RS TaskGroup 4.6: Die aktuelle Version erleichtert mit einer neuen Projektübersicht die Verwaltung mehrerer gleichzeitiger Projekte und erweitert das Reporting für Projektleiter und Mitarbeiter

RS TaskGroup 4.6: Die aktuelle Version erleichtert mit einer neuen Projektübersicht die Verwaltung mehrerer gleichzeitiger Projekte und erweitert das Reporting für Projektleiter und Mitarbeiter

Die Version 4.6 der webbasierten Software RS TaskGroup für die Verwaltung von Projekten, Aufgaben und Protokollierung von Meetings führt für Projektplaner eine gut strukturierte Projektübersicht ein. Auf einen Blick stehen so alle relevanten Informationen zur Verfügung.

Raikosoft, Entwickler der webbasierten Software RS TaskGroup für Aufgabenverwaltung, Projektmanagement und Protokollierung von Besprechungen, veröffentlicht die Version 4.6 seiner Lösung. Die neu hinzugekommene Projektübersicht ermöglicht eine ganzheitliche Sichtweise auf alle im System vorhandenen Projektordner. Neben der gesamten Übersicht steht die Ansicht auch auf einzelnen Projektordnern zur Verfügung. Neben dem kumulierten Fortschritt aller Aufgaben erfährt der Anwender auch, wie viele Aufgaben innerhalb des Projektes überfällig oder mit Verspätung erledigt worden sind. Der Projektfilter dient dabei unterstützend nur die relevanten Projekte anzuzeigen, die der Anwender für seine Übersicht benötigt.

Reporting per E-Mail


RS TaskGroup 4.6 bietet für alle Benutzer einen individuellen Report per E-Mail, der zu fest einstellbaren Intervallen vom RS TaskGroup-Server versendet wird. So bekommt jeder Mitarbeiter eine Aufstellung seiner noch zu erledigenden Aufgaben und wahlweise auch eine Liste mit den erledigten Aufgaben in den vergangenen Tagen. Dieses Instrument stellt für alle Projektbeteiligten sicher, dass keiner seine Aufgaben vergisst und diese fristgerecht erledigt werden können. Projektleiter können zudem einen eigenen erweiterten Report erhalten, in dem die anfallenden Aufgaben projekt- und zeit-bezogen ausgegeben werden.

Meeting- und Besprechungs-Protokollierung

Der Funktionsumfang für die Protokollierung von Meetings und anderen Besprechungen wurde in Version 4.6 deutlich erweitert. So lassen sich nun ganze Topics und auch nur einzelne Einträge unterhalb eines Topics ausblenden. Die Informationen bleiben im Protokoll erhalten, werden aber nur auf Zuruf eingeblendet. Diese Ausblend-Funktion korrespondiert mit dem neuen Design von erstellten Folgemeetings. Hier werden die aus dem Vorgänger-Protokoll übernommenen Inhalte in einer anderen Farbe dargestellt. Eine schnelle Zuordnung nach „Neu“ und „Alt“ ist so für die Leser des Protokolls sehr einfach möglich.

Team-Besprechungen, die immer einem festen Schema folgen, können ab der neuen Version 4.6 von den neu integrierten Meeting-Vorlagen profitieren. Ein einmal definiertes Grundgerüst für die Besprechungen lässt sich so immer wieder für jedes neue Meeting verwenden.

„Das Kundenfeedback, gerade im Bereich Meeting-Protokollierung, war außergewöhnlich hilfreich für den Entscheidungsprozess der neu zu implementierenden Features. Das Kopieren von Einträgen und Topics aus anderen Protokollen via Zwischenablage ist so eine Funktion, die es Dank Nutzerfeedback in die neue Version geschafft hat. Wir sind unseren Kunden für die sehr, sehr guten Anregungen immens dankbar“, so Kai Gaupels, Geschäftsführer der Raikosoft GmbH.

Verbesserte Kommunikation

„Der Anspruch auf personenbezogene Aufgaben mitsamt Rückmeldung wird in Unternehmen für das Erreichen der Projektziele immer größer“, so Joachim Klümper, Geschäftsführer der Raikosoft GmbH. „Dem tragen wir Rechnung durch neue und klarere E-Mail-Benachrichtigungen auf Seiten aller Projektbeteiligten. Ob ein Mitarbeiter mit einer neuen zugewiesenen Aufgabe beginnen kann, wird direkt kommuniziert. Oftmals sind Aufgaben von vorhergehenden Aufgaben abhängig und können nicht sofort am Start-Datum begonnen werden. Die Benachrichtigungen per E-Mail liefern jetzt die entsprechende Information!“

Weitere Verbesserungen

Serienaufgaben können nun von Benachrichtigungen an den Benutzer absehen. Auch die zukünftige Vorab-Erstellung der Serien wurde auf rund zwei Jahre erweitert. Eine neue Export-Funktion ermöglicht die Übernahme der Daten aus der sog. Baumansicht in die Zwischenablage. So ist der Datentransfer in eine Tabellenkalkulation ohne Datei-Ex- und Import bequem möglich und sehr schnell für die weitere Verarbeitung zu lösen.

Preise und Verfügbarkeit

RS TaskGroup 4.6 ist ab sofort als On-Premises Variante für die Installation auf einem lokalen Windows- oder Linux-Server oder als SaaS/Cloud-Lösung verfügbar. Bestehende Kunden werden über die neue Version informiert und zum Update eingeladen. SaaS/Cloud-Benutzer werden automatisch auf die Version 4.6 gehoben.
Die On-Premises Variante kann als Kauflizenz auf dem lokalen Unternehmens-Server zeitlich unbegrenzt, zum Beispiel bei 25 Anwendern für 199,00 Euro pro Benutzer, installiert werden. Ein Jahr lang erhalten Kunden kostenlose Updates und Support. Als On-Premises Mietlizenz wird RS TaskGroup zu günstigen Raten für eine gewisse Zeit gemietet. Updates sind für die Dauer der Miete inklusive. Eine Mietlizenz ist bei 25 Anwendern für 16,00 Euro pro Benutzer monatlich erhältlich. Als SaaS-/Cloudlizenz wird die Software gehostet. Es ist keine Installation und damit verbundene anschließende Wartung nötig. Anwender arbeiten immer aktuell mit der neuesten Version. Eine SaaS-/Cloudlizenz ist bei 25 Anwendern für 18,00 Euro pro Benutzer monatlich erhältlich. Alle Preise gelten zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Weitere Informationen unter https://www.raikosoft.de/

Über die Raikosoft GmbH

Die Raikosoft GmbH wurde im Jahre 2007 von den heutigen Geschäftsführern Joachim Klümper und Kai Gaupels gegründet und entwickelt im westfälischen Ochtrup Unternehmenssoftware für Unternehmen aller Größen. Schwerpunkt ist dabei die zukunftsweisende und plattformunabhängige Ausrichtung auf Webapplikationen in einer eigenentwickelten Client-/Server-Umgebung. Beide Gründer und auch die Mitarbeiter von Raikosoft sind seit vielen Jahren in der Softwareentwicklung für Unternehmen im Bereich GroupWare und Unified Messaging tätig und bringen ihr gesamtes Know-how in die heutige Generation aktueller Software ein. Die Entwicklungs-Philosophie von Raikosoft lautet immer "Users first". Software wird mit dem Kunden für den Kunden entwickelt und dabei höchster Wert auf Stabilität, Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität und Geschwindigkeit gelegt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Raikosoft GmbH
Gellenbeckstr. 11
48607 Ochtrup
Telefon: +49 (2553) 990150-0
Telefax: +49 (2553) 990150-9
https://www.raikosoft.de/

Ansprechpartner:
Kai Gaupels
Geschäftsführer
Telefon: +49 (2553) 9901500
Fax: +49 (2553) 9901509
E-Mail: kgaupels@raikosoft.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.