Monat: Januar 2020

die Meisterkurse 2020: München (Schulung | München)

die Meisterkurse 2020: München (Schulung | München)

Seit 2016 bietet der MICE-Experte meetingmasters.de Ihnen im Rahmen des Weiterbildungs- und Roadshowformats „die meisterkurse“ die Gelegenheit Ihre Organisations- und Veranstaltungsprozesse zu digitalisieren und zu optimieren.

Der Megatrend Digitalisierung ist weiterhin auf dem Vormarsch. So erwarten auch Ihre Veranstaltungsteilnehmer heutzutage einen onlinebasierten Anmeldeprozess. Ihnen fehlt jedoch kostbare Zeit und das richtige Tool, um Ihr Teilnehmermanagement zu professionalisieren? Wir haben die Lösung!

Nach dem großen Erfolg der Meisterkurse in den vergangenen Jahren führen wir auch 2020 unsere beliebte Roadshow durch, um Ihnen in eintägigen kostenfreien Workshops unser webbasiertes Teilnehmermanagementsystem moreEvent mit dem begleitenden persönlichen Eventservice vorzustellen.

Sie erfahren,

  • wie einfach es ist, mit nur wenigen Klicks eine eigene Veranstaltungswebsite aufzusetzen und diese jederzeit zu bearbeiten,
  • wie sich Ihre Teilnehmer in nur wenigen Schritten online registrieren können und 
  • wie Sie die Teilnehmerdaten anschließend auf Knopfdruck verwalten und auswerten können.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Roadshow-Terminen im März 2020 nach München, Frankfurt und Berlin ein.

  • München: Dienstag, 03. März 2020*
  • Frankfurt: Donnerstag, 05. März 2020*
  • Berlin: Mittwoch, 18. März 2020*

* Jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr

Hier geht es zur Veranstaltungs-Website und kostenfreien Anmeldung: https://bit.ly/2R1mSQ8

Wir freuen uns auf Sie!

Eventdatum: Dienstag, 03. März 2020 09:00 – 17:00

Eventort: München

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

meetingmasters.de e.K.
Rudi-Schillings-Straße 17
54296 Trier
Telefon: +49 (651) 145789-00
Telefax: +49 (651) 145789-400
http://www.meetingmasters.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
die Meisterkurse 2020: Frankfurt (Schulung | Frankfurt am Main)

die Meisterkurse 2020: Frankfurt (Schulung | Frankfurt am Main)

Seit 2016 bietet der MICE-Experte meetingmasters.de Ihnen im Rahmen des Weiterbildungs- und Roadshowformats „die meisterkurse“ die Gelegenheit Ihre Organisations- und Veranstaltungsprozesse zu digitalisieren und zu optimieren. 

Der Megatrend Digitalisierung ist weiterhin auf dem Vormarsch. So erwarten auch Ihre Veranstaltungsteilnehmer heutzutage einen onlinebasierten Anmeldeprozess. Ihnen fehlt jedoch kostbare Zeit und das richtige Tool, um Ihr Teilnehmermanagement zu professionalisieren? Wir haben die Lösung!

Nach dem großen Erfolg der Meisterkurse in den vergangenen Jahren führen wir auch 2020 unsere beliebte Roadshow durch, um Ihnen in eintägigen kostenfreien Workshops unser webbasiertes Teilnehmermanagementsystem moreEvent mit dem begleitenden persönlichen Eventservice vorzustellen.

Sie erfahren,

  • wie einfach es ist, mit nur wenigen Klicks eine eigene Veranstaltungswebsite aufzusetzen und diese jederzeit zu bearbeiten,
  • wie sich Ihre Teilnehmer in nur wenigen Schritten online registrieren können und 
  • wie Sie die Teilnehmerdaten anschließend auf Knopfdruck verwalten und auswerten können.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Roadshow-Terminen im März 2020 nach München, Frankfurt und Berlin ein.

  • München: Dienstag, 03. März 2020*
  • Frankfurt: Donnerstag, 05. März 2020*
  • Berlin: Mittwoch, 18. März 2020*

* Jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr

Hier geht es zur Veranstaltungs-Website und kostenfreien Anmeldung: https://bit.ly/2R1mSQ8

Wir freuen uns auf Sie!

Eventdatum: Donnerstag, 05. März 2020 09:00 – 17:00

Eventort: Frankfurt am Main

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

meetingmasters.de e.K.
Rudi-Schillings-Straße 17
54296 Trier
Telefon: +49 (651) 145789-00
Telefax: +49 (651) 145789-400
http://www.meetingmasters.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Professional User Rating 2020: Ausgezeichneter Start für FCS als Double Champion!

Professional User Rating 2020: Ausgezeichneter Start für FCS als Double Champion!

Das Unternehmen wurde mit dem IT-Operations Champion Award des IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmens techconsult GmbH in den Bereichen „Software Asset- und License Management“ sowie „IT-Servicedesk“ ausgezeichnet. Die Lösungen Asset.Desk und HEINZELMANN Service.Desk sicherten sich im Professional User Rating 2020, das Kunden die Möglichkeit gibt, ihre eingesetzten IT-Lösungen und deren Hersteller zu bewerten, in beiden Kategorien einen Platz an der Spitze des Wettbewerbsumfeldes.

Bewertungsmaßstäbe des Professional User Ratings

Bewertet wurden dabei sowohl das Unternehmen selbst, als auch die Lösung, deren Funktionen und Nutzen. Aufseiten des Unternehmens beurteilen die Benutzer Kategorien wie Innovation, Gesamtproduktportfolio, Service und Support, Vertriebspartner, Online-Auftritt, Preis- und Bezugsmodelle, Nachhaltigkeit, Information, Beratung und Weiterbildung.
Die Lösung wird nach Leistungsfähigkeit, Funktionsumfang, Benutzerfreundlichkeit, Lösungsnutzen, Herstellerzufriedenheit und danach bewertet, ob die Kunden die Lösung weiterempfehlen würden.

FCS erzielt exzellente Ergebnisse

Dr. Jürgen Falk, Geschäftsführer von FCS, bekräftigt: „Das großartige Ergebnis als Champion, in gleich zwei Kategorien, ist für uns die Bestätigung, das Richtige zu tun. Wir möchten uns herzlich bei unseren Kunden für das hervorragende Resultat bedanken und freuen uns, dass wir sowohl von der Hersteller- als auch von der Lösungsseite überzeugen konnten.“

Ein Allrounder wird Champion im Bereich Software-Asset- und License Management

Doch was schätzen die Kunden besonders an den beiden prämierten Produkten?
Als Flaggschiff von Fair Computer Systems vereint das KPMG-zertifizierte SAM-Tool Asset.Desk technische, organisatorische und kaufmännische Daten in einem System. Die Kernkompetenz der Lösung und eine Grundlage für erfolgreiche Unternehmensführung ist vor allem die Inventarisierung von Hard- und Softwaredaten – ob physisch, virtuell oder in der Cloud. Durch zahlreiche Zusatzmodule ist Asset.Desk an die Bedürfnisse eines jeden Unternehmens anpassbar und ermöglicht das Begleiten der firmeneigenen Assets über den kompletten Lifecycle sowie das Abbilden von Lizenzen und Verträgen.

Auch die Bewertung der Kunden spiegelte die Versprechen des Herstellers wider: Sehr gut wurde Asset.Desk vor allem in den Kategorien Gesamtproduktportfolio, Kaufempfehlung, Funktionsumfang und Benutzerfreundlichkeit bewertet. Hervorgetan hat sich die Lösung vor allem durch die Möglichkeit alle Software-Assets über diverse Plattformen inklusive Drittsystemen und Clouds ganzheitlich zu inventarisieren. Die automatische Ermittlung des aktuellen und zukünftigen Lizenzbedarfs sowie das umfassende Lizenz-Reporting überzeugte die Befragten zusätzlich.

„Kundenzufriedenheit steht für uns an erster Stelle und die Studie beweist, dass unsere Kunden auf die Leistung von Asset.Desk vertrauen können, sie aber auch schätzen, dass wir an der kontinuierlichen Verbesserung unseres Produkts arbeiten“, so Dr. Jürgen Falk.

Ein Zwerg als Riese: HEINZELMANN wird Champion im Bereich „IT-Servicedesk“

Der HEINZELMANN hingegen ist das Service-Management-System von FCS, das Mitarbeiter unterstützt, Anfragen zu erfassen und organisiert abzuarbeiten. FCS bleibt sich auch beim HEINZELMANN treu: Der modulare Aufbau mit zahlreichen Rechte- und Einstellungsmöglichkeiten ermöglicht es, Anforderungen eines Unternehmens abzubilden, ohne dass interne Prozesse geändert werden müssen. Hierbei ist anzumerken, dass der HEINZELMANN unternehmensweit und abteilungsübergreifend einsetzbar ist, er eignet sich also nicht nur für IT-Anfragen, sondern für alle, die in einem definierten Ablauf abgearbeitet werden müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit der Anpassung der Lösung an die individuellen Geschäftsprozesse kaum zusätzliche Kosten auf den Nutzer zukommen, der Kunde kann selbstständig, meist ohne Zutun des Herstellers, Änderungen vornehmen. Der HEINZELMANN kann außerdem sowohl als Software as a Service als auch On Premise eingerichtet werden, was die Nutzung auch für kleinere Administratoren-Teams attraktiv erscheinen lässt. Kurze Implementierungs- und Einführungsphasen sowie hohe Flexibilität sprechen ebenfalls für die Lösung. Zudem kann der HEINZELMANN Service.Desk konform zu den Vorgaben der ITIL genutzt als auch für die Vorgaben der ISIS12-Norm konfiguriert werden.

Das Ergebnis des Professional User Ratings bestätigt die Qualität des Servicedesk: In fast allen der neun Produkt-Bewertungskategorien schneidet der HEINZELMANN mit Bestnoten ab.

 

Über FCS Fair Computer Systems GmbH Nürnberg

FCS Fair Computer Systems GmbH, seit 1999 erfolgreich auf dem Markt, ist ein eigentümer-geführtes, deutsches Software- und Beratungshaus, das sich auf die Realisierung innovativer betrieblicher Software spezialisiert hat. Mit modernsten Techniken entwickelt FCS Standard-Software für IT-Inventarisierung, IT-Asset-Management, Lizenzmanagement, Softwareverteilung, Endpoint Security und Helpdesk/Service Management. Die Software-Anwendungen von FCS haben bereits mehrfach Auszeichnungen erhalten.

Geschäftsführer sind Dr. Jürgen Falk und Thomas Ilgenfritz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FCS Fair Computer Systems GmbH Nürnberg
Ostendstraße 132
90482 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 810881-0
Telefax: +49 (911) 810881-11
https://www.fair-computer.de/

Ansprechpartner:
Stefanie Schiwek
Pressearbeit
Telefon: +49 (911) 810881-55
E-Mail: s.schiwek@fair-computer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

mainstorconcept bietet mit MODEL9 eine einzigartige neue z/OS-Datenmanagementlösung

mainstorconcept bietet mit MODEL9 eine einzigartige neue z/OS-Datenmanagementlösung

Beim Datenmanagement sollte man sich nicht nur auf bekannte Lösungen beschränken, finden die IT-Spezialisten von mainstorconcept. Der IT-Dienstleister vertreibt neben Enterprise-IT-Lösungen von Partnern auch eigenentwickelte Lösungen für Mainframe und Open Systems. Zusätzlich unterstützen die Spezialisten von mainstorconcept von der technischen Inbetriebnahme und Migration bis zum Betrieb verschiedener IT-Lösungen. Ihr israelischer Partner MODEL9 hat jetzt eine völlig neuartige Mainframebackup-Lösung entwickelt, die das moderne z/OS-Datenmanagement wesentlich vereinfacht und dazu eine Kostenersparnis von bis zu 50 Prozent verspricht. „Es lohnt sich, einen Blick auf diese innovative Softwarelösung zu werfen.

Patentierte Technologie für kostengünstige, effiziente Datenverwaltung

Model9 Cloud-Backup und Recovery für z/OS bietet eine Alternative zu bestehenden virtuellen Bandbibliotheken und physischen Bändern, ohne die täglichen Betriebsabläufe und Datenmanagementprozesse zu beschränken. Archive und Backups können mithilfe der patentierten Technologie per TCP/IP vom Mainframe direkt in jedem S3-Speicher, vom kostengünstigen NAS und SAN (mittels MinIO) bis hin zu hochskalierbaren, geografisch verteilten, flexiblen Objektspeicher, On-Prem oder in der private und public Cloud gesichert werden.

Teure Backup-Software von anderen Herstellern, weitere physische oder virtuelle Tape-Speicherlösungen sind nicht mehr nötig. Dank der Eliminierung bzw. Reduzierung von Softwarelizenzen und der Nutzung kostengünstigerer Speicherlösungen werden erhebliche Kosteneinsparungen möglich.

Maximaler Datenschutz, einfache Bedienung

Model9 führt Backup, Wiederherstellung, Archivierung (Migration) und automatische Wiederherstellung für alle z/OS-Datensätze und Datenträgertypen durch, einschließlich z/OS-UNIX-Sicherung und Wiederherstellung auf Dateiebene, Speicherverwaltung und Stand-alone-Wiederherstellung.

Der Model9-Agent auf z/OS kann zEDC zur Komprimierung und CryptoExpress-Karten zur Verschlüsselung von Daten verwenden, sollten diese zur Verfügung stehen. Alle Verschlüsselungs- und Komprimierungsprozesse können auf zur Verfügung gestellten zIIPs laufen, um weitere Kosten einzusparen.

Auf dem Mainframe ist der MODEL9-Client innerhalb einer Stunde einfach und schnell installiert. Die benutzerfreundliche webbasierte Benutzeroberfläche, die auf einem Linux-Server, z/Linux oder ab z/OS 2.4 auf dem z/OS-Docker-Container betrieben werden kann, ist intuitiv zu bedienen.

Über die mainstorconcept GmbH

Die mainstorconcept GmbH ist ein IT-Beratungsunternehmen und einer der führenden Spezialisten für Enterprise Storage und Tape Backup Archivlösungen für Mainframe- und Open-Systems- Kunden. Dazu zählen große und mittelständische Unternehmen aus allen Branchen, Versicherungen, Banken sowie öffentliche Auftraggeber.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

mainstorconcept GmbH
Carl-Metz-Straße 15
76275 Ettlingen
Telefon: +4972179076-0
https://www.mainstorconcept.com

Ansprechpartner:
Irina Opp
Vertrieb
Telefon: +497217907618
E-Mail: iopp@mainstorconcept.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Neues vom OTRS Fork – OFORK: OFORK 9 mit neuem Prozess-Management

Neues vom OTRS Fork – OFORK: OFORK 9 mit neuem Prozess-Management

Das neue Prozess-Management der Software-Schmiede einraumwerk soll das Arbeiten mit Prozessen in OFORK 9 erheblich vereinfachen und übersichtlicher darstellen.

Bisher konnte man Prozesse in OFORK, einem Fork des Ticketsystems OTRS, entweder über das ITSM-Modul im Bereich Change oder über das "alte" Prozess-Mangement einrichten.

Beide Varianten sind ohne entsprechende Schulung für den Anwender kaum umsetzbar gewesen. Auch fehlte es in beiden Varianten entweder an Funktionen oder es mangelte an Übersichtlichkeit.

Mit dem neuen Prozess-Management in OFORK 9 hat einraumwerk dies nun grundlegend geändert.

Im Prozess werden die einzelnen Prozess-Schritte farblich dargestellt. Der Anwender kann auch einen Blick sehen, wie weit der Prozess jeweils vorangeschritten ist.

Genehmigungen können nun bequem von dem Vorgesetzten oder vom Kunden aus einer Benachrichtigungs-E-Mail heraus genehmigt oder abgelehnt werden.

Jeder einzelne Prozess-Schritt kann einer Gruppe zugeordnet werden, damit können nur entsprechend berechtigte Agenten an einem Prozess-Schritt arbeiten.

Agenten werden per E-Mail benachrichtigt, wenn ein Prozess-Schritt zur Bearbeitung aktiv wird.

Bei der Prozesserstellung im Admin-Bereich können nachfolgende Schritte an Bedingungen geknüpft werden, es lassen sich Übergangsaktionen erstellen, Sprünge zu vorherigen oder kommenden Prozess-Schritten sind ebenfalls möglich.

Wird ein Prozess nachträglich geändert oder gelöscht, so bleiben die bereits erstellten Tickets zu diesem Prozess im ursprünglichen Format erhalten.

Weitere Informationen unter: https://o-fork.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

einraumwerk | OFORK
Meeräckerstraße 30
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 86085945
http://einraumwerk.de

Ansprechpartner:
Uwe Dieckmann
Geschäftsführung
Telefon: +49 (621) 86085945
E-Mail: ud@einraumwerk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

,„Europa macht Schule“ – auch in Bremen (Pressetermin | Bremen)

,„Europa macht Schule“ – auch in Bremen (Pressetermin | Bremen)

Projektarbeit von Studierenden mit Schülerinnen und Schülern über Besonderheiten und Wissenswertes über europäische Länder

Die Begegnung unter Europäerinnen und Europäern zur fördern und für mehr Wissen übereinander zu sorgen und mögliche Vorurteile abzubauen – das ist die wesentliche Zielsetzung des Programms „Europa macht Schule“. In Bremen obliegt die Organisation und Durchführung der Hochschule Bremen, genauer: dem International Office, in Kooperation mit der Universität Bremen. Von Januar bis April sind 13 Projekte an Schulen in Bremen und Niedersachsen geplant. Die Abschlussveranstaltung wird wieder im Rahmen der Europa-Woche und voraussichtlich im Rathaus Bremen stattfinden.

Um einen Einblick in die Projektarbeit der Studierenden mit den Schülerinnen und Schülern über Frankreich und Spanien zu bieten, lädt die Hochschule Bremen die Damen und Herren der Medien zu einer Unterrichtsstunde ein:

·       Donnerstag, 13. Februar 2020, 10:45 bis 12:00 Uhr; um 13 Uhr beginnt ein gemeinsames Kochen.
·       Gesamtschule West, Lissaer Straße 7, 28237 Bremen, Treffpunkt: Foyer
·       Anmeldung bitte bei Antje Nantcho vom International Office, 0421 5905-2240, antje.nantcho@hs-bremen.de.

„Europa macht Schule“, ein jährlich stattfindendes und mehrfach ausgezeichnetes Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), vermittelt allen Schulformen und Klassenstufen europäische Gast-Studierende für ein kleines Projekt über deren Herkunftsland. Die Studierenden werden in den Unterricht einbezogen und gestalten dort gemeinsam mit der betreuenden Lehrkraft ein Projekt, in dem sie ihr Heimatland auf anschauliche Weise vorstellen. Die Ergebnisse aller in einer Stadt durchgeführten Projekte werden auf einer Abschlussveranstaltung (voraussichtlich) im Bremer Rathaus im Rahmen der Europawoche präsentiert.

Die Schülerinnen und Schüler sollen ihrem Alter gemäß aktiv in die Projektarbeit einbezogen werden. Möglich sind zum Beispiel das Einüben landestypischer Lieder oder Tänze, die Gestaltung von Comics oder Reiseführern sowie die Aufführung von Sketchen oder Theaterstücken. Eine Einbindung des Projekts in den Sprachunterricht unter Berücksichtigung der Muttersprache der Studierenden ist denkbar. Die Projektumsetzung soll jedoch hauptsächlich auf Deutsch stattfinden.

Bitte um vorherige Anmeldung

Eventdatum: Donnerstag, 13. Februar 2020 10:45 – 12:00

Eventort: Bremen

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Natuvion auf der E-world 2020

Natuvion auf der E-world 2020

Die Transformation digitaler Plattformen ist der diesjährige Schwerpunkt der Natuvion auf der E-world. Unsere einzigartige Expertise für ganzheitliche Transformationsverfahren in Kombination mit unserer eigenen cloudbasierten Transformationsplattform ermöglichen die Durchführung effizienter Transformationsprojekte auf hybride Zielplattformen.

Am Stand der SAP widmen wir uns ganz dem Thema SAP S/4HANA. Natuvion ist Gründungsmitglied des SAP S/4HANA Selective Data Transition Engagement, der globalen Expertencommunity für SAP System Landscape Optimization. Als vertrauensvoller Partner garantieren wir Ihnen eine zuverlässige Migration nach SAP S/4HANA. Besonderes Extra des Leistungspakets ist die Selective Data Transition – der Transferansatz, der speziell für komplexe Transformationsprojekte konzipiert wurde.

Weitere Produkte, Services und IT-Lösungen runden das Portfolio ab. Unsere Experten werden diesmal die Bereiche Security & Data Privacy, Robotics, Cloud Development und SAP Cloud for Utilities in den Fokus stellen und Interessenten mit fundierten Infos zur Verfügung stehen.

Ein weiteres Highlight: Als Transformationspartner der E.ON und der powercloud geben wir gemeinsam Einblicke in eines der größten Digitalisierungsprojekte in der Energiewirtschaft.

Natuvion steht für Erfahrung und Innovation als Transformationspartner und ist eines der am schnellsten wachsenden IT-Beratungsunternehmen in Europa. Als SAP Gold und Co-Innovation Partner verfügt das Unternehmen über weitreichendes Know-how bei SAP-Softwareprojekten und über ein profundes Prozessverständnis über Branchengrenzen hinweg. 

Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand 144, 322 und 154

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: https://info.natuvion.com/e-world-2020

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Natuvion GmbH
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
Telefon: +49 (6227) 73-1400
Telefax: +49 (6227) 73-1410
http://www.natuvion.com

Ansprechpartner:
Hannah Jarosch
E-Mail: hannah.jarosch@natuvion.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Novalnet bringt neue Payment-Integration für Thirty Bees auf den Markt

Novalnet bringt neue Payment-Integration für Thirty Bees auf den Markt

Die Novalnet AG hat als erster deutscher Zahlungsdienstleister ein Payment-Plugin für das Shopsystem Thirty Bees entwickelt und vorgestellt. Mit der Installation des kostenlosen Add-ons profitieren Händler und Shop-Betreiber für ihr E-Commerce-Geschäft von den vollautomatischen Abläufen und sparen sich so viele zeitraubende Prozesse und damit Kosten.

Der Payment-Service-Provider Novalnet hat ein völlig neues Payment-Plugin für Thirty Bees veröffentlicht. Damit genießen Online-Händler, die das derzeit im DACH-Raum noch etwas unbekannte, aber immer beliebter werdende E-Commerce-System nutzen, eine Reihe an Vorteilen. Zum Beispiel können sie in ihrem Shop bzw. auf ihrer Plattform die 100 weltweit gängigsten und beliebtesten Zahlungsarten bequem und einfach mit nur einem Klick anbieten.

Darüber hinaus bietet das Plugin für Thirty Bees den Zugang zu zahlreichen inkludierten, vollautomatisierten Dienstleistungen und Services der Novalnet AG für ein erfolgreiches Online-Geschäft, die über die reine Zahlungsabwicklung hinausgehen. Händler haben alle Kundentransaktionen und Zahlungsabläufe stets in Echtzeit im Blick. Dies stärkt die Akzeptanz bei den Kunden, spart Zeit und steigert den Umsatz. Die Einbindung der Buchhaltungsdaten kann sowohl per MT940 als auch über einen CSV-Datenaustausch erfolgen.

Ein Partner für alles rund um Payment

  • Eine Plattform für die Abwicklung und Optimierung aller Zahlungsvorgänge
  • Schnelle & reibungslose Integration
  • Professionelles Risikomanagement mit mehr als 60 Modulen zur Betrugsprävention. Damit verringert sich spürbar die Zahlungsausfallquote.
  • Für Zahlungsausfälle individuell konfigurierbares, optional kostenloses Forderungsmanagement inkl. verschiedener Mahnstufen
  • umfangreiches und kostenloses Debitorenmanagement mit diversen Exportmöglichkeiten für Buchhaltungsprogramme
  • Realtime-Monitoring, das den Checkoutprozess in Bezug auf Kaufabbrüche überwacht, und Reporting
  • automatisierte Rechnungsstellung für die Kunden
  • Mitgliederverwaltung
  • Abonnementverwaltung

 

Garantierte IT-Sicherheit und Datenschutz

 

Als Full Service Payment Provider gibt Novalnet seinen Kunden die volle Transparenz: Alle Kundendaten und Informationen, wie erfolgreiche und abgelehnte Transaktionen, Rücklastschriften oder Chargebacks, Geldeingänge, Inkassozahlungen und mehr, werden über das Debitorenmanagement in Echtzeit dokumentiert und sind stets einsehbar. Durch die automatische Abholung und Verarbeitung der Kontoauszüge und Settlement-Dateien werden in der Regel 99,99 % der Zahlungseingänge automatisch zugeordnet. Auf Wunsch übernimmt Novalnet auch die Zuordnung bei den restlichen, nicht eindeutigen, Fällen.

Das Plugin für die Anbindung an Thirty Bees ist kostenfrei bei Novalnet erhältlich. Eine PCI-DSS-Zertifizierung der höchsten Stufe und 128-Bit-SSL-Verschlüsselung garantieren höchste Sicherheit bei der Übertragung aller Daten.

Über die Novalnet AG

Die Novalnet AG, gegründet im Januar 2007, ist ein führendes europäisches Zahlungsinstitut für professionelle elektronische Zahlungsabwicklung. Payment-Service-Provider gibt es viele. Einen Full-Service-Payment-Provider wie Novalnet mit seinem einzigartigen Portfolio gibt es nur einmal. Dieses bietet alle gängigen Zahlungsarten mit allen nötigen Services komplett aus einer Hand: eine sichere Zahlungsabwicklung über Treuhandkonten der Novalnet AG, ein integriertes umfangreiches Risikomanagement zur Minimierung von Zahlungsausfällen und Betrug, eine automatisierte Rechnungsstellung, ein automatisiertes Debitoren- und Forderungsmanagement inkl. verschiedener Mahnstufen, kostenlosen und vollen technischen Support sowie zahlreiche Zusatzservices (z.B. umfangreiche Abonnement- und Mitgliederverwaltung, ein nützliches Affiliate-Programm etc.).

Der Vorteil für Online-Händler liegt in der Gesamtheit aller dieser vielfältigen Dienstleistungen unter einem Dach. Es bleibt ihnen erspart, mit unterschiedlichen Banken, Kreditkartenacquirern, Auskunfteien, Inkassounternehmen, Affiliate-Plattformen und Technologiepartnern (wie z.B. PCI) unzählige Verträge mit unterschiedlichen Laufzeiten und Gebühren abzuschließen. Bei Novalnet haben sie die Möglichkeit, mit nur einem Vertrag und nur einem direkten Ansprechpartner alle oben genannten Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Novalnet AG
Feringastraße 4
85774 Unterföhring
Telefon: +49 89 9230683-20
Telefax: +49 89 9230683-11
http://www.novalnet.de

Ansprechpartner:
Florian Eiblmeier
Sales Manager
Telefon: +49 (89) 923068320
E-Mail: sales@novalnet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ec4u auf Wachstumskurs auch in der West-Schweiz

ec4u auf Wachstumskurs auch in der West-Schweiz

Das international tätige Beratungsunternehmen ec4u expert consulting ag setzt auch in Zeiten der Digitalisierung und Mobilität auf den Ausbau der regionalen Standorte.

Deshalb eröffnet die ec4u expert consulting (schweiz) ag am 01.02.2020 zusätzlich zu den Standorten Zürich und Schindellegi ein weiteres Büro in Lausanne. Dies wird der 12. Standort in Europa.

Die ec4u bietet Unternehmen individuelle Beratungsleistungen, um deren kundennahen Geschäftsbereiche die digitale Transformation des gesamten Kundenlebenszyklus zu ermöglichen und ihre Prozesse zu optimieren. In den Bereichen Digitalisierung des Kundenmanagements und integriertes Leadmanagement ist die ec4u mit mehr als 350 Mitarbeitern eines der marktführenden Unternehmen in Zentraleuropa.

Ziel ist es, neben der standortbezogenen Kundenbetreuung ein Team an lokalen Experten auf- und den Markt – auch gemeinsam mit Partnern – weiter auszubauen.

„Wir sind davon überzeugt, dass wir mit diesem Setup eine exzellente Basis für weiteres Wachstum in der Schweiz haben,“ so David. D. Laux, CEO der ec4u. „Der Standort ist für uns nicht nur aufgrund der Ansiedelung vieler internationaler Unternehmen strategisch wichtig, er ist durch seine Lage am wunderschönen Genfer See mit der Nähe zu den Bergen auch aus Arbeitgebersicht für Arbeitnehmer äusserst attraktiv.“

Bedingt durch das erfolgreiche Wachstum des Beratungsunternehmens richtet sich der Fokus auch auf den Ausbau der Marktaktivitäten. Mit dem neuen Standort können jetzt auch die Bestandskunden aus der westlichen Schweiz effizienter betreut werden.

 

Über die ec4u expert consulting ag

Die ec4u ist ein führendes Beratungsunternehmen im Bereich Kundenmanagement und hilft ihren Kunden bei der digitalen Transformation der geschäftskritischen Prozesse in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service – über den gesamten Lebenszyklus ("Customer Journey").

Die ec4u hat verstanden, dass ein Unternehmen nur dann gesund und stabil wachsen kann, wenn genau diese kundennahen Bereiche nahtlos zusammen arbeiten. Deshalb umfasst das Leistungsversprechen für die Beratung, Umsetzung und Betreuung dieser Customer Journey immer den gesamten Projektlebenszyklus von der Strategie- und Fachberatung über die technologische Umsetzung bis hin zu Support und Weiterentwicklung. Begleitet werden diese Maßnahmen durch den Einsatz moderner Customer Analytics & Business Intelligence-Methoden.

Ziel dieser digitalen Transformation ist die Effizienzsteigerung im Kundenmanagement durch
– eine klare, kundenfokussierte Strategie,
– stringente, IT-gestützte Geschäftsprozesse,
– transparente, KPI-basierte Überwachung und Steuerung sowie
– stärkenorientierte Mitarbeiterentwicklung und Führung.

Ergänzt werden die Leistungen der ec4u durch unterschiedliche Value Added Services – vom Aufbau eines Customer Lifecycle Managements über die Bereitstellung von Demand Centern bis hin zum aktiven Social Media Monitoring. Die notwendigen Liefermodelle für alle Leistungen werden kundenspezifisch und im bestmöglichen Projektsinne aufgesetzt.

Technologisch setzt die ec4u auf die aktuellen Marktführer im Kundenmanagement-Umfeld: Oracle, Salesforce und Microsoft.

Sie ist mit mehr als 350 Mitarbeitern, 12 Standorten und über 800 Projekten weltweit rund um das Kundenmanagement erfolgreich aktiv.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ec4u expert consulting ag
Zur Giesserei 19-27b
76227 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 46476-100
Telefax: +49 (721) 46476-199
http://www.ec4u.com

Ansprechpartner:
Sabine Kirchem
ec4u expert consulting ag
Telefon: +49 (721) 46476-460
Fax: +49 (721) 46476-299
E-Mail: sabine.kirchem@ec4u.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel