Monat: Februar 2019

Trendstudie Dienstleistungsbeschaffung: Jedes zweite Unternehmen hat Nachholbedarf bei der Prozessbeschleunigung

Trendstudie Dienstleistungsbeschaffung: Jedes zweite Unternehmen hat Nachholbedarf bei der Prozessbeschleunigung

Trotz hohem Automatisierungsgrad im operativen Beschaffungs-prozess bei Bestellung und Rechnungsverarbeitung sehen Unternehmen bei der digitalen Dienstleistungsbeschaffung den größten Nachholbedarf bei dem Ziel, Prozesse zu beschleunigen. Das hat eine Umfrage ergeben, die Mitte 2018 unter deutschen Unternehmen durchgeführt worden ist. Ziel war es, den Status quo und die Herausforderungen im Bereich Digitalisierung in der Dienstleistungsbeschaffung abzufragen. Die Studienergebnisse der Trendstudie „Beschaffung komplexer Leistungen – auf dem Weg zu mehr digitaler Prozessqualität?“ liegen nun vor und können hier online angefordert werden.

Heute richten sich viele Hoffnungen auf die Vorteile eines End-to-end-integrierten Beschaffungs-prozesses. Wir beobachten, dass der Digitalisierungsfokus in vielen Unternehmen jedoch nach wie vor material- und fertigungsgetrieben ist – Dienstleistungen werden oft lediglich im Rahmen des indirekten Einkaufs beachtet und in den digitalen Strukturen wie Material behandelt. Das greift jedoch da zu kurz, wo Dienstleistungsbeschaffung einen strategischen Wertbeitrag in Unternehmen leistet“, erklärt Hartmut Schwadtke, Geschäftsführer von Futura Solutions, bei der Vorstellung der Ergebnisse. Die vorliegende Studie „Beschaffung komplexer Leistungen – auf dem Weg zu mehr digitaler Prozessqualität?“ will diese Lücke in der sonst materialgetriebenen E-Procurement-Diskussion schließen.

Neuralgische Punkte in der Dienstleistungsbeschaffung

Um ein Bild zu erhalten, welche Themen gerade ganz oben auf der Agenda des Einkaufs stehen, wurde die Bedeutung von insgesamt neun Zielen der strategischen wie operativen Dienstleistungsbeschaffung abgefragt und gleichzeitig die Einschätzung nach deren aktuellen Umsetzungsgrad. Eine deutliche Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft bei den Zielen „Senken der Prozesskosten“ und „Beschleunigung der Prozesse“.

„Bestehende E‐Procurement‐Landschaften fokussieren in der Regel auf die materialgetriebene direkte Beschaffung. Workflows, die sich speziell aus der Beschaffung von Dienstleistungen ergeben, laufen da oft unter dem Radar. Es lassen sich aber eben nicht alle Dienstleistungsarten in das Korsett der Lean Services von SAP zwängen, die nah an der damit verknüpften Katalogsystematik angesiedelt sind", kommentiert Hubert Schröder, Leiter Marketing und Vertrieb, ebenfalls im Podcast-Interview mit Cloud Reporting Report „Die Form der Leistungsbeschreibung und deren Handling im digitalen Prozess und konsequenterweise die Leistungserfassung sind hier ganz neuralgische Punkte.”

Insgesamt 102 deutsche Unternehmen haben bei der Online-Befragung Mitte 2018 teilgenommen. Eine strategische Rolle spielt das Thema Dienstleistungsbeschaffung nur in mittleren und großen Unternehmen eine strategische Rolle: Mehr als drei Viertel der befragten Unternehmen beschäftigen mehr als 500 Mitarbeiter, fast zwei Drittel (65 Prozent) sogar mehr als 1.000 Mitarbeiter. Fast 90 Prozent der Befragten stammen aus dem Bereich Einkauf. Das verdeutlicht die Stellung des Einkauf bei der digitalen Transformation in der Beschaffung.

Die wichtigsten Ergebnisse der Trendstudie

Der Verbesserung der Dienstleistungsqualität wird unter allen abgefragten Zielen die höchste Bedeutung zugemessen. 95 Prozent der Teilnehmer verschreiben sich diesem Ziel. Die Mehrheit von ihnen sieht sich dabei auch auf einem bereits guten Weg: 63 Prozent beurteilen den Umsetzungsgrad als (eher bzw. vollständig) erreicht. Die damit zusammenhängende Verbesserung der Versorgungs-sicherheit landet als Ziel sogar annähernd gleichauf in puncto Zielbedeutung und aktuellem Umsetzungsgrad bei 86 Prozent bzw. 80 Prozent.

Ganz anders sieht es in den klassischen Kategorien Zeit und Kosten aus. Den größten Nachhol-bedarf haben Unternehmen bei dem Ziel, Prozesse zu beschleunigen. Hier offenbart sich mit Abstand die größte Schere zwischen Wichtigkeit (91 Prozent) und Umsetzungsgrad (47 Prozent) – und das obwohl der Automatisationsgrad im operativen Beschaffungsprozess bei Bestellung (55 Prozent) und Rechnungs-verarbeitung (44 Prozent) bereits sehr hoch ist.

Die vorgelagerten Prozesse Bedarfsbeschreibung und -planung, Angebotsprüfung und Preisvergleich sowie Vergabeentscheidung erfolgen bei vielen Unternehmen hingegen noch wenig automatisiert: Bei über 60 Prozent der Unternehmen überwiegt in diesen Schritten eine manuelle Integration. Angesichts des mehrheitlichen Einsatzes von E-Sourcing-Lösungen (65 Prozent) und hoher Zufriedenheit in Funktionalität und Bedienungsfreundlichkeit (86 Prozent) ist dies erstaunlich. Das legt den Schluss nahe, dass das Effizienzpotenzial rund um diese Kernprozesse – insbesondere Bedarfsbeschreibung und Bedarfsplanung – noch nicht ausgeschöpft wird.

Datenqualität und Standardisierung

Einer der Gründe dafür zeigt der Blick darauf, wie Dienstleistungsbedarfe beschrieben werden: Bei knapp 70 Prozent der befragten Unternehmen erfolgt dies in Form von Freitext, also nicht standardisiert. Lediglich 45 Prozent greifen dafür auf Mutter- bzw. Stammleistungsverzeichnisse zurück. Es verwundert daher nicht, dass bei den Unternehmen, die kein Ausschreibungssystem einsetzen, fehlende interne Voraussetzungen (Technik, Daten) mit knapp 60 Prozent die Liste anführen – noch vor den klassischen direkten Kosten- oder Ressourcen-argumenten. In die gleiche Richtung weist der Grund, dass keine signifikanten Einsparungen gegenüber den bisherigen Prozessen (d. h. beispielsweise per E-Mail oder Outlook) zu erwarten sind – bei  immerhin 17 Prozent der Befragten ausschlaggebend.

Auch in den anschließenden Prozessen tauchen diese Gründe immer wieder ganz oben auf. Eine zu geringe „Katalog-fähigkeit“ der relevanten Dienstleistungen (38 Prozent) ist der Hauptgrund, warum kein E-Procurement-System eingesetzt wird. An zweiter Stelle sind es wieder fehlende interne Datenvoraussetzungen (32 Prozent), die ebenfalls für 40 Prozent der Befragten gegen die Einführung eines Gutschriftverfahrens sprechen. Fehlende oder mangelnde Standardisierung wirkt sich daher auf die Datenqualität im gesamten Beschaffungsprozess aus und ist ein zentraler Trigger, warum digitale Effizienz entweder nicht oder nicht im vollen Umfang zum Tragen kommt.

Über die Futura Solutions GmbH

Seit 1997 entwickelt und betreibt Futura Solutions innovative Software-Lösungen, die Menschen und ihre Arbeitsprozesse verbinden. Schwerpunkt ist die digitale Transformation in der Dienstleistungsbeschaffung. Die Erfahrung bei Entwicklung und sicherem Betrieb von Cloud-Services kombiniert Futura Solutions mit einem tiefen SAP-Know-how. Weltweit arbeiten branchenübergreifend mehr als 60.000 Anwender mit FUTURA®-Lösungen. Zu den Kunden gehören mittelständische Firmen sowie 20 Prozent der DAX30-Unternehmen, für die Futura Solutions neue Leistungspotenziale in ihrer Beschaffung erschließt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Futura Solutions GmbH
Kreuzberger Ring 68
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 33460-300
Telefax: +49 (611) 33460-599
http://www.futura-solutions.de

Ansprechpartner:
Sabine Avella
Manager Marketingkommunikation
Telefon: +49 (611) 33460430
E-Mail: s.avella@futura-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
PLM Europe – Siemens PLM Connection 2019

PLM Europe – Siemens PLM Connection 2019

Die ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH präsentiert sich und ihr umfangreiches Portfolio auf der PLM Europe 2019 vom 07. bis 09. Oktober 2019 im Estrel Convention Centre Berlin.

Die PLM Europe – Siemens PLM Connection 2019 ermöglicht erneut das Netzwerken zwischen Anwendern, Partnern und Experten der Siemens PLM Software.

Die ECS GmbH unterstützt Sie bei der Neueinführung, Optimierung und Migration von PLM-sowie CAD/ CAM Umgebung, besonders liegt der Fokus hier auf den Siemens PLM Software Produkten Teamcenter und NX sowie auf MindSphere und Active Workspace.

Wir laden Sie recht herzlich auf unseren Stand ein, um mehr über uns als Unternehmen, unsere Projekterfahrungen und unser Teamcenter Know-how zu erfahren. Unsere Experten stehen Ihnen gerne für Gespräche zur Verfügung, um mit Ihnen Ihre projektspezifischen Herausforderungen und Ihre zukünftigen Projektanforderungen zu diskutieren.

Insbesondere stellen wir auf der Siemens PLM Europe 2019 vor:

– Active Workspace
– ECS ProcessGUIde
– ECS Cloud-Lösung für MindSphere
– Migrationen
– ECS Integrationsplattform

Wir freuen uns sehr, Sie auf unserem Stand im Estrel Convention Centre Berlin begrüßen zu dürfen.

Weiterführende Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.plm-europe.org

Über die ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH

Die Engineering Consulting & Solutions GmbH (ECS) aus Neumarkt ist mit ihren aktuell 72 Mitarbeitern seit 1996 einer der Spezialisten im Bereich PLM/PDM sowie CAD/CAM. Die ECS unterstützt Sie bei der Neueinführung, Optimierung und Migration von PLM sowie CAD/CAM Umgebungen.

Zum Dienstleistungsportfolio gehören strategische Projektanalyse, Prozess- und Applikationsberatung, Implementierung, Roll-Out und Change-Management und Methodenentwicklung, sowie Schulungen von PLM und CAD/CAM-Systemen.

Ergänzend zum Dienstleistungsangebot bietet ECS innovative Softwarelösungen hinsichtlich Usability, Systemintegration und Cloud Lösungen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.ecs-gmbh.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH
Ingolstädter Straße 47
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Telefon: +49 (9181) 4764-0
Telefax: +49 (9181) 4764-50
http://www.ecs-gmbh.de

Ansprechpartner:
Claudia Link
Marketing- und Vertriebsassistentin
Telefon: +49 (9181) 476410
Fax: +49 (9181) 476450
E-Mail: link@ecs-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
prostep ivip Symposium 2019

prostep ivip Symposium 2019

Die ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH präsentiert sich und ihr umfangreiches Portfolio auf dem prostep ivip Symposium 2019 am 09. und 10. April 2019 im ICS Stuttgart. Das prostep ivip Symposium, eine der größten neutralen PLM-Konferenzen weltweit, steht dieses Jahr unter dem Tiitel „Collaboration in the Age of Smart Products and Sevices”.

Wir laden Sie recht herzlich auf unseren Stand ein, um mehr über uns als Unternehmen, unsere Projekterfahrungen und unser PLM sowie CAD Know-how zu erfahren. Unsere Experten stehen Ihnen gerne für Gespräche zur Verfügung, um mit Ihnen Ihre projektspezifischen Herausforderungen und Ihre zukünftigen Projektanforderungen zu diskutieren.

Insbesondere stellen wir auf dem prostep ivip Symposium vor:
• ECS Cloud Solutions
• ECS systemübergreifender fachlicher ProcessGUIde
• ECS Integrationsplattform für die Steuerung abteilungsübergreifender Projekte

Wir freuen uns sehr, Sie auf unserem Stand im ICS Stuttgart begrüßen zu dürfen.

Weiterführende Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.prostep-ivip-symposium.org

Über die ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH

Die Engineering Consulting & Solutions GmbH (ECS) aus Neumarkt ist mit ihren aktuell 72 Mitarbeitern seit 1996 einer der Spezialisten im Bereich PLM/PDM sowie CAD/CAM. Die ECS unterstützt Sie bei der Neueinführung, Optimierung und Migration von PLM sowie CAD/CAM Umgebungen.

Zum Dienstleistungsportfolio gehören strategische Projektanalyse, Prozess- und Applikationsberatung, Implementierung, Roll-Out und Change-Management und Methodenentwicklung, sowie Schulungen von PLM und CAD/CAM-Systemen.

Ergänzend zum Dienstleistungsangebot bietet ECS innovative Softwarelösungen hinsichtlich Usability, Systemintegration und Cloud Lösungen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.ecs-gmbh.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ECS Engineering Consulting & Solutions GmbH
Ingolstädter Straße 47
92318 Neumarkt i.d.OPf.
Telefon: +49 (9181) 4764-0
Telefax: +49 (9181) 4764-50
http://www.ecs-gmbh.de

Ansprechpartner:
Claudia Link
Marketing- und Vertriebsassistentin
Telefon: +49 (9181) 476410
Fax: +49 (9181) 476450
E-Mail: link@ecs-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Altair erweitert Portfolio um Design- und Analysesoftware zur Beleuchtungssimulation

Altair erweitert Portfolio um Design- und Analysesoftware zur Beleuchtungssimulation

Altair (Nasdaq: ALTR), ein international agierendes Technologieunternehmen, das Lösungen für die Produktentwicklung, High-Performance Computing und Datenintelligenz bietet, freut sich, die Lambda Research Corporation als neues Mitglied der Altair Partner Alliance (APA) begrüßen zu dürfen.

Altair bietet on-demand Zugriff auf ein breites Spektrum an ergänzenden Softwareanwendungen von über 55 Unternehmen in der Altair Partner Alliance. Altairs Kunden können so aus einer zentralen Quelle eine Vielzahl an Softwarewerkzeugen nutzen, die Ihnen dabei helfen, ihre Produkteinführungszeit zu verkürzen, Designs noch intelligenter zu gestalten und fundierte Entscheidungen früher zu treffen.

Lambda’s TracePro wird in verschiedensten Industriebranchen eingesetzt. Nahezu jede Anwendung, in der Licht zum Einsatz kommt, kann von TracePros Fähigkeiten für Design, Analyse, Optimierung und Virtual Prototyping profitieren. TracePro kann in den Bereichen Beleuchtung, Unterhaltungselektronik, Automotive, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung sowie Medizintechnik und im Energiesektor zum Einsatz kommen.

TracePro ist ein leistungsstarkes Design- und Analyseprogramm für die Ausbreitung von Licht in nicht-bildgebenden optomechanischen Systemen und hat eine benutzerfreundliche grafische Oberfläche. Seine Möglichkeiten im Solid-Modelling, Monte Carlo Ray Tracing und Optimierung machen es zu einem vielseitigen Werkzeug für Beleuchtungsdesigner und für Ingenieure von Optiksystemen.

„Lambda freut sich, TracePro den Altair HyperWorks™ Anwendern über die Altair Partner Alliance zur Verfügung stellen zu können“, sagte Edward Freniere, President der Lambda Research Corporation. „Wir sind gespannt darauf, was Altair Anwender mit TracePro erreichen können, wenn sie die leistungsstarke Konstruktionsumgebung für optische Systeme einsetzen, um die Produktentwicklung zu beschleunigen.“    

Ein Einführungsseminar für TracePro wird am 28. Februar um 16 Uhr stattfinden (10 a.m. EST). Weitere Informationen über die Software erhalten Sie auf der Produktseite von TracePro. Für APA HyperWorks Kunden steht TracePro hier zum Download bereit.

Über Lambda Research Corporation

Lambda Research Corporation zeichnet sich als kosteneffiziente, komplette Gesamtlösung für Optik- und Beleuchtungsdesign aus. Lambda vertreibt die optomechanische Software TracePro®, die sich durch seine Benutzfreundlichkeit, sein CAD Interface und seine Genauigkeit im Lichtdesign und RayViz™ auszeichnet, einem Add-In für SOLIDWORKS, das eine Brücke zu TracePro und optischem Ray Tracing in SOLIDWORKS schlägt. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.lambdares.com.

Über die Altair Engineering GmbH

(Nasdaq: ALTR)

Durch den Einsatz von Simulation, Machine Learning und Optimierungsmethoden gestaltet Altair Designmethodik und Entscheidungsprozesse über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg neu. Mit unserem großen Portfolio an Simulationstechnologien sowie einem patentierten, Unit-basierten Softwarelizenzmodell ermöglichen wir unseren Kunden simulationsgetriebene Innovation. Mit weltweit über 2000 Mitarbeitern liegt der Hauptsitz des Unternehmens in Troy, Michigan. Außerdem ist Altair mit 81 Niederlassungen in 25 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Evelyn Gebhardt
Presse
Telefon: +49 (6421) 968-4351
E-Mail: gebhardt@bluegecko-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Aufruf zur Einreichung von Beiträgen für den Altair Enlighten Award® 2019

Aufruf zur Einreichung von Beiträgen für den Altair Enlighten Award® 2019

Altair, (Nasdaq: ALTR), ein führender globaler Technologieanbieter von Lösungen für die Produktentwicklung, High-Performance Computing und Datenintelligenz, und das Center for Automotive Research (CAR) rufen dazu auf, Beiträge für den Enlighten Award 2019 einzureichen. Die Gewinner werden während des CAR Management Briefing Seminars (MBS) in Traverse City, Michigan, USA ausgezeichnet und haben Gelegenheit, die Eröffnungsglocke der US-Börse Nasdaq in New York City zu läuten.

Der Altair Enlighten Award 2019 wird in vier verschiedenen Kategorien verliehen: Full Vehicle, Module, Enabling Technology und Future of Lightweighting. Der Award in der Kategorie Full Vehicle wird für herausragende Leichtbau-Errungenschaften im Gesamtfahrzeug vergeben. Unter den bisherigen Gewinnern dieser Kategorie sind FCA, General Motors, Ford Company und Jaguar Land Rover. Die Kategorie Module zeichnet Innovationen im Leichtbau von automobilen Komponenten und Subsystemen aus, zu den Gewinnern der letzten Jahre gehören hier BMW, Toyota, Faurecia, BASF und ContiTech. Der Award für Enabling Technologie ist Entwicklungen vorbehalten, die Leichtbau-Innovationen für Automobile ermöglichen, wie z. B. Material-, Prozess- und Verbindungstechnologien. In der Kategorie Future of Lightweighting werden innovative Materialien, Prozesse und Technologien ausgezeichnet, die ein großes Potenzial für den Leichtbau aufweisen, jedoch bisher nicht in der Fahrzeugproduktion zum Einsatz kamen.

„Die Anwendung des Leichtbaus bei Fahrzeugen führt zu geringen bis hin zu drastischen Reduzierungen von Kohlenstoffdioxidemissionen, ganz zu schweigen von Einsparungen für OEMs und Kunden“, sagte Richard Yen, Senior Vice President, Global Automotive and Industry Verticals Team bei Altair. „Seit ihrer Verfügbarkeit haben die Altair Technologien es unseren Kunden ermöglicht, bahnbrechende Designs mit geringeren Auswirkungen auf den Planeten zu schaffen.“

Carla Bailo, President & CEO bei CAR merkt an: „Aufgrund Altairs weltweiter Führungsrolle als Anbieter von Lösungen, die ein optimales Verhältnis zwischen Gewicht, Produktleistung und Kosten ermöglichen, freuen wir uns auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit. Dieser Award hilft dabei, Innovationen im Leichtbau voranzutreiben, was für den Erfolg der Elektromobilität von ausschlaggebender Bedeutung ist. Wir sind gespannt auf wertvolle Beiträge und Ansätze, welche die 2019er Nominierungen für die Automobilentwicklung und -konstruktion mit sich bringen und damit dazu beitragen, Gewicht, Kraftstoffverbrauch und Emissionen zu reduzieren.

Interessierte Hersteller und Zulieferer können auf www.altairenlighten.com/award einen Beitrag einreichen, mehr über die Award Kriterien erfahren sowie weiterführende Informationen zum Prozess erhalten.

Über Car

Das Center for Automotive Research ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Ann Arbor, Michigan, USA. Seine Mission besteht in der Durchführung von relevanten Foren für die Automobilindustrie und in der Förderung von Industriebeziehungen. Weitere Informationen erhalten sie unter www.cargroup.org

Über die Altair Engineering GmbH

(Nasdaq: ALTR)

Durch den Einsatz von Simulation, Machine Learning und Optimierungsmethoden gestaltet Altair Designmethodik und Entscheidungsprozesse über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg neu. Mit unserem großen Portfolio an Simulationstechnologien sowie einem patentierten, Unit-basierten Softwarelizenzmodell ermöglichen wir unseren Kunden simulationsgetriebene Innovation. Mit weltweit über 2000 Mitarbeitern liegt der Hauptsitz des Unternehmens in Troy, Michigan. Außerdem ist Altair mit 82 Niederlassungen in 25 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Evelyn Gebhardt
Presse
Telefon: +49 (6421) 968-4351
E-Mail: gebhardt@bluegecko-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Hannover Messe (Messe | Hannover)

Hannover Messe (Messe | Hannover)

Erfahren Sie wie Industrie-Smartwatches und ein intelligentes Software-System Ihr Unternehmen fit für die Industrie 4.0 machen kann! Unsere Smartwatches ermöglichen eine bessere Kommunikation zwischen Mensch und Maschine. Besonders bei der Mehrmaschinenbedienung können die mobilen Geräte von Vorteil sein: Wo einst Mitarbeiter um ihre Maschinen laufen mussten um etwas zu überprüfen, können sie jetzt in Echtzeit über Probleme, wie z.B. Defekte oder mangelndes Material, informiert werden. Doch die Vorteile der Smartwatches sind nicht nur auf Mehrmaschinenbedienung begrenzt: Auch in der Logistik und Instandhaltung können Prozesse optimiert werden. Die Anwendungsbereiche sind dabei vielzählig: Vom Einscannen und Verbuchen von Ware bis hin zum Organisieren von Tickets von Instandhaltungsmitarbeitern; unser System passt sich ganz Ihren Bedürfnissen an und kann, dank eines Workflow Editors, flexible und schnell an Prozessänderungen angepasst werden.

Bei Interesse besuchen Sie uns auf unserem Stand auf der Hannover Messe (Halle 6, Stand B30 von Bitkom), wo Sie Live-Vorführungen und mehr Informationen zu unserem Produkt erwarten!

Sie können uns auch gerne unter kontakt@aucobo.de eine Anfrage schicken oder Sie machen direkt einen Termin während der Hannover Messe mit uns aus. Unter dem folgenden Link können Sie sich für einen Termin ihrer Wahl eintragen: https://calendly.com/aucobo/hannovermesse19

Eventdatum: 01.04.19 – 05.04.19

Eventort: Hannover

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

aucobo GmbH
Schelmenwasenstraße 32
69190 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 99529630
http://aucobo.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Marketingmitarbeiter (w/m/d) (Vollzeit | Konstanz)

Marketingmitarbeiter (w/m/d) (Vollzeit | Konstanz)

Seit 2000 unterstützt die exorbyte GmbH Unternehmen und Institutionen bei der Digitalisierung datengetriebener Geschäftsprozesse. Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Konstanz am Bodensee bietet leistungsstarke Lösungen für vielfältige Aufgaben der Data Governance. Die Such- und Abgleichplattform matchmaker ermöglicht Identity Resolution auf höchstem Niveau und wurde für ihre einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit und Fehlertoleranz bereits mehrfach ausgezeichnet. Insbesondere Behörden, Versicherungen, Finanzdienstleister und Online-Plattformen setzen auf die Lösungen von exorbyte. Seit der Gründung ist exorbyte kontinuierlich gewachsen. Heute zählen rund 25 Mitarbeiter zum Team.

Werden Sie Teil unseres engagierten Teams als Marketingmitarbeiter (w/m/d):

Ihre Verantwortung

  • Ihre Aufgaben entstehen an der Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb und umfassen kommunikative sowie administrative Tätigkeiten für den professionellen Dialog mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern.
  • Sie unterstützen Marketing- und Vertriebsmaßnahmen durch Analysen zur Entscheidungsfindung.
  • Sie unterstützen kompetent die Planung von Verkaufs- und Marketingaktionen im Team.
  • Sie erstellen ansprechende, Texte z. B. für die Website, Direktmailings, Social Media, Best Practice Berichte.
  • Sie unterstützen die Kundenkommunikation durch die professionelle Pflege von Kundenstammdaten im CRM-System und die Erstellung zielgruppenspezifischer Verteiler.
  • Sie kümmern sich um die Organisation von Messepräsenzen und unterstützen das Team bei internen und externen Firmenveranstaltungen.
  • Sie pflegen den Webauftritt der exorbyte GmbH eigenständig und entwickeln neue Webinhalte.
  • Sie koordinieren die Erstellung von Informationsmaterialien wie Broschüren, Flyer etc. mit externen Dienstleistern oder auch durch eigne grafische Umsetzungen.

Ihr Profil

  • Qualifizierte Berufserfahrung im Marketing, Vertrieb, in der Unternehmenskommunikation oder einer vergleichbaren Funktion mit kommunikativen Schwerpunkten
  • Mit Ihrem Gespür für Themen und Stories bringen Sie neue Ideen zur Kommunikation ein.
  • Sie haben Freude daran, neue Themen zu erschließen und zielorientiert zu vermitteln.
  • Sie interessieren sich für technische Themen und scheuen sich nicht, neue oder komplexe Themen mit den relevanten Ansprechpartnern zu erörtern.
  • Sie wissen um die spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Kommunikationskanäle (online, offline, social) und haben Erfahrung in der Erstellung crossmedialer Inhalte.
  • Organisationstalent liegt Ihnen im Blut.
  • Sie sind ein guter Teamplayer, wissen aber auch, Ihre Projekte selbstständig zum Ziel zu bringen.
  • Sie sind versiert im Umgang mit dem MS-Office-Paket und können idealerweise auch Grafikprogramme zur Bildbearbeitung oder Layoutgestaltung bedienen.
  • Mit internationalen Kunden und Medien kommunizieren Sie ohne Probleme jederzeit flüssig in Englisch.

Unser Angebot

  • Ein agiles und innovatives Unternehmen mit begeisternden Kollegen und interessanten Kunden
  • Produktive Arbeitsatmosphäre, offene und direkte Kommunikation, kurze Entscheidungswege
  • Interessante Aufgaben und echte Herausforderungen im Umgang mit einer weltweit einzigartigen Technologie
  • Gestaltungsfreiheit für die Umsetzung Ihrer Aufgaben sowie Raum für Ihre persönliche Entwicklung und Ihre kreativen Ideen
  • Täglich frisches Obst, kostenlose Getränke am Arbeitsplatz sowie einen Zuschuss zum Mittagessen
  • Energie und Lust auf Zukunft – auch bei der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeiter – dazu gehören für uns auch regelmäßige Feedbackgespräche
  • Ein moderner Arbeitsplatz in einem neuen Bürokomplex in unmittelbarer Nähe zum Konstanzer Seerhein
  • Teamspirit am Arbeitsplatz und bei mehreren gemeinsamen Team-Aktivitäten im Jahr

Sie passen zu uns? Dann bewerben Sie sich mit Ihren Kompetenzen, Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrem frühesten Eintrittstermin. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

exorbyte GmbH
Turmstraße 5
78467 Konstanz
Telefon: +49 (7531) 36339-00
Telefax: +49 (7531) 36339-01
https://www.exorbyte.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Vorhang auf für die TQG businessApp platform.®: smartLCM Knight Weltpremiere in der Böblinger MOTORWORLD

Vorhang auf für die TQG businessApp platform.®: smartLCM Knight Weltpremiere in der Böblinger MOTORWORLD

The Quality Group hat am gestrigen Abend interessierten Kunden und der IT-Fachpresse in der Böblinger MOTORWORLD die neue TQG businessApp platform.® mit dem Release smartLCM Knight präsentiert. Die TQG businessApp platform.® ist eine unternehmensweite Lifecycle Management Plattform-Lösung für die Optimierung und zukunftsweisende Strukturierung von Geschäftsprozessen, Verträgen, Dokumenten und Verantwortlichkeiten.

Die Zukunft ist jetzt

Zum Auftakt der Releasevorstellung wurde den Teilnehmern mit einem Kurzfilm die Entstehungsgeschichte der TQG businessApp platform.® vorgestellt. Steffen Schaar, Mitglied der Geschäftsleitung von The Quality Group, bestätigte: „Mitmachen heißt die Devise für die digitale Zukunft.“ „Wir von The Quality Group bringen den digitalen Wandel erfolgreich mit einer digitalen Plattform auf den Weg,“ führte Martin Schlaghecke, Mitglied der Geschäftsleitung, fort, „die Zukunft heißt Konfigurieren statt Programmieren.“ Die Produktverantwortlichen Ralf Liebig (Head of Product Management), Martin Niederheide (Head of Product Development) sowie Nadja Wachter (Customer Engagement Management) präsentierten die TQG businessApp platform.® getreu dem Motto „digital – smart – exzellent“ und stellten sich den interessierten Fragen des Publikums.

Eine Führung durch die MOTORWORLD und die anschließende Abendveranstaltung im V8 Hotel – natürlich mit gebührender Geburtstagstorte und Feuerwerk – rundeten einen besonderen Abend erfolgreich ab. Zum Abschied gab smartKnight, das Maskottchen der TQG businessApp platform.®, allen Teilnehmern, zusammen mit den passenden Flipflops und Strandtuch für den nächsten Sommer, folgenden Rat mit: „Jetzt ist die Zeit für den digitalen Wandel – springt auf meine businessApp platform mit auf!“

Smartes Arbeiten

Die smarte TQG businessApp platform.® ist die webbasierte, integrative und interaktive Grundlage für eine plattformübergreifende unternehmensweite Kommunikation, modular, abteilungsübergreifend und zuverlässig in Ablage, Recherche und Auditfähigkeit. Die Sicherstellung der Compliance-Richtlinien entlang der Prozesse und Vorgaben im Unternehmen wird durch Workflows anwenderfreundlich unterstützt.

Die browserbasierte Lösung kann „On-premises“ beim Anwender im Hause oder als „Software as a Service“ (SaaS) in einem deutschen Rechenzentrum betrieben werden.

„Aus einer über dreißig jährigen Erfahrung und der Kompetenz in Softwareerstellung, Technologieverständnis und dem gewachsenen Know-how durch die sich ständig verändernden Anforderungen unserer Kunden und Partner haben wir unser Produkt- und Leistungsportfolio neu ausgerichtet,“ sagt Martin Schlaghecke. „Dabei stehen die Menschen und die Organisationen, deren digitaler Transformationsanspruch entlang effizienter Prozesse, einfache Arbeitsabläufe und der sichere Umgang mit jeglichen Informationen und Daten im Vordergrund.“

Den digitalen Wandel aktiv gestalten

Die Digitalisierung verbindet The Quality Group mit dem Anspruch den gesellschaftlichen und persönlichen Alltag mit modernen Technologien nachhaltig und werteorientiert mit ihren Produkten und Leistungen zu gestalten.

Steffen Schaar erläutert: „Digitale Lösungen und Plattformen für produktiveres und effizienteres Arbeiten & Handeln zu verstehen, ist die Basis für unseren Beratungs- und Servicegedanken. ‚Verstehen – Erkennen – Verbessern‘ – diesen Leitspruch wenden wir täglich an, wenn wir unsere Kunden beraten, unsere Produkte an ihren Anforderungen entlang verbessern und neueste Technologien integrieren.“

So versteht sich die TQG businessApp platform.® als unternehmerische & zukunftsorientierte Basis und unterstützt den Enterprise Information Management Ansatz in den Teilen business (um Fachbereiche/Organisationsprozesse/Verwaltung zu digitalisieren), App (konfigurierbare Bausteine einfach & smart digital nutzen) und platform (abteilungsübergreifendes Informations-/Wissensmanagement (GRC)) vom abteilungsorientierten bis hin zum globalen dezentralen Einsatz.

Über die The Quality Group GmbH

The Quality Group (TQG), erfolgreiches mittelständisches Beratungs- und Softwareunternehmen, setzt seit 30 Jahren Trends und Standards im Bereich strukturierter und übergreifender Lösungen – Enterprise Information Management (EIM) – und Legal Tech.

Unsere Kernkompetenz bei der Optimierung von Prozessen im Vertragsmanagement, Aktenmanagement sowie Compliance Management und abteilungsübergreifenden strukturierten Informationsabläufen steigert messbar Ihren Erfolg!

Mit unseren Produkten, wie beispielsweise der TQG businessApp platform.® helfen wir Unternehmen jeder Größenordnung und Branche, ihre Effizienz zu steigern. Darüber hinaus setzen die TQG Branchenlösungen Maßstäbe in den Branchen Telekommunikation, Automotive und Lotterie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

The Quality Group GmbH
Konrad-Zuse-Platz 1
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 306974-100
Telefax: +49 (7031) 306974-199
http://www.tqg.de

Ansprechpartner:
Steffen Schaar
Mitglied der Geschäftsleitung
Telefon: +49 (7031) 306974-910
E-Mail: steffen.schaar@tqg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Produktentwickler C++ (w/m/d) (Vollzeit | Konstanz)

Produktentwickler C++ (w/m/d) (Vollzeit | Konstanz)

Seit 2000 unterstützt die exorbyte GmbH Unternehmen und Institutionen bei der Digitalisierung datengetriebener Geschäftsprozesse. Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Konstanz am Bodensee bietet leistungsstarke Lösungen für vielfältige Aufgaben der Data Governance. Die Such- und Abgleichplattform matchmaker ermöglicht Identity Resolution auf höchstem Niveau und wurde für ihre einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit und Fehlertoleranz bereits mehrfach ausgezeichnet. Insbesondere Behörden, Versicherungen, Finanzdienstleister und Online-Plattformen setzen auf die Lösungen von exorbyte. Seit der Gründung ist exorbyte kontinuierlich gewachsen. Heute zählen rund 25 Mitarbeiter zum Team.

Für die algorithmische Weiterentwicklung und den Aufbau von neuen Applikationen rund um das Kernprodukt matchmaker suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktentwickler, der sich der Herausforderung komplexer Anforderungen und Architekturen stellen möchte.

Ihre Herausforderung

  • Agiles Arbeiten im Team mit Core-Entwicklern
  • Zusammenarbeit mit Projekt-Entwicklern, die als erste Nutzer der Software Kundenanforderungen erfüllen müssen
  • Erarbeitung von Spezifikationen und Lösungskonzepten für Programmierung neuer und bestehender Module
  • Implementierung und Optimierung von zeitkritischen Algorithmen
  • Qualitätssicherung durch systematische Code-Reviews und regelmäßige Tests
  • Dokumentation und Erstellung von Tutorials

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik oder einer verwandten Disziplin (Physik, Mathematik etc.) oder mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • Systematische und analytische Arbeitsweise
  • Erfahrungen im Bereich Softwarearchitektur und -design
  • Sehr gute Kenntnisse in der C++-Programmierung
  • Vorteilhafterweise auch Kenntnisse in Tcl oder Java
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Unser Angebot

  • Interessante Aufgaben und echte Herausforderungen im Umgang mit einer weltweit einzigartigen Technologie
  • Produktive Arbeitsatmosphäre, offene und direkte Kommunikation, kurze Entscheidungswege
  • Energie und Lust auf Zukunft – auch bei der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeiter, dazu gehören für uns auch regelmäßige Feedbackgespräche
  • Täglich frisches Obst und kostenlose Getränke sowie ein Zuschuss zum Mittagessen;
  • Teamspirit am Arbeitsplatz und bei mehreren gemeinsamen Team-Aktivitäten im Jahr
  • Moderner Arbeitsplatz in neuem Bürokomplex in unmittelbarer Nähe zum Konstanzer Seerhein

Sie passen zu uns? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in deutscher Sprache und als PDF-Datei mit Angabe Ihrer Gehaltvorstellungen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin.

 

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

exorbyte GmbH
Turmstraße 5
78467 Konstanz
Telefon: +49 (7531) 36339-00
Telefax: +49 (7531) 36339-01
https://www.exorbyte.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Anwendungsentwickler Java (w/m/d) (Vollzeit | Konstanz)

Anwendungsentwickler Java (w/m/d) (Vollzeit | Konstanz)

Seit 2000 unterstützt die exorbyte GmbH Unternehmen und Institutionen bei der Digitalisierung datengetriebener Geschäftsprozesse. Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Konstanz am Bodensee bietet leistungsstarke Lösungen für vielfältige Aufgaben der Data Governance. Die Such- und Abgleichplattform matchmaker ermöglicht Identity Resolution auf höchstem Niveau und wurde für ihre einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit und Fehlertoleranz bereits mehrfach ausgezeichnet. Insbesondere Behörden, Versicherungen, Finanzdienstleister und Online-Plattformen setzen auf die Lösungen von exorbyte. Seit der Gründung ist exorbyte kontinuierlich gewachsen. Heute zählen rund 25 Mitarbeiter zum Team.

Für den Aufbau von neuen und die Weiterentwicklung bestehender Applikationen rund um die Technologie-Plattform matchmaker suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in Konstanz einen System- und Anwendungsentwickler (w/m/d).

Ihre Herausforderung

  • Agiles Arbeiten im Team mit Core-Entwicklern einerseits und Projekt-Entwicklern andererseits
  • Erarbeitung von Spezifikationen und Lösungskonzepten für Anwendungen und Prozessketten
  • Implementierung von Interprozess-Kommunikation und Oberflächen in JavaScript, Java und Tcl
  • Betreuung und Weiterentwicklung von Bilde-Systemen (maven, jenkins) und Spezialanwendungen (z.B. Lizenzmanager)
  • Qualitätssicherung durch systematische Reviews und regelmäßige Tests
  • Dokumentation und Erstellung von Tutorials

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik oder einer verwandten Disziplin oder mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • Systematische und analytische Arbeitsweise
  • Erfahrungen bzgl. Softwarearchitekturen und im Umgang mit Applikations-Servern (Weblogic, Tomcat, JBoss), insbesondere mit Web-Service-Technologien im Java-Umfeld (SOAP, REST, XSLT, XML / XSD, JQuery)
  • Gute Kenntnisse in der Java-Programmierung und anderen Web-Technologien
  • Vorteilhafterweise auch Kenntnisse in Tcl, C oder C++
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Unser Angebot

  • Interessante Aufgaben und echte Herausforderungen im Umgang mit einer weltweit einzigartigen Technologie
  • Produktive Arbeitsatmosphäre, offene und direkte Kommunikation, kurze Entscheidungswege
  • Energie und Lust auf Zukunft – auch bei der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeiter, dazu gehören für uns auch regelmäßige Feedbackgespräche
  • Täglich frisches Obst und kostenlose Getränke sowie ein Zuschuss zum Mittagessen;
  • Teamspirit am Arbeitsplatz und bei mehreren gemeinsamen Team-Aktivitäten im Jahr
  • Moderner Arbeitsplatz in neuem Bürokomplex in unmittelbarer Nähe zum Konstanzer Seerhein

Sie passen zu uns? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in deutscher Sprache und als PDF-Datei mit Angabe Ihrer Gehaltvorstellungen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin.

 

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

exorbyte GmbH
Turmstraße 5
78467 Konstanz
Telefon: +49 (7531) 36339-00
Telefax: +49 (7531) 36339-01
https://www.exorbyte.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet