Schlagwort: warehouse

Datenmanagement der Zukunft: Banian wird Schweizer Partner der Exasol AG

Datenmanagement der Zukunft: Banian wird Schweizer Partner der Exasol AG

Vernetzer von Menschen, Daten und Technologien: Die Schweizer Digitalisierungsprofis von Banian begleiten Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation und helfen ihnen, das Beste aus ihren Daten herauszuholen. Um Kunden zukünftig noch zielgenauer und umfassender beraten zu können, hat sich Banian für eine Kooperation mit Exasol, Hersteller einer hoch performanten Analytics-Datenbank entschieden. Denn in Basel ist man überzeugt: Genauso wie der Banian-Baum starke Wurzeln braucht, um zu wachsen, benötigen Unternehmen eine solide Datenbasis als Fundament für den digitalen Wandel. Durch die Partnerschaft mit der Exasol AG kann Banian seinen Kunden ab sofort eine noch umfassendere Beratung rund um Daten und Datenbanken bieten.

Besonders beeindruckt hat die Schweizer die Skalierbarkeit der Exasol-Lösung: „Die Analytics-Datenbank von Exasol passt perfekt in unser Portfolio, da sie ebenso On-Premises, wie als Cloud-Lösung oder auch in einem hybriden Setup eingesetzt werden kann”, so Dominik Imark, Co-Gründer von Banian. „Die Datenbanktechnologie von Exasol ist eine der führenden Lösungen auf dem Markt. Es freut uns daher außerordentlich, in Zukunft einen gemeinsamen Weg zu gehen und so noch bessere Lösungen für unsere Kunden anbieten zu können.” Die Exasol AG zählt mit seiner In-Memory -Technologie, die vielen der großen Anbieter in Benchmark-Tests weit überlegen ist, zu den weltweit erfolgreichen IT-Unternehmen „Made in Germany“. Das Unternehmen bietet eine Datenbank-Lösung, mit der Organisationen Daten in nahezu Echtzeit analysieren und auswerten können und so effizient echten Mehrwert aus diesen ziehen. Aktuell beschäftigt Exasol rund 200 Mitarbeiter an sechs internationalen Standorten. Gemeinsam mit seinem Schweizer Partner Banian plant die Exasol AG, die Sales-Aktivitäten in der Schweiz auf- und kontinuierlich auszubauen und so seine Stellung im DACH-Raum weiter zu festigen. Mit der Eröffnung seiner Niederlassung in Zürich legte Exasol im Oktober 2020 dafür bereits den Grundstein.

Angetrieben von seinem strukturierten und modellbasierten Digitalisierungs-prozess unterstützt Banian Unternehmen bei der Weiterentwicklung ihrer digitalen Welt von der Strategie bis hin zur Implementierung. Ganzheitliche Beratung rund um das Thema Data Warehousing und Daten sowie Machbarkeits- und Nutzenanalysen (PoCs & PoVs) – das waren bisher die Kernkompetenzen, mit denen Banian seine Kunden überzeugte. Durch die Kooperation mit der Exasol AG geht man nun einen Schritt weiter und ergänzt das Beratungsportfolio um Leistungen, die über die Implementierung eines Data Warehouse hinausgehen – beispielsweise die Erstellung und Umsetzung einer Datenstrategie, Data Governance und das Management von Stammdatenprojekten. Gemeinsame Kunden profitieren besonders von einer umfassenden On-site-Beratung und können die Lösung zum Start an einem spezifischen Use Case testen.

Über die Banian AG
Angetrieben von ihrem strukturierten und modellbasierten Digitalisierungsprozess unterstützt Banian Kunden bei der Weiterentwicklung ihrer digitalen Welt von der Strategie bis zur Implementierung. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Basel.www.banian.ch

Über die EXASOL AG

Exasol bietet eine leistungsstarke und hoch performante In-Memory-Analytics-Datenbank, die Unternehmen darin unterstützt, die Art und Weise, wie sie mit Daten arbeiten, zu verändern. Dank ihrer Geschwindigkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit ermöglicht sie die Umsetzung von langfristigen Datenstrategien im Unternehmen. Die In-Memory-Analytics-Datenbank ist On-Premises und in der Cloud verfügbar. Weitere Informationen zu Exasol unter www.exasol.com/de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EXASOL AG
Neumeyerstrasse 48
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 23991-0
Telefax: +49 (911) 23991-241
http://www.exasol.com

Ansprechpartner:
Carla Jung
Telefon: +49 (89) 41959972-136
E-Mail: exasol@maisberger.com
Grit Lange
Principal Manager Marketing Communications
Telefon: +49 (911) 23991-309
Fax: +49 (911) 23991-5309
E-Mail: grit.lange@exasol.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Neuer Portfolio-Film der SAP EWM Pioniere von LogiPlus

Neuer Portfolio-Film der SAP EWM Pioniere von LogiPlus

Wir sind LogiPlus! Logistik und SAP bilden den Kern unserer DNA!“ Mit diesen Worten startet der kurzweilige und modern gestaltete Portfolio-Film der Supply Chain-Experten aus Ludwigshafen am Rhein. Im Rahmen des 20-jährigen Firmenjubiläums stellt dieser Film neben dem Website-Relaunch im April diesen Jahres und einem neuen Corporate Design einen weiteren Meilenstein in der Außendarstellung des Beratungsunternehmens dar.

Der Movie verschafft in rund vier Minuten eine umfassende Übersicht über das gesamte Leistungsspektrum zur Optimierung der Logistik von Unternehmen. „Das Video zeigt eindrucksvoll, wie wir die Wertschöpfungskette ganzheitlich betrachten und unsere Kunden entlang der gesamten Supply Chain unterstützen können.“, erläutert LogiPlus-Gründer und Geschäftsführer Thilo Matheis. Und versäumt nicht, zu ergänzen: „Da wir jedoch in der Intralogistik unseren Ursprung haben und dort immer noch der Hauptfokus unserer Aktivitäten liegt, widmen wir in diesem Film der Lagerlogistik natürlich besondere Aufmerksamkeit.

So wird die ganze Bandbreite der SAP-Lösungen für das Lager dargestellt: SAP Extended Warehouse Management (EWM), SAP Stock Room Management als Nachfolger von SAP WM und SAP MFS. Wobei ein Hauptaugenmerk auf der Rapid Deployment Solution LP PoweredEWM liegt, mit der SAP EWM in nur 12 Wochen eingeführt werden kann.

Abgerundet wird der Portfolio-Movie durch die Darstellung von eigenentwickelten Add-Ons, mit denen Gaps im SAP-Standard geschlossen werden können. LogiPlus-Urgestein Matheis beschreibt den Leitgedanken der Logistikexperten kurz und prägnant: „Die maßgeschneiderte Optimierung der Supply Chain mit SAP! Das ist unsere Mission!

Wer sich selbst ein Bild von der umfassenden Expertise der SAP- und Logistikexperten machen möchte, kann sich den deutschsprachigen Film auf der LogiPlus Website und über den YouTube-Kanal von LogiPlus ansehen.

Über die LogiPlus Consulting GmbH

Im Jahr 1999 von ehemaligen Mitarbeitern der SAP gegründet bietet das in Ludwigshafen am Rhein ansässige SAP Beratungshaus passgenaue Konzepte und Lösungen zur Optimierung und Digitalisierung der Supply Chain. Als SAP Silver Partner und ausgezeichnet mit der SAP Recognized Expertise in Supply Chain Management liegt der Fokus unter anderem auf den Lösungen SAP EWM, SAP MFS, SAP Stockroom Management, SAP TM sowie SAP S/4HANA.

Die End-to-End Services reichen von der Strategie- und Prozessberatung über die Entwicklung, Integration und Implementierung der Lösungen bis hin zum Betrieb und Support.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LogiPlus Consulting GmbH
Torfstecherring 27
67067 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 6694-390
Telefax: +49 (621) 6290-634
http://www.logiplus.de

Ansprechpartner:
Christian Speck
Leiter Marketing
Telefon: +49 (621) 6694-39 40
Fax: +49 (621) 6 29 06 34
E-Mail: marketing@logiplus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit COSYS richtig NVE kommissionieren

Mit COSYS richtig NVE kommissionieren

Immer mehr Unternehmen setzten auf die NVE Kommissionierung. Viele fordern die Umstellung auf eine NVE Kommissionierung von ihren Zulieferern, damit sie in ihren Zwischenlagern die Ware schnell weiter an die Endlager oder Filialen senden können. Dadurch müssen Kartons oder ganze Paletten nicht mehr geöffnet und sortiert werden, sondern werden direkt an den richtigen Empfänger weitergeleitet. Durch die Master NVE erhält man sofort einen Überblick über den Inhalt und zugehörigen Single NVEs. Außerdem weiß man jederzeit, wo sich die Ware befindet.

Was ist NVE?

NVE steht für Nummer der Versandeinheit. Es handelt sich um eine 18-stellige Identifikationsnummer von GS1. Diese Nummer gilt für alle Arten von Transporteinheiten wie Paletten, Versandcontainer oder Kartons. Durch diese Nummer werden die Sendung vom Versender zum Empfänger national und international exakt rückverfolgt, da jede NVE nur einmalig vergeben wird. Der englische Begriff lautet Serial Shipping Container Code (SSCC). Die NVE wird mit der Basisnummer, die Globale Lokationsnummer (GLN), gebildet. NVEs können zu einer Master NVE zusammengefasst werden.

NVE Kommissionierung mit COSYS

COSYS mobile Anwendung läuft in Form einer App allen MDE Geräten die Android oder iOS als Betriebssystem haben. Auch Smartphones sind dabei denkbar. Ausgestattet mit dem MDE Gerät und COSYS mobiler App kann der Lagerarbeiter Waren sehr schnell bearbeiten. Die erfassten Daten werden im COSYS Backend gespeichert und über den COSYS WebDesk für etwaige Verwaltungsarbeiten visualisiert.

Ablauf mit mobiler Software:

  • Bei der NVE – Kommissionierung wird als erstes ein Auftrag betreten. Der Kommissionierauftrag kann aus dem ERP-System übernommen oder im COSYS WebDesk angelegt werden.
  • Nachdem ein Auftrag betreten wird, muss eine NVE erfasst werden. Das System fragt anschließend, ob es sich um eine Palette handelt. Hat der Benutzer gewählt, ob es eine Palette ist oder nicht, beginnt er mit der Kommissionierung. In der Artikelübersicht sind alle zu kommissionierenden Artikel zu sehen und durch scannen der Artikelnummer wird die Position betreten.
  • Der Benutzer sieht die Soll-Menge und kann die Ist-Menge erfassen. Bei Abweichungen gibt die Software eine Fehlmenge aus und verlangt einen Grund für die Abweichung.
  • Ist eine Verpackungseinheit voll, kann leicht über einen Button eine weitere NVE Nummer erfasst werden.
  • Sobald alle Artikel bearbeitet wurden, wird der Auftrag abgeschlossen.
  • Im WebDesk besteht nun die Möglichkeit, den Single NVEs eine Master NVE zuzuweisen. Wenn beispielsweise drei Kartons jeweils eine Single NVE haben, werden diese auf eine Palette gepackt und die Palette erhält die Master-NVE.

COSYS Lagerverwaltungssoftware

Neben der NVE – Kommissionierung bietet die Lagerverwaltungssoftware von COSYS viele weitere Module, um alle Prozesse im Lager abzubilden. Die Software ist modular aufgebaut und es können beispielsweise folgende Module gewählt werden: Wareneingang, Retoure, Inventur, Umlagerung, Einlagerung.

Testen Sie kostenlos unsere Bestandsführung Cloud Demo App mit den Modulen Wareneingang und Kommissionierung, um sich ein Bild unserer Lösungen zu machen – im Google Play Store.

COSYS als Komplettsystem

Die Software von COSYS läuft auf MDE-Geräten, Smartphones und Tablets. Die ganze Hardware ist ebenfalls bei COSYS erhältlich. Sollten die Geräte mal einen Defekt haben oder nicht richtig funktionieren, bietet COSYS einen Support– und Reparaturservice an.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Sicheres und modulares Gefahrstoff- & Gefahrgutmanagement

Sicheres und modulares Gefahrstoff- & Gefahrgutmanagement

SONAX, einer der weltweit führenden Hersteller von Autopflegeprodukten, vertraut zukünftig auf PROLAG®World. Das Warehouse-Management-System der CIM GmbH soll das komplett neue Logistikzentrum im oberbayerischen Oberhausen lenken. Das Herzstück der WMS-Implementierung ist eine zuverlässige und sichere Gefahrstoff- und Gefahrgutverwaltung.

„Als Produzent von chemischen Produkten und Pionier in der Autopflege spielen Lagerung und Transport gefährlicher Stoffe bei uns eine zentrale Rolle“, erklärt Benjamin Pajaziti von SONAX. PROLAG®World habe daher aus mehreren Gründen überzeugt: Zugriffsrechteverwaltung, Schwellwertdefinitionen, Zusammenlagerungsverbote, ein Gefahrstoffstamm und spezielle Gefahrstoffstrategien sind nur einige Funktionen, die die Gefahrstofflagerung transparent, sicher und jederzeit gesetzeskonform machen.

Auch beim internen und externen Transport von Gefahrgut sorgt PROLAG®World dafür, dass alle gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden – egal ob auf Straße und Schiene (ADR), in der Luft (IATA) oder auf dem Wasser (IMDG). Die Software erstellt und druckt die korrekten und gesetzeskonformen Begleitpapiere und Frachtdokumente. Dabei prüft sie Mengenrestriktionen gemäß 1.000-Punkte-Regel und Limited Quantity in Abhängigkeit von Transportmittel und Transportart.

„Wichtig war uns auch, dass die Gefahrstoff- und Gefahrgutverwaltung bereits im Warehouse-Management-System integriert ist“, so Benjamin Pajaziti. So ergibt sich eine homogene IT-Landschaft mit stabiler und effizienter Kommunikation ohne zusätzliche Schnittstelle. Nicht nur Lagerung und Transport werden sicherer, sondern auch die technische Infrastruktur selbst.

Auch für die Zukunft ist SONAX gerüstet: Weitere Logistikzentren können in PROLAG®World schnell und einfach durch das Logistikpersonal selbst angebunden werden. Zudem können bereits im Systemstandard zahlreiche Add-ons hinzugebucht werden. Das macht die Software im laufenden Betrieb skalierbar und flexibel für Anpassungen.

Über die CIM GmbH

„Wir sind Innovationstreiber und setzen Maßstäbe für eine ideale und intuitive Prozesssteuerung“ – seit 1985 folgen wir dieser Vision und sind damit mehr als 30 Jahre führender Anbieter von Warehouse-Management-Systemen (WMS). Die Experten der CIM beraten, planen und implementieren die passgenaue Logistiklösung für Ihr Unternehmen. Die CIM ist nach ISO 9001:2015 und ISO 27001:2013 zertifiziert. Die WMS-Suite des Unternehmens, PROLAG®World, ist SAP-zertifiziert und wird jährlich vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik validiert. Die Nutzung von PROLAG®World ist plattformunabhängig und über das Internet weltweit und zu jeder Zeit möglich. Weitere Informationen unter cim-logistics.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CIM GmbH
Livry-Gargan-Straße 10
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: +49 (8141) 5102-0
Telefax: +49 (8141) 91199
https://cim.de

Ansprechpartner:
Daniel Wöhr
Leitung
Telefon: +49 (8141) 51020
E-Mail: dwo@cim.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Branchenübergreifende Software für Bestandsführung

Branchenübergreifende Software für Bestandsführung

Lagerhaltung ist nahezu in jeder Branche ein wichtiger Faktor. Ob Einzelhandel, Großhandel, Autoindustrie, Pharmaindustrie oder Sanitärbereich: alle brauchen eine saubere Bestandsführung, um Ihre Bestände intelligent und kostensparend zu gestalten.

COSYS Bestandsführung erfasst Ihren Wareneingang und Warenausgang digital, wodurch Sie alle Bestandsdaten einfach einsehen und verwalten können. Sie sehen dadurch schnell, welche Artikel besonders gut laufen, um z. B. rechtzeitig nachzubestellen oder schlechte Artikel durch Preisreduzierungen abzuverkaufen oder weitere Angebote.

Das Backend der COSYS Bestandsführung ist entweder cloudbasiert oder On Premise, also lokal auf Ihrem Server. Wenn Sie keine einschränkenden IT Vorgaben haben, empfehlen wir die Cloud Lösung als Software as a Service (Saas), um eigene IT Ressourcen zu sparen. Lassen Sie das Backend einfach von COSYS hosten und konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft.

Noch nicht überzeugt? Testen Sie die Software für Bestandsführung einfach selbst, und zwar kostenlos. Laden Sie heute noch die „Cloud Demo App“ für die Bestandführung aus dem Google Play Store und bald auch aus dem Apple Store auf Ihr Smartphone. In dieser Demo App sind die Softwaremodule Einlagerung und Auslagerung enthalten. Die App lässt sich kostenlos um unsere Verwaltungsoberfläche, den COSYS WebDesk erweitern, um die webbasierte Datenverwaltung auszuprobieren.

Wareneingang – Einlagerung

In der ersten Maske des Wareneingangsmoduls erfassen Sie als Artikelnummer und Menge der angelieferten Ware. In der Demo Version ist es ein freier Wareneingang ohne Bestellvorgabe. Wenn Sie gegen Bestellung arbeiten, können wir das ganz einfach in der Vollversion für Sie übernehmen.

Diese Erfassung des Barcodes erfolgt über die Smartphone Kamera. Alternative ist eine manuelle Eingabe möglich. Als zweite Information wählen Sie den Ziel-Lagerort aus. Der Benutzer hat hierbei die Option, sich entweder alle Lagerorte anzeigen zulassen oder nur die Lagerorte, die bereits einen Bestand des eingescannten Artikels haben. Diesen Vorgang wiederholen Sie so lange, bis der Wareneingang vollständig erfasst ist. 

Kommissionierung – Auslagerung

Der Ablauf der Kommissionierung ist ähnlich des Wareneingangs. Zuerst werden Artikelnummer und Menge der zu kommissionierenden Ware erfasst. Die Software zeigt je gescanntem Artikel die Lagerplätze, wo der Artikel entnommen werden kann. Nachdem Sie einen Lagerplatz ausgewählt haben, fügen Sie entweder weitere Artikel hinzu oder schließen die Buchung ab.

WebDesk

Im COSYS Backend ist die Verwaltungsoberfläche „COSYS WebDesk“ enthalten. Der WebDesk zeigt Ihnen alle Bestände und mobil erfassten Lagerbewegungen. Im Modul Stammdaten können Sie eigene Artikel anlegen. In dem vollwertigen WebDesk stehen Ihnen weitere Funktionen zur Verfügung wie die Administration, um Benutzer anzulegen, Benutzerrechte zu verwalten oder Nutzergruppen zu definieren.

Weitere Demo Apps zu COSYS Lösungen

Alle Apps erhalten Sie kostenlos im Google Playstore oder im Apple Store. Informieren Sie sich noch heute, besuchen unsere Webseite, schreiben uns oder rufen uns direkt an unter: +49 5062 900 0.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Buchhaltung und Controlling in Arztpraxen: DAS GmbH schafft werthaltiges Data Warehouse für Finanzinvestoren

Buchhaltung und Controlling in Arztpraxen: DAS GmbH schafft werthaltiges Data Warehouse für Finanzinvestoren

Die data assembling services GmbH – kurz DAS GmbH – revolutioniert aktuell die betriebswirtschaftlichen Auswertungsmöglichkeiten von Arztpraxen. Mit Hilfe einer von DAS entwickelten Software können die Ärzte selbst, insbesondere aber auch Finanzinvestoren endlich einen Einblick in die betriebswirtschaftlichen Zahlen jeder einzelnen Praxis gewinnen. Somit sind sie sowohl im Akquiseprozess als auch in der Haltephase des Investments in der Lage, sich jederzeit ein Bild über die wirtschaftliche Situation ihrer Anlagen zu verschaffen.

Die Lösung schafft dabei unter anderem die revisionssichere Belegbuchhaltung aus Praxismanagement- Systemen. „Die Lieferung von GoBD-gerechten Belegen zählt nicht zu den Standard-Funktionen am Markt üblicher Praxismanagement-Systeme“, erläutert Volker Altwasser, Geschäftsführer der data assembling services GmbH. „Wir erstellen aus den Rohdaten der Systeme wieder auffindbare, nachvollziehbare, unveränderbare und fälschungssicher archivierte, Belege und stellen die Übermittlung an ERP-Systeme sicher.“

Gleichzeitig macht DAS das MVZ Controlling für Investoren auf smarte Weise möglich. Diverse Verfahrensmodelle in den Praxen und heterogene IT-Systemlandschaften stellen Investoren am jungen Markt „Medizinische Versorgungszentren (MVZ)“ vor große Herausforderungen. „Wir harmonisieren die Datenbasis und liefern Berichte für das Controlling und zur Ableitung von Umsatz- und Ertrags-Prognosen“, sagt Altwasser.

Investoren haben immer wieder mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen: Zu unterschiedlichen Zeiten im Akquisitions-Prozess sind sie auf valide und aktuelle Unternehmenszahlen (Umsatz, offene Posten, potentieller Umsatz, u. a.) angewiesen. Dies gilt für den Pre-Merger ebenso wie für den Post-Mergerprozess, wobei wenig detaillierte oder nicht aktuelle Unternehmensinformationen hier unterschiedliche Auswirkungen haben.

„Wird ein Investor vor einer Akquisition, also im Einkaufsprozess, mit wenig aussagekräftigen oder falschen beziehungsweise veralteten Zahlen versorgt, droht die Investition zu scheitern und der komplette Fonds kann gefährdet sein“, erklärt Altwasser weiter. „Wird nach der Akquisition nicht schnell die notwendige, umfassende Transparenz geschaffen, sind und bleiben die Steuerungsmöglichkeiten innerhalb des Engagements gering und der Fonds erreicht nicht seine prognostizierten Potenziale. Insbesondere wenn ein Investor branchenfremd investiert, sind es vor allem die Management-Skills, die über Erfolg und Misserfolg seines Investments entscheiden.“

Mit Hilfe des innovativen Ansatzes der data assembling services GmbH wird aus dem Data Lake in Arztpraxen nun endlich ein individuelles und werthaltiges Data Warehouse für Finanzinvestoren – zugeschnitten auf die Informationen je Beteiligung oder Akquisition.

Das Unternehmen plant auch weiterhin den klassischen M&A -Prozess zu digitalisieren. Mehr Informationen: https://das.gmbh 

 

Über die DATA ASSEMBLING SERVICES GmbH

Die data assembling services GmbH (DAS) sorgt für die Beherrschbarkeit von BIG DATA. Das Unternehmen extrahiert für ihre Kunden Daten aus heterogenen IT-Systemlandschaften und stellt diese in sicheren Repositories zur weiterführenden Nutzung bereit. Intelligent angereichert liefert DAS die Informationen in den erforderlichen Formaten und macht diese für spezielle Use-Cases nutzbar.

www.das.gmbh

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DATA ASSEMBLING SERVICES GmbH
An Neuenhofen 12
47800 Krefeld
Telefon: +49 (2151) 1588231
http://das.gmbh

Ansprechpartner:
Volker Altwasser
Telefon: +49 (2151) 1588231
E-Mail: info@das.gmbh
Birgit Intrau
FUCHSKONZEPT GmbH
E-Mail: bi@fuchskonzept.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Der BVL-Matchmaker unterstützt ab sofort bei der Software-Auswahl in der Logistik

Der BVL-Matchmaker unterstützt ab sofort bei der Software-Auswahl in der Logistik

Die aktuelle BVL-Trendstudie zeigt deutlich, dass das Thema Digitalisierung in all seinen Facetten nach wie vor ganz oben auf der Agenda steht. Das ist auch notwendig, denn viele Unternehmen haben noch ein großes Stück des Weges vor sich. Dabei hat die Corona-Krise deutlich gezeigt, dass Unternehmen, die digitale Tools nutzen, resilienter sind und auch schneller reagieren können. Gleichwohl scheuen viele Unternehmen den Aufwand für eine konsequente Digitalisierung, denn die benötigten Ressourcen müssen oftmals aus dem Tagesgeschäft abgezogen werden. Hier kommt das neue Angebot ins Spiel, das die BVL gemeinsam mit der Trovarit AG und dem Supply Chain Competence Center Groß & Partner erarbeitet hat: „In Gesprächen mit Unternehmen stellen wir immer wieder fest, dass das Softwareauswahlverfahren sehr viele Kapazitäten bindet, aber selten systematisch erfolgt. Mit dem BVL-Matchmaker nehmen wir den Nutzer sprichwörtlich an die Hand und ermöglichen gleichzeitig eine Zeitersparnis im Softwareauswahlverfahren von bis zu 30 Prozent“, so Peter Treutlein, Vorstandsmitglied der Trovarit AG.

Der BVL-Matchmaker ist ein Datenbanksystem, in dem mehr als 110 Softwareprodukte für die Logistik hinterlegt sind, z.B. Transport-Management-Systeme oder Warehouse-Management-Systeme. Die Nutzer können im BVL-Matchmaker nach Software suchen, die ihren unternehmensspezifischen Anforderungen entspricht. Das Ergebnis-Ranking richtet sich dabei streng nach dem Abgleich zwischen Nutzeranforderungen und der Funktionen der Software. Der Kriterienkatalog mit aktuell mehr als 500 hinterlegten Merkmalen ermöglicht einen nachvollziehbaren und objektiven Vergleich von Softwareprodukten bzw. -herstellern.

Die Recherche ist für den Nutzer kostenfrei und kann sowohl als Kurzrecherche als auch als Detailrecherche vorgenommen werden. Die Detailrecherche setzt zwar voraus, dass sich der Nutzer schon erste Gedanken zu seinem Softwarebedarf gemacht hat, gleichzeitig können die Ergebnisse der Detailrecherche, insbesondere die Definition der Anforderungen, gut in den weiteren Software-Auswahlprozess einbezogen werden. Eine telefonische Unterstützung bei der Detailrecherche ist durch fachkundige Berater möglich.

„Mit der Trovarit AG konnten wir einen renommierten Kooperationspartner für unser neues Angebot gewinnen. Als Spin-off der RWTH Aachen verknüpft die Trovarit AG seit
20 Jahren in zahlreichen Kooperationen Wissenschaft und Wirtschaft“, so Dr. Christian Grotemeier, Geschäftsführer der BVL.digital GmbH. Der BVL-Matchmaker zeichnet sich
durch einen umfassenden und aktuellen Datenbestand aus sowie seine bewährte Technologie, die bereits in mehr als 1.500 Softwareauswahlverfahren zum Einsatz gekommen
ist. Unterstützt werden die Trovarit AG und BVL.digital von den Beratern des Supply Chain Competence Center Groß & Partner.

Der BVL-Matchmaker ist über www.bvl-matchmaker.de erreichbar.

Über BVL.digital:

BVL.digital ist die Innovationseinheit der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Unsere Mission? Menschen für die Digitalisierung der Logistik zu begeistern. Wir kümmern uns um alle Themen rund um Digitalisierung und neue Technologien in der Logistik. Dazu haben wir verschiedene Produkte entwickelt: In unseren Live-Webinaren, Innovation Pitches, Online-Konferenzen sowie im Podcast und unseren zahlreichen Content-Projekten erfahren Logistiker*innen alles, was es zum Thema Digitalisierung der Logistik erfahren gibt. Professionell, hochwertig und am Puls der Zeit.

Über Supply Chain Competence Center Groß & Partner:

Christoph Groß, Buchautor und Inhaber des SCC-Centers Groß & Partner, ist seit 2005 als Unternehmensberater rund um die Themen der Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Logistik 4.0 tätig. Das SCC-Center Team berät in einem Netzwerk Unternehmen in Industrie, Handel, Dienstleistungen und Logistik inkl. einer "Neutral beraten oder Geld-zurück-Garantie".

Über die Trovarit AG

Die Trovarit AG begleitet Unternehmen seit über 20 Jahren effizient und sicher bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen durch Business Software. Unser Beratungsansatz zeichnet sich durch den durchgängigen Einsatz von speziell entwickelten Werkzeugen aus: Der IT-Matchmaker® ist eine leistungsstarke Online-Plattform, die sowohl mit Begleitung durch unsere Consultants wie auch in Eigenregie genutzt werden kann. Der IT-Matchmaker® sichert Digitalisierungsprojekte von A-Z ab – von der Standortbestimmung im Hinblick auf Prozessreife und Digitalisierungsgrad, über die Entwicklung einer individuellen Digitalisierungsroadmap bis hin zur Auswahl, Beschaffung und Implementierung passender Lösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Trovarit AG
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen
Telefon: +49 (241) 40009-0
Telefax: +49 (241) 40009-911
http://www.trovarit.com

Ansprechpartner:
Brigitte Sontow
Public Relations (Mo & Mi)
Telefon: +49 (241) 40009-913
Fax: +49 (241) 40009-911
E-Mail: brigitte.sontow@trovarit.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Digitale Lagerverwaltung im Tiefkühllager

Digitale Lagerverwaltung im Tiefkühllager

Bei Tiefkühlware ist es wichtig, den Wareneingang und Warenausgang zügig zu erfassen, damit die Ware schnell in das Tiefkühllager bzw. in den Tiefkühltransporter gelangt und die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Deshalb ist es sinnvoll, auf mobile Datenerfassung zu setzen. COSYS Lagerverwaltung unterstützt sie bei allen Tätigkeiten im Lager wie dem Wareneingang, der Einlagerung, Kommissionierung, Auslagerung oder Versand. Außerdem bietet COSYS Ihnen ein Komplettpaket aus Software und Hardware. So erhalten Sie ebenfalls die passende Hardware bei COSYS.

COSYS Lagerverwaltung Module

Wareneingang

Der Benutzer wählt im Wareneingang als erstes einen Auftrag aus, der erfasst werden soll. Dann wird durch Scannen des Artikel- oder Palettenbarcodes die Position betreten. Hier erfasst der Mitarbeiter die Ist-Menge und die Software gleicht diese mit der Soll-Menge automatisch ab. Bei Über- oder Untermenge muss der Benutzer einen Grund für die Abweichung angeben. Dieser kann aus einer Liste mit voreingestellten Gründen schnell gewählt oder über Freitext händisch eingetragen werden.

Neben der Menge kann der Nutzer noch viele weitere Informationen erfassen wie die Temperatur, das Gewicht, das Produktionsdatum und das Mindesthaltbarkeitsdatum. Nachdem alle Positionen erfasst wurden, können die Paletten mit dem Einlagerungsmodul eingelagert werden. Als erstes wird dazu die Position erfasst und anschließend der Lagerplatz. Der Lagerplatz kann optional aus dem ERP-System schon vorgegeben werden. Zusätzlich ist es möglich, eine Schadensdokumentation zu integrieren, mit dem der Benutzer Schäden oder Begleitpapiere als Foto oder Text erfassen kann.

Kommissionierung

Wenn nicht ganze Paletten bestellt werden, müssen aus sortenreinen Paletten Mischpaletten gemacht werden. Dazu betritt der Benutzer das Kommissioniermodul und sieht alle Kommissionieraufträge von denen er sich einen oder mehrere auswählt. Nach dem Betreten können die einzelnen Positionen erfasst werden.

Auslagerung / Versand

Sortenreine Paletten können schnell über das Auslagerungsmodul erfasst werden. Der Benutzer betritt einen Auslagerungsauftrag und beginnt mit der Positionsbearbeitung. Die fertig ausgelagerten Paletten können dann verladen werden. Bei der Verladung hat der Benutzer die Möglichkeit, Details zu dem Frachtmittel (Schiff, LKW, Kurier) anzugeben. Beispielsweise kann der Zustand der Ladeflächen und das Kennzeichen bzw. die Schiffsnummer erfasst werden. Zusätzlich gibt es eine Fotofunktion.

Kostenlose Demo App Bestandsführung

Testen Sie unsere Standardlösung für Bestandsführung und machen sich ein Bild von COSYS Lösungen. Diese Softwarelösung gibt Ihnen einen Einblick in die Module „Wareneingang“ und „Kommissionierung“. Zwar ist eine Bestandsführung eher für eine weniger komplexe Lagerverwaltung ausgelegt, aber die App zeigt dennoch, wie intuitiv und nutzerfreundlich die Anwendung ist. Für eine Lagerverwaltungssoftware stehen etliche, weitere Module bereit und für Sie angepasste Funktionen.

Der Download im Google Play Store (und bald auch im Apple App Store) ist vollkommen kostenlos: einfach installieren, öffnen und loslegen.

Spezielle Hardware für Tiefkühlung

Besonders bei der Hardware ist es wichtig, sich für die richtigen Geräte zu entscheiden. Geräte in Tiefkühlhäusern haben einige Hürden zu überstehen, wie dauerhafte Temperaturschwankung oder Schwitzwasser. Das belastet Akku und Display. Daher haben Hersteller wie Zebra oder Honywell spezielle Geräte für das Tiefkühlhaus entwickelt wie den Zebra MC9300 oder den Honeywell CK75. Beide Geräte arbeiten bei Temperaturen bis zu minus 30 Grad Celsius. Dazu gibt es praktisches Zubehör wie Holster, Handstraps oder Schutzhüllen.

Sollte ein Gerät mal defekt sein, können Sie den Support – und Reparaturservice von COSYS nutzen. Dazu füllen Sie unseren Servicebegleitschein aus, schicken das defekte Gerät mit dem Begleitschein an unsere Technik und erhalten -als Neukunde- eine kostenlose KVA-Erstellung. Steht die Reparatur wirtschaftlich in keinem Verhältnis, kaufen wir Altgeräte auf und nehmen diese als Anzahlung für Neugeräte. Zudem bietet sich bei einigen Geräten Refurbishing an oder im schlimmsten Fall eine kostenlose Entsorgung.

Interessiert an einer Lagerverwaltung mit COSYS?

Informieren Sie sich noch heute, besuchen unsere Webseite, schreiben uns oder rufen uns direkt an unter: +49 5062 900 0.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mobile Warehouse App für Ihr Smartphone

Mobile Warehouse App für Ihr Smartphone

Die Lagerverwaltung wird durch eine wachsende Artikelvielfalt und großes Umschlagsvolumen immer schwieriger. Sollen viele Aufträge mit teils ähnlichen Produkteigenschaften entnommen und kommissioniert werden, kommt es oft zu Fehlern. Da werden händisch geführte Kommissionerlisten abgehakt, aber die Ware nicht entnommen oder doppelt kommissioniert, weil die Ware nicht markiert wurde. Oder Kunden erhalten nicht die bestellte Ware, sondern Lieferungen anderer Kunden.

Diese Fehler im Lagerablauf führen zu kostenintensiven Retouren und einer Verschlechterung der Kundenbeziehungen. Schaffen Sie mit COSYS Warehouse App den Schritt in ein digitales Lager und profitieren von Kosteneinsparungen, mehr Transparenz und mehr Effizienz im Lager. Schnittstellen zu Ihrem ERP-System ermöglichen zudem einen Datenaustausch von Bestands- und Bewegungsdaten in Echtzeit.

Smartphones für mobile Geschäftsprozesse

Bei der Erfassung des Materials und Teilestromes in Handels- und Produktionsunternehmen kommt es darauf an, die Daten einfach zu erfassen und in Echtzeit zu verbuchen. Neuste technologische Errungenschaften in Smartphones legen dazu nicht nur im Konsumentenbereich, sondern auch bei Unternehmensanwendungen eine solide Basis für eine effiziente Geräteverwaltung und sichere Unternehmens-Apps.

Von der Warenbestellung, über die Erfassung des Wareneingangs, Umlagerungen, Kommissionierungen und die Versandfertigmeldung lassen sich alle Prozesse über Barcodes erfassen und die Daten an das ERP System übergeben. Auch Bereitstellungen für die Produktion oder an der Verladerampe, die Verladung / Beladung selbst oder die Erfassung der Inventur kann über die Barcodeerfassung erfolgen.

Erfahren Sie mehr zu den mobilen Warehouse Apps, die für kleine Unternehmen in Form von Bestandsführung, den Mittelstand mit Small Warehouse sowie Kunden mit hohen Anforderungen und einer Lagerverwaltungssoftware verfügbar ist. Standardisierte Grundanwendungen decken dabei bereits eine Vielzahl der Kundenanforderungen ab um die digitalen Vorteile schnell zu nutzen.

Wie aus dem Smartphone ein Werkzeug der Unternehmensklasse wird

Mobile Device Management Software von Soti gibt Ihrer IT die Möglichkeit, Geräte für Unternehmenszwecke bereitzustellen. Dabei können überflüssige Apps ausgeblendet, Updates flächendeckend verteilt und die Fernwartung vereinfacht werden.

Einzigartige Verwaltung mobiler Devices von Soti! Mehr erfahren über:

Auch bei der Erfassung der Unternehmensdaten über Barcodes und Datamatrixcodes legt COSYS mit dem Scankeyboard eine performante Grundlage. So schnell konnten Sie noch nicht so viele Barcodes scannen.

Entscheidende Vorteile, die für Smartphone Barcode Scanning sprechen:

  • geräte- und herstellerunabhängig
  • schnelle Entwicklungszyklen
  • geringer Kapitalaufwand bei monatlich überschaubaren Kosten
  • High Performance Apps, die permanent weiterentwickelt werden

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen oder für ein konkretes Angebot zur mobilen Warehouse App auf Smartphones entweder unter +49 5062 900 0 oder über unser Kontaktformular.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PSI und Jungheinrich entwickeln automatisches Steuerungssystem für Gabelstapler im Distributionszentrum der CCC S.A.

PSI und Jungheinrich entwickeln automatisches Steuerungssystem für Gabelstapler im Distributionszentrum der CCC S.A.

Nach der Integration des Warehouse Management Systems PSIwms der PSI Logistics GmbH in die Gabelstaplerbetriebsfunktion von Jungheinrich können im Distributionszentrum des polnischen Einzelhandelsunternehmen CCC S.A die Gabelstapler nun automatisch gesteuert werden. Damit soll die Effizienz und Sicherheit des Lagerbetriebs in der CCC-Gruppe erhöht werden.  

Das bei der CCC eingesetzte PSIwms unterstützt die kontinuierliche Kommunikation zwischen dem Server und den Gabelstaplerterminals und verfolgt deren Standort in Echtzeit. Der Gabelstaplerbetrieb wird lediglich durch das Scannen von Barcodes durch den Bediener überwacht und autorisiert.  

Das skalierbare Warehouse Management System ermöglicht das Hinzufügen zusätzlicher Funktionen, wie etwa bei der Nutzung automatisch gesteuerter Gabelstapler um eine zusätzliche Steuerebene. Durch die Integration verschiedener Funktionen in einem einzigen Lagerverwaltungssystem wird die Erfassung und Verarbeitung aller Daten im Lagerbetrieb in Echtzeit sichergestellt und somit die Effizienz und Zuverlässigkeit verbessert.  

„Mit einer Fläche von 55.000 Quadratmetern mit schmalen Gängen, über 111.000 Palettenplätzen und knapp 17,5 Meter hohen Regalen, erfordern die Transportvorgänge in unserem Hochregallager eine außergewöhnliche Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Durch den Einsatz des kombinierten Systems können wir nun effizienter arbeiten und gleichzeitig maximale Sicherheit gewährleisten.“, erklärt Julita Barnowska, Logistikdirektorin bei CCC.  

Die CCC-Gruppe betreibt ein Einzelhandelsnetzwerk mit 1.242 Läden in 18 europäischen Ländern und darüber hinaus. Über die Tochtergesellschaft eObuwie.pl S.A. ist CCC auch führend im E-Commerce-Geschäft für Schuhe. Mit 15.618 Mitarbeitern verkauft der Konzern jährlich mehr als 40 Millionen Paar Schuhe.

Über die PSI Software AG

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit 2.000 Mitarbeiter. www.psi.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PSI Software AG
Dircksenstr. 42-44
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 2801-0
Telefax: +49 (30) 2801-1000
http://www.psi.de

Ansprechpartner:
Karsten Pierschke
Leiter Investor Relations und Konzernkommunikation
Telefon: +49 (30) 2801-2727
Fax: +49 (30) 2801-1000
E-Mail: KPierschke@psi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel