Münchener KI-Startup schließt Finanzierungsrunde ab und bietet seine erfolgreiche Software zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen zukünftig auch für Bäckereien an

Münchener KI-Startup schließt Finanzierungsrunde ab und bietet seine erfolgreiche Software zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen zukünftig auch für Bäckereien an

Delicious Data, das nachhaltige KI-Startup für den Lebensmittelsektor, läutet die nächste Wachstumsphase ein und schließt eine Finanzierungsrunde erfolgreich ab. Neben dem bestehenden Gesellschafterkreis (u.a. die GeMü Beteiligungsgesellschaft und Käfer Capital) gehören zukünftig auch Übermorgen Ventures und Business Angel Gian Reto à Porta zum Investorenkreis. „Wir freuen uns riesig: Unsere neuen Partner teilen die Werte und die Vision von Delicious Data. Gemeinsam wollen wir nun auch in Bäckereien noch mehr Lebensmittelabfälle und CO2 reduzieren.“, sagt Co-Gründer Valentin Belser.

Seit 2019 bietet Delicious Data seine preisgekrönte Prognose-Lösung bereits für die Gemeinschaftsverpflegung (Mensen, Kantinen, Krankenhäuser, Altenheime) und die Gastronomie an. Die Software schafft es, Lebensmittelabfälle dort um bis zu 30% zu reduzieren. Mittels Deep-Learning Algorithmen analysiert die Software historische Daten der Kunden und kombiniert diese mit weiteren externen Faktoren, um präzise Vorhersagen für die Zukunft zu treffen. Mitte vergangenen Jahres erhielt das Startup für seine Lösung den Bundespreis 2020 “Zu gut für die Tonne”. „Delicious Data nutzt die Chancen von Künstlicher Intelligenz, um Überproduktion im Mensabetrieb zu vermeiden. Dies sollte zum Standard werden.", so Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bei der digitalen Preisverleihung.


Sowohl die EU als auch die Bundesregierung Deutschlands haben sich bis 2030 das Ziel gesetzt, Lebensmittelabfälle zu halbieren. Nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft entstehen bundesweit jährlich 12 Mio. Tonnen Lebensmittelabfälle 1 . Davon entfallen 48% außerhalb der Privathaushalte. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz ist dabei ein nahe liegender und notwendiger Schritt in die richtige Richtung der Ressourcenschonung in den vorgelagerten, produzierenden und verarbeitenden Betrieben.

Die erfolgreiche Software wird daher nun auch in Bäckerei-Markt als Lösung zum Einsatz kommen. Hierfür besteht bereits die Kooperation mit einer der größten Bäckereien Bayerns. An gut 120 Filialen im südbayerischen Raum wird die Lösung direkten Einfluss nehmen können.

“Wir glauben seit der ersten Stunde an die Lösung von Delicious Data, um Nachhaltigkeit über den gesamten Lebensmittelsektor hinweg positiv zu beeinflussen. Durch die Ausweitung auf den Bäckerei-Markt steht die Lösung neben der Gemeinschaftsverpflegung und der Gastronomie einer weiteren Branche zur Verfügung, um Lebensmittelabfälle aktiv zu reduzieren.”, so Clarissa Käfer, Angel Investor und Geschäftsführer in der Käfer Gruppe.

Über die Neu-Investoren:
Übermorgen Ventures ist eine Schweizer Investmentgesellschaft und investiert in early-stage Startups, die innovativ zur Lösung der Klimakrise beitragen und darin gleichzeitig eine wirtschaftliche Opportunität erkennen. Gian Reto à Porta ist Angel Investor und Gründer des Schweizer Vorzeige-Fintechs Contovista.

Mehr zum Bundespreis: https://www.zugutfuerdietonne.de/der-bundespreis/2020/ 

https://www.bmel.de/…

Über die Delicious Data GmbH

Delicious Data wurde von Valentin Belser und Jakob Breuninger gegründet und ist Vorreiter im Bereich der intelligenten Planungsoptimierung für große Gastronomieunternehmen und Bäckereien. Kunden können damit nicht nur vermeidbare Lebensmittelverluste reduzieren, sondern auch Betriebskosten signifikant senken und mittels datengetriebener Analysen neue Erkenntnisse über ihren Betrieb gewinnen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.delicious-data.com .

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Delicious Data GmbH
Lichtenbergstr. 8
85748 Garching bei München
Telefon: +49 (89) 5484-2110
http://www.delicious-data.com

Ansprechpartner:
Simon Einwich
Telefon: +49 (152) 04626783
E-Mail: simon@delicious-data.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.