Hexagon stellt HxGN Connect vor, eine SaaS-Arbeitsumgebung für nahtlose, raumübergreifende Zusammenarbeit, Planung und Reaktion

Hexagon stellt HxGN Connect vor, eine SaaS-Arbeitsumgebung für nahtlose, raumübergreifende Zusammenarbeit, Planung und Reaktion

Hexagon AB, ein weltweit führender Anbieter von Sensor-, Software- und autonomen Lösungen, teilt die Einführung von HxGN Connect mit. HxGN Connect ist eine SaaS-Arbeitsumgebung für stadt- und regionsübergreifende Zusammenarbeit, die es Behörden und unterschiedlichen Organisationen ermöglicht, Daten auszutauschen und Maßnahmen in Ad-hoc-, Routine- und Notfallsituationen zu koordinieren.

HxGN Connect wird in Microsoft Azure gehostet und bietet eine vernetzte Arbeitsumgebung zur einheitlichen Sicht auf Informationen innerhalb und zwischen verschiedenen Einheiten. Teilnehmende Organisationen können aktiv zusammenarbeiten und Daten auf sicherer Weise austauschen – noch während sich Ereignisse und Vorfälle entwickeln. So werden technische und politische Barrieren überwunden, die häufig zu verpassten Chancen, widersprüchlichen Handlungen, Fehlern und Verzögerungen führen.

Laut Gartner „müssen CIOs von Behörden in Smart-Cities dringend mit allen Akteuren im städtischen Ökosystem zusammenarbeiten und – was noch wichtiger ist – diese Akteure in die Lage versetzen, auf offene, transparente und vertrauensvolle Weise miteinander zu kooperieren.“ (Quelle: From Smart City to Intelligent Urban Ecosystem—Unlocking Data Value Is the Key to Cities’ Industrial Partnerships; 29. Oktober 2020).

Mit HxGN Connect können Organisationen über eine einfache Kooperation hinaus zu einer echten Zusammenarbeit übergehen, bei der alle Beteiligten einen gegenseitigen Nutzen erzielen. HxGN Connect ist einfach zu implementieren und zu skalieren – egal ob zwischen mehreren Abteilungen in einer Behörde oder zwischen mehreren Organisationen über ganze Städte und Regionen hinweg.

„Die Zukunft von Smart Cities liegt in vernetzten Datengemeinschaften, die es Nutzern ermöglichen, unabhängig von organisatorischen und geographischen Zugehörigkeiten oder technologischen Einschränkungen mit Menschen und Informationen zu arbeiten“, sagt Hexagons Präsident und CEO Ola Rollén. „Mit HxGN Connect wird Zusammenarbeit neu gedacht. Diese Lösung baut Barrieren ab und schließt Lücken zwischen vertikalen Sektoren, Organisationstypen und operativen Funktionen, was zu sichereren Städten, effektiveren Dienstleistungen und zufriedeneren Einwohnern führt.“

HxGN Connect bringt öffentliche Sicherheit, Verkehrswesen, Versorgungsunternehmen und andere mit ihnen verbundene Organisationen einer Stadt nahtlos zusammen. Es lassen sich Personen, Orte und Aktivitäten visualisieren, Nachrichten senden und sich gegenseitig Aufgaben zuweisen. Dabei behalten alle Kooperationspartner das Eigentum an ihren und die Kontrolle über ihre eigenen Daten – eine zentrale Speicherung findet nicht statt. Um mehr über diesen zweckmäßigen, cloudbasierten Subscription-Dienst zu erfahren, der sich rasch in Städten und Regionen implementieren lässt, stehen weitere Informationen bereit unter https://go.hexagonsi.com/connect-DE.

Solten Sie an weiteren Informationen rund um HxGN Connect oder an einem Experteninterview mit Hexagon interessiert sein, melden Sie sich gerne bei Katharina Ehrnsperger. Bildmaterial zur Pressemitteilung finden Sie hier.

Über die HxGN Safety & Infrastructure GmbH

Hexagon ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Sensor-, Software- und autonome Lösungen. Wir nutzen Daten, um die Effizienz, Produktivität und Qualität in Anwendungen für Industrie, Fertigung, Infrastruktur, Sicherheit und Mobilität zu steigern.

Unsere Technologien tragen zur Ausgestaltung urbaner und produktionstechnischer Ökosysteme bei, sodass diese zunehmend vernetzt und autonom funktionieren – so sichern wir eine skalierbare, nachhaltige Zukunft.

Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) beschäftigt rund 21.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erwirtschaftet einen jährlichen Nettoumsatz von etwa 3,8 Mrd. €. Weitere Informationen finden Sie unter hexagon.com. Folgen Sie uns auch unter @HexagonAB.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HxGN Safety & Infrastructure GmbH
Reichenbachstr. 3
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 96106-0
Telefax: +49 (89) 96106-6790
http://www.hexagonsafetyinfrastructure.com/de-de

Ansprechpartner:
Katharina Ehrnsperger
Finn Partners Germany GmbH
Telefon: +46 (70) 873-7901
E-Mail: katharina.ehrnsperger@finnpartners.com
Dr. Matthias Alisch
Head of Marketing
Telefon: +49 (89) 96106-4142
E-Mail: matthias.alisch@hexagon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.