WISO Mein Büro macht Schluss mit der Zettelwirtschaft

WISO Mein Büro macht Schluss mit der Zettelwirtschaft

Die Lösungen von Gini, führendes Unternehmen für Datenextraktion aus Dokumenten und bekannt durch die Fotoüberweisung, sind ab sofort in die kaufmännische Lösung WISO Mein Büro von Buhl, dem führenden Anbieter von Steuer- und Finanzsoftware, integriert. Damit profitieren professionelle Anwender der beliebten Bürosoftware von den zeitsparenden KI-Lösungen von Gini: Belege werden einfach per Upload oder Scan ausgelesen und die entsprechenden Felder in der Buchhaltung mit den passenden Daten ausgefüllt.

Mit der Integration von Gini automatisiert WISO Mein Büro die vorbereitende Buchhaltung. Belege gelangen so besonders effektiv und schnell ins System. Zusammen mit einer PSD2-konformen Direktanbindung an die Banken entsteht damit eine revisionssichere digitale Ablage, denn Informationen aus den Belegen und dem Kontoumsatz werden automatisch zusammengeführt. Nutzer von WISO Mein Büro sparen so viele zeitaufwendige Arbeitsschritte.

Mit der besten Extraktionsqualität beim Auslesen von Daten aus Dokumenten und der hohen Geschwindigkeit ist die Lösung von Gini die erste Wahl für Buhl.  Möglich macht das eine direkte Anbindung über eine API, die Verlässlichkeit und Flexibilität garantiert. Ein weiterer wichtiger Faktor: Alle erhobenen Daten bleiben in Deutschland – mit zertifiziertem Datenschutz nach ISO 27001.

„Wir freuen uns sehr, mit Gini einen Partner gefunden zu haben, der unsere Lösung WISO Mein Büro noch einfacher und nutzerfreundlicher macht. Im Ergebnis sparen unsere Anwender viel Zeit und können sich besser auf ihr Kerngeschäft fokussieren ”, so Markus Neuroth, Leiter Bürosoftware bei Buhl. „Uns war darüber hinaus wichtig, dass wir ein Produkt mit höchster Qualität bieten können, das zudem unseren hohen Standards hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz entspricht.”

„Bei all unseren Entwicklungen stehen die Bedürfnisse der Nutzer immer im Mittelpunkt. Unser Ziel ist, eine Erleichterung für den privaten, aber auch Berufsalltag zu ermöglichen“, so Holger Teske, Mitgründer und CEO der Gini GmbH. „Daher passt für uns die Kooperation mit Buhl, einem Unternehmen, das Software mit Fokus auf den Anwender bereitstellt, perfekt zu unserer Unternehmensphilosophie.”

Über die Gini GmbH

Gini bietet Payment-Lösungen und intelligente Datenanalysen für Banken, Versicherungen, Accounting und Handel, um deren Endnutzern das Leben magisch zu vereinfachen. Kern der Applikationen ist die selbst entwickelte künstliche Intelligenz, um Informationen aus unstrukturierten Dokumenten in Echtzeit zu extrahieren und aufzubereiten. Die bekannteste Anwendung ist die Fotoüberweisung, welche bei den größten deutschen Banken, wie Deutsche Bank, ING, Sparkasse und vielen weiteren im Einsatz ist. Das Unternehmen mit Sitz in München beschäftigt aktuell über 40 Mitarbeiter und gilt mit seinem bereits mehrfach prämierten New Work-Konzept zu Deutschlands führenden Unternehmen. Konkrete Unternehmenswerte wie u.a. Exzellenz, Verantwortung und Herzlichkeit prägen das tagtägliche Miteinander bei Gini.
Weitere Informationen auf https://www.gini.net

Über die Buhl Data Service GmbH

Buhl Data Service mit Hauptsitz in Neunkirchen im Siegerland entwickelt und vermarktet innovative Apps und Services für Browser, Smartphone, Tablet, PC und Mac. Das inhabergeführte Unternehmen ist Deutschlands größter konzernunabhängiger Softwarehersteller mit über 500 Mitarbeitern.

Mit der vielfach ausgezeichneten WISO Steuer-Software ist Buhl Markt- und Innovationsführer für die digitale Steuererklärung in Deutschland. Jedes Jahr werden mehrere Millionen Steuererklärungen mit den Software-Lösungen von Buhl bei den Finanzämtern abgegeben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Buhl Data Service GmbH
Am Siebertsweiher 3/5
57290 Neunkirchen (Siegerland)
Telefon: +49 (2735) 776-0
Telefax: +49 (2735) 776-101
http://www.buhl.de

Ansprechpartner:
Thomas Matena
Pressesprecher
Telefon: +49 (2735) 776-466
Fax: +49 (2735) 776-106
E-Mail: matena@buhl-data.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.