Monat: März 2020

Solarmodule im Trend „Made in Germany“ (Webinar | Online)

Solarmodule im Trend „Made in Germany“ (Webinar | Online)

Hochleistungs-Solarmodule von Axsun mit 25 Jahren Vollgarantie „made in germany“ werden immer beliebter. Warum das so ist, und wie sich diese Module von anderen Modulen unterscheiden erfahrt ihr hier in diesen Live Vortrag. Wir erklären wir Ihnen, wie sich Solarzellen unterscheiden. Schauen Sie vorbei, wir freuen uns. https://www.facebook.com/ikratossolar/

Eventdatum: Montag, 06. April 2020 11:00 – 11:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
digitaler Showroom PAARI Group (Ausstellung | Erfurt)

digitaler Showroom PAARI Group (Ausstellung | Erfurt)

Die PAARI Group eröffnet digitalen Showroom

 

Wir präsentieren Ihnen die nächste Generation unserer Selbstbedienterminals, sowie die von Grund auf neu designten Terminals SBT 100 und SBT 400. Tauchen Sie ein in die Welt der PAARI Group und erleben Sie unsere innovativen Produktneuheiten live und digital. Wir nutzen die Potenziale der Digitalisierung – nutzen Sie diese auch und nehmen Sie an unserem virtuellen Rundgang kostenfrei teil. Unter www.yardmanagement.info können Sie Ihren individuellen Rundgang zeit- und ortsunabhängig starten.

Eventdatum: 01.04.20 – 30.11.20

Eventort: Erfurt

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

PAARI Group
Bahnhofsplatz 4
99095 Erfurt
Telefon: +49 (36204) 569-0
Telefax: +49 (36204) 569-28
http://www.paari.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
TMS WinSped in der Cloud: LIS erweitert Rechenzentrum

TMS WinSped in der Cloud: LIS erweitert Rechenzentrum

Die Logistische Informationssysteme AG (LIS) baut ihr Rechenzentrum in Greven aus, um der steigenden Nachfrage nach WinSped in der Cloud gerecht zu werden. Über 50 Kunden nutzen die LIS-Cloud bereits und profitieren von automatischen Sicherungs- und Updateservices sowie laufender Performancekontrolle. Der neue Serverraum bietet künftig zusätzliche Kapazitäten, sodass weitere Kunden die Cloud in Anspruch nehmen können. Mitte 2020 soll der Umbau fertig sein.

„Moderne Logistik erfordert immer häufiger IT-Strukturen, die ganz oder teilweise über das Internet funktionieren. Nach der Erweiterung und Modernisierung unseres Rechenzentrums können wir unseren Kunden vermehrt die cloudbasierte Anbindung von WinSped ermöglichen“, erklärt Magnus Wagner, Vorstand der LIS AG. Die Nutzung der Software wird somit flexibler und hohe Wartungskosten entfallen.

Bei einer Cloud-Lösung wird die gesamte Software auf LIS-Servern in Greven bereitgestellt und nicht auf der Hardware der Anwender installiert. Um mit dem TMS zu arbeiten, benötigen die Nutzer lediglich eine Internetverbindung und einen handelsüblichen PC. Dadurch ergibt sich ein Plus an Flexibilität: Der Zugriff auf die Anwendung ist per Browser standortunabhängig auch vom Homeoffice möglich und neue Geräte können problemlos in die Arbeitsabläufe integriert werden.

„Zudem entfallen Dienstleistungen wie Wartung oder Softwareaktualisierungen und teure Investitionen in Hardware und Personal bleiben erspart“, ergänzt Wagner. Da die Cloud komplett auf den Servern in Greven bereitgestellt wird, erfolgen auch Performancekontrolle und Datensicherungen zentral durch Techniker bei LIS.

Sämtliche WinSped-Module sind webbasiert einsetzbar. Das verschafft den Anwendern maximale Flexibilität. LIS verfügt über einen PRTG Network Monitor (Netzwerküberwachungssoftware), mit dem das gesamte Netzwerk permanent überwacht wird. Lange Antwortzeiten oder hohe Prozessorauslastungen hat das Service-Team so stets im Blick. „Sollte es doch einmal Probleme geben, steht unseren Kunden rund um die Uhr eine Notfallhotline für schnelle Hilfe zur Verfügung“, erläutert Wagner.

Der neue Serverraum in Greven ist DIN-genormt und mit zertifizierten Einbruch- und Brandschutzanlagen ausgestattet. Um auch während eines Stromausfalls einsatzfähig zu bleiben, verfügt das System über zwei unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USVs), die unabhängig voneinander funktionieren und jeweils das gesamte Netz mit Elektrizität versorgen können. Zusätzlich gibt es ein Notstrom-Aggregat für den unwahrscheinlichen Fall eines Blackouts. Mitte 2020 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen und das Rechenzentrum voll funktionsfähig sein.

 

Über die LIS AG

Die Logistische Informationssysteme AG (LIS) entwickelt und installiert seit über 39 Jahren Transport-Management-Software. Mit der WinSped-Produktfamilie bietet sie bewährte Speditionssoftware für eine optimale Disposition und einen reibungslosen automatisierten Ablauf der Geschäftsprozesse. Modular strukturiert und mit einer Vielzahl von Schnittstellen ausgestattet, lässt sich die vielfach bewährte Lösung in nahezu jedes Umfeld problemlos integrieren. LIS beschäftigt aktuell mehr als 130 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in Memmingen, Hasselt (Niederlande), Pszczyna (Polen), La Rochelle (Frankreich) und O Barco (Spanien). Sitz des Unternehmens ist Greven.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LIS AG
Hansaring 27
48268 Greven
Telefon: +49 (2571) 92901
Telefax: +49 (2571) 929260
http://www.lis.eu

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Telefon: +49 251 625561-245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

3D-Druck: Industrieller 3D-Druck vs. Desktop-3D-Druck (Webinar | Online)

3D-Druck: Industrieller 3D-Druck vs. Desktop-3D-Druck (Webinar | Online)

Kostenloses Webinar: Industrieller 3D-Druck vs. Desktop 3D-Druck

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die 3D-Druck-Technologie von einem noch aufstrebenden zu einem der wesentlichen Herstellungsprozesse in der Produktentwicklung entfaltet. Die Fähigkeit, komplexe Teile sowohl für das Prototyping als auch für die Serienfertigung schnell herstellen zu können, hat diese Technologie zu einem wesentlichen Entwicklungselement gemacht und ermöglicht es Unternehmen mit der Verkürzung der Produktlebenszyklen Schritt zu halten.

Im bevorstehenden Webinar vergleicht Protolabs die aktuellen Funktionen des sogenannten “Desktop”-3D-Drucks mit den industriellen 3D-Druckverfahren und gibt Hilfestellung bei der Ermittlung des für Ihre Anwendung geeigneten Verfahrens. Erfahren Sie im Einzelnen mehr über:

• Desktop-3D-Druck Einsatzmöglichkeiten im Vergleich zu industriellen 3D-Druck-Verfahren

• Überlegungen, die Sie vor dem Erstellen berücksichtigen sollten

• Bestimmung des geeigneten Prozesses für Ihre Anwendung

Jetzt kostenlos anmelden unter: https://attendee.gotowebinar.com/register/3809494834917874690

 

Eventdatum: Donnerstag, 02. April 2020 10:00 – 10:45

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Proto Labs Germany GmbH
Kapellenstraße 10
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 9050020
Telefax: +49 (89) 90500290
https://www.protolabs.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Leicht bedienbar – schnell gespeichert

Leicht bedienbar – schnell gespeichert

Mit PLUTEXbackup gibt es ab sofort eine leicht bedienbare Backup- und Datenmanagement-Lösung auf dem Markt. Sicherungen, Wiederherstellungen und Archivierungen von physischen sowie virtuellen Servern, Infrastrukturen und Clouds nehmen mit dieser Lösung auch IT-ferne Anwender problemlos vor. „Für viele Unternehmer ist es wichtig, ihre Datensicherung selbst zu steuern. Aus diesem Grund haben wir bei PLUTEXbackup auf ein leicht und intuitiv bedienbares Interface Wert gelegt“, erklärt Torben Belz, Geschäftsführer der Bremer PLUTEX GmbH. Anwender setzen mit nur wenigen Klicks Backup-Verfahren in Gang. Anschließend erfolgt die Datensicherung vollautomatisch rechtssicher auf mehrfach redundanten IBM-Systemen im TÜV-Süd-zertifizierten Rechenzentrum des Bremer Experten. Bei Bedarf arbeitet das Tool vollkommen autonom mittels Taskplaner. Jede Sicherung wird dabei dokumentiert und in Form eines Status gemeldet. Datenübertragung und -sicherung nimmt die Lösung verschlüsselt und mit einem geringen Datenvolumen vor. „So ermöglichen wir selbst bei sehr langsamen UMTS- oder ISDN-Verbindungen für unsere Kunden eine sehr komfortable Geschwindigkeit bei allen Prozessen, was beispielsweise für Außendienstmitarbeiter eine besondere Relevanz hat.“ Weiterer Vorteil der Data- und Recovery-Lösung: Da die Hardware direkt im Rechenzentrum gemietet wird, fallen entsprechende hohe Investitionskosten weg, ebenso wie Kosten und Ressourcen für Pflege und Wartung, da auch diese vom Bremer Rechenzentrum intern übernommen werden. 250 GB Speicherplatz und Server inklusive Lizenz gibt es bereits ab 21,79 Euro im Monat.

Weitere Informationen unter www.plutex.de

Über die PLUTEX GmbH

Die PLUTEX GmbH ist ein auf Servermanagement, Netzwerke, Hosting und Colocation spezialisierter Managed Service Provider (MSP) mit eigenen zertifizierten Rechenzentren in Bremen und Bielefeld. Das Angebot umfasst Managed IT-Services, Cloud- und Storage-Lösungen, (Web-)Hosting, Server-Housing, A/SDSL- und Richtfunk-Verbindungen, Back-up- sowie Archivierungsdienstleistungen. Alle Lösungen werden flexibel und individuell nach Anforderungen der Kunden aufgebaut. Die Rechenzentren arbeiten mit maximaler Energieeffizienz und bieten ein leistungsfähiges und schnelles Backbone-Netz mit Knotenpunkten und direktem Zugang zu allen wichtigen Carriern. Ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, jährliche TÜV-Süd-Audits sowie ein Datenschutzbeauftragter sorgen für umfassende Sicherheit und Kontrolle von Daten und Servern. Die Rechenzentren tragen sowohl für die IT- und Informationssicherheit
(ISO/IEC 27001) als auch für das Qualitätsmanagement (ISO/IEC 9001) den offiziellen TÜV-Süd-Stempel.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PLUTEX GmbH
Hermann-Ritter-Str. 108
28197 Bremen
Telefon: +49 (800) 100400800
Telefax: +49 (800) 100400888
http://www.plutex.de

Ansprechpartner:
Lilian Lehr-Kück
Leitung Public Relations Lilienthal
Telefon: +49 (4298) 4683-26
Fax: +49 (4298) 4683-33
E-Mail: lehr@borgmeier.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

BobCAD-CAM: Gratis Lizenzen für das Homeoffice

BobCAD-CAM: Gratis Lizenzen für das Homeoffice

Wir möchten allen Kunden helfen, in dieser Krisenzeit arbeitsfähig zu bleiben. In der augenblicklichen Beeinträchtigung sind wir alle gefordert, unsere Arbeit flexibel und sicher zu gestalten.

Das Thema Homeoffice war noch nie so wichtig wie heute.

Die Datacad GmbH bietet BobCAD-CAM Lizenzen für das Homeoffice gratis an. Das Angebot richtet sich an Alt- und Neukunden. Die Lizenzen sind vorerst 3 Monate gültig und werden bei Bedarf entsprechend verlängert. Produktiv bleiben und die Zeit im Home-Office sinnvoll nutzen – Informationen telefonisch unter 0671-836310 oder per E-Mail info@datacad.de

BobCAD-CAM ist eine professionelle und kostengünstige Software für die Fertigung, mit mehr als 150 000 Lizenzen weltweit vertreten.

BobCAD-CAM ist eine modulare Software mit Modulen für:

Fräsen, Mehrachs-Fräsen, FräsDrehen, Drehen, Router, Laser, Plasma & Wasserstrahl, Drahterodieren, BobART, Maschinensimulation PRO.

BobCAD-CAM steht seit 1985 für eine leistungsstarke und budgetfreundliche Gesamtlösung für die Konstruktion und Fertigung. Weltweit nutzen über 150.000 Anwender die BobCAD-CAM Software.

BobCAD-CAM ist eine modulare Software mit Modulen für:

Fräsen, Mehrachs-Fräsen, FräsDrehen, Drehen, Router, Laser, Plasma & Wasserstrahl, Drahterodieren, BobART, Maschinensimulation PRO.

Interessenten, die BobCAD/CAM testen möchten, können das Programm herunterladen und eine Lizenz erhalten.

Über die DataCAD Software und Service GmbH

Die 1998 gegründete DataCAD Software & Services GmbH ist ein führender Anbieter technischer Softwarelösungen für die Industrie. Ziel des Unternehmens ist es, bezahlbare Software für eine Vielzahl unterschiedlicher Industriebereiche anzubieten. Industriebereiche im Fokus sind zum Beispiel der Automobil- und Flugzeugbau, Formen- und Werkzeugmacher, allgemeine Fertigung, Prototypenbau, Holzarbeiten, Schmuckdesign, Kunst und Handwerk, Hobby und Ausbildung.

Mehr Informationen finden Sie unter www.datacad.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DataCAD Software und Service GmbH
Gutlay 4
55545 Bad Kreuznach
Telefon: +49 (671) 8363-10
Telefax: +49 (671) 4820-293
http://www.datacad.de/

Ansprechpartner:
DataCAD Software & Services GmbH
Telefon: +49 (671) 83631-0
Fax: +49 (671) 48202-93
E-Mail: info@datacad.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Corona-Krise: PROJEKT PRO bietet Software für Meeting-. Baustellen- und Projektmanagement kostenfrei an

Corona-Krise: PROJEKT PRO bietet Software für Meeting-. Baustellen- und Projektmanagement kostenfrei an

Von heute auf morgen haben viele Architektur- und Ingenieurbüros wegen der Corona-Krise auf Remote-Arbeit umgestellt. Die organisatorischen Herausforderungen hierbei sind enorm. Um Unternehmen zu unterstützen, hat der Aschauer Softwareanbieter PROJEKT PRO entschieden, seine Cloud-Anwendung zum Projektmanagement ab sofort kostenfrei anzubieten.

„Wir wissen von unseren Kunden, wie schwierig die aktuelle Lage ist. Für uns ist es selbstverständlich,  in einer solchen Krise zu helfen und zu schauen, wie wir einen Beitrag leisten können, damit die wirtschaftlichen Schäden möglichst gering bleiben“, erklärt PROJEKT PRO Geschäftsführer Harald Mair seine Beweggründe. „Wir können Planungsbüros keine Aufträge erteilen, aber wir können die Arbeit im Remote-Team vereinfachen, indem wir ihnen PRO topic zur Verfügung stellen.“

Besprechungen online managen

PRO topic ist eine Cloud-Anwendung für Kollaboration und Kommunikation und die neueste Softwareentwicklung des Digitalisierungsspezialisten PROJEKT PRO. Planungsbüros können über die Plattform sämtliche Aspekte ihres Bauprojekts managen – von überall und von jedem Endgerät. In Zeiten der Corona-Krise sind viele Außentermine zwar verschoben, aber das Projektgeschäft mit diversen Besprechungen geht weiter.

PRO topic hilft, diese Meetings online zu organisieren, zu strukturieren, zu dokumentieren und die resultierenden Aufgaben weiter zu verfolgen. Relevante Dokumente und Protokolle lassen sich auf der zentralen Cloud-Plattform bereitstellen, so dass alle Mitarbeiter jederzeit auf demselben Stand arbeiten. Auch im Homeoffice.

Kostenfrei bis 30.06.2020 nutzen

Mit PRO topic können Planungsbüros ihre Workflows agil organisieren und Projekte themenzentriert vorantreiben. Doch gerade für Remote-Teams ist die Besprechungsfunktion Gold wert. Harald Mair empfiehlt: „Verwenden Sie PRO topic in der Krise, um Ihre Meetings online durchzuführen und eine gemeinsame Informationsbasis zu schaffen. Weitere Funktionen können Sie zu einem späteren Zeitpunkt sukzessive in Ihren Workflow aufnehmen.“ Die Usability von PRO topic ist intuitiv: So schnell, wie Teams ins Homeoffice umziehen mussten, können sie in Besprechungen auch PRO topic einsetzen.

Wer die Anwendung mit komplettem Funktionsumfang nutzen möchte, meldet sich einfach unter https://pro-topic.projektpro.cloud/login/signup an.

Über die PROJEKT PRO GmbH

Von Planern für Planer

Seit mehr als 25 Jahren bringt PROJEKT PRO Software Struktur und Transparenz in die Projektabläufe von Planungsbüros. Landschaftsarchitekt Harald Mair und sein 50-köpfiges Team finden immer wieder neue Ansätze, um Architekten und Ingenieure bei der effizienten Organisation ihrer Arbeit und der wirtschaftlich erfolgreichen Steuerung ihrer Projekte zu unterstützen. Für mehr Konzentration auf die kreative Gestaltung unserer Welt.

PROJEKT PRO Lösungen ermöglichen, mit Freude zusammenzuarbeiten und Projekte erfolgreich abzuschließen. Dafür ist die Software mit zahlreichen Awards ausgezeichnet und wird jährlich von PeP-7 zertifiziert. Als erfolgreiche Branchenlösung bietet PROJEKT PRO mittlerweile über 18.000 Anwendern in mehr als 2.000 Büros Stabilität und Betriebssicherheit – auf allen gängigen Plattformen, unterwegs und im Büro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PROJEKT PRO GmbH
Kampenwandstraße 77c
83229 Aschau
Telefon: +49 (8052) 95179-0
Telefax: +49 (8052) 95179-79
http://www.projektpro.com

Ansprechpartner:
Oriane Bouillon
Marketing
E-Mail: bo@projektpro.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Smarte 3D Profil Inspektion mit EyeVision 3D Profile (Webinar | Online)

Smarte 3D Profil Inspektion mit EyeVision 3D Profile (Webinar | Online)

Lernen Sie die EyeVision Software kennen. Jede Woche am Donnerstag können Sie zu unserem Webinar einloggen.

Am 9. April geht es um 3D Profil Inspektion mit EyeVision 3D Software und den smarten 3D Profil Sensoren: EyeSens 3D Profile.

Sie lernen wie man Profile mit 3D Sensoren scannt und mit der Software auswertet und auf Fehler prüft.

Mit der einfachen Benutzeroberfläche können Sie die Höhe, Breite, und das komplette Muster von Profilen prüfen.

Senden Sie uns eine E-Mail und erhalten Sie Zugangsdaten und Link zur EyeVision Demo-Software

Eventdatum: Donnerstag, 09. April 2020 10:00 – 12:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

EVT Eye Vision Technology GmbH
Gartenstraße 26
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 66800423-0
Telefax: +49 (721) 62690596
http://www.evt-web.com

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Webinar für Messtechnik & Farberkennung mit MIPI Kameratechnologie (Webinar | Online)

Webinar für Messtechnik & Farberkennung mit MIPI Kameratechnologie (Webinar | Online)

Lernen Sie die EyeVision Software kennen. Diese unterstützt Bildverarbeitungshardware basierend auf MIPI Kameratechnik.

Lernen Sie mit unseren Experten wie einfach Messtechnik und Farberkennung mit EyeVision umzusetzen ist.

Ausführliche Beispiele bringen Ihnen den Umgang mit der intuitiven Benutzeroberfläche näher, so das Sie selbst nach wenigen Stunden bereits Prüfprogramme komplett selbst erstellen können.

Donnerstag, 2. April 2020, 10:00 – 12:00 Uhr

Schicken Sie uns eine E-Mail und erhalten Sie die Zugangsdaten und den Link zur EyeVision Demo Version

Eventdatum: Donnerstag, 02. April 2020 10:00 – 12:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

EVT Eye Vision Technology GmbH
Gartenstraße 26
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 66800423-0
Telefax: +49 (721) 62690596
http://www.evt-web.com

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
FORCAM Relaunch mit App-Marktplatz für die Industrie

FORCAM Relaunch mit App-Marktplatz für die Industrie

Die große Freiheit für fertigende Unternehmen: FORCAM bietet neuen Marktplatz für IT-Lösungen

Auf www.forcam.com finden fertigende Unternehmen ab sofort eine Vielzahl von FORCAMund Partnerlösungen, Nutzwert rund um Industrie 4.0 und das industrielle Internet der Dinge (IIoT).

Auf dem neuen Marktplatz erhalten Interessierte ein reichhaltiges Angebot an FORCAM- und Partner-Lösungen, die von der App-Konfiguration, Feinplanung oder Dokumenten-Management über Cloud-Services und Strategieberatung bis hin zu Werkzeugdaten, Qualität oder modernen Nutzer-Visualisierungen (User Interface) reicht. Die unterschiedlichen IT-Lösungen auf dem neuen Industrial Appstore lassen sich sortiert nach Kategorien aufrufen: Apps, Technologie, Vertrieb, Service.

Flexibel für die Zukunft, frei von Vendor-Lockins

Oliver Hoffmann, Chief Sales Officer von FORCAM: „Unser Ziel ist es, unseren Kunden größtmögliche Flexibilität und Freiheit zu ermöglichen. Unsere IIoT-Plattform-Lösung FORCAM FORCE™ trägt das Gütesiegel ´best-in-class´, weil sie durch technologische Offenheit die einfache Integration gewünschter Apps und Lösungen bietet.“ Kombiniert mit der Angebotsvielfalt von rund 40 Apps und Lösungen auf dem neuen Industrial Appstore könnten Kunden ihre individuelle IT-Architektur entwickeln, so Oliver Hoffmann weiter. „So bleiben unsere Kunden heute und künftig flexibel und vor allem frei von Abhängigkeiten und einseitige Verkäufer-Lösungen, sogenannten Vendor-Lockins.“

Neuer Marktplatz, neue Website

Mit dem neuen Marktplatz hat FORCAM auch eine neue Unternehmens-Website gestartet. Das Online-Angebot des Unternehmens bietet in ganz neuem optischen Gewand noch mehr Nutzwert rund um die Themen digitale Transformation, Shopfloor Management und Plattform Technologie für die Industrie.

Beispiele:

  • Manufacturing von Morgen: Den Produktionsprozess transparent gestalten
  • Offene Integrationsplattform und MES (Manufacturing Execution System)
  • Betriebsdatenerfassung (BDE): Definition, Eigenschaften, Ziele
  • Rückverfolgbarkeit: Was bedeutet das technologisch?
Über die Forcam GmbH

FORCAM unterstützt fertigende Unternehmen in der Ära des industriellen Internets der Dinge (IIoT) dabei, ihre Effizienz in Produktion und Planung deutlich zu steigern. Dazu liefert FORCAM die offene IIoT-Plattform-Lösung für intelligente Fertigung (Intelligent Manufacturing). Analysten bewerten die Lösung FORCAM FORCE™ als "best in class". Die schlüsselfertige und frei erweiterbare Cloud-Plattform-Lösung ist bei großen wie mittelständischen Unternehmen im Einsatz – darunter Airbus, Audi, BMW, BorgWarner, Daimler, KUKA, Pratt&Whitney, Schaeffler und Swarovski. Mehr als 100.000 Maschinen weltweit werden bereits mit FORCAM Technologie überwacht. Hauptsitz von FORCAM ist Ravensburg, Geschäftsstellen befinden sich in USA (Cincinnati), England (Rugby) und China (Shanghai). www.forcam.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Forcam GmbH
An der Bleicherei 15
88214 Ravensburg
Telefon: +49 (751) 36669-0
Telefax: +49 (751) 36669-88
http://www.forcam.com/de

Ansprechpartner:
Matthias Kasper
Unternehmenskommunikation
Fax: +49 (751) 36669-88
E-Mail: matthias.kasper@forcam.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel