Digitalisierung und Datenschutz: Ceyoniq Technology bei „Digitaler Staat“

Digitalisierung und Datenschutz: Ceyoniq Technology bei „Digitaler Staat“

  • EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) kommt
  • E-Government und Datenschutz im Fokus
  • Ceyoniq-Experten an zwei Fachforen beteiligt

Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ist einer der wichtigsten Punkte auf der digitalen Agenda der Bundesregierung. Beim Fachkongress „Digitaler Staat“ stehen in diesem Jahr vor allem die Themen E-Government und digitaler Datenschutz im Mittelpunkt. Die Ceyoniq Technology, Spezialist für Enterprise Content Management, wird am 20. und 21. März in Berlin nicht nur als Aussteller präsent sein, sondern auch im Rahmen von zwei hochkarätig besetzten Fachforen die Herausforderungen bei der Einführung einer E-Akte und Chancen der öffentlichen Verwaltungen bei der Umsetzung der EU-DSGVO diskutieren.

Die Digitale Transformation der öffentlichen Verwaltung bei Bund, Ländern und Kommunen ist eine zentrale Aufgabe der aktuellen Legislaturperiode auf Bundesebene und auch in diesem Jahr von besonderer Bedeutung, nicht zuletzt aufgrund der endenden Übergangsfrist für die EU-Datenschutzgrundverordnung im Mai 2018. Ein zentrales Erfolgskriterium bei Digitalisierungsprojekten in der Verwaltung ist die Auswahl der richtigen IT-Lösungen. Damit eine behördliche Schriftgutverwaltung elektronisch möglich ist, ist die Einführung einer E-Akte unerlässlich.


Alexander Dörner, Leiter Government bei dem Bielefelder ECM-Hersteller Ceyoniq Technology, weiß um die digitalen Herausforderungen, denen sich Bund, Länder und Kommunen stellen müssen. Er nimmt dies zur Gelegenheit und diskutiert am 20.03.18 ab 14:30 Uhr im Fachforum E-Government zum Thema „E-Akte – Eingangstor in den medienbruchfreien Verwaltungsprozess“ u.a. mit Dr. Lydia Tsintsifa, Referentin im Referat O 1, und Dr. Markus Brakmann, Referatsleiter Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

Zu den digitalen Herausforderungen der öffentlichen Verwaltung gehören zweifellos auch die Einhaltung von Gesetzesvorgaben und der Datenschutz. Security-Experte und Geschäftsführer der Ceyoniq Technology, Carsten Maßloff, wird im Rahmen des Fachprogramms Digitaler Datenschutz sein Know-how zu Themen wie Informationssicherheit und Datenschutz mit Blick auf die bevorstehende DSGVO in die Diskussion einbringen. Die Talkrunde trifft sich am 20.03.18 um 12:30 Uhr zum Thema „DSGVO ante portas: Rettet uns technischer Datenschutz?“ und wird ergänzt um u.a. folgende Teilnehmer: Andrea Voßhoff, Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, und Prof. Dr. Dirk Heckmann, Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht.

Die Ceyoniq Technology präsentiert ihr vielseitiges Portfolio beim Fachkongress „Digitaler Staat“ im Berliner Veranstaltungszentrum KOSMOS auf dem Stand 24.

Weitere Informationen: www.ceyoniq.com

 

Über die Ceyoniq Technology GmbH

Seit mehr als 25 Jahren ist die Ceyoniq Technology GmbH Hersteller bran-chenübergreifender, intelligenter Softwarelösungen in den Bereichen DMS, ECM & EIM auf Basis der Informationsplattform nscale. Mithilfe dieser modu-laren, skalierbaren und hochflexiblen Informationsplattform können komplexe Geschäfts- und Kommunikationsprozesse optimiert, Daten zu werthaltigen Informationen aufgewertet und Dokumente revisionssicher und beweiskräftig archiviert werden. Hinzu kommt ein umfassendes Consulting-Portfolio für Informationssicherheit, Datenschutz und Prozessberatung der Versorgungs- und Versicherungswirtschaft. Die Ceyoniq Technology GmbH ist ein Tochter-unternehmen der KYOCERA Document Solutions Inc. und beschäftigt am Hauptsitz in Bielefeld sowie an weiteren bundesweiten Standorten mehr als 150 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ceyoniq Technology GmbH
Boulevard 9
33613 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 9318-1000
Telefax: +49 (521) 9318-1111
http://www.ceyoniq.com

Ansprechpartner:
Malte Limbrock
Branchenleiter IT & Telekommunikation
Telefon: +49 (228) 30412-630
Fax: +49 (228) 30412-639
E-Mail: limbrock@sputnik-agentur.de
Vanessa Kristahn
Leiter Vertrieb und Marketing
Telefon: +49 (521) 9318-1607
Fax: +49 (521) 9318-1111
E-Mail: v.Kristahn@ceyoniq.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.