quantifizieren. ParticleScout optimiert den gesamten Arbeitsablauf der Mikropartikelanalyse und erhöht somit den Probendurchsatz und die Anzahl an Partikeln, die analysiert werden können.

Zu den Stärken von ParticleScout gehört, dass er auch kleine Partikel von weniger als 1 µm Durchmesser detektieren kann. Für die benutzerdefinierte Kategorisierung der Partikel stehen verschiedene Boolesche Filter zur Verfügung und zur schnellen Identifizierung der Partikel ist eine Datenbankmanagementsoftware nahtlos in ParticleScout integriert.

WITec ParticleScout Produktseite:
www.witec.de/de/particlescout

Über die WITec GmbH

WITec ist der führende deutsche Hersteller von Mikroskopiesystemen für modernste Raman-, Rasterkraft- sowie Nahfeld-Mikroskopie (SNOM) und Entwickler der integrierten RISE (Raman Imaging and Scanning Electron) Mikroskopie. Sämtliche Produkte werden am deutschen Stammsitz in Ulm entwickelt und produziert. Zweigstellen in den USA, Japan, Singapur, Spanien und China sichern die Unterstützung der Kunden weltweit. WITec Geräte zeichnen sich durch ihre hohe Modularität aus, die es ermöglicht, Kombinationen verschiedener Mikroskopietechniken in einem System miteinander zu verbinden. Bis heute sind die konfokalen Raman-Mikroskope von WITec unübertroffen hinsichtlich Empfindlichkeit, Auflösung und Geschwindigkeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITec GmbH
Lise-Meitner-Str. 6
89081 Ulm
Telefon: +49 (731) 14070-0
Telefax: +49 (731) 14070-200
http://www.WITec.de

Ansprechpartner:
Dr. Eleni Kallis
Technical Marketing & PR
Telefon: +49 (731) 140700
Fax: +49 (173) 14070200
E-Mail: eleni.kallis@witec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Dynamic Yield als Strong Performer von Forrester Research ausgezeichnet

Dynamic Yield als Strong Performer von Forrester Research ausgezeichnet

Dynamic Yield, eine führende Plattform für Experience Optimierung, wurde von der weltweit führenden Forschungs- und Beratungsfirma Forrester Research, Inc. als Strong Performer ausgezeichnet. Das geht aus dem jüngsten Industrie-Report „The Forrester Wave™: Experience Optimization Platforms Q4 2020“ hervor, der heute veröffentlicht wurde. Der Report zählt Dynamic Yield zu den weltweiten Top-10-Anbietern von Experience-Optimization-Plattformen (EOP).

Forresters Report identifiziert und untersucht die zehn wichtigsten EOP-Anbieter und bewertet sie auf Grundlage von 22 Bewertungskriterien, die in drei Kategorien unterteilt sind: aktuelles Angebot, Strategie und Marktpräsenz. Im Rahmen des umfassenden Bewertungsprozesses führte Forrester Kundenreferenzgespräche durch, analysierte Anbieterumfragen, begutachtete Experten-Interviews und nahm an Produktvorführungen teil. Der Bericht soll zeigen, wie die einzelnen Anbieter abschneiden, und Fachleuten für Customer Insights (CI) dabei helfen, den richtigen Anbieter für ihre Bedürfnisse auszuwählen.

Forrester stellte in seinem Bericht fest: „Zu den herausragenden Innovationen von Dynamic Yield gehören seine APIs, die Tests über alle Kanäle hinweg ermöglichen, seine Anwendung von Deep Learning für das Product-Ranking sowie die Spezialisierung auf Optimierungsanalysen.“ Weiter heißt es in dem Bericht: „Dynamic Yield hat seine Online-Testmöglichkeiten seit der letzten Forrester Wave-Bewertung erheblich verstärkt und seine Referenzkunden lobten seine Selbstbedienungsfunktionen“. „Marketing-, Commerce- und Product-Teams, die ihr E-Commerce-Engagement optimieren und verbessern möchten, sollten Dynamic Yield in die engere Wahl ziehen.“

„Wir fühlen uns geehrt, in den Forrester-Wave-Bericht aufgenommen zu werden“, sagte Liad Agmon, CEO von Dynamic Yield. „Wir glauben, dass diese Anerkennung unsere kontinuierlichen Bemühungen widerspiegelt, unsere A/B-Test- und Experience-Optimierungs-Fähigkeiten zu verbessern, mit denen wir es Marken ermöglichen, die bestmöglichen digitalen Interaktionen für ihre Kunden zu erstellen und zu liefern.“

Die Auszeichnung durch Forrester ist die jüngste für das Unternehmen Dynamic Yield, das Anfang des Jahres 2020 zum dritten Mal in Folge von Gartner zum Leader im Bereich Personalization Engines ernannt wurde. Das Unternehmen zudem mit dem Visionary Innovation Leadership Award von Frost & Sullivan ausgezeichnet und erhielt von TrustRadius im Jahr 2020 zwei Top-Rated-Awards in den Kategorien eCommerce-Personalisierung und A/B-Testing. 

Über die Dynamic Yield GmbH

Dynamic Yield ermöglicht Unternehmensmarken personalisierte, optimierte und synchronisierte digitale Kundeninteraktion schnell und zuverlässig an jedem Kontaktpunkt einzusetzen. Marketing-, Produkt-, Entwickler- und E-Commerce-Teams von mehr als 350 globalen Unternehmen verwenden Dynamic Yields Experience-Optimization-Plattform als Technologieebene über bestehenden CMS- oder Commerce-Lösungen, um Inhalte, Produkte und Angebote schneller bereitzustellen und algorithmisch auf jedes Individuum abzustimmen, und somit den langfristigen Geschäftswert zu steigern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dynamic Yield GmbH
Unter den Linden 26-30
10117 Berlin
Telefon: +49 (800) 180-8922
http://www.dynamicyield.com/de/

Ansprechpartner:
Hendrik Senges
PR
E-Mail: hendrik@brightcomms.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Area9 Lyceum Gewinnt SILBER bei den Learning Technologies Awards 2020

Area9 Lyceum Gewinnt SILBER bei den Learning Technologies Awards 2020

Area9 Lyceum wurde erneut ausgezeichnet bei den diesjährigen Learning Technologies Awards. Area9 ist mit einem Silber Award in folgender Kategorie ausgezeichnet worden:

Best learning technologies project – international public/non-profit sector

Über das Projekt: Covid-19 Kurse für medizinisches Fachpersonal und Nicht-Mediziner

Als COVID-19 ausbrach, waren Fehlinformationen weit verbreitet. Zu Beginn der Krise schloss sich Area9 mit der NEJM-Gruppe, den Herausgebern des New England Journal of Medicine, und der American Association of Clinical Chemistry zusammen, um einen kostenlosen, forschungsgestützten adaptiven Lernkurs für medizinisches Fachpersonal über die Herkunft von COVID-19, die Übertragungswege, Symptome und Unterschiede in Bezug auf Schweregrad, Komplikationen, Diagnose und Prävention herauszugeben.

Mit 80.000 Ärzten, Klinikern und Krankenschwestern, die den Kurs über mehrere Wochen absolvierten, übertraf der Kurs die Erwartungen massiv.
Der adaptive Kurs von Area9 ergab, dass die Teilnehmer zwar (im Durchschnitt) 63% der Inhalte wussten, aber in 31% der Fälle Fehleinschätzungen hatten, die Auswirkungen auf die Patientenversorgung hatten. Der adaptive Kurs korrigierte diese Missverständnisse bei 100% der Teilnehmer, die den Kurs abgeschlossen hatten.

Die Jury-Meinung über das Projekt:

This COVID-19 project was very noble and worthwhile, and showed off a deeply impressive platform to great effect. The overall design, deployment method, adaptive assessment and content, speed of delivery and coaching elements are all notable, and have major implications for the democratisation of learning.“

Die Gewinner*innen von 2020: https://www.learningtechnologies.co.uk/the-class-of-2020

Über Die Learning Technologies Awards 2020
Am 18. November 2020 wurden einige erstaunliche Projekte im Bereich der Lerntechnologien gefeiert, als die Gewinner der diesjährigen Learning Technologies Awards in der Online-Gala bekannt gegeben wurden. Es gingen fast 500 Beiträge aus der ganzen Welt ein, und viele der in die engere Wahl gekommenen Teilnehmer sowie ihre Teams und Partner nahmen online an der Feier teil. Deborah Frances-White und Tom Salinsky waren anwesend, um die 74 Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner bekannt zu geben.
(www.learningtechnologies.co.uk/learning-tech-awards)

Über die Area9 Lyceum GmbH

Mit der weltweit ersten vierdimensionalen Lernplattform Area9 Rhapsode™ baut Area9 Lyceum Fähigkeiten und Kompetenzen des 21. Jahrhunderts auf. Basierend auf mehr als 20 Jahren Forschung zu menschlichen Faktoren und Kognition bietet unsere KI-basierte Plattform wirklich personalisiertes Lernen in großem Maßstab. Halbieren Sie die Trainingszeit, garantieren Sie Leistungsfähigkeit und erwirken Sie nachhaltige Auswirkungen auf Karriere und Geschäftsergebnisse Ihres Unternehmens!

www.area9lyceum.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Area9 Lyceum GmbH
Dittrichring 2
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 355744-90
Telefax: +49 (341) 355744-99
http://www.area9lyceum.de

Ansprechpartner:
Isabelle Dalchow
Marketing
Telefon: +4934135574490
Fax: +4934135574499
E-Mail: isabelle.dalchow@area9lyceum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Area9 Lyceum und Swisscom Erhalten 2x Bronze bei den Learning Technologies Awards 2020

Area9 Lyceum und Swisscom Erhalten 2x Bronze bei den Learning Technologies Awards 2020

Area9 Lyceum und Swisscom gehören zu den Gewinnern der begehrten Learning Technologies Awards, die in diesem Jahr in einer virtuellen Veranstaltung überreicht wurden. Area9 und Swisscom erhielten Bronze in zwei Kategorien:

  • “Best use of blended learning – international commercial sector” und 
  • „Best use of learning data analytics to impact learner and business performance“.

Über das Skill IQ Projekt
Im Zusammenhang mit der Cloud Transformation hat Swisscom für den Mid Market ein neues Verkaufsteam zusammengestellt, dass den IT-Lösungsverkauf vorantreibt. Statt einer herkömmlichen „Einheitsschulung“ für die Vertriebsmitarbeiter wählte Swisscom in Zusammenarbeit mit Area9 Lyceum einen ungewöhnlichen Ansatz. Skill IQ ist ein maßgeschneidertes, mehrstufiges und stark personalisiertes Blended-Learning-Programm, das ein Hürde der Lernenden sensibel angeht, die so oft übersehen wird – unbewusste Inkompetenz. Das Programm wurde durch die umfassende Datenanalyse der Lernplattform Area9 Rhapsode™ gestützt und gestaltet. Dieser Lernansatz ist ein wichtiger Schritt zur Veränderung der Lernkultur bei Swisscom und auch eine Investition, die sich bereits ausgezahlt hat; das Unternehmen ist nun auf dem besten Weg, sein Ziel zu erreichen, Umsatz, Ertrag und auch die Kundenzufriedenheit zu steigern, die in der Lage sind, das vielfältige Portfolio von Swisscom zu verkaufen.

Das Jury-Urteil über das Projekt:

Best use of blended learning – international commercial sector: „With a passionate and clever intro, Swisscom & Area 9 Lyceum had the judges at hello. A clever, data-driven solution built around understanding employees’ competence and metacognition showed a clear understanding of company culture and this awarded them a well-deserved bronze. The programme was learner-centric, used peers as trainers, demonstrated impact on sales performance and had a clear roadmap for the future. The submission proved that a simple twist on the traditional can yield excellent results!“

Best use of learning data analytics to impact learner and business performance: „The program was designed to solve a business problem and is steadily building results of BTB sales capability improvement. We were particularly impressed with how Swisscom’s blended learning programme took a data-driven approach from the start and how both sales and customer satisfaction levels increased.“

Die Liste aller Gewinner finden Sie hier.

Über die Learning Technologies Awards 2020
Am 18. November 2020 wurden einige erstaunliche Projekte im Bereich der Lerntechnologien gefeiert, als die Gewinner der diesjährigen Learning Technologies Awards in der Online-Gala bekannt gegeben wurden. Es gingen fast 500 Beiträge aus der ganzen Welt ein, und viele der in die engere Wahl gekommenen Teilnehmer sowie ihre Teams und Partner nahmen online an der Feier teil. Deborah Frances-White und Tom Salinsky waren anwesend, um die 74 Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner bekannt zu geben.(www.learningtechnologies.co.uk/learning-tech-awards)

ÜberArea9 LyceumMit der weltweit ersten vierdimensionalen Lernplattform Area9 Rhapsode™ baut Area9 Lyceum Fähigkeiten und Kompetenzen des 21. Jahrhunderts auf. Basierend auf mehr als 20 Jahren Forschung zu menschlichen Faktoren und Kognition bietet unsere KI-basierte Plattform wirklich personalisiertes Lernen in großem Maßstab. Halbieren Sie die Trainingszeit, garantieren Sie Leistungsfähigkeit und erwirken Sie nachhaltige Auswirkungen auf Karriere und Geschäftsergebnisse Ihres Unternehmens!
(www.area9lyceum.com)

ÜberSwisscom
Swisscom, das führende Telekommunikationsunternehmen der Schweiz und eines der führenden IT-Unternehmen, hat seinen Sitz in Ittigen, in der Nähe der Hauptstadt Bern. Ausserhalb der Schweiz ist Swisscom mit Fastweb auf dem italienischen Markt präsent. In den ersten neun Monaten 2020 erzielten rund 19’000 Mitarbeitende einen Umsatz von 8’201 Millionen Franken. Sie befindet sich zu 51% in Bundesbesitz und gehört zu den nachhaltigsten und innovativsten Unternehmen der Schweiz.
(www.swisscom.ch)

Über die Area9 Lyceum GmbH

Mit der weltweit ersten vierdimensionalen Lernplattform Area9 Rhapsode™ baut Area9 Lyceum Fähigkeiten und Kompetenzen des 21. Jahrhunderts auf. Basierend auf mehr als 20 Jahren Forschung zu menschlichen Faktoren und Kognition bietet unsere KI-basierte Plattform wirklich personalisiertes Lernen in großem Maßstab. Halbieren Sie die Trainingszeit, garantieren Sie Leistungsfähigkeit und erwirken Sie nachhaltige Auswirkungen auf Karriere und Geschäftsergebnisse Ihres Unternehmens!

www.area9lyceum.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Area9 Lyceum GmbH
Dittrichring 2
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 355744-90
Telefax: +49 (341) 355744-99
http://www.area9lyceum.de

Ansprechpartner:
Isabelle Dalchow
Marketing
Telefon: +4934135574490
Fax: +4934135574499
E-Mail: isabelle.dalchow@area9lyceum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Cortical.io gewinnt den 2020 LegalTech Breakthrough Award in der Kategorie ‘Gesamtlösung für Vertragsautomatisierung des Jahres’

Cortical.io gewinnt den 2020 LegalTech Breakthrough Award in der Kategorie ‘Gesamtlösung für Vertragsautomatisierung des Jahres’

Cortical.io gab heute bekannt, dass sein auf künstlicher Intelligenz basierendes Contract Intelligence Produkt von LegalTech Breakthrough, einer führenden unabhängigen Marktforschungsorganisation, als ‘Overall Contract Automation Solution of the Year’ ausgezeichnet wurde.

Cortical.io Contract Intelligence ist eine intelligente Lösung für Unternehmen, die Verträge und andere Dokumente überprüfen und analysieren müssen. Durch die Nutzung eines von den Neurowissenschaften inspirierten Ansatzes zum Verstehen natürlicher Sprache ist das Tool in der Lage, die Bedeutung ganzer Sätze zu analysieren und Konzepte zu verstehen, anstatt nur Keywords. Das macht Contract Intelligence zu einem leistungsstarken Werkzeug für die automatische Extraktion und Klassifizierung von Schlüsselbegriffen und Bestimmungen, für eine inhaltliche Suche innerhalb einzelner Dokumente oder des gesamten Dokumentenbestands, sowie für einen semantischen Vergleich mit einer Vorlage oder früheren Dokumentversionen. Der bedeutungsbasierte Ansatz der Lösung erzielt eine Genauigkeit, die mit manuellem Aufwand oder mit anderen Automatisierungstools in diesem Umfang nur schwer zu erreichen ist.

"Cortical.io bietet eine Reihe intelligenter Lösungen für die Dokumentenverarbeitung, die es Mitarbeitern erleichtert, große Mengen von Dokumenten und unstrukturierten Texten zu prüfen und zu durchsuchen", so Thomas Reinemer, COO von Cortical.io. "Contract Intelligence erfordert im Gegensatz zu anderen Vertragsprüfungs-Tools nur geringe Mengen an Trainingsdaten und keinerlei KI-Expertise, wodurch die Sachbearbeiter unserer Kunden die volle Kontrolle über den Trainingsprozess haben und dieser schneller umgesetzt werden kann.

Die Aufgabe der LegalTech Breakthrough Awards besteht darin, herausragende Leistungen zu honorieren und Innovation, harte Arbeit und Erfolg in einer Reihe von LegalTech-Kategorien zu würdigen, darunter Fallmanagement, Kundenbeziehungen, Daten und Analyse, Dokumentation, juristische Bildung, Bots und automatisierte Rechtsassistenten.

"Contract Intelligence wird von Fortune-500-Unternehmen genutzt, einerseits um die Kosten für die Dokumentenverarbeitung zu senken und kritische Fristen einzuhalten, andererseits um wertvolle Einblicke in sonst in ihren Verträgen verborgene Informationen zu erhalten", sagte Bryan Vaughn, Geschäftsführer von LegalTech Breakthrough. "Wir sind stolz darauf, Cortical.io für seine innovativen KI-gestützten Technologielösungen mit dem Preis ‚Overall Contract Automation Solution of the Year‘ auszuzeichnen".

Über LegalTech-Breakthrough

Als Teil von Tech Breakthrough, einer führenden Marktintelligenz- und Anerkennungsplattform für globale technologische Innovation und Führerschaft, ist das LegalTech Breakthrough Awards-Programm der Auszeichnung der besten Unternehmen, Technologien, Produkte und Dienstleistungen im LegalTech Bereich gewidmet. Das LegalTech Breakthrough Awards-Programm bietet ein Forum für öffentliche Anerkennung rund um die Leistungen von Technologieunternehmen und Lösungen in Kategorien wie Fallmanagement, Kundenbeziehungen, Daten und Analysen, Dokumentation, juristische Bildung sowie Bots und automatisierte Rechtsassistenten. Für weitere Informationen besuchen Sie https://legaltechbreakthrough.com/.

Über Cortical.io

Cortical.io liefert KI-basierte Geschäftslösungen, die schneller und einfacher zu implementieren, sowie leistungsfähiger sind, als bisherige Ansätze. Die patentierte Natural Language Understanding-Technologie von Cortical.io ermöglicht Unternehmen eine effektivere Suche, Extraktion und Analyse von Informationen aus unstrukturiertem Text. Die Lösungen des Unternehmens, einschließlich Contract Intelligence und Message Intelligence, decken ein breites Anwendungsspektrum mit bewährten Implementierungen in Fortune-500-Unternehmen ab. Cortical.io entwickelt mit Semantic Supercomputing eine hardwarebeschleunigte Plattform für die KI-basierte Verarbeitung natürlich-sprachlicher Daten in großem Maßstab und in Echtzeit. Cortical.io hat Niederlassungen in den USA (New York und San Francisco) und in Europa (Wien).

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.cortical.io.. Folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter @Cortical_io.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cortical.io
Mariahilfer Strasse 4
A1070 Wien
Telefon: 1234
http://cortical.io

Ansprechpartner:
Marie-Pierre Garnier
VP Marketing & Communications
E-Mail: mp.garnier@cortical.io
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

eco://award – Klappe, die Zweite: Berliner Cloud-Anbieter erneut in der Kategorie Cloud & Hosting nominiert

eco://award – Klappe, die Zweite: Berliner Cloud-Anbieter erneut in der Kategorie Cloud & Hosting nominiert

Nach dem Sieg im vergangenen Jahr ist der Berliner Cloud-Anbieter luckycloud auch in diesem Jahr für den eco://award in der Kategorie Cloud & Hosting nominiert. Bereits zum 19. Mal verleiht eine Fachjury den begehrten Preis des Verbands der deutschen Internetwirtschaft (eco) – in diesem Jahr im Rahmen einer digitalen Konferenz, am 26. November.

luckycloud ist mit ihrer Cloud-Lösung für jede Unternehmensgröße, luckycloud pro Enterprise, in der Kategorie „Cloud & Hosting“ angetreten, die unter dem Motto „Information anytime anywhere“ ausgeschrieben wurde. Mit luckycloud pro Enterprise steht Unternehmen vollautomatisiert eine Private-Cloud-Lösung zur Verfügung, die höchste Sicherheitsanforderungen erfüllt. Dazu zählt z. B. die Bereitstellung eines dedizierten Servers und eines mandantenfähigen Systems. Zudem ist die Lösung im eigenen Corporate Design gestaltbar und von acht bis auf über 10.000 User skalierbar. „Wir sind stolz, dass wir auch mit unserem Angebot für Unternehmen und damit zum zweiten Mal in Folge auf dem Treppchen stehen werden“, so luckycloud-Gründer und Geschäftsführer Luc Mader. „Gerade in diesem herausfordernden Jahr, das schonungslos den Nachholbedarf in dem Bereich digitale Lösungen zutage gefördert hat, liegt es uns am Herzen, dass unter dem Handlungsdruck auch die Datensicherheit nicht hintanstehen muss. Denn funktionale Reife und intuitive Bedienbarkeit von Cloud-Lösungen müssen und dürfen hohe Sicherheitsansprüche nicht ausschließen.“ CMO und Compliance-Managerin Nicole Smuga ergänzt: „Vielen Unternehmen fehlen auch schlicht die Ressourcen bzw. das Know-how um ihren oftmals ganz individuellen Anforderungen kontinuierlich gerecht zu werden. Mit luckycloud pro Enterprise werden diese „fullmanaged“ erfüllt, und Unternehmen können sich ganz auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren.“

luckycloud bietet über ihre gleichnamige Hosting-Plattform verschiedene Dienste für einen verschlüsselten Datenaustausch und eine sichere Kommunikation – frei von Gedankenmanipulation und Daten-Monetarisierung. Hierfür setzt luckycloud ausschließlich auf Open-Source-Software, betreibt eine eigene, hochverfügbare Serverinfrastruktur in Deutschland und verschlüsselt sämtliche Daten clientseitig. Dadurch verbleibt die Schlüsselhoheit 100%ig beim Nutzer. Zudem gestaltet das Unternehmen kundenindividuelle Lösungen, die bedarfsgerecht abgerechnet werden.

Traditionell zeichnet der Verband der Internetwirtschaft jedes Jahr visionäre und innovative Geschäftsmodelle in verschiedenen Kategorien mit dem eco://award aus. Eine Fachjury bestehend aus Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung oder Politik ernennt die Nominierten. Ausschlaggebend sind neben der Einzigartigkeit und Innovation jeder Einreichung vor allem deren bahnbrechende Reich- und Tragweite für die Branche. Damit zählt der Preis zu den renommiertesten und anerkanntesten Auszeichnungen der Internetwirtschaft. In die Riege der Preisträger reihen sich namhafte Unternehmen genauso wie junge Startups ein.

Mehr Informationen: www.luckycloud.de

Über die luckycloud GmbH

Die luckycloud GmbH ist ein deutscher File-Hosting-Dienst mit besonderem Fokus auf Sicherheit, Datenschutz und Verfügbarkeit. Die IT-Infrastruktur ist im alleinigen Besitz des in Berlin ansässigen Unternehmens und befindet sich in Deutschland. Durch das Zero-Knowledge-Cloud-Prinzip und eine 3-fach-Verschlüsselung behalten Nutzer die Hoheit und Souveränität über Ihre Daten. Mit dem konsequenten Einsatz von Open-Source-Software schafft das Unternehmen zudem die nötige Transparenz um die maximale Wahrung der Privatsphäre garantieren zu können.

Mit seinen Angeboten will das Start-up ein Gegengewicht zu dem massenhaften und systematischen Datensammeln großer Internet-Unternehmen setzen und zwar sowohl für private Endkunden als auch für Unternehmen und Organisationen. Zum luckycloud-Portfolio zählen neben dem Storage-Dienst auch die Services Team Manager, der Webmail- und E-Mail-Hosting-Dienst Mail Manager sowie für B2B-Kunden die luckycloud Box und der luckycloud pro DataRoom Manager für Reseller.

Daten unabhängig von Großkonzernen sicher in einer Cloud speichern zu können, war die Gründungsidee von CEO Luc Mader in 2015 und ist bis heute die Maxime des Cloud-Anbieters. Mehrere tausend User nutzen bereits die Dienste von luckycloud, denen durch Bestnoten in verschiedenen Tests schon mehrfach die hohe Qualität attestiert wurden.

www.luckycloud.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

luckycloud GmbH
Solmsstraße 26
10961 Berlin
Telefon: +49 (30) 814570920
https://www.luckycloud.de

Ansprechpartner:
Ulrike Habat
Pressekontakt
Telefon: +49 (30) 65261148
E-Mail: kontakt@fuchskonzept.com
Luc Mader
CEO
Telefon: +49 (30) 55281121
E-Mail: luc.mader@developers.luckycloud.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Software-Startup Capmo ist unter den TOP 10 Smart Building Smart Construction Innovators 2020

Software-Startup Capmo ist unter den TOP 10 Smart Building Smart Construction Innovators 2020

.

  • Finalisten des Smart Construction Innovation World Cup® stehen fest
  • Münchner Saas-Startup Capmo unter den Top 10
  • Preisverleihung im Rahmen der BIM Virtual in München

Nach seiner Premiere 2018 geht der im Rahmen der BIM World ausgetragene Smart Construction Innovation World Cup® in die nächste Runde. Der Award zeichnet fortschrittliche Lösungen aus, die die Bau- und Immobilienbranche dank ihrer Innovationskraft voranbringen. Aus über 100 Bewerbungen aus aller Welt ernannte ein Gremium von Branchenexperten nun die Finalisten, zu denen auch das Münchner Software-Startup Capmo zählt.

„Mit Capmo erleichtern wir nicht nur den Arbeitsalltag Tausender Akteure in der Bau- und Immobilienbranche: Wir führen die gesamte Branche ins digitale Zeitalter “, erklärt Capmo-Gründer und Geschäftsführer Dr.-Ing. Patrick Christ. “Dass es unser Produkt unter die TOP 10 der innovativsten Lösungen weltweit geschafft hat, unterstreicht einmal mehr, dass wir mit unserer Software ein zentrales Problem lösen, mit dem wir einen echten Mehrwert für die Industrie stiften. Diese Bestätigung treibt uns an, weiter unserer Vision zu folgen, den Arbeitsalltag auf der Baustelle durch digitale Lösungen effizienter und einfacher zu machen.“

Die Auswahl traf die hochkarätige Jury anhand von Kriterien wie Innovationsgrad, Marktfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit. “Die Top 10 zeigen, wie sie die Branche in den Bereichen Planen & Bauen, SmartCity & Umweltschutz voranbringen und wie die Zukunft der Branche aussehen wird”, so BIM World MUNICH Geschäftsführer Christian Stammel. Bewerben um den international hoch angesehenen Innovations-Award konnten sich Startups aus aller Welt.

Welches Startup 2020 den Titel “Smart Building Smart Construction Innovator” tragen darf, entscheidet die Fachjury am 24.November 2020 im Rahmen der BIM World, die in diesem Jahr zum ersten Mal online stattfinden. Bei einer virtuellen Zeremonie haben die Startups die Chance, ihre digitale Lösung vor der Jury zu präsentieren und so das Rennen für sich zu entscheiden. Interessenten können sich für die Teilnahme am Pitch-Finale der TOP 10 auf der Homepage der BIM Word Virtual registrieren.

Über den Innovation World Cup

Der Smart Construction Innovation World Cup® ist Teil der Innovation World Cup® Series; der weltweit größten Innovationsplattform, die zukunftsweisende Lösungen in diversen Branchen auszeichnet. Initiiert wurde der IoT/WT Innovation World Cup® 2003 von der Navispace GmbH. Zu aktuellen Partnern gehören unter anderem STMicroelectronics, Würth Elektronik und VARTA Microbattery.

Über die Capmo GmbH

Capmo ist die ganzheitliche Software für Unternehmen der Bauindustrie. Mit der cloud-basierten Lösung können Architekten, Bauleiter, Ingenieure Bau-und Subunternehmer sämtliche Prozesse auf der Baustelle sowie im Büro digital erfassen, steuern und koordinieren. Mit verknüpfter Mobile und Web App ermöglicht Capmo eine reibungslose Zusammenarbeit in Echtzeit und liefert datenbasierte Handlungsempfehlungen für effizientes und ressourcensparendes Bauen. Das moderne Baustellen-Betriebssystem befreit Fachleute am Bau von lästigem Papierkram sowie administrativen Aufgaben, sodass diese sich auf die wichtigen Dinge und den erfolgreichen Abschluss ihres Projekts konzentrieren können.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Capmo GmbH
Atelierstr. 29
81671 München
Telefon: +49 (89) 21540420
http://www.capmo.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel