Neu: Omikron-Technologie liefert dem Online-Handel aktuelle Insolvenzdaten zum kleinen Preis

Neu: Omikron-Technologie liefert dem Online-Handel aktuelle Insolvenzdaten zum kleinen Preis

Online-Shops sind besonders anfällig für Zahlungsausfälle. Allein im deutsche eCommerce entstehen Zahlungsausfälle von mehr als 960 Mio. € pro Jahr. Doch umfassende und teure Bonitätsprüfungen sind zur Absicherung meist gar nicht nötig. Eine schnelle und kostengünstige Lösung hat Omikron nun zusammen mit der SolvencyCheck International AG entwickelt.

Bonitätsprüfungen von Privatpersonen und Unternehmen kosten Geld. Auskunfteien bieten umfassende Informationen, die für erste Einschätzungen meist gar nicht nötig sind. Oft genügt schon die einfachste und wichtigste Auskunft: „insolvent“ oder „nicht insolvent“. Allein diese Info minimiert das Risiko eines Zahlungsausfalls bereits erheblich.

InsolvenzCheck von Omikron bietet Shop-Betreibern jetzt genau solch eine schnelle Auskunft zum kleinen Preis.


Neben dem genannten Solvenz-Status werden nur die harten Merkmale abgefragt: Aktenzeichen, Name, Geburtsdatum, Adressat oder Firmierung, Sitzverlegung und Handelsregister-Nummer. Sollte sich dabei schon herausstellen, dass der Geschäftspartner ohnehin insolvent ist, kann man sich weitere Anfragen buchstäblich sparen.

Die Omikron-Lösung überprüft (Neu-)Kunden entweder live bei der Registrierung im Shop oder direkt beim Check-Out-Prozess. Grundsätzlich ist eine Prüfung jederzeit möglich, beispielsweise auch in einem wöchentlichen Turnus. Shop-Betreiber werden so in die Lage versetzt, ihren Kunden die passende Zahlungsmethode (z.B. nur Vorkasse bei Risiko-Käufern) zu offerieren.

Die von Omikron verwendeten Bonitätsdaten stellt die SolvencyCheck International AG zur Verfügung. Die Daten stammen aus offiziellen, öffentlich zugänglichen Quellen und werden bis zu drei Mal täglich aktualisiert. Weiterer Vorteil: die Daten dürfen ohne Einschränkungen und Ausnahmen genutzt werden. Der Nachweis „Berechtigtes Interesse“ (bei umfassenden Bonitätsanfragen aus Datenschutzgründen zwingend erforderlich) entfällt beim InsolvenzCheck.

Online-Shops können InsolvenzCheck entweder über einen Webservice (On Premise oder SaaS) nutzen oder in die eigene IT-Systemlandschaft integrieren. In beiden Fällen erfolgt die Bereitstellung der Lösung in der Regel innerhalb eines Tages. Nach der Integration können bei Bedarf einfach weitere Prüfungen wie Adressvalidierung oder Sanktionslistenabgleiche ergänzt werden. Fehlertolerante Matching-Algorithmen von Omikron sorgen für einen zuverlässigen Datenabgleich.

InsolvenzCheck eröffnet zahlreiche weitere Anwendungs-Szenarien in verschiedenen Branchen. So können zum Beispiel Immobilienunternehmen damit drohenden Mietausfällen vorbeugen, Leasing-Firmen die geleasten Fahrzeuge oder Maschinen rechtzeitig einziehen oder Autohändler das Risiko von Probefahrten beurteilen. Es sind aber auch proaktive Meldungen möglich, etwa dann, wenn sich der Insolvenz-Status eines Kunden oder seine Daten im Handelsregister ändern.

Die Vorteile der Insolvenzdaten-Anreicherung auf einen Blick:

  • Großes Einsparpotential: nur 12 Cent pro Anfrage.
  • Überprüfung „On the Fly“ direkt beim Check-Out oder Anlegen/Registrieren neuer Kontakte.
  • On Premise und SaaS.
  • Top-aktuelle Daten (3 Updates pro Tag).
  • Einfache Integration in beliebige Plattformen.

Über SolvencyCheck

SolvencyCheck bereitet frei verfügbare Informationen aus offiziellen Quellen für die maschinelle Verarbeitung in Businessanwendungen auf. Ein besonderer Fokus liegt auf der Bereitstellung von Unternehmens-, Handelsregister- und Insolvenzmeldungen zur Integration in ERP, CRM und Webshop-Systeme. SolvencyCheck International AG mit Sitz in Pfäffikon (Schweiz) ist ein Joint Venture der Omikron Data Quality GmbH. Mehr Infos hier: http://solvencycheck.com

Über die Omikron Data Quality GmbH

Die Omikron Data Quality GmbH zählt zu den führenden deutschen Unternehmen im Bereich Datenqualität für Kunden-, Lieferanten- sowie Produkt- und Materialstammdaten. Die Insolvenzdaten-Anreicherung kann für unterschiedlichste Zwecke genutzt werden: im Online-Shop während des Bestellprozesses, im Call-Center oder CRM-System als Live-Check. Mehr Infos hier: www.omikron.net/boni

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Omikron Data Quality GmbH
Habermehlstraße 17
75172 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 12597-0
Telefax: +49 (7231) 12597-25
http://www.omikron.net

Ansprechpartner:
Dr. Burkhard Schäfer
Pressesprecher
Telefon: +49 (7231) 12597-201
Fax: +49 (7231) 12597-250
E-Mail: bs@omikron.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.