Dassault Systèmes kooperiert mit TUM Venture Labs: Unterstützung bei der Gründung von Deep Tech Start-ups

Dassault Systèmes kooperiert mit TUM Venture Labs: Unterstützung bei der Gründung von Deep Tech Start-ups

  • TUM Venture Labs werden Teil des globalen Inkubator-Netzwerks 3DEXPERIENCE Lab von Dassault Systèmes
  • Dassault Systèmes kooperiert mit TUM Venture Labs, um Start-ups bei der Umsetzung ihrer zukunftsweisenden Ideen zu unterstützen
  • Gründer aus 10 verschiedenen Deep-Tech-Branchen erhalten Lizenzen für die Produktentwicklung auf der 3DEXPERIENCE-Plattform
  • Umfassendes Innovationsökosystem soll den Wirtschaftsstandort München stärken

Dassault Systèmes (Euronext Paris: FR0014003TT8, DSY.PA) gab bekannt, künftig mit TUM Venture Labs, einer gemeinsamen Initiative der Technischen Universität München (TUM) und der UnternehmerTUM GmbH, zu kooperieren, um regionale Start-ups in München bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen. Ziel ist es, der Initiative Software-Equipment und Know-how zur Verfügung zu stellen und damit junge, agile Start-ups in kurzer Zeit international wettbewerbsfähig zu machen.

Als Teil eines umfassenden regionalen Start-up Netzwerks fungiert das 3DEXPERIENCE Lab von Dassault Systèmes als strategischer Partner der TUM Venture Labs. Start-ups, die in die Initiative aufgenommen werden, erhalten Zugang zur 3DEXPERIENCE Plattform und deren integrierter Softwarelösungen.  Vom Design über das Engineering und die Fertigung bis hin zum Go-To-Market (Marketing & Sales) können alle Verantwortlichen der einzelnen Bereiche mit den gleichen Datensätzen arbeiten. Diese Datenkontinuität ermöglicht ein integriertes, kollaboratives Arbeiten, welches für die meisten Start-ups ohnehin Teil ihrer Identität ist und ihnen langfristig ein hohes Maß an Skalierbarkeit verleiht. Dies gibt Gründern in der frühen, kritischen Phase die technischen Möglichkeiten, schnell professionelle (Software-)Strukturen aufzubauen, ihre Produktentwicklung voranzutreiben und als Unternehmen zu wachsen.

Fabien Bartel, Director 3DEXPERIENCE Lab Munich von Dassault Systèmes, ergänzt: „Die Start-up-Szene in München bietet ein enormes Potenzial. Viele junge Entwickler setzen sich mit Themen und Ideen auseinander, die die Art, wie wir in Zukunft leben und arbeiten, maßgeblich beeinflussen werden – sie stellen sich mutig und tatkräftig den großen Herausforderungen unserer Zeit. Diesen Pioniergeist wollen wir vom ersten Schritt an unterstützen und freuen uns, neben dem Aufbau unserer eigenen Initiative zur Förderung nachhaltiger Innovationen, auf die Zusammenarbeit mit TUM Venture Labs in unserem Partnernetzwerk.“

Die TUM Venture Labs Initiative wurde Anfang 2021 gegründet und konzentriert sich darauf, Wissenschaftler und Studierende der TU München bei der Gründung von Deep-Tech-Start-ups aus verschiedenen Bereichen zu unterstützen und ihnen das richtige Umfeld für die Umsetzung ihrer Ideen zu bieten. Derzeit existieren 10 Venture Labs – von Luft- und Raumfahrt über Biotech und Healthcare bis hin zu AI & Robotics. Darüber hinaus sind bereits drei weitere Labs zu den Themen Additive Manufacturing, Mobility sowie Sustainability & Energy in Planung.

„Seit dem Start der Zusammenarbeit Mitte Juli 2022 werden die Softwarelösungen von Dassault Systèmes bereits von vier Start-ups aus den Bereichen Raumfahrt, Luftfahrt und Robotik genutzt“, erklärt Florian Dötzer, Geschäftsführer der TUM Venture Labs. „Für einen so kurzen Zeitraum ein voller Erfolg. Das Feedback unserer Gründer ist durchweg positiv und sie schätzen die Möglichkeit, bereits in einem frühen Stadium mit einer High-End-Lösung zu arbeiten, die sich leicht skalieren lässt. Für uns ist daher klar: Wer Weltklasse erreichen will, muss mit den Besten arbeiten“, so Florian Dötzer weiter.

Über Dassault Systèmes

Dassault Systèmes, die 3DEXPERIENCE Company, ist ein Katalysator für den menschlichen Fortschritt. Durch kollaborative und virtuelle 3D-Umgebungen ermöglichen wir Unternehmen und Menschen, nachhaltige Innovationen tatsächlich erlebbar zu machen. Durch die Schaffung virtueller Zwillingsabbilder der realen Welt mit unserer 3DEXPERIENCE Plattform und Applikationen definieren unsere Kunden die Grenzen von Innovation, Lernen und Produktion neu, um eine nachhaltigere Welt für Patienten, Bürger und Konsumenten zu entwickeln. Dassault Systèmes schafft Mehrwert für über 300.000 Kunden aller Größenordnungen in sämtlichen Branchen in mehr als 140 Ländern. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.3ds.com.

3DEXPERIENCE, das Compass Logo und das 3DS logo, CATIA, BIOVIA, GEOVIA, SOLIDWORKS, 3DVIA, ENOVIA, NETVIBES, MEDIDATA, CENTRIC PLM, 3DEXCITE, SIMULIA, DELMIA und IFWE sind gewerbliche oder eingetragene Warenzeichen von Dassault Systèmes, einer französischen „société européenne“ (Versailles Commercial Register # B 322 306 440), oder seinen Tochterunternehmen in den USA und/oder anderen Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dassault Systèmes
Joseph-Wild-Str. 20
81829 München
Telefon: +49 (89) 9609480
http://www.3ds.com/de

Ansprechpartner:
Leoni Weißinger
Flutlicht GmbH
Telefon: +49 (911) 47495-35
E-Mail: l.weissinger@flutlicht.biz
Virginie Blindenberg
EMEA
Telefon: +33 (1) 616284-21
E-Mail: virginie.blindenberg@3ds.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.