PSI präsentiert auf virtueller Messe Industrial Intelligence für Produktion und Logistik

PSI präsentiert auf virtueller Messe Industrial Intelligence für Produktion und Logistik

PSI präsentiert als Ausgleich zur abgesagten Hannover Messe vom 20. bis 24. April 2020 im Rahmen einer virtuellen Messe integrierte Softwarelösungen für Produktion und Logistik. Interessenten können sich in unterschiedlichen Webcasts und individuellen Beratungsgesprächen online informieren.

Basierend auf der PSI-Technologieplattform wird für eine agile Produktion und Logistik eine integrierte Lösung bestehend aus Enterprise Resource Planning (ERP), Manufacturing Execution System (MES), Predictive Maintenance and Quality, Warehouse Management System (WMS) und KI-basierten Anwendungen präsentiert.

Der Showcase zeigt u.a. die Integration von Auftragsmanagement, Feinplanung und Steuerung des Fertigungsprozesses mittels Enterprise Service Bus. Die Parametrierung und Steuerung von Werkzeugen erfolgt dabei vollständig automatisch. Die Prozesse und der Datenaustausch werden einfach und ohne Programmierung durch Workflows auf Basis von BPMN 2.0 modelliert. Neben KI-basierten Anwendungen kommen der Fabrikmonitor für die visuelle Überwachung des Fertigungsprozesses und Werkerassistenz mit zahlreichen Funktionen zur Optimierung und Fehlerreduktion zum Einsatz.


Wie mit ERP- und MES-Software die Produktionsprozesse verbessert werden können, beleuchten zwei Webcasts, die auf die spezifischen Fragestellungen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie der Automotive-Branche eingehen. Persönliche Beratungsgespräche mit den PSI-Experten runden die virtuelle Messe ab.

Mehr Informationen mit Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter: www.psi-automotive-industry.de/de/aktuelles/veranstaltungen/virtuelle-messe-fuer-intelligente-produktion/ 

Über die PSI Software AG

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit 2.000 Mitarbeiter. www.psi.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PSI Software AG
Dircksenstr. 42-44
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 2801-0
Telefax: +49 (30) 2801-1000
http://www.psi.de

Ansprechpartner:
Karsten Pierschke
Leiter Investor Relations und Konzernkommunikation
Telefon: +49 (30) 2801-2727
Fax: +49 (30) 2801-1000
E-Mail: KPierschke@psi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.