Provisionsmodelle für Mitarbeiter – einfach in der Unternehmenssoftware abbilden

Provisionsmodelle für Mitarbeiter – einfach in der Unternehmenssoftware abbilden

Ausrechnen und Abrechnen übernimmt das System, dies spart Zeit und Kosten.

In vielen Unternehmen basiert die Vergütung der Vertriebsmitarbeiter auf individuellen Vereinbarungen. Diese kommen oft in zwei unterschiedlichen Ausprägungen daher:

Zum Einen wird in einem zweistufigen Modell ein fixes Grundgehalt mit einem variablen Betrag addiert, der sich auf erbrachte Leistungen im Bereich Vertrieb stützt.
Bei anderen Modellen erhalten die Mitarbeiter Ihr komplettes Gehalt auf Provisionsbasis. Um die unterschiedlichen Anforderungen an die Anwendung dieser Vergütungsmodelle im Zuge der Digitalisierung von Unternehmensprozessen abzubilden, unterstützt projectfacts nun verschiedene Provisionsmodelle.

Das variable Vergütungsmodell kann von unterschiedlichen Faktoren abhängig sein:


Entfallen die Provisionen auf alle Teile des Auftrags oder sind nur einzelne Elemente Teil der Provisionsvereinbarung?
Wann soll die Provision fällig werden? Ist diese gültig für Abschlüsse in einem bestimmten Zeitfenster?
Angehängt an die Abrechnung lassen sich von den Berechtigten mehrere Provisionsregeln hinterlegen. So werden unterschiedliche Realitäten bequem abgebildet und jeder Mitarbeiter hat stets einen transparenten Überblick über seine Leistungen und die damit verbundenen Auszahlungen. Die BackOffice Mitarbeiter ersparen sich das lästige Ausrechnen der individuellen Sätze, einmal hinterlegt weiß das System, was auszuweisen ist.

Provisionen auf Rohertragsbasis

Der Rohertrag bildet sich aus der Differenz der eingenommen Werte minus des eingesetzten Aufwands bzw. des Einkaufspreises. Dies kann also die weiterverkaufte Arbeitszeit eines Mitarbeiters abzüglich des mit den Stunden summierten internen Verrechnungssatzes sein. Oder bei Einkauf und Weiterverkauf einer Software-Lizenz eben der Betrag, der durch die Differenz gebildet wird.

Was vorher viel Rechnerei erforderte, weist Ihre Unternehmenssoftware jetzt einfach in der Mitarbeitererstattung mit aus.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne beim projectfacts Support unter Tel: +49 (0) 6151 130 97 0 oder support@projectfacts.de.

Über die 5 POINT AG

Die 5 POINT AG ist der Spezialist für webbasierte Unternehmenssoftware und Projektmanagement-Systeme, Zeiterfassung und Ticketing. Zum Leistungsangebot der 5 POINT AG zählen neben teamspace und projectfacts, die die Bereiche Teamarbeit und Projektmanagement innerhalb eines Unternehmens abdecken, auch individuelle Lösungen, die auf der Basis der vorhandenen Systeme schnell und kalkulierbar erstellt werden können.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

5 POINT AG
Saalbaustraße 27
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 13097-0
Telefax: +49 (6151) 13097-10
http://www.5point.de

Ansprechpartner:
Philipp Baake
Sales & Marketing
Telefon: +49 (6151) 13097-17
E-Mail: philipp.baake@5point.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.