Schlagwort: smartphone

Inventur mit APP meistern

Inventur mit APP meistern

Mindestens einmal im Jahr fordert der Gesetzgeber von Unternehmen eine Inventur. Inventuren stellen für viele Betriebe immer einen großen Stressfaktor dar. Unternehmen können sich viel Stress ersparen, wenn sie auf eine mobile Datenerfassung setzen. Die COSYS Ident GmbH steht seit über 35 Jahren Unternehmen bei der Inventurplanung zur Seite.

Der Einstieg in eine mobile Datenerfassung zur Inventur muss nicht teuer sein. COSYS hat eine Inventur App entwickelt, die auf jedem Smartphone mit Android oder iOS Betriebssystem läuft. Nutzen Sie die Kamera Ihres Smartphones und erfassen Sie alle Artikel mit einem einfachen Barcodescan.

Die APP
Die APP wird ganz einfach aus dem Google Play Store oder dem iOS App Store heruntergeladen. Sie ist leicht verständlich aufgebaut. Im Hauptmenü gibt’s die Wahl zwischen Artikelauskunft, Inventur und Datenübertragung.

Im Punkt „Artikelauswahl“ können Artikel gescannt werden und der Benutzer erhält eine Information zum Artikel. Ist der Artikel nicht hinterlegt erscheint die Fehlermeldung „ Artikeltext nicht gefunden!“

Der Punkt „Inventur“ ist die hauptsächliche Funktion der App. Als erstes wird das Feld des „Zählplatzes“ ausgefüllt und anschließend wird der Barcode des zu erfassenden Artikels gescannt. Der Benutzer kann nun eine Menge angeben. Bestätigt wird das Ganze mit dem „Haken-Button“. Anschließend erscheint der Artikel in der Artikelliste.

Im Menüpunkt „Datenübertragung“ können Daten vor der Inventur importiert werden. Außerdem werden die Daten nach der erfassten Inventur von hier in das von COSYS bereitgestelltes Cloud Backend übertragen.

Im Backend werden die Daten zentralisiert gesammelt, nachbearbeitet und anschließend in das Warenwirtschafts-/ ERP-System importiert. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, bereits vorhandene Artikelstammdaten in das Cloud backend zu importieren und diese zu ergänzen bzw. zu verwalten. Für den Datenexport stehen Ihnen Formate wie PDF, XML, CSV, TXT oder Excel zur Verfügung.

Hardware
Zur Datenerfassung reichen die privaten oder unternehmenseigenen  Smartphones. Wenn das Unternehmen über keine eigenen Smartphones verfügt können diese bei COSYS geliehen oder erworben werden. Leihgeräte treffen in der Regel 2-3 Tage vor der Inventur beim Kunden ein. Nach Abschluss der Inventur werden die Geräte wieder abgeholt. Außerdem steht ein Supportteam zur Verfügung.

Testen Sie noch heute die Inventur APP:

Google PlayStore

iOS App Store

Weitere Informationen zur Inventur: https://www.inventurservice.de/

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Paketshop und Transport Management

Paketshop und Transport Management

Die Anforderung an den Versandhandel sind größer denn je und die Tendenz zeigt weiter nach oben. Wie also den steigenden Anforderungen gerecht werden? Mehr Pakete, schnellere Lieferzeiten und günstigere Preise fordert der Markt. Doch herkömmliche Methoden zur Zuordnung der Sendungen kosten zu viel Zeit und Geld. Auch für Paketshops sind die Anforderungen gestiegen.

Transportmanagement mit COSYS

Die Lösung: Die COSYS Komplettlösung für Transportmanagement. Bestehend aus Software und Hardware wird Sie Ihnen Ihre Arbeit erleichtern. Mit einem MDE-Gerät (Barcodescanner) oder dem Smartphone werden die Sendungen eingescannt und können dann in den Bestand aufgenommen werden. Dann können die Pakete eingelagert und zur Auslieferung in das Zustellfahrzeug eingeladen werden. Selbstabholungen (Beispielsweise in einen Paketshop) sind möglich, Retouren, oder eben die Auslieferung an den Kunden können per MDE erfasst werden.

Alles im Überblick

Mit der COSYS Transport Management Komplettlösung verlieren Sie auch nie den Überblick darüber wo sich Sendungen befinden, denn im COSYS Web Desk können Sie alle Sendungen überwachen, da bei jedem Scan die Daten der mobilen Geräte in Echtzeit an das Cloud System übermittelt werden (Track & Trace). Sind Sendungen beschädigt, so kann dies ebenfalls mit einem Foto dokumentiert werden und auch über den COSYS Web Desk eingesehen werden. Wir bieten ebenfalls eine E-Mail Versand Funktion an den Kunden an, sodass Kunden über die Zustellung oder den Status des Versandes informiert werden. Wenn eine Sendung von einem KEP-Dienstleister nicht zugestellt werden kann, erfolgt eine E-Mail Benachrichtigung über die Abholung in einem ausgewählten Paketshop.

Auch für Ihren Paketshop

Mit dieser Software können Sie gleichzeitig aber auch einen Paketshop führen. Dazu wird ebenfalls die App oder ein MDE-Gerät genutzt, mit dem Pakete beim Annehmen oder Abholen gescannt werden. Die App kann auch Unterschriften erfassen, wodurch die Abholung eines Pakets zusätzlich beschleunigt wird. Sollte versehentlich ein falsches Paket eingescannt werden zeigt die App eine verständliche Fehlermeldung an, die dies dem Nutzer erklärt, sodass Kunden keine falsche Sendung erhalten, aber auch sonst die Fehlerquote minimal gehalten wird. Sollte doch mal eine Sendung einen falschen Weg nehmen, kann man sie dank Track & Trace ausfindig machen. Dazu einfach im COSYS Web Desk die Paket- oder Vorgangsnummer eingeben und schon kann man sehen wo die Sendung zuletzt gescannt wurde.

Hier zur Google Play Store App COSYS Pakettransport Cloud
Hier zum Apple App Store COSYS Pakettransport Cloud

Wenn Sie Interesse haben besuchen Sie doch unsere Webseite oder lassen Sie sich direkt von uns unter +49 5062 900 0 beraten.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Information
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: info@cosys.de
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Schnell. Einfach. Effizient. Barcode Scanning mit dem Smartphone

Schnell. Einfach. Effizient. Barcode Scanning mit dem Smartphone

Da Smartphones in der Regel weniger robust sind als professionelle MDE-Geräte macht es Sinn sie entweder mit einer Schutzschale (Case) oder in einer Umgebung, die die Geräte nicht so stark beansprucht zu verwenden. Es gibt aber auch relativ robuste und wasserfeste Smartphones, wie zum Beispiel das Samsung Galaxy Xcover 4.

Vorteile von Smartphones

Smartphones sind häufig günstiger, als MDE-Geräte und nebenbei auch einfacher zu bedienen und handlicher. Viele Kunden haben auch schon Smartphones, die sie für das Scannen von Barcodes verwenden können. Neben Smartphone Scanning kann durch die Vielseitigkeit von Smartphones, zum Beispiel auch die Telefonie-Funktion genutzt werden. Da bei den meisten Smartphones die Kameras auch relativ gut sind eignen sich die meisten Smartphones auch gut zum Scannen von Barcodes und es werden auch alle wichtigen Typen von Barcodes / Datamatrixcodes unterstützt.

Software

Wichtiger noch als das Smartphone an sich ist die Software, da fast alle Smartphones zwar die nötige Hardware mitbringen, die zum Scannen von Barcodes und deren Verarbeitung erforderlich ist, aber nicht die Software. COSYS bietet Ihnen verschiedene Apps, die in nahezu allen Bereichen der Supply Chain verwendet werden können. Neben der App-Software kann COSYS auch leistungsstarke Algorithmen bieten, um Barcodes und Datamatrixcodes (auch Dotcodes) zu entschlüsseln. Ob Inventur, Umlagerung, Wareneingang, Kommissionierung, Pakettansport oder Hauspostverteilung COSYS bietet Ihnen eine Komplettlösung.

Inventur Cloud App für Android*

Umlagerung App für Android

Wareneingang App für Android

Kommissionierung App für Android

Pakettransport App für Android*

Hauspostverteilung App für Android*

COSYS Paketshop Cloud App für Android*

*Diese Apps sind auch iOS verfügbar: https://www.apple.com/de/search/cosys?src=globalnav

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich doch bei uns unter: +49 5062 900 0.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Information
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: info@cosys.de
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Schluss mit Papierchaos im Lager

Schluss mit Papierchaos im Lager

Ob Wareneingang, Einlagerung, Umlagerung, Entnahme, Retoure, Kommissionierung, Inventur, Versandfertigmeldung oder Nachbestellung mit Lagersoftware von COSYS können Sie alle Warenbewegungen in Ihrem Lager überwachen. Durch einfaches Scannen und verständliche Fehlermeldungen des Systems werden Fehler bei der Einsortierung o.ä. zukünftig der Vergangenheit angehören, da durch das stetige Einscannen Auftragsabweichungen vermieden werden. Würde man zum Beispiel versehentlich eine nicht dem Auftrag entsprechende Ware einscannen, so würde das Gerät einem anzeigen, dass die Ware die falsche ist.

COSYS Datenhandling

Mithilfe von MDE-Geräten oder Smartphones können Waren sekundenschnell eingescannt und mit der Datenbank synchronisiert werden. Von dem COSYS WebDesk aus können Sie dann alles überwachen. Das heißt Sie haben eine Übersicht über alle erfassten Daten, wie zum Beispiel Lagerbestände oder Statistiken. So wird Ihnen eine effizientere und auch günstigere Lagerhaltung möglich. Beispielsweise können Sie Lagerbestände gezielt senken, andererseits aber viel verkaufte/ gebrauchte Artikel können Sie auf Lager halten, um Lieferengpässe zu verhindern. Außerdem haben Sie alle Kennzahlen im Blick und können das Lager nach Umschlaghäufigkeit strukturieren.

Wareneingang

Der Wareneingang, beispielsweise läuft über ein Endgerät Ihrer Wahl ab (Smartphone, professioneller Scanner oder auch Tablet). Im Wareneingangsmenü wird eine Liste der Aufträge angezeigt, wählt man nun einen Auftrag können die einzelnen Artikel einfach eingescannt oder manuell eingeben werden und dies wird auch in Echtzeit in Ihrem ERP-System verzeichnet. Außerdem zeigt das Programm die Soll-Menge, eine kurze Beschreibung zu dem Artikel und auch eine Fehlmenge an. Abgeschlossene Aufträge werden in der Übersicht grün angezeigt, Aufträge, von denen noch nicht die Soll-Menge erreicht wurde, orange. Noch nicht erfüllte Aufträge rot.

COSYS bietet Ihnen eine auf Sie angepasste Komplettlösung aus Hard-, Software und Service. Neben der Software erhalten Sie bei COSYS auch passende Hardware, wie beispielsweise MDE- Geräte, Smartphones und Tablet. COSYS bietet außerdem einen Support- und Reparaturservice an.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, lassen Sie sich doch von einem unserer freundlichen Mitarbeiter unter +49 5062 900 0 beraten oder besuchen Sie den Retail Bereich unserer Webseite.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Information
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: info@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Lebend(ig)e Drucke – genARate von Konica Minolta ermöglicht mühelos ansprechende AR-Erlebnisse

Lebend(ig)e Drucke – genARate von Konica Minolta ermöglicht mühelos ansprechende AR-Erlebnisse

In einer Medienwelt, in der das Bewegtbild unsere Kommunikation bestimmt, muss Print kreative Möglichkeiten ausloten, interaktive Inhalte profitabel zu nutzen. Denn Bewegung vervielfacht den Erinnerungswert. Konica Minolta hat dazu eine spannende Lösung entwickelt, die das haptische Erlebnis von Print mit interaktiven Augmented-Reality-Formaten verknüpft: Mit genARate werden gedruckte Inhalte in bewegte Informationen verwandelt. Betrachter sehen Videos, Animationen oder 3D-Modelle, wenn sie ihr Smartphone oder Tablet auf einen Ausdruck richten.

Im Mittelpunkt des Tools steht eine mobile App, mit der kommerzielle Druckdienstleister, Hausdruckereien oder Marketingabteilungen Druckmaterialien mit faszinierenden, digitalen Inhalten aufwerten. Zugleich sorgt die App für Interaktion mit der Zielgruppe auf der eigenen Website. Dadurch eröffnet sich professionellen Druck-Dienstleistern ein neuer und profitabler Weg, analoge und digitale Kommunikation miteinander zu verbinden. Auf einfachste Art wird es möglich, Interessenten einen Film oder ein 3D-Muster direkt auf dem Ausdruck zu präsentieren, das neueste Modell eines Autos von innen zu erleben oder einem Prominenten das Wort zu geben – und das alles über einen Ausdruck.

Neben der App bietet die genARate-Plattform ein webbasiertes Studio-Tool, mit dem innerhalb von Minuten eigene, interaktive Anwendungen erstellt werden können – ganz ohne Programmieren und technische Expertise. Einige wenige Mausklicks und gedruckte Bögen, Bilder oder Grafiken sind mit digitalen Inhalten verknüpft. genARate beinhaltet eine integrierte Analysefunktionen zur Messung der App-Nutzung und Interaktion mit den Inhalten. Auch dafür sind keine umfangreichen technischen Kompetenzen oder detaillierte Kenntnisse der Plattform erforderlich. Mit einem gehosteten Service mit klarer Preisstruktur und einfachem Zugang können schnell und einfach Kampagne entwickelt werden.

Über die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH

Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH unterstützt als IT Services Provider ihre Kunden dabei, die digitale Transformation zu meistern. Dafür bietet das Unternehmen umfassende Beratung, Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen und Support für individuelle, leistungsfähige Gesamtlösungen. Im Fokus steht dabei die Optimierung von Geschäftsprozessen durch Workflow-Automatisierung. Zudem implementiert Konica Minolta Lösungen im Bereich IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit und Cloud-Umgebungen. Das Gesamtportfolio umfasst damit alle Komponenten, um die komplette Business-Infrastruktur von Unternehmen zu realisieren.

Als starker Partner für den Produktions- und Industriedruckmarkt bietet Konica Minolta Unternehmensberatung, modernste Technologie und Software und war 2016 zum neunten Mal in Folge Marktführer im Produktionsdruck. Das Hardware-Portfolio umfasst Drucksysteme für kleine und mittlere Volumen sowie Industriedruck. Dabei garantiert Konica Minolta Deutschland Kundennähe und professionelles Projektmanagement über den direkten und indirekten Vertriebskanal.

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH in Langenhagen leiten die Geschäftsführer Johannes Bischof und Tsuyoshi Yamazato. Die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH ist eine 100% Tochter der Konica Minolta Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Mit rund 44.300 Mitarbeitern weltweit erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Nettoumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro (Stand März 2019).

Weitere Informationen finden Sie unter http://newsroom.konicaminolta.de/. Folgen Sie Konica Minolta auch auf Facebook, YouTube und Twitter @KonicaMinoltaDE.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH
Europaallee 17
30855 Langenhagen
Telefon: +49 (511) 74040
Telefax: +49 (511) 7410-50
http://www.konicaminolta.de

Ansprechpartner:
Melanie Eibisch
Referentin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (511) 7404-5853
Fax: +49 (511) 7404-5915
E-Mail: Melanie.Eibisch@konicaminolta.de
Patrick Rothwell
Fink & Fuchs AG
Telefon: +49 (611) 74131-16
E-Mail: konicaminolta@finkfuchs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Smartphones für Unternehmen

Smartphones für Unternehmen

Smartphones sind in der heutigen Zeit allgegenwärtig. Ob an der Bushaltestelle, im Zug, beim Einkaufen oder in Restaurants, die Menschen nutzen sie überall und oft am Tag. Durch diesen täglichen Umgang sind die Menschen schon geschult. Nutzen Sie dies als Ihren Vorteil und führen sie Smartphones zur mobilen Datenerfassung in Ihrem Betrieb ein. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie klein sind und in jede Hosen- oder Jackentasche passen. Ähnlich wie im privaten Gebrauch sind Smartphones von Samsung und Apple sehr gefragt

Samsung Galaxy Xcover 4
Das Xcover 4 verfügt über ein 4.99 Zoll Fulltouch Display. Als Betriebssystem wird Android 7.0 genutzt. Es verfügt  über zwei Kameras. Die Frontkamera besitzt 5MP und die Kamera auf der Rückseite 13MP. Ein Vorteil vom Xcover 4 ist der wechselbare Akku, der bei vielen anderen Smartphones mittlerweile festverbaut ist.

Als SIM Karte wird Micro-SIM verwenden. Neben den mobilen Daten und WLAN, können Daten auch über Bluetooth übertragen werden.

Apple iPhone X Business
Das iPhone X besitzt ein 5.8 Zoll großes Display und verfügt über eine leistungsstarke Hardware. Durch ein Update kann das iPhone mit dem iOS 11.3 Betriebssystem betrieben werden. Für die Datenerfassung stehen auf der Front eine 7MP und auf der Rückseite eine 12MP Kamera zur Verfügung. Der Akku ist festverbaut.

Das iPhone  X nutzt eine Nano-Sim. Die Datenübertragung erfolgt über die mobilen Daten, WLAN und Bluetooth.

COSYS als Partner fürs Barcode Scanning
COSYS pflegt enge Partnerschaften zu den weltweitführenden Scan Engine Software Anbietern, um blitzschnelles und kostengünstiges Barcode Scanning per Smartphone und Tablet zu ermöglichen. Auch verschmutze Barcodes sind kein Problem.

COSYS setzt auf Multi Plattform und stellt Softwarelösungen für jedes Smartphone und Tablet mit Windows OS, Android OS oder iOS bereit.

Mit der passenden Softwarelösung von COSYS können Sie Smartphones besonders gut im Lager, Außendienst, Transport und im Einzelhandel nutzen. Eine kleine App Auswahl für Android finden sie hier:

Inventur Cloud App

Umlagerung App

Wareneingang App

Kommissionierung App

Pakettransport App

Hauspostverteilung App

Weitere Informationen zu unterschiedlichen Smartphones für den Einsatz im Betrieb finden Sie hier: https://www.android-barcodescanner.de/cosys-smartphone-uebersicht

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Wohndesign 2.0

Wohndesign 2.0

Wetscher Max – der Name ist ein Begriff. In der Designhalle der Familie Wetscher im Zillertal/Tirol wird Realität mit Virtualität kombiniert und so zu einem Einrichtungshaus der etwas anderen Art.  Von der 3D Küchenplanung am Magic Table mit integriertem Display, bis hin zum QR Konzept – Wetscher vereint Digitalisierung als Wohnstil mit trendigen, virtuellen Eyecatchern. Ein schneller Scan und schon bekommt der Kunde am Smartphone alle Informationen zum Möbelstück. Andere Farben, genaue Angaben zu den möglichen Materialien, Abmessungen sowie die Möglichkeit per Klick einen Verkäufer anzufordern.

Das absolute Highlight befindet sich direkt am Eingangsbereich. Die große Sichtbetonwand gegenüber dem Loungebereich – ein digitales Mosaik: 11 Displays unterschiedlicher Größe in Hoch- und Querformat. LG Screens von 32“ – 65“ erzeugen unterschiedliches Flair auf Knopfdruck, wie auch Inhaber Martin Wetscher erläutert: „Wetscher Max ist nicht nur ein Geschäftslokal, es ist auch ein Veranstaltungsort. Vom Moonlightclubbing bis zum Kochevent. Deshalb war es für uns wichtig, ohne große Umgestaltungen verschiedene Stimmungen erzeugen zu können.“ Peakmedia sorgte mit ihrem Full-Service Angebot für die optimale Umsetzung – Design der Mosaikwall, Software, Hardware und Installation – alles aus einer Hand. Mit Digital Signage ist alles möglich: Flexibilität durch rasches Wechseln von Content, Aufmerksamkeit der Kunden durch bewegte Inspirations-Bilder und Erzeugen von Flair & Harmonie, wie auch Wetscher betont: „Diese Installation ist für uns ein Emotionalisierungselement, sie ist viel mehr als eine Ansammlung von Screens. Bilder verwandeln einen Raum, beeinflussen das Ambiente. Je nach gezeigtem Inhalt wechselt sofort die Stimmung der Umgebung. Und durch die kunstvolle Anordnung vermitteln wir zudem unterbewusst unsere Kreativität.“

Über Peakmedia GmbH & Co.KG

Peakmedia bietet konsequent durchdachte Digital-Signage-Lösungen aus einer Hand – für kleine, mittelständische und große Unternehmen: Mit seiner webbasierten Software kompas, einem besonders leistungsstarken Player, präzise gefertigten Gehäusen und nicht zuletzt Werbekonzepten, die begeistern, etablierte sich das Unternehmen als smarter Ansprechpartner für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Peakmedia GmbH & Co.KG
Wildbichler Straße 31
A6341 Ebbs
Telefon: +43 (5373) 20555
Telefax: +43 (5373) 20555
http://www.peakmedia.at

Ansprechpartner:
Julia Huber
PR / Marketing
E-Mail: j.huber@peakmedia.at
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

COSYS Inventur App für eine moderne Bestandsaufnahme in Ihrem Unternehmen

COSYS Inventur App für eine moderne Bestandsaufnahme in Ihrem Unternehmen

Gestalten Sie Ihre jährliche Inventar Aufnahme schnell und intelligent mit der modernsten Technologie und verabschieden Sie sich von Stift und Papier. Mit der innovativen Inventur App von COSYS verwandeln Sie Ihren persönlichen Begleiter, das Smartphone, zu einem professionellen Inventurgerät mit Barcodeleser und können mit Schnelligkeit Artikel- und Lagerplatznummern über die Gerätekamera scannen. Die benutzerfreundliche Oberfläche der App garantiert Ihnen eine besonders einsteigerfreundliche und dennoch umfangreiche Bedienung der COSYS Inventur Cloud App. Plausibilitätskontrollen und ein schlankes Softwaredesign tragen dazu maßgeblich bei, indem der Anwender durch „die Inventur geführt wird“ und bei falschen Eingaben einen Hinweis darauf bekommt. Fehler werden so vermieden, wodurch Bestände klar und transparent werden.

Die COSYS Inventur Cloud App ist nicht nur in der Lage alle Funktionen eines klassischen MDE-Gerätes vollständig zu übernehmen, sie kann auch noch mehr!

Leistungsstarkes Cloud Backend zur Inventurverwaltung

Die Inventur App arbeitet mit einer in der Cloud gehosteten Verwaltungssoftware (COSYS WebDesk) zusammen, die die Verwaltung und Bearbeitung von Stamm- sowie Inventurdaten übernimmt. Über jeden beliebigen Browser können Sie auf den WebDesk zugreifen und online Ihre Stammdaten wie z.B. Artikeltexte, Preise und Bestände in der Cloud verwalten. Eine Schnittstelle zur Warenwirtschaft, die COSYS standardmäßig in jede Lösung implementiert, ermöglicht eine Anbindung der COSYS Cloud an die Warenwirtschaft (SelectLine, TopM, KISS, prohandel, weclapp uvm.). Ein Import von Stammdaten aus dem ERP wird so gewährleistet, damit bei der Inventuraufnahme Artikeldaten vorhanden sind. Wenn Stammdaten importiert wurden, gleicht die App automatisch die erfassten Daten mit diesen ab, um Aufnahmefehler zu vermeiden. Während der Inventur erfasste Daten werden dann anschließend an die COSYS Cloud geschickt, um Inventurlisten und Reports zu erstellen und sie zu drucken. Die Daten können auch an die Warenwirtschaft übermittelt werden.

Die Verwaltung von Benutzer- und Geräterechten ist ebenfalls über den WebDesk möglich, da nicht jeder Mitarbeiter die Rechte haben sollte verschiedene Einstellungen in der App zu ändern. Dies würde im schlimmsten Fall die Inventurergebnisse verfälschen.

Vorteile der Inventur App

  • schnelle und einfache Inventur mit Smartphones
  • schnelle Implementierung der Inventur App (Herunterladen und loslegen)
  • leistungsstarkes Barcode Scanning mit Smartphones
  • Cloud basiertes Backend zur Inventur Nachbearbeitung
  • Schnittstelle an Ihr ERP
  • Fehlerfreie Erfassung des Inventar
  • Backend zur Verwaltung der Inventur und Erstellung von Reports / Inventurlisten
  • Ein Ansprechpartner für das gesamte Inventursystem
  • Service und Support vor, während und nach der Inventur durch COSYS Inventur Experten

Inventur App von COSYS als kostenlose Demo

Sie wollen sich einen genaueres Bild von COSYS Inventur App machen? Dann laden Sie sich die kostenlose Demo App COSYS Cloud Inventur auf Ihr Smartphone.

  • Laden Sie sich die COSYS Cloud Inventur Android aus dem Playstore hier
  • Laden Sie sich die COSYS Cloud Inventur iOS aus dem Appstore hier

COSYS: Ihr Ansprechpartner für die Inventur

Möchten Sie Ihre Inventur nicht mit Ihrem eigenen Smartphone absolvieren? Kein Problem! Der COSYS Inventurservice bietet Ihnen viele verschiedene Geräte zur mobilen Datenerfassung (Samsung XCover4, Datalogic MemorX3, Honeywell EDA50 und viele mehr) als Miete für Ihre Inventur an.

Der Funktionsumfang dieser Inventur App reicht ihnen nicht aus? Sie haben eigene Wünsche oder benötigen zusätzliche Erfassungsfelder? Sie brauchen kompetente Unterstützung durch ein erfahrenes Support-Team?

Dann können Sie auf unser Know-how in der Umsetzung von mobilen Softwareapplikationen und Inventurprozessen zählen. Gern gehen wir flexibel auf Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen ein und bieten Ihnen eine, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte, Inventurlösung an.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf www.cosys.de oder www.inventurservice.de.

Weitere passende Themen zur Inventur

COSYS Inventur App iOS

COSYS Inventur App Android

COSYS Inventur Software und Apps

MDE Geräte Vermietung und Inventursets

Video: Inventur mit dem Smartphone

 

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit dem Umstieg auf das Android-Betriebssystem Prozesse verbessern

Mit dem Umstieg auf das Android-Betriebssystem Prozesse verbessern

2020 endet der Betriebssystemsupport von Microsoft für mobile Geräte, doch das ist nicht der einige Grund warum es Sinn macht Android Geräte einzusetzen. Die Anforderungen an mobile Endgeräte sind durch die hohen Erwartungen des Marktes insbesondere bei den Lieferzeiten und dem Volumen der Aufträge gestiegen. Es werden neue Werkzeuge benötigt um auch zukünftige Herausforderungen zu bestehen.

Fehlende Sicherheitsupdates und Probleme bei der Nachbeschaffung von Ersatzgeräten und Zubehör sind für Unternehmen ein unkalkulierbares Risiko. Zebras LifeGuard System hingegen sichert die Entwicklung für 7 Jahre und somit einen reibungslosen Betrieb und eine hohe Investitionssicherheit.

Mit neuen Geräten auf Basis des Android Betriebssystems können zukunftsweisende Anwendungen Prozesse optimieren. Verbesserte Scanning-Eigenschaften und eine insgesamt immer leistungsstärkere Technik sorgen für Effizienzgewinne im Warehouse Management.

SOTI MobiControl

Neuste Geräteverwaltung wie die von SOTI MobiControl hilft dabei die mobilen Geräte besser zu verwalten. Support kann per Fernwartung einfach und sicher erfolgen und auch der Roll-out von Updates lässt sich mit der Mobile Device Management Software vereinfachen.

Die Lagerverwaltung hat in den letzten Jahren durch die Entwicklung des E-Commerce Versandhandel und damit steigenden Lieferzahlen ein hohes Aufkommen von Aufträgen erfahren. Neuste Mobile Geräte unterstützen dabei Fehler im Lager zu minimieren, mehr Transparenz über den Fahrzeugbestand zu erhalten sowie insgesamt einen höheren Durchsatz beim Picking zu erreichen.

Heute gibt es am Markt eine große Auswahl an unterschiedlichen mobilen Endgeräten mit Android Betriebssystem. Neuste Android-Versionen helfen dabei bestehende Prozesse zu verbessern. Mitarbeiter können dank Barcodeerfassung sicherer arbeiten und bringen mit neuster Technologie bessere Resultate hervor!

Genießen Sie die Vorteile des Android-Betriebssystems:

  • Technologische Entwicklung des Smartphone-Zeitalters für professionelle Anwendungen nutzen
  • Permanente Weiterentwicklung und eine Fülle neuer Apps wie die Cloud Inventur App und Funktionen
  • Intuitive Oberflächen die Mitarbeiter schnell beherrschen
  • Effiziente Oberflächen und Software die den Mitarbeiter durch das Lager führen statt viele Entscheidungen abzuverlangen.
  • Nutzen Sie die neuen Technologien für Effizienzgewinne und langfristige Wettbewerbsvorteile

Setzen Sie Ihr nächstes Technologieprojekt um und profitieren von der langfristigen Nutzung unserer Softwarelösungen durch Reparaturen und Wartungen. COSYS stellt seine Softwarelösungen plattformunabhängig bereit, so lassen sich Smartphones auch mit Apple iOS Betriebssystem nutzen.

Erfahren Sie mehr über COSYS Supply Chain Management Software

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kollegin Kerstin Kuhn gewinnt mit Freight2Meter die FIEGE Innovation Challenge 2019

Kollegin Kerstin Kuhn gewinnt mit Freight2Meter die FIEGE Innovation Challenge 2019

„We want your best logistics idea“- unter diesem Motto stand die diesjährige FIEGE Innovation Challenge. Was die FIEGE Innovation Challenge genau ist, wie wir dazu gekommen sind, daran teilzunehmen, mit welcher Idee unser Team „Freight2Meter“ an den Start gegangen ist und was unser Fazit aus dem Ganzen ist, dazu im Folgenden mehr.

Die Challenge

Die FIEGE Gruppe hat ihren Stammsitz in Greven, Westfalen, und zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht vor allem in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Bei der FIEGE Innovation Challenge sind sowohl FIEGE-Mitarbeiter als auch Studierende dazu eingeladen, neuartige Geschäftsmodelle und Ideen oder Prozessverbesserungen zu erarbeiten und diese einzureichen bzw. im späteren Prozess vorzustellen und einer Jury gegenüber zu verteidigen. Dabei kann man sich alleine oder mit einem Team aus mehreren Mitgliedern bewerben. So sollen die Bewerber die Möglichkeit bekommen, ihre Ideen verwirklichen zu können und Innovationen für die Zukunft werden geschaffen.

Das Modul Entrepreneurship

Die Teilnehmer meines Teams studieren alle „Logistik“ im Master an der FH Münster unter der Leitung von Prof. Dr. Franz Vallée. Dieser Studiengang klingt zunächst sehr spezifisch, ist jedoch äußerst interdisziplinär. So bekamen wir im Rahmen des Moduls „Entrepreneurship“ die Möglichkeit, eine neue Geschäftsidee im Bereich der Logistik zu entwickeln. Hierbei bekamen wir von unserem Dozenten Colin Schulz Unterstützung, der uns mit Rat und Tat beistand und versucht hat, mit seinen Erfahrungen unsere Fragen zu beantworten und auch uns kritische Fragen gestellt hat, um unsere Gedanken weiter anzuregen. Da dieses Modul glücklicherweise genau in den Zeitraum der Innovation Challenge fällt, konnten wir uns mit unserer Idee bei FIEGE bewerben.

Das Team

Interdisziplinär ist nicht nur unser Studiengang aufgestellt, sondern auch mein Team für die Innovation Challenge. Mit Frauenpower konnte mein Team bestehend aus Josy Spross, Ann-Christin Rüdebusch, Lena Tautz und mir, Kerstin Kuhn, die Jury Runde um Runde überzeugen. Die unterschiedlichsten Praxiserfahrungen, die wir bereits im Vorfeld sammeln konnten, haben unserem Team geholfen, gemeinsam eine solide Geschäftsidee zu entwickeln und auszuarbeiten.

Die Idee

„Freight2Meter – Die flexible Frachtvermessung“ – mit diesem Namen haben wir unsere Idee eingereicht. Doch was ist eigentlich unsere Idee? Wir sind auf das Problem aufmerksam geworden, dass vor allem im Stückgutbereich oftmals Abmessungen von Packstücken nicht korrekt sind, was eine Reihe an weiteren Problemen mit sich führt.

Neben der falschen Tarifierung, passen die Frachtstücke am Ende manchmal nicht in den LKW, was zu Verspätungen oder zusätzlichen Fahrten und am Ende immer zu hohen Geldverlusten führt. Dieses Problem trifft vor allem Speditionen, welche damit einen beträchtlichen Verlust machen. Hier kommt dann unser Produkt ins Spiel. Wir hatten die Idee, dem Fahrer ein 3D-Kamerafähiges Smartphone mitzugeben, um die Fracht am Ort der Versendung zu vermessen und die Daten an das System zu übertragen. So kann die Fracht korrekt tarifiert werden und bei der Versendung von Gütern über Umschlagszentren können dank der frühzeitigen Datenerfassung Touren besser ausgelastet und Routen optimiert werden.

Dieses Problem und auch unsere Lösung konnten wir im Entwicklungsprozess im Gespräch mit mehreren Speditionen und Experten validieren und weiterentwickeln und kamen so letztendlich auf unser Endprodukt. Mein Dank gilt an dieser Stelle auch den Mitarbeitern von Vallée und Partner, welche mir im Prozess der Ideenfindung kompetente Tipps und Kritik aus der Sicht der Logistik gegeben haben und mir einen tieferen Einblick in die benötigten IT-Prozesse gewähren konnten.

Der Ablauf

Nach der Einsendung der Idee, sind die interessantesten Ideen ausgewählt worden und durften im sogenannten Light-Pitch antreten. Hierfür haben wir eine kurze Präsentation ausgearbeitet, bei der Aspekte wie das Problem, unsere erarbeitete Lösung, der Zielkunde, der Markt und die Konkurrenz aufgegriffen und analysiert wurden. Danach mussten wir uns Fragen des Innovation Challenge Team und einem Experten des Bereichs von FIEGE stellen und wurden auf Herz und Nieren geprüft.

Mitte Juni bekamen wir dann die Nachricht, dass wir im Light-Pitch überzeugen konnten und wurden zum Finale der FIEGE Innovation Challenge eingeladen. Hierfür verfeinerten wir unsere Präsentation noch weiter, bekamen auch tatkräftige Unterstützung von Seiten des FIEGE Innovation Challenge Teams.

Das Finale

Am 11. Juli war es dann soweit, das Finale stand an. Bei einem gemeinsamen Mittagessen durften wir die anderen fünf Bewerberteams, die es in das Finale geschafft hatten, und ein paar der Juroren bereits kennenlernen. Anschließend hatte jedes Team 10 Minuten Zeit, sein Geschäftsmodell der Jury und dem Publikum vorzustellen, und musste anschließend der Jury Rede und Antwort stehen. Die Jury bestand dabei aus Teilen des FIEGE Managements und auch aus externen Experten. Nachdem alle sechs Finalisten präsentiert hatten, konnten das Publikum für ihre favorisierte Idee abstimmen und auch die Jury zog sich zurück, um sich zu beraten.

Etwas später fand dann die Siegerehrung statt. Dabei gab es dieses Jahr eine Premiere. Da sich die Jury nicht auf einen Gewinner einigen konnte, gab es dieses Jahr zwei erste Plätze, einer davon wurde an uns vergeben. Der andere erste Platz ging an Felix Koch, der mit seiner Idee zum Thema City Logistik überzeugen konnte.

Die Erfahrung

Die Teilnahme an der FIEGE Innovation Challenge ist eine Erfahrung, die keines meiner Teammitglieder missen möchte. Neben dem Preisgeld, das man gewinnen kann, gewinnt man an unvergesslichen Erfahrungen. Ein Produkt und ein Geschäftsmodell zu entwickeln ist ein langwieriger Lernprozess, bei dem man auch einmal in eine Sackgasse gelangen kann, zurückrudern muss, sich neu aufstellen und mit neuer Kraft weitermachen muss. Manchmal ist uns das nicht leichtgefallen, aber am Ende können wir das Fazit ziehen, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat.

Die Zukunft der Ideen

Damit die Kandidaten mit der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle nicht alleine gelassen werden oder die Ideen gar im Sand verlaufen, bietet FIEGE den Finalisten die Möglichkeit mit Unterstützung des Unternehmens zu verwirklichen. Dafür wird im September ein sogenanntes Innovation Bootcamp stattfinden. Hier wird an zwei Tagen ein ausgiebiger Workshop durchgeführt, bei dem an den Ideen zusammen mit Mentoren aus der FIEGE-Welt weiter ausgearbeitet und entwickelt werden können. Auch daran wird unser Team teilnehmen und weiter an der Idee feilen. Ich persönlich werde hier jedoch leider nicht teilnehmen können, da mein eigenes neues Projekt bereits vor der Tür steht, ein Auslandssemester in Mexiko.

https://www.vallee-partner.de/blog/fiege-innovation-challenge-2019

Über VuP GmbH – Vallée und Partner

VuP GmbH – Vallée und Partner
Willy-Brandt-Weg 13
48155 Münster
Telefon: 0251 – 14 989 246
E-Mail: frankenberger@vallee-partner.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VuP GmbH – Vallée und Partner
Willy-Brandt-Weg 13
48149 Münster
Telefon: +49 (251) 14989200
Telefax: +49 (251) 14989299
https://www.vallee-partner.de

Ansprechpartner:
Marc Frankenberger
Senior Business Development und Marketing
Telefon: +49 (251) 14989246
E-Mail: frankenberger@vallee-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel