Mit InBetween zum intelligenten Publizieren

Mit InBetween zum intelligenten Publizieren

Trotz der weltweiten Pandemie kann die Softwareentwicklung bei InBetween in vollem Umfang und in voller Personalstärke weiter gehen. Die neue Version der InBetween Dynamic Publishing Lösung InBetween 4.7 ist Teil unseres Fortschritts, die Produkte unserer Softwarefamilie immer einfacher zu bedienen und immer weiter auf die tatsächlichen Anwendungsfälle unserer Kunden zugeschnitten zu gestalten. Als Beispiel konnte der Aufwand, ein Publikationsprojekt neu zu erstellen, mehr als halbiert werden.

Der webbasierte Publication Wizard, den immer mehr Kunden als zentrales Werkzeug ihrer Publikationserstellung einsetzen, ist noch intuitiver bedienbar. Dazu bietet der Publication Wizard jetzt die Möglichkeit, durch eine Beschnitt- und Zoomfunktion den passenden Bildausschnitt für die konkrete Verwendung eines Bildes auf einer Seite zu wählen. Auch graphisch orientierte Benutzer, die direkt in Adobe InDesign arbeiten wollen, profitieren vom neuen Release: So werden Datenänderungen noch anschaulicher angezeigt und mehrere Produkte noch einfacher auf einmal auf den Seiten platziert. Die Synchronisationsfunktion des DTP-Clients erlaubt nun eine schnellere Übersicht der Änderungen zwischen den Inhalten im InDesign-Dokument und der Datenquelle.


Längst ist InBetween aus seinem ursprünglichen Kernsegment der Katalogerstellung herausgewachsen und findet immer mehr Anwendungsfelder. Unser PDF-Renderer ist in der Lage, mehr als 50.000 Datenblätter über Nacht zu generieren und wir konnten die Dateigröße ohne Qualitätsverlust deutlich reduzieren, welches gerade für Webanwendungen wichtig ist. Unser neues Ausgabeformat Adobe Illustrator erleichtert die Automatisierung von Etiketten und Verpackungen. Die Erstellung von Office-Dokumenten wurde abermals verbessert, was insbesondere für technische Dokumentationen und Vertriebsunterlagen wichtig ist.

Weitere Neuerungen beim Release 4.7 betreffen den Preflight-Check für neu erstellte Templates. Mit dem Preflight-Check kann die InBetween Software neu erstellte Templates auf mögliche Probleme mit der Darstellung überprüfen und zeigt diese dem Benutzer an, einschließlich die Vorschläge zur Behebung.

Außerdem gibt es eine neue Zeichensatzverwaltung, hier muss jeder Schriftschnitt nur einmal angelegt werden und die Übersetzung in den jeweils benötigten Namen wird für die unterschiedlichen Ausgabeformate automatisch im Hintergrund vorgenommen.

Durch verkettete Flusslayouts, bei dem die Templates miteinander verknüpft werden, können sich die Templates nach Wunsch des Nutzers selbst anordnen und verschieben. Wird ein Produkt in ein verkettetes Flusslayout eingefügt, verschoben oder gelöscht, so verschieben sich automatisch auch die zugewiesenen Templates auf den folgenden Seiten.

Des Weiteren kommt mit dem neuen Software-Release das erneuerte Barcodemodul. Für den Barcode wird jetzt ein Bild in der gewünschten Größe ausgegeben, das auf jedem Gerät angezeigt und auch problemlos gescannt werden kann.

Die REST-Datenquelle von InBetween, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut, wurde spürbar verbessert. Benötigte Daten werden zwischengespeichert und nur die zwischenzeitlich in der Datenquelle geänderten Daten müssen nachgeladen werden. Für den eigentlichen Generierungsprozesse ist der Aufwand eine lokale Datenbankabfrage. Für mehrere PIM-Systeme gibt es schon vorgefertigte REST-Konnektoren.

Freuen Sie sich auf das neue InBetween!

Über die InBetween Deutschland GmbH

InBetween steht seit beinahe 30 Jahren für High Performance Dynamic und Database Publishing. Mit InBetween können sämtliche Publikationen für Marketing und Vertrieb sowie technische Dokumentationen einfach, schnell und umfassend erstellt werden. In allen gewünschten Sprach- und Ländervarianten. Wir bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten und sind mit dem weltweit größten Dynamic-Publishing Entwicklungsteam ausgesprochen agil in Entwicklung und Support. In einem Bruchteil der gewohnten Produktionszeit wird mit dem Einsatz von InBetween eine deutlich höhere Qualität bei effizient geringeren Kosten erzielt. Die daraus resultierende deutlich kürzere Time-to-Market und optimierte Customer Touchpoints sind heute unverzichtbare Benefits.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InBetween Deutschland GmbH
Friedrichstraße 39
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 722332-0
Telefax: +49 (711) 722332-29
http://www.InBetween.de

Ansprechpartner:
Marketing & Public Relations
Telefon: +49 (711) 722332-10
Fax: +49 (711) 722332-29
E-Mail: presse@inbetween.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.