AixConcept im Dell Technologies Podcast

AixConcept im Dell Technologies Podcast

Einladung zum Ausblick

Seit Beginn dieses Jahres produziert und veröffentlicht Dell Technologies regelmäßig Podcasts, die sich mit der Entwicklung von Technologie und deren Auswirkungen befassen. In die Reihe „Road to 2030“ wurde auch Thomas Jordans, Geschäftsführer der AixConcept GmbH, zum Technologie-Dialog eingeladen. Das Thema war Digitale Bildung und die Entwicklung von IT in Schulen der nächsten Jahre. 

Spannende Themen und klare Statements


Mit den Fördergeldern des Bundes verändert sich die Situation der Schulen rasant. Nicht nur die Infrastruktur, sondern auch Endgeräte für Lehrer*innen und Schüler*innen sorgen, zumindest theoretisch, für eine bundesweite und länderübergreifende Technik-Ausstattung in Schulen. Im Dell Technologies Podcast schaut man über den Tellerrand hinaus und diskutiert, welche Auswirkung der Technologieschub auf Unterrichtsplanung und -gestaltung, Lehrerausbildung oder Administration hat.  

Engagiert und kompetent ließ Thomas Jordans 20 Jahre Erfahrung von AixConcept aus dem Schulmarkt in die Antworten einfließen. Er machte deutlich, dass mit den technischen Möglichkeiten ein Umdenken in der Pädagogik notwendig und unumgänglich wird. „Es funktioniert dort sehr gut, wo Entscheidungen aufgrund der Zukunftsrelevanz von Bildung getroffen werden. Eine zeitgemäße Ausbildung der Schüler*innen ist gleichzeitig Wirtschaftsförderung. Viele haben das zum Glück erkannt“. Kritische Worte hingegen gab es zu landes- und bundesweiten Lösungen: “Wir müssen nicht immer alles wieder neu erfinden und Milliarden investieren. Es gibt bereits heute genügend auf Industriestandards basierende Plattformen, die funktionieren. Länder, Städte und Kommunen könnten darauf sofort zurückgreifen, ohne auf jahrelange und teure Entwicklungen warten zu müssen. Tausende Träger und Schulen setzen diese Lösungen schon seit Jahren ein und fahren gut damit.“

Technik als Werkzeug

Einigkeit gab es darüber, dass „das Wichtigste nicht die Technik, sondern die Menschen in der Pädagogik sind.“ Technik sei nur ein Werkzeug. „Mein Wunsch wäre es, dass bis 2030 das Thema digitale Bildung ein selbstverständlicher Bestandteil von Unterricht und Schule wird. Und zwar im Sinne unserer Kinder“, fasste Thomas Jordans nach etwa einer Stunde zusammen. 

Dell Technologies lässt in diesem Format Gäste zu unterschiedlichen Themengebieten über die Entwicklung von Technologie dieser Dekade und deren Auswirkung auf Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung und Branchen zu Wort kommen. Der Podcast ist sowohl auf der Dell Technologies Seite als auch auf Spotify abrufbar. Das gesamte Gespräch mit Thomas Jordans wird in Kürze eingestellt. 

Über die AixConcept GmbH

AixConcept liefert als Experte für digitale Bildung seit 2003 schlüsselfertige IT-Lösungen für Bildungseinrichtungen. Mehr als 2500 Schulen und andere pädagogische Institutionen in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland erhalten Beratung, Konzeption, Umsetzung und Wartung aus einer Hand. Cloudbasierte Lösungen unterstützen die pädagogischen Anforde¬rungen an Distanzunterricht. Aus der Firmenzentrale in Stolberg bei Aachen und mit Partnern sorgt AixConcept für einen reibungslosen Betrieb der Schul-Netzwerke und ist führender Lieferant für Schul-IT im deutschen Markt. AixConcept ist mehrfach zertifizierter Microsoft Goldpartner. www.aixconcept.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AixConcept GmbH
Wallonischer Ring 37
52222 Stolberg
Telefon: +49 (2402) 38941-0
Telefax: +49 (2402) 38941-30
http://www.aixconcept.de

Ansprechpartner:
Volker Jürgens
Gesellschafter-Geschäftsführer
Telefon: +49 (2402) 38941-32
E-Mail: vjuergens@aixconcept.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.