PlanRadar gewinnt Hamburg Port Authority als neuen Kunden

PlanRadar gewinnt Hamburg Port Authority als neuen Kunden

PlanRadar, Spezialist für digitale Dokumentation und Kommunikation in Bau- und Immobilienprojekten, gewinnt mit Hamburg Port Authority ein namhaftes deutsches Unternehmen als Neukunden. Die HPA ist verantwortlich für die effiziente, ressourcenschonende und nachhaltige Planung und Durchführung von Infrastrukturmaßnahmen im Hamburger Hafen. Das Unternehmen setzt die Software projektbezogen im Rahmen der Errichtung der Neuen Bahnbrücke Kattwyk im Bereich des Neubaus der Betriebsgebäude ein.

Ibrahim Imam, Geschäftsführer und Mitgründer von PlanRadar, sagt: „Mit der Bündelung von Aufgaben und Mängeln in einer Oberfläche ist eine direkte Abstimmung aller Projektbeteiligten in einer Umgebung möglich. Das schafft Effizienz und ist einer der Hauptgründe, warum sich Unternehmen wie die Hamburg Port Authority für unsere Lösung entschieden haben.“

„Der größte Vorteil für uns ist, dass PlanRadar intuitiv zu erlernen ist und alle Beteiligten sofort den Sachstand von Aufgaben oder Mängeln einsehen können“, ergänzt Matthias Gerecke, Projektleiter für die Betriebsgebäude im Großprojekt der Neuen Bahnbrücke Kattwyk der Hamburg Port Authority. „Ist ein Baumangel mit Fotos und Beschreibung hinterlegt, kann die Baufirma die Abarbeitung bis zur Beseitigung mit eigenen Fotos dokumentieren und informiert damit gleichzeitig alle Beteiligten“, sagt Gerecke.


PlanRadar bietet mit seiner webbasierten SaaS-Lösung die Möglichkeit zur digitalen Baudokumentation sowie zum Mängel- und Aufgabenmanagement im gesamten Lebenszyklus von Bau- und Immobilienprojekten mittels Desktop, Smartphone oder Tablet, auch offline. Die digitalisierte Erfassung und Dokumentation ist sowohl kosten- als auch zeiteffizient. Der Einsatz von PlanRadar ermöglicht ein Einsparungspotenzial von bis zu sieben Arbeitsstunden pro Woche.

Über die PlanRadar GmbH

PlanRadar ist eine plattform- und geräteunabhängige, webbasierte SaaS-Lösung (Software as a Service) für Dokumentation und Kommunikation in Bau- und Immobilienprojekten und wird beispielsweise für Baudokumentation, Mängel- und Aufgabenmanagement, Zertifizierungen, Wartungen, Übergaben, etc. eingesetzt. Über eine Webapplikation (für alle Browser) und mittels Apps für alle Smartphones und Tablets (iOS, Android, Windows) wird auf Basis eines digitalen Grundrisses oder Architektenplans die Erfassung, Dokumentation, Kommunikation und Nachverfolgung jeder Art von Information ermöglicht. Durch die Digitalisierung des Workflows reduziert PlanRadar die Fehlerhäufigkeit, spart allen Beteiligten Zeit und realisiert enorme Effizienzsteigerungen: die schulungs- und wartungsfreie Applikation ermöglicht Kostenersparnisse von bis zu 70 Prozent. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wien hat mittlerweile mehr als 7.000 Kunden aus 43 verschiedenen Ländern. www.planradar.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PlanRadar GmbH
Seilerstätte 13/23a
A1010 Wien
Telefon: +43 (720) 517-135
http://www.planradar.com

Ansprechpartner:
Susanne Franz
RUECKERCONSULT GmbH
Telefon: +49 (30) 2844987-64
E-Mail: planradar@rueckerconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.