adesso erhöht Mitarbeiterzahl auf 5.000

adesso erhöht Mitarbeiterzahl auf 5.000

.

  • adesso verdoppelt sich innerhalb von dreieinhalb Jahren 
  • Einstellungsrekord in 2020: monatlich rund 90 Neueinstellungen
  • Mit Manja Dathe-Marchlewitz erreicht adesso die 5.000-Mitarbeiter-Marke* 

Das Wachstum des IT-Dienstleisters adesso geht ungebremst weiter: Das Unternehmen rechnet für dieses Geschäftsjahr nicht nur erstmals mit mehr als 500 Millionen Euro Umsatz, sondern begrüßt im November auch die 5000. Mitarbeiterin im Konzern. Mit durchschnittlich rund 90 Neuzugängen pro Monat stellt adesso 2020 einen neuen Einstellungsrekord in der 23-jährigen Unternehmensgeschichte auf. 


Manja Dathe-Marchlewitz (43) startet als 5000. Mitarbeiterin im Geschäftsbereich „Öffentliche Verwaltung“ am Berliner Standort von adesso. Die Wirtschaftsinformatikerin und Diplom-Wirtschaftsingenieurin bringt fast zwanzig Jahre Branchenexpertise im IT-Consulting mit und wird ein Competence Center für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung leiten. 

adesso unterstreicht mit dieser Personalie seine Frauen-Initiative „She for IT“, mit der das Unternehmen verstärkt weibliche IT-Professionals für das Unternehmen und speziell für Führungspositionen gewinnen möchte. Schirmherrin der Kampagne ist die Bundestrainerin der Frauenfußballnationalmannschaft, Martina Voss-Tecklenburg, die aktuell in der Videoserie „Coaching Corner“ für mehr Frauen in der IT-Wirtschaft wirbt, um sie für diese Zukunftsberufe zu begeistern – unter anderem auch auf Youtube.

Manja Dathe-Marchlewitz freut sich darauf, „in einem derart wachstumsorientierten Umfeld wie bei adesso spannende Digitalisierungsprojekte für den öffentlichen Sektor zu entwickeln und voranzutreiben“, zudem hat die 5000. Mitarbeiterin von adesso eine klare Haltung zur Arbeit in der bisher noch klassischen Männerdomäne IT: „Gemischte Teams, in denen Männer und Frauen zusammenarbeiten, bieten meiner Erfahrung nach die Chance, durch verschiedene Meinungen und Perspektiven bessere Lösungen zu finden. Daher begrüße ich es, dass adesso das Thema forciert und den Frauenanteil erhöhen möchte“, so die IT-Fachfrau. Gleichzeitig sieht die Expertin auch einen Gestaltungsbedarf in der Wirtschaft: „Wir müssen die Arbeitswelt familienfreundlicher und flexibler gestalten – und zwar für Mütter und Väter gleichermaßen.“ 

Dirk Pothen, Mitglied des Vorstands von adesso und für Personalfragen verantwortlich, steuert den Veränderungsprozess des Unternehmens in Richtung Diversität, Frauenförderung und Familienfreundlichkeit: „adesso plant, bis Ende 2022 zusätzlich über 40 Führungspositionen mit Frauen zu besetzen. Wir sind überzeugt, dass weibliche Führungskräfte auf dem Weg zu mehr Diversity wichtige und authentische Vorbilder sind. Zudem haben sie eine besonders positive Gleichstellungswirkung. Daneben optimieren wir unsere ‚Employee Journey‘ – und passen Arbeitsplatz- und Arbeitszeitmodelle, Teilzeit- und Auszeitoptionen und auch die Karriereplanung insgesamt stärker an individuelle Bedürfnisse an.“

Für Manja Dathe-Marchlewitz steht nun als Erstes die Einarbeitung in ihr neues Arbeitsgebiet an. Die IT-Managerin ist mit der Aufgabe betraut, die Geschäfte auf Bundesebene wie auch in der Region Berlin-Brandenburg weiter auszubauen und öffentliche Institutionen bei den Herausforderungen der Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung zu unterstützen.

*Hinweis: Der am 13.11.2020 veröffentlichte Neunmonatsbericht von adesso weist eine Mitarbeiterzahl in der Berechnung nach der Kenngröße „Vollbeschäftigtenäquivalent“ (engl. Full Time Equivalent FTE) aus. Bei einer gemischten Personalbelegung mit Voll- und Teilzeitbeschäftigten ist die tatsächliche Anzahl der Mitarbeitenden („Köpfe“) naturgemäß höher. 

Über adesso SE

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: einem umfassenden Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer breiten, herstellerneutralen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden. Zu den Kernbranchen von adesso zählen Versicherungen/Rückversicherungen, Banken und Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Lotterie, Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Automotive, Verkehrsbetriebe und Handel.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet. Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen im Bankensegment u.a. Commerzbank, KfW, DZ Bank, Helaba, Union Investment, BayernLB und DekaBank, im Versicherungsbereich u.a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich Versicherung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT) sowie branchenübergreifend u.a. Daimler, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de sowie:
Unternehmens-Blog: https://www.adesso.de/de/news/blog/
Twitter: https://twitter.com/adesso_SE
Facebook: http://www.facebook.com/adessoSE

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

adesso SE
Adessoplatz 1
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 70007000
Telefax: +49 (231) 7000-1000
http://www.adesso.de

Ansprechpartner:
Eva Wiedemann
Telefon: +49 (89) 411117-125
Christina Haslbeck
PR-COM GmbH
Telefon: +49 (89) 59997-702
E-Mail: christina.haslbeck@pr-com.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.