Rescue Live Guide von LogMeIn: Neue Video- und Sprachfunktionen

Rescue Live Guide von LogMeIn: Neue Video- und Sprachfunktionen

LogMeIn, Inc., ein führender Anbieter von Lösungen wie GoTo, LastPass und Rescue, die das Arbeiten von jedem Ort aus ermöglichen, gab heute neue Funktionen in der Remote Support Lösung Rescue Live Guide bekannt. Die Co-Browsing-Funktionen der Lösung werden mit Face-to-Face-Video und Voice-over-Internet-Protokoll (VoIP) erweitert.

Rescue Live Guide bietet Unternehmen die Flexibilität, die es beim Co-Browsing erfordert. Die Lösung ermöglicht Co-Browsing in jedem Browser und auf jedem Gerät. So können Unternehmen ihre Kunden zu jederzeit innerhalb der Customer-Journey unterstützen.  Die neuen Video- und Sprachfunktionen lassen Unternehmen einen stabilen, individuellen, virtuellen Support bereitstellen und Kunden in Echtzeit von überall aus durch ihre Produkte und Dienstleistungen führen. Rescue Live Guide bietet ein Höchstmaß an Flexibilität und Sicherheit. Da die Lösung ohne Code implementiert werden kann, können Service-Agenten sofort mit dem Co-Browsing starten, ohne dass Änderungen an der Webseite vorgenommen werden müssen. So sehen Unternehmen einen sofortigen ROI.

„Die Ereignisse der letzten 18 Monate haben Unternehmen dazu gezwungen in digitale Engagement-Lösungen zu investieren. Kunden auf der ganzen Welt nehmen diese neuen virtuellen Optionen, die die Kommunikation verbessern und den Service-Aufwand verringern, schnell an“, sagt John Ragsdale, Distinguished Vice President of Technology Research, TSIA. „Der Kundenwunsch nach Engagement-Tools wie einem Video-Chat nimmt stetig zu. Laut der TSIA Channel Preference Study 2021 gaben 55 Prozent der Befragten an, dass sie Video-Chat bevorzugt oder zumindest gelegentlich nutzen – im Jahr 2020 lag dies noch bei 28 Prozent.“

LogMeIn hat die neuen Video- und Sprach-Funktionen als Reaktion auf die sich verändernden Kundenerwartungen an den digitalen Support eingeführt. Denn die Interaktionsgewohnheiten der Bevölkerung haben sich durch die Pandemie enorm verändert. Durch die Integration von Face-to-Face-Video und VoIP in Rescue Live Guide koppelt das Unternehmen die digitale Zusammenarbeit über Co-Browsing mit Sprach- und Videosupport. Das bietet eine viel intimere Erfahrung in der virtuellen Umgebung. Unternehmen bekommen die Möglichkeit, die persönlichen Erfahrungen ihrer Kunden durch diese Technologie zu reproduzieren oder sogar zu ersetzen. Dieses hohe Maß an Engagement kann sich auf die gesamte Customer Journey auswirken. Das führt zu einer erhöhten Conversion-Rate im Verkauf, einem besseren On-Boarding neuer Mitarbeiter und einem vereinfachten Support in allen Bereichen. Die Technologie funktioniert auch branchen- und anwendungsübergreifend: von sensiblen Finanzgesprächen über Informationen von potentiellen Käufern bis hin zu komplizierten Apps oder Online-Konten.

„Die Bereitstellung von Face-to-Face-Video und erweiterten Sprachfunktionen innerhalb der Co-Browsing-Lösung steigert die leistungsstarke Erfahrung, die Rescue Live Guide bietet“, sagt Dave Campbell, Vice President of Products bei LogMeIn. „Kunden tendieren zu intensiver virtuellen Interaktion mit Support- und Vertriebsteam. Diesen Trend hat die Covid-19-Krise noch weiter beschleunigt. Unternehmen müssen diesen Forderungen gerecht werden, denn die Präferenz zu virtuellen Erlebnissen wird wahrscheinlich auch nach der Pandemie bleiben. Die Erweiterung von Rescue Live Guide geht auf die Kundenstimmen ein, die wir seit geraumer Zeit erhalten. Co-Browsing mit Video-Chat zu koppeln führt zu einem „Show and Tell“-Erlebnis. Außerdem verbessern sie die Benutzerfreundlichkeit von Live Guide und Unternehmen können von überall aus effektiver interagieren und gleichzeitig eine persönlichere Interaktion bieten.“

Weitere Informationen unter: https://www.logmeinrescue.com/solutions/cobrowsing-software

Über die LogMeIn Germany GmbH

Die Lösungen von LogMeIn, wie GoTo, LastPass, Rescue oder LogMeIn Central, erschließen das Potenzial moderner Arbeitskräfte. Sie ermöglichen es Millionen von Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt, ihre beste Arbeit zu leisten, wann immer und vor allem wo immer sie wollen. Als Pionier in der Technologie der Fernarbeit und treibende Kraft hinter der heutigen "Work-from-anywhere"-Bewegung ist LogMeIn zu einem der weltweit größten SaaS-Unternehmen mit Millionen aktiven Nutzern, mehr als 3.500 Mitarbeitern weltweit und einem Jahresumsatz von über 1,3 Milliarden US-Dollar geworden. Für circa zwei Millionen Kunden weltweit ist die Software von LogMeIn wesentlicher Bestandteil ihres täglichen Lebens. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und weiteren Standorten in Nordamerika, Südamerika, Europa (Deutschland, Irland, Großbritannien, Ungarn), Asien und Australien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LogMeIn Germany GmbH
Alter Schlachthof 51
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 3544990
https://www.logmein.com/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.