Temenos beschleunigt Software-Entwicklung und erhöht Produktqualität mit CloudBees

Temenos beschleunigt Software-Entwicklung und erhöht Produktqualität mit CloudBees

Cloudbees, Inc., der Hub für Enterprise Jenkins und DevOps, gab heute bekannt, dass der Banken-Softwareanbieter Temenos die CloudBees Jenkins Platform ausgewählt hat, um die Software-Umsetzung zu beschleunigen. Ziel ist es, die Art und Weise zu verbessern, wie Banken und führende Finanzinstitute Produkte an ihre Kunden liefern und verwalten. Temenos ist Europas viertgrößtes Softwareunternehmen, das mit über 2.000 Unternehmen in mehr als 150 Ländern weltweit zusammenarbeitet.

Heute konkurrieren Technologieunternehmen mit etablierten Finanzinstituten. Um mit der Innovationsrate der Finanzdienstleistungen Schritt zu halten, werden die Banken herausgefordert, ihren Fokus weg von Business-as-usual zu verlagern und sich stattdessen auf Effizienz und schnellere Time- to-Market mit neuen Produkten und Dienstleistungen zu konzentrieren. Dieses raschere Tempo der Innovation ermöglicht es den Retail-Banken, die Erwartungen der Verbraucher besser zu erfüllen.

Durch die Implementierung einer stabilen Continuous Delivery-Plattform, die von CloudBees betrieben wird, ermöglicht Temenos einigen der weltweit führenden Banken die Art und Weise, wie Produkte und Dienstleistungen entworfen, verwaltet und letztlich geliefert werden, grundlegend zu verändern. Dies führt zu neuen oder verbesserten Produkten und Dienstleistungen zu einem wesentlich niedrigeren Preis.


"Es ist eine DevOps-Mentalität – Continuous Delivery. Wir müssen in der Lage sein, Software-Builds über mehrere Produkte und Integrationspunkte kontinuierlich zu validieren und müssen unserer Arbeit vertrauen können, Produkte auf den Markt zu bringen", erklärte Ben Williams, Leiter der Entwicklungsplattformen und -methoden, Temenos. "Mit CloudBees sind wir in der Lage, eine intelligente Integrationsplattform zu erstellen und zu verwalten, in der Produkte mit automatisierten Tests und Deployment zusammenkommen. Wir erwarten eine weitaus größere Rate von Feature-Churn – die Geschwindigkeit, mit der wir von der Idee bis hin zur Kundenverfügbarkeit gehen können."

Die CloudBees Jenkins Platform ist eine bewährte, voll funktionsfähige Unternehmenslösung für die Implementierung von Continuous Delivery (CD) von Jenkins. Die Lösung orchestriert die gesamte Unternehmens-Infrastruktur von Temenos‘ Software-Entwicklung und wird als Automatisierungsserver für seine Unified Temenos Platform (UTP) eingesetzt werden. Mit CloudBees sind die verschiedenen Teams von Temenos in der Lage, Software-Builds über mehrere Produkte und Integrationspunkte kontinuierlich zu validieren, zusätzlich zu der schnellen und sicheren Bereitstellung neuer Fähigkeiten.

"Wir freuen uns, Teil von Temenos‘ Reise zu sein, die die Art und Weise umgestaltet, wie Banken Produkte entwickeln und an Millionen von Verbrauchern auf der ganzen Welt liefern", sagte Sacha Labourey, CEO und Mitbegründer von CloudBees. "Software ist nicht nur für Start-ups geschäftskritisch geworden, sondern auch für etablierte Unternehmen, deren Wettbewerb sich verändert hat. Continuous Delivery und DevOps bieten diesen Unternehmen die Werkzeuge und Prozesse, die sie benötigen, um dieser neuen Software-basierten Ära des Wettbewerbs zu begegnen, so dass sie einen Mehrwert schneller unter Berücksichtigung von Branchentrends und Endbenutzer-Feedback liefern können."

Über Temenos

Die Temenos Group AG (SIX: TEMN) mit Hauptsitz in Genf ist ein marktführender Softwareanbieter, der mit Banken und anderen Finanzinstituten zusammenarbeitet, um ihre Geschäfte im Sinne des Marktes zu verändern. Über 2.000 Unternehmen weltweit, darunter 38 der Top-50-Banken, setzen auf Temenos, um die täglichen Transaktionen von mehr als 500 Millionen Bankkunden zu verarbeiten. Temenos-Kunden erwiesen sich als rentabler als ihre Kollegen: Im Zeitraum 2008-2014 erfreuten sie sich im Durchschnitt um eine 31% höhere Rendite auf Vermögenswerte, eine um 36% höhere Eigenkapitalrendite und ein um 8,6 Prozentpunkte niedrigeres Kosten-/Ertrags-Verhältnis als Banken mit Legacy-Anwendungen.

Über CloudBees, Inc

CloudBees, der Hub für Enterprise Jenkins und DevOps, bietet Unternehmen intelligente Lösungen zur Beschleunigung der Entwicklung und Lieferung der Software, die ihr Geschäft antreibt. Wir haben Jenkins, die beliebteste und zuverlässigste Plattform für automatisierte Software-Integration, genommen und Sicherheit, Skalierbarkeit, Bedienbarkeit sowie Experten-Support auf Enterprise-Level hinzugefügt. Mit CloudBees können Teams Software sicher entwickeln, testen und bereitstellen. Durch den produktiveren, überschaubaren und störungsfreien Entwicklungs- und Auslieferungsprozess bringt CloudBees Unternehmen auf den schnellsten Weg, um ihre großartigen Ideen in großartige Software zu verwandeln.

Gegründet wurde CloudBees im Jahr 2010 von Sacha Labourey, dem vormaligen CTO von JBoss, sowie einem erfahrenen Team aus Spezialisten für CI, CD und DevOps. Das Unternehmen wird durch Investitionen von Matrix Partners, Lightspeed Venture Partners und Verizon Ventures getragen.

Folgen Sie CloudBees auch auf [url=https://twitter.com/cloudbees?lang=de]Twitter[/url], [url=https://www.facebook.com/CloudBees-Richmond-1702244270005745/?fref=ts]Facebook[/url], [url=https://www.linkedin.com/company/1189836?trk=tyah&trkInfo=clickedVertical%3Acompany%2CclickedEntityId%3A1189836%2Cidx%3A2-1-2%2CtarId%3A1473925040440%2Ctas%3Acloudbees]LinkedIn[/url] and [url=https://plus.google.com/+CloudbeesHive]Google+.[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CloudBees, Inc
400 TradeCenter, Suite 4950
USAMA 01801 Woburn
Telefon: +1 (781) 404-5100
http://www.cloudbees.com/

Ansprechpartner:
Armin Koch
AxiCom GmbH
Telefon: +49 (89) 800908-18
Fax: +49 (89) 800908-10
E-Mail: armin.koch@axicom.com
Silvia Mattei
AxiCom GmbH
Telefon: +49 (89) 800908-27
Fax: +49 (89) 800908-10
E-Mail: silvia.mattei@axicom.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.