SolarWinds erweitert umfassendes Portfolio für Datenexperten um „Database Insights for SQL Server“

SolarWinds erweitert umfassendes Portfolio für Datenexperten um „Database Insights for SQL Server“

SolarWinds (NYSE:SWI), ein führender Anbieter leistungsstarker und erschwinglicher IT-Management-Software, erweitert sein umfassendes Portfolio für das Datenbankleistungsmanagement um die neue Lösung SolarWinds® Database Insights for SQL Server®. Database Insights for SQL Server vereint die Funktionen der preisgekrönten Lösungen SolarWinds Database Performance Analyzer (DPA) und SolarWinds SQL Sentry® (dem Vorzeigeprodukt von SentryOne) in einem neuen, einzeln lizenzierten Produkt. Dieses bietet die umfassenden Leistungs- und Umgebungsdaten, die Datenteams für die Leistungsoptimierung von Microsoft® SQL Server und anderen führenden Datenbankplattformen benötigen – ob On-Premises, in der Cloud oder in hybriden Umgebungen.

Database Insights for SQL Server kombiniert die durch maschinelles Lernen gestützten Datenbank-Anomalieerkennungsfunktionen von DPA mit den detaillierten Leistungsinformationen von SQL Sentry und hilft so, Probleme aufzuspüren, die Zeit für die Behebung zu verkürzen und zu verhindern, dass die Probleme erneut auftreten. Dank der relevanten, praktisch umsetzbaren Metriken können Datenexperten Microsoft SQL Server-Datenbanken unabhängig von ihrem Speicherort überwachen, einsehen und Berichte erstellen. Außerdem können sie die Gesamtleistung überwachen, detaillierte Drilldowns zu Datenbanken und Betriebssystemen durchführen und Performance-Dashboards an die Anforderungen der Stakeholder anpassen. Gleichzeitig geht Database Insights über SQL Server hinaus und bietet mit der Leistungsverwaltung für mehr als 20 On-Premises- und Cloud-Datenbankplattformen eine der breitesten Datenbankabdeckungen in der Branche.

Daten und Datenbanken wachsen exponentiell“, sagt Rohini Kasturi, EVP und Chief Product Officer bei SolarWinds. „Dieses zusätzliche Wachstum bringt eine zunehmende Komplexität mit sich und macht es schwierig, bei auftretenden Problemen Lösungen zu finden. Das ist bereits kompliziert genug, doch hybride Umgebungen machen die Leistungsüberwachung schwieriger als je zuvor. Database Insights for SQL Server stärkt unser Angebot für das Datenbankleistungsmanagement für Kunden, die sich heutzutage nicht nur auf das Datenbankmanagementsystem von Microsoft SQL Server verlassen, sondern eine Vielzahl von Datenbanken nutzen.

SolarWinds Query Report 2021: Database Priorities and Pitfalls

Kasturi weist darauf hin, dass diese erhöhte Komplexität beim Management, mit der Datenbankexperten umgehen müssen, im SolarWinds Query Report 2021: Database Priorities and Pitfalls1 näher behandelt wird. Dieser Report wirft einen genauen Blick auf die aktuelle Lage des Datenbankmanagements, untersucht die größten Herausforderungen für Datenbankexperten und zeigt auf, wie sie am besten bewältigt werden können.

Dem Report zufolge bewerten 41 % der Befragten mindestens die Hälfte der Datenbanken ihres Unternehmens als kritisch wichtig für den Unternehmenserfolg. Ein Viertel der Befragten nannte Oracle® Database als die wichtigste aktuell genutzte Plattform, gefolgt von einer relativ gleichmäßigen Verteilung auf die am zweit-, dritt- und vierthäufigsten genutzten Plattformen: Microsoft SQL Server (19 %), MySQL® und/oder MariaDB® (19 %) sowie Postgres®/PostgreSQL® (18 %).

Die Heterogenität, die wir in heutigen Datenbankumgebungen beobachten, unterstreicht den Bedarf an plattformübergreifenden Lösungen für das Datenbankleistungsmanagement, die unabhängig vom Datenbanktyp oder dem Speicherort der Daten eine umfassende Abdeckung bieten“, sagt Kasturi. „Diese Vielfalt führt zu wachsendem Druck, da das Volumen der Datenbanken in den Unternehmen wächst. Ein Drittel der Befragten gab an, mehr als 300 Datenbanken in ihrer Umgebung zu verwalten. Datenbanken werden immer mehr als entscheidend für den Unternehmenserfolg angesehen und dementsprechend wird auch das Management komplexer.“

Die Befragten gaben dementsprechend auch an, den größten Teil ihrer Zeit auf die Datenbankwartung statt auf die Weiterbildung in zentralen und für die aktuellen Herausforderungen wichtigen Bereichen wie Leistungs-/Abfrageoptimierung, Sicherheitsmanagement und Data Engineering zu verwenden.

Gleichzeitig werden sich Workloads schnell in die Cloud verlagern: Während nur 13 % der Befragten Cloud DBaaS als eines der Datenbankmanagementsysteme nannten, die ihr Unternehmen derzeit einsetzt, nannten die Befragten Cloud DBaaS als eine der drei Datenbankplattformen, die in den nächsten drei Jahren mit höchster Priorität eingeführt werden sollen. Fast zwei Fünftel (38 %) der Technikexperten erwarten für 2021 höhere Budgetzuweisungen (verglichen mit 2020), die ihnen helfen werden, die zunehmende Komplexität rund um Datenbanken zu bewältigen. Diese Untersuchungen weisen auf eine beschleunigte Verlagerung in die Cloud hin und zeigen, dass neue Fähigkeiten benötigt werden, um die Komplexität der Workloads zu managen und die Leistung der wichtigsten Infrastruktur eines Unternehmens sicherzustellen: der Datenbank.

Bei SolarWinds stehen unsere Investitionen in das Datenbankleistungsmanagement für unsere Selbstverpflichtung und unseren Fokus darauf, mit zukünftigen Innovationen das Leben von Datenexperten zu verbessern, auch wenn ihre Aufgaben und die Zahl der von ihnen verwalteten Datenbanken wachsen und immer komplexer werden“, sagt Kasturi. „Das gesamte Portfolio bietet Datenteams eine der umfassendsten und kosteneffizientesten verfügbaren Lösungen mit robusten Funktionen zum effektiven Verwalten und Optimieren der Datenbankleistung, unabhängig vom Datenbanktyp oder dem Ort, an dem die Daten in großem Umfang gespeichert werden.“

SolarWinds-Portfolio für das Datenbankleistungsmanagement

Die SolarWinds-Lösungen für das Datenbankleistungsmanagement bieten auf Best Practices basierende intelligente Empfehlungen für eine schnellere Fehlerbehebung sowie eine KI-Implementierung zur Anomalieerkennung, um potenzielle Probleme vorauszusagen und zu erkennen, bevor sie geschäftliche Abläufe verhindern, die Datenbereitstellung zu beschleunigen und Kosten zu kontrollieren. Die plattformübergreifenden Lösungen helfen Datenexperten, komplexe Umgebungen im Blick zu behalten, und bieten ihnen die nötige Transparenz, um die Leistung von Multiplattform-Datenbanken proaktiv zu optimieren und unabhängig vom Speicherort der Datenbanken das Risiko von Geschäftsunterbrechungen zu minimieren.

Das komplette SolarWinds-Portfolio für das Datenbankleistungsmanagement umfasst die folgenden Produkte:

  • Database Insights for SQL Server Breite Abdeckung mit detaillierten Datenbank- und Systemmetriken für auf Microsoft SQL Server-Datenbanken bezogene Microsoft-Dienste und weitere führende Datenbankplattformen, die dazu beitragen, auch in den größten Umgebungen die Leistung zu optimieren und Probleme zu beheben.
  • Database Performance Analyzer Datenbankmanagement-Software für die Leistungsüberwachung, ‑analyse und ‑optimierung mit Unterstützung für Oracle, Microsoft SQL Server, Azure® SQL Database, PostgreSQL, MySQL, MariaDB, IBM® DB2®, Amazon® RDS, Amazon Aurora, SAP® ASE, Percona® und EDB Postgres-Datenbanken.
  • SQL Sentry Datenbankleistungsüberwachung für die Microsoft®-Datenplattform mit schneller Ursachenanalyse und Transparenz für die gesamte Microsoft-Datenumgebung. SQL Sentry unterstützt Microsoft SQL Server, Azure SQL Database, Azure SQL Managed Instance und Amazon RDS SQL Server-Datenbanken.
  • Database Performance Monitor Datenbankleistungsüberwachung und ‑optimierung für Open-Source-Datenbanken einschließlich Azure SQL Database, MySQL, MariaDB, Percona, PostgreSQL, EDB Postgres, GCP for PostgreSQL, GCP for MySQL, Amazon RDS, Amazon Aurora, Azure Database, Redis®, MongoDB® und Vitess.

Weitere Ressourcen

1Die Ergebnisse des The SolarWinds Query Report 2021: Database Priorities and Pitfalls (United Kingdom) basieren auf einer im Februar 2021 durchgeführten Umfrage unter 329 Technikexperten in kleinen, mittelgroßen und großen Unternehmen des öffentlichen und privaten Sektors im Vereinigten Königreich, die für das Datenbankleistungsmanagement verantwortlich waren (Fachkräfte, Management und leitende Positionen).

Kontakt zu SolarWinds

#SWIproducts

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete“ Aussagen, die den Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 unterliegen, einschließlich Aussagen zu den Fähigkeiten der neuen Führungskräfte, unseren Fokus auf Kundenerfolg, Sicherheit und Produktinnovation erfolgreich voranzutreiben. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen und Einschätzungen des Managements und auf dem Management aktuell zur Verfügung stehenden Informationen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Aussagen, die keine historischen Fakten sind und durch Begriffe wie „anstreben“, „erwarten“, „glauben“, „können“, „könnten“, „sollten“, „beabsichtigen“, „werden“, „würden“, „planen“, „schätzen“, „fortfahren“ oder ähnliche Ausdrücke sowie deren Verneinung gekennzeichnet sein können. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Faktoren, die solche Abweichungen verursachen oder zu ihnen beitragen könnten, beinhalten unter anderem die Risiken und Unwägbarkeiten, die näher in bei der Securities and Exchange Commission hinterlegten oder eingereichten Dokumenten beschrieben sind, einschließlich der in unserem Jahresbericht im Formular 10-K für den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2020, eingereicht am 1. März 2021, genannten Risikofaktoren und unserem Quartalsreport im Formular 10-Q für den Zeitraum bis zum 31. März 2021, eingereicht am 10. Mai 2021. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen entsprechen dem aktuellen Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und SolarWinds verpflichtet sich nicht, diese Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Marken SolarWinds, SolarWinds & Design, Orion und THWACK stehen im alleinigen Eigentum der SolarWinds Worldwide, LLC oder ihrer verbundenen Unternehmen, sind im U.S. Patent and Trademark Office eingetragen und können in anderen Ländern eingetragen oder angemeldet sein. Alle sonstigen Marken, Dienstleistungsmarken und Logos von SolarWinds können Marken nach nicht kodifiziertem Recht, eingetragen oder angemeldet sein. Alle sonstigen hier erwähnten Marken dienen lediglich zu Identifikationszwecken und sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen.

© 2021 SolarWinds Worldwide, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Über die SolarWinds Software Germany GmbH

SolarWinds (NYSE:SWI) ist ein führender Hersteller leistungsstarker und erschwinglicher IT-Management-Software. Mit unseren Produkten können Unternehmen jeder Art, Größe oder Struktur weltweit ihre IT-Services, Infrastrukturen und Anwendungen überwachen und verwalten, egal ob lokal vor Ort, über die Cloud oder über Hybridmodelle. Wir sind im ständigen Austausch mit Technikexperten – Experten für IT-Service und ‑Betrieb, DevOps und Managed Service Provider (MSPs) – um herauszufinden, welchen Herausforderungen sie bei der Verwaltung leistungsfähiger, hochverfügbarer IT-Infrastrukturen und ‑Anwendungen gegenüberstehen. Mithilfe der Erkenntnisse aus diesem Austausch, beispielsweise in unserer Online-Community THWACK, können wir Produkte für bekannte Herausforderungen im IT-Management entwickeln und die von Technikexperten gewünschten Lösungen bereitstellen. Unser Schwerpunkt auf den Benutzer und unser Engagement für Spitzenleistungen in der End-to-End-Verwaltung in der hybriden IT haben SolarWinds zu einem weltweit führenden Anbieter von Software für Netzwerk- und IT-Serviceverwaltung, Anwendungsleistung und Managed Services gemacht. Weitere Informationen finden Sie unter www.solarwinds.com/de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SolarWinds Software Germany GmbH
Alt-Moabit 73
10555 Berlin
Telefon: +49 (30) 39063450
http://www.solarwinds.com/de/

Ansprechpartner:
Vanessa Havens
Consultant PR & Social Media
E-Mail: vanessa.havens@archetype.co
Martina Eder
Archetype
Telefon: +49 (89) 9983-7019
E-Mail: martina.eder@archetype.co
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.