Qlik erhöht Wert von SAP-Daten mit umfangreichstem Analytics- und BI-Lösungspaket auf dem Markt

Qlik erhöht Wert von SAP-Daten mit umfangreichstem Analytics- und BI-Lösungspaket auf dem Markt

Der Data Analytics-Spezialist Qlik bringt eine Vielzahl neuer Features auf den Markt, damit Unternehmen ihre SAP-Daten besser nutzen und mehr Wert aus ihnen schöpfen können.

Dazu gehört ein einheitlicher SAP-Connector, der den Einsatz der Qlik-Analytics-Plattform erweitert, um SAP-Daten in jeder SaaS- oder kundeneigenen Umgebung besser für Analysen nutzbar zu machen. Zusätzlich hat Qlik erstmals eine Reihe von SAP-fokussierten Daten- und Analytics-Acceleratoren vorgestellt, die den ROI der Integration von SAP-Daten in moderne Analytics-Projekte verbessern. Dank der einzigartigen Anbindung der Qlik Data Integration-Plattform an alle führenden Cloud-Plattformen verfügt Qlik nun über die umfassendste Lösung auf dem Markt, um den Zugriff auf sowie die Transformation und die Analyse von SAP-Daten für Active Intelligence und die datengesteuerte Entscheidungsfindung zu verbessern.

„Kunden schätzen die Flexibilität von Qlik, mit der sie in Echtzeit Datenpipelines für SAP-Daten in jeder Cloud oder Analytics-Plattform erstellen können und damit den Wert von SAP-Daten für die Entscheidungsfindung im gesamten Unternehmen erhöhen", erklärt James Fisher, Qlik Chief Product Officer. „Unsere neuen Konnektor- und Accelerator-Lösungen für SAP-Daten erweitern unsere bisherigen Lösungen und helfen Unternehmen, einfacher auf alle ihre SAP-Daten zuzugreifen, sie zu transformieren und für Analysen, Erkenntnisse und Maßnahmen bereitzustellen."Verbesserte Dienstleistungen und KPIs dank jahrelanger ErfahrungQlik verfügt über mehr als ein Jahrzehnt an zertifizierter Erfahrung mit komplexen, anwendungsspezifischen Strukturen von SAP-Daten und deren Umwandlung in analyseoptimierte Formate. Dazu gehört eine große Anzahl von SAP-Datenintegrationen und -Erweiterungen, die im vergangenen Jahr mit den führenden Cloud-Anbietern AWS, Microsoft Azure, Google Cloud und Snowflake realisiert wurden. Diese Integrationen setzen auf Qlik Data Integration, um die Echtzeit-Bereitstellung von SAP-Daten aus sämtlichen Quellen zu ermöglichen. Das Ergebnis ist eine eigenständige Lösung, mit der Analytics-Anwender stets über aktuelle und relevante SAP-Daten verfügen, um bessere Erkenntnisse daraus zu ziehen.

„Die schnellere Bereitstellung von Daten durch Qlik Data Integration ist für uns ein enormer Fortschritt: Was früher Wochen dauerte, erledigen wir jetzt in Stunden", so Melissa Tallack, Head of Data and Digital Services bei Anglian Water Services. „Wir sind jetzt in der Lage, Daten aus unseren Kerngeschäftsanwendungen wie SAP zu reproduzieren und sie über Microsoft Azure unseren Analysten leichter zugänglich zu machen. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten zur Verbesserung von Dienstleistungen und KPIs wie beispielsweise die Reduzierung von Lecks und Versorgungsausfällen. Dies führt zu einem verbesserten Kundenservice, einer optimierten Leistung unserer Anlagen und einer höheren Produktivität. Dadurch konnten wir auch die Stilllegung von zwei Legacy Data Warehouses beschleunigen, was zu Effizienzsteigerungen im IT-Betrieb und erwarteten Kosteneinsparungen führt."Mit SAP Order to Cash Analytics Solution Accelerator zum UnternehmenserfolgDer neue SAP Order to Cash Analytics Solution Accelerator ist der erste einer geplanten Reihe, welche IT-Teams eine Vorlage für moderne Datenarchitekturen bietet und gleichzeitig die SAP-Datenmodernisierung erleichtert. Die Lösung nutzt mehrere Komponenten der Datenintegrations- und Analyseplattform von Qlik sowie vorgefertigte Daten-Acceleratoren und Analyse-Applikationen, um schneller an verwertbare Ergebnisse zu gelangen. Anwendern aus verschiedenen Abteilungen gelingt es damit, das Management des Betriebskapitals, die Auftragsabwicklung und die Lagerbestände zu optimieren.Die SAP Order to Cash-Lösung hilft ihnen durch

  • die Verbesserung der Auftragsverwaltung und -abwicklung zur Steigerung des Umsatzes, der Kundenzufriedenheit und der Kundentreue
  • die Reduzierung der Forderungslaufzeiten, da alle Phasen des gesamten Prozesses transparent gemacht werden
  • die Optimierung des Umlaufvermögens (abzüglich kurzfristiger Verbindlichkeiten) durch ein besseres Management von Forderungen und Forderungsausfällen
  • die Steigerung der Mitarbeiterproduktivität und Prozesseffizienz.

Der neue einheitliche SAP-Konnektor ermöglicht Unternehmen die einfachere Extraktion von SAP-Daten in Qlik Sense Enterprise durch eine gemeinsame SAP BEx/InfoProvider-Konnektivität und einen SAP SQL-Konnektor basierend auf branchenführenden SAP-Zertifizierungen.

„Bei der Analyse unserer Supply-Chain-Prozesse, zu denen Prognosen für die Bedarfsplanung, den Materialbedarf und die Lieferantenlogistik gehören, müssen wir problemlos alle Daten auf Abruf nutzen können", erklärt Martin Gries, Head of Supply Chain bei Brüggen. „Qlik ermöglicht uns die einfache Anbindung an alle unterschiedlichen Datenquellen, einschließlich unserer Hauptdatenquelle SAP – damit wir datengesteuert mit aktuellen Entwicklungen mithalten können."

Mehr dazu, wie Qlik den Wert von SAP-Daten maximiert, finden Sie hier: https://www.qlik.com/….

Über die QlikTech GmbH

Qlik® hat eine Vision: Eine datenkompetente Welt, in der jeder mit Daten und Analysen Entscheidungsprozesse optimieren und komplexe Probleme lösen kann. Als privates SaaS-Unternehmen bietet Qlik eine End-to-End-Lösung für Datenintegration und -analyse in Echtzeit. Die Cloud-Plattform schließt die Lücken zwischen Daten, Erkenntnissen und Maßnahmen. Durch die Umwandlung von Daten in Active Intelligence sind Unternehmen in der Lage, fundierte Entscheidungen zu treffen, Umsatz und Rentabilität zu steigern und Kundenbeziehungen zu verbessern. Qlik ist in über 100 Ländern für mehr als 50.000 Kunden weltweit tätig.

Neueste Informationen rund um Qlik für die DACH-Region finden Sie auch auf Twitter und auf YouTube oder Sie abonnieren die Neuigkeiten auf XING.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

QlikTech GmbH
Niederkasseler Lohweg 175
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 58668-0
Telefax: +49 (211) 58668599
http://www.qliktech.de

Ansprechpartner:
Alexander Klaus
Senior Director DACH/Southern EMEA Marketing
Telefon: +49 (211) 58668-0
Fax: +49 (211) 58668-599
E-Mail: MediaContact@qlik.com
Emma Deil-Frank
Maisberger GmbH
Telefon: +49 (89) 41959937-53
Fax: +49 (89) 419599-12
E-Mail: qlik@maisberger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.