inovoo: neue Partnerschaft mit Governikus

inovoo: neue Partnerschaft mit Governikus

Die inovoo GmbH, Inning, und die Governikus GmbH & Co. KG, Bremen, freuen sich, eine neue Partnerschaft bekannt zu geben: So arbeiten die beiden Unternehmen im Bereich sichere Multikanal-Kommunikation effizient zusammen: Die Multikanal-Plattform Governikus MultiMessenger wird durch die Kombination mit der Software-Lösung NOVO CxP von inovoo nunmehr mit künstlicher Intelligenz angereichert. Korrekt empfangen und geprüfte eingehende Dokumente können so automatisiert mit Metadaten und Inhalten angereichert, an nachgelagerte Prozesse weitergeleitet und verarbeitet werden.

„Wir glauben, dass diese Partnerschaft großen Nutzen für unsere Kunden bringt“, führen Olaf Rohstock, Direktor bei Governikus, und inovoo-Geschäftsführer Thomas Schneider unisono aus. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Lösungen auf Basis neuer Technologien und Kundenanforderungen weiterzuentwickeln und somit für Zukunfts- und Investitionssicherheit zu sorgen. Durch die vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit mit inovoo können wir innovative Entwicklungen und Projekte vorantreiben und von dem Einsatz künstlicher Intelligenz profitieren“, freut sich Olaf Rohstock.

Die Funktionsweise ist einfach. Der Governikus MultiMessenger (kurz GMM) ist eine Multikanal-Kommunikationsplattform, die alle relevanten Nachrichten-Transportkanäle und alle elektronischen Einschreib-Zustelldienste technisch-juristisch verarbeiten kann. Jede vom GMM entgegengenommene elektronische Nachricht wird vereinheitlicht, geprüft und protokolliert sowie im gewünschten Format an das jeweils zuvor definierte interne System bzw. an den relevanten externen Empfänger weitergesendet.


Der GMM nimmt elektronische Nachrichten aus dem jeweiligen angebundenen Quellsystem entgegen und überführt sie in ein einheitliches Format. Die Originalformate bleiben aber vollständig erhalten. Dabei kann es sich beispielsweise um folgende Nachrichtenkanäle bzw.
-formate handeln:
• E-Mail (verschlüsselt und unverschlüsselt)
• PGP verschlüsselt
• S/MIME
• De-Mail
• E-Postbrief
• EGVP/OSCI
• Besondere Behördenpostfächer (beA, beN, beBPo)
• XTA – Webportale, Service-Konten, Fachverfahren
• EU – elektronische Einschreibzustelldienste

Interessant wird nun die Kombination des GMM mit NOVO CxP von inovoo. Die smarte Software-Lösung NOVO CxP nimmt die vom GMM geprüften Daten und Dokumente an, analysiert diese inhaltlich und ordnet sie einheitlich nachgelagerten Prozessen zu.
„eAkten können so beispielsweise automatisch befüllt werden“, erläutert Marc Drögsler, CTO bei inovoo. Dadurch kann ein signifikanter Automatisierungsgrad erreicht werden, die Dunkelverarbeitungsquote kann erhöht werden, was wiederum zu reduzierten Kosten führt. „Bearbeitungszeiten können gesenkt werden, Sachbearbeiter werden von sich wiederholenden Aufgaben entlastet und können sich so voll und ganz wichtigen, anspruchsvollen Anliegen widmen“, ergänzt Thomas Schneider und freut sich, auf inovoo-Seite nun auch die zusätzlichen sicheren Eingangskanäle E-Postbrief und De-Mail integrieren zu können. „Die Sicherheit für unsere Kunden – sei es bei der Authentifizierung oder bei Ende-zu-Ende-Verschlüsselungen (z.B. OSCI-Standard) oder Signaturanwendungen – war uns schon immer ein sehr wichtiges Anliegen. Datenschutz wird bei uns groß geschrieben. Nicht nur im Bereich Krankenversicherungen und Finanzen ist dies essentiell“, bekräftigt Schneider.
So können zukünftig alle Kunden mit Leichtigkeit den steigenden Anforderungen der Multikanal-Herausforderungen unter Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte gerecht werden.

Über die inovoo GmbH

Die inovoo GmbH, Inning, ist ein professioneller, innovativer Software-Anbieter von leistungsstarken, modular aufgebauten Enterprise-Information-Management-Lösungen im Bereich Multi-Channel-Kommunikation. Im Mittelpunkt steht dabei die nachhaltige Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen rund um den Datenfluss über verschiedene Kanäle und Formate hinweg, dem Posteingang (Brief, Fax, E-Mail), dem Kundendialog (Social Media, Web, mobile Endgeräte und Chat) bis hin zur Archivierung.

Erreicht wird dies durch eine zukunftsfähige, hoch integrierte Plattform (Framework) sowie verschiedene Services, die datenbasiert arbeiten. Zudem bietet inovoo interessante, native App-Lösungen für verschiedene Branchen und Anwendungen, die intelligent mit bestehenden IT-Landschaften kommunizieren können und so dazu beitragen, Geschäftsprozesse in die Hand des Endverbrauchers zu verlagern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inovoo GmbH
Billerberg 11
82266 Inning am Ammersee
Telefon: +49 (8143) 999570
Telefax: +49 (8143) 9995729
http://www.inovoo.com

Ansprechpartner:
Barbara Fendt
Telefon: +49 (8143) 9995717
E-Mail: b.fendt@inovoo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.