Bright Skies holt Carlo Dannies als Steuermann an Bord

Bright Skies holt Carlo Dannies als Steuermann an Bord

Die Hamburger Bright Skies GmbH gewinnt mit Carlo Dannies prominente Verstärkung, um das Cloud-Geschäft voranzutreiben. Der neue Chief Operating Officer (COO) hat bereits den HSV in digitale Höhen gebracht und hat einen exzellenten Ruf in der ITK-Branche.

Die Bright Skies GmbH hat sich in nur wenigen Jahren seit der Gründung im Oktober 2014 zu einem führenden IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum entwickelt und wird 2018 stark expandieren. Mit der „Cloud First Vision“ versteht sich Bright Skies als “The Cloud Integrators“ und als Top-Innovationstreiber im digitalen Wandel. Dabei wächst das Unternehmen auch mit neuen Themen wie der Automatisierung der Wertschöpfungskette und dem Internet der Dinge, das neben B2B- auch viele neue B2C-Einsatzszenarien eröffnet.

Um die Zukunft für weiteres dynamisches Wachstum und neue Geschäftsfelder zu ebenen, hat Bright Skies im Februar 2018 das Management um den Digitalisierungsexperten Carlo Dannies (37) verstärkt. Als neuer Chief Operating Officer (COO) verantwortet der gebürtige Magdeburger ab sofort das gesamte operative Geschäft. Zu seinen Aufgaben gehört auch, die strategischen Partnerschaften und das Lösungsportfolio auszubauen, unter anderem auch mit Blick auf Sport & Entertainment. Auch dabei werden ihm seine Erfahrungen als langjähriger HSV-Manager zugutekommen.


Carlo Dannies hat seine Karriere als Sport-, IT- und Digitalisierungs-Manager in Hamburg nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre (VWL) schon bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland, als Assistant Venue Manager gestartet.
Von 2006 bis 2013 war der inzwischen zweifache Familienvater für den HSV tätig – zunächst als Doktorand und Mitarbeiter im Bereich Ticketing, ab 2011 als Manager Business Integration.

2013 hat Dannies bei der HSV Fußball AG schließlich die IT übernommen, wo er bis Januar 2018 zuletzt den gesamten Bereich ICT (Information and Communications Technology) leitete. Deshalb wurde er im November 2017 von dem IDG-Magazin CIO als einer der Top 10 für den „CIO des Jahres 2018“ nominiert.

Ein Mann der Denkanstöße

Als Begründung hieß es von den CIO-Juroren unter anderem, dass der ICT-Leiter Mitarbeiter und Manager dazu gebracht hat, neu zu denken und Ängste vor der Technik abzuschütteln. Unter seiner Leitung fand der Hamburger Sportverein zu einer einheitlichen Applikationslandschaft auf Basis einer Hybrid Cloud mit Microsoft Azure. Sein Wechsel zu Bright Skies kommt auch nicht von ungefähr. Denn der HSV zählt ebenso zu den Kunden wie der FC St. Pauli.

„Carlo Dannies habe ich als sehr versierten Digitalisierungsexperten und Manager mit Visionen erlebt und schätzen gelernt. Mit seinen Erfahrungen beim HSV wird er auch viele Ideen für neue Geschäftsfelder einbringen. Ich freue mich, ihn als neuen Steuermann bei uns an Bord begrüßen zu dürfen. Mit seiner Expertise wird er auch eine große Stütze sein, mit neuen Niederlassungen deutschlandweit zu expandieren“, sagt Kim Nis Neuhauss, Gründer und CEO der Bright Skies GmbH.

„Ich komme als IT-Manager vom Endkunden zu Bright Skies und sehe es als unsere gemeinsame Aufgabe, bei der Entwicklung der Angebote und Lösungen stets die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden im Blick zu haben. Das gilt im Wesentlichen für den B2B-Bereich, der bei Bright Skies ganz klar im Vordergrund steht. Dabei sollen jedoch innovative und skalierbare Cloud-Plattformen und Lösungen unseren Kunden helfen, Ihr Geschäft an den Anforderungen ihrer Kunden auszurichten. Mit Spannung sehe ich dem entgegen, dazu meinen Beitrag leisten zu können“, so Carlo Dannies, der neue Chief Operating Office der Bright Skies GmbH.

Bright Skies hat die Cloud in der DNA

Bright Skies versammelt als führender Cloud Integrator bereits viele fähige Köpfe. Eine Gemeinsamkeit ist die, dass ihnen die Cloud praktisch im Blut liegt. Der Gründer Neuhauss gilt als Cloud-Veteran der ersten Stunde und hat als solcher vormals bei VMware und bei Red Hat gearbeitet.

Nur wenige Monate nach der Geschäftsaufnahme hat das stark wachsende Hamburger Unternehmen 2015 schon Partnerschaften zu führenden Anbietern aufgebaut, darunter zu Cisco, Dell und EMC. Im Vordergrund standen aber von jeher die engen Beziehungen zu Microsoft als zweifacher Gold Partner gleich im ersten Jahr. Heute sind es bereits neun Gold-Partnerschaften. Denn ein Großteil des Produktportfolios von Bright Skies baut auf Microsoft-Technologien auf. Dazu gehören Windows 10 und Office 365 ebenso wie Microsoft Azure und die Enterprise Mobility Suite. Mit Partnerschaften zu Rubrik und Nutanix wurde in Folge das Private Cloud Business etabliert, das heute ein wichtiger Teil des Cloud-Portfolios bildet. Sehr starke Zuwächse zeigen sich auch im Bereich Managed Services, die über das Cloud Operations Center von Bright Skies erbracht werden. Die Spezialisten der Technologie-Agentur und vom Cloud Development Team übernehmen nicht nur die Neukonzeptionierung und Modernisierung bestehender Systeme, sondern entwickeln zusammen mit den und für die Kunden auch neue Lösungen und Geschäftsfelder auf Basis der Microsoft Cloud. Mit der Private, Public oder Hybrid Cloud im Zentrum kommen auch immer mehr Kundenanfragen bezüglich der Vernetzung von Geräten und Sensoren – Stichwort Internet of Things oder Industrial Internet of Things (IoT/IIot). Bright Skies will dabei seiner Rolle als B2B-Anbieter treu bleiben, entwickelt aber für den Handel und Dienstleister auch Lösungen, um über vernetzte Dinge mehr Endkunden zu gewinnen.

Über die Bright Skies GmbH

Bright Skies ist ein schnell wachsendes und unabhängiges Beratungshaus aus Hamburg. Das von Kim Nis Neuhauss – branchenerfahrener Cloud-Veteran der ersten Stunde, unter anderem bei VMware und Red Hat – gegründete Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, ein IT Beratungshaus "Systemhaus 2.0" mit einem klaren Fokus auf Cloud und End-User Computing aufzubauen. Mit unseren innovativen Strategien stehen wir Ihnen bei der Konstruktion und Realisierung einer exklusiven Cloud-Architektur zur Seite.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bright Skies GmbH
Neuer Wall 71
22303 Hamburg
Telefon: +49 (40) 822167500
Telefax: +49 (40) 6094397-99
http://www.bright-skies.de

Ansprechpartner:
Kim Nis Neuhauss
CEO, Principal Consultant
Telefon: +49 (40) 609439791
E-Mail: kneuhauss@bright-skies.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.