LMI Technologies erwirbt KI & IIoT/5G Inspektionsunternehmen FringeAI

LMI Technologies erwirbt KI & IIoT/5G Inspektionsunternehmen FringeAI

LMI Technologies (LMI), internationaler Marktführer in 3D-Inline-Scanning und -Inspektion, freut sich, die Übernahme von FringeAI, einem innovativen KI- und IIoT/5G-Inspektionsunternehmen mit Sitz in Boston, Massachusetts, bekannt zu geben. Das Unternehmen bietet eine Software-Suite, die integriertes Deep Learning, dedizierte Edge-Geräte und IIoT/5G-verbundene Cloud-Dienste nutzt, um KI-basierte Lösungen für viele Branchen zu liefern. Das Unternehmen wird in die LMI-Unternehmensgruppe integriert, wobei FringeAI eine neue AI Solutions-Gruppe bildet. TKH Group N.V., Anteilseigner der LMI-Unternehmensgruppe, finanziert die Transaktion aus vorhandenen Mitteln und erwartet, dass sich die Übernahme positiv auf das Ergebnis je Aktie im Jahr 2021 auswirken wird.

Viele produzierende Unternehmen haben mit geringen Erträgen, hohen Betriebskosten und nun auch noch mit Pandemierisiken zu kämpfen. Traditionelle Inspektionsmethoden wie regelbasierte Computer Vision und manuelle visuelle Inspektion können nicht die Präzision, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz bieten, die zur Lösung aktueller Herausforderungen in der Qualitätssicherung erforderlich sind. Viele Kunden glauben bereits, dass KI helfen kann, haben aber nicht das Wissen oder die Ressourcen, um die Implementierung anzugehen.


Um diese Herausforderungen zu meistern, bietet FringeAI ein komplettes KI/IIoT-Lösungspaket an, das optimierte Inspektionspipelines mit konvolutionellen neuronalen Netzen für eine schnelle und genaue Inspektion, kostengünstige Hardware für den Edge-Einsatz und Cloud-Services für die laufende Abstimmung und Unterstützung umfasst.

Die Übernahme von FringeAI ergänzt das bestehende LMI Portfolio von 3D-Sensoren, Beschleunigungssystemen und webbasierter Prüfsoftware um KI-gesteuerte Inspektionsfähigkeiten. So entsteht ein komplettes, werkseitig integriertes Paket, das eine leistungsstarke, kosteneffiziente, KI-basierte Bildverarbeitungsprüfung für eine Vielzahl von Anwendungen bietet.

„Die Übernahme von FringeAI erweitert die Produktvielfalt von LMI und liefert Kunden eine Erfahrung, die über den heutigen Ansatz der DIY-Entwicklung hinausgeht. Normalerweise verwenden Entwickler KI-Bibliotheken, um Deep-Learning-Modelle zu trainieren und zu entwickeln. Integratoren setzen diese Modelle dann mit verschiedener Bildverarbeitungs- und Datenverarbeitungshardware ein, um ein Inline-Inspektionssystem zu erstellen. Mit FringeAI kann LMI eine hocheffektive KI-Softwarelösung bereitstellen, die die Vorteile von KI-Deep-Learning für die Industrie bietet und Sensor-Hardware sowie Cloud-basierte Unterstützung für die anspruchsvollsten 2D- und 3D-Inspektionsaufgaben umfasst.", sagt Mark Radford, CEO von LMI Technologies.

Chris Aden, Gründer von FringeAI, sagt zu der Übernahme: „Wir haben FringeAI gegründet, um die anspruchsvollsten Inspektionsanwendungen mit Hilfe von KI-Technologie zu lösen.Wir haben schnell erkannt, dass Cloud-zentrierte KI-Lösungen allein die Anforderungen unserer Kunden nicht erfüllen würden. Zusätzlich zu den KI-Algorithmen brauchten wir neue Schnittstellen zu Bildverarbeitungssensoren, robuste und portable Software für die Laufzeitausführung, Cloud-Dienste für die Datenarchivierung und Benachrichtigung sowie Unterstützung vor Ort, um die Entwicklungszeit zu minimieren und die Betriebszeit der Inspektion zu maximieren. FringeAI ist eine ideale Akquisition für LMI Technologies, da das Unternehmen die weltweit besten industriellen 3D-Smart-Sensoren und Edge-Prozessoren herstellt und über ein weltweites Vertriebspartner- und Support-Netzwerk verfügt.Zusammen mit anderen Unternehmen der TKH Group glauben wir, dass wir die weltweit besten Inspektionslösungen für die anspruchsvollsten Anwendungen entwickeln und unterstützen können.“

Weitere Informationen über die Suite von KI-Lösungen und -Services finden Sie unter www.fringeai.com. Zusätzliche Informationen werden in den kommenden Monaten nach der erfolgreichen Integration von FringeAI in die LMI-Gruppe auf der LMI-Website unter www.lmi3D.de bekannt gegeben.

Über LMI Technologies

Bei LMI Technologies arbeiten wir an der Weiterentwicklung von Qualität und Produktivität mit 3D-Sensortechnologie. Unsere preisgekrönten FactoySmart® Lösungen verbessern die Qualität und Effizienz in der werkseigenen Produktion, indem sie schnelle, akkurate und verlässliche Inspektionslösungen liefern, die sich intelligente 3D-Technologie zu Nutze macht. Anders als bei traditionelle Berührungsmessung oder 2D-Vision, bestechen unsere Produkte durch ihre einfache Bedienung, geringe Implementierungskosten und präzise wiederholgenaue Messungen.

Um mehr darüber zu erfahren, wie LMIs Inspektionslösungen Ihrem Unternehmen nutzen kann kontaktieren Sie uns per E-Mail contact@lmi3d.com oder besuchen Sie unsere Website www.lmi3d.com für mehr Informationen zu smarter 3D-Technologie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LMI Technologies
Warthestraße 21
14513 Teltow
Telefon: +49 (3328) 9360-0
Telefax: +49 (3328) 305188
http://www.lmi3d.com

Ansprechpartner:
Vanessa Germann
Regional Marketing Manager – EMEAR
Telefon: +49 (3328) 9360161
E-Mail: vgermann@lmi3d.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.