Die KISTERS 3DViewStation V2021 – CAD-Lizenzen einsparen durch neue und erweiterte Analyse-Funktionen

Die KISTERS 3DViewStation V2021 – CAD-Lizenzen einsparen durch neue und erweiterte Analyse-Funktionen

KISTERS hat das Release 2021 seiner 3DViewStation-Produktfamilie freigegeben. Die neue Version bietet wieder eine Vielzahl von Verbesserungen und Erweiterungen, die die Anwender dabei unterstützen, kostspielige CAD-Lizenzen sukzessive durch einen intelligenten Viewer zu ersetzen. Dazu gehören unter anderem leistungsfähige Analysefunktionen, wie eine Hinterschnitt-Berechnung in Echtzeit sowie eine extrem schnelle Abstandsberechnung zwischen tausenden von Bauteilen. Zudem unterstützt die 3DViewStation jetzt auch Texturen, die technische Produkte zum Leben erwecken und bietet neue Optionen zur Anzeige von Attributen, Schnitten, Messungen und Selektionen.

Die neue Hinterschnitt-Berechnung in Echtzeit erlaubt es, komplexe CAD-Modelle auf mögliche Fertigungsprobleme hin zu untersuchen, um z.B. die Komplexität des benötigten Werkzeugs abzuschätzen. Anwender können so bereits in der Angebotsphase schnell und sicher kritische Bereiche identifizieren. Dies führt zu einer realistischen Kostenkalkulation und einer gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit, da es einfacher wird, den Arbeitsaufwand für die Fertigung eines Werkzeuges zu beurteilen.

Eine weitere Neuerung ist die Berechnung des minimalen Abstands innerhalb einer Baugruppe oder sogar der gesamten Szene. Der Anwender kann so schnell die kritischen Bereiche identifizieren, bei denen Abstandsvorgaben unterschritten werden. Dies ist insbesondere bei großen und komplexen Modellen interessant – wenn z.B. ganze Industrie-Anlagen überprüft werden sollen. Typisch für solche Analysen ist die lange Berechnungsdauer, bei der Tausende von Bauteilabständen gerechnet werden müssen. Die 3DViewStation berechnet den minimalen Abstand in Sekundenschnelle und bietet damit einen schnellen und sicheren Schutz vor kostspieliger Fehlplanung.

Mit den neu integrierten Texturen wirken CAD-Modelle detailreicher und realistischer.

Die wirklichkeitsgetreue Optik steigert den realistischen Eindruck der 3D-Objekte und wertet das Design ästhetisch auf. Dies ist vor allem für die Bereiche interessant, bei denen es auf eine wirklichkeitsgetreue Darstellung ankommt, wie etwa Präsentationen, Kataloge oder Virtual Reality. So erhalten Kunden bereits in der Entwurfsphase einen realistischen Eindruck ihres endgültigen Produkts. Die 3DViewStation unterstützt die Texturen in den Dateiformaten OBJ, FBX, GLB/GLTF, DAE, U3D, 3DVS sowie 3MF.

  • BAbstandmessungen mit Gruppen von Volumenkörpern (Solids)
  • Texturen in der 3DViewStation
  • 3DViewStation erhält den Transformationspfad – eine Autorenfunktion
  • automatisch benutzerdefinierte Attribute zu Markups hinzufügen, Attribute mit der Stückliste (BOM) und Ballooning verwenden, PMI Selektion über Feature

Hier ein Überblick über die wesentlichen Verbesserungen:

Neue und aktualisierte Dateiformate:

  • 3D Import: 3MF, Solidworks 2021
  • 2D Import: CATIA V6 / 3DExperience R2021x, Solid Edge 2021, Solidworks 2021, UG NX: NX 1938, NX 1942, NX 1946
  • 2D Export: Sämtliche Ansichten inkl. Vorschaubilder nach PDF exportieren

Neue und verbesserte Funktionen:

  • Visualisierung: Unterstützung von Texturen
    • unterstützte Datenformate:
    • Import: OBJ, FBX, GLB/GLTF, DAE, U3D, 3DVS, 3MF
    • Export: 3DS, 3DVS
  • Entformungsschrägenanalyse: neue Option zur Anzeige von Hinterschnitten
  • Schnitt:
    • Schnittfläche mit der Geometriefarbe einfärben
    • neue Methode: erzeuge Schnittebene senkrecht zu gewählter Kante. Die Orientierung der Schnittebene folgt der Kontur der Kante
  • Messen: kürzesten Abstand zw. Selektionen von Körpern berechnen
  • Messungen mit Punkten: Mittel- oder Endpunkte von Linen oder Kanten fangen
  • PMI: alle zu einer Geometrie gehörenden PMIs selektieren
  • Stückliste (BOM):
    • BOM Table um Attribute erweitern
    • Positionsgrafik zeigt Attribut
  • Für Markups können Attribute definiert werden
  • erzeuge den Schnittpunkt 2er Kanten
  • Auszugslinien behalten den Erzeugungspfad
  • Kameraposition an einer Fläche ausrichten
  • Aktuelle Mauskoordinate in der Statuszeile anzeigen
  • nur VR:
    • 2 neue Flugmodi
    • verbesserte Markierung der Teleports
    • Kameraposition in festen Schritten verändern
  • nur WebViewer: erlaubt jetzt mehrere Anwender in der gleichen Sitzung

Die KISTERS 3DViewStation steht für eine moderne Benutzeroberfläche, performantes Viewing, fortgeschrittene Analyse und Integrationsfähigkeit in führende Systeme. Die 3DViewStation wird mit aktuellen und ausgereiften Importprogrammen für eine breite Palette von 3D- und 2D-Formaten geliefert, einschließlich z.B. Catia, NX, Creo, SolidWorks, SolidEdge, Inventor, JT, 3D-PDF, STEP, DWG, DXF, DWF, MS Office und viele andere.

Alle Neuerungen & Verbesserungen können auch in unserem Blog unter https://viewer.kisters.de/aktuelles/blog nachgelesen werden.

Die KISTERS 3DViewStation wird nahe an Kundenanforderungen entwickelt und ist als Desktop, VR-Edition und HTML5 Web-Version verfügbar. Dazu gibt es die online Kollaborationsplattform VisShare. Alle Produktvarianten sind dank APIs für den Einsatz in PLM-, ERP- oder anderen Management-Systemen wie Produktkonfiguratoren und Ersatzteilanwendungen vorgesehen. Für Cloud-, Portal- und Web-Anwendungen steht die HTML5-basierte WebViewer Version zur Verfügung, die keinerlei Client-Installation erfordert. Alle Datenformate können in Kombination mit den intelligenten Navigations- und Hyperlinkingfunktionen genutzt werden, um den Anforderungen komplexer Integrationsszenarien gerecht zu werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KISTERS AG
Pascalstraße 8 + 10
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 9385-0
Telefax: +49 (2408) 9385-555
http://www.kisters.de

Ansprechpartner:
Germar Nikol
E-Mail: Germar.Nikol@kisters.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.