Schlagwort: Ausbildung

Strategische Partnerschaft zwischen der führenden Content Plattform der Modebranche Fashion Cloud und dem maßgeblichen ERP- Hersteller für die Modebranche ImPuls AG

Strategische Partnerschaft zwischen der führenden Content Plattform der Modebranche Fashion Cloud und dem maßgeblichen ERP- Hersteller für die Modebranche ImPuls AG

.
Fashion Cloud und ImPuls AG arbeiten zusammen und erleichtern so den Arbeitsalltag teilnehmender Marken. Zu den Kunden gehören u.a. FALKE, MAERZ München, HATICO, Lieblingsstück und Weitere.

Die B2B-Plattform Fashion Cloud hat es sich zur Aufgabe gemacht den Austausch zwischen Industrie und Handel zu erleichtern. Neben Lösungen zur Vor- und Nachorder, ermöglicht die Plattform Händlern den zentralen Zugriff und die direkte Integration von Produktdaten in ITSysteme der Händler, wie bspw. Warenwirtschaften und Webshops.

„Wir glauben, an die Zukunft der Wholesale Community. Maßgeblich für diese Zukunft ist die Zusammenarbeit und der effiziente Austausch von Daten. Deshalb freuen wir uns, gemeinsam mit der ImPuls AG eine Schnittstelle anzubieten und so die digitale Kooperation weiter voran zu treiben“, so René Schnellen, Geschäftsführer von Fashion Cloud.

Durch den Zugang wird die ERP- Lösung mit der Plattform verknüpft und ermöglicht so die Bereitstellung von Artikeldaten, Verfügbarkeiten, Preise und Bildern auf Fashion Cloud. Dies vereinfacht nicht nur die internen Abläufe auf Lieferanten- und Händlerseite, sondern bietet gleichzeitig die Möglichkeit der direkten Übermittlung von Orders in das eigene ERP-System. „Mit der Schnittstelle erleichtern wir die Bereitstellung der Daten, machen digitale Order noch effizienter und ermöglichen weiteren Marken an unserer Plattform teilzunehmen”, führt Schnellen weiter aus.

“Es war schon lange überfällig, wichtige Daten von den Marken über eine zentrale Plattform zum POS zu bringen. Die konsequente Weiterentwicklung ist die daraus resultierende B2BPlattform. Auch die Ausbildung der Retail-Mitarbeiter für ein System über alle Brands spart viel Zeit und Geld”, erklärt Rainer Markwitz, Vorstand der ImPuls AG.

“Diese Vorteile einer effizienten Zusammenarbeit wollen wir unseren Kunden mit der Anbindung zu Fashion Cloud bieten, damit sie einen Mehrwert für ihre Partner haben”, fasst Rainer Markwitz die Partnerschaft zusammen.

Fashion Cloud
Fashion Cloud ist Europas führende B2B-Plattform die über 15.000 Händler (35.000 POS) mit 500 Marken vereint. Als All-in-One Lösung ermöglicht das Unternehmen den Austausch von Marketingmaterialien und Produktdaten sowie die digitale Order über eine zentrale Plattform. Über 60 Mitarbeiter arbeiten an den zwei Standorten Hamburg und Amsterdam am Erfolg des Unternehmens.

Über die ImPuls AG

Das 1975 gegründete Softwareentwicklungs- und Beratungsunternehmen ImPuls AG, Krefeld, ist auf ERP II- Systeme, Warenwirtschafts-und Flächenmanagement-Systeme für die Mode- und Lifestyle-Branche spezialisiert. Der Hauptsitz ist in Krefeld und das Entwicklungszentrum in Bremen. Die Produkte sind bei über 300 Unternehmen im Einsatz. Im engen Kontakt mit den Kunden werden maßgeschneiderte Lösungen entwickelt und ständig aktualisiert. Zu den Referenzkunden der ImPuls AG gehören marktrelevante, international agierende Unternehmen. Die jahrzehntelange Orientierung an den Anforderungen und Prozessen der Textil- und Bekleidungsbranche garantieren Fachkompetenz und tiefes Branchenwissen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ImPuls AG
Dießemer Str. 163
47799 Krefeld
Telefon: +49 (2151) 853-3
Telefax: +49 (2151) 853-401
http://www.impuls.de

Ansprechpartner:
Christiane Klaschik
Presse
Telefon: +49 (2151) 8533
Fax: +49 (2151) 853401
E-Mail: klaschik@impuls.de
Inessa Werland
Team Lead Marketing
E-Mail: inessa.werland@fashion.cloud
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

20 Jahre Tricept – wir sagen DANKE

20 Jahre Tricept – wir sagen DANKE

Wir freuen uns über 20 Jahre Tricept und blicken auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, namhaften Kunden sowie großartigen Partnerschaften und spannenden Projekten. Auch wenn das Jahr 2020 ein globales Krisenjahr ist, schaut die Tricept positiv in die Zukunft.

Seit genau nun 20 Jahren ist die Tricept als Anbieter von IT-Beratung und Software erfolgreich in der Finanzdienstleistungsbranche unterwegs. Zusätzlich ist die Tricept mit der „it4sport by Tricept“ einer der führenden Anbieter in Sachen Websites, Apps und Software insbesondere im Sportbereich.  

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), die BayernLB, die Deutsche Leasing AG oder die Sparkassen-Finanzgruppe – viele namhafte Finanzinstitute greifen seit Jahrzehnten auf die Erfahrung, Kompetenz und Verlässlichkeit der Tricept-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurück. Äußerst erfolgreich hat die Tricept in der Vergangenheit IT-Großprojekte zusammen mit ihren Kunden umgesetzt und begleitet ihre Kunden bei der Herausforderung der Digitalisierung. Fach- und IT-Know-how mit jahrelangem Experten-Wissen und hoher Einsatzbereitschaft gelten als die Schlüsselkompetenzen der Tricept. 

Aktuell steht die erste Version von RiMaGo in den Startlöchern. RiMaGo – das IT-Steuerungstool – mit dem Ziel IT-Prozesse transparenter zu machen. Eine Software, die gemeinsam mit der SIZ GmbH in Bonn entwickelt wurde. Noch in diesem Jahr beginnt der Roll-out und RiMaGo wird peu á peu an über 100 Sparkassen im nächsten Jahr ausgeliefert 

Im Sportsektor konnte die „it4sport by Tricept“ große Sportverbände wie zum Beispiel die Deutsche Triathlon Union e.V. (DTU), den Deutschen Leichtathletik-Verband e.V. (DLV) oder den Schwäbischen Skiverband e.V. (SSV) als Kunden gewinnen. Nicht zuletzt sorgte die Tricept mit dem Einsatz der Anwendung ONLINE-GANZTAGSSCHULE.DE bei vielen Ganztagsschulen für die Optimierung der internen Organisationsprozesse der Schulen.  

Aktuell hat die Tricept Informationssysteme AG über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihren drei Standorten Detmold, Fellbach und Braunschweig, darunter fünf Auszubildende, zwei DHBW-Studentinnen und -Studenten und zwei Master-Studenten. 

„Geplant war ein großes Jubiläumsfest für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kunden, Partner und Freunde. Leider können wir aufgrund der Corona-Situation unser 20-jähriges Jubiläum nicht angemessen feiern. Trotzdem sind wir stolz, was wir in den letzten Jahren gemeinsam erreicht haben und vor allem danken wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kunden und Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen, gerade in dieser besonderen Zeit 2020.“ sagt Marc Hagener, Mitgründer und Vorstand der Tricept Informationssysteme AG. 

Ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur von Tricept basiert auf langfristigen und ehrlichen Partnerschaften mit dem Ziel, gemeinsam erfolgreich zu sein.

„Für unsere Zukunft wünschen wir uns weiterhin eine wertorientierte Firmenphilosophie, ein gesundes Wachstum der Tricept und freuen uns auf weitere spannende Herausforderungen!“ sagt Michael Vösgen, Vorstand der Tricept Informationssysteme AG. 

Über die Tricept Informationssysteme AG

Die Tricept Informationssysteme AG ist seit 20 Jahren als innovatives IT-Beratungsunternehmen gefragt. Unser Leistungsportfolio umfasst das IT-Projektmanagement, die Beratung sowie Werkzeuge in der IT-Steuerung, die Beratung im Digitalisierungsprozess Sport und die Entwicklung und Einführung von Apps, Anwendungen und Webseiten. Unsere Stärke liegt in der Kommunikation zwischen der IT-Welt und dem Fachbereich – denn wir verbinden Welten.
Als mittelständischer IT-Dienstleister beschäftigen wir insgesamt knapp 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Hauptsitz Detmold und in unseren Niederlassungen in Stuttgart und Braunschweig. Wir kooperieren mit zahlreichen Partnern in den deutschsprachigen Regionen Europas und agieren auf nationaler und internationaler Ebene.
Die Ausbildung und Förderung junger Menschen ist uns wichtig. Daher bilden wir seit 15 Jahren Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker sowie IT-Systemkaufleute aus und ermöglichen gemeinsam mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart ein duales Studium mit dem Schwerpunkt Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tricept Informationssysteme AG
Hohler Weg 26
32760 Detmold
Telefon: +49 (5231) 61663-30
Telefax: +49 (5231) 61663-59
http://www.tricept.de

Ansprechpartner:
Susanne Hellmig
Referentin Kommunikation, Marketing & Vertrieb
Telefon: +49 (711) 52089289
Fax: +49 (711) 52089266
E-Mail: susanne.hellmig@tricept.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Auszubildender Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d) (Vollzeit | Hösbach)

Auszubildender Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d) (Vollzeit | Hösbach)

Wir sind auf der Suche nach engagierten Menschen, die ihre Zukunft mit einer Ausbildung in die Hand nehmen möchten. In unserem Unternehmen erwartet dich eine Vielzahl von abwechslungsreichen Aufgaben und die Möglichkeit deine eigenen Ideen einzubringen. Nach erfolgreicher Ausbildung besteht die Möglichkeit in ein Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.

Wir suchen ab dem 01.09.2021 einen

Auszubildenden „Elektroniker für Geräte und Systeme“ (m/w/d)

Was erwartet dich?

Dich erwartet eine solide Ausbildung in allen Bereichen der Elektronik. Mit wöchentlichen Schulungen, gemeinsamen Erstellen von Berichtsheften, einem Mentor für die Auszubildenden und einem eigenen Azubi-Projekt-Raum bekommst du alles an die Hand, was später im Berufsleben wichtig ist.

Wer bist du?

  • Mittlere Reife
  • Technisches Interesse
  • Gute Leistungen in Deutsch und Mathematik
  • Teamfähigkeit
  • Motivation und Lernbereitschaft
  • Spaß an Kommunikation

Unser Angebot

  • Neue, moderne Arbeitsplätze
  • Ein motiviertes Team, das kreatives und eigenverantwortliches Arbeiten fördert
  • Ausgewogene Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten
  • Sozialleistungen wie z.B. betriebliche Altersvorsorge und Krankenzusatzversicherung

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung! Einfach auf „Bewerben“ klicken!

Falls Du noch mehr über die KAITEC GmbH erfahren möchtest, gerne hier klicken: www.KAITEC-GmbH.de

Die Informationspflichten für Bewerber gemäß DSGVO findest Du hier: www.kaitec-gmbh.de/datenschutz/Informationspflichten_Bewerber.pdf

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

KAITEC GmbH
Boschstraße 10
63768 Hösbach
Telefon: +49 (6021) 62 91-0
Telefax: +49 (6021) 62 91-101
http://www.kaitec-gmbh.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
CAPITAL-Ausbilderstudie 2020: PROMATIS gehört zu Deutschlands besten Ausbildern

CAPITAL-Ausbilderstudie 2020: PROMATIS gehört zu Deutschlands besten Ausbildern

Bereits zum vierten Mal hat sich das Wirtschaftsmagazin CAPITAL zusammen mit der Talentplattform Ausbildung.de und den Personalmarketing-Experten von TERRITORY EMBRACE auf die Suche nach Deutschlands besten Ausbildern gemacht. In einer großen Studie werden Unternehmen, Betriebe, Organisationen und staatliche Einrichtungen gekürt, die eine herausragende Ausbildung oder ein Duales Studium anbieten. Als Bewertungsgrundlage wurden die Kriterien „Betreuung“, „Lernen im Betrieb“, „Erfolgschancen“, „Digitalisierung und Innovation“ und „Ausbildungsmarketing“ unter die Lupe genommen. Mit dem Ergebnis 4 von 5 möglichen Sternen in der Kategorie Ausbildung zählt PROMATIS – Spezialist für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Digitalisierungslösungen – zu den ausgezeichneten Unternehmen.

Das Corona-Virus hat auch die Arbeitswelt maßgeblich beeinträchtigt und vor neue Herausforderungen gestellt. Gerade die Situation zahlreicher Auszubildender ist da keine Ausnahme. Für viele Schüler – die schon einen turbulenten Schulabschluss hinter sich gebracht haben – wurde die Pandemie zu einer weiteren Komplexität beim Jobeinstieg: Zu Fragen nach dem richtigen Berufsweg und dem passenden Ausbilder kam nun auch eine gehörige Portion Corona-bedingte Unsicherheit hinzu. So liefert die exklusive CAPITAL-Studie „Deutschlands beste Ausbilder“ nicht nur jede Menge Antworten, sondern gibt Einblicke, welches Unternehmen künftigen Azubis die besten Aussichten bietet.

Die Umfrage umfasst einen detaillierten Katalog von über 90 Fragen und wurde im Zeitraum von Ende März bis Mitte Juni 2020 – als die gesamte deutsche Wirtschaft im Corona-Modus steckte – durchgeführt. Dennoch nahmen mehr als 660 Unternehmen an der CAPITAL-Studie teil, elf Prozent mehr als im Vorjahr. PROMATIS, das deutsche Beratungsunternehmen mit Sitz in Ettlingen – im Herzen der TechnologieRegion Karlsruhe – erhält mit 4 von 5 Sternen die Auszeichnung „Deutschlands beste Ausbilder“ und schneidet somit mit einem guten bzw. sehr guten Ausbildungsangebot ab.

„Bereits im November 2019 punktet PROMATIS als Talentschmiede mit seinem Spitzen-Azubi, als die Industrie und Handelskammer Karlsruhe (IHK) die besten Auszubildenden der Region und ihre Ausbildungsbetriebe auszeichnet. Diese weitere Anerkennung zeigt einmal mehr, dass wir mit unserem Ausbildungskonzept auf dem richtigen Weg sind“, ergänzt Rainer Mann, COO und auf Geschäftsleitungsebene für die Ausbildung bei PROMATIS verantwortlich.

Über die PROMATIS software GmbH

Als Oracle Pionier und mehrfach ausgezeichneter Platinum Partner bietet PROMATIS seit über 25 Jahren erfolgreiche Projektarbeit im gehobenen Mittelstand, in global tätigen Großunternehmen sowie für stark expandierende Unternehmen. Unsere Kunden profitieren von praxiserprobten Vorgehensmodellen, leistungsfähigen Softwarewerkzeugen und ausgefeilten Best Practice-Lösungen (u.a. vorkonfigurierte Enterprise Cloud Services, Integration, BPM, Content Management).

PROMATIS steht für intelligente Geschäftsprozesse und Oracle Applikations-, Cloud Service- und Technologiekompetenz aus einer Hand. Mit Ländergesellschaften in Österreich (Wien), Schweiz (Zürich) und USA (Denver, CO) sowie einem lebendigen globalen Partnernetzwerk positioniert sich PROMATIS als globaler Lösungsanbieter.

Weitere Informationen zu PROMATIS erhalten Sie im Internet unter www.promatis.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PROMATIS software GmbH
Pforzheimer Str. 160
76275 Ettlingen
Telefon: +49 (7243) 2179-0
Telefax: +49 (7243) 2179-999
http://www.promatis.de

Ansprechpartner:
Marion Rosemann
Senior Marketing Manager
Telefon: +49 (7243) 2179-257
Fax: +49 (7243) 2179-999
E-Mail: marion.rosemann@promatis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

AixConcept im Dell Technologies Podcast

AixConcept im Dell Technologies Podcast

Einladung zum Ausblick

Seit Beginn dieses Jahres produziert und veröffentlicht Dell Technologies regelmäßig Podcasts, die sich mit der Entwicklung von Technologie und deren Auswirkungen befassen. In die Reihe „Road to 2030“ wurde auch Thomas Jordans, Geschäftsführer der AixConcept GmbH, zum Technologie-Dialog eingeladen. Das Thema war Digitale Bildung und die Entwicklung von IT in Schulen der nächsten Jahre. 

Spannende Themen und klare Statements

Mit den Fördergeldern des Bundes verändert sich die Situation der Schulen rasant. Nicht nur die Infrastruktur, sondern auch Endgeräte für Lehrer*innen und Schüler*innen sorgen, zumindest theoretisch, für eine bundesweite und länderübergreifende Technik-Ausstattung in Schulen. Im Dell Technologies Podcast schaut man über den Tellerrand hinaus und diskutiert, welche Auswirkung der Technologieschub auf Unterrichtsplanung und -gestaltung, Lehrerausbildung oder Administration hat.  

Engagiert und kompetent ließ Thomas Jordans 20 Jahre Erfahrung von AixConcept aus dem Schulmarkt in die Antworten einfließen. Er machte deutlich, dass mit den technischen Möglichkeiten ein Umdenken in der Pädagogik notwendig und unumgänglich wird. „Es funktioniert dort sehr gut, wo Entscheidungen aufgrund der Zukunftsrelevanz von Bildung getroffen werden. Eine zeitgemäße Ausbildung der Schüler*innen ist gleichzeitig Wirtschaftsförderung. Viele haben das zum Glück erkannt“. Kritische Worte hingegen gab es zu landes- und bundesweiten Lösungen: “Wir müssen nicht immer alles wieder neu erfinden und Milliarden investieren. Es gibt bereits heute genügend auf Industriestandards basierende Plattformen, die funktionieren. Länder, Städte und Kommunen könnten darauf sofort zurückgreifen, ohne auf jahrelange und teure Entwicklungen warten zu müssen. Tausende Träger und Schulen setzen diese Lösungen schon seit Jahren ein und fahren gut damit.“

Technik als Werkzeug

Einigkeit gab es darüber, dass „das Wichtigste nicht die Technik, sondern die Menschen in der Pädagogik sind.“ Technik sei nur ein Werkzeug. „Mein Wunsch wäre es, dass bis 2030 das Thema digitale Bildung ein selbstverständlicher Bestandteil von Unterricht und Schule wird. Und zwar im Sinne unserer Kinder“, fasste Thomas Jordans nach etwa einer Stunde zusammen. 

Dell Technologies lässt in diesem Format Gäste zu unterschiedlichen Themengebieten über die Entwicklung von Technologie dieser Dekade und deren Auswirkung auf Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung und Branchen zu Wort kommen. Der Podcast ist sowohl auf der Dell Technologies Seite als auch auf Spotify abrufbar. Das gesamte Gespräch mit Thomas Jordans wird in Kürze eingestellt. 

Über die AixConcept GmbH

AixConcept liefert als Experte für digitale Bildung seit 2003 schlüsselfertige IT-Lösungen für Bildungseinrichtungen. Mehr als 2500 Schulen und andere pädagogische Institutionen in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland erhalten Beratung, Konzeption, Umsetzung und Wartung aus einer Hand. Cloudbasierte Lösungen unterstützen die pädagogischen Anforde¬rungen an Distanzunterricht. Aus der Firmenzentrale in Stolberg bei Aachen und mit Partnern sorgt AixConcept für einen reibungslosen Betrieb der Schul-Netzwerke und ist führender Lieferant für Schul-IT im deutschen Markt. AixConcept ist mehrfach zertifizierter Microsoft Goldpartner. www.aixconcept.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AixConcept GmbH
Wallonischer Ring 37
52222 Stolberg
Telefon: +49 (2402) 38941-0
Telefax: +49 (2402) 38941-30
http://www.aixconcept.de

Ansprechpartner:
Volker Jürgens
Gesellschafter-Geschäftsführer
Telefon: +49 (2402) 38941-32
E-Mail: vjuergens@aixconcept.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Ausbildungsplatz als Kauffrau/-mann für Büromanagement (Vollzeit | Hanau)

Ausbildungsplatz als Kauffrau/-mann für Büromanagement (Vollzeit | Hanau)

Wir bieten einen Ausbildungsplatz als Kauffrau/-mann für Büromanagement in unserer Zentrale in Hanau ab dem 01.08.2021

Die SimPlan Gruppe ist einer der führenden Anbieter im Bereich Simulation in Deutschland. Als etabliertes Beratungsunternehmen arbeiten wir für namhafte Kunden in der Automobil-, Prozess- und Fertigungsindustrie sowie im Bereich der Lagerlogistik. An unseren verschiedenen Standorten arbeiten ca. 150 Mitarbeiter. Am Standort in Hanau befinden sich alle zentralen Funktionen, hier sind ca. 25 Mitarbeiter beschäftigt.

In der 3-jährigen Ausbildung zur/m Kauffrau/-mann für Büromanagement lernst du bei uns im Team bürowirtschaftliche Aufgaben zu bearbeiten und zu organisieren. Die kaufmännischen Tätigkeiten deiner Ausbildung beziehen sich auf die Bereiche Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung.

Die Ausbildung:

  • Organisieren und koordinieren bürowirtschaftlicher sowie projekt- und auftragsbezogener Abläufe
  • Übernahme von Sekretariats- und Assistenzaufgaben
  • Koordination von Terminen und Vorbereitung von Besprechungen
  • Bearbeiten des Schriftverkehrs
  • Recherche von Daten und Informationen sowie deren Aufbereitung für Präsentationen
  • Bearbeiten von Beschaffungsvorgängen
  • Bearbeitung und Weiterleitung von Telefonaten und E-Mails
  • Unterstützung des Controllings insbesondere bei buchhalterischen Aufgaben
  • Anwenden von Buchungssystemen und Instrumenten des Rechnungswesens
  • Unterstützung des Marketings und des Vertriebs u.a. bei Veranstaltungen

Die Anforderungen:

  • Abgeschlossene schulische Ausbildung mit Abschluss gerne Abitur/ Fachhochschulreife
  • MS-Office Kenntnisse
  • Sehr gute Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an administrativen und kaufmännischen Arbeitsabläufen
  • Spaß am Umgang mit Zahlen
  • Genaue, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähig und kommunikativ

Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) an:

E-Mail: Bewerbung@simplan.de

oder an:
SimPlan AG
Dana Kuhnt
Sophie-Scholl-Platz 6
63452 Hanau

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

SimPlan AG
Sophie-Scholl-Platz 6
63452 Hanau
Telefon: +49 (6181) 40296-0
Telefax: +49 (6181) 40296-19
http://www.simplan.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Ausbildung als Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung oder Systemintegration (Vollzeit | Hanau)

Ausbildung als Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung oder Systemintegration (Vollzeit | Hanau)

Ausbildung als Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung oder Systemintegration in unserer Zentrale in Hanau ab dem 01.08.2021

Wir sind einer der führenden Anbieter im Bereich Simulation in Deutschland. Als etabliertes Beratungsunternehmen arbeiten wir für namhafte Kunden in der Automobil-, Prozess- und Fertigungsindustrie sowie im Bereich der Lagerlogistik. An unseren verschiedenen Standorten arbeiten ca. 150 Mitarbeiter. Am Standort in Hanau befinden sich alle zentralen Funktionen, hier sind ca. 25 Mitarbeiter beschäftigt.

Du begeisterst dich für neue IT-Technologien und möchtest gerne in der IT-Branche arbeiten und Trends und Entwicklungen der Digitalisierung hautnah erleben? Für deine Freunde und Familie bist du der PC-Profi? Dann starte deine Ausbildung zum Fachinformatiker. Gerne gehen wir mit dir der Frage nach, welche Fachrichtung für dich in Frage kommt.

Die Ausbildung:
Als Auszubildende oder Auszubildender bist Du von Anfang an in unser Team integriert und übernimmst im Laufe deiner Ausbildung eigene Aufgaben. Dabei unterstützt Du das Team in Projekten und erhältst Einblicke in die unterschiedlichen Tätigkeiten.

In der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwirfst und realisierst du Software-projekte nach Kundenwunsch. Hierfür werden IT-Systeme analysiert und geplant. In der Ausbildung lernst du:

  • Software-Lösungen für iOS, Android, Windows, Web und Desktop zu analysieren, zu planen und zu realisieren,
  • modernste Programmiersprachen kennen und komplexen Datenbanksysteme zu nutzen,
  • IT-Kenntnisse – schwerpunktmäßig in den Bereichen Softwareentwicklung, Programmierung und Testen von Systemen zu beherrschen,
  • cloudbasierte Entwicklungen von Anwendungen und Apps durchzuführen,
  • vernetzte IT-Systeme zu verwalten.

In der Fachrichtung Systemintegration realisierst du kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür werden Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen vernetzt. In der Ausbildung lernst du:

  • Anwender zu beraten und zu schulen,
  • Hard- und Software zu installieren,
  • Fach­spezifische Anforderungen in komplexe Hardware- und Software­systeme umzusetzen,
  • Hardware- und Software­komponenten zu komplexen Systemen zu vernetzen,
  • Auftretende Störungen von Fehlern anhand moderner Experten- und Diagnose­systeme einzugrenzen und zu beheben,
  • Anwendungs- und System­probleme zu lösen.

Die Anforderungen:

  • Abgeschlossene schulische Ausbildung mit Abschluss gerne Abitur/ Fachhochschulreife
  • MS-Office Kenntnisse
  • Sehr gute Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Genaue, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähig und kommunikativ

Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) an:

E-Mail: Bewerbung@simplan.de

oder an:
SimPlan AG
Dana Kuhnt
Sophie-Scholl-Platz 6
63452 Hanau

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

SimPlan AG
Sophie-Scholl-Platz 6
63452 Hanau
Telefon: +49 (6181) 40296-0
Telefax: +49 (6181) 40296-19
http://www.simplan.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Kaufmann für IT-Systemmanagement [m|w|d] | Fachinformatiker [m|w|d] Anwendungsentwicklung | Systemintegration (Vollzeit | Kempten (Allgäu))

Kaufmann für IT-Systemmanagement [m|w|d] | Fachinformatiker [m|w|d] Anwendungsentwicklung | Systemintegration (Vollzeit | Kempten (Allgäu))

Ausbildung 2021

Du lernst alle Facetten eines Softwarehauses kennen mit entsprechenden Schwerpunkten und Ausprägungen des jeweiligen Ausbildungsberufes: Von der Information und Beratung unserer Kunden und Interessenten bei Ihren Problemstellungen, über die Angebotserstellung und die Erstellung von Marketingstrategien, bis hin zur Konzeption und Entwicklung kundenspezifischer IT-Systemlösungen.

Dein Profil
Du erreichst erfolgreich das Abitur – auch FOS oder alternativ einen guten mittleren Bildungsabschluss. Du begeisterst Dich für den Umgang mit dem PC im Bereich Hardware und Software (Office Programme). Weiterhin hast Du kaufmännisches Interesse, gute Englischkenntnisse sowie einen Führerschein Klasse B. Darüber hinaus bist Du lernwillig, zuverlässig, kommunikationsfähig sowie teamfähig.

Nächste Schritte
Bitte sende Deine aussagekräftigen sowie vollständigen Bewerbungsunterlagen an unser HR-Team, mit der JOB-ID 900-1 (Kaufmann für IT-Systemmanagement [m|w]), der JOB-ID 901-1 (Fachinformatiker [m|w] Fachrichtung Anwendungsentwicklung) oder der JOB-ID 904-1 (Fachinformatiker [m|w] Systemintegration) direkt über unsere Online-Bewerbung oder per Mail an topjobs@soloplan.de.

Deine Bewerbung sollte ein individuelles Motivationsschreiben, Deinen Lebenslauf – gerne mit Foto – und deine beiden letzten Schulzeugnisse und Praktikanachweise beinhalten.

Wir freuen uns auf dich!

 

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

Soloplan GmbH – Software für Logistik und Planung
Illerhöhe 1
87437 Kempten
Telefon: +49 831 57407-0
Telefax: +49 831 57407-111
http://www.soloplan.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Corona zum Trotz: Sechs neue Auszubildende starten beim Essener ERP-Hersteller e.bootis ag ins Berufsleben

Corona zum Trotz: Sechs neue Auszubildende starten beim Essener ERP-Hersteller e.bootis ag ins Berufsleben

Zum Start des diesjährigen Ausbildungsjahres heißt der Essener ERP-Hersteller e.bootis ag sechs neue Azubis in insgesamt vier Ausbildungsberufen willkommen. Die offizielle Begrüßung der Berufseinsteiger*innen fand heute bei einem gemeinsamen Mittags-Snack im großzügig angelegten Garten des neuen Firmengebäudes in der Nordsternstraße in Essen statt. Die jungen Frauen und Männer erlernen die Berufe Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung, Kauffrau*mann für Digitalisierungsmanagement, Kauffrau*mann für Büromanagement und Mediengestalter*in Digital und Print. Letztgenannten Ausbildungsgang bietet e.bootis in diesem Jahr erstmalig an.

Um ihnen einen optimalen Einstieg in das Unternehmen zu ermöglichen – und damit sich die neuen und alten Auszubildenden untereinander besser kennenlernen – beginnen sie ihre erste Arbeitswoche, unter Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen, mit einem Teambuilding-Workshop. Dank der großzügigen Arbeitsplatzgestaltung im neuen Firmengebäude mit geräumigen Büros, Meetingräumen und weitläufigen Coworking Bereichen, können sie trotz aller Umstände problemlos vor Ort ausgebildet werden.

Die Nachwuchsförderung liegt dem Softwarespezialisten bereits seit Jahren sehr am Herzen, so dass sie auch während der gegenwärtigen Corona-Pandemie nicht in den Hintergrund rückt. Die Auszubildenden haben nach bestandener Prüfung gute Aussichten auf eine Übernahme und auf einen anspruchsvollen, abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem modernen Unternehmen. „Bereits seit 1997 ist die Nachwuchsförderung ein wesentlicher Baustein unseres Recruitings“, so Dr. Tim Langenstein, Vorstandsvorsitzender e.bootis ag. „Nahezu alle ehemaligen Auszubildenden sind heute noch im Unternehmen in teils verantwortlichen Positionen tätig.“ Gleichzeitig definiert die bedarfsgerechte Ausbildung des eigenen Nachwuchses einen wichtigen Schritt für e.bootis, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Über die e.bootis ag

Als technologisch unabhängiger Hersteller für innovative Unternehmenssoftware "Made in Germany" unterstützt die e.bootis ag mittelständische Firmen der D-A-CH Region in der Abbildung ihres profitablen Geschäftsbetriebs und der digitalen Vernetzung. Seit über 35 Jahren widmet sich das familiengeführte Unternehmen, mit umfassenden Branchenkenntnissen, seinen mehr als 200 zufriedenen Kunden aus verschiedenen Zielmärkten. Die vollständig auf Internettechnologien wie Java und .NET entwickelte ERP-Lösung "e.bootis ERPII Suite" ist plattformunabhängig, voll skalierbar und höchst integrativ. Die modular aufgebaute ERP-Komplettlösung vereint eine Vielzahl hochfunktionaler Anwendungen für die Anforderungen der verschiedenen Unternehmensbereiche. Umfangreiche Möglichkeiten zur Parametrisierung der Lösung schaffen die nötige Flexibilität, um auf den stetigen Wandel mit individuellen Anpassungen reagieren zu können. Sowohl in der Cloud als auch On-Premise nutzbar. Durch die Single Source Code-Philosophie ist eine 100%ige Release- und Wartungsfähigkeit der Standardlösung gegeben. Das Produktportfolio wird ergänzt durch kundenorientierte Beratungsleistungen und Schulungen sowie Projektmanagement und Individualprogrammierung. Die e.bootis ag ist mit rund 100 Mitarbeitern an ihrem Hauptstandort Essen plus weiteren Standorten in Hamburg und Waiblingen vertreten.

Weitere Informationen unter www.ebootis.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

e.bootis ag
Nordsternstraße 71
45329 Essen
Telefon: +49 (201) 8596-0
Telefax: +49 (201) 8596-222
http://www.ebootis.de

Ansprechpartner:
Kira Mittmann
PR KONSTANT
Telefon: +49 (211) 730633-60
Fax: +49 (211) 730633-89
E-Mail: kira@konstant.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Frisch ans Werk: Sechs Absolventen und 15 neue Auszubildende starten durch bei Sycor

Frisch ans Werk: Sechs Absolventen und 15 neue Auszubildende starten durch bei Sycor

Ausgelernt haben in diesem Jahr insgesamt 13 Auszubildende – fünf von ihnen konnten die Prüfung bereits um ein halbes Jahr vorziehen und ihre Ausbildung im Januar abschließen. Darunter drei junge Leute am Düsseldorfer Unternehmensstandort. Einige der Absolventen sind im Anschluss direkt in ein Studium gestartet. „Dabei haben sich die jungen Kolleginnen und Kollegen ganz hervorragend geschlagen, wenn man bedenkt, dass die Schule und auch die Prüfung aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr unter ganz besonderen Bedingungen stattgefunden haben,“ so Anna-Maria Schäfer aus dem HR-Management und sie ergänzt: “Wir freuen uns, dass wir viele von ihnen für eine Festanstellung in unserem Unternehmen begeistern konnten.“ Die frischgebackenen Fachinformatiker gehen inzwischen Beschäftigungen als Entwickler oder Berater nach und bringen ihr Wissen in den Bereichen SAP oder Microsoft ein, während die Kauffrau für Büromanagement nach nur zweijähriger Ausbildung ihre Aufgaben im Zentraleinkauf fortführt.

Yagnesh Prajapati und Thang Phuc Dinh gehören zu den ausgelernten IT-Fachinformatikern in diesem Jahr. Sie haben während ihrer Ausbildung vielfältige Aufgaben übernommen. So arbeitete Yagnesh Prajapati in der Abteilung Enterprise Content Management an der Installation und Konfiguration des Archivierungssystems, des DMS-Systems und des Input-Management-Systems, war an Lösungsentwicklungen beteiligt sowie im Kunden-Support und der Beratung tätig. Thang Phuc Dinh hingegen durfte u.a. im Rahmen einer Schulung eine eigene Software zur Autovermietung erstellen und war ebenfalls für Kundenprojekte im Einsatz. An der Ausbildung bei Sycor hat beiden das besondere Miteinander im Unternehmen gefallen. „Besonders gut gefallen hat mir das stetige Miteinander“, so Thang Phuc Dinh und Yagnesh Prajapati ergänzt: „Mir gefielen die sehr gute Betreuung und das tolle Arbeitsklima in meiner Abteilung. Ich fand es gut, unterschiedliche Aufgaben im ständig wachsenden IT-Bereich ausführen und Schulungen schon während der Ausbildung besuchen zu können.“

Anna-Maria Schäfer will den Fachkräftebedarf auch künftig aus den eigenen Reihen ergänzen. Daher hat das Unternehmen in diesem Jahr erneut junge Menschen ins Unternehmen geholt. 13 von ihnen gehen einer IT-Ausbildung nach, während zwei weitere ihre Ausbildung als Kaufleute im Büromanagement aufgenommen haben. Für das Onboarding der jungen Kolleginnen und Kollegen war in diesem Jahr besondere Kreativität angesagt, um die Abstands- und Hygiene-Regeln einzuhalten und dennoch ein Wir-Gefühl zu vermitteln. Das wird Sycor in der nächsten Zeit durch gemeinsame Projektarbeiten noch weiter vertiefen. Denn das Unternehmen legt Wert darauf, den Auszubildenden über die Fachkenntnisse hinaus auch Softskills oder Wissen beispielsweise im Marketing zu vermitteln. Die Auszubildenden beteiligen sich dabei an der Entwicklung und Durchführung verschiedener Projekte wie der Vorbereitung von Ausbildungs-Messen, dem Sycor.EnjoyIT – Programmierwettbewerb oder den Sycor.EnjoyIT – IT youth games. Sycor ist bestrebt, seine Ausbildungsberufe mit praktischen Arbeiten etwas begreiflicher und das Unternehmen selbst bekannt zu machen. In diesem Jahr startet dazu erstmals ein Online-Workshop in den Herbstferien. Interessierte finden darüber detaillierte Informationen auf der Unternehmens-Website: IT youth games. Für den Ausbildungsstart im Bereich Fachinformatik bzw. für Kaufleute im Digitalisierungsmanagement im August 2021 beginnt jetzt die Bewerbungsphase. Fragen zur Ausbildung beantwortet Anna-Maria Schäfer gern per E-Mail unter bewerbung@sycor.de.

Über die SYCOR GmbH

Die Sycor-Unternehmensgruppe unterstützt ihre Kunden als Partner bei der digitalen Transformation im SAP- sowie Microsoft-Umfeld. Innovative IT-Services und bedarfsgerechte IT-Lösungen decken dabei alle Unternehmensbereiche entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab. Sycor-Kunden profitieren von professioneller Strategie-, Management- und Prozessberatung sowie ausgewiesenem Technologie-Know-how. Mit Hauptsitz in Göttingen und weiteren Standorten in Deutschland, Österreich, Amerika sowie Asien ist das Unternehmen international aufgestellt.

Mehr als 600 Mitarbeiter integrieren dabei einzelne Lösungen harmonisch in bestehende IT-Landschaften oder bauen vollständig neue Infrastruktur- und Applikationslandschaften auf. Je nach Bedarf setzt Sycor Cloud-, On Premise- oder Hybrid-Lösungen um und betreibt diese. Das Portfolio von Sycor umfasst u. a. Lösungen für ERP, CRM, Communication & Collaboration, Business & Data Analytics, Data Governance & Security oder Software Asset Management. Außerdem findet Sycor kundenindividuelle Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, Internet of Things (IoT), Künstliche Intelligenz und Big Data.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SYCOR GmbH
Heinrich-von-Stephan-Straße 1-5
37073 Göttingen
Telefon: +49 (551) 490-0
Telefax: +49 (551) 490-2000
https://www.sycor.de

Ansprechpartner:
Sven Frenzel
Chief Marketing Officer
Telefon: +49 (551) 490 2024
Fax: +49 551 490 2000
E-Mail: sven.frenzel@sycor.de
Susanne Spellerberg
Marketing Manager
Telefon: +49 (551) 490 2986
Fax: +49 551 490 2000
E-Mail: susanne.spellerberg@sycor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel