Digitalisierung der Intralogistik – Bis zu 50 Prozent staatliche Förderung bei der Einführung von TAMAS® als Industrie 4.0 Lösung

Digitalisierung der Intralogistik – Bis zu 50 Prozent staatliche Förderung bei der Einführung von TAMAS® als Industrie 4.0 Lösung

In einem Investitionsprogramm bezuschusst das BAFA noch bis zum 30.09.2021 Automatisierungsprojekte. Auch bei der Einführung des TAMAS® Aufgaben und Transport Management Systems können Unternehmen von der Förderung profitieren.

Mit weitreichenden Maßnahmen bemühen sich staatliche Stellen, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie auf den Wirtschaftsstandort Deutschland abzumildern und die Weiterentwicklung der Industrie 4.0 gezielt voranzutreiben. Im Rahmen des „Investitionsprogramm zur Modernisierung der Produktion in der Fahrzeughersteller- und Zulieferindustrie“ des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können zugehörige Unternehmen noch bis Ende September auch die Förderung von Investitionen im Bereich der Intralogistik beantragen. In Kooperation mit ausgewählten Partnern unterstützt die Artschwager + Kohl Software GmbH förderfähige Unternehmen bei Auswahl und Installation autonomer mobiler Transportroboter (AMR). Über die von Artschwager + Kohl entwickelte Task und Transport Management Software TAMAS® wird deren Einsatz effizient digitalisiert und automatisiert.

Das von Artschwager + Kohl entwickelte System TAMAS® dient der Erfassung, Verwaltung und Steuerung von Aufgaben für herstellerunabhängige Transportroboter (AMR) sowie teilautomatisierte und manuelle Transporte zum Beispiel mit Staplern oder Hub- und Kommissionierwagen, Handhabungsaufgaben sowie Störungsbearbeitungen durch Mitarbeiter vor Ort.

„Vom PC aus, per Smartbutton, über ein Smartphone mit zugehöriger App oder direkt aus einem SAP basierten System werden Aufgaben mit TAMAS® erstellt und direkt an einen Transportroboter oder an einen zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet“, erklärt Jürgen Kohl, Geschäftsführer der Artschwager + Kohl Software GmbH. „Durch die optionale Verknüpfung mit einem ERP-System wird der nahtlose Datenfluss gewährleistet und parallel zur laufenden Aufgabe durchgeführt.“

TAMAS® arbeitet serverbasiert und organisiert zum Beispiel prozessrelevante Transport- und Handhabungsausgaben in der Produktion, die automatisch oder manuell ausgelöst werden und von automatischen Systemen oder manuell durch zuständige Mitarbeiter ausgeführt werden. Durch die Zuordnung einzelner Mitarbeiter und Verantwortlicher zu einzelnen Aufgaben wird zusätzlich die prozessrelevante Kommunikation vereinfacht. Insgesamt kann TAMAS® so komplette Prozesse und Prozess-Ketten in der Intralogistik verschlanken und optimieren und den Anforderungen eines Industrie 4.0 Standards anpassen. Gleichzeitig ist aus der Kombination von Aufgabenerstellung, Zuweisung, prioritätsgerechter Ausführung und Statusmeldung durch das vollautomatische autonome System oder den Mitarbeiter im teilautomatisierten oder manuellen Einsatz eine lückenlose und verzögerungsfreie Dokumentation aller Prozesse möglich.

„Mit der aktuellen Fördermaßnahme wird Unternehmen der Einstieg in die Digitalisierung und Automatisierung mit TAMAS®, in Verbindung mit der Anschaffung oder dem Ausbau ihrer Infrastruktur aber auch unter Einbeziehung vorhandener Systeme, deutlich erleichtert“, weiß Kohl. „Aber auch ohne staatliche Unterstützung macht sich eine Investition in die Zukunft der Intralogistik auf Niveau der Industrie 4.0 schnell bezahlt.“

Das laufende Investitionsprogramm richtet sich ausdrücklich an Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihrer Umsätze durch Unternehmen der Fahrzeug- und Zulieferindustrie generieren. Die Höhe der prozentualen Bezuschussung richtet sich nach der Gesamtsumme der jeweiligen Investition und liegt zwischen 20 % und 50 % bei Investitionen zwischen 400.000 EUR und 9,0 Mio. EUR.

Weiterführende Informationen zu den Bedingungen der Förderung finden Interessenten unter:
https://www.artschwager-kohl.de/de/menu/tamas/bafa-foerderung-produktionsmodernisierung-fahrzeughersteller-zulieferer/

sowie auf der Seite des BAFA unter:
https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Handwerk_Industrie/
Modernisierung_Fahrzeughersteller_Zulieferindustrie/modernisierung_fahrzeughersteller_
zulieferindustrie_node.html

Eine ausführliche Beschreibung des von Artschwager + Kohl entwickelten TAMAS® Task Management Systems bietet die Broschüre „TAMAS – Das universelle Aufgaben und Transport Management System“, zum kostenlosen Download unter:https://www.artschwager-kohl.de/files/user_upload/content/pdf/TAMAS%20Brosch%C3%BCre%20DE.pdf

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Artschwager + Kohl Software GmbH
Gustav-Hertz-Str. 9
91074 Herzogenaurach
Telefon: +49 (9132) 83666-0
Telefax: +49 (9132) 83666-50
http://www.artschwager-kohl.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.